England

der letzte eintrag

03:11 , 5.06.2007 .. 0 Kommentare .. Link

hi ihr da drueben. am samstag bin ich wieder in dresden, komme hoechstwarscheinlich erst sehr spaet in der nacht an. in dresden gibt's irgendwie n problem mit den landebahnen und so komme ich in leipzig runter. morgen (freitag) gehts mit dem bus 13.10 nach london heathrow. dort werd ich in nem hotel unter gebracht und komme somit doch noch zu meinem londonbesuch ... am samstag geht es dann ich glaube 11.50 uhr mit dem flieger ab nach frankfurt und von dort nach leipzig. von dort soll mich n reisebus nach dresden bringen. 20 kg is totale sch.... da hast du geld wie heu, kaufst dir den groessten ramsch und bekommst es dann nich mit in deinem gepaeck ... werd nun teure pakete senden muessen. jedenfalls freu ich mich schon riessig euch wieder zu sehen.

vor zwei wochen hatten wir ferien und ich bin fuer drei tage mit familie nach exmoor gefahren. wie dartmoor gibt es hier mehr regen als in anderen teilen des suedens, ist aber bei weitem mehr bewaldet. kleine doerfer schmuecken die huegel und klare baeche plaetschern die taeler. schafe gibt es ueberall und mehrere touristen folgen die pfade von lorna doon, deren geschichte sich genau an diesem ort abgespielt haben soll. die schafe sind zwar niedlich, versperren aber mit deren zaeunen die ganze landschaft. einfach ma querfeldein laufen wie in dartmoor is hier schwierig. das is einer der negativen punkte. aber rundum waren es drei sehr relaxte tage.

letzte woche ging es ab nach dunster castle, eine alte burg in der naehe des bristol channel. bin mit der west somerset railway hingekommen und das fasziniert mich nun wirklich. altes dampfross und alte wagons bei 20 mph durch die landschaft .... einfach cool. es ging einen tag auch ma nach dartmoor, aber die busse fahren nur am wochenende in das herz dieser landschaft hinein. somit ging es nach ashburton, welches am rande liegt. dort sieht man aber weit und breit nichts von der schoenen dartmoorlandschaft und so war es ein schoener aber kein superschoener tag. aber immerhin haben wir in ashburton einer berliner filmcrew mit deutschen autos und lastern beim filmen zusehen koennen :)

ich muss jetzt nach hause und packetchen senden. bis bald ...

ein tommmi



der fast letzte eintrag

12:18 , 24.05.2007 .. 1 Kommentare .. Link

ende mai und anfang juni sind hier die schoensten zeiten eines jeden schuelers. sonne, hohe temperaturen und keine hausaufgaben. ja, ich hab meine schule beendet und meine offiziell letzte stunde war letzte woche freitag. jetzt geht es nur noch in die schule, um pruefungen zu schreiben oder ein paar freunde zu treffen. morgen hab ich geographie zu schreiben und dann geht es erst ma ne woche in die ferien. ich bin mir nich ganz sicher, aber diesmal geht es glaub ich irgendwo nach devon zum campen. wird bestimmt klasse, da so gut wie die halbe kirche mitkommt.

gestern hatte ich meine erste golfstunde meines lebens. es sieht vielleicht einfach aus, ist es aber bei weitem nicht. von nem ganzen eimer voll golfbaellebn hab ich nur 5-6 gute schuesse hinbekommen. golf is jedenfalls total cool und ich werd mich ma in deutschland nach nem golfplatz umschauen.

3.5 wochen noch, dann is alles vorbei. was ich bisher noch keinem erzaehlt hab ... ich werd mit dem flieger nich in dresden, sondern in leipzig ankommen. fragt mich nicht warum. ich versteh diese organisation bei weitem nicht.

bis spaeter

ein tommmi 



mal wieder Deutschland ...

02:56 , 19.04.2007 .. 1 Kommentare .. Link

o.k. ihr wisst bestimmt schon alle, dass ich ma kurz vom 21. - 26.3. bei euch in dresden war. ich hatte wieder probleme mit meinem zeh und wurde am 22. in der uniklinik operiert. nich, dass ich den englaendern nich traue ... es is nur beruhigender den arzt persoenlich zu kennen. erst ma war's genial so viele von euch wieder zu sehen und zweitens konnt ich ma wieder sorgenfrei cola drinken. hab meiner familie gleich n richtig englisches fruehstueck mit frisch importierten baked beans serviert ... lich liebe baked beans ...

zu ostern hat mich meine familie (nur zum urlaub - ich geh noch nich nach hause) per auto hier in england getroffen und wir sind fuer vier tage nach devon und cornwall aufgebrochen. seit nem monat is es hier unglaublich warm, sonnig und trocken. die ersten zwei naechte wurden auf nem wunderschoenen zeltplatz in slapton am meer verbracht und von dort ging es dann tagsueber nach dartmoor zum wandern. wirklich eine faszinierende landschaft. wildpferde sind hier an jeder ecke zu finden. wir hatten sogar das glueck ein 3 tage altes fohlen zu sehen, was neben seiner mutter durch die landschaft gepurzelt is.

tintagel am atlantik war die naechste etappe. koenig arthus soll der sage nach im 6. jh dort geboren worden sein. die ruinen stammen aber von einer viel moderneren burg aus dem 13. jh und sind nich die originalen arthus ueberreste. die sind schon laengst zu staub verfallen. es ist aber immer noch ein geheimnissvoller ort, wenn die nebel ueber die ruinen schweben und die wellen gleichmaessig an den klippen brechen. in tintagel gibt es einen super king-arthur-bookshop, der von arthusbuechern ueber drachen- und tolkiengeschichten alles zu bieten hatte.

dann ging es leider schon zureuck nach taunton und in das stressige schulleben. ich hab hier 16 exams zu schreiben und massen hausaufgaben. so wie am anfang des jahres is es leider nich mehr.

