10.09.2007
Ratz, batz: Schmackofatz!
Wer es nicht kennt: "Ratz, batz" heißt schnell und einfach, und ein "Schmackofatz" ist eine Leckerei. Womit dieses Gericht bei einfachkoestlich.com wohl an der rechten Stelle ist.
Farfalle mit Hähnchenfilet, Spitzkohlstreifen und Estragon steht in knapp 20 Minuten auf dem Tisch und ist, weil so lecker, manchmal noch schneller wieder verschwunden.


Bei 4 Portionen geht das so:
Ein Hähnchen(doppel)filet in kleine Stücke schneiden und 2 EL Kartoffelmehl einmassieren.
Butterschmalz und Butter in die Pfanne, ½ rote Zwiebel in feinen Streifen andünsten, Hähnchenwürfel dazugeben, ringsum auf mittlerer Hitze anbraten, mir etwas Weißwein, Hühnerbrühe und 100 ml Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Chili und etwas Currypulver würzen, warmhalten

320 g Farfalle in reichlich gesalzenem Wasser bissfest kochen.
Kurz vor Ende der Kochzeit 6 in Streifchen geschnittene große Spitzkohlbätter (ohne Strunk) zu den Nudeln geben und max 20 sec. mitkochen. Etwa 400 ml vom Nudelwasser abschöpfen und zum Verdünnen aufbewahren, den Rest abschütten.

Hühnchen zum Nudel-Kohl-Gemisch geben, eine Handvoll kleingeschnittenen Estragon unterrühren, abschmecken und mit etwas Nudelwasser verdünnen. Mit frisch gemörsertem schwarzen Pfeffer bestreut servieren und hoffen, dass es für 4 Personen tatsächlich reicht.
Geschrieben von Franz um 19:57 | in: Italienische Küche
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)
Kommentare:
Kommentar hinzufügen


Kommentar hinzufügen