aber beim z.... niemand :)
Freitag 24 April 2009 06:57
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren

Ich denke was ein land ausmacht sind die dinge die man vermissen wird aber auch die dinge die man bestimmt nicht vermissen wird. Fangen wir mal mit den dingen an die ich sicher vermissen werde: Die freundlichkeit in geschaeften. Das laecheln der angestellten. Die staunenden augen der kinder wenn sich mich sehen und den mund nichtmehr zu bekommen. Natuerlich auch die maedels dich mich anstarren. Schuluniformen... Ist ja schon was schoenes fuers auge... Mittags in die cafete gehen und beim mein maeuschen einfach ein katsudon bestellen was frisch gemacht wird und immer gut war. Die arbeit an meinem arcjet im lab und auch taki, toshi und ai. (tony bist nichts japanisches also wirst du nicht aufgefuehrt) Yodobashi camera store Yakiniku, curry udon, katsudan... Zu essen Die gaerten... Die puenktlichen zuege, das war echt super mit der stopuhr fahren zu koennen oder in tokyo teilweise nur 1,5min maximal aud die naechte bahn zu warten. Tokyo werd ich auch irgendwie als stadt vermissen. Kassensystem im restaurant... Vorgehn an die kassen, kein drinkgeld und gut ist. Wasser oder tee gibt immer dazu und 90% bestellen auch nichts anderes. Super system... Aaaaaber es gibt auch so einiges was mir gewaltig auf die nuesse ging: Ampeln die pieppen, reden oder singen. Aufzuege die... Rolltreppen die... Schiebetueren die... Mietwagen die... Megafonautos, -fahraeder, -verkaeufer... Musik an jedem platz ob strand, garten, burg, tempel oder auf dem klo Japaner... Die haben oft einfach total einen an der macke und das nervt tierisch auf dauer Kampfomas Japanische familien und ihre AKs... (100% AKs in Japan) Englischkenntnisse, verstehe immer noch nicht wie die so wenig englisch sprechen koennen obwohl so viel export von hochtechnologie betrieben wird Allgemein der laerm Essmanieren in japan Japanische gesellschaft und ihre zweckfamilien Besoffene in der bahn ab 20.00 Haessliche bebauung, ist aber auch landesweit gleich beschissen Schuerfende schuhe Laufstiel allgemein von japanesen Fisch Kein messer beim italiaener So denke das wars... Haelt sich ja ganz gut die wage, bin ich doch bisschen ueberrascht... Trotzdem mein fazit zum schluss: Grossartike erfahrung die ich jedem empfehlen kann aber laenger als 12 monate wuerde ich es nicht aushalten. Meine 7 monate kommen mir was meine arbeit angeht bisschen zu kurz vor. Wuerde da gerne noch weiter forschen gerade weil es so vielfaeltige probleme gibt. Essenstechnisch bin ich aber klar schon 4 wochen zu lange hier. Icch brauch endlich wieder mein westliches essen. Ich geh kaum noch japanisch essen, mir haengt es zum hals raus... Immer der selbe scheiss mit dem trockenen babreis und alles so geschmacklos baehr... Kann es nichtmehr sehen. Brauch ne pause... Freunde und familie vermissen hielt sich weitesgehenst in grenzen, aber ich bin ja auch eher jemand der gerne auch mal seine ruhe hat. Ausnahmen bestaetigen aber auch hier die regel (insider). So damit melde ich mich endgueltig ab aus japan. Fragen und anmerkungen muesst ihr mir dann persoenlich stellen/geben.
Dienstag 21 April 2009 17:24
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Servus, Da sind wir wieder. Wie ihr wahrscheinlich schon festgestelllt habt gab es kein internet auf yakushima. Genauso wie so vieles andere was man in der normales zivilisation gewohnt ist. Aber fangen wir mal mit dem positiven an. Die natur war der hammer. Sowas hab ich noch nicht gesehen. Traumhaft schoene waelder, alles mit moos gewachen, ueberall kleine baeche, wasserfaelle, geblaetscher, ab und an sieht man dann noch affen oder rehe... Also den titel welt natur erbe haben die sich echt verdient. Wanderwege kosten zwar eintritt (300yen sind so 2,50) aber dafuer ist alles top ausgeschildert und die kleine runde kann auch die oma mit dem rolator machen. Wenn man schoene natur sehen will in japan und auch gerne bisschen wandert ist yakushima ein must see. Aber es gab auch seine schattenseiten. Wir sind hier gerade in der absoluten nebenseson was leider zur folge hat, dass wir nichts zu essen finden konnten. Klingt lustig aber wenn man nach 3 stunden intensiver suche immer noch kein lokal gefunden hat was auf hat ist man langsam auch echt nichtmehr gut drauf. Was noch dazu kommt sind die japanischen autofahrer. Ich hab keine ahnung wo die autofahren lernen oder ob die ueberhaupt ein hirn haben aber wer auf sau engen kurvigen strassen mit 50 auf der mitte der strasse rumfaehrt um dann direkt hinter einer kuppe stehen zu bleiben um bilder aus dem auto mit dem handy zu machen gehoert nicht geschlagen sondern erschossen. Hab mich noch nie so oft ueber so viele autofahrer aufgeregt wie hier. Dumm wie scheisse. Am schoensten zu sehen wenn 2 davon aufeinandertreffen und beide zu doof sind mal an den rand zu fahren. Ich denke die haben angst vor der felswand und vorm abgrund aber dann soll man doch bitte ein bus oder taxi nehmen... Naja nun ist es ja ueberstanden. Sonst war die bezeichnung strand auf der karte etwas neu definiert, felsen die ins meer fuehren wuerde ich jetzt nicht als strand bezeichnen aber naja andere laender andere sitten... Was gibt es snst noch zu sagen, juhe war super alles aus holz und sehr japanisch, hat mir sehr gut gefallen, habe aus verzweiflung am strand gegrillt (einmal hamburger versucht und war nix und einmal bei der touriinfo rei mit curry was total widerlich war - was auch caro bestaetigen kann) autofahren geht auch links und mit automatik und ich pass auch in japanische miniautos... Wer allerdings hoehenangst hat und sich unsicher im auto fuehlt sollte den spass vielleicht lieber lassen. Rehe, affen und japanische autofahrer erhohen den schwirigkeitsgrad von linksfahren auf enger berg und kuestenstrasse doch erheblich. Jetzt treten wir zum heimreisemaraton an. Gerade sind wir im ersten tag yakushima - kagoshima per schiff dann kagoshima - tokyo mit dem flieger und tschuess sagen in kashiwa um dann am 3ten tag erstmal mit bus metro und s-bahn zum flughafen, dann tokyo - london zu fliegen da jetzt leider wegen aenderung der flugplaene noch 3h aufenthalt um dann nochmal london - frankfurt zu fliegen. Hoffe ich bekomm dann in deutschland noch was zu essen... Wir sehn uns dann in stuttgart ab sa, naja ich sehe ruth und tobi auf dich ich mich auch schon ganz arg freue... Und die woche drauf kann man mich dann wieder in der uni sehen. Man sieht sich...
Dienstag 21 April 2009 07:54
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Servus, Heute noch aus kagoshima wo wir gestern gut angekommen sind und nacher dann vielleicht schon aus yakushima. Wir hoffen da endllich einen strand zu finden... Ps: danke fuer die glueckwuensche, war sehr beeindruckt wie viele leute dran gedacht haben Cu Sven
Donnerstag 16 April 2009 01:44
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Servus,

wir sind hier nun auch angekommen, sitze an einem win98 rechner im waschsalon. hatte auf dem handy schon was vorbereitet aber da ist man schonmal in einem hotel und was haben sie: porno internet kanal fuer 1000yen extra aber kein wlan. naja muesst ihr halt noch etwas warten.

bis morgen dann aus kogoshima (falls wir da wieder internet haben)

PS: waren die rechner frueher echt so langsam? ich bin ja schon am hadern ob ich mir ne ssd reinbaue aber das hier ist der abschuss

Sven

Dienstag 14 April 2009 12:45
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren

servus, Da wir ja mitlerweile am adw angekommen sind wo kaum ein nicht japaner mehr hinfindet schauen mich die leute noch offensichtlicher an. Kinder stoppen sofort wenn sie mich sehen, schauen gebannt nach oben und das auch noch mit offenem mund und bekommen keinen ton heraus. Maedels gaffen sowieso aber heute wurde es ganz strange. Wir waren im aquarium und ich wurde mal wieder von einem maedel angequatscht ob ich bla bla picyu machen kann. (immer sprechen dir mich an, nie caro oder tony) naja ich will mir schon die cam schnappen um die gruppe abzulichten und dann ging das geschnatter los. Irgendwann waehrend caro noch versuchte auf japanisch die lage zu kaeren mir dann klar dass die nicht ein bild von sich sondern ein bild mit mir haben wollten. Also alle 4 leute bekamen dann in den verschiedensten variationen und cameras ein bild von sich und caro und mir. Jaja die haben doch alle einen an der waffel.
Samstag 11 April 2009 15:25
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

wenn man so durch japan reist bekommt man nochmal ganz neue erkenntnisse: - heute war unser letzter umsteigeort echt am totalen adw. Da wir aber 30min aufenthalt hatten (der erste ueber 7min nach 7h) haben wir uns entschieden das bahnhofsgebaude zu verlassen und siehe da 5 taxis stehen schon schoen nebeneinander und warten auf kundschaft. Besonderheit in japan - motor an, tueren auf und fenster runter. Jetzt denkt man das waere schon sinnlos aber was kommt denn da ein kunde. Taxi faehrt los und oh nein auf dem rechtesten parkplatz kein taxi mehr. Also alle taxifahrerer parken aus und stellen sich einer nach dem anderen einen parkplatz weiter rechts hin. Wasserballet mit autos. - zugfahren in japan ist auch etwas ganz anderes in japan. Da ich ja kaum ein wort japanesisch rede und die japanesen kaum ein wort englisch muss ich mir andere wege ueberlegen um zug zu fahren. Heute stand eine strecke von 500km mit 7mal umsteigen an. Was also tun. Alles auf japanisch... Ganz einfach man nimmt sein handy syncronissiert die zeit mit dem bahnhof und los geht es. Erstes umsteigen 10:34 also steigt man auch 10:34 aus. In meinen nun 6,5 monaten japan hatte nur ein zug verspaetung. Und damit meine ich dass der zug minutengenau kommt. Auch die sauberkeit und der service sind in japan was ganz anderes. Da kann sich sowohl die db als auch der deutsche fahrgast der die zuege deemoliertt mal ne dicke scheibe abschneiden. So mir tut die hand schon weh, die kleine tastertur ist eine tortur Cu
Freitag 10 April 2009 14:58
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Servus aus beppu, Das naechste ziel ist erreicht. Haben die letzten 2 tage miyajima gesehen (das ist da wo das rote tori im wasser steht) und dann natuerlich hiroshima. Haben sogar eine japanische hochzeit miterlebt und in hiroshima ein fotoshootiing fuer wahrscheinlich brautmode. Das thema verfolgt micht. Naja die naechten 4 tage sind wir nun hier und wollen einen vulkan besteigen, heisse quellen anschauen und besuchen (irgendwie macht das keinen sinn mehr nachdem es jetzt 25grad sind) und aehhhh den affenpark/berg/sonstwas besuchen und bisschen wandern strand k.a.. So dann machts mal wieder gut. Ich wuensch euch frohe ostern, das wird hier im gegensatz zu weihnachten garnicht beachtet. Cu in14 tagen oder frueher hier im blog
Freitag 10 April 2009 11:03
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

servus, Auch diese herrberge hat internet und ich kann berichten, dass wir es ab jetzt auch ohne tony geschafft haben von a ueber b nach c zu kommen. B war in diesem fall himeji, kleine haessliche stadt mit einer sehr schoenen und grossen burg. Joa danach ging es dann nach hiroshima weiter wo wir nun quatier fuer die naechten 3 tage in einem 6m^2 zimmer bezogen haben. Da wir heute sonst sehr sparsam waren haben wir uns erstmal schoen beim yakiniku vollgefressen. Das ist ja sooooo lecker. Werd ich vermissen, die dummen japanischen omas die einen staendig anrempeln allerdings nicht. Zu doof zum kacken aehhhh laufen und dann bleiben sie auch noch staendig stehen. Wurde heute nur von 2 amigruppen in der burg uebertroffen. So 60 amis, alle um die 60 haben sich glatt drueberaufgeregt, dass sie jeetzt ja nur in eine richtung laufen koennen und dann muessen sie auch noch treppen steigen... Aehhhny do you think there is an elevator downstares? NEIN DU DOOFE NUSS DAS IST ALT, HISTORISCH DA BAUT MAN NICHT FUER Amis die einen arScH sO GROsS wie texas haben einen aufzug. Sind ja schon fast so doof wie japaner.naja ich meld mich wieder aus beppu.. Hoffe die strahlung hier bekommt mir. A-bomb dome hab ich schon gesehen. So 50m von unserer herrberge ist die bombe hochgegangen. Voll verrueckt wenn man so drueberr nachdenkt. Ach ja es sei mir verziehen, dass ich auf der winzigen tastatur nicht immer alle tasten treffe
Dienstag 7 April 2009 14:44
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren

wieder vom handy... Sind in nara angekommen. Die ersten 2 tage waren super. Gestern abend waren wir dann in einer etwas sehr komischen herrberge. Heute und die naechten 2 tage ist aber wieder alles super. Also wir lesen uns wieder in hiroshima. Ach ja uns gehts gut
Samstag 4 April 2009 13:48
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

sind da und ich kurz online. Cu sven
Mittwoch 1 April 2009 16:05
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Sodala heute ist mein letzter Tag an der UNI!

Studienarbeit ist sowas geschrieben. Paar kleinigkeiten wie Danksagungen, Anhang und Zusammenfassung fehlen noch aber der Rest steht zumindest. Morgen ziehe ich hier noch aus und dann gehts auf die große Fahrt. Ich werde ab und zu in den Juhes Internet haben und vielleicht auch kurz hier was reinschreiben. Route ist:

Kyoto
Nara
Burg ähhh k.a. auf dem Weg nach =>
Hiroshima
Bepu
ähh vergessen
Kagoshima
Yakushima
Kagoshima => Tokyo => London => Frankfurt => Mannheim => Stuttgart

Bis denne und wir sehn uns in 4 Wochen :)

Montag 30 März 2009 06:30
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Da ich immernoch erheblich eigeschränkt bin was tippen angeht (gut dass ich nicht gerade meine Studienarbeit schreibe) gibts einfach mal ein paar Bilder:

Mittwoch 18 März 2009 11:04
Dr_Flash - Ohne Worte
weiterleiten | Kommentare (4) | Kommentieren

Servus,

bin jetzt 24h wach und das nur weil ich beim basketball gestolpert bin. Daraus wurden dann schreckliche schmerzen und nun ein gipsverband. ist nix gebrochen, den gips bekomme ich kurz vor dem urlaub ab und es ist nur eine brellung. tut aber laut arzt mehr weh als ein bruch. suuuuper. naja was soll man machen. da ich jetzt nur noch mit links tippen kann werdet ihr wohl jetzt nichtmer viel aus japan hören.

ps . hab die bondfilme schon 3mal durch

cu

sven

Mittwoch 11 März 2009 02:30
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (4) | Kommentieren

Hab mich ja schon die Woche aufgeregt als ich seine Rede gehört habe aber für alle die der US Propaganda ausgesetzt sind will ich unabhängige Nachrichten aus Fernost bringen.

Herr Obama hat ja schon ganz gut angefangen aaaaber auch er kann nichts daran ändern, dass das Auto in DEUTSCHLAND und um es nochmal genauer zu sagen in Baden-Württemberg erfunden wurde. Glaube die hacken die Amis.

In dem Sinne sag ich nur: Prepimped by German engineers!

Freitag 27 Februar 2009 10:11
Dr_Flash - Skurriles
weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren

Letzte Woche noch 25°C und Sonnenschein und heute??? Schneeregen in Tokyo! Immer mal wieder was neues ;)

Freitag 27 Februar 2009 06:53
Dr_Flash -
weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren

Servus,

Nachricht des Tages: Arcjet läuft wieder!!! Mei das war ein Stress. 5 Wochen vor Ende der Studienarbeit plötzlich ohne Triebwerk da stehen ist voll uncool. Nachdem ich gestern wie im Kindergarten Kaptonfolie auf meinen Arcjet geklebt habe aber leider die Dichtungen nichtmehr dicht halten wollten, lief heute mal alles halbwegs glatt. Folgendes habe ich dabei gelernt:

  1. Ich will nicht verbrannt werden. Da die dichtungen erst bei Vakuum nachgegeben haben hatte ich meinen Vakuumtank gleich 2fach unter Wasser gesetzt was zur Folge hatte, dass ich zum Schluss komplett in dem Tank lag und alles trocken wischen musste.
  2. Mit 15l/min Argondurchfluss erinnert der Arcjet an einen Schneidbrenner ;) Fanccccyyyyyy...
  3. War noch nie so erleichert über etwas kleines.. der 1-2mm Arc ist doch um einiges besser als die 20m Arc zur Tankwand.
  4. Epoxyharz ist besser als jede Dichtung *gggg*. Wer braucht schon Beweglichkeit wenn man es ZUKLEBEN KANN!
  5. Nicht dem Strom und der Kathodentemperatur eine ähnliche Farbe auf dem Oszi geben. Es kann einen schon etwas schocken wenn das Kühlwasser in 2sec mal einen Spring von 30° macht. :o
  6. Mein Arbeitsplatz ist der sauberste an der ganzen Uni Tokyo. So oft wie ich Wasser die letzten 2 Tage aufgewischt habe...
  7. Ich habe immer gewusst, dass meine Erfahrung mit Wasserkühlungen sich einmal bezahlt machen werden. Sind genau die selben Teile...

Joa so jetzt geh ich aber nach Hause, ist schon wieder nach 20.00. Mitlerweile bin ich um die 11h an der Uni und macht einem nicht wirklich was aus. An alle die zu Hause geblieben sind und mich mich zur Zeit nicht wirklich viel melden kann eine großes SORRY aber genau in der Zeit wo man in Deutschland anrufen kann steh ich im Labor und hantier mit Starkstrom rum. Hab da dann nicht die Muse zu telefonieren.

Dienstag 24 Februar 2009 11:15
Dr_Flash - Aus dem Alltag
weiterleiten | Kommentare (3) | Kommentieren

Servus,

nachdem mein Arcjet am Fr den Dienst verweigert hat und ich ihn jetzt am MO mal komplett demontierten darf und wahrscheinlich nochmal neu in Kapton-Folie packen darf und sonst auch niemand motiviert war etwas zu machen… haben wir uns am WE mal so richtig die Bäuche vollgeschlagen . Da es nicht gerade spannend oder lustig ist wie ich mir 3 Fleischplatten oder ne 2-3 Personenpizza rein gedonnert habe noch ein paar kleine Anekdoten aus Sapporo:

Seelenverwandte trifft man immer überall:

In der Juhe in Sapporo haben wir einen Hongkong-Chinesen mit neuseeländischem Pass getroffen der seit fast einem Jahr auf Weltreise ist. War mir ja schon mal sehr sympathisch aber als der dann über seine Europaerlebnisse erzählte und Zitat: „fucking arogand bastards“ zu den Franzosen sagte waren wir schon fast wie Brüder ;). Muss doch nochmal drüber nachdenken ob wir Frankreich nicht absprengen können damit sie zu den Amis triften. Wenn sich 2 Völker verdient haben dann die…

Photostory:

Nur weil es -6°C hat und zieht wie Hechtsuppe heißt das noch lange nicht, dass Japanerinnen auf ihren kurzen Röcke verzichten. Wenn sie dann an der Ampel stehen machen sie dann allerdings Bewegungen als ob sie sehr sehr dringend aufs Klo müssen.


Jemand ein echtes Radeberger aus Belgien? Ist ja fast schon wie Radler vom Fass – gelle Sascha *ggg*


Nachdem Tony ja schon das Messer ins Flugzeug schmuggeln wollte, wurden dann in ganz Hakone Warnschilder aufgestellt.


Haben auch deutsches Essen gefunden. Habe Weißwürste gegessen. Naja der Hit war es nicht, aber besser als das was man hier sonst so als Wurst verkauft bekommt. Die Besitzerin war Deutsche und lebt seit 30Jahren in Japan. Das würde ich ja nicht aushalten.


Jaja dazu muss man nix sagen oder?


Huch wo ist denn mein Kind? Naja die sind ja auch winzig und Erziehung wird in Japan von Kindergarten und Schule übernommen. Problem dabei ist, dass Kinder vorher auch schon sehr nervig sein können. Es kommt doch ab und an mal vor, dass ich mir einen Goldschläger wünsche um eins dieser Drecksratzen in eine Umlaufbahn zu befördern.


So jetzt ist aber Schluss muss morgen früh raus, muss den sch… önen Arcjet wieder ans laufen bringen, sonst wird das nix mit der Studienarbeit. Hantiert nie mit 40-90A rum, da passieren die seltsamsten Sachen. Hat der Strom die Wahl zwischen 1mm durch Argon oder 20cm über einen Isolator und Kupfer zu fließen kann es auch mal den Jet von außen zum Leuchten bringen…

Montag 23 Februar 2009 02:53
Dr_Flash - Aus dem Alltag
weiterleiten | Kommentare (5) | Kommentieren

Mei ist es bei euch auch so warm? Wir hatten heute (SA) über 20° und Sonnenschein. Wir waren im T-Shirt in einem Japanischen Garten, die Pfirsichblüten blühten und wir haben die geile Aussicht genossen. Japan hat manchmal schon seine Momente!!! In einer Woche von -10° und Schnee zu 20° und Sonnenschein mit blühendem Garten.


Montag 16 Februar 2009 03:21
Dr_Flash - Aus dem Alltag
weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren

Servus,
Sitze gerade im Flieger zurück nach Tokyo und da dachte ich mir ich informiere euch doch gleich mal über meinen Urlaub. Vor knapp einem Monat war ja noch Südseeinsel angesagt und jetzt Snow Festival. Hier mal wieder eine tagesweise Zusammenfassung:

MO

Tony hat ja erst mal den Vogel abgeschossen. Er hatte sein Taschenmesser im Rucksack vergessen was zu leichten Problemen beim Check führte. Um 12.30Uhr ging der Flieger nach Chitose, Punkt 14.00 waren wir dann am verschneiten Rollfeld angekommen. Nach einer weiteren Stunde Bahnfahrt waren wir dann auch in der JUHE. Es gab ein Jungszimmer mit 8 Betten und ein Mädelzimmer. Bin überraschend gut klar gekommen, Betten waren bequem und ich hatte meinen Schlafsack und Kissen dabei, Dusch war klein aber auch machbar nur so eine scheiß Lampe im Eingang hat mich etwas gestresst. Nun ja - wir haben dann Zeug abgelegt und haben uns gleich mal aufs Snow Festival getrollt. War auch ganz nett anzuschauen aber vom Hocker hat es mich nicht gehauen. Waren halt große Schneefiguren aber wenn man von Tokyo kommt wirkt auf einmal alles so klein.

DI

Hell's valley stand auf meiner Wunschliste. Hat einiges an Mühe und noch mehr an Geld gekostet aber gegen 12.00 waren wir dann da. War ein Tal direkt neben einem Vulkan wo an vielen Stellen Schwefeldämpfe und heißes Wasser zum Vorschein kamen. Hat mich natürlich gleich an Island erinnert (will niemand mit mir im Sommer da hinfliegen?). Es gab verschiedene Routen zum erkunden und da ich keine Ahnung hatte welche gut ist, haben wir einfach mal alle gemacht. Etwas brenslich wurde es als ich mich etwas zu nahe an einen See mit kochend heißem Wasser kam. Ich lief auf Schnee und hatte noch so 1-2m bis schwarzer Schlamm anfing. Plötzlich machte es blub und mein Bein sank gute 50cm durch die dünne Schneeschicht in den Schlamm ein. Hab natürlich gleich versucht mein Bein wieder raus zu ziehen und dachte schon, dass meine ganze Hose jetzt voll davon sei - war aber nicht so. Meine Wanderschuhe waren komplett bedeckt mit dem schwarzen Modder aber die Hose hat nichts abbekommen. Die nächsten 2km hat man dann gut erkennen können wo im Schnee ich langgelaufen bin. Kurz drauf gab es dann eine Gelegenheit im Flüsschen baden zu gehen. Hatte ein bisschen was Komisches bei -3grad im Fluss zu laufen aber dank der Erdwärme ne tolle Sache. Zum Abschluss ging es dann nach der Wanderung in ein Onsen. So gut wie alle Hotels haben gegen Gebühr ihre Onsen auch für den Tages-Touristen geöffnet. So waren Tony und ich dann auf Geheiß des Lonely Planet im Grand Hotel im Onsen. War das bisher schönste Onsen mit einer römischen Kuppelhalle und draußen dann ein Naturfelsbecken mit Holzüberdachung, 3-4m Wasserfall Landschaft und das alles in Schnee gehüllt. Ein rund um geiler Tag den Tony dann noch mit einem halben Kreislaufkoller beim Curryessen krönte!

MI

Wir waren nochmal auf dem Snow Festival in der Stadt und am Dome etwas außerhalb um uns dann schließlich zum Olympiagelände auf zu machen. Wir sind auch brav den Berg hochgelaufen um zur Skischanze zu kommen. Dort haben sie mich dann total verarscht. es gab die Möglichkeit so um die 50m mit einem Reifen die Landezone runter zu rutschen. Der Japaner an der Absperrung sagte uns wir bräuchten einen Ausweis der aber kostenlos sei aber wir hätten nur noch 10min Zeit. Sind wir also schnell zum Häuschen gerannt wo es die Ausweise geben sollte und was ist da???? Ne dumme japanische Schlampe die mir sagt es sei schon geschlossen. Sie hat sich auch nicht überreden lassen. Damit sind Japanerinnen bei mir jetzt unten durch... dumme Schnalle... Und wieso schnarcht der Typ neben mir in der Bahn???? Ja bin jetzt in der Bahn weil ich im Flugzeug mein Handy ausmachen musste da es etwas unruhig wurde. Sind auch schräg aufgekommen und dann ganz schön auf der Landebahn geschlittert. Wieder eine sehr aufregende Landung. Naja wie auch immer, sind dann noch mit dem Sessellift zum Schanzentisch gefahren. Sessellift kennen die Japaner wohl nicht, weil sie eine riesen Panik machen bevor man sitzt. Auch der Satz ich fahr schon Sessellift da hast du noch keine Stäbchen halten konnten - konnte das Personal nicht beruhigen. Hatten dann auch eine tolle Aussicht über Sapporo, die nur etwas vom Nebel eingeschränkt wurde. Auf dem Rückweg habe ich mich dann geweigert wieder zu laufen und sind dann mit dem Bus gefahren. Und siehe da der Bus vom Stadion bis zur U-Bahn war kostenlos, umme, nix zahlen, völlig um sonst TONY!!!! Hoffe das hat sich in seine ostdeutsche Seele eingebrannt ;).

DO

War das Snow Festival rum und Sapporo wirkte wie ausgestorben. Waren dann noch an ein paar Touristischen Punkten, bisschen shoppen, was Essen und eben wieder auf dem Rückflug. Passend zum Ende dieses Postings bin ich jetzt auch wieder zu Hause angekommen. 

 



Montag 16 Februar 2009 03:07
Dr_Flash - Highlights
weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren