Am Ahrensee trafen wir auf Uly The G.
24.07.2015

Manser und ich waren auf dem Weg zum Ahrensee. Ein See vor den Toren von MTown. Dort hatten wir schon als lütte kids gebadet und uns war klar, dass auch in diesem Sommer verdorbene teens am stardee waren.

Wir legten uns auf die Handtücher und dann sahen wir ihn: Uly The G! Manser flippte völlig aus: "Jerry! Egal wo wir sind: Uly The G. taucht immer auch dort auf. Und wir waren ewig nicht am Ahrensee. Zuletzt letzten Sommer als Winnie seine Open Air Kabinen aufgebaut hat."

Ich versuchte den fetten Priester zu beruhigen: "Manser! Wir können uns doch ein wenig weiter weg vom Uly hinlegen. Dann geht uns dieser fischbimmsende Musicteacher nicht auf den sticker!"
Das taten wir dann auch.

Manser ging ins Wasser und Uly folgte ihm. Damit es nicht zur Katastrophe kam ging ich auch sofort inside. Wir schwammen ein Stückchen raus und trafen uns alle Drei inside the Ahrensee. Uly drehte ab: "Ihr Zwei! Vor euch hat man auch nie Ruhe!" Manser lachte: "Das wollten wir auch gerade sagen, du hässlicher Fischbimmser. Du solltest mal lieber auf deine Frau achten. So wie ich das sehe flirtet sie gerade mit allen Männern an der Badestelle und wenn du nicht in den nächsten 2 Minuten back bist lässt sie sich von 20 Männern hinterm Gebüsch besplashen, deine käsettige Hure, du Musicteacher!"

Uly war das too much und er ging raus. Er nahm seine hässliche Dorfdeppenfrau und Beide fuhren home.


Manser und ich njoyten noch diesen fantastic summerday am Ahrensee. Und later callten wir noch den Winmaster an, denn Wixxkabinen, die open air aufzubauen sind, konnte diese fantastische Badestelle immer ab
.

Geschrieben von Jerry Belvedere um 04:11 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Barrson K. Blog schnurrte sich durch
24.07.2015

Alle Figren sind frei erfunden! Eventuelle Ähnlichkeiten sind nicht beabsichtigt.

Der abgewrackte Melsdorf Painter Barrson K. Blog tauchte mal wieder in der MTowner Kirche auf.

Ein fertiger Typ aus Melsdorfenbergen, der früher mal ein Möchtegern-wichtiger Sprayer war, jetzt für einen Stundenlohn von 1,50 Euro in Mettenhof Wände legal ansprayt. Er sieht völlig fertig aus. Er hat sogar Ähnlichkeit mit dem fischbimmsenden Drecks Ex MTown Musicteacher Uly The G.

Wir erinnern uns an Uly The G., den Fischbimmser? Seine hurettig untergewichtige Frau bimmst ja bis heute mit jedem Pisser auf dem Dorf. Die größte Bukkake party ever und das arme Uly-Schweinchen drivet dann frustriert an den Nord-Ostsee-Kanal und zieht sich Fische über seinen hässlichen Schrumpelstick. Früher träumte er immer davon seine kleinen Schülerinnen im Musikraum zu bimmsen, aber das tat er dann doch nicht, denn die hätten diesen Fischbimmser schnell von der Schule outside attackt. Er hätte es aber earnt, denn Uly The G. dachte in seiner ganzen Laufbahn als BZM Musicteacher nur ans Fische- und Kühe bimmsen und junge Schülerinnen vernaschen. Abartig!

Ich zu Barrson: "Was willst du hier, Barrson. Mal wieder ein Frühstück umsonst schnurren, wa? Kein Wunder, denn du hast einfach keine Kohle mehr. Du Penner an einem DrecksSprayer!" Und Manser setzte noch eins drauf: "Du abgesplashter Vollpfosten. Geh uns nicht auf den sticker!" Barrson wurde aggressive: "Aber Manser!" Manser schrie between: "BLEIB SMARDEE! Was denkst du eigentlich wer du bist, du kleiner Farbdosenwichser aus Melsdorfenbergen. Du smellst aus jeder Pore nach Kuhkacke und jetzt willst du hier ein Gratis Kirchenfrühstück? Verpiss dich! Das einzige was du haben kannst ist ein bischen Kuppenkäse von meinem nicht gewaschenen stick. Den kannst du deiner hässlichen Freundin oder Frau, die ja schon Dreck geworfen hat, vor die Nase halten. Die wird dann bestimmt ganz scharf, das armseelige Stück Scheiße! Und jetzt verpiss dich outside!"

Barrson K. Blog, der für sein aggressive Verhalten bekannt war (wohl weil er keinen bzw. noch nie musikalischen Erfolg hatte), ging auf Manser los: "Ich hau dir in die Fresse!" Ich lachte nur: "Das würde ich nicht tun, du armseelige Farbdose! Manser splasht dich home nach Melsdorf, direkt in nen Kuhfladen. Aber da passt du ja auch hin. An solchen points hast du bestimmt deine Fehlkonstruktion an einem Kind produziert, oder?" Manser setzte noch einen drauf: "Hat deine Hurette schön geschleimt als  sie das Stück Scheiße an deinem Kind geworfen hat, die Hure!?"

Barrson K. Blog, der Ex-Sprayer und erfolgloseste Musiker aus Kiel, lief heulend weg. So maket man das mit den abartigen Bürgern meines Stadtteils.

Geschrieben von Jerry Belvedere um 03:41 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Knoodsy Girl war immer noch hinter Manser her
24.07.2015

So eine hübsche Kaninchenverkäuferin und so ein fetter Priester?! Das konnte doch alles nicht angehen. Seit Jahren hatte ich von ihr geträumt, mir sogar mal vorgestellt sie in einem hinteren Raum bei Knoodsy hiedn dörti zu bimmsen und jetzt stand sie vor der Kirche und wollte zum fetten Priester Manser? Es gab barricades.

Ich ging auf Knoodsy Girl  zu: "Was willst du denn hier, du sweete Kaninchenverkäuferin?" Sie lachte mich schon fast aus: "Ich will zum fetten schwabbeligen Manser, ihm schön einen blowen. Ich liebe seinen ungewaschenen, kuppenkäsigen und stinkenden stick. Da fliegen ja schon die Fliegen rum, so stinkig ist der. Ein fischiger stick von einem fetten abartigen Priester. Sowas zu blowen ist schon fantastic!"

Hatte sie was geraucht? Oder was war mit ihr los? Ich rief sofort den Hausmeister vom BZM an. Casey, der ja wie Castillo of Miami Vice aussieht, war sofort am phone. Ich zu ihm: "Case. Du musst mir helfen. Knoodsy Girl ist hier und will Manser einen blowen. Der lässt sich bestimmt overtalken!" Casey lachte mich nur aus: "Na und, Dschüssn! Du bist doch nur eifersüchtig, dass sie nicht dir einen blowt. Vielleicht ist dein stick ihr einfach zu sauber. Du solltest deinen splasher auch mal nicht waschen und warten bis der stinkige Kuppenkäse entsteht. Wie bei unserem Freund, dem abartig fetten Manser!"

Ich tat es natürlich nicht, denn mein stick ist immer clean. So ist er fresh und immer nice blowbar.

Geschrieben von Jerry Belvedere um 01:30 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Die Admis Andreesen und Saschenbergen feierten MTown Jubiläum
24.07.2015

Alle Figuren sind frei erfunden.

 

Es ist schon peinlich was in meinem Stadtteil manchmal so passiert. Es war wieder eine Jubiläums time in Mtown. Die beiden versplashten sticker Andreesen H. Blog und Saschenbergen S. Blog, zwei absolute Vollidioten, die eine shizzy Facebook site betreiben, standen vor mir. Saschenbergen, der gerade mal 20Kg auf die Waage bringt, sagte zu mir: "Na, Jerry? Mal wieder auf Königstour?" Ich lachte nur: "Ich controle hier meinen Stadtteil. Und ihr? Ihr hängt doch den ganzen Tag vor eurem Rechner und spielt an eurer Verlierer-facebook site. Außerdem bimmst du, Saschenbergen, eine hässlettige Hurette, die schon geworfen hat. Und du, Andreesen, hast ja deine Oma geheiratet. Wie ist das eigentlich eine Frau zu bimmsen die Spinnenweben zwischen den stinkenden Beinen hat?"

Die beiden hauten mal wieder ab. fun konnten die noch nie understanden. Ist ja auch kein Wunder wenn man als Mtowner Dreck geboren wird. Die zwei Administratoren-Pisser einer facebook site werden immer shizzy bleiben.

Geschrieben von Jerry Belvedere um 01:15 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ich ließ mich von Manser nicht attacken
24.07.2015

Er wurde von Tag zu Tag fetter. Ich zum biggest Priest: "Geh mal fitness maken Manser.", aber er hörte nicht auf mich. Kein Wunder, denn dieser fette Mensch dachte nur an seine Kuppenkäserei. Einen Tag später besuchte uns die flache, frischgeworfene Dorfhure Avril Furlong.

Man hatte mir natürlich verschwiegen, dass Avril und Manser wieder ein Verhältnis hatten. Das ging doch schon Jahre so.

Woran lag das nur? Ich gehe mal davon aus, dass die dürre Hure ihren Paintmaster satt hatte. So ein Dorfdepp kann nicht mehr gut bimmsen, aber warum dann ausgerechnet zum fetten Priester?

Ich ging auf Avril zu und standete sie zur talk: "Na, du flaches verhurtes Stück Dorfdreck? Kommst wieder bei uns in MTown angeschissen, wa?" Sie attackte mich back: "Mit dir talk ich nicht, Jerry. Wo ist Manser?" Ich lachte nur: "Der ist im Kirchenkeller und lässt sich von ner jungen Konfirmandenhurette einen blowen. Du kannst ja zugucken."

Avril rannte heulend weg. Da sah man mal wieder, dass diese Dorfnuttette nix taugte. Einmal Hure, immer Hure.

Geschrieben von Jerry Belvedere um 01:04 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)