Mein Blog - Meine Therapie mit dem ganzen Shitz..
Guten Abend...

7.05.2010 um 22:37 in Lebenslagen

...liebes Tagebuch,

 

viele viele strange geschichten. Krasse Sache. Gestern waren wir alle mann vom hotel aus unterwegs im dreieck.. war ein lustiger abend, aber ich hab viel zu viel getrunken..komplette rechnung von 61.50 €.. diese verdammten cocktails schmecken einfach viel zu gut. und havanna club mit cola geht mir auch gut rein. am ende rausgegangen aus dem laden und es war schon total hell...ich glaube es war so halb sieben frühs..ja...muss so gewesen sein...

aber das heftigste liebes tagebuch kommt erst noch... sehr ominös..da arbeite ich erst 6 tage in diesem hotel und hatte schon die erste kellnerin. getreu dem motto "in jeder kellnerin steckt etwas gutes, und wenn es der koch ist". versteht sich von selbst ne!? ....

eigentlich bin ich für so etwas ja nicht zu haben. ich weis auch nicht was mich da geritten hat...ominös....

 

aber anderes thema. ich habe einen roller. nicht schön, aber von honda. ich weiß nur noch nicht wie ich ihn holen soll....aber mir fällt schon was ein...

 

so das wars, in aller kürze,

ich bin draussen,

cheers,

D.



Genau...

3.05.2010 um 01:06 in Lebenslagen

...einen Monat ist es her da hab' ich dir das letzte mal geschrieben...Wahnsinn wie die Zeit vergeht..Tut mir auch leid das ich dich so wenig auf dem laufenden halte. Gerade in diesen Zeiten wo so viel passiert ist und sehr viel im Umbruch ist.

 

Eigentlich weis ich gar nicht wo ich anfangen soll Dir zu schreiben und mit welchem Drama ich dich nerven darf, soll, könnte. Ich muss mich erst mal informieren was ich dir eigentlich als letztes geschrieben habe. Warte kurz..

Alles Klar, ich hab' den Faden wieder gefunden..Fangen wir von vorne an, auch wenn ich jetzt schon weis das ich hier länger sitzen werde als gedacht und somit auch mehr letter verheize als geplant. Aber is' ja zur eigenen erinnerung gedacht ne..

Nun, fing so vor einem Monat an nachdem ich meine Kündigung bekommen habe und somit auch die 4 Wochenfrist um sich einen neuen Job zu suchen. Dumm gelaufen der Vertrag. Is' doch doof wenn die im Vertrag nicht mal ausdrücklich schreiben das man eine Krankheitsvertretung ist (und somit auch fast täglich kündbar ist - da kann ich ja noch froh sein das sie mir 4 Wochen vorher bescheid gegeben haben). Aber nicht heulen sondern eben bewerbungen schreiben.

auf jedenfall wollte ich dann doch wenigstens das mir mein Ex-Arbeitgeber als sozusagen "Entschädigung für den Troubel" die zwei monate arbeit als vollzeit ausstellt. Dachte ich geht klar, is ja nur ne formalität, aber hab ich mich mal getäuscht. Macht der liebe Personalchef nicht. Wichser. Mehr sag ich dazu nicht. Ausser vielleicht noch das mir diese zwei Monate de facto nichts für die weitere Zukunft, insbesondere im Hinblick auf die WIHOGA gebracht haben. Mit herzlichem Dank!

Auch wenns mich übel angekotzt hat mein liebes tagebuch wieder den ganzen mist rauszukramen, sich ein paar nette zeilen einfallen zu lassen, ausdrucken, sauber einpacken, beschriften und abschicken zu müssen, so hat es sich doch am ende gelohnt. Wie immer wird am ende doch alles gut.

Aber so zwischendurch hatte ich schon kleine motivationsprobleme. Es kotzt einen dann doch an wenn man nicht genau weis was mit einem im nächsten monat passiert.

Okay weiter im Text, jetzt bin ich in einem ****-Hotel in Bochum, beste Lage. Soweit auch bis jetzt entspannend. Aber ist ja auch erst der zweite Tag. Und das was ich bis jetzt sehe wird ein hartes Stück Arbeit.

Laut Direktorin starten wir bei null. Gut hab ich mir gedacht, du als talentierter junger Typ reisst das Teil schon mit hoch in den Himmel, aber wie die realität so ist wurde ich erneut wieder schnell auf den boden der tatsachen zurückgeholt. Realistisch starten wir bei mindestens minus 5! Abturn!

So eine versiffte Küche hab ich selten gesehen (jetzt ist sie blitzblank nach dem 3 Mann 2 Tage lang nur geputzt haben).

Aber an Lebensmitteln ist noch nichts im Haus.

Und der Frühstücksmitarbeiter bekommt auch noch sein fett weg. Wie kann ich den Scheiss in einem vier sterne hotel rausgeben ans frühstücksbuffet? Ich würde mir mein geld wieder holen!

 

Die nächste Zeit wird aber heavy. Küche hochziehen, Speisekarte schreiben & den Laden zum laufen bringen.

Jetzt weis ich wie Christian Rach und Die Kochprofis auf RTL 2 sich fühlen müssen. Frustrierend.

 

Wir schauen mal wohin die Reise geht.

Bis zum nächsten Eintrag, ich geh jetzt in mein bett und les noch ein wenig!

D.

 

PS: Hab ich schon erwähnt das ich meiner Ex mal ne SMS geschrieben habe. Aber kam nichts zurück. Find' ich schade. Warum muss man sich in dem Alter noch benehmen wie mit 15. Jeder hat scheisse gebaut. Nuja, ich hab Wille und Engagement gezeigt. It's your Turn Honey!
 

 



B-E-E-E-P

27.03.2010 um 01:36 in Lebenslagen

Voll auf Sendung....

 

Ab nach Essen zu Moonbootica!  :D



It must be .....

17.03.2010 um 16:29 in Lebenslagen

Abgefahren...Von dem Wetter mal abgesehen...Echt warm, echt schön!

Nuun lieber Blog will ich dir meinen Tag erzählen...Gestern haben wir ja übersprungen. Ich entschuldige mich...Bin nach Hause gekommen wollte eigentlich nur ein Stündchen schlafen. In der Endsumme waren es dann drei. Egal, war auch geil. Und dann hatte ich keinen Bock mehr. Habe Fernsehen für wichtiger erachtet. Verzeih' mir.

Soviel zu gestern, gestern ist Vergangenheit. Heute und morgen zählen!

Also was war heute los..Heute war ich mal wirklich fleißig. Das erklärt auch das späte zurückkommen von der Arbeit. Der Tag fing wie immer an mit einem schwarzen Kaffee. So wie er sein muss. Stark und Schwarz. Dann haben wir Aufgaben verteilt. Ich hatte das "große" Glück heute die "Kesselkarte" zu ziehen. Naja so bleibt man wenigstens in Bewegung..Also habe ich heute gezaubert: 25 kg Tortellini, 60 Liter Tomaten-Basilikum-Sauce, 50 Liter Kräutersauce, 40 Liter helle Sauce für den Broccoli, 70 Liter Pfeffersauce. Soweit zu den Kesseln.. Eigentlich wäre ich damit durch. Sonst mach ich ja auch nicht mehr.

Aber da heute Schnitzeltag war und wir einen Mann weniger hatten habe ich noch 500 Schnitzel ausgebacken in 2 Kippbratpfannen gleichzeitig. Die ganze Aktion hat 2,5 Stunden gedauert.. Dabei hab ich geschätzte 5 Schnitzel selbst gegessen was vielleicht auch mein leichtes Bauchweh erklärt. Aber das wars wert. Boaaahh waren die lecker! 

Auf jedenfall stank ich danach wie ne Fritteuse persönlich. Aber dagegen gibts ja die Dusche im Betrieb.

