Home | Profil | Archiv | Freunde

Studio Log Buch... Teil 530.10.2010

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten schreiten die Arbeiten am Album rasch voran...

Maximilian gab gerade diese Woche Vollgas und so konnte ich den Großteil der Scheibe bereits am Donnerstag das erste Mal auf dem iPod hören und erwischte mich bei "AI" mit einem breiten Grinsen auf der Straße. Zugegeben, der Effekt, der auf der letzten Zeile liegt muss noch einmal geändert werden, aber ansonsten ist dieser Song in sich perfekt, wobei vor meinem geistigen Auge bereits ein Videoclip dazu ablief... ich kanns kaum erwarten bis ihr die Nummer hört.

 

Am selben Tag in den Mittagsstunden schrieb mir Mary eine SMS, dass sie gerade "DLB" auf den Ohren habe und diesen Moment genießt. Wer hätte gedacht, dass ich nur wenige Stunden später die Endabmischung davon in der selben Situation wahrnehmen würde? "DLB" besitzt eine unwahrscheinlich emotionale Stärke und mir liefen Tränen übers Gesicht.

So sollte es mir auch noch bei drei weiteren Songs gehn - beim Titeltrack, bei "TL" und bei "TBS"... Da rollt etwas auf uns zu, womit ich so nicht gerechnet habe.

 

Nun sind noch zwei Songs übrig, die komplett unberührt sind.

Drei Nummern schreien nach der Donnerstagserfahrung dringend noch nach einer neuen Vocalline und dann müssen alle Songs nur noch gemastert werden... UND DANN!!! ENDLICH!!!

 

Make the best of what's given you - everything will come in time!

 

Ben

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Studio Log Buch... Teil 413.10.2010

Wenn ich einen Blick in meinen Kalender werfe wird mir schlecht...

Warum?

Nun ja, wenn ich Euch jetzt verrate, dass bereits am vergangenen Freitag die zweite Single aus dem neuen Album erscheinen sollte... verständlich!?

 

Noch verständlicher wird das ganze, wenn man bedenkt, dass die erste Single vor 2 Monaten angedacht war, die Videos für das Album abgedreht, der Albumrelease ein Erfolg und die Tour längst auf Hochtouren laufen sollte.

 

In der Realität sieht das alles etwas anders aus.

Die Tatsache, dass die Suche nach dem Tontechniker fürs Album mehr Zeit in Anspruch nahm, als wir ursprünglich dachten, ist ein Grund dafür.

Inzwischen arbeitet Maximilian Walter auf Hochtouren an den Songs und ist mit dem ersten Drittel so gut wie fertig. Kein Zweifel: Das neue Album klingt, nicht nur was die Arrangements anbelangt anders, als seine Vorgänger... but I Like! ;-)

 

Hinzu kommt, dass die Arbeiten am neuen Live-Programm etwas chaotisch laufen. Das liegt aber nicht an meiner Crew, sondern an mir.

Als ich die Setlist konzepierte, hatte ich nicht bedacht, wie anstrengend es sein kann mehrere Balladen hintereinander zu spielen. An sich bestimmt ne schöne Sache, aber wer will schon sein Publikum in einen 100 jährigen Schlaf schicken.

Somit habe ich das Programm am vergangenen Wochenende nochmals umgeschmissen, Songs gekickt, andere ins Boot geholt und schon gehts ab in die nächste Runde... Zum Glück ist das nicht mehr ganz so viel Arbeit....

 

Alles in allem kann ich doch recht zufrieden sein, auch wenn es nur langsam vorran geht und die neue Hoffnung ist es, dass der November endlich alles auf den richtigen Weg bringt.

 

Make the best of what's given you - everything will come in time!

 

Ben

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Studio Log Buch... Teil 322.07.2010

14 Tage später: Die Gesangsaufnahmen von Miriam und Jamye sind im Kasten und das trotz der Hitzewelle, die uns das ganze Vorhaben ziemlich erschwerte.

 

Die Gesangskabine glich in den letzten Wochen eher einem Hexenkessel, als einem Ort an dem man entspannt arbeiten kann, aber dennoch haben beide wirklich gute Arbeit geleistet.

Jamye hat den Refrain zu TFGB sogar in drei verschiedenen Versionen eingesungen und jetzt habe ich die Qual der Wahl, welche davon die Nummer am besten stützt. Aber egal welche es sein wird... ICH LIEBE DIESEN SONG!!!

 

Dann habe ich damit begonnen die Songs für die Amischung vorzubereiten.

Die wohl undankbarste Arbeit an dieser ganzen Sache. Jedes Instrument muss einzeln aus dem Arrangement gezogen werden, so dass der Tontechniker es individuell wieder in die Gesammtnummer einfügen kann. Also sitzt man da und betreibt Akkordarbeit. Unliebsam, sag ich da. UNLIEBSAM!!!

 

Dabei scheint irgend jemand etwas speziell gegen den Song DLB zu haben. Bereits vor Wochen, als wir begonnen hatten die Nummer einzusingen stellte ich fest, dass die ersten Gesangsspuren vom Computer einfach gefressen wurden. Also setzten wir alles auf Anfang und sangen die Nummer erneut ein. Und  nun, da ich die Spuren ziehen wollte, ist plötzlich das Arrangement weg. Es scheint unglaublich. Das heißt im Endeffekt zurück ans Zeichenbrett. Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine exakte Reproduktion des ersten Arrangements hinbekomme, aber ich hoffe, dass es zumindest ähnlich sein wird.

 

Auch FI entpupte sich in diesem Statium nicht als so einfach, wie ich es mir vorgestellt habe.

Neben dem originalem Demo-Arrangement existiert ein extra Arrangement für das Intro, den Hauptteil und das Ende. Diese drei Arrangements so unter einen Hut zu bekommen, dass nicht nur ich, sondern auch ein Tontechniker etwas damit anfangen kann artete in 3 (und ich betone DREI) Tage Arbeit aus. So was kommt mir nicht mehr ins Haus. Das verspreche ich hiermit feierlich!

Der letzte Schritt vor der Abmischung besteht jetzt noch darin Uplines zu schaffen.

Dabei werde ich mir alle Songs noch einmal zu Gemüte führen und Ausschau nach Stellen halten, die ich nochmal mittels einer neuen Gesangsspur aufmotzen möchte. Und dann kann auch endlich der Nächste an die Songs ran.

 

Zu diesem Zeitpunkt stehen zwei Tontechniker zur Auswahl, mit denen wir die nächsten Schritte zum fertigen Album gehen könnten, allerdings ist die Entscheidung noch nicht gefallen und es heißt noch Abwarten.

 

Make the best of what's given you - everything will come in time!

 

Ben

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Studio Log Buch... Teil 2 7.07.2010

Drei Wochen später...

Mary, Jessi, Matt und ich haben die Abnahme der Vocals gut überstanden!

 

DAS Highlight für mich persönlich war FI. Bereits bei der Auswahl der Songs für das Album war FI einer unserer absoluten Favouriten... leicht, beschwingt, tanzbar, radiotauglich! Nachdem wir die Aufnahmen begonnen hatten verselbstständigte sich das Bild des Songs immer und immer mehr und zum Schluss besaß jeder von uns mehrere Stimmen im Refrain, was sich tierisch gut anhört. Wenn da mal nicht 'ne Single draus wird!? =)

 

Zwischendurch habe ich einen kleinen Trip nach Bayern unternommen um in einem Kindergarten einen Chor für einen Song namens TL aufzunehmen.

War ein echt witziges Erlebnis. 16 Kiddies standen um mich rum und sangen mit aller Kraft den Refrain - als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir der kleine Vincent. Keine Frage! Sollte ich jemals darüber nachdenken die Musik an den Nagel zu hängen, kann Vincent ohne wenn und aber meine Nachfolge antreten.

 

Nachdem ich dann wieder zu Hause war änderte ich die Gesangsverteilung in einigen Songs - ein weiterer Vorteil des eigenen Studios. Es ist einfach klasse verschiedene Sachen ausprobieren zu können. So haben wir IL noch mehr verstärkt und TBS etwas abgespeckt... Ich bin wirklich rundum zufrieden.

 

Jetzt stehen nur noch zwei Songs aus, die Fertig abgenommen werden müssen... An dieser Stelle möchte ich verraten, dass wir zum ersten Mal Gastsänger für zwei Duettstücke haben.

Zum einen Jamie Button - Jamie spielte mit mir bereits in der ersten Formation von Light'ning Spark. Unsere musikalischen Wege trennten sich nach zwei Jahren, aber Jamie blieb für mich immer mein sogenannter kleiner Bruder und als ich begann am neuen Album zu basteln fiel mir ein Duettstück in die Hände, dass ich vor Jahren für ihn und mich geschrieben hatte. Ich Fragte Jamie, ob er bereit sei TFGB mit mir zu machen und er war von Anfang an von dem Song begeistert. TFGB könnte man wohl mit Placebo vergleichen mit einem Hauch von Mittelalterklängen...

 

Und dann ist da noch Miriam Ehlert - Miriam ist schon seit Jahren Solistin in einem berliner Chor und eine gute Freundin von Mary und mir. Ursprünglich hatte ich den Song TF einer schwedischen Sängerin angeboten, aber nachdem ich Miriam für das Projekt begeistern konnte war die Entscheidung schnell getroffen. TF ist eine Rockballade mit kleinen Operneinflüssen und passt super zu Miriams Stimme.

 

Mit viel Glück haben wir bis Ende der Woche auch diese beiden Songs im Kasten und dann gehts auch schon zur Abmischung...

 

Make the best of what's given you - everything will come in time!

 

Ben

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Studio Log Buch... Teil 117.06.2010

Hallo Zusammen,

 

es ist viel Zeit vergangen... Zeit in der einiges passiert ist und ich möchte Euch diese Neuigkeiten nicht vorenthalten:

 

DAS VIERTE BIG BEN ALBUM IST AUF DEM WEG!

 

Direkt nach dem WINTERLIGHT SET begannen für Jessi, Mary, Matt und mich die Arbeiten daran. Wir hörte gemeinsam 22 Demos ab und entschieden uns für 15 Songs, die das kommende Album bilden sollten. Also machte ich mich an die Arbeit, spielte an den Arrangements herum und gab mein Bestes alles aus den Songs heraus zu holen, was möglich war.

Wenn ich zurück schaue, hebt sich das neue Material von den vergangenen Alben deutlich ab:

LEFT HAND'S RIGHT DOIN' war ein reines Pop-Album ohne viel Geschnörkel, REDEEMER hingegen war sehr spherisch und WINTERLIGHT leicht traditionell angehaucht. Als ich dann Christina (sie gab sich bei ANOTHER BORING DAY mit ihrem Saxophon Ivan die Ehre) das erste fertige Arrangement für das neue Album vorspielte, sah sie mich verdutzt an und sagte: "Das ist komplett anders- massenhaft Gitarren, irische Einflüsse, rockige Beats - aber immer noch ein echter BIG BEN!" Ich kann Euch gar nicht sagen, wie glücklich sie mich mit diesem Satz machte. Das schönste daran ist, dass sie recht hat. Es ist mehr Rock'n'Roll, als es die anderen Alben waren. Mein Team und ich hatten Songs gewählt, die einen positiven Nachgeschmack hinterlassen und einfach nur Spaß machen.

 

Doch nicht nur in Hinsicht auf den Sound des neuen Albums gab es Veränderungen - auch in der Arbeitsweise. In der Vergangenheit hatten wir uns zu den Aufnahmen immer in ein Studio eingemietet. Dieses Mal wollten wir diesen Faktor vermeiden und errichteten uns ein eigenes, in dem wir nun ohne Zeitdruck und ohne fremden Einfluß arbeiten können. Mary und ich teilen uns die Rolle des Tontechnikers, was für meine Begriffe hervorragend funktioniert.

 

Exakt vor einer Woche begannen dann die Gesangsaufnahmen in unserer neuen Umgebung.

 

Erst Mal war die Situation an sich für uns alle sehr ungewohnt: Kein böser Mann (okey, abgesehen von mir) vor der Glasscheibe, der einen irritiert ansieht, weil er das Konzept des Songs nicht kennt und die Aussicht auf einen Kleiderschrank machten die ersten Versuche mehr zu einer Comedy - Nummer als zu professioneller Arbeit, aber nach dem einen oder anderen Take haben wir es dann doch geschafft uns zusammen zu nehmen und uns auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Immerhin haben wir es geschafft in sieben Tagen an fünf Songs zu arbeiten, wovon einer bereits komplett fertig von uns allen eingesungen ist und bei mir selbst in der Rohfassung ein positives Gefühl hinterlässt. Besonders Jessis Stimme macht mich in dieser Nummer sehr glücklich. Als ich fragte, mit welchem Song sie beginnen wolle, entschied sie sich für TR und überraschte mich mit einer unglaublichen Leichtigkeit, die diesen Song zu einer unfassbaren Hymne macht.

 

Auch Mary, die zur Zeit mit einer schweren Bronchitis zu kämpfen hat, lies es sich nicht nehmen trotzdem die Arbeiten am Album fortzusetzen und schlug bei einem anderen Song mit den Initialen DLB total durch.

 

Gestern hatte Matt dann seinen großen Auftritt: Nachdem ich die Leadvocals für C eingesungen hatte, machte er sich an seine Spur. Das lief auch alles so weit ganz gut, wäre da nicht die Sache mit dem "uuuh" gewesen... Zu laut, zu leise, zu hart, zu weich, zu unsanft, zu leidenschaftlich, wieder zu leise! Der Arme verbrachte über zwei Stunden mit diesem kleinen, nicht mal zwei Sekunden langen "uuuh" und ich dachte wirklich, dass er sich jeden Moment eine Schrotflinte an den Kopf hält, aber letztendlich zählt das Ergebnis und ich kann mit ruhigem Gewissen sagen, dass es jetzt stimmt.

 

Die Reise geht heute weiter...

 

Make the best of what's given you - everything will come in time!

 

 

 

Ben

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

HOPE FOR TOMORROW - Die neue Single13.02.2010

Am 12.1.2010 keht BIG BEN mit seiner Brandneuen Single "HOPE FOR TOMORROW" zurück.

Der Song über Hoffnung, Schmerz und eine mögliche Beziehung zu Gott fällt besonders durch den typischen BIG BEN - Sound, den tiefgründigen Text, als auch sein tanzbares Äusseres auf.

 

Doch spätestens das Video bringt den wahren Charakter von "HOPE FOR TOMORROW" zum ausdruck: Bizarr, blutig, blasphemisch...

 

BIG BEN - HOPE FOR TOMORROW

 

01. HOPE FOR TOMORROW – broadcast version

02. HOPE FOR TOMORROW – black velvet acoustic set

03. HOPE FOR TOMORROW – faith less grunch edit

04. THE NIGHT I FELL IN LOVE WITH YOU – single version

 

 

TAKEN FROM THE ALBUM „REDEEMER“

 

HOPE FOR TOMORROW  written & arranged by Benjamin Gross. Backingvocals by Jessica Dieckow, Lord Matt of Roscommon, Mary Marten & Benjamin Gross. Vocalengineer: Kay Schulz for COMMART. Track 01 mixed by Kay Schulz & Benjamin Gross. Produced by Benjamin Gross. Track 02 & 03 mixed  by Benjamin Gross for SATIS – FACTORY MUSIC. Produced by Benjamin Gross.

 

THE NIGHT I FELL IN LOVE WITH YOU written & arranged by Benjamin Gross. Backingvocals by Jessica Dieckow, Lord Matt of Roscommon & Mary Marten. Vocalengineer: Kay Schulz for COMMART. Mixed by Kay Schulz & Benjamin Gross. Edited & Produced by Benjamin Gross.

 

A HAZELNUT/SATIS-FACTORY GROUP PRODUCTION.

 

Die Single, sowie das Video zu "HOPE FOR TOMORROW" findet Ihr auf www.bigbenexclusive.com

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

LOVE IS STRANGE - Ab sofort erhältlich21.11.2009

Ab sofort ist die neue Single LOVE IS STRANGE - WINTERSERENADE exklusiv auf www.bigbenexclusive.com erhältlich.

 

LOVE IS STRANGE - WINTERSERENADE ist der Vorbote des ersten BIG BEN Weihnachtsalbums WINTERLIGHT - A SEASON ALBUM, dass am 27.11.2009 erscheint.  Neben der Winterserenade vereint WINTERLIGHT - A SEASON ALBUM klassische Weihnachtssongs im BIG BEN - Stil mit Fußnoten der Popeschichte, sowie einzigartigen Eigenkompossotionen aus Bens Feder.

 

Am 4.12. habt Ihr dann auch die Chance Euch live von WINTERLIGHT zu überzeugen.

BIG BEN und sein Team geben ihr Weihnachtskonzert unter dem Titel "THE WINTERLIGHT SET" um 19:30 Uhr im Altelier 89, Hanns Eisler Straße 7, 10409 Berlin zum besten, bei dem Euch nicht nur die neuen Songs, sondern auch eine Auswahl der schönsten BIG BEN - Balladen erwartet. Der Eintritt kostet 50 Cent.

Wir freuen uns auf Euch.

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Winterserenade17.11.2009

 

Hallo zusammen,

 

lange war es still um BIG BEN, aber das nicht ohne Grund und wir melden uns hiermit zurück mit einigen Überraschungen im Ärmel:

 

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir heimlich, still und

leise an unserem Weihnachtsprogramm und dem dazugehörigen Album gebastelt.

WINTERLIGHT - A SEASONALBUM vereint klassische Weihnachtssongs und moderne Poparrangements mit dem typischen BIG BEN - Stil, welches Ihr am 04.12. live in der Jugendeinrichtung "Atelier89" in der Hanns Eisler Straße 7, 10409 Berlin erleben könnt. Der Eintritt kostet 0,50 Euro. Mehr zu diesem Termin bald auf der offiziellen Seite.

 

Bereits am Mittwoch, dem 18.11.2009 gibt es mit dem Videoclip zur

Weihnachtsversion von "Love Is Strange", die wir unter dem Titel "Winterserenade" als Single und kleinen Vorgeschmack auf das, was euch erwartet am 20.11.2009 veröffentlichen.

 

BIG BEN - LOVE IS STRANGE WINTERSERENADE

 

01. Love Is Strange - Winterserenade

02. Love Is Strange - Original Version

03. Natural - Original Demo Recording

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das dazugehörige Weihnachtsalbum "Winterlight" kann ab dem 27.11.2009 käuflich als CD und Download auf der offiziellen Website erworben werden.

 

BIG BEN - WINTERLIGHT - A SEASON ALBUM

 

 

01. Carol Of The Bells

02. Winterlight

03. A Spaceman Came Traveling

04. Love Is Strange - Winterserenade

05. Silent Night

06. Little Drummer Boy

07. Lonely Holy Night

08. X-Mas For The Broken Hearted

09. I Like - X-Mas Version

10. O Holy Night

 

 

 

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Sechs Gigs in zwei Tagen30.09.2009

Der Sinn des Lebens eines Künstlers besteht darin auf die Bühne zu gehen und den Menschen davor ein Geschenk zu bereiten...

BIG BEN und sein Team gehen diesem Mantra am 3. und 4. Oktober 2009 gleich sechs Mal nach:

"ALL IN A DAY" - unter dieser Überschrift geben Ben und sein Team sechs Livesets zum besten, welche nicht nur Teile aus der "Supernatural Tour" wiederspiegeln, auch Raritäten aus dem Songarchiv finden erneut ihren Weg zurück auf die Bühne und werden kombiniert mit ersten Hörproben aus dem kommenden dritten Studioalbum.

Termine:

Samstag, 3. Oktober,  10:00 Uhr: ALL IN A DAY PART I

                                        11:15 Uhr: ALL IN A DAY PART II

                                        12:15 Uhr: ALL IN A DAY PART III

Sonntag, 4. Oktober,   10:00 Uhr: ALL IN A DAY PART IV

                                        11:15 Uhr: ALL IN A DAY PART V

                                        12:15 Uhr: ALL IN A DAY PART VI

 

Ort: Grünberger Allee 279 (Hornbachparkplatz), 12526 Berlin.

Der Eintritt ist frei.

0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Das Video zu "I Loved You"25.06.2009

Mit einer Woche Verspätung ist nun endlich das Video zur brandneuen Big Ben - Single "I Loved You" an den Start...

Das Video entstand an verschiedenen Schauplätzen in Berlin, (so zum Beispiel am Potsdamer Platz, im Victoriapark auf dem sogenannten Kreuzberg, und dem Berliner Dom), und beinhaltet zwei Handlungsstränge.

Der eine zeigt Ben in den verschiedenen Rollen einer Band, die den Song interpretiert und spielt.

Der andere setzt Mary, Jessi und Matt in den zentralen Focus des Geschehens in welchem sie je eine emotionale Seite  des Songs visualisieren: Während Mary die Angst darstellt, zeigt sich Jessi als die Verzweiflung und Matt als Schmerz.

Das neue Video, sowie die Single zu "I Loved you" findet Ihr exklusiv auf www.bigbenexclusive.com
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

I Loved You - Die brandneue Single19.06.2009
Nach dem erfolgreichen Start der "Supernatural Tour" begeben sich Big Ben und sein Team nun in die wohlverdiente Sommerpause... jedoch nicht ohne noch einen Geniestreich für Euch zu hinterlassen.

I LOVED YOU - die zweite Single aus dem aktuellen Album "Redeemer" ist ab Sofort auf www.bigbenexclusive.com erhältlich.

Ben: " Auch wenn der Titel es nicht vermuten lässt, aber ich habe diesen Song für ein One Night Stand geschrieben, dass weit in der Vergangenheit liegt. Ich war damals verdammt angepisst, obwohl ich bereits im Vorfeld wusste, dass es nicht über eine Nacht hinausgehen würde. Allerdings war ich zum damaligen Zeitpunkt schon wahnsinnig lang alleine und es war mehr als einfach Gefühle in mir zu wecken."

"I Loved You" ist eine wahre Rock-Nummer gepaart mit klassischen Popelementen und einer eingängigen Hookline. Für die Single arrangierte Ben den Song in drei weiteren Stimmungen - von Zart bis Hart - die ein weiteres Mal die Vielschichtigkeit des Albums "Redeemer" wiederspiegeln.

Als Bonustrack findet sich der Song "Catastrophy" in der S'N'D - Version.

Sowohl das Album "Redeemer", als auch die Bandneue Single "I Loved You" stehen ab sofort auf www.bigbenexclusive.com für Euch bereit.


Tracklist:
01. I LOVED YOU - radio version
02. I LOVED YOU - main trafic hand mix
03. I LOVED YOU - trip hop anthem
04. I LOVED YOU - badidldidum remix
05. CATASTROPHY - s'n'd version

I LOVED YOU written by Benjamin Gross. Arranged by Benjamin Gross. Backinvocals by Jessi Dieckow, Lord Matt of roscommon, Mary Marten & Benjamin Gross. Vocalengeneer: Kay Schulz for COMMART. Track 1 mixed by Kay Schulz & Benjamin Gross. Tracks 02, 03 & 04 mixed by Benjamin Gross for SATIS - FACTORY MUSIC. Produced by Benjamin Gross.

CATASTROPHY written by Björn Evermann. Arranged by Felix Isenbügel. Vocalengeneer: Artur Mazurek for NOISY ENTERTAINMENT. Mixed by Artur Mazurek, Henry Arnold & Björn Evermann. Produced by Henry Arnold.

TAKEN FROM THE BRANDNEW ALBUM "REDEEMER".
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Bilder der Record Release Party sind online26.05.2009

Die ersten Bilder der Record Release Party vom 15.05.2009 iim Boom! Berlin sind nun auf www.bigbenexclusive.com in der Sektion Bilder zu sehen.

Viel Spaß beim stöbern.
1 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Auf nach Ingolstadt20.05.2009

Hallo zusammen,

die Reise in meine Heimat steht vor der Tür...

Trotz den neun Jahren, die ich bereits Musik mache, ist es mein erstes Heimspiel und die Nervosität ist wirklich unwahrscheinlich groß.

Meine Crew und ich werden jedoch nicht nur den Gig in Ingolstadt spielen, wir werden auch noch das eine oder andere Highlight in meiner Heimat mitnehmen.

Ja, Ingolstadt und Schrobenhausen mögen nun nicht wirklich DIE Weltmetropolen sein, jedoch haben sie aus historischer Sicht einiges zu bieten.

Mary Shelley's Horrorklassiker "Frankenstein" hat seinen Ursprung in Ingolstadt.
Dr. Frankenstein ist eine historische Figur und hat wirklich in Ingolstadt an einem künstlichen menschen gebastelt. Ob's geklappt hat... naja, man munkelt, aber egal ob nun nein oder doch, Ingolstadt lockt zwei Mal im Jahr Touristen in die Stadt mit einer sogenannten "Frankenstein Mystery Tour", welche an diesem Wochenende stattfindet und die wir selbstredend besuchen werden.

Hinzu kommt ein mysteriöser Familienmord nicht weit entfernt von meinem Elternhaus...
1922 ereignete sich auf einem kleinen Einödhof namens Hinterkaifeck, etwa einen Kilometer von Schrobenhausen entfernt, die grausige Tat, bei der in einer einzelnen Nacht sieben Menschen ihren Tod durch die Hand eines einzigen Mörders fanden.
Der Mordfall Hinterkaifeck brachte viele Spekulationen und Theorien auf, jedoch konnte die Polizei den Möder nie schnappen.
Hinterkaifeck ist eine wirklich spannende Geschichte (schaut einfach mal bei Wikipedia nach... da streuben sich die Nackenhaare!) und der Schriftsteller Josef Ludwig packte diese in wahrlich gruselige Prosa, die wir gemeinsam am Originalschauplatz lesen werden.

Grusel Grusel...

bei so viel Grusel bleibt nur zu hoffen, dass sich unser Auftritt nicht in die Gruselnummer einreiht. ;-)
Aber da bin ich doch sehr zuversichtlich.

Wir freun uns auf Euch in Ingolstadt.

Make the best of what's given you - everything will come in time!

Ben
1 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Supernatural - Das Tourvideo!19.05.2009

Am Samstag, den 06.06.09 treten Big Ben und seine Crew live in der Osterkirche (Samoastr. 14, 13353 Berlin / Wedding) auf...

In dieser besonderen Location wird ebenfalls das erste Konzertvideo von Big Ben entstehen, dass zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht  wird.

Seid live dabei und erlebe einen unvergesslichen Abend.

Der Eintritt ist frei.
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Danke...18.05.2009

Tag auch an alle,

ich möchte mich an dieser Stelle für den wundervollen Auftakt der "Supernatural Tour" bedanken, der dank Euch zu einem einmaligen Erlebnis wurde.

Der zweite Streich folgt am Samstag in Ingolstadt und es bleibt nur zu hoffen, dass es mindestens genauso schön wird, wie der Kick off.

Make the best of what's given you - everything will come in time!

Ben
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Big Ben - Das neue Album "Redeemer"... AB JETZT!15.05.2009

Das warten hat ein Ende! Ab Sofort ist das neue Album  "Redeemer" von Big Ben endlich erhältlich...

14 grandiose neue Powerpop - Songs warten auf Dich inklusive der ersten Single "On The Extreme", sowie drei Duettstücken mit Jessi Dieckow, Mary Marten und Lord Matt of Roscommon.

"Redeemer" kann sowohl auf der offiziellen Website www.bigbenexclusive.com als auch auf http://www.tontraeger-berlin.de/BIGBEN bezogen werden und kostet inklusive Versand 14.99 €.

Zur Bestellung ist ein Paypal - Konto nötig.
Über die offizielle Seite www.bigbenexclusive.com ist jedoch auch eine Lieferung auf Rechnung möglich. Sende einfach eine E-Mail mit Deiner Adresse und deiner Wunschbestellung an [email protected].com.

Das Album wird innerhalb von 24 Stunden über die Deutsche Post an Dich versendet.

Du möchtest nicht warten?
Dann komm heute Abend um 22 Uhr ins "Boom!" in der Thomasstr. 27, 12053 Berlin und sei Live bei der Record Release Party sowie dem Tourauftakt der "Supernatural Tour" dabei!

Dort erwarten Dich ausserdem noch einige Überraschungen...

Das neue Zeitalter beginnt! Big Ben ist zurück!
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Letzter Check14.05.2009

Hallo zusammen,

das Adrenalin kocht, die Aufregung steigt, der morgige Abend kann kommen...

Ich habe meine Zeit gestern damit ausgefüllt alles noch einmal gründlich zu prüfen und zusammenzusammeln.
Den wenigsten muss ich an dieser Stelle erzählen, dass ich das zuvor mindestens schon 100 Mal gemacht habe, aber gestern wollte ich wirklich alles in trockenen Tüchern wissen, habe die Technik auf Herz und "Nieren" geprüft, die Effekte ausprobiert und Requisiten sortiert.

Ich bin zufrieden.

Heute werden noch die letzten Teile der Outfits vom Schneider abgeholt und das Bühnenbild vervollständigt... Wenn das geschehen ist, sind es nicht mal mehr 24 Stunden, bis zum Startschuß der Record Release Party und dem Moment, in dem wir den neuen Sound von Big Ben das erste Mal live zum besten geben.

Ja, ich gestehe, ein bisschen flau wird mir schon im Magen, jetzt wo ich diese Worte hier schreibe... und jeder einzelne, der mich morgen vor der Show nicht ertragen muss ist ein glücklicher Mensch, aber ich kenne mich selbst und weiß, dass mein Glück nach dem Auftritt größer sein wird, als das jedes anderen Menschen auf dieser Welt.... und ich freu mich wahnsinnig drauf.

Auf gutes Gelingen...

Make the best of what's given you - everything will come in time!

Ben
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Vater unser der Du bist im Himmel...13.05.2009

... geheiligt werde Dein Name.
Dein Reich komme, Dein Wille geschehe...

Heute ging der Teaser des Hauptthemas aus Big Bens zweiten Album "Redeemer" online...

"Natural" ist nicht nur grundlegender Namesgeber der Tour, sondern bildet auch den Grundstein der Message des neuen Albums.

Ben: "Natural war der erste Song, den ich für das neue Album gemacht habe. Es ist ein Dialog mit meiner inneren Stimme, die davor warnt einen Fehler zu begehen, ihn jedoch auch gleichzeitig anpreist und darauf wartet ins Feuer zu springen. Was übrig bleibt sind Schuldgefühle und kein Gebet kann einen davor retten. Nicht zuletzt diese Fehler sind es, die uns zu dem machen, was wir sind... Menschlich."

Den Teaser von "Natural" gibt es hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Vz1d_wi7Bog
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Everybodies Fool12.05.2009

Ab heute kann auf dem offiziellen youtube-Channel der Teaser des Duetts mit Jessi Dieckow "Everybodies Fool" beschnuppert werden...

Ben: "Der Song erzählt die Geschichte einer zerbrochenen Freundschaft, die ich Anfang des Jahrtausends erlebte."

Jessi Dieckow schlüpft in diesem Stück in die Rolle von Bens Freundin, die versucht ihr Handeln zu rechtfertigen, obwohl es schon zu spät ist. "Anfangs probten wir die weiblichen Teile noch als Sophran, jedoch änderten wir dies im Studio in eine Alt-Stimme. Jessi war sich nicht sicher, ob das funktionieren würde, aber am Ende wurde daraus eine schonungslos ehrliche und aufrichtige Nummer, wie ich sie selten erlebt habe.

"Everybodies Fool" ist eines von insgesammt drei Duetten, die sich auf dem am 15.05.2009 erscheinenden Album "Redeemer" befinden.

Hier gehts zum Teaser:
http://www.youtube.com/watch?v=r6aRTh0OCsQ
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Der Count Down läuft11.05.2009
Tick Tack Tick Tack...

Hallo zusammen,

der Count Down läuft unaufhaltsam... nur noch 4 mal schlafen, dann ist es soweit:
"REDEEMER"  ist endlich da...

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als wir letztes Jahr im Dezember im Studio standen, das Album abmischten und ich noch so bei mir dachte "Meine Güte, das dauert ja noch ewig, bis wir diese Songs mit anderen teilen dürfen."

Schon kurz darauf stand die Tracklist zur "Supernatural Tour" bereit und wir stürzten uns in die Proben.  Wir haben in der Vorbereitungsphase auf die Tour Blut, Schweiß und Tränen gelassen - und das meine ich im wahrsten Sinne des Wortes... Es gab einige Tage, an dem einer von uns sich selbst (oder durch einen von uns) ausser Gefächt gesetzt wurde.
Bis die Show stand fiehl einiges an Schweiß auf die Erde... und wenn ich an Aktionen wie "Wir-kaufen-Bühnenout" oder "Wir-singen-One-Way-Ticket" denke, sind auch die Tränen keine Überraschung mehr.

Letztendlich haben wir es doch geschafft... noch vier Mal schlafen... und ich bin nicht nur aufgeregt wie ein kleines Kind kurz vor Weihnachten, sondern auch verdammt stolz auf mein Team .

Wir haben einiges geschafft und geschaffen... und nun werden wir unsere Schöpfung auch miteinander auf die Bühne bringen.

Make the best of what's given you - everything will come in time!

Ben
0 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link

Seite 1 von 2
Vorherige Seite | Nächste Seite