Mein Blog - Meine Therapie mit dem ganzen Shitz..
Lieber Blog,

14.05.2010 um 01:08 in Kleine Worte

ausser einer Menge arbeit, und nachts nicht alleine schlafen ist alles noch beim alten. Am wochenende schreib ich dir mal einen ausführlicheren bericht. is ganz nett soweit.

 

Noch das wort des tages.

vorhin stand ich umgezogen in der küche und schrieb noch schnell einen übergabezettel, f&b typ kommt vom rauchen rein, bleibt stehen erkennt mich nicht von hinten und wartet bis ich mich umdreht und sagt dann.


"erst hätte ich mal gewartet wer du bist, hätt ich dich nicht erkannt hättest du auf die fresse bekommen".

 

sauber,

 

gruß D.

 

DIESES FEUERWERK WILL KEINE FEUERWEHR!



Ich bin...

9.05.2010 um 01:48 in Kleine Worte

...ein ungezogener Junge mein lieber Blog...Wirklich ungezogen...

Mehr bleibt mir zu dieser späten Stunde nich' zu sagen...

 

Cheers,

D.



Guten Abend...

7.05.2010 um 22:37 in Lebenslagen

...liebes Tagebuch,

 

viele viele strange geschichten. Krasse Sache. Gestern waren wir alle mann vom hotel aus unterwegs im dreieck.. war ein lustiger abend, aber ich hab viel zu viel getrunken..komplette rechnung von 61.50 €.. diese verdammten cocktails schmecken einfach viel zu gut. und havanna club mit cola geht mir auch gut rein. am ende rausgegangen aus dem laden und es war schon total hell...ich glaube es war so halb sieben frühs..ja...muss so gewesen sein...

aber das heftigste liebes tagebuch kommt erst noch... sehr ominös..da arbeite ich erst 6 tage in diesem hotel und hatte schon die erste kellnerin. getreu dem motto "in jeder kellnerin steckt etwas gutes, und wenn es der koch ist". versteht sich von selbst ne!? ....

eigentlich bin ich für so etwas ja nicht zu haben. ich weis auch nicht was mich da geritten hat...ominös....

 

aber anderes thema. ich habe einen roller. nicht schön, aber von honda. ich weiß nur noch nicht wie ich ihn holen soll....aber mir fällt schon was ein...

 

so das wars, in aller kürze,

ich bin draussen,

cheers,

D.



Geehrtes Tagebuch,

3.05.2010 um 23:49 in Foodwork

ich habe dir ja versprochen ab heute wieder regelmäßig zu schreiben was Sache ist. Und Sache war Heute nicht viel ehrlich nicht.

Aufgewacht bin ich heute erst um 11:30 Uhr. Na ja was heißt aufgewacht. Aufgewacht bin ich schon viel früher, habe aber erst um 11:30 uhr die Notwendigkeit gehabt aufzustehen... De Facto blieb leider nicht viel vom Tag, aber mir egal, ausgeschlafen is' ausgeschlafen.

Ansonsten heute zur Arbeit. War nicht schlecht, aber gut war es auch nicht. Schön entspannt angekommen, erst mal n Kaffee bestellt und dann mit dem Chef die Tagungsspeisekarten für die nächsten Tage geschrieben. Was ne Denkarbeit. Vor allem hab' ich die ganzen Sachen mir ausgedacht, und er immer nur "suuuuper" "Seehr gut" "Klasse Ding". Aber is ja auch ne persönliche Bereicherung.

Und ich wurde gelobt hab ich erfahren. Weil ich der erste Koch bin der keine Angst vor Gästekontakt hat. "Es hat uns ausgesprochen gut gefallen mit wie viel Charme sie mit unseren Gästen umgehen!".

Genug Lorbeeren für mich! 

Ansonsten echt n langweiliger Tag. Shitz wenn nix los ist ausser den paar Hausgästen die im Haus sind.

Ich guck jetzt noch n wenig in die Glotze, dann les ich noch kurz und verabschiede mich anschließend ins Land der Träume.

 

Cheers,
D.



Genau...

3.05.2010 um 01:06 in Lebenslagen

...einen Monat ist es her da hab' ich dir das letzte mal geschrieben...Wahnsinn wie die Zeit vergeht..Tut mir auch leid das ich dich so wenig auf dem laufenden halte. Gerade in diesen Zeiten wo so viel passiert ist und sehr viel im Umbruch ist.

 

Eigentlich weis ich gar nicht wo ich anfangen soll Dir zu schreiben und mit welchem Drama ich dich nerven darf, soll, könnte. Ich muss mich erst mal informieren was ich dir eigentlich als letztes geschrieben habe. Warte kurz..

Alles Klar, ich hab' den Faden wieder gefunden..Fangen wir von vorne an, auch wenn ich jetzt schon weis das ich hier länger sitzen werde als gedacht und somit auch mehr letter verheize als geplant. Aber is' ja zur eigenen erinnerung gedacht ne..

Nun, fing so vor einem Monat an nachdem ich meine Kündigung bekommen habe und somit auch die 4 Wochenfrist um sich einen neuen Job zu suchen. Dumm gelaufen der Vertrag. Is' doch doof wenn die im Vertrag nicht mal ausdrücklich schreiben das man eine Krankheitsvertretung ist (und somit auch fast täglich kündbar ist - da kann ich ja noch froh sein das sie mir 4 Wochen vorher bescheid gegeben haben). Aber nicht heulen sondern eben bewerbungen schreiben.

auf jedenfall wollte ich dann doch wenigstens das mir mein Ex-Arbeitgeber als sozusagen "Entschädigung für den Troubel" die zwei monate arbeit als vollzeit ausstellt. Dachte ich geht klar, is ja nur ne formalität, aber hab ich mich mal getäuscht. Macht der liebe Personalchef nicht. Wichser. Mehr sag ich dazu nicht. Ausser vielleicht noch das mir diese zwei Monate de facto nichts für die weitere Zukunft, insbesondere im Hinblick auf die WIHOGA gebracht haben. Mit herzlichem Dank!

