Leben im Quadrat Home | Profil | Archiv | Freunde

Endlich etwas Leben in der Bude!16.10.2009

Der Ausflug hat sich dich gelohnt: Trotzdem es gestern aufgrund eines geselligen Treffens mit den Leidensgenossen etwas später wurde und die darauffolgende Warterei auf die Straßenbahn ständig zwischen Schlaf und der Frage, wo das Taschentuch schon wieder hin ist, schwankte, erregte eines meine Aufmerksamkeit.

 

Wer saß denn da neben mir? Fast hätt' ich ihn übersehen. Ihm war sichtbar kalt, alle Haare hatten sich schon aufgestellt. Außerdem schien ihm ähnlich komisch zu sein wie mir, verriet zumindest die Hautfarbe. Kurzerhand hab ich ihn adoptiert. Ich musste ihn tragen, so schwach war er. Daheim erhielt er erstmal ein eigenes Plätzchen zum Schlafen, wo er es sich kurzerhand längerfristig gemütlich machte: Mein kleiner, grüner, neuer Kaktus.

 

Ansonsten stand der Tag bislang vor allem unter dem Zeichen des winterlichen Konsums: Einen Schal hab ich mir gegönnt, ebenso wie eine frische Knolle Ingwer. Hmmm jam jam.


(Posted in Leben im Quadrat)
Kommentare hinterlassen

Eintrag 7 von 13
Vorherige Seite | Nächste Seite