Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten
5.03.2008
Allgemeines Landrecht für die Preußischen Staaten

vom 5. Februar 1794

ERSTER THEIL
Erster Titel


Von Personen und deren Rechten überhaupt:

der Zwitter.


§. 19. Wenn Zwitter geboren werden, so bestimmen die Aeltern, zu welchem Geschlechte sie
erzogen werden sollen.

§. 20. Jedoch steht einem solchen Menschen, nach zurückgelegtem achtzehnten Jahre, die
Wahl frey, zu welchem Geschlecht er sich halten wolle.

§. 21. Nach dieser Wahl werden seine Rechte künftig beurtheilt.

§. 22. Sind aber Rechte eines Dritten von dem Geschlecht eines vermeintlichen Zwitters
abhängig, so kann ersterer auf Untersuchung durch Sachverständige antragen.

§. 23. Der Befund der Sachverständigen entscheidet, auch gegen die Wahl des Zwitters, und
seiner Aeltern.



________

Quelle: http://www.smixx.de/ra/Links_F-R/PrALR/pralr.html, Stand: 04.03.2008

Als pdf-Dokument laden: http://www.smixx.de/ra/Links_F-R/PrALR/PrALR_I_1.pdf
Geschrieben von Inom um 17:16 | in: Rechtssprechung
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)