Philosophisch, kritische, Analyse der linken Politik

Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

SP fordert Waffen ins Zeughaus. Müssen wir nun bald mit den Händen essen?

Geschrieben von AntiSP am 1.01.2008 um 19:43 . 0 Kommentare. Link.

Unsere liebe SP fordert seit geraumer Zeit: Armee Waffen ins Zeughaus!

Nun.. Was soll das den bitte bringen? Jeder von uns, ob du oder ich,  besitzen zu hause Waffen - ganz unscheinbar - doch tödlich! Ich rede von dem Besteck und Küchenutensilien, gehören diese
bösen Mordwaffen nicht auch ins Zeughaus? Wie viele Leute wurden schon von Messern getötet? Oder wie viele haben sich  an Stricken erhängt? Müsste man nicht alles ins Zeughaus schaffen? Ich glaube kaum, dass es etwas bringt, wenn wir die Armeewaffen den Soldaten wegnehmen, es ist eine
lange schweizerische Tradition und die SP will diese nun mit Füssen tretten. Aber vielleicht essen wir ja bald wie  in Entwicklungsländern - am Boden und mit den Händen. Und wie viele Waffen bunkern wohl unsere lieben Immigranten zuhause? Wollen wir wirklich, dass der Schweizer seinen letzten Schutz verliert? Und da sind ja immernoch die Messer.... und die eignen sich vorzüglich zum Töten, hat das die SP noch nicht erkannt? Man liest ja immer wieder in den Medien von Messerstechereien junger Ausländer, sollte man dies nicht auch verbieten? Ist dies nicht eine grössere Gefahr als das SGW 90 im heimischen Schrank?

Denkt nach!
Euer Walter Stutz

Kommentare

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navigation

{ Vorherige Seite } { Seite 7 von 9 } { Nächste Seite }

Avatar