Auch wenns mich übel angekotzt hat mein liebes tagebuch wieder den ganzen mist rauszukramen, sich ein paar nette zeilen einfallen zu lassen, ausdrucken, sauber einpacken, beschriften und abschicken zu müssen, so hat es sich doch am ende gelohnt. Wie immer wird am ende doch alles gut.

Aber so zwischendurch hatte ich schon kleine motivationsprobleme. Es kotzt einen dann doch an wenn man nicht genau weis was mit einem im nächsten monat passiert.

Okay weiter im Text, jetzt bin ich in einem ****-Hotel in Bochum, beste Lage. Soweit auch bis jetzt entspannend. Aber ist ja auch erst der zweite Tag. Und das was ich bis jetzt sehe wird ein hartes Stück Arbeit.

Laut Direktorin starten wir bei null. Gut hab ich mir gedacht, du als talentierter junger Typ reisst das Teil schon mit hoch in den Himmel, aber wie die realität so ist wurde ich erneut wieder schnell auf den boden der tatsachen zurückgeholt. Realistisch starten wir bei mindestens minus 5! Abturn!

So eine versiffte Küche hab ich selten gesehen (jetzt ist sie blitzblank nach dem 3 Mann 2 Tage lang nur geputzt haben).

Aber an Lebensmitteln ist noch nichts im Haus.

Und der Frühstücksmitarbeiter bekommt auch noch sein fett weg. Wie kann ich den Scheiss in einem vier sterne hotel rausgeben ans frühstücksbuffet? Ich würde mir mein geld wieder holen!

 

Die nächste Zeit wird aber heavy. Küche hochziehen, Speisekarte schreiben & den Laden zum laufen bringen.

Jetzt weis ich wie Christian Rach und Die Kochprofis auf RTL 2 sich fühlen müssen. Frustrierend.

 

Wir schauen mal wohin die Reise geht.

Bis zum nächsten Eintrag, ich geh jetzt in mein bett und les noch ein wenig!

D.

 

PS: Hab ich schon erwähnt das ich meiner Ex mal ne SMS geschrieben habe. Aber kam nichts zurück. Find' ich schade. Warum muss man sich in dem Alter noch benehmen wie mit 15. Jeder hat scheisse gebaut. Nuja, ich hab Wille und Engagement gezeigt. It's your Turn Honey!
 

 



Fragen über Fragen.....

2.04.2010 um 02:41 in Kleine Worte

Der gedankliche Meilenstein der Grundmauerlegung, ist der Gedanke an die Zukunft, an den Morgen der vor uns liegt.
 

Siegt die menschliche Vernunft über das egoistische kapitalistische denken?



Liebes Logbuch,

28.03.2010 um 20:32 in Kleine Worte

auch wenn es ein tolles Wochenende war mit viel Action, fühle ich mich trotzdem als würde man mir den Boden unter den Füßen wegziehen. Wieso weis ich nicht, aber es fühlt sich beschissen an.

 

Need Help,

D.



B-E-E-E-P

27.03.2010 um 01:36 in Lebenslagen

Voll auf Sendung....

 

Ab nach Essen zu Moonbootica!  :D



Wochenende....

26.03.2010 um 19:09 in Kleine Worte

Ich sag mal Entschuldigung...Entschuldigung für die 2 Tage Abwesenheit. Hatte irgendwie nicht so das Bedürfnis ein paar Zeilen zu schreiben was so passiert ist...Aber viel verpasst haste eh nich'.

Aber mein lieber Blog, es ist Wochenende für mich. Mein freies Wochenende. Eigentlich fings ja schon gestern an, aber da gestern erst Donnerstag Abend war und da eh niemand Zeit hat verschieben wir das ganze einfach auf das wirkliche Wochenende...

Gestern Abend dachte ich, toll kannste morgen ausschlafen. Mich gefreut, alles schön zurechtgemacht damit ich lange schlafen kann, sprich Rollo Runter und pennen gegangen...

Und jetzt rate mal was passiert ist. Um 05:15 Uhr war ich das erste mal wach. Um Halb sieben wieder und dann war's vorbei mit dem ausschlafen. Habs versucht mich umzudrehen und anders hinzulegen, aber nix passiert.

So gegen sieben uhr hab ich dann beschlossen mir die Kopfhörer in die Ohren zu stecken und die Musik aufzudrehen...War schön. Um 07:30 Uhr wurde allerdings auch das langweilig. Dann bin ich vorsorglich mal aufgestanden und habe schön ausgiebig gefrühstückt. Mal schön mit Rührei, Toast, Kaffee, Tee, Joghurt und einem Müsli. War das Bombe...

Dann musste ich ja nochmal nach Dortmund an die Schule fahren mich erkundigen ob ich die Aufnahmebedingungen erfülle.. Und YES ich habs drauf.

Und ooooha, die Sekretärin (auch wenns nur die Aushilfe war) sah verdammt shhhhhh heiß aus...Insgesamt auf der Schule sind viele viele schöne Frauen. Oder Restaurantfachfrauen oder Hotelfachfrauen..B-B-B-Bombe!!!!

