Praktikum

• 1.09.2008 - Aufbruch, Reise und 1. Arbeitstag

Da scheinbar jetzt jeder einen blog führt, werd ich jetzt auch mit der Mehrheit mitlaufen und raff mich auf...
Nach einer durchzechten Nacht, drei Stunden Schlaf und einen Beinahe-Kreislaufzusammensturz kam ich Samstag Nachmittag in München an. Als psychische und vor allem physische Begleitung nahm ich meine Schwester mit. Physisch deshalb weil mein Koffer etwas größer war als ich und um einiges schwerer war, außerdem nahm ich noch mein Fahrrad und einen Riesenrucksack mit....und dass umweltbewussterweiße mit sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln .
Aber wir kamen heil an und die Wg und meine Mitbewohnerinnen entschädigten die anstrengend Reise.
Danach blieb meine Schwester noch eine Nacht bei mir. Wir gingen jedoch nur noch essen und danach holte ich endlich etwas Schlaf nach.
Der Sonntag war dann super. Ich verbrachte fast den ganzen Tag auf dem Fahrrad, zuerst fuhr ich mit meiner Mitbewohnerin an die Isar und danach sah ich meinen 1. originalen Biergarten.
Am abend kochten wir dann gemeinsam (also ich schnitt Gemüse, meine Mitbewohnerin hat gekocht )

So und heute begann nun der Ernst des Lebens:
Mein 1. Arbeitstag. Nach dem ich mit dem Rad (schon wieder) um halb neun (gemütlich) zu Siemens fuhr lernte ich mein Büro und meine Mitarbeiterin (Vorgesetzte) kennen. Von beiden war ich sehr positiv überrascht.
Zu der Arbeit an sich kann ich noch sehr wenig sagen, weil ich heute eine Einführung in die Siemens - Hierachie bekam (puhhh) und in das gesamte System.
Also die nächsten Tage berichte ich dann mehr....
Kommentar hinzufügen :: Einem Freund senden

Über mich

Avatar

Letzte Einträge

schreibfaul
Oktoberfest
pilates
crazy wednesday
es ist sooo kalt

Auswahl

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
RSS Feed

Links



«  Oktober 2017  »
MonDieMitDonFreSamSon
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Freunde

nives
Eintrag 8 von 8
Vorherige Seite | Nächste Seite