What's it like to live and work in Asia

There And Back Again - A story tale by Markus Walter

22:21, 14.06.2011 .. 2 Kommentar(e) .. Link

Hallo zusammen,

ich bin mal wieder einen Bericht über mein Wochenende schuldig. Im Moment sitze ich am Flughafen in Frankfurt und warte auf meinen Rückflug nach China. Leider hab ich hier irgendwie keine WLAN-Zugriff, somit wird der Post erst etwas später online gestellt werden. Ich schreibe aber trotzdem schon mal am Flughafen, da ich gerade die Zeit vor dem Boarden, so zum Gedanken (die irgendwie gerade nicht wenig sind, nach diesem Wochenende) sammeln und ordnen sinnvoll nutzen kann. Es ist schon erstaunlich was ein Wochenende oder Ereignis in einem Menschen bewirken kann, bzw. was einem dann, obwohl man glaubte dass es eigentlich offensichtlich ist, noch viel deutlicher wird. Ich denke die Leute die am Wochenende mit dabei waren und sich angesprochen fühlen, können sich wohl denken was ich meine bzw. worauf ich hinaus will. Drum gehe ich da jetzt auch nicht weiter drauf ein, sonst wird das hier noch total philosophisch

Für viele von euch dürfte mittlerweile der Grund klar sein, warum ich in Deutschland bin/war. Ich hab mir mal gedacht ich jette auf die Hochzeit von Manu und Jessi, um diesen wichtigen Tag nicht zu verpassen. Und eins sei vorne weg gesagt. Es hat sich definitiv gelohnt!

Am Anfang dachten sich wohl die Chinesen, wir lassen den „Westler“ etwas schwitzen und lassen den Flug von Shanghai nach Peking mal nicht pünktlich abheben (20:50 Uhr Ortszeit) und sagen auch nicht, wann der Flug dann verspätet abheben wird. Denn der Anschlussflug geht ja um zum Glück erst um 01:20 von Peking nach Frankfurt. Nach ewigem Warten ging es dann kurz nach Mitternacht los und wir sind um 02:15 in Peking gelandet. Bis dato wurden wir auch nicht davon unterrichtet, ob der Anschlussflug wartet oder schon ohne uns abmacht. Ich war da schon weng angepisst und auf Kohlen gesessen. Glücklicherweise waren dann so viele Passagiere in der ersten Maschine die mit dem Anschlussflug nach Frankfurt wollten, dass der Flieger gewartet hat. Eigentlich sollte dieser dann um 03:50 abheben, aber da konnten wir dann nochmal beruhigt ne Stunde drauf rechnen, bevor es dann wirklich los ging. Und wahrlich um 8:22 Uhr deutscher Ortszeit berührten die Flugzeugräder deutschen Boden und mir wurde klar, dass ich die Hochzeit glücklicherweise gar nicht mehr versäumen kann. Ab ins Auto, meine Eltern haben mich abgeholt (hier nochmal ein herzliches Dankeschön), nach Hause, schnell Duschen, zum Friseur, noch ne Einkaufstour für Hemd, Krawatte und Anzugschuhe starten und dann konnte zur kirchlichen Trauung übergegangen werden.  Irgendwie konnte ich den Jetlag wohl total untergraben, ich behaupte sowas gibt es gar nicht wenn man nur ständig unter Strom steht  und wir alle konnten uns auf einen super schönen Abend und eine heitere Nacht freuen. 

Am Sonntagabend hieß es dann den Biergarten bei einer zünftigen fränkischen Mahlzeit, zusammen mit meinen Eltern und Großeltern zugenießen. Hierbei wurden nat. dann gleich  Eindrück aus China ausgetauscht und neue Ratschläge entgegengenommen  Es war also ein ereignisreiches Wochenende back home in Germany. Hier auch nochmal ein großes Dankeschön, an alle die sich an meinem Geburtstagsgeschenk beteiligt haben. Ich glaube das ging am Sa. Irgendwie unter. Also herzlichen Dank!