Und im Anschluss daran habe ich noch 20 Schüsseln mit Mousse gemacht (lauter verschiedene wie zum Beispiel: Rhabarber-Erdbeere, Nougat, Schoko, Vanille, Mango-Joghurt, usw.) Damit hat sich mein Süßspeisenbedarf für heute auch gedeckt.. 

Nunja. Und das wars eigentlich.

Heute ist wie gesagt ein schöner Tag, morgen ein noch schönerer! Bingo und D. hat frei! Yaaaay! 

Heute Abend gehts noch schön ein Bierchen trinken und dann keine Ahnung.

Aaaaach und mit Alexander hatte ich heute ein schönes Gespräch. Nächste Woche gehen wir feiern. So feiern wie ich es mag. Mit vielen Getränken und der Option auf Schnee...Das heist wieder trinken bis nichts mehr reinpasst und es gar nicht merken. So lob ich mir das. Nur der nächste Tag ist immer n Abturn. Aber wann feiert man schon mal so ausgelassen.

Ob ich morgen was schreib mein geliebtes Tagebuch weis ich noch nicht. Kommt auf die Laune drauf an...

In diesem Sinne,

Cheers,

D.

 

Edit: Ich vergaß zu sagen das wie ich Feierabend gemacht habe ich circa 30 Meter hinter Eckard gelaufen bin. Total komische Gangart. Sah so unentschlossen aus wohin er nun gehen soll.. Und wüsste ich nicht das er Koch ist hätte ich ihn für nen arbeitslosen Alkoholiker gehalten...Bombe der Typ.

Eckard ist schon 46

Jahre alt. Benimmt sich aber wie 16. Ich feier ihn! 




Typisch Montag...

15.03.2010 um 16:03 in Lebenslagen

...und deshalb typisch angekotzt für einen Montag...Zu der eh sonst üblichen Angekotztheit..Aber is' nich' schlimm, ich denke ich bin nicht alleine...

Heute morgen stellte ich fest das es wärmer geworden ist..Aber was bringt die "Wärme" wenn die Sonne fehlt...Dann doch lieber kalt aber sonnig... Aber bisher ist es ja jedes Jahr wieder wärmer geworden..

Ansonsten mein liebes Tagebuch, habe ich zu sagen das ich heute morgen eine komische Situation hatte....Zwischen dem Aufstehen und dem losfahren zur Arbeit hatte ich noch ein paar Minuten über. Und da ich heute morgen (komischerweise) keine Lust auf n Kaffee hatte, saß ich so auf meinem Bett und hatte plötzlich ein sehr komisches Gefühl...Ein wirklich beängstigendes Gefühl der Leere...Ich muss mal ergründen wieso und woher das kommt...Hat mir gar nicht gefallen...

Arbeitstechnisch war der Tag heute okay...Putenragout produziert, natürlich wieder über 100 kg, 25 kg Nudeln gekocht und 150 Liter Suppe gekocht. Gemüsecremesuppe...Sah meiner Meinung nach aus wie Erbrochenes, aber schmeckte eigentlich ganz klasse...

Jetzt noch das Glas Eiweißshake runterkippen, dann ne Stunde hinlegen und anschließend ein wenig trainieren. Dann noch ein wenig über's Wetter lästern und der Tag ist wieder vorbei...

 

Bis morgen!


Cheers,

D.



Tag 2:

3.03.2010 um 14:28 in Lebenslagen


04:45 Uhr, der Wecker klingelt und geschockt gehn' die Augen auf. Nochmal
umdrehen is' nicht drin. Also aufstehen und schlaftrunken ins Bad gewackelt.
Mit noch halb geschlossenen Augen schau ich das erste mal in den Spiegel und
bin das zweite mal geschockt. Gottverdammt seh ich scheisse aus zu solch einer
Uhrzeit..
Weiter zur Dusche und schnell die Haare nass gemacht, Shampoo drauf, ein paar
mal durch die Birne mit den Händen und ausspülen.
In der Zwischenzeit höre ich wie auch meine Kaffeemaschine aufwacht und
mir ihren delikaten Saft mit mittellautem Getöse in die am Abend vorher
vorbereitete Tasse schenkt. Bombe! So muss das laufen!
Auch das Notebook ist aufwacht und fährt sich hoch.
Schnell bei einer Tasse Kaffee noch auf welt-online.de die aktuellen
Schlagzeilen reinziehen und frühstücken, dann werden Schuhe angezogen
und auf geht es um 05:15 Uhr nach Dortmund!

Der Tag startet viel zu früh, davor hab ich aber auch schon "viel zu
früh" Feierabend!
Der Tag ist mir. Bombe!



Wer vermag's zu sagen?!

10.01.2010 um 22:26 in Lebenslagen

Von Halle bis nach Herne leuchten über uns die Sterne!  


love it.





27.12.2009 um 23:51 in Lebenslagen

Bei dem Gedanken den Pott wieder zu verlassen blutet mein Herz jetzt schon...So schnell kann sich die Zukunft ändern...

Dann werde ich wohl noch eine Lehre hinlegen. Und wieder mal eine in der Gastronomie. Dieses Mal probier' ich's als Hotelfachmann. Dauert schließlich ja auch nur 2 Jahre. Also warum nicht..

Und dann ab ins Food & Beverage Business. Scheiss auf die Maloche in der Küche. Ich geh ins Management !

Harter Schritt, wieder alles aufgeben was man sich aufgebaut hat und bei "null" anzufangen. Aber was muss das muss...

 

Und der Shitz in nem 5 Sterne Superior Laden..

 

Ich mach Euch alle kaputt. Scheiss auf Studium, Scheiss auf Bachelor, Scheiss auf Master. Ich nehm's in die Hand.

 

Wie NAS mal sprach "I'm a part of gods plan"



Licht aus...

25.11.2009 um 18:51 in Lebenslagen

...und nein nicht Spot an. Ausnahmsweise mal nicht. Heute werden Kerzen angezündet, Stimmung erzeugt und den Regentropfen beim fallen zugehört. Ein Tropfen nach dem anderen. Und bei genauerem zuhören kann man sogar die Melodie erkennen die der Regen spielt..

Dabei hat der Tag doch so gut angefangen.

Ich wache auf, schaffe es nach ein paar Momenten meine Augenlider zu heben und den Blick gen Fenster zu richten..Was sehe ich?  Sonne, Blauer Himmel und einen Kondensstreifen von einem Flugzeug. Sommergefühl. Aber schnell ereilt mich die Realität und ich stelle fest wir haben immernoch November. Bullshit...

Aber auf jedenfall hat der Tag gut angefangen das ist wichtig. Ansonsten die selben Menschen wie immer. Lethargie macht sich breit. So habe ich schon frühs angefangen Pläne zu schmieden für den Feierabend. Schwimmbad? Kino? In die Stadt fahren? Aber irgendwie machen solche Dinge alleine nicht viel Laune. Und schließlich hab' ich auch noch ein paar Baustellen die ich noch erst erledigen könnte. Ja könnte, wenn ich Lust dazu hätte. Aber erst höre ich mir mal das neue Mädness Album genau an welches ich gestern erstand. Ein knappes Drittel hab' ich schon gehört, aber bisher hat mich nichts wirklich vom Hocker gerissen. Vielleicht liegen die Erwartungen nach "Unikat" auch einfach zu hoch. Aber wie gesagt, ich hab ja erst ein Drittel gehört. Ich lass mich da mal überraschen was noch kommt.. Oder sollte ich nicht zuviel erwarten das ich nicht so sehr enttäuscht werde? Seltsame Frage um die es hier geht.

Egal, ich geh' mir jetzt erstmal was zu Essen kochen. Einzig und allein ein überbackenes Baguette habe ich heute gegessen. Und selbst das war verdammt schlecht.. Ein Leben voller kulinarischer Enttäuschungen..Schlimm Schlimm...

Später mein lieber Blog, komme ich wieder und fütter Dich weiter mit Buchstaben, dann aber weniger Trash und mehr wieder die geliebten Fremdworte.

D.