Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

Lima

Geschrieben von Phil am 3.02.2010 um 20:00 . 0 Kommentare. Link.

Die 8,2 Millionen-Einwohner-Metropole ist stickig, staubig und heiss. Es herrscht ein z.T. beaengstigender Verkehr, vom Spuren-Einhalten keine Spur und man glaubt, dass sich jeder Limeño sofort in eine wilde Bestie verwandelt, sobald er sich hinter das Steuer setzt. Wenn gebremst wird, dann voll, ansonsten nur Gas und Hupe. Die Taxifahrer kennen sich in Ihrer Stadt nicht wirklich aus, sie fragen uns oder an jeder Ecke einen Passanten nach dem Weg und setzen einen dann irgendwo ab.

Dafuer haben wir mit der Unterkunft riesiges Glueck! Eine alte Kolonialvilla mit etlichen Skulpturen und goldgerahmten Bildern, so dass man denken koennte, man befindet sich in einem Museum. Sogar alte Skelette liegen am Eingang in einer Glasvitrine. Wenn Ihr mal schauen wollt.........

http://www.hotelespanaperu.com/ingles/galerimages.html

Gleich um die Ecke liegt der Regierungspalast, dort konnten wir gestern mittag die zeremonielle Wachabloesung beobachten. Die Blaskapelle spielte unter anderem Stuecke aus Aida und Camina Burana. Die peruanische Hymne wurde sicher auch gespielt, wir haben sie aber leider nicht erkannt.

Das im Reisefuehrer so hoch gepriesene Museo de la nacion hatte leider nicht viel zu bieten, so waren wir noch rechtzeitig zum Sonnenuntergang am Meer in Miraflores, dem Schickimicki-Bezirk von Lima, wo uns aber auch nicht so viel hielt.

Heute haben wir einen Ausflug in die Umgebung nach Pachacamac gemacht und mal wieder ein paar alte Steine begutachtet, die einst Palaeste und Tempelpyramiden waren und schon ca. 1000 Jahre vor der Inca-Herrschaft als zeremonielles Zentrum an der Kueste Perus galt. Es war ein umfangreiches Gelaende, leider durfte man die einzelnen Ruinen nicht betreten. Viel wird noch restauriert.

Morgen verbringen wir den Tag mal wieder mit unserer Lieblingsbeschaeftigung, Busfahren! Vermutlich wieder durch eine bizarre Wuestenlandschaft. Ziel ist Trujillo.

 

Kommentare

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navigation

{ Vorherige Seite } { Seite 4 von 32 } { Nächste Seite }

Avatar