20.07.2008
Du bist jemand....
Schon ein einziges Lied kann deine Stimmung heben,
eine einzige Blume zum Träumen verleiten.

Mit einem einzigen Baum kann ein Wald beginnen,
mit einem einzigen Vogel der Frühling.

Schon ein einziges Lächeln kann eine Freundschaft begründen,
ein einziger Händedruck die Seele heilen.

Schon ein einziger Stern leitet das Schiff auf dem Meer,
schon ein einziges Wort umreißt das Ziel.

Schon eine einzige Wahlstimme kann ein Land verändern,
ein einziger Sonnenstrahl einen Raum erhellen.

Schon eine einzige Kerze vertreibt das Dunkel,
schon ein einziges Lachen besiegt die Traurigkeit.

Schon eine einzige Stimme kann die Weisheit verkünden,
ein einziges Herz die Wahrheit erkennen,
ein einziges Leben etwas bewirken.

Du siehst, es liegt an dir!

Geschrieben von moni um 11:45 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
19.07.2008
Worte
Es ist keine Kunst
besonders viel zu reden.

Es ist aber eine Kunst
etwas so zu sagen,

daß es in einem Menschen
haften bleibt und ihm gut tut,

wenn er daran denkt
Geschrieben von moni um 21:34 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
19.07.2008
Tage

Wie Bahnschwellen reihen sich
die Tage aneinander.

Auf ihnen zieht mein Leben seine Bahn.

Auf vielen Abschnitten fielen die Strahlen der Sonne.

Auf andere legte sich so mancher Schatten.

Viele sind es nun schon geworden.

Und immer noch bin ich neugierig,
was hinter der nächsten Kurve kommt.

Wenn ich meine Neugierde verliere

         ~~bin ich tot ~~

Geschrieben von moni um 21:21 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
19.07.2008
Seelenkreislauf
Virenbefall im Kreislauf der Seele..."


Physisch hält den
Menschen der
Blutkreislauf am Leben.

Doch wie schaut der
Kreislauf der Seele aus...?

Die roten Seelen-Blutkörperchen,
das ist vielleicht die Liebe...

Die weissen Seelen-Blutkörperchen
bedeuten vielleicht die Hoffnung...

Und in den einzelnen
Zellen
sind vielleicht

der Glaube
die Stärke
der Mut

enthalten.

Doch...,

was ist,
wenn
im Seelenkreislauf

sich ein Virus
einschleicht
oder Bakterien
des Lebens versuchen
den Kreislauf
der Seele
krank zu machen...?

Gegen manche Viren
und Bakterien

im Seelenkreislauf
schafft es die Seele,
sich mit ihrem

"hauseigenem"
Immunsystem zu helfen...

Doch bei manchen
Viren und Bakterien
im Seelenkreislauf
kann nur ein Profi
helfen...

Hilfe zur Selbsthilfe...

Und was ist, wenn
unserer Seele
unter "Blutarmut"
leidet....

weil die
Liebe und die Hoffnung
fehlen...?

und

gibt es im Seelenkreislauf
auch einen
tödlichen Virus...?

~ Virenbefall der Seele ~
Geschrieben von moni um 21:16 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
18.07.2008
Mensch sein können.........

Selbst ratlos sein –

und doch viele beraten können


Selbst gebrochen sein –

und doch vielen Halt geben


Selbst Angst haben –
und doch Vertrauen ausstrahlen


Das alles ist Menschsein -


≈≈ ist wirkliches Leben ≈≈


Geschrieben von moni um 21:42 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
18.07.2008
Merkst du es noch so?

Fragen

Muß die
Lebenskraft
erst weichen
bevor du spürst
daß es sie gibt?

Muß der Lärm
erst in den
Ohren dröhnen
bevor du die
Stille erträgst?

Muß man die
Münze immer
wieder umdrehen,
um zu erfahren,
daß alles zwei
Seiten hat?

Mußt du
tatsächlich erst eine
Maschine werden
um zu erkennen
daß du ein
Mensch bist?


