the backer blog ;)

Auf Abwegen

{ 22:58, 4.09.2009 } { 0 Kommentare } { Link }

Am vergangen Sonntag habe ich mein MTB mal stehen gelassen und mich statt dessen auf ein Rennrad geschwungen.
Die Strecke war mit knapp 900m ziemlich kurz, musste von uns Hobbypilot 20 mal gefahren werden und wurde von mir in knapp einer halben Stunde gemeistert. Genau Angaben fehlen leider, da vom Veranstalter für das Rennen keine weiteren Informationen aufgezeichnet wurden.

Das Rennen war mal etwas gänzlich anderes. Kein Schotterpisten und Wurzeln, sondern nur Teer, Bodenwellen und der ätzende Gegenwind. Dann kommt noch die ziemlich lange Kurbel und der Untergriff dazu, an welche ich mich in den knapp 3 Wochen nicht so richtig gewöhnen konnte. Dazu muss man wahrscheinlich doch öfters auf diesen Dingern sitzen und unter diesen Vorraussetzungen bin ich glaube ganz gut mit gekommen.

Da lob ich mir doch mein Gelände und freu mich schon auf Sonntag, wo es in Arnstadt an den Start geht.



Bergzeitfahren, Marathon, 24h Rennen, CrossCountry

{ 22:32, 5.11.2008 } { 0 Kommentare } { Link }
Als ich in 2006 das erste Bergzeitfahren auf meinem alten Mountainbike bestritten habe, wusste ich noch nicht was für eine Sucht und helle Freude sich daraus entwickeln wird. Zur 2007er Saison kaufte ich mir dann endlich ein zeitgemässes Bike und bestritten schon alle 4 Bergzeitfahren des Rennsteig-Dolmar-Cup.
CanyonDer Vorsatz für 2008 lautet dann endlich auch mal in einer anderen Art Rennen zu starten und so ging es dieses Jahr sowohl bei Bergzeitfahren, (halb) Marathons, CrossCountry und sogar einem 24h Rennen an den Start.
Nachdem ich allerdings 2007 schon ein Hardtail-Testbike bei einem Bergzeitfahren gefahren hatte, war für mich klar das dieses Jahr mein Numinis noch einen Garagenpartner bekommen sollte und so wurde sich im Mai ein Canyon Ultimate CF MD 8.0 bestellt und mit Juni endlich geliefert. Bei meiner Rahmengröße von 22“ bringt es trotzdem nur knapp 9,6 kg auf die Waage und spart mir damit mehr als 3 kg die ich im Rennen beschleunigen muss.

11. Mai 2008 XC-Rennen auf dem Rennsteig (X-Bike-Serie), Masserberg
Als letzter im Ziel. Auf einen Leihbike (Arrow SD Fully). Genau Azahl der Teilnehmer unbekannt.

Seligental08. Juni 2008 14. Seligenthaler Rad Bergzeitfahren, Seligenthal (Rennsteig-Dolmar-Cup)
Gesamtrang 82 von 126. Klassenrang 23 von 28. Noch auf dem Numinis.

21. Juni 2008 Landsberg Bergezeitfahren, Meiningen
Kleine Ahnung welcher Rang. Nur etwas mehr als 600m auf Teer. Erstes Rennen auf Canyon.

22. Juni 2008 Erdinger Bike Marathon, Arnstadt (Eon-ThüringerEnergie-Cup)
Klassenrang 65 von 95. Kurze Renndistanz (30 km). Erstes richtiges Rennen auf Canyon. 2 Platten (Furious Fred). Sehr geile Abfahrten.

28./29. Juni 2008 Corratec 24h Rennen, München
Rang 97 von 167. 4er Team mit Lucien, Timo und Ronny. Lucien musste nach einen Sturz ins Krankenhaus. Sehr geiles Tag- & Nachtrennen durch Münchens Olympiapark. Nächstes Jahr mit sicherheit wieder.

München12. Juli 2008 Run&Bike Marathon (Run&Bike Club Schmalkalden), Schmalkalden
Gesamtrang 5 von 20. Klassenrang 5 von 11. Leider einmal falsch abgebogen und verfahren. Schöner Schlusskampf mit Peter Eck, der im Downhill einfach etwas mehr Mut hatte und so 2sec vor mir durchs Ziel kam.

20. Juli 2008 Weidatal Bike Marathon, Weißendorf bei Zeulenroda (Eon-ThüringerEnergie-Cup)

ohne Wertung. Gemeldet für mittlere Distanz 66,91 km. Bei Abfahrt Reifen aufgerissen und Rennen damit vorbei.

10. August 2008 SWE Bike Marathon (Eon-ThüringerEnergie-Cup), Erfurt
Rang 30 von 149 in der Klasse Herren auf der Kurzdistanz (35,10 km). Keinerlei technische Defekte. Schön Waldpassagen zum Schluss.

Leipzig17. August 2008 Geba Mountainbike Bergzeitfahren (Rennsteig-Dolmar-Cup), Herpf
Gesamtrang 24 von 127. Klassenrang 10 von 28. Zum ersten mal 2 Punkte in diesem Cup. Mehr als 3 Minuten schneller als im Vorjahr.

24. August 2008 Trusetal Rundfahrt (Viba Anschütz Team), Trusetal

Gesamtrang 8 von 79. Klassenrang 3 von 20. Zum ersten mal auf dem Podest.

28. September 2008 Neuseen Mountainbike Cup, Leipzig
Klassenrang 15 von 32. Mittlere Distanz 61,64km. Rennen durch ein ehemaliges Kohleabbaugebiet bei Leipzig. Sehr viel Wind und irgendwie keinen Anschluss gefunden. Als Bonus ging es im Anschluss noch ins Belantis.

11. Oktober 2008 MTB Rennen für Jedermann (RSV Blau-Weiß Meiningen), Meiningen
Gesamtrang 2 von 13. Viel Nebel, niedrige Temperaturen und wenig Teilnehmer.

12. Oktober 2008 XC-Rennen in der Skiarena Silbersattel (X-Bike-Serie), Steinach

Keine genaue Auswertung verfügbar. Ziemlich weit hinten im Ziel. Kleines, aber sehr starkes Teilnehmerfeld.

Dreissigacker26. Oktober 2008 Dolmar Bergzeitfahren (Rennsteig-Dolmar-Cup), Schwarza
Gesamtrang 116 von 167. Klassenrang 30 von 32. Kettenriss beim Start. Deswegen den Dolmar mit Luciens Enduro erklommen. Dafür mit 30 Minuten noch akzeptabel.

Somit wurden dieses Jahr 14 Rennen bestritten. Die einen erfolgreicher, die anderen eher nicht. Gerade die Rennen im Eon-ThüringerEnergie-Cup und das Trusetal Rennen machten besonders viel Laune. In der kommenden Saison will ich natürlich noch öfters vorne mitfahren und hoffe das mir dies gelingt.


Da tut sich nichts.

{ 21:50, 11.06.2008 } { 0 Kommentare } { Link }
Ich finde einfach nicht die Zeit mehr zu schreiben. Seit dem letzten Eintrag sind viele Monate vergangen.
Der milde Winter wurde zum Radfahren genutzt. Dann  ging es Anfang Mai für ein paar Tage an den Gardasee. Die Auffahrten von bis zu 3 Stunden sehr heftig, die knackigen Abfahrten aber auch. Hat sich gelohnt. Nun müssen wir uns wieder auf unseren heimatlichen Trails austoben.
Einige Rennen wurden auch schon beschtritten und es werden nicht die letzten für dieses Jahr gewesen sein.
Die erste Hochzeit von 2 Freunden ist auch vorbei und es war sehr schön. Leider musste ich Frühzeitig abhauen um die Sonntagsbrötchen zu backen. Aber bis zu dem Zeitpunkt war es wirklich spitze.
Abfahrt vom Inselberg
Vom 27.06. bis 29.06. sind wir als 4er Team in München und bestreiten dort das 24h Stunden Rennen. 2 Fahrer auf Fullys, 2 auf ihren Hardtails. Also wer an dem Wochenende in München sein sollte, kann uns gerne mal im Olympiapark einen Besuch abstatten.
Meine neue Rennfeile sollte die Woche auch noch eintreffen und ich könnte vielleicht schon zum Wochenende, das ganz im Zeichen unsere Südthüringer-Outdoor-Challange steht, mit dem Teil unterwegs sein. Und wenn es doch noch nicht da ist, gibt es ja noch das gute Numinis.