Also ist das nächste Ziel genau diese Schule. Logischerweise werde ich dann Dortmunder. Wobei ich lieber Bochumer geblieben wäre...Aber kann man nichts machen... War ein Scheisswetter heute..Nur Regen...

Im Gegensatz zu Daheim. Als ich mit Mama telefoniert habe saß sie draussen und erzählte was von Sonnenschein und sowas...Hat mich leicht enttäuscht das ich das nicht hatte. Da wäre der Tag doppelt so schön gewesen... Aber ich find mich auch bei Regen zurecht...

Naja liebes Tagebuch. Dann noch ein wenig beim Roten Kreuz gewesen, ein wenig gequatscht und dann zu dm und noch 2 Abdeckstifte gekauft wegen diesem riesigen Pickel in meinem Gesicht..Wobei ich nicht mal weis ob das überhaupt n Pickel ist weil ich so fest drücken kann wie ich möchte und da nix rauskommt... Vielleicht ists auch nur ne Entzündung...Verschandelt aber momentan mein ganzes schönes Gesicht...Heul...

Jetzt mach ich mich fertig und fahr' nach Witten zu Hüseyin. Mal sehen was aus dem Abend so wird. Die Optionen stehen auf "Was trinken gehen und schauen was in Witten sonst so los ist" oder "Nach Essen zu Moonbootica". Ich tendiere zu letzterem weils warscheinlich definitiv mehr Laune bringt.

 

Morgen am Samstag steht dann Bowlen an mit den ganzen Jungs. Sicher ob ich da mitmache weis ich noch nicht. Is nicht so prickelnd wenn man mit einem ganzen Rudel Bowlen geht., Mich persönlich stresst das mehr als das es spaß macht. 15 Minuten bis man wieder Bowlen darf? Ne ohne mich!

 

In diesem Sinne, wann ich wiederkomme kann ich noch nicht genau sagen.

Schönes Wochenende!

 

Cheers,

D.



Fast geschafft....

23.03.2010 um 19:45 in Kleine Worte

....dann hab ich 3 Tage frei. Freitag, Samstag, Sonntag. Bombe! Die Stimmung steigt!!

Ansonsten war mein Tag naja, hab auch nicht viel Zeit. Es ist Dienstag und gleich um 20:15 Uhr kommen die Simpsons. Und ich liebe Comicsendungen. Auch wenn das ein wenig infantil klingen mag.

Arbeit...Seeeeeehr ominös heute....Irgendwas liegt da verdammt im argen. Mal sehen wir WIR da wieder rauskommen.. 

Mein Plan für die Zukunft hat sich heute entschieden.. Ich beschließe ich scheiss auf noch ne Lehre als Hotelfachmann und drücke wieder die Schulbank. Nächstes angepeiltes Ziel: Verpflegungsbetriebswirt. Und der Spaß kostet mich 4000 Euro und zwei Jahre Zeit. Nur. Also die Zeit. Kohle oh oh...Aber gibt ja Bafög.. Meisterbafög! Dann reihe ich mich in die Kette der Studenten ein und studiere vier Semester lang überwiegend BWL.

Aber habe ich diese zwei Jahre gut überstanden, dann bin ich verdammt heißes Stück. Aus Arbeitgebersicht. Aber ansonsten kann ich auch nicht meckern (bis auf diesen hässlichen Pickel - is' es überhaupt ein Pickel - den ich heute morgen im Spiegel entdeckt habe).

Jaaaa. mein Daumennagel tut ein wenig weh. Habe mir heute ein GN-Blech richtig schön unter den Fingernagel gerammt. Schmerz sag ich dir. Brutal.. Ich bete das nicht der Nagel blau wird und ich ihn ziehen lassen muss... Das wäre das letzte was mir jetzt noch in den Kram passt.

 

In diesem Sinne, ich gehe jetzt was essen und bin voller Vorfreude aufs Wochenende!


Cheers,

D.



Heiliger Sonntag,

21.03.2010 um 14:48 in Kleine Worte

...und ich muss trotzdem raus... Irgendwas mach ich wohl falsch..
Aber is' ja für n guten Zweck. Und zwar das alle kranken Menschen ihr Essen bekommen.

Aber da Sonntag ist, endet somit auch der Wochenendalkoholismus auf der Arbeit.

Heute war ja im Vergleich zu gestern ein wenig mehr zu tun...Meine Aufgaben heute: Hollandaise (und wie immer musste ich mir Assoziationen zu meinem Namen anhören), Spätzle kochen, Champignonsauce machen, Blumenkohl blanchieren, Semmelknödel kochen, Bouillon mit Eierstich machen.

Soweit so gut, alles gut gelaufen.

Jetzt koche ich mir selbst zuhause etwas. Dauert aber leider noch ne ganze Weile. So lange werde ich dann Wäsche waschen, was auch schon überfällig ist. Aber irgendwie hab ich nie Bock bis in den Keller zu gehen..

Dann könnte das Bad noch gewischt werden. Werd ich wohl im Anschluss daran machen. Meine Chance das es jemand anders macht würde ich mittlerweile eher als gering einstufen... Hier muss wieder ne Frau in die Wohnung...Hrhrhr..

 

In diesem Sinne und dieser Hoffnung,

Cheers,

D.



!#?$

20.03.2010 um 20:35 in Kleine Worte

Was ein Tag lieber Blog...

 

Fing schon klasse an das ich eine Zigarette geraucht habe vor dem Notebook und mir die Glut flöten gegangen ist. Seitdem ist meine F2 Taste etwas verkokelt. Mal bei Asus nachfragen ob die eine Ersatztaste für mich haben....

Dann gings weiter mit n bisschen kochen und frühs um neun Uhr das erste Bier...Mag erschreckend klingen, aber da bin ich ja immerhin "schon" viereinhalb Stunden wach...

Naaaaaja...Ansonsten war ein lustiger Tag. Viel gesehen von Dortmund da ich zu den Außenständen mit Günther gefahren bin. Jetzt weiß ich auch wo die liegen.Spitzensache wenn man mal rauskommt.

Sonst war aber nich' viel los. Samstag eben..Suppenkaspertag.

Morgen wirds dafür umso doller.. 
Aber gute Jungs, gute Arbeit!


Verzeih mir lieber Blog, damit is für heute Feierabend. Aber heute hab ich nich' so Lust auf schreiben... Irgendwie hab ich zu gar nichts Lust heute.

 

Cheers,

D.

 

PS: Ich hoffe Dominik ist gut in Sigmaringen angekommen und kommt gut klar bei seinem Studienanfang!

Best wishes!



Liebes Tagebuch,

19.03.2010 um 21:31 in Sinnieren

um den heutigen Tag nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, schreibe ich dir auch heute wieder ein paar Zeilen...

Was war das heute wieder für ein konfuser Tag. Er fing schon sagenhaft an. Um 2 Uhr Nachts.

Wie gesagt, um 2 Uhr nachts wache ich auf mit einem Schmerz und Druck auf der Brust als hätte man 2 Wasserkästen darauf gestellt und würde noch dazu mir die Luft wegnehmen bzw. mir den Brustkorb abschnüren.

Es ist ja selten das ich aufwache nachts. Da muss schon was los sein. Deswegen macht es mich umso nachdenklicher. Bin dann aufgestanden und stand luftschnappend eine halbe Stunde am Fenster bevor ich wieder einschlafen konnte. Seitdem begleitet mich ein mulmiges Gefühl den ganzen Tag das etwas nicht stimmt. Morgen werde ich mal genauer nachhaken und schauen an was das so liegen könnte und gegebenenfalls am Montag zum Arzt gehen. Weil noch immer spüre ich einen Druck auf der Brust.

Ob das vom Rauchen kommt? Trägt bestimmt dazu bei. Soweit meine Erkenntnis bis jetzt...Aber ich bin kein Arzt und werde sehen was bei rauskommt.

Aber heute Nacht hatte ich Angst das ich keine Luft mehr bekomme...

 

Ansonsten fing der Tag wie immer an. Pünktlich um 04:30 Uhr klingelt der Wecker und ich quäle mich aus dem Bett. Gerade nach einem freien Tag an dem man so ein wenig aus dem Rhytmus kommt ist das schwer. Aber ich habe es geschafft liebes Tagebuch.

Dann fertig gemacht, sprich Zähne putzen, Kopf waschen, Joghurt essen und ein kurz im Netz Schlagzeilen gelesen und zur Arbeit gedüst.

Wie immer heute..
Was gab's?

Also zumindest bei mir auf den Posten (wieder Kessel) stand heute an: Tomatensauce kochen, Nudeln abkochen, Kräutersauce, Dillsauce & Meerrettichsauce kochen. Lecker, vor allem die Meerrettichsauce. Ich lieeeebe Meerrettichsauce. Vor allem mit in Brühe gesottenem Rindfleisch. Das hab ich dann auch heute Mittag gegessen.

Dann ein wenig am Band gestanden, und den netten Damen die Lebensmittel nachgereicht und nebenbei noch Küchentelefondienst gemacht. Klingeling, "Küche, Holl, Was gibts?" Ich lieb den Scheiss. Und manchmal hat man echt süße Stimmen am anderen Ende. ;-)

Tränen in den Augen hatte ich heute während der Pause. So gelacht hab ich in letzter Zeit selten. Es ging um Hunde. Und als unser Sous-Chef erzählte wie er mit seiner Hündin Paula (ein Mops, welcher ganz und gar nicht zu ihm passt wie ich finde, da er ein großes blondes Nordlicht ist aus Friesland ist) spazieren ging irgendwo in Dortmund.

Und er erzählte und sagte da ging er an einer Gruppe von Frauen mit Hunden vorbei welche gerade den Geburtstag des Hundes gefeiert haben.. Tss Geburtstag eines Hundes feiern, schonmal seltsam.

Naja auf jedenfall erzählte er wie auf einmal die eine Frau zur anderen sagte ob sie denn das Geschenk für den Hund dabei habe..Bla Bla hin und her, und auf einmal rief die Frau jetzt gibt es eine Runde Geburtstagscracker für alle Hunde. Aaaaaber da sein Mops aufgrund dessen da er total überzüchtet ist diese Sachen nicht essen kann (wegen einer komischen Kieferstellung bei Mopsen) fing er an sich auf einmal total darüber lustig zu machen und zu beschließen das wenn seine Paula Geburtstag habe, er lustige bunte Partyhütchen mitnehme und alle Hunde und Hundebesitzer dann eines bekommen und aufziehen müssen und mit ihm Geburtstag feiern.

Das schärfste daran ist ja das sein Hund anscheinend so verwöhnt ist das er ihr nur den guten italienischen Kochschinken von Karstadt aus der Gourmetabteilung kauft.. Da war Feierabend für mich und mich musste sowas von loslachen das bald die halbe Cafeteria geschaut hat...Bombending!!

Soweit zu dem besten aus der Pause!

 

Sei es drum. Ansonsten was mich die letzten Tage plagt ist ein Gedanke mein liebes zweites Gedächtnis.

Ich weis eigentlich gar nicht wie ich anfangen soll, aber irgendwo muss ich ja, also fang ich mit dem Oktober des letzten Jahres an. Irgendwann zwischen Anfang und Mitte Oktober war der Tag. Leider kann ich mich nicht mehr genau daran erinnern welcher Tag es war.. Stressige Zeit.

Auf jedenfall war es der Zeitpunkt an dem ich wieder alleine durch die Welt ging. Nach langer Zeit war ich wie ich zu diesem Zeitpunkt dachte "Frei". Schön, ich genoss die ersten Tage, Wochen, Monate. Ich feierte, ich trank bis ich kotzte und noch mehr. Ich traf Frauen, hier und da, genoß sie und ging weiter... Ich fuhr fast jede in meinen Körper ein um zu genießen oder vielleicht auch nachzuholen was ich dachte bis dato verpasst zu haben. Aber glücklich gemacht hat das nur kurzfristig. Bis zum nächsten Turn.

Dann kam die letzte Zeit. Irgendwas fehlt. Mittlerweile ist es nicht mehr so einfach die Stille zu Hause zu ertragen. Sich selbst bei Laune zu halten. Momentan denke ich habe ich damals einen Fehler gemacht. Nur um Freiraum zu gewinnen, jemandem das Herz gebrochen. Ich verdammter Egoist. Aber war ja nicht nur der Freiheit wegen. Es lief auch nicht mehr ganz so toll. Aber wenn man wirklich gewollt hätte, wäre dort auch ein Weg gewesen.

Diese Worte hast du gesagt Kleines. Und heute check ich's erst. Zack, erste Ohrfeige für mich.

Aber mir jetzt zu wünschen es wäre alles anders gelaufen wäre auch nicht der richtige Weg. Ich kann nur bereuen was damals passiert ist. Und da bereue ich so einiges. Es tut mir leid für die Tränen. Vielleicht lindert es es ein wenig wenn ich sage, das auch ich geblutet habe.

Damals sind wir im Streit auseinander gegangen.. Die letzten Worte die wir uns gesagt haben waren von beiden Seiten nicht sehr nett, dafür umso verletzender. Schade das wir beide es nicht sauberer auf die Reihe gebracht haben.. Ich hab' dir ja damals gesagt das ich mir das wünsche. Aber wie das so mit Wünschen ist....Da is oftmals nichts....

Heute denke ich mir jeden Tag du musst das ins Reine bringen. Du musst eine vernünftige Ebene schaffen. Ich kann nicht jeden Abend mit der Scheisse ins Bett gehen und am nächsten Tag entspannt durch den Tag gehen. Wie es dir damit geht weis ich nicht. So richtig klar wird mir das erst jetzt. Ein knappes halbes Jahr später.

Wie oft habe ich mein Handy in der Hand und denke mir schreib ihr doch was. Aber ich bin mir nicht sicher was zurückkommt. Kommt ein "lass mich in Ruhe" oder sonst etwas abweisendes? Warscheinlich habe ich Angst vor genau dieser Situation.

Nein mein Herz ist nicht voll Hass. Das absolut nicht. Ich bereue keine Sekunde die wir damals zusammen verbracht haben. Das wäre auch kindisch. Was mich nur so krank macht ist die Tatsache, das man sich damals geliebt hat, sich alles gesagt hat, und heute sich unter Umständen nicht mal mehr Guten Tag sagen würde. Das sollte doch so nicht sein. Ich für meinen Teil kann das nicht so mit mir vereinen.

Vielleicht hast du jemanden Neues der dir die Sonne zeigt, der dir zeigt wie schön du bist. Ich hoffe und wünsche Dir das von Herzen! Denn genau das hast du verdient. Wir beide waren nicht füreinander bestimmt wenn es so etwas wie Schicksal gibt..

 

 

Nun mein Liebes Tagebuch. Geteiltes Leid ist halbes Leid, wenn auch nur mitgeteilt.

Gestern ist Vergangenheit und morgen ein Rätsel!

 

In diesem Sinne,

Cheers,

D.

 



A'burg feat. Bochum

17.03.2010 um 19:41 in Kleine Worte

Lieber Blog,

gerade lief ich nach Hause mit meinem iPod und in den zufälligen Tracks kam der Track von

 

Olli Banjo

-

Deine Sprache

 

und mhh..irgendwie hat mich dieser Track zu dieser Stunde doch irgendwie mehr als sonst bewegt.

In Gedanken an schöne Zeiten und auch an die nicht so schönen Momente.

Und bevor ich hier irgend eine Zeile als Zitat poste, nein, dafür treffen es alle Zeilen viel zu gut.

 

listen!



It must be .....

17.03.2010 um 16:29 in Lebenslagen

Abgefahren...Von dem Wetter mal abgesehen...Echt warm, echt schön!

Nuun lieber Blog will ich dir meinen Tag erzählen...Gestern haben wir ja übersprungen. Ich entschuldige mich...Bin nach Hause gekommen wollte eigentlich nur ein Stündchen schlafen. In der Endsumme waren es dann drei. Egal, war auch geil. Und dann hatte ich keinen Bock mehr. Habe Fernsehen für wichtiger erachtet. Verzeih' mir.

Soviel zu gestern, gestern ist Vergangenheit. Heute und morgen zählen!

