Aron Goes Thailand
Nun bin ich also fort... Damit ihr aber trotzdem auf dem Laufenden bleiben könnt, stelle ich hier regelmäßig neue Artikel und Bilder rein. Somit wisst ihr also immer was ich so mache, welche Abenteuer ich erlebt habe und wie es mir geht... Komentare und Kritiken sind strengstens erwünscht und/oder auch als Forum anzusehen.

Menü

Home
Profil
Archiv
Freunde
alle Fotos

Kategorieen


Links

Lipner.de
ThaiHorseFarm

Abreise, Reise, Ankunft

Ja, also: 

 

Nach mehr oder weniger schwerem Abschied von Land und Leuten bin ich, wie die meisten von euch ja wissen werden, am 26.09.2006 morgens so gegen 8 Uhr von Berlin losgeflogen. Mein langjähriger Schulfreund Martin und, ja wie soll man jetzt sagen, meine Ex-Mitbewohnerin Anna haben mich zum Flughafen gebracht und verabschiedet, worüber ich mich auch sehr gefreut habe (also dass sie mitgekommen sind). Wir haben dort in der, mancher kennt die Dinger an Berliner Flughäfen vielleicht, S-Bahn eine letzte BerlinerWeiße getrunken, bevor ich dann zu meinem ersten Etappenziel nach Köln-Bonn losstartete... 

 

Da angekommen verbrachte ich noch eine Nacht bei meiner Mutter um mich nun von ihr am nächsten Tag nach Dusseldoof  fahren zu lassen. Von dort aus ging es dann also wirklich los in die weite Welt.

 

Der Flug wahr ehrlich gesagt "scheiße": musste eingeengt sitzen, konnte kaum schlafen, Essen hat nicht geschmeckt und da ich nur noch 2,40€ hatte, mir also keine Kopfhörer für 2,50€ kaufen konnte, musste ich das Mediaprogramm mir ohne Ton reinziehen, was sich, wie sich ja jeder vorstellen kann, bei Musik nicht so gut macht. Also rund 11 Stunden Langeweile pur. 

 

Am 28.09. gegen 10:30 Uhr erreichte ich, den gerade an diesem Tag eröffneten Bangkoker Flughafen und musste dort erst einmal, eben bedingt durch die bereits erwähnte Neueröffnung, 1 1/2 Stunden auf mein Gepäck warten. - Ansonsten toller Flughafen: riesen groß, top modern und zukünftiges Hauptdrehkreuz Asiens.

 

Mit dem ganzen Zeug einmal über den Airport getingelt, musste ich in einem anderen Terminal am anderen Ende wieder einchecken, um nach Chiang Mai wieder einmal weiterzufliegen...

 

Endlich alle Flüge hinter mir, wurde ich dort von meinem Clan ( Vater u. Frau, Schwester der Frau, Oma und Opa) in Empfang genommen um nun zum letzten Etappenziel, das 100 km entfernte Phrao (werdet ihr später noch kennen lernen) aufzubrechen... 

 

Nach also erneut 2 Stunden sitzen, diesmal im Auto, bin ich also wirklich bei meinem endgültigen Bestimmungsort für die nächste Zeit angekommen.

 

- Ich lebe noch-


Geschrieben: 12:25 , 30.09.2006
Kommentieren

Grüße von der Familienfeier

Hallo zusammen,

Opa möchte mal testen, wie das mit dem Kommentar funktioniert. Er schreibt dann bald mal in Ruhe.

Liebe Grüße von der "Sippe" (auch von Klinners)

Geschrieben von Opa und Oma um 02:08 , 26.11.2006

Link