Letzter eintrag aus neuseeland...der 3. Anlauf..

02:31, 21.06.2010. Von Mo

..ist das jetzt fuer mich diesen eintrag zu schreiben. Ich sitz grad wieder in Buisness Computing und versuch mich noch einmal. Ich habe gestern abend einfach nicht die richtigen worte gefunden. Das hier ist (wahrscheinlich) der letzte eintrag aus nzl, da ich nur noch 2 wochen hier verbringen darf und ich immer so viel zeit fuer so einen eintrag brauch. Ich haette die ganzen letzten wochen nie gedacht, dass ich das sage, aber ich will hier bleiben. Jetzt, in den letzten wochen, habe ich endlich das gefuehl auch zu hause zu sein und ich verstehe mich mit sue unglaublich gut. Wir wissen alle wie der andere tickt etc und das macht sich sehr bemerkbar. Wenn ich bedenke, wie ich vor ein paar wochen noch gedacht habe, ist das alles sehr verrueckt irgendwie..Jetzt verstehe ich aber endlich die leute, die gesagt hatten, wenn man wirklich was erleben moechte muss man ein ganzes jahr weggehen, da es sich sonst nicht lohnt. Ich weiss ganz genau was die damit meinen. Ich habe heute mit ein paar leuten geredet, die auch demnaechst abreisen und wir haben alle seit spaetstens gestern abend das gleiche gefuehl. Dass jetzt 2 wochen der leere bevorstehen, da die grossen events auf die man sich ein halbes jahr gefreut bzw vorbereitet hattte jetzt vorbei sind.  Ich hab naemlich das wohl spannenste wochenende in nzl hinter mir.

Am freitag war schulball. Ich hatte ja schon im vorfeld berichted was hier fuern hype war und demenstsprechen warn halt auch alle aufgeregt. Marcel und ich hatten die ganze woche zuvor beim wort "ball" nur an das deutschland spiel gedacht und wollten sogar erst zu hause bleiben um das zu gucken(gott sei dank ham wirs nich!). Ich hab mich also mit meinen jungs bei brad getroffen und mich da mit den umgezogen und fotos gemacht. dann zum ball, wo wir uns mit unsren dates getroffen haben. Gott sahen wir alle toll aus:) meine krawatte hat sogar einigermassen zu evas kleid gepasst, das hat mich richtig gefreut. drinne (war uebringens im forum north, son veranstaltungsding) haben uns dann eine riesen tanzflaeche, ne liveband und n dj erwartet. Also gaanz viel getanzt gefuehlte 5000 fotos geschossen und gegessen. Man sahen die leute alle toll aus, ich hab echt einige nicht wiedererkannt.  Sowas muessten wir in deutschland auch mal haben....und dann war der ball auch schon vorbei. 4 stunden, die mir so vorkamen wie 2. Danach mit mein jungs in brads jeep, da umgezogen und zum afterball(war nur 100 meter entfernt in som club). Da auch richtig geile atmosphaere, gaaanz viel getanzt, mit leuten unterhalten etc bis wir dann irgendwann um 4 rausgekommen sind. Dann haben wir beschlossen zu brad zu fahren und da zu pennen...problem: niemand war im stande zu fahren. Das hat dann letztendlich olli uebernommen.....

Als ich am naechsten morgen dann aufgewacht bin hab ich erstmal gedacht: ach du kacke und das solls gewesen sein? aber dann auch schnell wieder verdraengt weil ja am sonntag rockquest anstand. Samstag abend dann noch mal mit den jungs raus nach riverside und da n bissl auf ner bmx bahn gechillt. Renato hat dann auch noch brads auto kaputt gefahren(diese brasilianer aaagrr:@). Dann mussten wir wegen doofen umstaenden auch noch nach hause laufen...

Sonntag dann raus und erstmal 3 energy drinks gekippt. Man war ich aufgeregt. Mit marcel und fred zu tiki high, da n bissl rumgelungert und irgendwann warn wir dann auch dran zu spieln. Solide performance, keine feher , alles gut. Auf der buehne ging dann alles ganz schnell...und am nachmittag ist dann schon das angesprochene gefuehl eingetreten...

Wir hatten uns 5 monate auf dieses wochenende gefreut und jetzt ist alles schon vorbei. Ich will gar nicht wissen wie der abschied wird, ich wette da werden sehr viele traenen fliessen. Ich geniess jetzt einfach noch die letzten 2 wochen mit den leuten hier und mach das allerbeste draus. Hab gestern noch mit hanna geschrieben und irgendwie kann man sich echt nich vorstellen, hier jetzt ausm alltag raus und ins gewohnte deutschland wieder reinzukommen.