Also was war heute los..Heute war ich mal wirklich fleißig. Das erklärt auch das späte zurückkommen von der Arbeit. Der Tag fing wie immer an mit einem schwarzen Kaffee. So wie er sein muss. Stark und Schwarz. Dann haben wir Aufgaben verteilt. Ich hatte das "große" Glück heute die "Kesselkarte" zu ziehen. Naja so bleibt man wenigstens in Bewegung..Also habe ich heute gezaubert: 25 kg Tortellini, 60 Liter Tomaten-Basilikum-Sauce, 50 Liter Kräutersauce, 40 Liter helle Sauce für den Broccoli, 70 Liter Pfeffersauce. Soweit zu den Kesseln.. Eigentlich wäre ich damit durch. Sonst mach ich ja auch nicht mehr.

Aber da heute Schnitzeltag war und wir einen Mann weniger hatten habe ich noch 500 Schnitzel ausgebacken in 2 Kippbratpfannen gleichzeitig. Die ganze Aktion hat 2,5 Stunden gedauert.. Dabei hab ich geschätzte 5 Schnitzel selbst gegessen was vielleicht auch mein leichtes Bauchweh erklärt. Aber das wars wert. Boaaahh waren die lecker! 

Auf jedenfall stank ich danach wie ne Fritteuse persönlich. Aber dagegen gibts ja die Dusche im Betrieb.

Und im Anschluss daran habe ich noch 20 Schüsseln mit Mousse gemacht (lauter verschiedene wie zum Beispiel: Rhabarber-Erdbeere, Nougat, Schoko, Vanille, Mango-Joghurt, usw.) Damit hat sich mein Süßspeisenbedarf für heute auch gedeckt.. 

Nunja. Und das wars eigentlich.

Heute ist wie gesagt ein schöner Tag, morgen ein noch schönerer! Bingo und D. hat frei! Yaaaay! 

Heute Abend gehts noch schön ein Bierchen trinken und dann keine Ahnung.

Aaaaach und mit Alexander hatte ich heute ein schönes Gespräch. Nächste Woche gehen wir feiern. So feiern wie ich es mag. Mit vielen Getränken und der Option auf Schnee...Das heist wieder trinken bis nichts mehr reinpasst und es gar nicht merken. So lob ich mir das. Nur der nächste Tag ist immer n Abturn. Aber wann feiert man schon mal so ausgelassen.

Ob ich morgen was schreib mein geliebtes Tagebuch weis ich noch nicht. Kommt auf die Laune drauf an...

In diesem Sinne,

Cheers,

D.

 

Edit: Ich vergaß zu sagen das wie ich Feierabend gemacht habe ich circa 30 Meter hinter Eckard gelaufen bin. Total komische Gangart. Sah so unentschlossen aus wohin er nun gehen soll.. Und wüsste ich nicht das er Koch ist hätte ich ihn für nen arbeitslosen Alkoholiker gehalten...Bombe der Typ.

Eckard ist schon 46

Jahre alt. Benimmt sich aber wie 16. Ich feier ihn! 




Typisch Montag...

15.03.2010 um 16:03 in Lebenslagen

...und deshalb typisch angekotzt für einen Montag...Zu der eh sonst üblichen Angekotztheit..Aber is' nich' schlimm, ich denke ich bin nicht alleine...

Heute morgen stellte ich fest das es wärmer geworden ist..Aber was bringt die "Wärme" wenn die Sonne fehlt...Dann doch lieber kalt aber sonnig... Aber bisher ist es ja jedes Jahr wieder wärmer geworden..

Ansonsten mein liebes Tagebuch, habe ich zu sagen das ich heute morgen eine komische Situation hatte....Zwischen dem Aufstehen und dem losfahren zur Arbeit hatte ich noch ein paar Minuten über. Und da ich heute morgen (komischerweise) keine Lust auf n Kaffee hatte, saß ich so auf meinem Bett und hatte plötzlich ein sehr komisches Gefühl...Ein wirklich beängstigendes Gefühl der Leere...Ich muss mal ergründen wieso und woher das kommt...Hat mir gar nicht gefallen...

Arbeitstechnisch war der Tag heute okay...Putenragout produziert, natürlich wieder über 100 kg, 25 kg Nudeln gekocht und 150 Liter Suppe gekocht. Gemüsecremesuppe...Sah meiner Meinung nach aus wie Erbrochenes, aber schmeckte eigentlich ganz klasse...

Jetzt noch das Glas Eiweißshake runterkippen, dann ne Stunde hinlegen und anschließend ein wenig trainieren. Dann noch ein wenig über's Wetter lästern und der Tag ist wieder vorbei...

 

Bis morgen!


Cheers,

D.



Neues von Herrn Fröhlich....

13.03.2010 um 20:10 in Von Ansagen bis Statements

Gerade beim durchstöbern von alten Büchern fand ich dieses eine Buch zwischen vielen anderen. Zwischen den etwas noch nicht so alten die ich im als Teenager las lag dieses eine welches ich trotz der langen Zeit noch genau beschreiben kann...

"Neues von Herrn Fröhlich und seinen Freunden"....

 

Ein Buch das mehr aus Bildern bestand als aus Text. Und wenn Text dabei war, dann ziemlich wenig...Aber trotzdem hab ich zu diesem Buch irgendwie spontan eine ganz besondere Bindung empfunden.

Was waren das noch Zeiten. Ja Fröhlich....Fröhlich weil man noch nicht die Probleme kennt mit denen man sich im fortgeschrittenen Alter beschäftigen muss...Damals war alles noch easy. Alles noch leicht wie Watte...Super Sache. Einfach machen auf was man Bock hat...Keine Sorge trotz des Lebens von Heute auf morgen. Alle Probleme lösen schon die Eltern..:Reziprok betrachtet scheint das so ja...Nice, das wäre schön wenn es heute auch so wäre...

 

Aber Herbert sang mal bei den Fantas "Isses aber nich' "... Recht hat Er...

