What's it like to live and work in Asia

Suzhou und TongLi

00:34, 9.05.2011 .. 0 Kommentar(e) .. Link

Dieses Wochenende sind wir mal wieder in Suzhou selbst bzw. in der näheren Umgebung unterwegs gewesen. Das Wetter hat sich wohl mittlerweile total auf Sommer eingestellt, denn ich sitz hier um 19:30 bei ca. 30° in langer Hose im Zimmer und schreibe die Blogeinträge. Ich hab keine Ahnung wie das im Hochsommer werden soll…aber drum hab ich noch lange Hose, denn wenn ich jetzt schon kurze Hose anziehe, dann müsste ich wohl im tiefsten Sommer nackend durch unser Apartment laufen 

In Suzhou sind wir am Sa. mit den neu gewonnen Freunden aus Peking, die hier bei Bosch ihr Praktikum absolvieren, in einen weiteren Park gefahren um uns von der chin. Baukunst erneut überzeugen zu lassen. Nicht nur in Hinblick auf die Gebäude sonderen eben auch auf Landschaftsarchitektur. Ich werde hier jetzt keine Details aufzählen, sondern lieber Bilder hochladen, die sagen dann eh mehr als tausend Worte. Nach dem Park sind wir noch auf einen Food/Night Market gegangen. Dort gabs viele leckere Snacks aber auch richtige Gerichte. Man darf nat. bei der Hygiene nicht so genau sein, denn sonst ist man da am falschen Ort...aber das ausschlaggebende ist ja der Geschmach und der konnte bei den beiden Dingen die ich probiert habe trumpfen. Aber keine Angst es waren keine Seepferdchen oder Seesterne am Spieß

Wir haben dann kurzer Hand ausgemacht die Grillsaison einzuläuten und somit hielt der Grill, das Flasch, das Bier und die Leute bei uns im Apartement Einzug. Alles bis auf die Leute im Riesen Supermarkt eingekauft und schon konnte ein Grillabend gestartet werden. Das war richtig lecker und das unsere Wohnung incl. Balkon groß genug ist um eben als Grilllocation zu dienen...naja was will man sagen...haben wir es uns eben für 4,50 Euro/Person gut gehen lassen bei Fleisch, Salat, Bier und alles was dazugehört. Um 24 Uhr hat sich dann dir Runde aufgelöst und unsere Wohnung hatte ne Generalsanierung nötig .

Heute am So. ging es dann früh um 8:00 Uhr auf nach TongLi ist ein "Wasserdorf". Man muss sich das so vorstellen, wie die Bilder von Suzhou im alten District, nur dass eben noch das ganze Dorf so mit Wasserstraßen aufgebaut ist. Leider alles ziemlich touristisch...aber naja. Wenn ihr euch die Bilder anseht, dann habt bitte im Hinterkopf, dass es noch vor 10-20 Jahren hier in Suzhou, wo jetzt ein Wolkenkratzer und eine Firma nach dem/der anderen steht und wächst genauso ausgesehen hat. Und das ist das was mir, auch wenn es sich komisch anhört, irgendwie weh tut. Hier in China geht alles so schnell, auf Natur wird wohl wenig bis gar nicht aufgepasst und der verbleibende Platz ist wie selbstverständlich für den Menschen reserviert. Hier hat es Baustellen über Baustellen...wenn du das liest Christopher und Ina, ihr solltet vll. überlegen hier euer Architekturbüro zu öffnen...ich denk mal als Deutsche sollte es euch nicht an Aufträgen fehlen, nur so als Tipp am Rande Es gab dann noch ein Sex Museum!!! Und glaubt mir, die hatten früher auch schon krasse Phantasien, das ist hiermit aktenkundlich...krasse Skulpuren, Bücher etc. Aber dazu seht euch die Bilder an, die noch heute bzw. bald online kommen.

Soviel zu diesem Wochenende, die Zeit verrinnt hier, das ist Wahnsinn und man hat immer Angst irgendwas zu verpassen. Und es wir einem nach jeder Woche klar, dass 24 Stunden pro Tag und 2 Tage am We einfach zu wenig sind, um neben der Arbeit hier noch alles was geht mit zu nehmen. Man möchte eben jede freie Minute "sinnvoll" nutzen zum das Maximale aus dem Aufenthalt heraus zu holen...jeder weis zwar, dass das wohl ein Ding der Unmöglichkeit ist, doch keiner von uns hier gibt auf...denn die Praktikantengemeinde tickt wohl in dieser Hinsicht gleich!

Viele Grüße nach Deutschland. Wie ihr seht es geht mir wunderbar und ich genieße neben der Arbeit jede freie Minute. Denn die Arbeit wir dauch immer fordernder und die Verantwortung wächst. Da ich jetzt voll im Projektmanagement eingebunden bin und beim Kunden vor Ort aber auch in der Firma zwischen China und Deutschland vermitteln muss, neue Prozesse einfuehren, den technischen Bereich der Projekte im Auge haben soll....etc. Drum eben, am We abschalten, das Land, die Leute/Kultur/Eigenarten kennenlernen um wieder in eine neue Woche zu starten.

Ciao, in fünf Monate weile ich wieder unter euch  und werde mich wieder an deutsche Sitten und Bräuche gewohnen müssen


Kommentar schreiben

{ Vorherige Seite } { Seite 19 von 31 } { Nächste Seite }

About Me

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Meine Praktikumsfirma
Facetten Suzhou's
Lion Forest Garden (Suzhou)
Humble Administrator's Garden (Suzhou)
Hangzhou Trip
Shanghai - Die Erste
Unforgetable Beijing
TongLi Wasserdorf
Panmen Park (Suzhou)
People I met, Friends and ME
Shanghai - Die Zweite
Nanjing Trip
Weißwurst,Shanghai und Dragonboat Festival
Xi'an/Terrakotta Armee
Tiger Hill und Mudu
HuaShan
ShengShi Island
Chinesisches Paradies - GuiLin's Umgebung
Huang Shan
Hong Kong (NEU)
Macau (NEU)

Categories


Recent Entries

Laos - Jewel of the Mekong
Goooood Mooooorning Vietnam!
Kingdom of Cambodia
Hong Kong und Macau
Der Abschied rückt näher...

Friends