12.03.2007
Washington D.C.

So, an meinem letzten Wochenende hier in Amerika hab ich es dann doch noch geschafft, die Hauptstadt zu besichtigen. Aussnahmsweise war da auch mal kein Schnee !

Das Weisse Haus (George W. war aber nicht da...)

Das Lincoln Memorial

Das Washington Monument mit dem leider leeren Reflecting Pool

Vietnam Veterans Memorial (schwarze Mauer mit allen Namen der Opfer darauf)

Das World War II Memorial

St. Patrick's Day Parade in der Innenstadt,so gur wie alle waren gruen angezogen...Eigentlich ist der ja erst in ein paar Tagen, aber gut, wem's gefaellt! Und seit wann tragen die Iren denn Schottenroecke???

So sieht uebrigens das Essen aus, was man im Moment hier im Supermarkt kriegt - giftgruene Bagels-kann nicht gesund sein!

Im National Air and Space Museum

In der National Gallery of Art war das Fotografieren leider verboten, aber da war eine Foto-Ausstellung von Paris!!!

United  States Capitol

Das Capitol und dann natuerlich noch der Pentagon

Geschrieben von Sabrina um 05:10 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
26.02.2007
Glueck gehabt...

...dass ich nicht noch weiter noerdlich eingesetzt worden bin.

Hier noch ein paar Fotos einer Kollegin von unglaublich viel Schnee in einem kleinen Ort in der Naehe von Buffalo (bei den Great Lakes und Richtung Grenze zu Kanada). Wie gut, dass ich nicht da in der Filiale der Firma eingesetzt worden bin!!!

 

Geschrieben von Sabrina um 06:15 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
19.02.2007
Eishockey & Schokolade

Heute war ich zu einem Eishockey Spiel in Hershey. Das ist eine kleine Stadt ca. 30 Autominuten noerdlich von Lancaster. Das war sehr cool, da meine Firma hier Karten geschenkt bekommen hat und ich hab eben eine davon ergattern koennen.

Und Ueberraschung - Die Karten waren sogar Logenplaetze, also gab es eine super Aussicht, Essen und Trinken frei soviel man eben vertragen konnte!!!

Die Weissen sind die "Hershey Bears" (haben auch leider verloren) und die roten sind die Hamilton Bulldogs. In der Pause wurden wir dann durch Kiddies auf Trikes, Sumo-Ringer und durch schwebende Zeppeline, die Geld ueber dem Publikum abgeworfen haben, unterhalten...

Aber vor dem Spiel waren wir natuerlich in der Schokoladenfabrik "Hershey's". Kenn ich nicht, dachte ich, aber die machen zum Beispiel KitKat und die haben Cadbury gekauft...

So haben wir dan eine Chocolate-Tour gemacht, wo uns sprechende/singende Kuehe die Herstellung von Schokolade erklaert haben - typisch Amis...

Schoki in Dosen und Sirup in einer ca. 12 Liter-Flasche!

Nicht, dass die Strassen alle Chocolate Avenue oder Cocoa Street usw. heissen, nee, die Strassenlampen sehen aus wie die "Hershey Kisses" (Schoko-Tropfen/Drops).

 

 

Geschrieben von Sabrina um 03:22 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
19.02.2007
The Office

So, hier nochmal ein paar Neuigkeiten aus dem verschneiten Lancaster. Nach dem letzten Schneesturm hab ich mal die Gelegenheit genutzt, ein paar Schnappschuesse von meinem Buero zu machen, da ausser meinem Chef an diesem Tag keiner bis zum Buero vorgedrungen ist wegen dem Wetter. Abends haben sie sogar alle (!) Fernsehkanaele fuer mehrere "Emergency Messages" unterbrochen, Autobahnen gesperrt, Schulen geschlossen etc...

Und hier fuer alle Fruehlingswetter-Gefrusteten ein bisschen Winterfeeling:

Die kleinen Huegel am rechten Strassenrand sind uebrigens Autos...Viel Spass beim frei schaufeln!

Geschrieben von Sabrina um 03:07 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
4.02.2007
Downtown Lancaster

Heute hab ich mal die Innenstadt von Lancaster erkundet... Ich hab mir mal gedacht, dass da dann nich so viel los ist und ich besser einen Parkplatz finden kann.

-uebrigens hab ich vor ein paar Tagen wirklich die erste lebendige Person draussen auf der Strasse / am Strassenrand gesehen!  Und wer war das?! Eine alte Oma, die ihren Hund zum Haeufchen machen vor die Tuer gelassen hat...der Wahnsinn...