ich hoffe ihr hattet ein super ostern und ich seh euch in 2 monaten, nach dem 16. juni

bis dahin gruesst euch euer tom



Tolkiens Oxford

01:16 , 9.03.2007 .. 3 Kommentare .. Link

jetzt endlich nach einem dreiviertel jahr england bin ich ma weiter als eine autostunde aus taunton herausgekommen.  was ich hier innerhalb eines tages erlebt hat wird mir kein auch noch so kleiner tolkienfan glauben wollen. let's see:

am 8.3.2007 ging es nun puenktlich um 7.45 uhr mit einer hand anderer austauschschueler und einem supernetten und tolkieninteressierten busfahrer ab nach oxford. erste station war merton college, auf welchem tolkien von 1945 bis zu seiner pension im jahre 1959 den titel "merton professor of english language and literature"  hielt. die fuehrung verlief sehr geschichtlich und lehnte zur feude meiner person an tokliens leben hier in oxford an. die meisten gebaeude zum beispiel stammen aus dem 13. jh und bedeutende koenige oder koeniginnen haben dort fuer einige zeit unterkunft bezogen. im garten gibt es einen steinernen tisch, an dem sich tolkien, lewis und andere freunde frueher regelmaessig getroffen haben sollen und der angeblich lewis die inspiration zum stone table in den chroniken von narnia gegeben haben soll. ausserdem wurde uns tolkiens buero und eines der vielen wohnungen tolkiens (hier 21 merton street) gezeigt. danach ging es in das old ashmolean house, in dem tolkien nach dem krieg am oxford english dictionary gearbeitet hatte und in dem heute das museum of science is, inclusive einer tafel mit originalem einstein-tafelbild. der kam einst nach england um seine relativitaetstheory zu erklaeren, schrieb auf tafeln die danach gleich eingeschweist wurden und heute hier an der wand haengen.

tokien gruendete nach dem krieg mit ein paar freunden die Inklings, einer gruppe junger schriftsteller, die sich regelmaessig trafen um bei einem bier in einem gemuetlichen und richtig englischen pub aus ihren buechern vorzulesen und die meinung unter freunden einzuholen. der beliebteste treffpunkt war der eagle and child pub, in dem heute viele bilder und plakate von diesen treffen auskunft geben. da wir nach unserem museumsbesuch 4 stunden freizeit hatten, konnte ich es mir trotz meiner selbstgemachten brote nicht nehmen eine lasagne fuer £5.75 an eben diesem ort essen zu gehen. der pub war nicht zu voll, das essen hat vorzueglich geschmeckt und traditionsbewusste studenten sitzen auch heute noch in gruppen an tischen um bei einem humpen bier hausaufgaben zu machen.

danach ging es quer durch oxford, vorbei an uralten kirchen hin zu frueheren wohnungen tolkiens, wie zum beispiel 99 holywell street oder in den botanischen garten, um sich under tolkiens lieblingsbaum fotografieren zu lassen. nach 4 uhr ging es dann zum grabe tolkiens, welches nich leicht zu finden war. hab ma einen riessigen friedhof und nur ein kleines bild, auf dem keine landschaftlichen anhaltspunkte gekennzeichnet sind. zum schluss ich hab ich eine kleine rede ueber tokiens biografie gehalten und ein efeu aufs grab gelegt (wollte eigentlich ne blume auf'm friedhof kaufen, konnt aber keinen laden finden).

dann ging es wieder 2.5 stunden zurueck nach taunton. das wetter ist schrecklich in diesen tagen. ich glaub hier gibt es keinen tag ohne einen richtig harten regenschauer. gluecklicherweise fing es an dem tag erst spaet abends an und wir konnten oxford trocken und mit viel sonnenschein erleben.

mit diesem ausflughab ich mir einen meiner vielen ziele in meinem leben erfuellt und muss unbeding noch ma hin. ich konnte einfach nicht begreifen wirklich dort zu sein, an tolkiens grab, welches ich seit jahren nur im internet sehen konnte. ich jedenfalls bin nun sehr gluecklich.

pruefungsergebnisse sin ja schon seit 12. 3. raus. eigentlich ganz gut. nur in general studies bin ich irgendwie durchgesaust. du kannst hier aber fuer 23 euro deine pruefung wiederholen. wenn du ne 6 hast, bist du gezwungen das zeuch noch ma zu machen ... somit werd ich im sommer hier ueber zehn pruefungen absolvieren muessen (januar waren es 4) ...

nachdem die kueche nun vollkommen fergig is wurde nun auch das bad renoviert. ich wuerde die arbeitsweise zwar als hochgradigen pfusch bezeichen, aber roy is der meinung alles professionell in die hand zu nehmen ... ich frag mich jeden tag wann die tapete wohl wieder runter kommt. aber was solls ... solange es haelt.

see ya all later

tom



dublin trip

02:48 , 27.02.2007 .. 0 Kommentare .. Link

... und ich dachte mein brandneuer eintrag von anfang januar is erst ma genug :-)

am sonntag den 18.02. puenktich um 9.00 uhr ging es fuer mich und jaakko mit nem gemuetlichem reisebus ab nach bristol. da taunton zwar ne regionale hauptstadt is aber uber keinen flughafen verfuegt mussten wir uns eben in der naechstgroesseren city umsehen. um 14.00 uhr ging es also dann mit dem ryanair flieger auf nach dublin, hauptstadt irlands. dublin ist wirklich eine sehr sehenswerte stadt. alte industrien wurden ueber die jahre langsam demoliert, durch schoene alt-irische bauten ersetzt und historische kirchen hier umgehend restauriert. mit dem flieger angekommen ging es mit dem bus in die jugendherberge. "temple-bar" ist ein irischer klassiker und bei jedermann bekannt. sie ist nicht nur durch ihre beruehmten nachbarschaft, dem st. johns gogarty pub mit seinem guten guiness sondern auch durch ihre praktische lage im zentrum dublins, den relativ billigen preisen und den irischen traditionenerhalt ein bruehmter platz fuer einheimische wie touristen. nachdem wir zum abendbrot in irgenso nem schnell restaurant waren, hatten wir die verbleibenden vier stunden bis mitternacht, um mit dem nachtleben der historischen stadt ein wenig bekannter zu werden.

