Anna in Südafrika

Mzolis

09:06, 26.03.2011 .. 0 Kommentare .. Link

Das Mzolis ist ein Metzger in Gugulethu (im Township).

Viele Metzger in den Townships haben auch einen Grill draussen stehen, das gleich das Fleisch das gekauft wird, gegrillt werden kann.

 Mzolis hat sich ausgebreitet. Es war auch ein kleiner Metzger der einen Grill dabei hatte. Mittlerweile ist das ein riesiges Geschäft für ihn geworden.  Es gibt nicht nur einen Grill, sondern 2 Räume voll mit Grills. Draussen gibt es eine Überdachte Fläche mit Tischen und an Wochenenden (vor allem Sonntags) legt dort auch ein DJ Musik auf.

 So funktioniertes:

Erstmal muss man in einer Schlange stehen, bis man zur Fleischtheke vor kommt. Das ist auch immer unterschiedlich zu welcher Uhrzeit man sich dort anstellt.  Also Wartezeit zwischen  10min – 2h. Dann sucht man sein Fleisch raus, was von dem Personal in eine Blechschüssel gelegt wird. An der Kasse wird noch so eine Soße oben drauf gestellt, die Marinade für das Fleisch.

Dann geht man mit seiner Schüssel durch einen schmalen Gang nach hinten zu den Grillmeistern. Denen überlässt man sein Fleisch und bekommt gesagt wie lange es ungefähr dauert bis es fertig ist.

Auch wieder unterschiedlich wie viel man zum grillen gibt und wie viele vor einem dran kommen.

In dem Grillraum, der tatsächlich in einem Haus oder Garage ist, ist es heiß wie in einer Sauna. Dort sind einige Grillmeister, die das ganze Fleisch grillt.

Wie sie das grillen bzw nicht verwechseln und in eine falsche Schüssel zurück legen, weiß ich nicht.

Auf jeden Fall holt man sich seine Schüssel mit dem fertigen Fleisch nach einer Zeit wieder ab und kann sich dann noch als Beilage Pap und einer Art Dampfnudel mit Tschaka-Laka mit nehmen. 

 Wenn man ein Tisch reserviert hat, kann man sich setzen, ansonsten steht man mit seiner Schüssel da uns isst im stehen. Es wird mit Fingern gegessen und sieht danach wahrscheinlich aus wie Sau, weil man alles an den Händen und im Gesicht hängen hat. Die Marinade muss sehr lecker sein und das Fleisch auch. Da ich Vegetarier bin hab ich mir das nur sagen lassen.

 Zu trinken bringt man sich entweder von zuhause mit oder man kann es sich kaufen. Hier für gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Meistens geht man an ein Wohnhaus und fragt ob sie Alkohol verkaufen. Die meisten verkaufen 6-Packs. Somit kann man schon erahnen, dass es letztendlich nach dem Essen in einem größeren Besäufnis endet. Deshalb geht man am besten früh hin und auch wieder zeitig weg. Außer man will gerne einen drauf machen. 

 Gegen Mittag wird es wirklich sehr voll und zu der Zeit sind wir auch wieder gegangen. Deshalb weiß ich nicht wie es ist gegen Mittag.

Mzolis macht aber auch gegen 19Uhr zu, einfach zur Sicherheit der Kunden, sonst wird es zu gefährlich in Gugulethu

Auch gibt es Bilder dazu - Fotoalbum: Mzolis


Kommentar schreiben

{ Vorherige Seite } { Seite 15 von 35 } { Nächste Seite }

Über mich

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Kalender

«  November 2018  »
MonDieMitDonFreSamSon
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 

Links

Praktikum, Studieren oder Volunteer in Suedafrika

Kategorien

Volunteer Service in Süd Afrika

Letzte Einträge

Emerceny Room
Tutuzela Kliniken
Gesundheitswesen
Reisen in Südafrika
Meine Arbeit und Ich / 6.August
Beziehungen, Liebe und Sexualität
Winter 28 Juli
Kulinarium 24.Juni
Nachrichten
Wo kommt eigentlich der Strom her?
Groote Schuur - 6 März 2011
kein leichtes Thema: Beerdigung
13 Mai 2011
Lesotho 5-11April
Mzolis

Freunde