Leben im Quadrat Home | Profil | Archiv | Freunde

Rezept I - Gemüsesuppe für kalte Tage14.10.2009

 

Die kalte Jahreszeit ist da. Zwar scheint hier noch die Sonne, aber bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und eisigem Wind macht auch Mannheim keinen Spaß. Das ewige Gelaufe von Straßenbahn nach hause, von da zur Post, zum Aldi um die Ecke oder sonst wohin tragen erste Früchte: Halsschmerzen. Sein übriges tat der Barabend im Partykeller des Wohnheims direkt unter meinem Zimmer. Da ich gefühlt direkt über dem Tischkicker schlafe, konnte ich die Tore bis halb zwei Uhr morgens mitzählen.

 

Was braucht man da dringender als eine Suppe, die nicht nur lecker schmeckt, sondern gesund ist, schnell zu kochen geht und fast gar nichts kostet? Richtig: Nichts.

Einkaufszettel (für zwei Portionen)

  • Suppengrün. Sonderangebot beim Aldi um die Ecke: 39 Cent.
  • Gemüsebrühwürfel. 8 für je einen halben Liter: 69 Cent
  • Spaghetti, die langen, dünnen: 69 Cent
  • Leitungswasser: Quasi gratis

Wir brauchen nur einen Brühwürfel und die halbe Packung Spaghetti, was unser exquisites Produkt unschlagbar günstig macht: 82 Cent für 2 Portionen. Zubereitungszeit: 15 Minuten.

Zubereitung

Einen dreiviertel Liter Wasser zum Kochen bringen und einen Brühwürfel dadrin zerrühren. Das echte Gemüse bringt noch etwas Geschmack mit, deswegen stören wir uns nicht an dem viertel Literchen Wasser zuviel.

 

DIe Packung mit dem Suppengrün aufmachen und erstmal reinschauen: Möhren, Lauch, Petersilie, Sellerie. Gemüse gründlich abwaschen. Dann gehts los: Die Möhen in Scheiben schneiden, ebenso den weißen, runden Teil des Lauchs. Petersilie etwas kleinschneiden. Alles zusammen in den kochenden Topf.

Tipp: Den Sellerie kann man durchaus auch verarbeiten. Da ich mir nicht sicher war, ob der grüne oder der weiße Teil des Selleries verarbeitet werden konnte, hab ich ihn vorsichtshalber wieder in den Kühlschrank gelegt. Aber: Es war der weiße Teil.

Das Wasser mit dem Gemüse dann einzwei Minuten kochen lassen. Die halbe, bei großem Hunger auch die ganze Packung Spaghetti in 5 - 10 cm lange Stücke brechen und mit in den Topf. Danach einfach solange kochen lassen, bis die Nudeln durch sind. Bei Bedarf noch etwas Salz dazu.


(Geschrieben in Rezepte)
4 Kommentare | Kommentare hinterlassen | Link