am montag ging es dann in die burg dublins, in der man viel ueber die geschichte dublins erzaehlt bekommen hat. dann wieder vier stunden freizeit und am abend ging es in einen richtig irischen pub, mit richtig irischer musik von  abends um 9.00 bis morgens um 6.00 uhr und den traditionellen irischen essen.

am dienstag ging es mit dem bus quer durch dublin. alle sehenswuerdigkeiten, wie die guiness fabrik oder die alte post wurden, wurden abgegrast und am abend ging es in einen weiteren irischen pub um richtiges riverdancing zu erleben. ich weiss nich wie die es anstellen so schnell zu hubben und zu machen aber ich werd es auf alle faelle eines tages ma probieren.

ich hab hier nur noch einen tag schule, bevor ich hier in meine zwei wochen ferien starte. ich werd mit meiner gastfamilie nach cornwall fahren, und werd dort am montag den 9. april von meiner richtigen familie zu einer weiteren interessanten woche hier irgendwo in cornwall abgeholt.

hoffe euch geht es gut ...

tom



2007

12:33 , 1.02.2007 .. 8 Kommentare .. Link

ho ho ... zwei wochen und weihnachten is schon wieder vorbei ... einfach tragisch. der weihnachtsstollen neigt sich auch langsam der leere und es regnet in stroemen. ach, das diese dunklen tage mein sein muessen. silvester war absolut fantastisch langweilig. meine gasteltern scheinen die nacht vom 31. zum 1. wie jede andere zu handhaben. nich ma lange aufbleiben oder dinner for one gugen (kennen die hier nich). feuerwerk war zu teuer und ausser ein oder zwei raketen hast du ueber ganz taunton nicht mehr gesehn ... ja ... silvester mit feuerwerk, alkohol und was weiss ich noch alles kennen die briten gar nich so, oder jedenfalls nich in der gegend. macht nie den fehler die briten fuer ein volk zu halten. die leute hier in suedengland haben nichts mit den in z.b. yorkshire zu tun, koennen sich ja bei dem dialekt kaum verstaendigen. schotten sind sowieso was gaaaaannnzz anderes und londoner sind ja sowieso die coolsten briten ueberhaupt ... ihr wisst bestimmt, dass es hier zwei grosse banken gibt: bank of england und bank of scottland. schotten wollen mit der englischen royal family nichts zu tun haben. eine pfundnote mit dem bild von queen elisabeth II in der hand zu halten ist gegen ihre natur. schon witzig irgenwie ...

weihnachten war super und ich moecht mich gleich fuer spezielle weihnachtsmails bedanken. hab mein weihnachtsgeld gleich ins kino investiert und filme wie deja vu, nacht im museum, eragon und james bond gesehen (wieder). ach was soll ich sagen ... waren irgendwie alle cool. nacht im museum hab ich wirklich gemocht ... weiss ja nich wie ihr das seht. ich meinerseits habe noch nie so viele geschenke unter nem weihnachtsbaum gesehen. jedes geschenk wurde einzeln geoeffnet und volle konzentration gewidmet ... bei dem berg waren wir erst nach gut drei stunden fertig. ich bekam ein buch ueber wappenkunde in englischer geschichte und viel geld um meinen dublin trip im februar zu finanzieren. meine esol (english for speakers of other languages) lehrerin bekam heute auch gruenes licht fuer ihren oxfordtrip (sie wusste nicht die zeit zu fuellen - da hab ich ihr von tolkin + grab + haus + buch erzaehlt - war begeistert). ich fahr also nun fuer ganze 7 pfund nach oxford,besuche tolkiens alte schule, tolkiens grab und noch andere interessante dinge wie oxford university. ich hab mich ausserdem bereiterklaert einen vortrag ueber tolkiens biografie und grab zu halten. ich wahr leicht entzueckt, tolkien, einer der besten autoren der welt, deutsche wurzeln nachweisen zu koennen. im jahre 1500 und noch was gab es krieg in europa, in dem sein gross, gross, gross .... vater heldenhaft gesiegt hat und den nahmen tollkuehn verpasst bekommen hat. nach der einreise in england hat er seinen namen in einen ein wenig mehr englischen abgewandelt und wurde zu tolkien. nich schlecht wa? sein vater kommt ausserdem nicht aus suedafrika, sondern eben aus dem england. als ronald sehr jung war bekam sein vater einen job in suedafrika angeboten, welches nun das neue zuhause bedeutete. als sein vater starb brachte ihn seine mutter zureck nach england, wo er stark christlich erzogen wurde und eine sehr gute bildung genoss. soweit sogut, natuerlich gibt es noch viel mehr zu erzaehlen ....

ja und nun is ja pruefungszeit. der erste tag nach weihnachten zwei klassenarbeiten in mathe und geo, ein tag darauf physik. einer meiner pruefungstage war absolut besch... : ab 9.15 ... 2 stunden general studies unit 1, 10 min pause, 2 stunden general studies unit 2, pause, 1,5 stunden geography, off ... was soll das??? nach 5,5 stunden konnt ich mich kaum mehr konzentrieren. extra time is ja super ... aber hier vielleicht ein wenig zu viel ... das dumme is ja auch noch ... der ganze januar is pruefungsmonat. warum muss ich da unbedingt zwei an einem tag haben? was solls ... das gute is ... wir hatten nun fuer eben diesen monat kein general studies ... welcher jetzt aber leider vorbei is ... pruefungsergebnisse  kommen erst mitte maerz, aber ich denk sehr gut abgeschnitten zu haben.

nun ja, und das leben geht weiter. gestern gings zum badminton und ein paar wochen zurueck war  bowling. da wir optimistisch ins jahr 2007 schauen kann man die situation gementsprechend schildern: ich GEWANN den letzten patz.

ich weiss ich schreib nich viel, entschuldigt! ich werd mich fuer einen schnellen naechsten eintrag bemuehen.

euer tom

 



leider rieselt kein schnee ...

