Buddhismuskritik


Der bezwungene Himmel

Geschrieben um 17:05 am 20.09.2007

Die buddhistisch tantrischen Himmelsstürmer sind Eroberer und Weltenbezwinger der übelsten Sorte.


Sie bezeichnen  sich als „Sieger“, die europäischen Alchemisten wähnen sich als „mystische Könige“, als dämonisch-göttliche Weltenherrscher sich allesamt.


Anzumerken wäre dabei, dass weder die schwarze Magie der Vajraianer Buddhisten noch die der europäischen“ Kollegen“, der Missbrauch kosmischen Wissens, ihre Künstlichkeit, ihre „Tricks“ nichts aber auch gar nichts mit wahrer Mystik zu tun.
Was auf mystischen Wegen sich durch geistige und seelische Zustände und Fähigkeiten „wie von selbst“ hervorgebracht wird z.B. die Fähigkeit der Telepathie, eignen diese sich mit purer Technik, Selbstlügen und vor allem mit Manipulation an.



Kommentar hinterlassen

Kritik

Geschrieben von Michael von Loeper um 23:12 am 2.10.2009
Das ist zwar zum Teil gut rechcherchiert, aber trotzdem einfach nicht wahr. Faule Eier gibt es natürlich überall, aber hier wird sehr klar, dass hier die Propaganda der Chinesischen Teufel dahinter steckt.
Link

Kritik

Geschrieben von Michael von Loeper um 23:16 am 2.10.2009
Allerdings halte ich persönlich Namkhai Norbu für ein solches faules Ei, weil seine Schüler sehr merkwürdige Verhaltenweisen an den Tag legen. Sehr Sientologisch irgendwie.

[email protected]
Link


<- Vorherige Seite | Nächste Seite ->