13.05.2007
Rhabarber-Törtchen mit Ingwer und Vanille

Ein schönes Rezept für herrlich leichte Törtchen, das ich auf der wundervollen Seite von Béa  La Tartine Gourmande gefunden und leicht modifiziert habe. Die Kombination von Rhabarber, Mandeln, Haselnüssen, Ingwer und Vanille ist schlichtweg sensationell und deshalb mein Beitrag zum Rhabarber-Koch-Event.

Ich könnte mir auch vorstellen eine Tarte mit diesen Zutaten zu backen. Die lässt sich wahrscheinlich auch einfacher essen als die etwas "widerspenstigen" Blätterteig-Törtchen.

Dafür sehen aber Béas Tartlets umwerfend gut aus.




==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1
Titel: Rhabarber-Törtchen mit Ingwer und Vanille
Kategorien: Gebäck, Kuchen
     Menge: 6 Törtchen

Zutaten:
      3   Platten  TK-Blätterteig (ca. 225g)
    300     Gramm  Rhabarber
     50     Gramm  Zucker
    1/2            Vanillestange
                   Frischer Ingwer (ca. 3 cm)
     je 35     Gramm  Gemahlene Mandeln und Haselnüsse, angeröstet
     40     Gramm  Rohrzucker
                   Weißer Zucker oder Puderzucker zum Betreuen



Quelle:
                   http://www.latartinegourmande.com/2007/05/10/
                   rhubarb-tart-a-must-de-la-tarte-a-la-rhubarbe-
                   cest-oblige/
                   -- Erfasst *RK* 13.05.2007 von
                   -- Franz Schumacher


Zubereitung:
Rhabarber waschen, putzen, in ca. 6 cm breite Stifte schneiden, evtl. längs halbieren. Die Stifte in einem Sieb mit Zucker bestreuen und ca. 1 Std. Wasser ziehen lassen.
Inzwischen die halbe Vanillestange auskratzen, die Mandeln abziehen, anrösten, Haselnüsse anrösten, Schalen abreiben. Nüsse und Mandeln mit den Vanillesamen im Cutter fein mahlen. Ingwer schälen, fein reiben und mit dem Rohrzucker unter die Mandel/Nussmasse geben, alles gut zu Krümeln vermischen.
Blätterteigplatten halbieren, sodass 6 Quadrate entstehen. Den Teig mit einer Gabel in der Mitte mehrfach anstechen, dabei einen Rand von etwa 1-2 cm auslassen. Die Mandel-Ingwer-Krümel auf dem Teig verteilen, den Rand dabei ebenfalls auslassen. Jetzt die Rhabarberstreifen auf den Törtchen verteilen, nochmals überzuckern und im vorgeheizten Ofenbei 210 Grad C Umlauft ca. 20 min. backen.
Herausnehmen, nochmals nachzuckern, etwas abkühlen lassen und mit Schlagsahne servieren.


http://www.einfachkoestlich-online.de


=====



So sehen die Törtchen aus, bevor sie in den Ofen kommen. Ich hatte die Stifte etwa 5 cm breit geschnitten, 7 cm wäre besser gewesen. Im Originalrezept werden noch ein paar Mandelkrümel über den Rhabarber gegeben - die dann im Ofen allerdings ziemlich schwarz wurden.
Geschrieben von Franz um 17:34 | in: Brot, Gebäck
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)
Kommentare:
Kommentar hinzufügen
Unbenannter Kommentar
wow das sieht sehr lecker aus.
danke fürs mitmachen beim gartenkochevent!
Geschrieben von Astrid um 23:52, 13.05.2007 | Link | |


Kommentar hinzufügen