11:03 , 20.12.2006 .. 3 Kommentare .. Link

euch allen ein wunderschoenes weihnachten und ein glueckliches neues jahr. und scheuet nicht den weihnachtsschmaus ... die englische weisheit gibt hoffnung in den schweren stunden:

we all get heavier as we get older, because there's a lot more information in our heads. so i'm not fat, i'm just really intelligent and because my hat couldn't hold any more it begins to fill up the rest of me. that's my story ... and i'm proud of it!

(wir werden alle schwerer im alter, denn es gibt massig erinnerungen und informationen, die in unseren koepfen gespeichert werden muessen. ich bin also nicht fett, ich bin einfach richtig intelligent und weil mein kopf nicht so viel speichern kann, beginnt er den rest meines koerpers zu fuellen. das ist meine geschichten ...und ich bin stolz drauf.)

... klingt englisch auf jeden fall besser. uebrigens wuensch ich euch viele geschenke, gesundheit und natuerlich auch schnee! ich werde dieses jahr keinen sehen, dafuer aber glatteis und minusgrade trotzen. ich zaehle nun meinen dritten fahrradsturz, der ohne handschuhe nich so glimpflich wie der erste ausgegangen is. aber was solls ... ich werd nun vorsichtiger fahren.

und es gibt noch einen blonden helden im kino ... nicht nur james bond. eragon is eigentlich ein cooler film (welchen film find ich nich cool? ... o.k. borat is wirklich schlecht). der drache wurde zwar nich so toll animiert wie gollum, aber habe ma einen stuntman, der mit magnetjaeckchen durch die luefte saust.

also, euch allen alles gute ... vergesst nicht stolz auf euren raeuchermann, euren dresdener christstollen und eure raeucherkerzchen zu sein. nirgenwo anders kann man das geniessen.

mit weihnachtlichen gruessen verabschiedet sich euer tom

see ya in year 2007 (soon)

 



soviel zu meinem deutsch

03:39 , 6.12.2006 .. 3 Kommentare .. Link

weil sonst morddrohungen komma ich mich melden ma wieder ... 

juhhhuuuu ich hab mehr eintraege als der liebe vini. freu mich riessig drueber. (ueber die eintraege - nich ueber den armen vini (...)) ich weiss ich melde mich nich so oft, aber ihr muesst wissen ... ich schreiben so einen eintrag ueber ganze drei wochen. immer ma einen satz, wenn ich gerade zeit hab oder etwas neues passiert is. somit umgehe ich langweilige lange eintraege ohne inhalt. wenn nichts passiert is kann man ja auch nichts schreiben. jetzt wird es aber ma wieder zeit und ich werd es so deutschisch und leserlich wie moeglich gestalten... 

juhuu es ist weihnachten ... losgehen und geschenke kaufen, dann aber enttaeuscht den finanziellen notstand feststellen und 4 meilen wieder nach hause fahren. die taeglich tour. das is der einzige nachteil von geschenken ... sie kosten geld. in meinem fall zu viel wenn man das porto mitrechnet. da ich hier aber keinen verunsichern moechte der vielleicht ein kleines paeckchen von mir erhalten hat werd ich mich detailierter preisangaben enthalten. die haben hier in taunton nen immensen tannenbaum und weihnachtsbaeume die diagonal-schraeg-nach-oben enlang der hauptstrasse an den hauswaenden haengen. weihnachtszeuch ham mer noch nich ausgepackt, wird aber in den naechsten tagen ein dominierendes thema werden. in old germany haben wir stolze zwei kartons, welche aber, wenn sie nicht laecherlich wirken sollen, niemals mit dem englischen standart verglichen werden sollten. aergern tut (um dieses wunderbare verb mal wieder in dessen vollen laenge zu benutzen) mich der weihnachtsbaum, der mit seinen verstaubten plastikzweigen einen nadelnden gut riechenden tannenbaum ersetzen soll. raeucherkerzeln werden importiert und funzen hoffentlich mit dem gastgeschenk eines echten erzgebirgischen deutschen raeuchermannes.

normalerweise bekommt man weihnachtsgeschenke zu weihnachten. soweit die theory. da ich wahrscheinlich ein gewisses extra in meinem namen enthalte, bekam ich es schon letzten sonntag. ich hab euch glaub ich von dem "ich darf mir meinem computer selber bauen"-geschenk erzaehlt? wenn nich noch ma die vorgeschichte. michael, ein freund meiner gasteltern traf mich bei einer kirchenaktivitaet und erklaerte mir seinen job. er baut computer fuer schulen ( unter anderem auch fuers richard huish college), fuer bibos und andere oeffentlichen einrichtungen. somit hat er einen ganzen lagerraum voll mit compuerkram und da ich von meinem 600mh computer von zu hause sprach, der mich seit unserer letzten lanparty aus jedem gottverdammten spiel rauswirft, hat er mir angeboten einen selber zu bauen. ich hab jetzt einen 19 zoll monitor, 512 mb arbeitsspeicher, 1.5 gh prozessor, 56 gb speicher, dvd-brenner und cd-laufwerk, sehr sehr simple stereoanlage, ein keyboard, ne laserlose maus, ne durchschnittliche grafik- und soundkarte und ne netzwerkkarte. klingt nich schlecht aber auch nich super. der entscheidende fakt is ... er war voellig kostenlos. dazu bin ich nun legaler eigentuemer eines win 98 zertifikates und eines englischen strongholdspieles. durch crossoverkabel wurde mein computer mit dem laptop von jaakko verknuepft, was mir im ersten spiel stronghold meine dreimonatige computerpause uebel nahm (=ich hab verloren). hausaufgaben kann ich nun zu hause machen (hab aber kein internet) und meine musik wird wieder ordentlich geordnet. ja also ich bin ganz zufrieden... lasst weihnachten kommen.

