Home : Profil : Archiv : Freunde : Fotoalbum : RSS Feed

30.08.2009 Gorleben-Treck-Tag 1

Geschrieben von Miriam am 30 August 2009 um 09:19 . 0 Kommentare. Link.

 

Miriam bloggt
Miriam bloggt in ihrem Bus

 

 

 Es geht los!!  Zwar nicht stilecht im Trecker, der hat gestern noch den Geist aufgegeben, sondern im VW-Bus: Ist aber eigentlich auch praktischer. Außerdem zählt Treckerfahren auch nicht gerade zu meinen Schlüsselqualifikationen und „ Grüne fährt Trecker in den Graben“ wäre auch nicht gerade meine liebste, erste  Überschrift gewesen. Heute morgen ging es überpünktlich los in Reddebeitz: Die Radfahrer (einer sogar aus Adendorf) standen an der Spitze und scharrten mit den Hufen. In Brome der erste Zwischenstopp. Grüne Kommunalos freuen sich über den ungewohnten Rummel. Die Eisdiele macht das Geschäft des Jahres. In Wendhausen stießen die Lüneburger und Uelzener dazu. Jetzt verliert man den Überblick...Wir rollen gerade durch Braunschweig, ein wunderbares Gefühl: Überall an der Straße stehen Menschen und winken. Vor dem so genannten „Schloss“ standen bestimmt 2000 Leute. Gigantisch: Robin Wood hat ein Riiiesen-Transparent an der Fassade des Schlosses gehisst. Die Stimmung ist gigantisch. In Menschen johlen in der Abendsonne....Der DGB-Redner will keine Wahlempfehlung geben, aber warnt vor Parteien, die für Laufzeitverlängerungen votieren. Weiß eh jeder, wer gemeint ist. Unter Applaus satteln alle auf und reihen sich wieder in den Konvoi ein. So viele rote Ampeln wie heute hab ich noch nie überfahren: Das ist das schöne am Konvoi-Fahren: Alle Ampeln sind gesperrt: Die Atomkraft-Gegner haben heute Vorfahrt! Jetzt geht’s raus aus der Stadt. In einer Kurve sehe ich zu ersten Mal FAST den ganzen Treck: Bestimmt 3 Kilometer lang! In jedem Ort stoßen neue  Fahrzeuge dazu: Trecker, Fahrräder, Wohnmobile, Vespas,  wir sind eine Stunde im Zeitverzug, aber das stört keinen. Wir sind im ASSE-Land. Die Menschen haben alle gelbe A`s dabei. A für Asse und für Aufpassen. So kann es noch eine Woche weiter gehen. Ich freue mich auf die nächsten Tage. BERLIN WIR KOMMEN! 

Treckstart
Miriam Staudte und Michael Pelke vor dem Start des Trecks
Grüner Asse-Anhänger
Rebecca Harms und Stefan Wenzel
Lukas und Bastian, Mitarbeiter der grünen Bundestagsfraktion, wünschen eine gute Reise
Niemals aufgeben!!!
Atomkraft? Nein Danke!
 Abendsonne am Schacht Konrad
 Abendstimmung am Schacht Konrad

 

  30.09.09 Abendsonne am Schacht Konrad... Schöne Stimmung, aber es wird dunkel
und alle wollen zum Übernachtungsplatz. Kurze Kundgebung also und weiter geht´s
zu RAstplatz. Oh, wie gemütlich: ein frisch abgemähtes Stoppelfeld. Egal, alle
bauen ihre LAger auf, die VolXküche reicht noch warmes, vegetarisches Essen,
eine Wohltat nach dem langen Tag.. Beste Geschichte beim Abendessen: Die Veganer
haben der Bäuerlichen Notgemeinschaft schriftlich mitgeteilt, dass Teller, von
denen Fleisch gegessen wurde, nicht im Spülbecken der VolXküche abgewaschen
werden dürfen: Wörtlich "das WAsser würde kontaminiert" werden...;-)...und so
wird´s gemacht. Wir sitzen noch in gemütlicher Runde. Einge gucken mit einem
Beamer Wahlergebnisse auf dem Stoppelfeld. Geschafft. Grüne in allen Landtagen
vertreten- auch im Osten! Super. Und eine Ohrfeige für die CDU, recht so. Warum
hat eigentlich noch niemand eine Parodie auf das CDU-Plakat gemacht: Statt
"CDU-Wir haben die Kraft"  besser "CDU: Wir haben die ATOM-Kraft".

Grüne Salzgitter
Christian Meyer
Christian Meyer in Salzgitter
Gedenkstein beim Schacht Konrad
Gedenkstein beim Schacht Konrad

Rastplatz am Schacht Konrad

Blick auf den Rastplatz am Schacht Konrad

 

Kommentare

Kommentare

Kommentare hinterlassen.

Navigation

{ Vorherige Seite } { Seite 9 von 10 } { Nächste Seite }

Avatar