What's it like to live and work in Asia

Lazy weekend in Suzhou

08:42, 28.06.2011 .. 0 Kommentar(e) .. Link

Einen schönen guten Tach in die Heimat!

Passend zur seit ca. 2 - 3 Wochen anhaltenden Regenzeit hier in Suzhou (hier blitzt und donnert es gerade wieder ordentlich) habe ich mir mal gedacht, das vergangene Wochenende eher ruhig zu gestalten. Das hat dann auch glücklicherweise erstaunlich gut geklappt. Aber ganz ehrlich, das war nach gut 10 Wochen Non-Stop Sight-Seeing und Umhergereise mehr als nötig. Ich habe beide Tage nur daheim verbracht oder mich nur im näheren Umkreis der Wohnung aufgehalten...also wirklich nichts Aufregendes.

Da man zurzeit eh nicht genau sagen kann, wann es regnet oder nicht und wenn es dann regnet auch nicht für wie lange, ist es sowie so ein heiteres Glückspiel seine Pläne trocken über die Bühne zu bringen. Vor allem das krasse hier ist halt die Kombination aus Hitze und Luftfeuchte während und nach dem Regen. Vor ein paar Tagen hatten wir hier wirklich an die 38° C bei einer Luftfeuchte von knapp 75 %. Was das heißt brauche ich wohl nicht noch genauer erläutern (ist schon mal ein Vorgeschmack für meine Rundreise, da bin ich dann auch zur Regenzeit in Indochina unterwegs - das wird echt ne doppelt feuchte Angelegenheit werden).

Das lustige ist auch, als ich am We mal so richtig ausschlafen wollte, konnte man das knicken. Man wacht halt um spätestens acht oder halb neun auf, weil es im Zimmer so derbe heiß wird und man denkt sich nur noch...Oh man...nix wie Fenster auf. Doch kaum Fenster auf, denkt man sich eher...Oh man..Fenster wieder zu, da is es ja noch wärmer/heißer. Also keine Abkühlung. Dann kommt der Griff zur Fernbedienung der Klimaanlage, die dünne Decke über einen legen und dann auf angenehme Temperatur runterkühlen lassen. Aber Hauptsache mal bei 30 Grad Außentemp. mit Decke im Bett liegen, damit man nicht krank wird. Das allein ist schon krank Angeblich soll diese Phase noch so eine Woche anhalten und dann soll es "nur noch" heiß sein, also keine drückende Schwüle mehr haben. Wir werden sehen. Ich nehme es nat. wie es kommt, denn ändern kann man das ja eh nicht. Gehört eben so zu China wie die ganzen anderen ungewohnten Dinge.

Bald ist es jetzt soweit und Michael mein treuer Praktikantenmitstreiter wird uns/mich am Sa. dann für immer verlassen und in die deutsche Heimat zurück kehren. Dann heißt es für mich den letzten verbliebenen Deutschen in der Firma zu mimen. Dann ist da nicht mehr viel mit den ein oder anderen Plauderein und Witze machen über dieses oder jenes verrückte Ereignis in China. So schnell kann man zum Einzelkämpfer werden...aber auch diesen Irrweg werde ich meistern und mit erhobenen Haupt hervor treten Ab Montag heißt es dann auf in den Kampf Mann gegen China oder so ähnlich!

Kommendes Wochenende werde ich auch wieder in Suzhou verbringen, aber mit mehr Aktivität und etwas Sight-Seeing. Aber dazu dann nach dem We mehr. Fest stehen jetzt aber schon drei neue Wochenendtrips für Juli und August. Auf die ich mich schon riesig freue. Zweimal ist Bergsteigen angesagt und einmal dann noch Wandern. Aber da lasst euch einfach mal überraschen, was die Berichte sagen, wenn es soweit ist.

Also, dann macht es vorerst einmal gut. Ich schreibe wieder nach dem We.

Chinesische - diesmal verregnete - Grüße aus Suzhou.

 


Kommentar schreiben

{ Vorherige Seite } { Seite 11 von 31 } { Nächste Seite }

About Me

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Meine Praktikumsfirma
Facetten Suzhou's
Lion Forest Garden (Suzhou)
Humble Administrator's Garden (Suzhou)
Hangzhou Trip
Shanghai - Die Erste
Unforgetable Beijing
TongLi Wasserdorf
Panmen Park (Suzhou)
People I met, Friends and ME
Shanghai - Die Zweite
Nanjing Trip
Weißwurst,Shanghai und Dragonboat Festival
Xi'an/Terrakotta Armee
Tiger Hill und Mudu
HuaShan
ShengShi Island
Chinesisches Paradies - GuiLin's Umgebung
Huang Shan
Hong Kong (NEU)
Macau (NEU)

Categories


Recent Entries

Laos - Jewel of the Mekong
Goooood Mooooorning Vietnam!
Kingdom of Cambodia
Hong Kong und Macau
Der Abschied rückt näher...

Friends