vor zwei wochen hab ich erst mitbekommen, was ich hier in dem einen jahr england egentlich praktiziere ... ein volles a-level. ich dachte, du machst das as-level, das a2-level und danch das a-level ... jetzt heisst es: as und a2-level sind jeweils 50% deines a-levels. da die hier wie wir zwei jahre abitur machen (das heisst as ein jahr und a2 ein jahr), ich aber nur ein jahr zeit hab mach ich beide levels in einem. as-pruefungen sind im januar und a2-pruefungen im juni. das erklaert auch das tempo im unterrich und die vielen hausaufgaben. aber ... a-level is schon besser als as ... dann kann ich an jeder uni in gb studieren ... (luftanhalt, stolzsei, wissend diese moeglichkeit vielleicht zu nutzen, enter um naechsten paragraphen zu beginnen)

am sonntag den (11.11.) war ich auf meinem ersten karneval in meinem leben (soweit ich zurueckdenken kann ... ). meine familie, jaakko, ich, mein iec und noch viele andere austauschschueler von ganz suedbritannien sind nach glastonbury gefahren um dort einen der sehr vielen und populaeren karnevals beizuwohnen. eins hab ich dort jedenfalls gelernt ... nimm dir immer nen stuhl und warme sachen mit! nach 5 stunden hab ich mich auf n fussweg gesetzt. karneval is hier sehr beliebt und wird in jeder groesseren stadt praktiziert und jede versucht die anderen zu uebertreffen. tausende von karnevalswagen in etlichen varianten. wirklich sehr sehenswert. ich liebe mein karnevalshut (schwarz-rot-gold), wurde aber erst von einem freund auf die spezifischen farben aufmerksam gemacht. jungs ehrlich, hab ich nich mitbekommen ... nennt man dann entzug nationaler einfluesse mit mentalen folgen oder so ... um sicherheit zu garantieren (feuerschutz - jeder wagen hat rund 2000 gluehbirnen, dies fuehrt zu einem interessanten waermeschild und zu einem muss fuer einen 2-meter sicherheitsabstand (gluehbirnen werden waehrend der fahrt locker und fallen splitternd auf passanten)) kommen ab und zu wagen durch, in welche leute ihr kleingeld werfen koennen. da die meisten nich treffen liegt alles auf der strasse. da die briten nich dumm sind (!) wird der wagen von einem immensen staubsauger gefolgt, der das restliche geld (mit allem anderen muell) vom asphalt aufsammelt.

natuerlich ist ein besuch auf der eisbahn ( ... ebene Eisfläche, für (internationale) Wettkämpfe werden Kunsteisbahnen mit kältetechnischen Anlagen hergestellt. Auf Eisbahnen werden verschiedene Sportarten wie Eishockey, -kunstlauf, -schnelllauf, -stockschießen u. a. ausgeübt) pflicht. jedes jahr zieht es mich dort hin, denn hat es nicht etwas mit tanzen gemeinsam ...? dies war mal wieder eine kirchliche aktivitaet und wir haben uns alle abends um halb sieben in bristol getroffen. aber ... ohhho .... es gibt noch viel mehr zu treffen. steinerne banden und stahlhartes eis. ich hab nich mitgezaehlt aber leichte muskelkater, blasen und blaue flecke schienen doch von oefteren stuerzen erzaehlt zu haben.

unser physikzimmer wurde heute unheimlich weihnachtlich geschmueckt. derart starker weihnachtsschmuck ist selten zu finden. wir haben sogar einen eigen weihnachtsbaum... werd vielleich in den naechsten tagen ma ein foto hochladen. wirklich sehenswert.

so, wie sieht es denn nun in deutschland aus? alles klar bei euch? schon weihnachtliche stimmung in unserem schuelchen oder sind die lehrer zu alt.

ach ja, hab gestern einen film gesehen mit nem fetten witz drinn. ich weiss ich bin nich gut darin, werd es aber dennoch versuchen:

situation: ein mann und eine frau stehen nachts nach einem romantischen abend auf der strasse und verabschieden sich. mann laesst frau nicht gehen. frau: was willst du? mann: nun ja, es ist drei uhr morgens und ich moechte, was jeder mann um diese zeit will ................................. fruehstueck ... im film kommt das noch zehn ma fetter rueber.

machts gut und wirklich: auch wenn ich eure kommentare nich alle beantworte ... ich freu mich riesig

bis bald (nur noch 7 monate)

dor dommmi



tanzen

03:29 , 3.11.2006 .. 8 Kommentare .. Link

o.k. fang wer noch ma von vorne an ... und da war ich so stolz einen so langen text geschrieben zu haben. so isses wenn man es zu gut meint ... bolg.in wollt das system verbessern und hat ausversehen alle eintraege von ueber 1000 mitgliedern geloescht ... aber ... gesegnet durch den google-zwischenspeicher hab ich nur meinen letzten und laengsten (...) eintrag verloren.

also, zuallererst versuch ich noch ma ein paar missverstaendnisse zu beseitigen. ich lese das buch mormon um zu wissen, an was die mormonen glauben. somit kann ich unterschiede zu den protestantischen christen ziehen. ich glaube nicht an gott und werde nicht den fehler machen das buch mormon und die europaeische bibel jeweils auf die seiten eines "istgleich's" zu stellen. ich geh hier nicht in den gottesdienst und seh die schwester sehr selten. selbst wenn das eine der schlimmsten sekte sein soll (was aber voelliger schwachsinn is) haben die hier kein interesse an mir. ich mein das jetzt nich negativ. hab mich ueber eure eintraege gefreut. da aber einige annnehmen anzunehmen scheinen, dass ich nach dem jahr nicht zurueckkommen und in einer blutigen sekte zugrundegehen werde, wollt ich ein wenig mehr hoffnung in die ohnehin schon kalten tage bringen (-1.6 grad heute morgen).