 

Naja auf jedenfall heute hast du nur Scheisse am Hals. Kommt die Pubertät fängts schon an...Frauen hier, Frauen da, Ficken, Saufen, Rauchen. Und auf einmal gibts Konsequenzen...Am besten zieht man auf ne einsame Insel dann haste damit nichts zu tun.

Kommste in das Berufsleben gehts weiter. Hier Stress, da was zu tun & der andere will auch noch was von einem...

 

Wie schön waren damals die Zeiten als man sich mit nichts beschäftigen musste weil alles Tun und alles Handeln geschützt waren von den Eltern. Gott segne diese Zeiten.

Heute ist jeder Tag ein kleiner Kampf um Existenz, Werte und Anerkennung. Früher zählte das alles noch nicht...

Warum kann's nicht sein wie früher?

 

Cheers,

D.



Das beste der Pause

11.03.2010 um 15:24 in Kleine Worte

"Es waren neun Verbrecher und ein Grieche, ne Dimitrios!?"  Im Kontext unschlagbar....


"Das beste Koks bekommt man in Dortmund bei der Polizei" Anscheinend verdienen sich die dortigen Beamten was dazu....

 

Ansonsten wars chillig...Bisschen Gemüse gemacht und ne Ultraschnelle Creme Brulee...Lecker Lecker...die gibts dann morgen in der Cafeteria!...

 

In diesem Sinne, schönes Wochenende ihr Sünder!



who's hot ~ who's not

9.03.2010 um 16:13 in Foodwork

...aber schöne aktion heute. trotz dem öfteren gedanken daran das ich heute eigentlich frei hätte war es doch n feiner tag...Rockt.

klaro is um kurz vor fünf aufstehen immer shitz, aber gut, heute war ja schulung angesagt von rational aufgrund der 2 neuen "self-cooking-center"...war eigentlich ganz gut, vor allem gegen ende.. aber dem typ von rational der uns begleitet hat den tag über hätt ich am liebsten mit dem riesen pfannenwender (1,50 m lang mit fetter metallseite vorne) voll eines in seine fresse gegeben so arrogant wie er mir teilweise kam... nur weil ich erst 22 Jahre alt bin kann ich trotzdem kochen. Und ich koche wie ein junger Gott! Soweit dazu!

 

Auf jedenfall gibt es ja bei den neuen Öfen für jeden Scheiss ein eigenes Programm...Ob ich jetzt Schnitzel frisch mache oder tiefgekühlt, aus Huhn, Schwein oder Kalb, Dick oder Dünn. Der Automat weiß bescheid...Drecksding...da dauert das einstellen länger als das ich fett in einer pfanne hochgeschossen habe und meine schnitzel schon schön brutzeln. Interessant aber alle mal ...

 

Heute gab's dann auch ne Sonderaufgabe für mich. Ich sollte ein paar Desserts machen für die Cafeteria. Also was machen wir.. Was haben wir da...Auf Anweisung von meinem Küchenchef gab es dann "Bayerisch Krem mit Himbeeren"...

Da mir das alleine vieeeel zu langweilig ist, dachte ich mir machste das so wie n Triflé. Wer nich' weiß was n Triflé ist soll sich doch informieren. Also kochte ich erstmal ein schönes blondes Karamell...Yummi! Löschte das ganze dann mit ein wenig Kirschgeist ab und gab die gefrorenen Himbeeren dazu...einmal aufkochen, dann die ekligen Himbeerkerne herauspassieren und als unterste schicht in die kleinen gläschen gefüllt...

Dann der Oberabturn..Bayerisch Krem aus der Packung...Convenience in allen Ehren, gibt auch gutes, aber das. Sorry, go away... Ich finds widerlich...Aber frisch machen war auch nicht. --> Salmonellengefahr. Und da hat in nem Krankenhaus jeder gehörig Schiss vor...Falls ich  irgendwann n Anschlag vor habe mach ich das nicht mit ner Bombe, sondern mit ner Armee selbstgezüchteter Salmonellen...

Zurück zum Thema. Dann die Bayerisch Krem auf die mittlerweile erkaltete Himbeersauce geben und den Rest der Masse "umwichsen" in Schokoladenkrem...Mit Nesquick ... Normal müsst ich mich selbst Ohrfeigen...aber gut..

dann obendrauf noch ne schicht Himbeersauce und ausgarniert mit ner Physalis einer Erdbeere (welche im März schon aus Spanien kommen (!!!!) aber trotzdem nur nach Wasser schmecken) und einem Melissenblättchen. Fertig...Dann hoch in die Cafeteria gebracht und für 1 Euro verhökert...Und die glauben noch mit einem Euro ein Schnäppchen zu machen..Haha...Naja dann war die Sache geritzt...Weiter gehts mit der Schulung....

 

Es gab Kartoffelgratin, Sauce Bearnaise, Sauce Hollandaise, ein wenig Buntes Gemüse, und das beste Roastbeef soviel man wollte. Ich glaube ich hab über 500 g gegessen...War ja auch umsonst. und wann sonst bekommt man das schon.

Achja Fisch gabs auch noch...Tilapiafilet mit Pinienkernen und Pangasius mit irgendeiner Marinade die geschmeckt hat wie die von den billigen Nackensteaks im Sommer zum grillen..Bei einem Steak seh ich das ja noch ein, aber bei FISCH ?? Liebe Deutsche See, was war da los als ihr das entwickelt habt? Hattet ihr getrunken??

War nicht so der Bringer auf jedenfall... Was noch gut gewesen ist, war der Hauswein vom Krankenhaus. Ein Mainzer Wein. Was sagt uns das Rheinland-Pfalz. --> Lecker! Ein Weisser Burgunder der echt nicht zu verachten war, aber leider etwas zu warm war... Gelaufen ist der trotzdem.


Dann ab in die Umkleide, geduscht und bei strahlendem Sonnenschein nach Hause gefahren!
Was ein Toller Tag!!
 

Cheers,

D.

 



Foodwork

8.03.2010 um 13:58 in Foodwork

Naja was soll man dazu sagen... Anstrengend war es mal wieder nicht. Aber wenn's nicht anstrengend war was dann? Chaotisch war's dafür umso mehr...

Nicht nur das mit um 06:30 Uhr schon der Kessel mit der Kressecremesuppe übergekocht ist. Wahnsinn wie das aussah. Wär es Tomatensuppe gewesen hätt ich geschrieen ein Vulkan bricht gerade mit einer riesigen Explosion aus. Da hätte ich noch Spaß dran gehabt. Aber war ja nur Kressesuppe..

Egal was wo rumspritzt und wie es aussieht. Gehässig sag ich mal ich muss es ja nicht aufputzen. Gott sei Dank. Müsste ich alles was ich versiffe noch putzen, ohje ohje..

Aber Gott hat mich wohl doch lieb.

Naja weiter gings dann mit Tomatensauce kochen, Asia-Reispfanne kochen und dem verfeinern der Bratenjus. Chef sagte es ist gut ich soll's abfüllen. Aber ganz ehrlich. Ich finde es hat geschmeckt wie.... mhh.... Ach reden wir nicht mehr darüber...

Leider war heute früh kein Sonnenschein und somit war die Pause in der Panorama-Cafeteria nur halb so schön. Pause ist ja grundsätzlich schon schön. Aber mit 360° Sonne umso mehr. In froher Hoffnung auf den morgigen Tag...

Ja morgiger Tag...Normalerweise hätte ich ja die Pause um 8:00 Uhr dort gar nicht genießen können, aber wie es das Schicksal so möchte werde ich mich morgen an meinem normalerweise freien Rolltag (find ich immer noch gewöhnungsbedürftig das Wort, klingt so nach irgendwas mit Hunden) wohl doch aus meinem Bettchen bewegen müssen.

Morgen welch großer Tag!!! Ein Techniker der Firma Rational besucht unsere Küche und begleitet uns den Tag über..Wieso? Weil wir zwei neue Konvektomaten bekommen haben. Wass heißt Konvektomaten, das ist nicht korrekt. Kombidämpfer war's auch nicht...Jaaaa jetzt bimmelts wieder. Heutzutage heißen sie "Self Cooking Center". Scheiss Name.

Wenn das Ding von selbst Kochen kann dann frage ich mich wieso ich mich immer noch um 04:30 Uhr aus dem Bett quälen darf... Aber sei es wie es will.. Auf jedenfall kommt er und begleitet uns den Tag über beim Kochen mit den neuen Schränken. Erklärt uns Garmethoden, neue Funktionen & zeigt uns praktische Tipps und Tricks...

Und wie es sich gehört herrscht Anwesenheitspflicht. Aber da diese Einweisung 4 Stunden dauert lohnt es sich auch nicht nur dafür zu kommen. Also habe ich geredet mit Herrn Chefchen und daraum gebeten doch einen kompletten Tag absolvieren zu dürfen zwecks Überstundenaufbau.. Antrag --> Antrag stattgegeben. Pass...

Dafür gibts morgen auch lecker Roastbeef mit Bearnaise....Darum kümmer ich mich persönlich!  Auf den Tag kann ich auch verzichten, hab ja noch das Wochenende frei. Jackpot !!!

Das war ein kleiner Abturn, aber nicht so schlimm...
 

Dann war ich heute noch beim Betriebsärztlichen Dienst. Da gehe ich irgendwie gerne hin. Ich glaub es liegt an netten Schwester (welche allerdings weniger durch ihr hübsches Aussehen besticht als mehr durch ihre absolute Nettigkeit... Schön einen Kaffee getrunken den sie mir anbot und gewartet bis sie kurz für mich Zeit hat da mir noch eine Hepatitis-B Impfung fehlt.

Dann geht die Türe der Ärztin auf und heraus tritt eine verdammt hübsche & junge Schwester. Chapou! In meinem Kopf kochte blitzartig das Testosteron über und ich schaute auf ihr schönes Namensschild auf dem ich zum Glück alles wissenswerte finde was ich benötige um sie wiederzufinden/-sehen.

Noch schnell ein wenig geflirtet mit ihr, und dann war ich an der Reihe.

"Bitte ziehen sie ihre Weste und ihren Pullover aus damit ich ihnen ihre Spritze geben kann." Gesagt und getan.

Dann fragte sie ob ich ins Fitnessstudio gehe..Warum auch immer...Selbstverständlich nicht. Ich schmeiss denen doch nicht mein hart verdientes Geld in den Rachen wenn ich die gleichen für mich relevanten Übunden zu Hause mit einem Paar Kurzhanteln, einer Klimmzugstange und einer Bank machen kann..

Sie erstaunt das man auch zuhause solche Muskelpakete bekommen kann...Ich mich gefreut. Ego Push! Bingo !! Ich mag Sie, die Ärztin. Hehe...

Dann ins Auto gesetzt und zurück in mein Nest gefahren. Jetzt beginnt der schöne Teil des Tages. Der Feierabend!

 

Ich trink einen für Euch Sünder mit! 

 

Cheers,

D.









{ Vorherige Seite } { Seite 1 von 3 } { Nächste Seite }