Lupine

13:01, 29.01.2011.. Freigelassen in Bastelkram

Neue Rechenmaschine

Umstrukturierungen im Büro haben auch was Gutes. z.B. werden alle PCs älter 2009 verschrottet. Verschrottet? Aber nein, aus den Büchern ausgetragen. Und an brave Mitarbeiter verteilt. Das Schätzchen ist gestern wohlbehalten am heimischen Schreibtisch angekommen. Der Mann hat Internetz drangetüdel, XP ist frisch installiert und jetzt ist auch der erste Blogeintrag raus.

Lalalala

.. 0 Ansichten .. Link


13:48, 25.01.2011.. Freigelassen in Bastelkram

Der Mauersegler- Nistkasten

Noch ist Winter, aber Dank Wärmeeinbruch und langsam länger werdender Tage hört man morgens schon wieder die ersten Vögel zwitschern. Schön.

Und weil wir jetzt einen großen Garten habe und der Mann die Werkstatt endlich fertig eingerichtet hat, bekommt er auch gleich mal was zu tun: Am Giebel der Scheune sollen Mauersegler brüten. Eine ganze Kolonie. Wir brauchen Nistkästen die so aussehen:

Hier noch die Bauanleitung

Bild und Anleitung stammen von der Homepage des NABU.

 

.. 2 Ansichten .. Link


07:49, 24.09.2009.. Freigelassen in Bastelkram

Kastanie

Hier das Ergebnis all meiner Mühen vom vergangenen Dienstag. Kein Mond, kein Litschi, eine Kastanie (vorsichtshalber mal dran geschrieben).

Nach der Hausaufgabe vom letzten Mal (lange gerade Linien, Bleistifte testen und ohne Konturen zeichnen) jetzt die praktische Anwendung.

"Wer lange gerade Linien kann, der kann jetzt auch kurze." sagt die Kursleiterin. Irgendwie hat sie recht. Aber Helligkeiten nur mit Schraffurlinien und wechselnde Stifte darzustellen fand ich trotzdem schwierig. Erst ganz am Schluss waren zwei starke Linien erlaubt. Seht ihr welche?

.. 5 Ansichten .. Link


12:53, 16.09.2009.. Freigelassen in Bastelkram

Zeichnen

Gestern Abend, der neue VHS Kurs fing an.

Die Location: Ein altes Bahnhofsgebäude. Eine ganze Wand mit Fenstern von der Hüfte bis zu den seeehr hohen Decken, vollgestopft mit Material, halbfertigen und fertigen Bildern, gemütlichen Sesseln und Drehstühlen, Musik aus einem kleinen Radio. Etwas chaotisch und zum wohlfühlen und arbeiten gemacht. Ein richtiges Atelier.

Die Leute: So unterschiedlich wie man sich das nur denken kann. Ein Rentner mit dicken Brillengläsern, neben der nicht mehr ganz jungen Tätowiererin. Skaterkids neben dem leicht vergeistlichen jungen Mann mit Rollkragenpulli und Baskenmütze. Eine Austauschstudentin aus Bolivien, ein Exknacki, eine Grundschullehrerin im Mutterschutz eine junge dame aus der Farb- & Stilberatung. Nicht zuletzt eine sehr nette Malerin, mit ruhiger Stimme, raspelkurzen Haaren und offensichtlicher Begeisterung für das was sie tut.

Die Aufgabe: Lege ein Blatt Din A3 quer vor dir auf den Tisch. Zeichne langsam eine Linie von rechts nach links, parallel zu Blattkante. Halte den Bleistift (B2) locker in der Hand, variiere den Druck und konzentriere dich auf die Bewegung von Hand, Ellebogen und Schulter.  Wenn du mit der Linie fertig bist: Mach noch 50. Aber bewusst, in wechselndem Abstand, genau parallel, nicht absetzten, gleichbleibendes Tempo. Wenn die 50 fertig sind, lege senkrechte Linien auf das gleiche Blatt.

Die Erkenntnis: Genau was ich wollte. Handwerkszeug, Technik lernen, kucken lernen. Ich bekomme Bilder aus dem Kopf nicht aufs Papier, weil meine unfähige Hand dazwischen steht, weil meine ungeübten Augen nicht schnell genug, nicht genau genug sehen. Und das wird jetzt trainiert. Nix mit Kreativität und individuellem Ausdruck. Basics. Vom schnellen Springen der Augen zwischen den parallelen Linien wurde mir tatsächlich flau. Und heute habe ich Muskelkater in der Hand von ungewohnten greifen.

Die Hausaufgabe: Lege eine Rosenblüte in eine Wasserglas. Zeichne die Rose ohne eine einizige Konturlinie. Lege ausschließlich Schraffurlinien zur Wiedergabe unterschiedlicher Helligkeiten nebeneinander. Variiere Abstand, Länge und Richtung der Linien. Probiere dabei die Farbtiefe deiner unterschiedlichen Bleistifte aus. Verwische die Schraffurlinien nicht, radaiere nicht. Und wenn du nichts zu tun hast: Zeichne gerade, parallele Linien und denk an deinen Ellebogen.

.. 5 Ansichten .. Link


18:17, 28.06.2009.. Freigelassen in Bastelkram

Wolle!

So, das Zeugs ist einigermaßen sauber und jetzt auch trocken.

Mit etwas Geduld und viel Essigreiniger habe ich die Wanne auch wieder sauber bekommen. Und so langsam frage ich mich wirklich, was ich mir dabei gedacht habe.
Ich messe Dingen die selbstgemacht sind und solchen, die sich über lange Zeit im Besitz, besser noch in Gebrauch befinden einen besonderen Wert zu. Das sind Sachen die sich von billigen Massenprodukten die man schnell kauft, benutzt und wegwirft deutlich unterscheiden. Etwas das so schön, praktisch oder solide ist, dass es überdauert lässt mich von einem zum anderen Ohr grinsen. Deshalb mag ich Trödelmärkte. Da findet man die Sachen die eben nicht weggeworfen werden, die jemand gegen Geld weitergibt.
Etwas das Wert hat, das schön, praktisch, solide und unter meinen Händen von Anfang an entstanden ist, sollen die Filzpantoffeln auch werden. Nur verlässt mich jetzt schon die Geduld. Überall sind schwarze Haare. Und gefilzt habe ich noch nie. Vielleicht mache ich eine Pause bis es Winter wird. Jetzt bin ich viel zu schwitzig für dicke Wolle... .. 10 Ansichten .. Link


11:31, 11.01.2009.. Freigelassen in Bastelkram

Basteln an der Wohnung

Gestern:
.. 3 Ansichten .. Link


{ Vorherige Seite } { Seite 1 von 3 } { Nächste Seite }

Über mich

Home
Archiv

Links

Lupicture Fotoblog
470er KV
Meine kleine Stadt
BUND
NABU

Kategorien

Bastelkram
Bücher
Denkste!
Einkauf der Woche
Gute Vorsätze
ja was denn nu
Lecker, lecker
Trautes Heim
Wind und Welle

Letzte Einträge

Fiese Viecher...
Puh...
Rettet den Wald,
Das gibt es ja auch noch...
Tulpe

Freunde

Kristof
Abalone
BB
Avalonia
Sui
FrauPommesrotweiss
Bine