Karo's Erasmus-Mission: Limerick/Ireland

• 3.10.2007 - Fotoalbum

Hallo! Ich habe mein Blog-Design geändert. Mein Fotoalbum ist nicht direkt auf der Hauptseite verlinkt. Geht einfach auf "Auswahl" und anschließend "Mein Profil". Darunter findet ihr dann mein Fotoalbum über meinen Irlandaufenthalt!
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 6.06.2007 - Final countdown...

Hallo!
Seit dem 23.Mai habe ich zusammen mit einigen Kommilitonen im Brookfield Hall und anderen Student Villages meine klausurenfreie Zeit genossen. Am 23. Mai war ich allerdings nach meiner letzten Klausur in Linguistics II richitg k.o! Am Donnerstag haben wir uns alle noch einmal bei Kathrin im Block 2 getroffen, etwas gefeiert und anschließend rüber zum Lodge, einer Studentendisco, gelaufen. Dort haben wir nochmal unsere supi Iren getroffen und natürlich auch ein paar andere Erasmusleute. Der Abend, äh.. Morgen endete schließlich damit, dass eine Irin einen relativ teuren Ring im Lodge verloren hat, und alle (!!!) ihn gesucht haben. Gefunden hat ihn aber glaub ich keiner mehr. Auf dem Heimweg haben Pääääät, Timo und ich mal schnell zwei weitere abgehängt. Die beiden sind aber auch irgendwann zuhause aufgetaucht. (ne Kathrin? ) Und das mit Timos neuer Jacke!!! Also wirklich!!! Am Freitag kam dann mein Vater nach Dublin, wo wir uns auch getroffen haben. Mit einem Mietwagen sind wir schließlich 3 Stunden bis Limerick im Westen gefahren, um dort noch am selben Abend beim Dunnes Stores einzukaufen. Am nächsten Morgen sind wir dann zunächst zu den Cliffs of Moher gefahren und anschließen an den Burren vorbei weiter nach Galway. Dort waren wir "natürlich" bei Suuuuub. Abends waren wir dann völlig k.o. im Brookfield Hall, wo ich kurz vor der Abnahme meines Apartments noch meine Türklinke abgerissen hab. Wie gut, dass Papa da war... er hat dafür mal eben ne halbe Stunde gebraucht, um alles wieder zu reparieren. Währenddessen habe ich noch mit meiner Mitbewohnerin Séverine gesprochen, die bis zum letzten Tag Klausuren schreiben durfte. Oh oh... Da sie am Sonntag morgens um 3:00 Uhr in der Früh schon zurück nach Frankreich reisen wollte, haben wir uns schließlich in aller Form verabschiedet. War richtig komisch... Papa und ich sind dann gegen sechs Uhr morgens mit dem Auto nach Dublin gefahren. Nur noch ein paar Augenblicke am Flughafen, und es hieß für mich "goodbye" zu sagen. Um 12:25 Uhr irischer Zeit sind wir dann zunächst nach Bremen geflogen. Von dort aus ging es dann mit dem Zug nach Osnabrück und schließlich ins feine Tecklenburger Land.

Hier endet nun meine Reise bei den Irren. Es war eine absolut geniale Zeit zusammen mit meinen Kommilitonen. Die Uni ist architektonisch ein Traum und die Lecturer waren (bis auf Angela Farrell) richtig nett! Ich werde in der nächsten Zeit auf jeden Fall nochmal dorthin zurückfliegen, um mir bestimmte Sachen anzusehen.

Vielen Dank an alle, die meinen Blog verfolgt haben. In den letzten Wochen habe ich leider keine Fotos mehr reinstellen können, weil die Speicherkapazität hier zu gering ist. Wer aber mehr sehen möchte, kann mich gerne kontaktieren.

Zum Schluss bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich die University of Limerick, bzw. Irland allgemein sehr als einen Auslandsaufenthaltsort empfehlen kann!

Alles Gute,
Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 23.05.2007 - Viel gelernt, Klausuren vollendet!

Hallo!
Nach etwas längerer Zeit melde ich mich einmal wieder aus Limerick! In den vergangenen 2 Wochen habe ich eigentlich nicht viel Spektakuläres hier in Irland gemacht. Meine Hauptaufgabe bestand darin, mich mit meinen Seminaren "Language and Culture", "Linguistics II", "English as a foreign language" und last but not least "Regional Geography" auseinander zu setzen. Das System der Seminare habe ich ja bereits vorher erklärt: Man geht hier in Irland für jedes Seminar zweimal pro Woche zur Uni im Gegensatz zu Deutschland mit nur einer Sitzung. Das bedeutet auch folglich, dass es auch doppelt so viel Arbeit ist, diese ganzen Informationen zu lernen. Hinzu kommt ebenfalls, dass ich hier sämtliche Seminare nicht in meiner Muttersprache studiere, so wie die Iren es machen, sondern auf Englisch, bzw. - ich nenne mal als Beispiel, wie es auch laufen kann, Geographie bei Mr. Päääääät O'Connor - auf Gälisch! Na super! Und um dieses Wirrwarr bei mir in meinem Ordner aufdröseln zu können, so dass ich alles auch sinngemäß verstanden hab, gingen so manche langatmige Stunden hier über's leicht trübe (Ir)Land... ! Aber wie gesagt, jetzt habe ich alle Leistungsanforderungen erbracht und freue mich umso mehr, dass ich die letzten Tage hier auf der noch grüner als grünen Insel genießen kann. Leider ist hier seit einigen Tagen eine gewisse Aufbruchstimmung angesagt, weil einige Erasmus- und Study Abroad Stundenten ihre Klausuren schon längst hinter sich haben und bereits in ihrer Heimat sind. Lauri, ein Finne beispielweise, ist schon Mitte des Monats nach Oulou aufgebrochen! Naja, jeder Auslandsaufenthalt neigt sich einmal dem Ende. Ich bin ja noch ein bissel hier! Also, viele liebe Grüße aus dem I(r)rland! All the best, Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 11.05.2007 - Lernphase...

Hi there!
Zur Zeit bin ich "nonstop" am lernen für meine anstehenden Prüfungen in der kommenden Woche! Letzte Woche hatte ich schon eine mündliche Prüfung, die ganz gut gelaufen ist. Mal schauen, wie's weitergeht. Ich nutze zur Zeit jede Ablenkung, um mich von diversen Theorieansätzen fernzuhalten. Ich nenn mal nur ein paar Sachen: Sapir-Whorf-Hypothesis, Political Correctness, Speech-Act-Theory, Cross-Cultural Pragmatics... und die Liste meines Syllabus' ist noch viiiieeeel länger... !!! Morgen hat unser Nachbar uns zum Grillen eingeladen. Bin ja mal gespannt, wie das Wetter wird. Heute hat's am Stück geregnet. Aber nach Regen kommt ja bekanntlich Sonne... fragt sich nur wann... ! So, der nächste Punkt gleich ist Prescriptivism und critical discourse analysis. Braucht kein Mensch, ist aber ultra wichtig... ! Also, ich meld mich nach meinen ersten zwei Klausuren Anfang nächster Woche mal wieder. Liebe Grüße nach good old Germany! "Hold the ears stiff" ! Bye now, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 7.05.2007 - Besuch von Lisa aus Berlin

Hóigh!
What's the story? I'm not too bad! Am Freitag bekam ich Besuch von der Lisa aus Berlin. Sie ist in Dublin gelandet und musste noch ca. 4 Stunden mit dem Bus nach Limerick im äußersten Westen fahren. Am selbigen Abend waren wir mit unserer Brookfield Hall Gang im Stables, da dort die ultimative end-of term-Party war. Dort habe ich Lisa im Dunkeln die Uni gezeigt. Am Samstag sind wir mit Frank und seiner deutschen Freundin aus Greifswald nach Galway mit dem Auto gefahren. In Galway haben wir uns aber getrennt und sind jeweils zu zweit durch Galways Innenstadt und am Hafen entlang spazieren gegangen. Lisa und ich haben erstmal schön viele Fotos gemacht, Postkarten gekauft und den Irish Way of Life genossen. Damit Lisa auch das echte Irland kennen lernen durfte, meinte das Wetter es auch für irische Verhältnisse gut mit uns: Freitag sonnig/trocken, Samstag stark bewölkt und schließlich Sonntag Regen und Sturm. Am Samstagabend haben wir Brookfield Hall'ler uns bei Séverine und mir getroffen und etwas geplaudert. Am nächsten Tag sind Lisa und ich nach dem Frühstück schließlich nach Limerick gefahren. Dort gab es zunächst ein Hafenfest am Shannon zu besichtigen. Anschließend sind wir am Shannon entlang zum King John's Castle gelaufen. Auf dem Shannon konnten wir sogar den ultimativen Canoeing Contest bei Windstärke 10-12 beobachten. Nach einer ausgiebigen Touri-Tour durch Limerick haben wir schließlich entschlossen, typisch "irisch" essen zu gehen. Gelandet sind wir dann beim "Bambu-Restaurant" Es war super lecker und entspannend! Nachdem wir uns im Tesco noch ordentlich mit irischer Schoki eingedeckt haben, mussten wir auch schon in Windeseile (für irische Verhältnisse sehr schnell ) zur Busstation Limerick. Um halb acht ist Lisa dann von dort aus mit dem Coach nach Dublin gefahren. Es war ein super schönes Wochenende, nachdem wir "Guinness gesoffen, Schafe gestreichelt, Kleeblätter gepflückt und uns beide die Haare rot gefärbt haben" Scherz!!! Beim "Piping Tim of Galway" waren wir übrigens auch noch...! Heute über Tag haben Kathrin und ich uns auf unsere mündliche Prüfung am morgigen Tag und am Donnerstag vorbereitet. Jetzt raucht mir der Kopf. Am besten noch ne Folge "Emmerdale" hinterher und dazu einen schönen Tee...das war mein Wochenende. Heute war hier überall frei, bzw. der Feiertagersatz zum 1. Mai. Am 1. Mai war hier ein üblicher Werktag... auch komisch...So, euch noch einen schönen Abend und viel, viel Regen. Hab gehört, dass er wohl bitternötig in Germany gefehlt hat. Also, auf dass es bei euch cats and dogs regnet... eure Karo !
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 3.05.2007 - Smoothie, Sonne tanken, Uni fotografiert...

Hello!
Heute Morgen bin ich richtig siegessicher aufgestanden und mir mal wieder vorgenommen zu "Regional Geography" zu gehen. Karo steht natürlich nochmal extra früher auf, damit sie keinen Stress hat und noch in Ruhe ihre Cornflakes genießen kann. Kaum mit dem Bus an der Uni angekommen und im Mainbuilding in D 1050 John's Theatre angekommen, sah ich mein "Schicksal" auch schon auf mich zukommen. Nein, nicht meinen Lecturer Pääääät O'Connor, sondern, dass außer mir nur noch drei weitere Mädels im Hörsaal saßen. (von etwa 50) Und es kam, wie es kommen musste: Nach etwa 15 min. dummem Rumsitzen auf den ach-so-bequemen Brettern konnte Karo wieder ihre Schreibuntensilien einpacken und abdackeln! Oh, da habe ich es wohl verpasst in der letzten Lecture passend am Ende aufzuwachen, als er das angekündigt hat .Anschließend habe ich noch in der Library meine diversen Essays ausgedruckt, bevor Mrs Witch (nein, ist nur ein Undercovername, sie sieht nur aus wie eine Hexe!) morgen in meinem Sprachkurs für "Runnaways" fuchsteufelswild wird. Ja, sie hat dann immer so einen Blick drauf... also wenn Blicke töten würden, dann wäre ich...naja, no comment. Gut, sie hasst mich, weil ich zusammen mit einer anderen Deutschen die einzige in dem Kurs bin, die auf jede Frage eine (für uns berechtigte) Gegenfrage stellt. Die muss wohl denken:"Diese ollen Erasmusstudenten aus Deutschland..!!!" und hofft auf unsere baldige Rückkehr nach Deutschland. Tja, man muss ja Dozenten auch noch ein bisschen (über)fordern!!! Kann ja nicht angehen, dass man zu allem "Ja und Amen" sagt! Heute Nachmittag war ich schließlich mit Kathrin und Séverine auf dem Unigelände. Ich bin bei dem schönen Wetter mit Kathrin vorher noch zum nördlichen Teil unserer Uni gelaufen. Das Gelände ist einfach riesig und gigantisch schön. Dort ist auch der Fluss Shannon gelegen. Es ist alles schön miteinander verknüpft. Überall liegen Leute auf den Wiesen und lernen, lesen Zeitung oder essen ein Eis...traumhaft! Especially bei diesem schönen Wetter...! Naja, nach meiner Paparazzi-Tour über das Unigelände hatte ich auch schon fast wieder ein schlechtes Gewissen. Nicht "Der Berg ruft", sondern "Der Schreibtisch ruft"... wie fies...! Aber das tolle Wetter soll ja erstmal so schön bleiben! Am Freitag bekomme ich Besuch aus Berlin, und dann wird Irland gerockt! (naja, so ein bissel halt... ). Viele liebe Grüße von der aufgewärmten Insel! Karibik pur... Eure Karo
Kommentare ( 1 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 1.05.2007 - Sonne satt und letzte Lectures

Hallo!
Heute hatte ich zum letzten Mal meine beiden Lectures "Language and Culture" und "Linguistics II" bei Mr.  Paschal Houlihan. Seit gestern (Montag) hat hier nämlich die "week 12" angefangen, und das bedeutet so viel wie "letzte offizielle Uniwoche". Mein Prof hat sogar am Ende der letzten Veranstaltung geweint, weil es seine letzte war. Sehr rührend, weil dort etwa 80-100 Studenten in einem großen Hörsaal sitzen. Es war plötzlich absolutely quiet. So etwas habe ich auch noch nicht erlebt! Das war richtig süß! Er ist sonst immer so witzig und eher wie eine Labertasche im Hörsaal aufgetreten, aber heute hat es ihm echt die Sprache verschlagen. So oft weinen deutsche Dozenten dann doch nicht! Ab nächsten Montag fängt dann die "week 13" an. Die steht zur Vorbereitung auf die ganzen Klausuren. Echt gutes System! Ich habe in der nächsten Woche (genauer gesagt am Donnerstag) meine 15- minütige mündliche Prüfung in dem Fach "English as a foreign language". Da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, was mich dort erwartet. Die darauffolgenden zwei Wochen werden schließlich "sinnvoll"  für die Klausuren ausgenutzt. Hab ja auch nur drei... Am 23. Mai bin ich gegen Nachmittag fertig und kann mich auf häuslichen Besuch freuen. Menschenskinder, wie die Zeit vergeht... Das war mal so eine kleine Vorschau auf das, was mich in den kommenden Wochen erwartet. (natürlich nur arbeitstechnisch gesehen (bis auf den häuslichen Besuch)!!! ) . Jetzt schreibe ich noch ein wenig an meinem Essay für Regional Geography. Viele Grüße von Karo und noch einen schönen Abend!
Kommentare ( 1 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 30.04.2007 - Erste Lernwoche überstanden...

Halli Hallo!
Ich habe mich seit ein paar Tagen nicht mehr gemeldet. Das heißt natürlich nicht, dass ich hier in Limerick verschollen bin, sondern weil ich schlichtweg viel zu tun hatte. Seit Beginn der letzten Woche sitze ich nun tagsüber schön brav zu Hause und lerne für meine 1001 Klausuren und Prüfungen, die in den nächsten few weeks auf mich zukommen. Aber was wäre denn ein so schöner Auslandsaufenthalt ohne spektakuläre Vorfälle? Genau, langweilig! Deshalb hat auch mal eben kurz ein 20-jähriger Student ein paar Straßen von mir entfernt einen 34-jährigen (Vater von zwei kleinen Kindern) erschossen. Der 20-jährige studiert, bzw. studierte an meiner Uni. Nett... Ich habe jedenfalls morgens mein Radio eingeschaltet und "Radio 95,1 Limerick" gehört. Hab mich nach einer Stunde ohne Musik dann mal gefragt, was denn überhaupt los sei. Ich hörte nur Begriffe (ja, der Akzent im Radio ist nicht viel besser als der auf der Straße) wie "shot dead", "university", "Dublin Road" und viele weinende Personen im Hintergrund. Später habe ich nochmal alles im Internet und in der Tageszeitung "Irish Independent" nachlesen können...mit Bildern versteht sich... oh, oh... Naja, was ist noch so alles passiert? Achja, ich war mit Kathrin in Limerick's "ciddy", um so ein paar Ablenkmanöver vom eigentlichen Lernen zu starten! Ja, es wird nicht weniger!!! Ich habe auf jeden Fall mit meiner neuen Digitalkamera, die ich mir am Donnerstag hier gekauft habe, VIELE Fotos gemacht. Am meisten freue ich mich, dass das Wetter in den letzten Tagen soo schön war. Die Aufnahmen sind jedenfalls super geworden! So langsam guckt man auch schon auf den Kalender, denn der Mai ist nicht mehr weit hin. Ich habe mir schon einmal einen ungefähren Plan hier für die nächsten paar Wochen erstellt, damit auch nichts untergeht. So, I leave it here for the moment. Have a nice day! Hab gehört, dass in Germany der Hochsommer ausgebrochen ist? Ich gönne dieses schöne Sommerwetter vorallem einer Person, die draußen auf der Terrasse noch die Natur genießen kann!!! Ich denke an dich! Well, see you soon! Eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 25.04.2007 - Lernen, lernen, lernen und natürlich 'nen Sub... ;)

Hi everybody!
What's your story? Ja, wieder was gelernt. Die Iren sind einfach "arschcool" Naja, zur Zeit ist einfach nur noch Lernen angesagt. Egal wen man fragt, was er/sie so macht: Well, I've got lots of stuff to do, you know??!! Absolutely unbelievable!!! Aber um sich ein bissel abzulenken, fährt man dann schonmal zum nächsten Aldi oder geht mit Kathrin einen "Sub" essen... muss auch mal sein. So, let's leave it here for the moment (so sagt es mein Prof nach jeder Lecture auch immer)! The desk is calling... (der Schreibtisch ruft!!! ) So, see you quite soon. KissKiss, Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 22.04.2007 - Essays schreiben und Treffen bei mir

Hi!
Seit ein paar Tagen ist hier der absolute Lernkampf ausgebrochen. Sämtliche Studenten fangen so langsam an, auch mal daran zu denken, einmal wieder zur Uni zu gehen, weil ja doch irgendwann das bittere Ende namens "Klausur" naht. Damit meine ich allerdings überwiegend die Iren. Wir Erasmus-Studis gehen natürlich immer brav zu jeder Veranstaltung hin! Aber auch unter uns "international students" wird es doch zunehmend arbeitsintensiver. Ich beispielsweise muss noch einige Hausarbeiten und Texte schreiben, sowie eine mündliche und eine schriftliche Klausur bestehen. Dadurch, dass man hier für jedes Seminar zweimal in der Woche zur Uni geht und nicht wie in Deutschland nur einmal, ist das alles ein viel größerer Lernaufwand. Deswegen bleiben aber unsere kleineren Meetings im Brookfield Hall oder im Stables nicht aus! Gestern Abend haben wir uns alle bei mir getroffen. Es war wie immer ganz nett! Da ich übermorgen noch ein Essay abgeben muss, fange ich am besten mal so langsam damit an. Nicht, dass man hier irgendwie rotiert... Liebe Grüße aus Limerick, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 20.04.2007 - Stables wird 15 Jahre alt!!!

Hello!
Nachdem ich gestern Nachmittag von meinen Lectures nach Hause kam, musste ich doch feststellen, dass unsere Wohnung richtig ruhig geworden ist. Zuvor waren wir hier stellenweise zu dritt, aber die Französinnen sind ja gestern Nachmittag nach Nantes geflogen. Tja, dann hab ich eben sturmfrei ! Gestern Abend war in unserem Campuspub "Stables" eine große Geburtstagsparty angesagt. Denn Stables wurde gestern 15 Jahre, und wir durften mitfeiern! Es gab zahlreiche Attraktionen (Freibier, Verteilen von orangefarbigen, aufblasbaren Jägermeisterhirschen  und, und, und)! Die Stimmung war super, allerdings fährt vom Stables der letzte Night Link Bus zurück zum Student Village um halb zwölf. Und wegen unserer eigenen "sake" nehmen wir den natürlich immer schön brav! Habe aber natürlich auch Fotos von der Party gemacht! War klar! Anschließend ging es noch zu meinem Apartment, wo wir alle Brookfield Hall'ler noch ein Weilchen zusammengessen haben. Jetzt geht es mal wieder an meine exam - Vorbereitung ! Euch noch einen schönen Tag, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 18.04.2007 - Besuch aus Frongreisch...

Bonjour!
Bereits gestern kam eine Freundin von Séverine aus Frankreich hier zu Besuch. Da wir uns gestern nicht lange gesehen haben, weil die beiden in Galway unterwegs waren, haben wir dafür heute etwas bei bestem Sonnenschein unternommen. Naja, all zu viel haben wir nicht gemacht, weil wir ja noch zur Uni mussten. Am Nachmittag sind wir zum Parkway gelaufen, um Elodie "unser" persönliches Limerick zu zeigen. Dazu zählt eben auch ein Fußmarsch von einer halben Stunde zum Parkway. Dafür hat es sich aber auch gelohnt!!! Am Abend haben wir dann typical Irish food gekocht: Genau, Pasta! Das war richtig international: wir haben Pasta als Hauptgang gegessen, waren zwei Franzosen und meine Wenigkeit aus Germany, hatten Irish TV im Hintergrund laufen und schließlich meinen mitgebrachten Kaiserschmarn von Dr. Oetker aus Bielefeld als Dessert. Erasmus ist auf dem Gebiet echt genial! Jetzt werde ich mich noch ein bissel auf die Uni vorbereiten. Ab morgen Abend habe ich mal wieder Sturmfrei, da Séverine über das Wochenende zusammen mit ihrer Freundin nach Nantes fliegt. Wahlen in Frongreisch, ja nee is klar... ! So, euch wünsche ich noch einen schönen Abend. Viele liebe Grüße aus dem sunny Limerick!!! Eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 16.04.2007 - Plötzlich wurde es ganz still...

Hello!
Ich hatte heute Morgen nur eine Veranstaltung in der Uni. Montags steht immer Mr. Paschal Houlian auf dem Programm. Er "entertaint" uns immer prächtig, doch heute Morgen / Mittag hatte er es mal wieder stärker... zumindest dachten Kathrin und ich, dass er garantiert einen auf hatte. Er blödelte nicht nur herum (keine Sorge, er doziert richtig gut, und man lernt eine ganze Menge dabei), sondern lallte heute auch noch dabei und geierte...war echt witzig. Naja, und wer mich kennt, der weiß, dass ich dann auch mal den einen oder anderen Spruch reiße...Und das war dann auch heute der Fall: Er redete irgendwas vom Empire State Building, und dass es doch sehr mühsam sei mit nur einem kleinen Putztuch dieses Gebäude von außen zu reinigen. (keine Ahnung mehr, warum er das sagte) Jedenfalls wollte ich genau diese Putzsituation nachahmen...hehehe...und fing dann in einer  - für mich ruhigen Stimmlage - an, das Geräusch vom Polieren nachzumachen. Plötzlich war der ganze Hörsaal still und guckte mich an . Ups...tja, was tun? Wieso sind die Vorlesungen nur immer sooo leise? In Osnabrück kann man sich problemlos während einer Vorlesung unterhalten , aber hier... super leise und alle sind ganz Ohr...naja, ich fühlte mich jedenfalls so wie in einer Leibniz-Butterkeks-Werbung von früher...(vllt. kennt die ja noch jemand ). Ich versuchte die Situation noch irgendwie zu retten und schaute meine Nachbarin vorwurfsvoll an...nach dem Motto: Sei doch mal still!!! (Nein, Quatsch...) Heute Nachmittag war ich dann mit Kathrin in der City, um erstmal Lebensmittel einzukaufen! Und da hatte Karo DEN Lichtblick überhaupt: ich habe nicht nur Lebensmittel, sondern ENDLICH Spray gegen das Quietschen unserer Türen hier im Brookfield Hall gekauft! Als ich nach Hause kam, guckte Séverine erst ein bisschen skeptisch , aber ich ging schließlich doch als Sieger aus der Situation. Ich habe mit meiner Zimmertür angefangen, und siehe da (ecce!!!): Es hat funktioniert!!! Ich (ja, ich bin eine Frau und auch handwerklich begabt!!! ) habe dann sämtliche Türen in unserem Apartment vom ewigen Quietschen befreit und Séverines und meine Nerven vor weiteren Strapatzen verschont! Und plötzlich wurde es ganz still...so still, dass sich meine Mitbewohnerin sogar einmal erschreckte, als ich in die Küche kam. Naja, diejenigen, die mich schonmal angerufen haben, haben jedenfalls immer geglaubt, dass ich hier im Hintergrund schreiende Babies halten würde... ! So, jetzt muss ich mich noch ein bisschen auf mein Listening Exam für morgen vorbereiten. Viele liebe Grüße von der sonnigen grünen Insel, eure Karo
Kommentare ( 1 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 15.04.2007 - Dieses und Jenes...

Hallo!
Heute Morgen wurde ich von Sonnenstrahlen geweckt. Da ich ein gelbes Rollo in meinem Zimmer hier habe (welcher Fachmann war denn da am Werke...??), ist es bereits in meinem Zimmer morgens um sechs oder sieben Uhr komplett hell. Vor der Zeitumstellung habe ich das gar nicht so realisiert. Da brannten nur die Straßenlaternen so hell...! Anschließend habe ich mich auf die Uni vorbereitet, damit ich morgen nicht völlig ahnungslos in meinen Lecures sitze. Das kann ich ja eigentlich gut: sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit. Aber es gibt Situationen, in denen Vorbereitungen schon ganz sinnvoll sind. Soeben habe ich im Internet die Erfindung (wenn man im Ausland ist) schlechthin entdeckt: Filme online aufzeichnen. Heute läuft schließlich ein Tatort aus Osnabrück im Fernsehen. Den muss ich einfach sehen. Mal schauen, ob es klappt! Soeben haben sich Dortmund und Bremen 0:2 getrennt. Genialissimo!!! Wollen wir doch mal sehen, wer Deutscher Meister 2007 wird...he he he...! So, jetzt werde ich mir noch etwas Leckeres kochen und anschließend nach meinem Aufgenommenen schauen...Viele liebe Grüße aus dem warmen Limerick! Alles Gute, eure Karo
Kommentare ( 1 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 14.04.2007 - Back again...

Hallo!
Ich bin seit heute Mittag (high noon) wieder im Lande der Irren! Während Deutschland weiter den tollen vorgezogenen Hochsommer genießen darf, gibt es für mich dagegen hier in Limerick eher eine kleine Abkühlung. Aber ich brauche gar nicht all zu sehr zu klagen, denn Petrus meint es hier auch gut mit uns. (Temperaturen immerhin um die 18-20°C) Ich habe erstmal wieder mein Zimmer eingeräumt, einige deutsche Speziaitäten in die Schränke verstaut und schließlich schon wieder etwas für die Uni getan. Irgendwann geht jeder Urlaub einmal zuende... Diesen werde ich jedenfalls nicht vergessen. Ab Montag geht es für mich dann wieder zur Uni. Da geht es schließlich sofort mit einem Listening-Exam weiter. Na, mal schauen. Heute Abend geht's noch zu Kathrin (nur unweit von mir entfernt ). Ich muss mich ja schließlich wieder mit allen Sinnen auf Irland konzentrieren, ne? Also, viele liebe Grüße wieder aus Limerick-Castletroy und einen schönen Abend von Karo!
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 4.04.2007 - Letzte Ostereinkäufe...

Hallo!
Ich war heute Nachmittag/Abend mit Kathrin in Limerick, um noch die letzten "Ostereinkäufe" zu tätigen! (ne, Kathrin?) Morgen Abend heißt es nämlich für mich: eine Woche "Osterurlaub" im schönen Münsterland! Ich werde morgen mit meinem Gepäck zunächst zur Uni und anschließend von dort aus zusammen mit meinem Kommilitonen Patrick aus Paderborn mit dem Bus nach Shannon zum Flughafen fahren. Mit Ryanair sollte ich dann morgen Abend gegen 21:30 Uhr deutscher Zeit sicher auf dem Militärgelände vom Flughafen "Niederrhein...äh Düsseldorf/Weeze" landen. Während meines Aufenthaltes in good-old Germany werde ich hier keine Einträge schreiben. Deshalb wünsche ich euch jetzt schon einmal eine schöne Osterzeit und erholsame Ferien für diejenigen, die sie haben ! Send a bunny to your honey und bis nächste Woche, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 3.04.2007 - The same procedure as every Tuesday...

Hallo!
Heute morgen habe ich mich mal wieder um sieben Uhr aus dem Bett gequält, um mit dem Bus zur Uni zu fahren. Die Lectures waren diesmal nicht wirklich spannend. Man merkt wirklich, dass die Dozenten auf Ostern warten...einige von ihnen haben sogar schon angekündigt, dass sie in der Woche nach Ostern - nein, hier sind keine Ferien - nicht zur Uni kämen wegen dem ganzen Osterstress... . Warum nicht, verpasse ich auch nichts. Ich fliege nämlich übermorgen für die Osterfeiertage nach Hause! Darauf freue ich mich ganz besonders! Euch noch einen schönen Abend. Jetzt geht es noch einmal mit dem Nightlink Bus ins "Stables". Liebe Grüße von der Insel, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 2.04.2007 - Lost my keycard...

Hello everybody!!!
Genau so sah ich gestern Abend aus, als ich aus der Laundry zurückkam und meine Apartment-Schlüsselkarte weg war... Ich habe alles mögliche abgesucht, bin sämtliche Strecken abgelaufen, auf denen ich gestern war...NIX!!! Sogar in der Waschmaschine und im Trockner, bzw. in meiner Wäsche war sie nicht! Heute Morgen musste ich also zur Rezeption hin und erstmal beichten...! Man hatte mich schon von allen Seiten mit einer Geldstrafe vorgewarnt. Ich ging also hin und bin nochmal mit einem blauen Auge und nur 5,- € weniger in meiner Geldbörse davongekommen...! Alles wieder gut! Gestern Abend haben wir noch einen DVD-Abend veranstaltet. Patrik, Marco und Kathrin sind zu Séverine, Gonzague und mir gekommen. Nach leckerer Pasta haben wir schließlich Hitch auf englisch gesehen. Es ist wirklich schwer DVDs zu finden, die man im internationalen Kreis sehen kann: Entweder sind die nur auf deutsch (ne, Frank? , trotzdem danke für die 50kg-schwere Sammlung!!!) oder nur auf französisch auf einem französischen Laptop. Naja, dann guckt man eben, was so angeboten wird. War aber richtig witzig! Eben ein Will Smith-Film... So, jetzt muss ich noch ein bissel was für die Uni tun. Viele liebe Grüße von der sonnigen Insel. (Ja, es ist hier seit Tagen unverändert schön...was geht hier vor...???) Alles Liebe und Gute, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 1.04.2007 - Wochenende...

Hello!

In den letzten Tagen habe ich mal wieder etwas kulturell Wertvolles hier in Irland gemacht. Nachdem ich Einiges für die Uni machen musste, war schließlich ab Freitag für mich Wochenende. Was habe ich bislang gemacht? Also: Am Freitagabend war ich mit einigen Erasmus- und Study Abroad Studenten (Marco :)) im Kilmurry Village, einem Studenten Village direkt neben der Uni. Der Gastgeber war Steve, ein deutscher Student aus Schwerin, bzw. Lüneburg. Wir habe neben der Feierei schließlich ein paar Fotos aus den vergangenen Wochen ausgetauscht . Am Samstagmorgen waren wir Brookfield Hall'ler mit Franks Bora zuerst bei Lidl und anschließend im Dunnes Stores einkaufen. (Also Wochenendeinkauf vom Feinsten ) Gegen Nachmittag sind schließlich Timo, Frank, Pat O'Connor...äh, Patrik und ich Fußballspielen gegangen. Wir wollten erst hier im Brookfield Hall spielen, aber die Autos, die dort standen, hätten die Schüsse nicht wirklich überlebt.... Also haben wir uns spontan für die University Arena entschieden. Neben der Arena gibt es nämlich einen astreinen Fußballplatz mit Kunstrasen for free! Dort haben wir unser Bestes gegeben. Naja ok, ab und zu landete der Ball auch mal im direkt dahinter liegenden Fluß Shannon, so dass Frank als mutiger Feuerwehrmann ihn retten, bergen und schützen musste (löschen entfiel )! Keine Sorge, alles auf Video festgehalten!!! Naja, bei der Gelegenheit hatten wir sogar plötzlich zwei Fußbälle, weil sich die Iren wohl nicht in den Shannon trauen... Wir Deutschen mal wieder, ja nee is klar...! Nach einer kurzen Siesta mit einem leckeren Magnum vom Superquinn haben wir noch ein "match" gestartet. Gestern Abend schließlich waren wir alle Erasmusstudenten bei Liz (Elisabeth aus Frankreich) eingeladen. Ok, sie hat bei einer Freundin im Kilmurry Village gefeiert. Das Motto: Disco-Party! Die Outfits waren wirklich raffiniert! Fotos folgen!!! Von Pornobrille bis hautengem T-shirt (nicht nur bei den Frauen)...alles dabei!!! Dort wurden wir schließlich gegen halb eins eher unsanft von der Kilmurry Village Security herausgeschmissen... . Naja, wir in Deutschland fangen ja dann erst an...also sind wir noch ins Brookfield Hall gegangen (thanks to Marco and Patrik). Die Rückkehr (natürlich zu Fuß) zu beschreiben, würde mich jetzt nochmal einige Zeit kosten. (ne, Kathrin? ) Es war auf jeden Fall ein schöner Abend...äh, Morgen ! Heute war es einmal mehr ein superschönes Wetter hier auf der Insel! Da muss man schließlich raus!!! Also sind Séverine, Gonzague und ich nach Limerick (City Center) gefahren, um dort etwas zu schlendern. Hier sind schließlich ziemlich viele Geschäfte auch sonntags geöffnet. Bei uns gibt es so etwas ja nur in Kurorten. So, jetzt darf ich mich mal wieder an die Laundry wagen. Die Waschmaschine und der Trockner rufen schon... also, viele liebe Grüße hier von der sonnigen Insel! Auf dass sich das Wetter so hält! Ich grüße euch, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

• 29.03.2007 - Sightseeing in Ireland's capital: Dublin!!!

Hello!

Wie ich bereits gestern schon verkündet habe, war ich heute in Dublin! Nachdem wir (das sind Gonzague, Séverine und ich) bereits sehr früh aufgestanden und mit dem Taxi zur "Train Station Limerick" gefahren sind, waren wir auch schon nach einer zweieinhalb stündigen Fahrt mit dem Zug in Dublin Heuston angekommen. Das Wetter war für irische Verhältnisse klasse (hauptsache trocken ). Gerade angekommen, sind wir zunächst mit einem Doppeldeckerbus (ich kam mir vor wie in London) in die Innenstadt (O'Connell Street) gefahren. Die O'Connell Street kann man sich etwa wie den Kurfürstendamm in Berlin vorstellen: eine große Einkaufsstraße mit den besten Geschäften und Hotels am Orte. Nach einer kleinen Stärkung haben wir schließlich Sightseeing vom Feinsten gemacht. Ich glaube, dass wir wirklich alle bedeutenden Kirchen (St. Patrick's Cathedral, Christ Church, St. Catherine's,...), Parks (St. Stephens Green, St. Patrick's Park, Phoenix Park, Merrion Square,...) und natürlich das Trinity College of Dublin abgegrast haben. Ganz nebenbei erwähnt habe ich auch einige "wenige" Fotos gemacht.  Aber das Highlight schlechthin gab es zum Schluss: Wir haben etwa drei Stunden lang die tolle und supergeniale, hochmoderne Guinness-Brauerei besichtigt. Das Gelände nennt sich "Guinness Storehouse" und bietet eine umfangreiche und sehr informative Führung durch die Brauerei auf insgesamt 7 Etagen an. Man läuft durch die Ausstellung from bottom to top, und am Ende erwartet einen einen 360°- Rundumblick über ganz Dublin. Die oberste Etage ist wie ein Café eingerichtet mit bodenlangen Elementen und angenehmen Sitzecken. Der Eintritt kostete zwar 9,50 € ermäßigt, jedoch erhielt jeder Besucher zum Schluss ein großes Glas frischgebrautes Guinness. Allein das kostet in Irland ja schon 4,- €... Auf der untersten Etage war schließlich ein großer Shop eingerichtet, in dem man in Ruhe schlendern und kaufen konnte. Natürlich nur mit Guinness-eigenen Artikeln. Wir sind dann gegen Abend wieder mit dem Zug nach Limerick gefahren. Ich bin zwar jetzt ko, habe aber den Tag richtig genossen! Dadurch, dass ich zuvor nicht wusste, was mich in Dublin erwartet, war ich überaus positiv beeindruckt. Dublin ist echt eine Reise wert!!! Noch völlig beeindruckt von der Hauptstadt sage ich jetzt einfach mal "bye, bye". Alles Gute, eure Karo
Kommentare ( 0 ) :: Kommentar hinzufügen :: Link

Über mich

Avatar

Auswahl

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
RSS Feed


«  April 2018  »
MonDieMitDonFreSamSon
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30 

Freunde

Seite 1 von 3
Vorherige Seite | Nächste Seite