Theater in Jena

Hölle, Hölle, Hölle

22:55, 26.06.2013 Geschrieben in Theater 0 Kommentare Link

 Vorhin war ich in der Stadt, habe meine halb-frei-Karten für das Theaterspektakel abgeholt. 

Gestern war wieder Probe mit Johanna. Es war kalt und regnerisch. Vor allem die Kälte hatte ich doch etwas unterschätzt, so daß ich gegen Ende ziemlich gefroren habe. Fernand wollte mir noch meine Socken abschwatzen, weil er selbst barfuß in Sandalen war. Aber nix da! Eher hätte ich ein zweites Paar benötigt.
Die Probe wurde, wie jetzt üblich, wieder gut durchgearbeitet. Es gab nur zwei kurze Pausen. Dieses mal waren die Anfangs- bzw. Endszene mit Mondblick, die Varieté-Szene und die Vorbereitung auf den Satansball dran. Davon bekamen die meisten von uns recht weniug mit, da sie unter der Bühne sitzen und im wahrsten Sinne des Wortes einen Höllenlärm veranstalten mußten. Leider weiß ich nicht, wieviel davon dann beim Publikum ankommt. Hoffentlich wirkt es schön schaurig! Die Anderen wandelten als Untote auf der Bühne und verschwinden in den Höllenschlünden. Und so sieht der Höllenschlund aus und die Statisten beim Textstudium.

Ist er nicht schön, der Höllenschlund?
 
Fleißige Statisten


Kommentar hinterlassen

{Vorherige Seite} {Seite 12 von 90} {Nächste Seite }

Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Kulturarena Jena
Theaterhaus Jena
Hanfried Squares
StayFriends

Kategorien

Theater

Letzte Einträge

Schwierigkeiten
Wer ist König Ubu?
Eine erste Kritik
Premiere!
GENERALPROBE!

Freunde

patchylein
marischu
Vogtling