Mein Blick schweift gerade über die 747 (für meinen Flug) auf mein/unser vergangenes Wochenende zurück  und ich muss sagen ich hätte nicht gedacht, dass es doch „so“ schwer fällt der Heimat, erneut den Rücken zu kehren. Bin ja nicht unbedingt der Typ, der leicht Heimweh bekommt, aber wenn man dann doch mal zwischendurch zu Hause war und man wieder weg muss, vor allem nach einem Fest, an dem alle Freunde versammelt sind, dann sieht man das Ganze wohl doch etwas anderes.

Nun heißt es die nächsten und letzten 10 ½ Wochen Arbeit und Wochenendausflüge gesund über die Bühne bringen. Dann noch 6 Wochen Anschlussreisen genießen und am 1.  Oktober kann dann wieder mit regelmäßigen Treffen begonnen werden, was dann auch definitiv an der Zeit sein wird. So lang halten wir noch gemeinsam-getrennt durch, um dann die verstrichene Zeit ausgiebig nachzuholen. Ich freu mich schon wieder drauf mit euch zusammen zu feiern und bei einem Bier dann die kompletten Asien-Eindrücke zu diskutieren. Bis dahin wird es wohl noch einige Einträge für euch zu lesen geben und für mich wohl noch viel mehr asiatische Eindrücke aufzunehmen und zu verarbeiten geben.

Nun ist es aber genug mit meinen Gedankenschweifungen, ihr habt genug gelitten. Denn sonst verscheuche ich euch noch total von meinem Blog und ihr schaut nie mehr drauf. Das will ich dann ja auch nicht. Außerdem beginnt auch da Boarding… Also, macht es mal gut, wie gesagt, jetzt sehen wir uns aber definitiv „erst wieder“ in 16 Wochen. Ohren steif halten, Arschbacken zusammen kneifen und sich wieder auf die gemeinsame Zeit freuen.

Ciao, der Markus

PS: Mittlerweile ist es 21:30 hier in Suzhou und ihr seht also, ich bin wieder heil und jetzt aber wirklich total müde in Suzhou angekommen. Werde mich jetzt Bubu machen gehen, damit ich morgen einigermaßen fit auf der Arbeit auflaufen kann. Denn mir ging in den paar Tagen schon einiges an Schlaf ab, ob ich das jemals wieder reinholen kann? Ich bezweifle es.

 


Kommentar schreiben

Unbenannter Kommentar

23:44, 15.06.2011 .. Geschrieben von Tobias
Puh, zu diesem Beitrag gibts eigentlich nur zu sagen, dass ich beim durchlesen ne Gänsehaut bekommen hab. Deshalb Herr M.W.Alter: Genieße deine restliche Zeit in China, und im Oktober lassen wir uns für dich schon was einfallen, damit du dich auch in D wieder einleben kannst...;-)

Unbenannter Kommentar

00:54, 21.06.2011 .. Geschrieben von Jessi
es war soooo schön, dass du da warst:-*

{ Vorherige Seite } { Seite 14 von 31 } { Nächste Seite }

About Me

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Meine Praktikumsfirma
Facetten Suzhou's
Lion Forest Garden (Suzhou)
Humble Administrator's Garden (Suzhou)
Hangzhou Trip
Shanghai - Die Erste
Unforgetable Beijing
TongLi Wasserdorf
Panmen Park (Suzhou)
People I met, Friends and ME
Shanghai - Die Zweite
Nanjing Trip
Weißwurst,Shanghai und Dragonboat Festival
Xi'an/Terrakotta Armee
Tiger Hill und Mudu
HuaShan
ShengShi Island
Chinesisches Paradies - GuiLin's Umgebung
Huang Shan
Hong Kong (NEU)
Macau (NEU)

Categories


Recent Entries

Laos - Jewel of the Mekong
Goooood Mooooorning Vietnam!
Kingdom of Cambodia
Hong Kong und Macau
Der Abschied rückt näher...

Friends