Geschrieben von moni um 21:38 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
18.07.2008
Ein Traum ..oder???

Ich träume davon

Ich träume davon
daß einmal jeder Mensch,
der sich nach Freiheit sehnt.
frei sein wird.

Frei von inneren und äußeren Zwängen,
und er sein Leben, das ihm anvertraut ist,
auch leben kann.

Ich träume ,
von einer Welt,
in der nicht mehr der als schwach gilt,
der seine Gefühle,
Ängste und Schmerzen offen zugibt.

Ich träume
von einer Gesellschaft,
in der sich der Einzelne
empfindsam und voll Mitgefühl
geben kann.

Ohne dafür verachtet
verspottet und ausgegrenzt
zu werden

Ich träume davon,
daß wir einmal dahin kommen,
daß wir die Sehnsucht des anderen.
frei zu sein. zu unserer eigenen Sache
erklären und ihm helfen
Türen zu öffnen.

Ich träume davon,
daß uns die Probleme und Sorgen
unserer Mitmenschen,
nicht mehr gleichgültig sind
und uns für sie öffnen
und ihnen mit Tat und Kraft
zur Seite zu stehen.

Ich träume von einer Welt
in der Kinder und Erwachsene
keine Angst mehr vor Gewalt
und Terror haben müssen

Ich träume davon,
daß wir eines Tages.
den Mut haben, liebevoll und
ehrlich miteinander umzugehen.

Wie nur Kinder,
es uns in ihrem
grenzenlosen Vertrauen
vorleben

Ich träume davon,
daß alle Kälte und Unmenschlichkeit
aus unseren Herzen verbannt wird
und wir endlich begreifen
was es heißt...

~~~Mensch zu sein ~~~

Geschrieben von moni um 21:17 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
18.07.2008
ein Lächeln kostet nichts.....

Jedes Lächeln ist wie ein Kerzenlicht:


Es kann viele Kerzen entzünden,
ohne daß sein eigenes Licht schwächer wird.


Möge dir jeder ein Lächeln schenken,
denn das Lächeln ist der Funke,


der in uns die Flamme
der Lebensfreude entzünden kann!!

Geschrieben von moni um 21:03 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
17.07.2008
Sind Menschen wichtig ??
Aus den Augen...?"

Menschen begegnen sich im Leben,
manche lernen sich kennen,
manche denken sie lernen sich kennen,
spätestens, wenn Menschen andere Wege
gehen trifft es oft zu:

Aus den Augen aus dem Sinn...

"Wen man nicht mehr sieht,
an ihn denkt man nicht (mehr)..."

so denken viele... unbewußt---

Ein automatisches Spiel
der reiz-herz-überflutenden Welt,
denn Menschen gibts ja wie
"Sand am Meer"

und man lernt immer wieder neue kennen...

Wie wichtig war/ist einem der andere wirklich?
Geschrieben von moni um 19:36 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
16.07.2008
Trotzdem

Die Leute sind unvernünftig, unlogisch und selbstbezogen -

liebe sie trotzdem!


Wenn du Gutes tust, werden sie dir egoistische Motive und Hintergedanken vorwerfen  -

tue trotzdem Gutes!


Wenn du erfolgreich bist, gewinnst du falsche Freunde und echte Feinde -

sei trotzdem erfolgreich!


Das Gute, das du tust, wird morgen vergessen sein -

tue trotzdem Gutes!


Ehrlichkeit und Offenheit machen dich verwundbar -

sei trotzdem ehrlich und offen!


Was du in jahrelanger Arbeit aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden -
baue trotzdem!


Deine Hilfe wird wirklich gebraucht, aber die Leute greifen dich vielleicht an, wenn du ihnen hilfst -
hilf ihnen trotzdem!


Gib der Welt dein Bestes, und sie schlagen dir die Zähne aus -
gib der Welt trotzdem dein Bestes!



Geschrieben von moni um 20:40 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
16.07.2008
Brücken

Brücken machen Abgründe begehbar.


Brücken wachsen nicht,
sie müssen gebaut werden;
dazu braucht es Menschen.


Aber auch zwischen Menschen
gibt es Abgründe, die trennen.


Menschen brauchen Brücken,
die zum anderen führen,

von dir zu mir.

Laßt uns diese Brücken bauen!!



Geschrieben von moni um 20:10 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
16.07.2008
Alles hinterläßt Spuren.....

Alles was lebt, sich bewegt
hinterlässt eine Spur.


Wo immer du gehst,
eine Spur bleibt zurück:


keine Tat wird ausgelöscht,
kein Gedanke fällt ins Nichts.

 


Geschrieben von moni um 20:00 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
15.07.2008
Kinder....

Was klagst Du über die Spuren Deiner Kinder,

über Striche an der Wand.

eines Tages wirst Du sie vermissen ,

wenn du alleine bist .

 

Nur dann kannst Du die Ziet nicht zurück drehen ,so gerne Du es auch möchtest .

Was stöhnst du über die zerrisenen Sachen ,

über den Dreck an Ihren Schuhen,

und die ganze Unordnung-

Irgendwann ist das nur noch Erinnerung,

die Dir die Augen feucht macht.

 

Was brüllst Du,

wenn sie schreien , die Kinder,

wenn sie frech sind,

und Dich spöttisch kritisieren .

in ein paar Jahren wirst Du Ruhe haben ,

die Dich quälen wird !!

Geschrieben von moni um 20:39 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
14.07.2008
das Leben ...........

http://www.clipfish.de/player.php?videoid=NDEwMjE4fDc3ODk1NQ==

das leben ist eine chance, nutze sie.
das leben ist schön, bewundere es.
das leben ist ein traum, verwirkliche ihn.
das leben ist eine herausforderung, nimm sie an.
das leben ist kostbar, geh sorgsam damit um.
das leben ist reichtum, bewahre ihn.
das leben ist ein rätsel, löse es.
das leben ist ein lied, singe es.
das leben ist ein abenteuer, wage es.
das leben ist liebe, genieße sie

Geschrieben von moni um 21:37 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
14.07.2008
Mal ein ernstes Thema

http://www.clipfish.de/player.php?videoid=ODc4MjM3fDE4Mzk0NTk=

Zehn Bitten eines Hundes an den Menschen:
 
 
Mein Leben dauert 12 bis 14 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten.
Bedenke es, ehe Du mich anschaffst!

 

Gib mir Zeit, zu verstehen, was Du von mir verlangst!
 
