Theater in Jena

Business as usual

19:05, 3.07.2013 Geschrieben in Theater 0 Kommentare Link

Auch gestern war wieder Probe. Es war "Business as usual", also der übliche Ablauf. Erst Probe mit Moritz, dann mit Johanna. Die Vorbereitung zum Ball läuft nun doch ganz anders ab als bisher. Wir müssen nicht mehr unter der Bühne jammern und heulen, sondern laufen als "lebende Tote" über die Bühne und verschwinden im Höllenschlund. Auch die Varieté-Szene ist jetzt etwas anders, da der "Damensalon" noch mit drangehängt wurde. Das bedeutet für mich, daß ich weniger zu tun habe, weil ich ganz zum Schluß erst "nackt" über die Bühne flitze. Dafür muß ich mich aber vorher umziehen. Heute war ich nachmittags zum Anprobieren des Nacktkostüms. Leute, es wird genial!

Mit Johanna haben wir dann eine Aufräum-Szene geübt. Aber das ist nicht weiter problematisch, da wir die gleichen Auf- und Abgangspositionen haben wie in einer anderen Szene. Zum Abschluß gab es dann noch die vollkommen umgemodelte letzte Szene. Mir persönlich gefallen beide, aber wahrscheinlich ist die neue Variante aus der Sicht des Publikums besser.
 

Kommentar hinterlassen

{Vorherige Seite} {Seite 10 von 90} {Nächste Seite }

Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Fotoalbum

Links

Kulturarena Jena
Theaterhaus Jena
Hanfried Squares
StayFriends

Kategorien

Theater

Letzte Einträge

Schwierigkeiten
Wer ist K├Ânig Ubu?
Eine erste Kritik
Premiere!
GENERALPROBE!

Freunde

patchylein
marischu
Vogtling