Aber hier mal ein paar Fotos von der Innenstadt. Ich war uebrigens so gut wie die die Einzige, die auf der Strasse rumlief, abgesehen von ein paar Pennern und jugendlichen Rappern, die an Hauseingaengen rumlungerten  ...da fuehlt man sich doch wohl!!!

Hier gibts an jeder Ecke ne Kirche...und das roetliche hier ist das Quilt- und Textilmuseum...(und ist bis September 2007 geschlossen)...

Im Zentrum beim Penn Square

Der Market Square und die City Hall

Ansonsten gibts hier auch weiter nicht viel zu sehen, so bin ich dann erstmal zu Starbucks zum aufwaermen...es ist zwar super Wetter zur Zeit aber immer noch so ca. minus 10 Grad tagsueber...

 Mhhhh....

Und hier noch ein paar Beispiele des Groessenwahns aus dem Supermarkt:

1.5 Kilo Cornflakes und 1.3 Liter Shampoo...

 

 

Geschrieben von Sabrina um 09:19 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (4) | Kommentieren
4.02.2007
Komische Leute

Letzte Woche war ich im Social Security Office um eine amerikanische Sozialversiocherungsnummer zu beantragen. Die brauch ich um hier legal arbeiten zu duerfen... Und da sind mir dann auch mal die ersten einheimischen Gestalten begegnet: Entweder sind dass Leute, die aussehen wie MTV-Rapper oder es sind Amish,  die eine super-fromme und beschidene Lebensart besitzen. Sehr krasse Gegensaetze hier!!!

 

Und die Amish fahren hier wirklich mit der Pferdekutsche auf der Strasse rum!!!

Geschrieben von Sabrina um 09:19 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
4.02.2007
Murmeltiertag

Am Freitag war hier der Murmeltiertag. (Alle, die den Film "Und taeglich gruesst das Murmeltier" gesehen haben, wissen, worum es geht)

Hier die Definition von Wikipedia:

Groundhog Day ist der Name eines kulturellen Ereignisses, das an mehreren Orten in den USA und Kanada gefeiert wird. Am 2. Februar jedes Jahres, dem "Candlemas Day" (Lichtmess), wird traditionell eine Vorhersage über das Fortdauern des Winters getroffen. Dazu werden öffentlich und teilweise im Rahmen von Volksfesten Waldmurmeltiere (Marmota monax, engl. groundhog) zum ersten Mal im Jahr aus ihrem Bau gelockt. Wenn das Tier "seinen Schatten sieht", d. h. wenn klares, helles Wetter herrscht, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern.

Groundhog Day (2005)

Von Pennsylvania ausgehend [Bearbeiten]

Es wird auch behauptet, dass der Groundhog Day ursprünglich in Punxsutawney, Pennsylvania am 2. Februar 1887 ins Leben gerufen wurde. Jedoch kann man den ersten amerikanischen Verweis zum Groundhog Day im Pennsylvania Dutch Folklore Center at Franklin and Marshall College finden: So schrieb am 4. Februar 1841 James Morris, ein Ladenbesitzer in Berks Country (Pennsylvania) in sein Tagebuch: "Last Tuesday, the 2nd, was Candlemas day, the day on which, the Groundhog peeps out of his winter quarters and if he sees his shadow he pops back for another six weeks nap, but if the day be cloudy he remains out, as the weather is to be moderate." („Letzten Dienstag, den 2. Februar, war Lichtmess, der Tag, wo das Waldmurmeltier verstohlen aus seinem Winterquartier hervorlugt. Wenn es seinen Schatten sieht, verschwindet es in seiner Höhle wieder für die nächsten sechs Wochen um zu schlafen. Doch ist der Tag bewölkt, bleibt es draußen, so das Wetter gemäßigt ist.“)

Ich wohne uebrigens in der Naehe von Harrisburg...

Berühmte Waldmurmeltiere [Bearbeiten]

Das bekannteste Tier mit "hellseherischen Fähigkeiten" ist das Waldmurmeltier Punxsutawney Phil aus dem Ort Punxsutawney in Pennsylvania. Die dortigen Feiern sind auch die ältesten und finden seit 1887 statt. Durch den Film Und täglich grüßt das Murmeltier (Originaltitel: Groundhog Day) wurde Phil auch international berühmt. Insgesamt gibt es etwa zwei Dutzend Murmeltiere, die jährlich befragt werden, z. B. Balzac Billy (Balzac, Alberta/Kanada), General Beauregard Lee (Stone Mountain, Georgia), Jimmy the Groundhog (Sun Prairie, Wisconsin), Shubenacadie Sam (Shubenacadie, Neuschottland/Kanada), Staten Island Chuck (New York City) und Wiarton Willie (Wiarton, Ontario/Kanada).