Pflanze Vertrauen in mich - ich lebe davon!
 
Zürne mir nie lange und sperr mich zur Strafe nicht ein!
Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen, Deine Freunde - ich habe nur Dich!
 
Sprich manchmal mit mir! Wenn ich auch die Worte nicht verstehe,
so doch die Stimme, die sich an mich wendet.
 
Wisse: Wie immer an mir gehandelt wird - ich vergesse es nie!
 
Bedenke, ehe Du mich schlägst,
daß meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchelchen Deiner Hand zu zerquetschen vermögen,
daß ich aber keinen Gebrauch davon mache.
 
Ehe Du mich bei der Arbeit unwillig nennst, bockig oder faul, bedenke:
vielleicht plagt mich ungeeignetes  Futter, vielleicht war ich zu lange der Sonne ausgesetzt
oder habe ein verbrauchtes Herz.
 
Kümmere Dich um mich, wenn ich alt werde - auch Du wirst einmal alt sein!
 
Geh' jeden schweren Gang mit mir! Sage nie: "Ich kann sowas nicht sehen!"
oder "Es soll in meiner Abwesenheit geschehen!".
Alles ist leichter für mich mit Dir!
Geschrieben von moni um 20:44 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
14.07.2008
Freundschaft...

Freundschaft liegt nicht im Trend,
folgt auch keiner Mode.
 Bekommst keine
Garantie, Zinsen noch Rendite. Und doch
ist es die beste Investition Deines Lebens!

http://www.clipfish.de/player.php?videoid=MTE4MjU0NXwyMDIzMDk1

Geschrieben von moni um 20:17 | in: Freundschaft
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
14.07.2008
Für meine beste Freundin !!!

Ich danke Dir..."
 
Ich danke Dir für Dein Vertrauen,
ich konnte immer auf DIch bauen.

Ich danke Dir: für Dein Verständnis,
Du wußtest immer, was mit mir los is´.

Ich danke Dir: für Dein Einfühlungsvermögen,
es ist viel mehr wert als jedes Goldvermögen.

Ich danke Dir: Ja für Dein wirkliches Zuhören,
auf Deine Ohren konnte ich immer schwören.

Ich danke Dir: dass du nie auf die Uhr schautest,
du nie, wenn ich DIch brauchte, genau dann wegmusstest.

Ich danke Dir: für Deine Wärme die Du rüberbrachtest,
verstehen ohne Worte, und ohne dass Du was sagtest.

Ich danke Dir: dafür, dass Du doch immer den Menschen in mir gesehen hast,
dass Du mich so annahmst wie ich bin und ich nie eine Last für dich war.

http://www.zx9r-treiber.de/Moni-Musik/Zug.ppt

Geschrieben von moni um 19:25 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
13.07.2008
PRÄFERENZEN


PRÄFERENZEN

Lieber echter Gleichgültigkeit,
als falscher Freundlichkeit begegnen.


Lieber einen Freund für alle Wetterlagen haben,
als ein Dutzend Schönwetterfreunde.

Lieber genießen, was man hat,
als zu bedauern, was einem fehlt.


Lieber die Unsicherheit akzeptieren,
als sich in trügerischer Sicherheit zu wiegen.

Lieber weniger Geld haben, und dafür mehr Zeit.


Lieber weniger wissen, aber dafür mehr fühlen.


Lieber seine Wünsche reduzieren,
als an ihrer Unerfüllbarkeit zu leiden.

Lieber so sein, wie man wirklich ist,
als sich scheinbarer Vorteile wegen zu verstellen.


Lieber das Gute im Schlechten,
als das Schlechte im Guten sehen.

Lieber den Sinn des eigenen Lebens,
als den Unsinn des Weltgeschehens verstehen.

Geschrieben von moni um 20:23 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
13.07.2008
Spende Hoffnung......
Spende Wärme
dem Herzen,
das
im Eis der Tränen
zu erfrieren droht.
Gebe Kraft
dem Menschen,
der droht
vom Berg in Erschöpfung
hinabzustürzen.
Nehme denjenigen an
die Hand,
der sich im
Labyrinth des Lebens verirrte.
Zeige dem Menschen
dem Weg zur Sonne,
der in der Dunkelheit
seines Schmerzes
nicht mehr die Helligkeit
sehen kann.
Zeige demjenigen
Deinen Stern,
der nicht mehr
an das Funkeln der
Sterne glaubt.
Zeige anderen,
das es noch
ein
L E B E N
gibt!!!
Geschrieben von moni um 19:28 | in: Gedanken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
13.07.2008
Freundschaft...: Nur ein Konsumwort...?"
Wieviele Menschen
konsumieren die Freundschaft
und
sehen Freundschaft
auch nur als Konsumartikel
des modernen
Zeitalters
an...?
Zu schnell
wird von "Freundschaft" gesprochen...
Eine Freundschaft,
sie muss doch erst wachsen...
Wie ein junger Baum,
der dann mit den
Jahren
immer stärker wird
und den
starken
Winden des Lebens
dann
besser
trotzen kann.
Und ein
Baum der Freundschaft,
auch er wird mit der
Zeit,
mit all den Jahren,
immer stärker.
Doch wieviele nennen
Dich Freund,
wo noch nicht einmal
der
junge
Baum der Freundschaft
G E P F L A N Z T
wurde.....
Geschrieben von moni um 19:24 | in: Freundschaft
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren