Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

Weiterhin naechtlicher Dauerregen

Geschrieben von Phil am 26.01.2010 um 20:02 . 2 Kommentare. Link.

Am Tage scheint hier herrlich die Sonne, so dass man mit T-Shirt und Sandalen laufen kann, abends braucht man neben einem Regenschirm, einen Regenponcho und natuerlich die ortstypische Wollmuetze mit Bommel und Ohrenklappen.

Cusco ist eine lebendige Stadt mit einem quirligem zentralen Platz, vielen kleinen und engen Gassen und vielen architektonischen Ueberbleibseln der Inkadynastie.

Man kann sich hier stundenlang treiben lassen, zig Museen besichtigen und sich dem Puls der Stadt hingeben.

Wenn da nicht wieder puenktlich zum Abendessen der Regen kaeme....

Kein Durchkommen zum Machu Picchu. Wir haben gerade erfahren, dass auch in den naechsten Tagen keine Moeglichkeit besteht weder hin noch zurueck zukommen. Es herrscht Ausnahmezustand in und um Cusco, viele Bruecken sind eingestuerzt und am Fusse des Machu Picchu herrscht Lebensmittel Notsstand, einige Touristen wurden bereits mit Hubschraubern ausgeflogen. Der schlimmste Regen seit 15 Jahren.

Man fragt sich, was besser ist, erst gar nicht hin oder nicht mehr weg zukommen.

So muessen wir uns damit abfinden, dass wir den Machu Picchu nur auf Bildern sehen koennen und werden wohl noch einmal zu einer besseren Reisezeit hierher kommen muessen....Das ist hart, zumal das DER Hauptgrund fuer die Reise nach Peru war....

Ob wir direkt nach Lima kommen, ist auch nicht sicher, da die Verbindungsstrasse von Cusco aus ebenfalls nicht befahrbar ist. Fluege sind allerdings momentan auch nicht moeglich. Also wird es ein weiter Umweg mit dem Bus Richtung Sueden werden.

 

 

Kommentare

Zum Glueck seit Ihr es nicht...
12:35, 27.01.2010. Geschrieben von naj
Hola Companeros,

habe heute gelesen das zwei Wanderer auf dem Inka-Trail von einem Erdrutsch verschüttet wurden und wohl auch gestorben sind. Nun habe ich mit grosser Erleichterung Eure neuen Blogeinträge gelesen. Mit dem Regen scheint es ja richtig krass zu sein. Hier in den Medien kriegt man allerdings nichts mit davon. Schade das es mit Machu Picchu wohl nicht sein soll, riskiert nicht zu viel! Leute per Helkopter auszufliegen klingt nicht so spassig. Wie auch immer. Ihr scheint ein wirklich fantastische Reise zu unternehmen und ich lese mit grosser Lust Euren Blog.
Weiter so!

Vuestro Jan

Schön das es Euch gut geht !!!
17:12, 27.01.2010. Geschrieben von Claas / Chrisu
Hi Ihr Zwei

Hatten uns schon ein wenig Sorgen gemacht, da ein paar Tage kein Eintrag kam und wir in der Zwischenzeit von den Gegebenheiten / Umständen in und um Machu Picchu (Straßen nicht befahrbar, Brücken eingestürzt, keine Lebensmittel, ca. 2000 Touristen mit Helikopter ausgeflogen usw.) gelesen haben. Aber Euch geht es gut und das ist die Hauptsache, der Machu Picchu rennt ja nicht weg und so habt Ihr jedenfalls nen Grund nochmal nach Peru zu reisen. Also, habt weiterhin viel Spaß.
Liebe Grüße Claas & Chrisu
PS: Bei uns sollen heute übrigens zur Abwechslung mal wieder 8 cm Neuschnee fallen (und Chrisu isst EIS !?).

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navigation

{ Vorherige Seite } { Seite 9 von 32 } { Nächste Seite }

Avatar