@ leo, konni und greg: ich hab schon einige unterschiede feststellen koennen ... ich geb zu, ich find das maaksche christentum besser ...

deshalb hab ich in der 11. auch religion statt ethik gewaehlt. erst ma lernst du in ethik zu wenig ueber religionen und zweitens haengen mir die lehrer zum halse raus.

jetzt zu etwas anderem. ich war vor zwei wochen tanzen ... und hab mich nich etwa mit groesseren problemen konfrontiert gesehen. die haben hier n paar andere ausfuehrungen fuer unsere tanschritte, welche mich im fortgeschrittenenkursus zugugen liesen. so richtig was mit tanzen war da nichts. ne woche spaeter war's schon besser und ich denk ich werd nun jedeb montag gehen.

ja wir hatten auch gerade herbstferien, allerdings nur eine woche. meine familie nach blackpool gefahren und hat uns in yeovil bei unserem betreuer gelassen (die nehmen uns naechstes jahr mit campen; dieser urlaub waehre fuer 5 personen zu teuer geworden). da england nich wie deutschland in zentraleuropa liegt und somit den status "schauplatz fuer groessere kriege" umgangen is, findest du hier uralte bauten. das abbey in lacock zum beispiel stammt aus dem 12./13./ jahrhundert (wie alles hier in england) und die generationen einer familie leben immer noch dort. hier uebrigens wurden die ersten zwei harry-potter-filme gedreht. ich glaube, ich hab mehr fotos von diesem speziellen schauplatz (innenhof) als von allem anderen. ja und dann sitzt du zu hause und liest fantasiebuecher ueber altbriten, kommst hier her und siehst genau diese beschrieben sachen ... steinkreise, grabhuegel, schloesser, burgen ... jahrhunderte oder gar ueber 1000 jahre alt. die kathedrale in salisbury beherbergt uebrigens die orginale magna carta, die drei mal in der geschichte kopiert wurde. eine von denen is imabbey von lacock. ausserdem sind wir durch ein sehr aussergewohnliches dorf gefahren. nicht mehr als 300 meter im durchmesser ist es von einem immensen steinkreis umrundet. einfach genial …

ausserdem waren wir in portsmouth und haben ein uraltes englisches schiff aus napoleons zeiten besichtigt. ausserdem liegt dort das erste aus eisen erbaute schiff und ist n hafen fuer kriegsschiffe der royal navy.

wie ist denn so das wetter in deutschland? hier sin des 1/1.6 grad minus. jeden morgen lieg ich wach in meinem bett und lausche dem geraeuch fluchender autofahrer die vergeblich versuchen ihre frontscheibe zu enteisen. mein fahrrad hat jetzt wieder 4 gaenge (…) und mein gastbruder vince is in letzter zeit wirklich zu ertragen. hoffe euch geht es gut. schreibt ma, was in drseden so los is und ob ihr auch am fahrrad anfriert.

um eure fragen zu geantworten: das essen is hier sehr sehr gut. einerseits kann meine gastmutter super kochen und andererseits hab ich kein problem mit beans, fish and chips, fiele fritten und selbstgemachte schokoladenkuchen (ich hab hier fuer alle ne sachertorte gemacht – meine familie liebt sie …). das mit dem fitnessstudio wollt ich eigentlich durchziehen, aber bis jetzt hatt ich noch keine zeit …

an meinem college gibt's ne menge huebsche maedels (um konni auf dem laufenden zu halten), aber erstens kann ich nich angeln und hab zweitens keine lust (standartantwort).

schreibt ma wie es euch so geht und wie die kurse laufen. wuerde mich sehr interessieren. vielleicht bekomm ich sogar ma ne meldung aus crossen oder von peter ...

have fun

euer tom

 

 

 



The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints

01:26 , 3.10.2006 .. 0 Kommentare .. Link

ja ich denke es wird langsam zeit fuer einen neuen eintrag, um euch in dresden auf dem laufenden zu halten...

ja also um gleich mal richtig rum zu posen ... ich hab doch gestern wirklich meinen vierten teddibaer fertig gestrickt. doll wa? jetzt muss der nur noch ausgestopft werden und ein paar sachen umbekommen. vielleicht bekomm ich es sogar auf die reihe ein bild ins netz zu stellen...

uebrigens freu ich mich riesig ueber eure kommentare. bitte versteht, dass ich nicht jeden beantworten kann. ich hab hier nur begrenzt zeit und komm schon so nicht mit dem mailschreiben hinterher.

ich glaube ich erwaehnt zu haben, dass meine familie kirchlich is. die gehen aber nich in die anglikanische kirche, sondern in "church of jesus christus". jesus soll, nach deren glauben, nach seiner kreuzigung in america wieder herabgestiegen sein. (typisch ammis) dort hat er, genau wie in jerusalem, predigt gehalten. da um diese zeit noch kein weisser ueber die existenz americas wusste, sprach er sozusagen zu den indianern. durch gottes fuehrung konnten einige propheten aus jerusalem nach america gelangen und den eingeborenen die heilige schrift lehren. da jeder prophet sein eigenes evangelium schreibt und am ende immer ermordet wird (die werden immer gekillt; merkt euch das), war es die aufgabe mormons (der letzte prophet in america) all diese schriftstuecke (vereint im buch von mormon) zusammen mit der bibel versteckt und sicher aufzubewahren. eines tages kam der prophet joseph smith und grub die buecher wieder aus. nur mit gottes hilfe konnte er sie vom aegyptischen ins englische uebersetzen. da unsere bibel ueber 2000 jahre veraendert wurde und nicht mehr die worte gottes enthaelt, gruendete joseph smith 1847 in salt lake city die richtige kirche, die "church of jesus christ of latter-day saints". da ich hier ne supernette schwester  getroffen hab, bin ich jetzt stolzer besitzer eines deutschen exemplares des books of mormon, nach dessen lektuere ich hoffentlich mehr ueber die historie dieser kirche wissen werde. (ja martin, ich hab nichts zu tun)

ja und gleich noch ein evangelium dieser tage: naechsten montag werd ich meine erste tanzstunde absolvieren. wahrscheinlich werd ich feststellen, dass es sich mit 4 kilo uebergewicht (in nur fuenf wochen) nich so dolle tanzen laesst .... um nich zu viel sachen mitzuschleppen erfreute sich meine komode zweier hosen, die jetzt allerdings alle im eimer sind. naete gerissen ... lassen wir es bei: zu alt  

ja und die schule ... mathe wird ja jetzt doch ganz huebsch. sind schon bei x^2 und solche schweren sachen ... :D

gestern gab's n fetten regenschauer, gefolgt vom schoensten sonnenschein. gegen die warnungen meiner gastmutter, die mir das schnelle aendern des englischen wetters nahelegen wollte, bin ich mit strickjaeckchen in die stadt zum shoppen gefahren. was passiert is muss ich hier nich laenger erlaeutern. dieser dumme regen hat doch wirklich erst mit dem eintritt ins haus meiner gasteltern aufgehoert. ich mag england nich ...

ja aber sonst is hier alles in butter. die temeraturen klettern mir hier irgendwie zu schnell ab. jeden morgen bei acht grad in die schule is nich immer so gemuetlich. aber ich habe genug kalorien zu verbrennen. da ich gestern nicht's zu tun hatte, versuchte ich alle kilokalorien des tages zusammen zu rechnen ... ergebniss:3000 ... es ist erstaunlich wie schnell man die zusammen hat. sicher verrechnet ...

tom



freizeit

10:36 , 19.09.2006 .. 0 Kommentare .. Link

ja, eine woche rum, und eigentlich hat sich hier nicht viel veraendert. das wird wahrscheinlich in den naechsten zehn monaten auch so bleiben... hoffe ich jedenfalls, denn hier steht alles zum besten.

aber kleinigkeiten sind da ja doch zu erzaehlen...

vielleicht hab ich erwaehnt, dass meine familie nicht die reichste ist. aus diesem grund verbringt sie ihre ganze freizeit damit decken und teddibaeren zu stricken, um noch ein wenig geld nebenbei zu verdienen. die langjaehrige erfahrung lassen die strickprodukte einfach einzigartig aussehen. da ich hier keinen computer und feste ags in der woche habe und meine familie mit der arbeit nicht fertig wird ... hab ich mir das strickhandwerk zeigenlassen. ich wollt anja nie glauben, dass stricken TOLL is. aber gleich am ersten tag konnte ich die nadeln bis mitternacht nicht aus der hand legen. mir taten zwar die finger weh, aber irgendwie ...

ja und natuerlich hab nich mich hier nach ner tanzschule umgesehen. naechsten montag is hier englischer tanz angesagt. is zwar um einiges teurer, als in deutschland, aber ich muss aufpassen, nicht alles wieder zu verlernen, sonst kann ich in deutschland wieder im anfaenger anfangen. ich kann euch ja ma schreiben wir das so wird ...

vielleicht weiss der eine oder andere, dass ich schach als mein lieblingsspiel preferiere. nun ja, gluecklicherweise sind jaakko, vine und roy mit dem einzigartigen handwerk des schachspielens vertraut. doch: vince kennt gerade ma die regeln und war leicht fertig zu machen. jaakko war gut, aber 3/4 der medallien ging an mich (...). roy war ma ein grosser schachspieler und hat etliche male gegen den computer (leichtes bis mittleres level) gewonnen. irgendwie hab ich aber dann ueberraschenderweise gleich zweimal gegen ihn gewonnen und da am ende keiner mehr mit mir schach spielen wollte, hab ich mir roys computer geschnappt, der mich im ersten level hemmungslos fertig gemacht hat ... also ich seh hier noch nich ganz durch, aber ich hab ja noch zehn monate zeit, nech?

@martin: 3 stunden computer ist in der tat nicht suechtig. aber bedenke: du bist in einem neuem land, in einer neuen familie und schliesst dich in dein zimmer ein, um computer zu spielen. da is nich so doll ...

ich hab ja gehoert, was ihr fuer beschissene lehrer bekommen habt. (gregor: frohs/mueller sind der grund, und der grund ist gleich noch ein grund, warum man kein geschichte leistungskurs belegen sollte ... ) ihr tut mir leid. ich hoffe nur im naechsten jahr mehr glueck zu haben...

best wishes

dommi



nach langer enthaltung

09:10 , 15.09.2006 .. 0 Kommentare .. Link

sorry, dass ihr erst so spaet von mir hoert, aber ich hatte hier ne menge zu erleben...

ich bin also am 26.08. um 6.15 mit'm  flugzeug von dresden ueber muenchen nach london heathrow gestartet. ef lies mich zwei stunden eher auf'm airport auftauchen. warum? nun ja. fuer transatlantikfluege sollst du eben aufgrund der sicherheitsmassnahmen ein wenig eher erscheinen ... das ich nach gb wollte war sich ef wohl nicht im klaren, und england liegt so weit ich weiss innerhalb von europa. ueberraschenderweise stimmten die flugtickets und ich kam wohlbehalten in london an. nach einem tag winchester (total suesse stadt mit ner menge altenglischer haeuser und gotischen kirchen...) versuchte ef uns ueber ganz gb zu verteilen. da ich ein stolzer doubleplacementkandidat bin, werde ich das jahr mit nem finnen in meiner gastfamilie verbringen. jaakko ist ein echter finne ... denn die waschen sich nie. wenn es gut kommt ein mal die woche. nichtsdestotrotz, er ist nett und ... computersuechtig. der sitzt doch tatsaechlich mind. 3 stunden pro tag am computer und spielt stronghold und battle of middle-earth. o.k letzteres is natuerlich interessant ...

o.k. jedenfalls hab ich jaakko in winchester getroffen und wir wurden zusammen nach taunton gekutscht. taunton, was zwei autostunden entfernt lag, erreichten wir nach elfstuendiger busfahrt, da man die abkuerzung ueber cornwall nehmen wollte. sauer war ich nicht. zum glueck fuhren wir in nem doppeldecker, der uns ueber die hecken beidseits der strasse blicken lies. die landschaft ist genial ... zwei wochen hier und mich plagt fernweh. ich muss unbedingt nach oxford, york, snowdon, london, hastings und andere sehr interessante staedte. jetzt fehlt mir aber noch zeit und geld.

abends um sechs kamen wir an der taunton busstation an und fanden uns von einer armen aber supernetten gastfamilie abgeholt. mein gastvater, roy, arbeitet in einer druckerei und ist uebertrieben sparsam. jaakko laeuft gefahr stromgeld fuer seinen computer zu bezahlen. meine gastmutter, elaine, ist hausfrau und kocht zu gut. mein ziel ohne uebergewicht zurueck zu kehren ist zur utopie geworden. ja und dann ist da leider noch vince, mein gastbruder, den ich lieber auf dem mond als in meinem zimmer sehen wuerde. seine eltern behandelt er wie sklaven. wenn er was will springen alle, sein schulzeug wir ihm gepackt und seine schnitten werden geschmiert. das er seine hausaufgaben selber machen muss, is ein wunder. auf der anderen seite hat er herr-der-ringe-playstation ... also immer nett sein. ich sags euch ... wie ich mit gandalf alle orks von helms-klamm fertig gemacht habe ... das macht mir so schnell keiner nach ...

jetzt ae bissel was zum englischen essen. wie ich schon sagte: zu gut. baked beans is (...), denn mit worten kann man das nich beschreiben. wenn ich nach deutschland komme stopf ich die marktluecke und werd millionaer. fish and chips is genauso super und ach ja es gibt da noch so viel. fuer alle tee-experten ... YORKSHIRE TEA GOLD BLENDED IN THE YORKSHIRE DALES !!!! sehr zu empfehlen. alle die diesen tee unbedingt haben wollen und ihn nicht in diesem lausigen deutschland finden ... ich schick ihn euch, natuerlich gegen bezahlung. aber ich denke ma, es wird wohl keiner eine ahnung von richtigem tee haben... :-)

das fruehstueck war hier gewoehnungsbeduerftig, denn da bekommst du nur ein paar cornflakes und ae bissel milch. nach dem fruehstueck ging's in die schule. nach zehn minuten is mir dann eingefallen, dass es sich links vieleicht sicherer fahren laesst ... eins, zwei situationen haetten boese enden koennen. heute morgen war englischwetter angesagt und ich wollte mit'm bus in die schule fahren. ich weiss nicht, was der fahrer verstanden hat, aber ich komme mir vor, als haette ich den halben bus gekauft.

endlich angekommen: richard huish college. das ist meine schule, und es ist das beste in ganz somerset. du musst mind. vier von ueber 30 faechern waehlen und hier gibt es alles moegliche. von philosophie, geologie, archeologie bis zu den normalen wie mathe, physik und geographie. das college ist nagelneu und es herrscht alkohol-, drogen-, graffiti- und rauchverbot, die bei verstoss strikt mit rausschmiss geahndet werden. koennt ihr euch die schule vorstellen? das sind welten zwischen unserer und dieser. die klassenzimmer sind urgemuehtlich (teppich) und mit den neusten geraeten ausgetattet. JEDER raum hat einen nigelnagelneuen computer + beamer und all den scheiss... im physikkabinet hast du ne grosse touch-tafel. alles war du schreibst erscheint in nem paintingprogramm auf'm computer und auf touch kannst du dich durch alle links im internet klicken. riesige computerkabinette und wenn du in der pause langeweile hast, kannst du dich in den computern auf dem gang einloggen und im internet surfen. hausaufgaben kannst du in der schuleigenen bibo machen. die lehrer werden hier uebrigens mit vornahmen angeredet und wir muessen keine schuluniform tragen ... und das beste... jede unterrichtsstunde ist nur 35 min. lang ... NEIDISCH??? ich belege: physik, mathe, general studies, geographie.

fuer alle vertieften und nichtvertieften des martin-andersen-nexoe-gymnasiums ein paar stundenaufgaben, um den schweregrad in mathe begreiflich zu machen:

4x - 5y + 3x + 6y = ???

x^3 * x^4 = ???

faktorisiere:

20x + 15 = ???

vereinfache:

9(x - 2) = ???

hier sei bitte erwaehnt, dass es sich hier nur um mathe handelt. die anderen faecher sind schwerer. die fachbegriffe in physik bereiten mir schwierigkeiten und die haben hier kein tafelwerk. ich glaub's denen zwar nich, aber die wollen sich das alles gemerkt haben. in der ersten woche haben wir erst ma tests in mathe und physik geschrieben. mathe ist wie gesagt simpel, pysik jedoch schwer. ich hab naehmlich nur die haelfte der fragen verstanden. das coole: ich bekomme in den exams 20 proz. mehr zeit und kann ein woerterbuch benutzen. in geo ham wir nen vortrag ueber "saving the rainforest" gehalten. alles nur slideshows, die du hier mit schuelerprogramm selber gestalten kannst.

jjjoooaaa, also mir geht's gut. ich hoffe euch geht auch so gut und ihr seid zufrieden mit euren kursen. bis denne

euer tom



Über mich

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Richard Huish College
Vinis Blog
Konnis Blog

Kategorien


Letzte Einträge

der letzte eintrag
der fast letzte eintrag
mal wieder Deutschland ...
Tolkiens Oxford
dublin trip

Freunde