Bis demnächst, Enrico


Wollen wir mal wieder was schreiben?

{ 18:26, 4.03.2008 } { 0 Kommentare } { Link }
Auf der SchmittenJa, wollen wir ;)
Nach knapp 3 Monaten kann man mal wieder ein paar Minuten investieren, auch wenn es von allen nur einen Abriss geben kann. Sonst würde es einfach zu lange dauern.
Der Dezember ging mit ein paar kleineren Touren im Schnee(matsch) zu ende, dann gab es noch Weihnachten und natürlich Silvester. Dieses verbrachte ich mit unseren Werrabikern oberhalb von Meininge. Sehr schönes Essen vorher und später klasse Lagefeuer im Wald. Nur stellte ich mir die Frage warum ich mir eigentlich nichts mehr aus Feuerwerk und Böllern mache? Als Kind war man darauf doch immer so heiß?!?!

green Cocktailbar Die Festtage waren vorbei, in der Backstube kehrte wieder ein wenig Ruhe ein und nach einer Woche konnte ich endlich meinen verdienten Winterurlaub beginnen. Kurz davor mussten natürlich noch ein paar neue Ski her. Die Wahl fiel auf ein paar Blizzard FS CSTM. Ein Park & Pipe Ski, denn man aber auch sehr gut auf der Piste fahren kann. Dabei blieb es aber nicht. Ein paar neue Klamotten mussten natürlich auch her und so machte ich mich mal wieder nach Eisenach auf und fand dort eine sehr stylische Jacke von Volcom und eine sehr schlichte, aber trotzdem coole Hose von Burton. So ausgerüstet konnte es zum Urlaub nach Zell am See in Österreich gehen. Dort war es für die Jahreszeit natürlich auch ein wenig zu warm, aber man konnte mit den alten sächsischen Bekannten bis in Tal fahren.
Jana und ichLeider konnte ich eininge Sachen wieder nicht machen (Kartfahren auf Eis & Schnee), die ersten Freestyle Expermiente, aber so habe ich wenigstens noch ein paar Dinge für die nächsten Jahre.
  Beeindruckt wurde ich von ein paar Berlinern die wir dort kennenlernten. Die kamen schneller und eleganter den Berg hinunter als ich.

Ein paar Tage nach Beendigung des Urlaubs fand dann noch ein Systemwechsel statt. Mein "alter" Athlon XP 2200+ wurde in Rente geschickt und gegen einen neuen Apple vom Typ Mac Mini ersetzt. Die Umgewöhnung dauerte ein paar Tage und ich musste auch gleich Lehrgeld zahlen indem ich nach 2 Woche das System neu aufsetzen musste. Dann im Anschluss noch die interne Festplatte gegen eine 320 GB HD getauscht und jetzt macht sich der kleine Apfel sehr schön und leise auf meinem Schreibtisch.

Vor knapp 2 Wochen waren wir dann im Bergwerk in Sondershausen zum Mountainbike fahren. 700 Meter bei knapp 30 °C unter der Erde. Lange Steigung und salzige Luft. Für ein Wintertraining aber wirklich toll, das erste mal in diesem Jahr in Kurz gefahren.

Die Berliner Und nun bin ich erstmal fertig, habe immer noch 4 Tage Resturlaub aus 2007 und weiß nicht was ich damit anstellen soll. Nochmal eine Woche Winterurlaub, schonmal ein wenig mehr mit dem Mountainbike trainieren. Na mal schauen...werde mich die Woche aber sicherlich noch entscheiden.

Wahrscheinlich hab ich jetzt auch schon wieder eine Menge vergessen bzw. mir fällt es gerade wieder ein. Aber hab ja schon genug geschrieben.

Bis in 3 Monaten, enRICo


Am Samstag Licht aus!

{ 15:53, 6.12.2007 } { 4 Kommentare } { Link }

Von der Aktion wusste ich ja schon früher, aber aufgrund von TomsBlog Eintrag (hier bei FreeBlog.in) hab ich seinen Beitrag einfach mal 1:1 übernommen.

Am kommenden Samstag zwischen 20:00 Uhr und 20:05 Uhr sollten alle das Licht ausschalten um das Klima zu schützen.

Den Grund und die nicht ganz so schlimmen Auswirkungen auf das Stromnetz findet ihr hier:

Klick

Also, macht alle mit! Ich bin auch dabei.


Mein Kommentar:
Ich werde wahrscheinlich auch mit machen bzw. überhaupt nicht daheim sein, sondern mich irgendwo oberhalb unsere Kleinstadt (22.000 Einwohner) platzieren und mal schauen was passiert. Aber an die negativen Folgen habe ich noch gar nicht gedacht, das ist wirklich nicht ohne. Ich muss am Abend noch arbeiten und ohne Strom wird das nichts.
Zudem halte ich von diesen einmaligen Aktionen (wie eben auch vor ein paar Tagen die Tankaktion) nichts....nur eine nachhaltige Änderung im Energieverbrauch ist wirklich sinnvoll.
Macht die Bild für das "Event" wieder irgendwelche Aufkleber? Sah zumindest im TV-Spot so aus, als ob es so was geben würde, und da wird sicherlich auch wieder eine Menge Rohstoffe und Energie für die Produktion aufgewendet.


Wunderbar

{ 17:56, 30.11.2007 } { 2 Kommentare } { Link }
Diemal ohne weitere Worte


Wann kommt der Winter?

{ 19:15, 25.11.2007 } { 0 Kommentare } { Link }
Hab ja schon reichlich lang nicht mehr geblogt, obwohl natürlich in den letzten 3 Monaten doch so einiges gelaufen ist. Hat es überhaupt jemand bemerkt?
Da war das letzte Bergzeitfahren hinauf zum Dolmar, dann war ich ende Oktober schon mal zum Ski fahren in Kaprun, danach einen kurzen Abstecher in die Bundeshauptstadt, 2 mal im Bikepark Winterberg, hab die Homepage von Werrabike neu gemacht, Sport und natürlich Arbeiten und Schlafen.
Wollte auch wieder mit Eishockey anfangen, war auch beim Training, aber leider bekomme ich das zeitlich momentan nicht ganz hin. Obwohl es schön gewesen wäre. Der Tag hat halt doch nur 24 Stunden und wenn man 10 von denen Arbeitet und dann noch knapp 1 Stunde durch die Gegend fahren muss, muss man irgendwie selektieren und so bleib ich erstmal bei meinen gewohnten Sportarten die ich hier direkt vor Ort machen kann.
winterbiking
Nach einem Wintereinbruch vor 2 Wochen, sieht es jetzt schon wieder so aus, als ob der Winter ähnlich mild wird, wie der im letzten Jahr. Schon blöd, wird es wohl wieder nichts mit regelmäßigen Ski fahren....dabei wollt ich doch endlich auch mal mit Langlauf anfangen. Na warten wir mal ab und vielleicht schreib ich ja auch mal wieder öfters.

Und hier nochmal ein schönes Musikvideo, bei dem ich am liebsten gleich wieder auf Bikes steigen würde.


Carbon Hai

{ 12:45, 5.09.2007 } { 1 Kommentare } { Link }
Da ich mittlerweile fast jede Minute auf meinem Bike verbringe, in der restlichen Zeit auch noch ein paar andere Dinge erledigen muss und die Freundin natürlich auch nicht all zu sehr vernachlässigt werden will, schnitt die Blogerei in den letzten Wochen doch ein wenig knapp ab. Also was ist seit dem so alles passiert?

Hai Hai Compline

Es fanden 2 Mountainbike Rennen statt. Die Trusetaler Rundfahrt hatte CrossCountry Charakter und wurde mit einem fliegenden Massenstart gestartet. Von unseren Verein waren inklusive meiner Person 4 Leute anwesend. Leider verpassten wir den richtigen Zeitpunkt zum Einordnen in den Startblock und so mussten wir uns ganz hinten anstellen, aber konnten schon während des Starts einige Plätze gut machen. Auf 17,2 km mussten 425 hm zurück gelegt werden....gerade die letzten Anstiege zum Grumbach hatten es in sich.  Zum Schluss platzierte ich mich auf Platz 36 mit einer Zeit von 43,30 Minuten.
Für jeden Starter gab es auch noch ein Los für die Tombola und diesmal hatte ich Glück und gewann einen 1 GB USB Stick von Sony....für Geschenkt kann man so was immer nehmen :)
Diese Veranstaltung war bisher mein Jahreshöhepunkt....schöner Start, klasse Stimmung an der Strecke, hoher Speed....nur leider ein bisschen zu viel Straße.

Das zweite Rennen war das 2. Geba Bergzeitfahren und für dieses Event habe ich mir von meinem Bikehändler extra ein Hardtail ausgeliehen. Ein Hai Compline Carbon, wog zwar trotzdem ungefähr 11 kg....aber immer noch besser als mein Centurion mit knapp über 14 kg. Geschwindigkeitsmässig einfach eine Traum und brechhart auf der Straße und Waldwegen. Meine Zeit zum Vorjahr konnte ich um mehr als 4 Minuten verbessern und legte die 6,7 km (411 hm) zur Hohen Geba in knapp 29,30 Minuten zurück. Ein paar Reserven sind da aber immer noch versteckt und mal schauen wie es beim letzten BZF hinnauf zum Dolmar läuft. Ach und wie schon beim letzten mal hatte ich auch diesmal Glück und gewann ein 8er Paket Viba Energie Riegel....warten zahlt sich halt doch manchmal aus. Im Anschluss ging es mit dem Ding noch ein wenig auf Tour, wo man sich gerade Bergab ziemlich zurück nehmen musste.

Geba BZF 2007


Als Fahrradzubehör gesellte sich in den letzten Wochen ein Bikecomputer BC 2006 MHR, mit allen möglichen Funktionen, und das Mirage Beleuchtungsset der Firma Sigma hinzu. Somit kann ich also in Zukunft ohne Sorge auch mal im Dunklen fahren.
Bekleidungsmässig kamen eine Hose und Shirt von
3Essen in meinen Kleiderschrank...eine kleine Marke auf Gera, aber mit coolen Style.

Das wars erst einmal für heute...

BZF in Zella und Gehacktes-Tour

{ 18:09, 23.07.2007 } { 2 Kommentare } { Link }
Vor zwei Wochen war wieder einmal Bergzeitfahren in Zella-Mehlis....habe mich im Vergleich zum Vorjahr zwar um knapp 1 Minute verbessert, die anderen aber auch :) So brauchte ich für die knapp 7,40 km und 365 Höhenmeter knapp 30 Minuten. Der Sieger schaffte das Ding allerdings in knapp 20 Minuten....mal schauen wie ich in einigen Wochen mit meiner schweren Karre die Geba hochfahre.


Das Fahrrad steht momentan auch nicht still, wird eigentlich jeden Tag gefahren...so war es schon lange nicht mehr. Am letzten Freitag dann wieder Gehacktes-Tour nach Bettenhausen, dabei das Bike zwar tierisch eingesaut...aber war trotzdem genial. Gegen 24 Uhr noch durch´n Wald biken....

Sonntag ging es dann in Richtung Suhl zur Langen Bahn....feucht, aber fröhlich & mit einem tollen Singletrail zum Schluss.

Ach und eine DVD habe ich mir auch gekauf, meine erste dieser Art - Stripped - a bike movie....wurde auch mal Zeit...da die Filme wirklich sehr viel Feeling vom Biken rüber bringen und man auch viele neue Lieder auf den Scheiben entdeckt...die wirklich richtig gut sind, wie etwas Shiny Toy Guns.


Südthüringer Draussen Wettkampf 2007

{ 10:30, 9.07.2007 } { 0 Kommentare } { Link }
Am letzten Wochenende veranstaltete unser Verein die 3. Südthüringer-Outdoor-Challenge bei der an den zwei Tagen mehrere Sportdisziplinen absolviert werden mussten. Das Interessante ist das es immer 3er Teams sein müssen und pro Team 1 Frau vorgeschrieben ist.
Auf der Werra

Dabei ging es am Samstag über knapp 18 Kilometer vom Schwimmbad in Meiningen nach Wasungen zur Bootsanlegestelle, von dort knapp 30 Kilometer mit einem Kanadier (Schiffstyp, kein Kanadier ) über die Werra nach Breitungen und von dort mit dem Mountainbike nochmal knapp 30 Kilometer an denn Schönsee. Die Schinderei fand am Folgetag aber ihre Fortsetzung und so musste nach dem Aufstehen und ordentlichen Frühstück der Schönsee in Staffeln durchschwommen werden musste. Danach wieder aufs Rad und die knapp 80 Kilometer nach Meiningen zurück.
Nahe Bernshausen/Urnshausen

Und wer jetzt denkt das es dort nur auf Geschwindigkeit ankommt, weit gefehlt....die Veranstaltung hat einen Orientierungscharakter...Karte lesen war also Pflicht. Leider mussten auch einige Teams aufgeben, andere Wiederum machten das ganze nur aus "Gaudi" mit.
Schön denn Schönsee durchschwimmen

Es war zumindest eine Klasse Veranstaltung und ich habe Lust bekommen das nächste mal auch als Teilnehmer an der Challenge teilzunehmen. Nur dafür fehlt noch die Frau....na habe ja noch 1 Jahr Zeit eine passende zu finden
Steiler Anstieg Richtung Bauerbach

Und was war meine Aufgabe an dem Wochenende? Ich durfte Bilder machen. Knapp 770 sind dabei auf die Speicherkarte gewandert und der arme Andre (der erste Fotomacher) darf die nun alle ein wenig Sortieren. Ein schweres Unterfangen bei knapp 4 GB Daten.
Unsere ServicePoints hatten auch gut zu tun

PS: Die Teilnehmer mit der weitesten Anreise kamen aus Hamburg.
PPS: Mehr Infos gibts noch auf unsere Werrabike Homepage...siehe rechts in den Links.
Das letzte Team erreicht aus eigener Kraft das Ziel


{ Vorherige Seite } { Seite 1 of 7 } { Nächste Seite }

Über mich

Home
Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

«  Dezember 2014  »
MonDieMitDonFreSamSon
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

Links

Sega Stuff
SlayRadio
Radio Top 40
Werrabike

Kategorien


Letzte Einträge

Auf Abwegen
Bergzeitfahren, Marathon, 24h Rennen, CrossCountry
Da tut sich nichts.
Wollen wir mal wieder was schreiben?
Am Samstag Licht aus!

Freunde

Yuki
xeomueller
darKing
Kaylee
marlen