Gedichte

Du fehlst mir.......

voll Sehnsucht Blick ich hinauf
seh die Sterne dort lang ziehen
mein Herz schlägt laut
ich kann es hoern
wurdest mir entrissen
in stiller nacht
ich werd dich immer vermissen
mit all meiner kraft
du warst mein Leben
warst mein Herz
doch niemand darf merken
das dort ist nur schmerz
du warst viel zu jung
und noch so hilflos
warum hat sie's getan
ist egal sagt sie bloß
der Schmerz laesst mich nicht los
ich vermisse dich zu sehr
der Schmerz ist viel zu gross
das schaffe ich nicht mehr
so fern du mir nun bist
so gern waer ich bei dir
hab dich so sehr geliebt
doch jetzt bin ich alleine hier
wir hatten nur ne kurze zeit
sie war alles fuer mich
doch kam das leid
es zerbricht mich innerlich

sehne mich zurueck zu dir
wünsche dich zurueck ins leben
habe aber das wissen in mir
diesen Wunsch kann mir keiner geben
denk ich an dich zurueck
und denke an dein lachen
dann denk ich an das glueck
das wir zwei kurz hatten
es hat mich froh gemacht
dein lachen zu hören und zu sehn
und manchmal, ja da klappts
kann ich dich heut noch fuehln
ich mach die Augen zu
und lass mich einfach treiben
dein lachen macht mir mut
fuer deinen Bruder stark zu bleiben
er sieht dir echt sehr aehnlich
die Augen und das Lachen
doch hat ich von dir so wenig
wie soll ich das verkraften
was wuerd ich darum geben
kannst du zu mir zurueck
ich geb dafuer mein leben
das waer das groesste glueck
ich könnt dich wieder knuddeln
so lange bis du quickst
und dann im Sande buddeln
mit Förmchen und nem sieb

es ist nun 10jahre her
als es geschah
das man dich nahm mir
es war eine qual
es war so unsinnig
dein Leben zu nehmen
du warst doch unschuldig
ich kanns nicht begreifen
wuerd ihr gerne zeigen
was sie mir hat angetan
doch wuerd es was bringen
das muss ich mich fragen

in gedenken an dich allein
verdraeng ich all die wut
will mich konzentriern
fuer meinen weitren weg
in den Himmel schau ich
zuende dir ne Kerze an
so brennt dir ein licht
nur fuer dich, kleiner mann
will dich nie vergessen
schmerzt es auch noch so sehr
dein Licht in mir tragen
ist es auch noch so schwer
kann die traenen kaum noch halten
denk ich auch nur kurz an dich
doch lass ich dich erst gehen
dann zerfrisst es mich
Ich stell dir'n Licht ins fenster
es soll dein gedenken sein
sonst waer es viel zu finster
und meine Welt viel zu klein

ich schick dir liebste grüße
auf deiner langen reise
und viele tausend kuesse
und sag zu dir byebye
ich sage nicht leb wohl
ich sag auf wiedersehn
denn ich kann es fuehln
ich werd dich wieder in den Arm nehm
die Zeit wird kommen
ganz genau weiss ich das
in meinem Arm wirst du liegen
dann lass ich nicht mehr los
auf immer und ewig
halt ich dich dann fest
mir nimmt dich keiner mehr weg
hab dich immer im herz

18:55 - 22.12.2014 - Kommentar hinterlassen

Vorherige Seite Nächste Seite
Beschreibung


«  November 2022  »
MonDieMitDonFreSamSon
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930 

Home
Profil
Archiv
Freunde

Letzte Einträge
- nicht weinen! sieh nach vorn!
- vorbei?!
- alte Zeiten (2)
- alte Zeiten
- mal so fuer zwischendurch

Freunde