Feldbesetzung Northeim

Wir sind die Gruppe von Menschen, die von Samstag, den 12. April bis zum 29. April 2008 bei Northeim (Süd-Niedersachsen) ein Feld besetzt hatten, auf dem die KWS Saat AG am 29. April 2008 gentechnisch veränderte Zuckerrüben ausgesät hat!

Offener Brief an die Bevölkerung

18:36, 25.04.2008 [0 Kommentare] [Link]
Wir sind die Gruppe von Menschen, die seit Samstag, den 12. April ihre Zelte auf einem Feld der KWS Saat AG bei Northeim aufgeschlagen haben. Auf diesem Feld sollen, nach Plan der KWS, gentechnisch veränderte Zuckerrüben ausgesät werden.

Mit unserer friedlichen Besetzung wollen wir die Aussaat verhindern, da wir das Freisetzen von gentechnisch veränderten Organismen in die freie Natur für hochriskant halten. Es hat weltweit bisher nur wenig kritische Risikoforschung stattgefunden, auch Langzeituntersuchungen etwa zu Auskreuzung und Gesundheitsgefahren wurden nicht durchgeführt.

Viele von uns studieren ökologische Agrarwissenschaften in Witzenhausen, sind GärtnerInnen oder LandwirtInnen. Das bedeutet, dass wir uns täglich mit unserer Nahrung praktisch und theoretisch beschäftigen. Durch die Aussaat von gentechnisch veränderten Organismen in der freien Umwelt sind wir direkt in unserer Existenz oder in unserer Berufswahl betroffen.

Die ernsthafte Sorge um die Zukunft der Artenvielfalt, der Selbstbestimmungfreiheit der LandwirtInnen und nicht zuletzt die Qualität unserer Lebensmittel sind unsere Motivation hier zu sein.

Wir sind uns bewusst, dass unsere Besetzung nicht im legalen Rechtsbereich liegt. Da aber alle Einwendungen und Bedenken von Verbänden, kritischen Wissenschaftlern, sowie tausende Unterschriften von Bürgern von der KWS ignoriert wurden, sehen wir unsere Aktion leider als letztes Mittel und Notwehr, um die Freisetzungsversuche zu verhindern.

75% der Bevölkerung ist gegen den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft. Wir möchten uns dafür einsetzen, dass die Meinung dieser Mehrheit ernst genommen wird und die Interessen der europäischen Bürger gewahrt werden. Wir möchten über die Risiken der Gentechnik informieren und eine differenzierte Debatte über die Gefahren der Ausbringung von gentechnisch veränderten Organismen anstoßen. Daher würden wir uns sehr über Ihren Besuch auf dem Feld freuen!

Bei uns gibt es Interessante Gespräche, Info-Material zum Thema, Musik, Spiele, gute Stimmung und natürlich gentechnikfreies Essen.

Seid also ALLE herzlich willkommen!

Die FeldbesetzerInnen!
[Kommentar hinterlassen]

< Vorherige Seite | Seite 18 von 18 | Nächste Seite >
Avatar
Auswahl
Links
Kategorien
Letzte Einträge
Freunde