22.12.2007
Ein Haartag
Heute morgen machte ich mir einen Sockendutt mit Fransen:


Anschließend ging ich in die HS um meine neue Homepage fertigzustellen. Ich war um ca. 11 Uhr dort und wollte spätestens um 15 Uhr wieder gehen. Allerdings ging ich schlussendlich erst um 15:48 Uhr.

Anschließend machte ich noch ein paar Besorgungen, sodass ich erst um 16:30 Uhr "zu mittag aß".

Heute kamen auch endlich meine aus den USA bestellten Flexi-8 Spangen:

Eine extra small, mit der ich perfekt das Deckhaar hinten zusammen nehmen kann.

Eine large, die ich eigentlich für den Gibson Tuck verwenden wollte. Leider bekomme ich ihn nicht hin :-(
Für einen Pferdeschwanz ist sie zu groß, da rutscht sie einfach weg.


Noch eine Large: Ein Weihnachtsgeschenk für Pia. Ich hoffe, sie kann damit eine Frisur machen. Ich dachte eigentlich an einen Pferdeschwanz. Aber wie gesagt, eine Large ist dafür zu groß.



Am Abend konnte ich es nicht mehr erwarten, die PHF, die ich mir vor ein paar Wochen gekauft hatte, auszuprobieren.

Ich färbte zwei Probesträhnchen, die ich in Alufolie einpackte.


Anschließend kam die Haube darauf:


Und schließlich wickelte ich noch ein Handtuch drumrum:


Dann hieß es 2 Stunden warten. Die vergingen vor dem PC aber wie im Flug.

Anschließend kam das Auswaschen und warten bis die Strähnen trocken waren.

Das Ergebnis:


Kaum ein Unterschied von der Naturhaarfarbe. Sie glänzen mehr und haben einen kaum wahrnehmbaren rötlichen Stich.
In den Spitzen, dort wo noch die chemischen Strähnchen drin sind, sieht man es eher.

Ich möchte trotzdem (vielleicht schon morgen) das gesamte Haar färben. Außerdem kann sich das Ergebnis nach ein paar Tagen noch ein bisschen verändern.


Geschrieben von ich um 23:52 | in:
Link | Weiterleiten |
Kommentare:


Kommentieren