Das war auf jeden Fall das Spektakel hier...und das Murmeltier Phil hat keinen Schatten gesehen...So hoffe ich doch mal auf ein bisschen fruehlingshafteres Wetter

 

Geschrieben von Sabrina um 09:02 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
21.01.2007
Supersize me!!!

Na, dass hier ja alles viel groesser ist, wusste ich ja...aber es ist auch wirklich so, dass man sich hier nur mit dem Auto fortbewegt. Laufen is nich  , da ist man sofort verdaechtig und wird festgenommen... Meine Guete, wo bin ich denn hier gelandet!?! Also auf zur Mietwagenfirma und voila, das kleinste Auto was da war: ein Chevrolet Monte Carlo

Und so sieht es dann bei mir in der Strasse aus:

Und das hier ist "mein Haus" fuer die naechsten Wochen:

Am Wochenende hab ich erstmal einen kleinen Trip zum naechst gelegenen Outlet Shopping Center gemacht und ein paar Fotos gemacht:

Supersize me!!

Naja, alles ist hier groesser aber im Supermarkt gibts Cheesecake und Starbucks Kaffee zu kaufen!!! Und der Starbucks um die Ecke hat Kaesekuchen von der Cheesecake Factory (Die machen unglaublich guten Cheesecake!!!) Traumhaft!!! Ich werde wohl als Kugel wiederkommen...

So sieht das Shopping Center bzw. die Mall aus:

 

Geschrieben von Sabrina um 11:05 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (4) | Kommentieren
21.01.2007
Auf nach Amerika...

Nachdem ich dann doch traenenreich Abschied von Paris nehmen musste, blieb mir nicht viel Zeit zu Hause um mich auf Amerika einzustimmen. Sachen ausraeumen, waschen, wieder neu packen und tschuess sagen...mehr war nicht drin.

Naja, am 11. Januar gings dann auf zum Flughafen, nachdem sich die Fluglotsen dann doch erstmal beruhigt hatten und nicht streiken wollten. Puh, Glueck gehabt.

Nach sagenhaft "schnellen" zwei Stunden Sicherheitskontrolle war ich dann auch schon am Gate...warum muessen die bloss alles zigmal durchleuchten? Eimal reicht doch voellig! Aber nachdem dann mehrere Leute meine Schuhe und so ziemlich alles andere an Klamotten was ich anhatte durchgeforstet hatten musste dann mein Laptop auch ran. "Bitte den Laptop aus der Tasche nehmen und extra durchleuchten lassen" - Na toll, ich hab ewig gebraucht um alles in den Rucksack reinzuquetschen und da soll ich den Laptop jatzt mal eben rausnehmen?!? Naschoen, alles in eine Kiste geschuettet, durch die Kontrolle, alles wieder eingepackt...200 Meter weiter: das gleiche Spiel: "Bitte den Laptop aus der Tasche nehmen!"  Nicht schon wieder!!! Alles auspacken, in eine Kiste, Schuhe aus usw...und eine Viertelstunde lang alles wieder einpacken.  Na, als waer das nicht genug, ruft mich doch 5 Meter weiter so ein Kerl von der Kontrolle...ich soll doch mal meinen Rucksack auspacken, er wollte das mal genauer untersuchen... Und das Spiel von vorne, alles ausschuetten, durchsuchen lassen, dem Typ erklaeren, was die ganzen Sachen sind und wieso ich die mitnehmen will (Ladekabel und Headset sind echt verdaechtig!) und dann noch einen Test auf Drogenspuren an meinem Rucksack und schon wurde ich freundlicherweise zum Gate gelassen...

Aber ich bin dann doch tatsaechlich in Philadelphia angekommen und wurde nach dem ganzen Stress fuerstlich von einer Limousine mit Chauffeur abggeholt und zu meiner neuen Wohnung gebracht wo mein neuer Chef mich dann in Empfang nahm und mir erst mal die Unterkunft zeigte...Was fuer ein Luxus!!!

Ich will mir jetzt ja keine Feinde machen, aber ich zeig euch trotzdem die Bilder von meiner Wohnung:

Der Eingang (rechts gehts raus und links zu meiner Garage)...

Die Kueche:

Guckt euch mal den Riesenkuehlschrank an!!! Aber den brauch man auch, weil es hier nichts gibt, was in kleinen Portionen abgepackt ist. Zu trinken gibt es in Flaschen ab zwei Liter oder hier wird in Gallonen gemessen (eine Gallone sind ca. 4 Liter). Cola und Fastfood sind billiger als Gemuese, Obst und Wasser...kein Wunder, dass hier so viele Uebergewicht haben!

Die Waschkueche... (komische Waschmaschinen haben die hier!)

Der Lagerraum fuer Kuechenutensilien & Co. (Ja, ein EXTRA-RAUM!!!)...

Das Badezimmer Nr. 1...

Badezimmer Nr. 2...

Schlafzimmer Nr. 1...

Schlafzimmer Nr. 2...

Begehbarer Kleiderschrank...

Wohnzimmer Nr. 1...

Wohnzimmer Nr. 2...

Und der Balkon...

Geschrieben von Sabrina um 10:16 | in: Lancaster
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
3.01.2007
Au revoir Paris

So schnell vergeht die Zeit...

http://video.google.com/videoplay?docid=-330171614774394172

Und nochmal danke fuer die vielen Postkarten und Briefe, die ich von euch bekommen habe!

...und auch fuer die Klo-Kommentare!

Morgen früh fahre ich wieder zurück nach Deutschland...

Paris, tu vas me manquer!!!

 

Geschrieben von Sabrina um 10:32 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
31.12.2006
Silvester in Paris

So, jetzt gibts endlich noch mal ein paar Nachtraege, nachdem ich nun endlich mein Internet hier in meiner Wohnung in Amerika in Gang gekriegt habe...

Also hier nochmal ein paar Bilder der "moechtegern-Franzosen"-HfBler:

Christian mit einem standesgemaessen Ricard und Daniel mit Baguette und Rotwein...

Und auch die mussten ihre Latschen vorfuehren :-)

Abends gabs dann einen Galette de Roi. Das ist traditionell franzoesisch und wird eigentlich am 06. Januar verkoestigt, aber so viel Zeit hatten wir nicht... Also jeder bekommt ein Stueck von dem Kuchen (Blaetterteig mit Marzipanfuellung glaub ich - lecker!) und irgendwo im Kuchen ist ein kleiner Porzellankoenig versteckt. Wer den dann in seinem Stueck Kuchen hat bekommt eine Krone auf und hat im naechsten Jahr besonders viel Glueck etc. ..derjenige ist dann eben der Koenig des Abends.

Und nach der Party...

So haben wir es am 01. Januar gerade noch puenktlich zur Neujahrsparade am Eiffelturm / Trocadero geschafft (um halb drei Uhr nachmittags...):

Unheimlich viele Leute, eine Band die als Haehne und Huehner verkleidet waren (wie peinlich sieht das denn aus!?) und Christian nachdem er die "Kamelle" wie bei Karneval gefangen hatte...

Und dann Stand auch noch ein bisschen Sight-Seeing auf dem Programm: Der Invalidendom (wo Napoleon liegt) und der Tour Montparnasse (hoechstes Hochhaus in der Innenstadt)

Geschrieben von Sabrina um 09:38 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
28.12.2006
Paris illuminé

Hier ein paar Schnappschüsse der Weihnachtsbeleuchtungen von Paris:

Die grossen Kaufhäuser Printemps und Lafayette

Die Strassen von Paris: Champs Elysées uvm...

Sogar der Eiffelturm ist extra beleuchtet: In der Mitte hängt ein "Weihnachtsbaum", nur falsch herum

Und die Brücken der Seine...

Geschrieben von Sabrina um 05:00 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
28.12.2006
Besuch - Fortsetzung

Weiter gings mit der Besichtigungstour am Notre Dame, Sacré Coeur und Montmartre

Am Hôtel de Ville haben wir einen kleine Zwischenstopp gemacht. Hier kann man schön Schlittschuh laufen und Bob fahren...Wer hätte das gedacht!?

Und a propos Schlittschuh laufen: das geht jetzt auch auf der ersten Etage des Eiffelturms!

Am Place du Tertre bei den Künstlern...

Das neue Riesenrad am Place de la Concorde...

Und der Eiffelturm bei "schönstem" Nebelwetter. Naja, man kann wenigstens ein Stückchen erahnen... (das was da im Hintergrund verschwommen glitzert)

 

Geschrieben von Sabrina um 04:47 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
28.12.2006
Besuch über Weihnachten

Am 21.12. ging es dann zurück nach Paris, und da hab ich auch direkt Manuela, eine Freundin von mir, mitgenommen.

Auch sie musste bei meinem "Mützenkontest" mitmachen

Am Freitag waren wir auf den Champs Elysées und sind auf den Triumpfbogen geklettert.

Hier die Champs Elysées und La Défense von oben...

Der Eiffelturm in der Eiseskälte von Paris...und die ewig lange Wendeltreppe vom Triumphbogen, da wird einem ja schwindelig...

(Das Foto ist ECHT!!! Ich hab da nicht "rumgewerkelt", das Haus gibts wirklich!)

die Mädels an Trocadero und im Lego-Spielzeuggeschäft  

Geschrieben von Sabrina um 04:23 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
28.12.2006
US-Botschaft Frankfurt

Glorreicherweise durfte ich nochmal nach Frankfurt fahren (18.-21.12.), um mich da nochmal persönlich in der Botschaft vorzustellen. Immerhin hab ich das Visum auch schon nach 3 bis 4 Stunden Intensivverhör genehmigt bekommen. Die Amis wissen jetzt echt so gut gut wie alles von mir...was tut man nicht alles für ein Praktikum...

Aber bei der Gelegenheit bin (mit meiner WG) doch auch mal schön über den Frankfurter Weihnachtsmarkt geschlendert...

Anja und Andreas...und der Weihnachtsbaum am Römer

Die Skyline und "weihnachtliche" Palmen

Aussicht von der Zeilgalerie

Geschrieben von Sabrina um 04:10 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.12.2006
Video-Updates

Hier die letzten Videos:

Ausblick von Sacré Coeur:

http://www.myvideo.de/watch/457001

Rundumblick von den Seerosen (Monet) in der Orangerie:

http://www.myvideo.de/watch/457053

Konzert Christina Aguilera, Vorgruppe Bob Sinclair, Everybody dance:

http://www.myvideo.de/watch/457109

Konzert Christina Aguilera, Vorgruppe Bob Sinclair, Love Generation:

http://www.myvideo.de/watch/457203

Konzert Christina Aguilera, Welcome:

http://www.myvideo.de/watch/457298

Konzert Christina Aguilera, Dirrty:

http://www.myvideo.de/watch/457351

Konzert Christina Aguilera, Hurt:

http://www.myvideo.de/watch/457397

Konzert Christina Aguilera, Lady Marmelade:

http://www.myvideo.de/watch/457475

Konzert Christina Aguilera, Beautiful:

http://www.myvideo.de/watch/457535

Le Roi Soleil, Finale (Je fais de toi mon essentiel):

http://www.myvideo.de/watch/447825

Le Roi Soleil, Etre à la hauteur, offizielles Video:

http://www.leroisoleil.fr/html/01_contenu.php?ID_menu=9059

Le Roi Soleil, Mon essentiel, offizielles Video:

http://www.leroisoleil.fr/html/01_contenu.php?ID_menu=9065

 

Geschrieben von Sabrina um 09:06 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.12.2006
Le Roi Soleil

Freitag Abend konnte ich endlich eins meiner Geburtstagsgeschenke einlösen:

Musicalkarten für "Le Roi Soleil" (Der Sonnenkönig)

Ich dachte zwar, dass es mehr mit Hofknicks und Fidelmusik zu tun hat, aber über die Breakdancer und die schreienden Teenies war ich echt nicht gefasst!!! Aber trotzdem fand ich es echt schön, die Show und die Musik haben mir sehr gut gefallen!

Geschrieben von Sabrina um 08:40 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.12.2006
Das Ende der sportlichen Betätigung

Nachdem Andrea und ich endlich ein erschwingliches Fitnessstudio hier gefunden hatten, ist leider die dazu gehörige Sauna abgebrannt... Damit wurde der Laden bis auf unbestimmte Zeit geschlossen...

Dabei war der Ausblick auf die Seine doch so schön...

Geschrieben von Sabrina um 08:30 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.12.2006
Verzweiflung - oder der Kampf mit der französischen Tastatur

Also - ich weiss je nicht, wie es euch im Ausland so geht, aber die Tastatur von den Franzosen ist echt gewöhnungsbedürftig...Grand Patapouf!!!*

Die Amis vertauschen ja wenigstens nur das y und das z, aber guckt euch das mal an:

*Französischer Begriff vgl. mit "Pêter plus haut que son cul" (wörtl. höher furzen als der Arsch hängt)

Geschrieben von Sabrina um 08:18 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.12.2006
Weihnachtsmarkt

Nach langer Suche sind wir auch endlich hier fündig geworden. Die Franzosen kennen sowas wie Weihnachtsmarkt eigentlich gar nicht...

An der Défense haben wir vier (Jenny, Kay, Andrea und ich) uns dann den Bauch vollgeschlagen!

Lecker, Raclette-Käse!!!

Also, kalt war es nicht so wirklich, aber sie haben sich doch alle Mühe gegeben, dass es zumindest den Eindruck macht! Deshalb haben wir uns auch den "vin chaud" - also Glühwein schmecken lassen...

Geschrieben von Sabrina um 08:01 | in: Paris
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren