Die Nacktscanner (Datenschutz)

Schutz für den Datenschatz

23:57, 25.08.2009 .. Link

Die SZ fordert heute in ihrem Wirtschaftsteil mehr "Schutz für den Datenschutz" und kritisiert, dass es vor allem an einer klaren politischen Linie mangelt. Ihre Forderung: "Der Bürger selbst soll Herr über seine Daten sein - und sonst niemand.".

Wie wahr.

Weiter schreibt mein Leib- und Magenblatt: "Eine grundlegende Reform müsste also eines klar festhalten: Die Daten gehören dem Bürger. Er selbst kann in einem ersten Schritt darübe entscheiden, ob er sie herausgibt. Und er muss in einem zweiten Schrit darüber bestimmen können, ob er es anderen erlaubt, seine Daten weiterzureichen. Dem Bürger wächst somit allerdings deutlich mehr Verantwortung zu."

Da liegt natürlich der Hase im Pfeffer: Wie viele Bürger gibt es, die sich für den Schutz ihrer persönlichen Daten wirklich nachhaltig interessieren.

Und eine andere Frage beschäftigt mich seit einiger Zeit: Was macht eigentlich der oberste deutsche Datenschutzbeauftragte?? Ist er wirklich der richtige Mann für den Job?? Ich habe da meine Zweifel.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




{ Vorherige Seite } { Seite 12 von 23 } { Nächste Seite }

About Me

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links


Categories

Presse
Termine
Websites

Recent Entries

SPIEGEL: Facebook & Co.
Steuersünder-CD: Keine Geschäfte mit Kriminellen!
Stoppt die PKW-Maut-Pläne ...
Blackberry-Telefone als Wanzen?
Videoclip "Datenschutz"

Friends