Ich schreib jetzt so als fazit nochmal, dass das wahrscheinlich die geilste zeit meines lebens hier war, ich hab so tolle leute kennengernt, sowohl andere internationals aus oesterreich, schweden, brasilien, daenemark und deutschland als auch kiwis. Ich hab ne sehr durchwachsene zeit mit meiner hostfamilie verbracht, rueckblickend aber doch ziemlich glueck mit der familie gehabt. Ich war auf der suedinsel, hab gigantische landschaften gesehen, bin ausm flugzeug gesprungen, durch einen canyon geswingt und zum schluss mit simon n geiles wochenende in auckland verbracht. Ich habe wirklich jedes wochenende zum teil die geilsten parties ueberhaupt gefeiert, sehr nette maechen kennengelernt, bestimmt ueber 80 km mit marcel im laufe der zeit durch whangarei gelaufen(beinhaltet unsren schon legendaeren walk von riverside nach kamo nach rafaels party, den marcel komplett mitgefilmt hat) und brads jeep von irgendwo aus der pampa nach kamo geschoben. Ich lag ich weiss nicht wie viele stunden an den whangarei falls und hab mit marcel lyrics geschrieben, hab 5 monate mit "In Average" meinen eigens geschrieben song und unser breaking the law cover einstudiert und damit jeweils beim schulkonzert und landesweit groessten rockcontest aufgetreten...diese woche werden wir das alles aufnehmen. Auch hab ich nach langem ueberlegen mein kaha-tattoo bekommen(was ich immernoch nicht bereue) und dabei tolle videos aufnehmen lassen. Mit sue und caleb war ich am anfang beim bay of islands und hab den treaty of whaitangi besucht und 2 wochen spaeter sind wir zu den highland games nach themes gefahren. Es gab wie von der organisation angekuendigt hochs und tiefs aber muss ich sagen, dass ich 85 % der zeit nur hochs hatte. Gegen ende kam jetzt halt mit dem ball noch das aufregenste event, bei dem ich sehr viel spass und ein sehr tolles und huebsches balldate hatte...

Ja faellt mir schwer, das zu sagen aber ich glaub DAS ALLES war schon Neuseeland..

Ich gehe nicht davon aus, dass sich ausser party noch sooo viel erzaehlenswertes ereignen wird in den letzten 2 wochen, aber mal schauen.

Ich sag cheers und bis deutschland leute!

 

Nicht mehr soo lange...

08:05, 26.05.2010. Von Mo

bleibt mir noch. Und die ganz grossen events stehen in meinem letzten Monat noch vor der tuer.

Ein fuer mich grosses Ding hab ich vor 2 Stunden abgehakt: Mein Tattoo: Ja es ist drauf und ja ich bin verdammt gluecklich. Ich kanns kaum glauben, dass das ding mich jetzt fuer ewig begleiten soll. Naja ich hab ein sehr schoenen Begleiter auf der Haut, das finden auch die anderen. KAHA haelfte ausgefuellt haelfte leer aufm linken Arm..sieht hammer aus. ach ach ach (stolz sei).

Ansonsten geht hier wie gehabt alles seinen weg, ich hab mich mehr denn je eingelebt. Die wochenenden sehen immernoch aus wie am Anfang und ich muss verdammt noch mal lange suchen bis ich irgendwo bilder von mir finde, die nicht auf parties aufgenommen wurden(was man dann meistens auch ganz deutlich sieht). Die planungen fuer mein wochenende an queenstbirthday sind am laufen und ich hoffe mal ganz stark, dass das alles klappt und ich bei Simon 4 tage bleiben kann.

Mit der familie is alles wie immer, sprich manchmal bis 70% der zeit fuehl ich mich halt keineswegs wie in einer familie und die anderen 30% hab ich supertolle gespraeche mit denen und denk nur "die sind so nett...". Ich denke wuerde ich fuer ein ganzes jahr hier sein haette ich schon lange getauscht aber ich kann ja nicht sagen, dass es mir richtig schlecht geht. Sie interessieren sich nur einfach nicht so sehr fuer mein leben, aber das mag daher kommen, dass sie denken ich komm (offensichtlich) super klar hier und brauch keine familie in dem sinne. Das sagt auf jeden fall unsere homestay coordinatorin. Ich versuch einfach noch das beste aus der restlichen zeit zu machen und nen netten abschied zu haben. Sie wollen auf jeden fall zu unsrem 2. auftritt kommen, was ich schon mal gut finde..

Die musik laeuft auch absolut super, unser song sitzt und wir sind dabei an unseren(mehr oder weniger guten) gesangspassagen zu arbeiten. Der gig(rockquest) ist uebringens 5 min von mir entfernt, also besser gehts nicht. Wir rechnen uns mittlererweile wirklich reelle chancen aus sogar in die 2. runde zu kommen, weil einem die hauptmelodie einfach nicht mehr aus dem kopf will....ich hab deshalb mal unseren musiklehrer angesprochen, ob es moeglich ist unsren song aufzunehmen und tadaa...er hat uns zugesichert in den naechsten wochen alles im proberaum abzunehmen und es im schuleigenen Studio zu verarbeiten zumastern etc. heisst: ich bringe ne cd mit meinem eigens geschriebenen song aus nzl mit:D geiler gehts echt nicht. Wahnsinn..

Joa ansonsten halt der ball am 18., das schulkonzert am 3. und mein abschied am 4.juli...unglaublich ein monat und ich bin hier weg....:( kann man echt nicht glauben, dass das schon wieder vorbei sein soll. Freu mich aber echt auf zuhause...endlich wieder richtiges brot....

Cheers Leute

(mir faellt kein titel ein)...

02:01, 6.05.2010. Von Mo

...und das hat auch nen grund: es gibt einfach nicht mehr so viel spannendes zu berichten.

hallo erstmal ausm computerraum in der journalismus stunde. Ich wuerde liebend gern hier etwas neues und spannendes reinschreiben aber mir faellt echt nich so viel ein. Hab das gestern mit marcel besprochen und wir sind auf den schluss gekommen, dass das leben hier so dermassen in den alltag uebergegangen is, dass es kaum noch spannende events gibt. Sogar die parties werden normal und ich bhin schon lange nich mehr so keen undbedingt jedes we auf 2 parties zu gehen. Das interessanteste zu berichten ist wohl noch, dass anscheinend ganz kamo high school im ball fieber ist und es derzeit kein andres gespraechsthema  gibt. "hast du schon n balldate?" "ne, du?" "nee". die meisten dieser konversationen finden zwischen maedels statt. die machen sich hier son stress. bis freitag werden noch die tickets verkauft und es ist hier n riesen hype. jeden tag hoert man von ner andren story wo n kerl noch n maedel im letzten moment gefragt hat. Ich, der das alles aus deutschland nicht kennt, finde das alles seeehr spannend:D gestern waren marcel und ich im suit hire shop und wollten uns einkleiden lassen. tja aber such dir da erstmal das richtige aus, zumal ich das kleid meines dates noch nich gesehn hab. Eva kommt dann heute ma mit und sagt was sie gut findet. Ach, is das alles spannend.

Mit der Familie laeufts jetzt auch wieder gut, nachdem sie mich letztens so  heftig angeschissen hatte wegen irgendeiner sache die ich wohl gemacht haette. Dabei stand ich nur im bad nd hab ich fertig gemacht. Danach war ich kurz davor zu unsrer koordinatorin zu gehen, weil sowas passiert den anderen nicht, und son wutausbruch hab ich auch in deutschland daheim noch nicht erlebt(!!). Naja auf jeden fall wusste sie dann wohl, dass sie mist gebaut hatte und seitdem ist siee gaaanz lieb zu mir. Soll mir recht sein:)

Tjoa das wars auch fast schon wieder....Ach nee gar nicht wahr. Gestern hab ich n riesen paket bekommen. Ich dachte schon schoko aus deutschland oder so aber nein. Rockquest war der absender. ich geoeffnet und tadaaa:  4 rasier, 4 schweissbaender, rabattkarten fuern rockshop, n drumstickset, und und und. Anbei n schreiben wo drin stand, dass wir jetzt offiziel da angemeldet sind und wir als vorgeschmack von den sponsoren n paar geschenke bekommen. Jop dankee. in dem schreiben stand aber auch, dass wir bei dem gig deren gitarrentechniker benutzen sollen, und so. techniker? da wurde uns so richtig klar, bei was fuer nem riesen ding wir uns da angemeldet haben. 10 dollar eintritt kostet das. Ach du scheisse, jetzt ham wir panik und gehen heute erstmal proben. haha bin ma gespannt ob wir das alles gebacken bekommen. Allerdings hab ich damit den grossen gig in nzl den ich mir am anfang gewuenscht hatte. 

Jaja das wars jetzt auch wirklich. so ich schreib jetzt ne email an mopo um 2 pauli-paderborn karten fuer mama und papa zu gewinnen :D   WIR SIND 1.klassig!!!!

viva st.pauli und cheers leute

mo

South Island Tour

10:09, 19.04.2010. Von Mo

Ja Leute, da bin ich wieder...ganz frisch und knackig von der south island zurueck gekehr und ich kanns eig kaum fassen, dass das schon wieder vorbei ist. Mag sein, dass ich mich irre, aber so ganz direkt danach muss ich sagen: das waren die schoensten 10 tage in meim leben. So viele wunderbare dinge hab ich vorher nicht gesehen. Die Gruppe mit der ich gereist bin war so wunderbar, alles so tolle leute...

Ich wollte grade eben eig anfangen von vorne bis hinten alles zu beschreiben und da ist mir aufgefallen, dass ich dann nie fertig werden wuerde, so viele eindruecke habe ich gesammelt. Also fass ich mal alles zusammen. Angekommen in Christchurch hab ich gleich mein chaos kompanen demian wiedergefunden...den kannte ich ja schon...hehe hatten uns erst mal viel zu erzaehlen. und dann gings auch schon los. Einmal komplett die Strecke ueber nordem einmal rings um die Insel. Gigantisch...gesehen hab ich so ziemlich alles was da unten schoen ist. Es ist mir echt schwer hier jetzt alles geordnet aufzuschreiben. Wir waren in Doubtful sound, was einer riesigen Fiortlandschaft entyspricht und mit regenwald ueberdeckt ist. da sind wir mitm boot rein und waren da auf diesem boot auch eine nacht. Zwischendurch mitm kayak da durch... einacfh nur traumhaft...wir sind ausserdem mitm helicopter ueber 2 riesige gletscher geflogen und haben trotz wolkendecke gigantische fotos gemacht...abends hab ich in dem ort dann auch noch henrike und 2 andere vertraute gesichter getroffen...schon witzig. Wir waren in queenstown, wo ich sky diving und canzon swing gemacht habe. Leute ich sag euch es gibt nichs geileres auf der welt und es ist echt schwer zu beschreiben wie grandios beides war...bestimmt eins der tollsten gefuehle der welt aus 4km ausm flugzeug zu springen...queenstown ist uebringens wunderschoen...da koennte ich den rest meiner tausenden an tagen verbringen...(SCHWAEEEERMM). Wir sind mit den kayaks an einem grossen national park vorbeigekayakt und sind an einem traumstrand gelandet. anschliessend durch den national park zurueckgewandert...Ich weiss echt nicht was ich noch sagen soll, das denken daran faellt mir immernoch schwer, weil es einfach so viel auf einmal war. Wir hatten JEDEN Tag so viel programm, dass man i.wann den ueberblick verloren hat.

Am ende waren fast alle ziemlich bedient...nach einer echt super lustigen abschlussnacht(wo so ziemlich keiner wirklich viel geschlafen hat) waren am naechsten morgen alle etwas bis masslos traurig, dass es zu ende war. sowas tolles wie diese insel hab ich wie gesagt noch nicht gesehen, die gruppe war super, ich hab neue leute und namensvettern kennengelernt und wir hatten einen super tourmanager und super betreuer mit denen es immer lustig war.

Vllt etwas schwer das jetzt so zu lesen, aber besser bekomm ich das i.wie nich hin. Alles noch sone sosse in meim kopf, die mich immernoch auf wolke 7 schweben laesst. Ich haette nie gedacht, dass ich einmal im leben so tolle Bilder machen wuerde, dass ich selber denke, die sind computeranimiert oder so.

Wer bilder sehen moechte und zufaellig facebook oder svz hat kann das da machen. Sonst an die familie richten.

Cheers leute.

Fast die Haelfte rum.. (Alltag, Balldate und Tatoo)

02:34, 4.04.2010. Von Mo

Schon unglaublich. ich konnte gerade meiner eigens getippten ueberschrift nicht ganz glauben. das soll schon die haelfte gewesen sein? unglaublich. absolut unglaublich. mir kommts vor wie gestern als ich mit genosse demian im orientatioon camp in auckland die sonne genossen hab. tja und von nun an gehts fast schon wieder runter  vom berg.

Mir gehts immernoch sehr gut, ich kann mich nur in seerh wenig punkten beklagen, und aus deutschland hoere ich immer wieder, dass ich nach meinen eigenen angaben den besten und unproblemtatischsten aufenthalt habe von allen leuten die im ausland sind.

Schule laeuft immer noch super und konnte sogar die ersten guten ergebnisse abliefern; in journalismus hab ich ein merrit in einem essay ueber james bond bekommen. ich war ganz stolz. Aus sue und caleb bin ich immernoch nicht schlauer geworden, manchmal oh und manchmal wirklich absolut grundlos buh. dann krieg ich von ihr manchmal volle breitseite. naja. ich war gestern abend mit den beiden beim thai essen. das war lecker..suuper. mum und dad hatten gesagt ich soll die beiden mal auf unsere kosten zum essen einladen. also gestern der erste samstag seit langem nicht auf party. aber das war auch gut so, denn ich war noch soo fertig von freitag.

da waren wir naemlich bei tal( n kumpel ausser schule) und haben so mit 15 leuten barbecue gemacht. im anschluss haben wir dann da in zelten geschlafen(oder eher versucht). hab kein auge zugemacht und mich dann schliesslich um 5 uhr morgens mit marcel draussen hingesetzt und geredet. das war eine der haertesten naechte seit langem. Um 7 sind wir dann auf die tolle idee gekommen von tals haus(seehr weit ausserhalb von whangarei) mit der aufgehenden sonne im ruecken nach whangarei zu latschen. von muedigkeit keine spur und seehr gut gelaunt sind wir dann 200 meter gegangen bis ich keine lust mehr hatte und den daumen rausgehalten hab. 2 sekunden war der daumen draussen als das erste auto anhielt und uns eine frau ohne lang zu ueberlegen mit nach whangarei genommen hat. das war schon das 2. mal(nachdem uns letztens eine frau zur schule gefahren hatte), dass wir erfolgreich die daeumchen gelueftet haben. sowas zeigt auch mal wieder wie die leute hier drauf sind. in deutschland wuerde ich nicht mal auf die idee kommen so eine aktion zu bringen. zu hause angekommen erst mal hingelegt und 6 stunden durchgeratzt.

nach solchen tagen und aktionen wuensche ich mir manchmal, dass das hier nie wieder endet, und der gedanke, dass ich die meisten nie mehr wiedersehe macht mich so traurig. naja wir wollen aber ja nach vorne gucken und den rest geniessen.

Die letzten wochen ist sonst eig nicht so sehr viel aufregendes passiert. meine wunde an der kniekehle(hat alina verursacht beim versuch mich in den pool zu schmeissen) ist wieder verheilt, und ich hoffe demnaechst nach 3 wochen ohne bewegung wieder laufen zu koennen. das hab ich auch ganz doll noetig. einige werden es nicht fuer moeglich halten, aber ich werd fett. also dick um bauch herrum. zwar auch relativ muskuloes oben herrum( pushups:D) , aber ich brauch ganz dringend bewegung.

Ausserdem habe ich eine fuer mich sehr wichtige sache abgehakt. ich hab ein date fuer den schulball im juni:D ...sie heisst eva und kommt aus reinland-pfalz..manche die was aus letzem jahr mitbekommen haben , sollten jetzt was bemerken. haha schon lustig. naja auf jeden fall hab ich ein tolles date erwischt,freu ich mich riesig auf den ball und werd dann mal in meiner tanzkurskiste gucken ob ich noch etwas drin finde.

und ich hab mich entschieden ein tatoo machen zu lassen. klein aber fein auf den linken oberarm. manche moegen denken: man was fuern idiot. aber meine entscheidung steht schon fast fest mit der einfachen begruendung dass ich eine permanente erinnerung an eine der schoensten zeiten meines lebens haben moechte. Es wird ein einfaches maori wort sein, dass mir ausserdem viel bedeuten sollte. Ich tendiere zu kia kaha oder nur kaha (sei stark!, gib nicht auf!, geh weiter!). ich werde es wohl gegen ende machen lassen.

So meine haende tun schon wieder weh aber ich bin mal wieder gleucklich alles hier reintippen zu koennen. Heut abend ist mein tagebuch dran, wo ich dann alles unzensiert reinschreibe;)

Mittwoch geht die suedinseltour los und ich kanns kaum erwarten. ich glaub es wird soo toll:) dienstag abend wird gepackt, wie sich das gehoert.

Also machts gut

MO

 

Alltag

01:14, 20.03.2010. Von Mo

Moin Moin,

ich nutz das jetzt mal aus, dass sue nich da ist und schreib hier rein. sonst ist der pc naemlich in letzter zeit immer von ihr reserviert , weil sie so viel fuer ihr studium lernen muss. Bei mir geht das alles hier immer mehr in den alltag ueber und die allertollsten dinge werden solangsam normal. Manchmal wuenscht ich mir das waer anders, da ich eig jeden moment hier geniessen will. Es ist nach wie vor alles super toll hier, ich hab tolle freunde, die schule liegt mir immernoch super( eig nur am relaxen), ich hab jetzt angefangen fussball zu spieln und auch musikalisch is alles perfekt. Ich weiss nicht ob ich schon mal erwaehnt hatte, dass ich mit 3 freunden(fred, marcel, beau[hat josh ersetzt]) auf den groessten nationalen schueler musik contest zu arbeite. wenn nich mach ich das jetzt: wir studieren in jeder musikstunde mein selbstgeschriebenes stueck ein, und wollen im juni in whangarei bei dem contest auftreten:) langer anmeldeprozess aber das ist es uns wert um in neuseeland auf der buehne zu stehen. wie auch immer das bassspielen verlerne ich auf jeden fall nicht.

dann hab ich wie gesagt mit fussball angefagen. wir waren letzte woche schon das erste mal beim oertlichen club( tikipunga fc) zum probetraining. das ganze system in so einem club hier zeigt mal wieder wie gelassen das alles ist. es gibt nich i.wie  a b c jugend und so. es gibt einfach ein altes team und ein junges. wir ham dann beim alten mitgespielt(fast alles erwachsene) und ham festgestellt(achja wir ist marcel und ich) dass das genau unser niveau ist:). marcel hat noch nie zuvor in einem verein gespiel und mehr muss ich zum level das hier gespielt wird auch nicht sagen... ich war das erste mal seitdem ich aufgehoert hab ein wenig traurig und shockiert und hab mich gefragt wo die 10 jahre fussball geblieben sind da doch schon das meiste komplett abhanden gekommen ist. dann warn mittwoch auch noch die trials fuer soccer in der schule wo ich aber nicht war. hamish, n kumpel der das team leitet, hat gesagt ich brauch mir keine sorgen machen er arrangiert das fuer mich und da wurden eh nur die crappy spieler aussortiert. naja wir werden sehn wies laeuft.

tjja und dann rueckt auch die suedinsel tour immer naeher. ich kanns kaum erwaretn das wird soo geil und ich wwerd versuchen das alles aufzusaugen. und ich seh demian andreas und julian und so wieder das wird auch lustig^^ hab ich schon erwaehnt dass ich n tagebuch schreibe jetzt? hab angefangen nachdem mein opa mir n breif geschrieben hat und mir das geraten hat. is eig n gutes ding auch wenns gut waer wenn das niemals jdm liest...

mit der familie laeuft eig auch noch. das einzige ding das es zu bemaengeln gibt is dass mir immer klarer wird, dass ich hier keine chance hab ein richtiges mitglied der familie zu werden, da die beiden halt immer zusammenhalten und auch, wie ich manchmal mitkriege, was hinter meim ruecken machen ohne i.wie mit mir zu reden. naja sehr sehr  schade aber dafuer hab ich halt open end am we;) gestern hab ich mit mein jungs wieder n dvd abend gemacht( fred[denmark], marcel, olli).  marcel fungiert hier immer mehr zu meim aller besten kumpel, wir sehn uns i.wie jeden tag (wohn 100 meter ausnander) und hoff ma ganz stark, dass wir in deutschland auch wad machen koenn(wohnt in sasel). heute ist dann wieder dick party angesagt bei rafael. mit dem hab ich mich auch angefreundet, n total netter kerl aus brasilien. mir ist aufgefallen, dass hier i.wie 80 prozent der internationals aus germany und brazil kommen. schon witzig i.wie. party ist hier aber auch nix besonderes mehr so langsam. am anfang immer so euphorisch ist es halt jetzt jedes we so, dass wir i.wo mitm taxi hinfahrn, spass haben und wieder zurueck fahrn. aber trotzdem geniess ich das in vollen zuegen, da man die art von parties in germany einfach nicht erlebt.

zur schule gibts eig nur zu sagen, dass ich mich in 2 faechern, naemlich englisch communication und journalismus anstrengen muss(essays schreiben und so) und im rest oed, maths und so nur relaxe. eig ne ganz coole mischung.

zum schluss bleibt mir noch zu sagen, dass ich oft an deutschland denken muss, an meine leute und alles, und ich mich richtig freue wieder zurueck zu kommen und alle wieder zusehen. auf der anderen seite aber auch wohl die schoenste zeit meines lebens durchmache und nur noch 3 monate uebrig sind und ich am ende wohl denken werde: fuck warum hab ich das nich mehr genossen. heimweh hab ich auf jeden fall nicht.

also wohl die perfekte mischung:) .

cheers

 

Fast ein Monat hier=)

01:06, 25.02.2010. Von Mo

Tateluee,

ich bin grad im computerraum und soll eigentlich research ueber die beatles betreiben, aber da ich druck aus deutschland bekomm schreib ich jetzt mal was hier rein.

Es gibt eig ziemlich viel zu berichten und ich fang mal mit dem vorletzten wochenende an. Da war ich naemlich das ganze wochenende mit sue und caleb in paeroa(suedlich von auckland) auf den jaehrlichen highland games. freitag angereist, im motel uebernachtet und dann den ganzen samstag auf den games. Im grossen und ganzen war das echt toll und ich hab mich rieseig gefreut, als ich da ankam. Ueberall dudelsackleute die ne tolle elodie spielten. Hat mich an den schottlandurlaub erinnert. Tja aber nach spaetestens 2,5 stunden haette ich den am liebsten das dudelding aus der hand genommen und um die orhn geworfen. Ich glaub ich will die naechsten 5 monate nix mehr von dudelsaecken wissen , weil das geht einem echt auf die ----, wenn da geschaetzte 200 leute dudelsack leute den ganzen tag spielen. Das gute wiederrum war, dass die halt sone richtigen dands hatten und dann den dudelsackband contest hatten, was dann wieder abwechslunsgreicher war -> da waren naemlich schottische trommler dabei:D die mochte ich. Joa der rest des tages bestand dann aus essen, zuhoeren und auf der tribuene sitzen. Ja die tribuene...ne kleine tribuene mit blick ueber das ganze areal. war eig ganz nett zumal ich von da aus nen tollen blick auf meine neuen liebelingssportarten hatte. Ich nenn das jetzt einfach mal "riesenpfeileraufstellenundumschmeissen" und "sandsackmitnerheugabeluebereinrugbytorschleudern". Das war echt toll und sehr amuesant anzusehen:) Zwischendurch wurds langweilig aber dafuer hab ich abends dann schoen mit caleb und sue indisch gegessen.

in der woche danach gibts nich so viel wissenswertes. Mein alltag besteht eig aus schule und danach treff ich mich zu 90 prozent der zeit mit marcel und geh entweder zum supermarkt(gross!) und bummel da rum oder ich mit ihm im falls-tal laufen und hinterher in den wasserfaellen schwimmen. Laesst sich echt leben so! In outdoor education hab ich die rolle beim kayaking immernoch nicht geschafft. Ist aber sehr schoen waehrend des schultages als fach in den pool zu gehen und da kayaking zu ueben. Ich liebe das schulsystem hier!

So Freitag war dann eigentlich eine internationals party von mir und marcel geplant, was dann aber wegen verpflegungsorganisatorischen(nenn ich jetzt mal so) gruenden bis um 8 uhr nur aus rumsitzen bestand. Danach sind wir ( renato&rafael(brazil), marcel, olli, alina, beeke und ich) zum nem tollen plaetzchen im falls tal gegangangen, haben ""gechillt"" und die sterne angeguckt. Hab ich das schon erwaehnt? leute son himmel habt ihr noch nicht gesehn ich sags euch. Ich hab immer gedacht der sylthimmel oder der agyptenhimmel waer toll aber der....boaah. Waehren da nicht diese baume gewesen haetten wir auf die Milchstrasse gucken koennen, die zum anfassen nah schien, wie ich dann samstag herausgefunden habe.

Tjaa da war naemlich wieder party tiime. Die woche ueber hatten wir von megan(die is groesser als ich.ehrlich) gehoert dass sie ne geb. party schmeisst. hoho das war toll. ein rieesen haus mit nem riesen grundstueck ausserhalb von whangarei, und ne menge leute. Eigentlich waren nur renato, marcel und ich eingeladen aber daraus wurde dann ein Taxivan mit 9 internationals, davon 7 deutsche. Uhuh ich kann immer noch schwaermen. hab mich super toll mit leuten unterhalten, dann nachts die sterne angeguckt(diesmal auf soner anhoehe ohne irgendlwelchen lichtern) und den milkyway(nicht der schokoriegel) ueberm kopf. toll. danach da uebernachtet und morgens ein tolles beacon und eag fruehstuck von den eltern serviert bekommen. Nice.

Das wars eigentlich auch shcon bis jetzt, morgen abend ist die naechste party at christine's(keine ahnung wer das ist). was das angeht hatten die wirklich recht hier ist jedes wochenende party. In music haben wir jetzt ne bandformation nachdem uns der lehrer erzaehlt hatte, dass wir im mai an nem bandcontest in whangarei teilnehmen koennen. also studieren wir(marcel, fred, josh und ich) jetzt grad n song von mir aus deutschland ein:D

ja das wars erstmal, wenn mir noch was einfaellt schreib ich wieder;)

gruesse aus 24 grad whangarei:D

 

 

 

Gestern eine Woche hier

01:10, 6.02.2010. Von Mo

halloeleee,

ich sitz hier grad so rum und schau caleb beim rugby gucken zu und ich schreib jetzt mal

was hier rein, weil ich hab echt so viel zu berichten:D

also fangen wir mal mit der schule an..dienstag war ich das erste mal da und war n bissl aufgeregt als ich da angeschlendert kam. aber als ich dann die deutsch redende gruppe da stehen sah, ging das eig wieder weil man sich halt schon n bissl heimischer fuehlt wieder. dann hab ich mich erstmal als daene ausgegeben und damit meinen jetztigen homie marcel kennengelernt. die gruppe der internationals besteht aus 10 schuelern oder so davon 8 oder so in year 13(einschliesslich mir: keine uniform:D) und beinhaltet 5 deutsche glaub ich. alle total nett und im moment der kreis mit den ich so abhaenge. detailliert sind das renato und marcel. renato ist marcels(also from hh) gastbruder und kommt aus brazil. bis gestern haben wir dann eigtentlich nur vorbereitung gehabt, die schule kennengelernt und unsere faecher gewaehlt. die schule ist der megahammer. so familiaer kennt man das nicht aus deutschland, der schulleiter haengt manchmal mit uns ab und alle sind immer so freundlich. toll. gestern haben wir dann unsere timetables bekommen und sind in die kurse gegangen. gewaehlt hab ich letztendlich english communication, maths, buisness computing, music, media journalism und outdoor education. montag gruende ich mit marcel in music ne band mit der ich dann waehrend des unterrichts in einem der raeume proben darf. geil.

ich glaub in der ersten woche hab ich mehr nummern gespeichert als ich vorher drinn hatte. unglaublich wie schnell man neue leute trifft wobei ich auch sagen muss dass es sehr viel einfahcer ist mit internationals friends zu maken als mit den kiwis. aber das laeuft auch einigermassen: ich hab naemlich in meiner whanauclass(sowas wie bei parry hotter diese einteilungen da mit haffelpaff und so schwer zu erklaeren) 2 nette maedels sind mit denen ich gut auskomme und die mir voll nett helfen immer:D tjaa das sind wohl die ersten richtig guten kiwi kontakte weil ich die beiden hab ich gestern auf meiner ersten party getroffen..

jaha ich war naemlich gestern auf meiner ersten neuseeland party die ich mit marcel und renato besucht hab und ueber diverse kontakte dann irgendwie reingerutscht bin:D das macht spass da, ich mag die partys jetzt schon(die meinen hier ist wirklich ohne ausnahme jedes wochenende ne hausparty irgendwo). waren nicht so viele leute da(20-25 oder so) aber dafuer eine gaanz angenehme und tolle stimmung. laeuft echt alles klasse zumal meine mum extremst gechillt ist und ich gestern auch nicht grade frueh zu hause war.

das war doof eig. weil heute mussten wir um 7.30 raus. meine mum war so nett und hatte uns in einem bus plaetze reserviert um nach waitingi zu kommen wo heute der nationale feiertag gefeiert wurde( die feiern diesen treaty dass maori und weisse sich vertragen ziemlich complicated). wieder tolle neue eindruecke und den fantastischen view ueber bay of islands(super traumhaft).

und jetzt bin ich extremst platt wie eig in den gesamten letzten tagen.

ich geh naemluch seit 4 tagen mit marcel laufen. und zwar durch das tal des whangarei falls(wasserfall). das ist sooo toolll. das ist 2 minuten von hier entfernt 50 meter weg von der stadtgrenze und sowas hab ich noch nie gesehn. so viel natur und traumhafte landschaft. da geht einem das herz auf. und donnerstag bin ich dann den weg abgelaufen mit marcel und hab das alles aufgenommen. die videos sind so toll da koenn sich ma und paps schon drauf freuen. achja und natuelrihc die tante die schon immer hierher wollte aber nie konnte;) wer 1-2 bilder sehen will..da sind welche bei svz drinne.

sooo jetzt hab ich euch mal wieder viel input gegeben aber mir ist eigentlich egal ob ihr  das alles durchlest weil das is schon toll genug das alles mal auf deutsch loszuwerden da es schon halt noch schwer is manche eindruecke auf englisch auszudruecken.

also cheers und machts gut ihr schneemaenner :D  (26 grad heute)

First Impressions

19:32, 1.02.2010. Von Mo

Moin Moin :D
 
das ist jetzt der erste Eintrag und ich dacht mir ich schreib ma über die ersten Tage..

Erstmal zum Flug: Als ich Mittwoch in HH am Flughafen war dachte ich nur so fuck 22 H stunden im Flugzeug
rumgammeln...aber nach dem (vergleichsweise unrührenden) Abschied ging alles eigentlich relativ schnell. Nach sehr kurzem Flug Ankunft in Frankfurt und Orientierung was sich am Anfang als schwer rausstellte.
Aber ich hatte ja noch die Nummer von der Anna aus München und so hamma dann schnell die anderen getroffen die
nach und nach eintrudelten. Ganz nett die Truppe. Der Rest lässt sich schnell zusammenfassen. 10,5 h nach Singapur da ne h Aufenthalt,
dann 6,5 h Stunden weiter nach Sydney, von da weiter nach Auckland. Ich bin vor Hunger fast gestorben obwohl ich
die Leute im Flugzeug doch schon immer gefragt hatte ob ich nich deren Essenauch noch bekommen könnte-.-
Nachdem ich mir ne Tablette reingepiffen hatte hab ich dann auch schön gepennt das war auch soweit ok.
Das Highlight war dann die Ankunft in Auckland. Erstmal n halber Klimaschock, bei 25 Grad auch logisch
(ihr armen Säue habt noch Schnee?) aber dann durfte ich erst mal meinen so toll gepackten Koffer auspacken
um meine soccerboots von ganz unten rauszuholn weil der Typ da das Bedürfnis die für mich zu putzen
und die Grasreste zu entfernen.. a bit strange aber naja. Ich dann raus ausm Flughafen mit Demian(nice Guy!)
Foto machen..aufm weg dahin wurde ich dann erstmal fast überfahren. Achja, die fahrn ja auf der anderen Seite.
Danach ab in den Bus und ne halbe Stunde durch Auckland ins Orientation Camp. Ich hab mich bei dem wort "camp"
schon seelisch auf Zelte eingestellt. Das wär ja mal megascheiße nach so nem anstrengendem Flug noch zelten.
Aber als wir da ankamen waren wir baff. Ein eigenes Gebäude à la Deutsche Jugendherberge nur für uns
(10 oder 11 Deutsche) und 3 Brasilianer.
Den Rest des Abends haben wir uns dann entspannt. Am nächsten Morgen gings um halb 6 hoch.
Also erst für mich...dann für die Anderen..mir war ne Mücke ins Ohr geflogen.
Dann hatten wir nach dem Frühstück nen 3,5 Stunden Workshop wie das so ablaufen wird in den Familien, alle Formalitäten Insurance etc..
Danach Fr
eizeit. Also war langweilen und in der Sonne(hab ich die hohen Temperaturen schon erwähnt?)liegen angesagt.
Dann war der Tag auch schon wieder zu Ende und wir sind schlafen gegangen.
Fazit dieses Camps: Super schön, Sonne satt und viel Langweile. Ein Bisschen was
über das brasilianische Partyleben haben wir auch erfahren, wenn auch nur in Brocken( die konnten
fast kein Englisch), und ich weiß jetzt dass ich im Schlafe rede.

Tja und am Sonntag gings dann los: Abreise zur Gastfamilie
Shuttlebus um 9 Uhr richtung Airport. Airport? Tjahaha. Ich hab an dem Morgen nämlich erfahren,
dass ich die 150 Km nach Whangarei fliegen darf. Ich konnte mir also schon ausmalen welche Größe
das Flugzeug haben sollte :S
Am Flughafen noch ganz gemütlich die Koffer umgepackt, weil jeder 2. von uns(inclusive mir) mindestens
3 Kilo zu viel dabei hatte, noch mal zusammen gegessen und dann ab die Post.
Mein Flug wurde aufgerufen und ich bin zu meinem "Gate". Mit mir kamen 5 andere Leute.
Durch den Gate hindruch und mit einem Mal stand ich aufm Rollfeld.
Das Flugzeug vor meiner Nase.
Geschätzte 7 Meter lang und jeder Platz ein Fensterplatz.
Ich sag euch so viel Schiss hatte ich noch nie beim Fliegen, man hat echt jede Wolke gemerkt.
Nach 15-20 Minuten dann Landung at Whangarei Airport. Hehe..Aiport.
Ne 5 Meter breite Straße mit ner kleinen Hütte daneben. Richtig Lovely.
Drinnen haben dann SUE und Caleb gewartet.
Die ersten Gespräche waren n bissl verklemmt aber irgendwann wurds lockerer.
Die beiden sind echt klasse, Caleb ist für seine 13 Jahre unheimlich
tough und die beiden battlen sich immer im Sprüche klopfen. Total klasse.
Das Haus ist auch toll, sieht von außen erstmal nicht so klasse aus aber ist echt niedlich
eingerichtet. Am Ankunftstag sind wir dann erstmal alles wichtige durchgegangen wann ich zu
hause sein muss etc. scheint echt relaxt zu sein hier. Abends bin ich laufen gegangen und hab die Gegend erkundet
echt suuper geil hier ich werds richtig toll haben das halbe Jahr.
So heute erstmal Sim Karte und alles andere Wichtige eingekauft.
Und ja das wars bis jetzt.
Morgen ist schon mein erster Schultag und ich bin übelst aufgeregt.

Dabei kann ich eigentlich noch gar nicht glauben, dass ich jetzt hier bin
Aber wird bestimmt toll, kann es kaum erwarten neue Leute kennen zu lernen.
Das wars erstmal von hier hoffe ich hab euch genug Input gegeben:P
ich schreib irgendwann die nächsten Wochen nochmal.