161 Tage in Amerika



18.-23. Woche in Fort Lauderdale

21:02, 6.08.2009 .. 1 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

So, mein Aufenthalt geht dem Ende zu. In wenigen Tagen werde ich schon wieder in der Schweiz anzutreffen sein. Seit knapp 3 Wochen geniesse ich nun meine Ferien. Das Wetter hier in Fort Lauderdale hat sich gegen Ende Juli / Anfangs August wieder verbessert - wenn man es mit den Monaten Mai, Juni, Juli vergleicht. Ansonsten ist es alles noch beim Alten geblieben, ausser dass ich halt keine Schule mehr habe.

In der ersten Ferienwoche bin ich auf die Bahamas, genauer gesagt nach Nassau gegangen (Di-Sa). Leider war auch dort das Wetter nicht allzu gut, da sich das Wetter dort nicht allzusehr von demjenigen hier unterscheidet. Am Mi bin ich ins Hotel Atlantis gegangen, wo ich  mein Voucher für das Delfinschwimmen einlösen konnte. Es war ein wunderschöner Tag, obwohl es dann noch geregnet hat.;) Am Samstag bin ich wieder nach Fort Lauderdale zurückgekehrt, aber nur für ein paar Tage. Am Dienstag ist es weitergegangen und zwar nach New York. In New York verbrachte ich jedoch nur 2 Tage (Di-Do), aber es hat gereicht. Schon am ersten Nachmittag, als ich dort ankam, konnte ich viele Sehenswürdigkeiten anschauen. Auf jedenfall hat mir die Stadt sehr gut gefallen. Am Donnerstag bin ich dann wieder nach Fort Lauderdale zurückgeflogen (ca. 2h 40 min).

In dieser Woche habe ich auch bereits einiges unternommen. Am Montag bin ich in den Rapidswaterpark in West Palm Beach gegangen, wo es zahlreiche Wasserrutschbahnen gibt. Dies hat riesigen Spass bereitet! Am Mittwoch bin ich auf eine Riverfront Cruise gegangen, so dass ich doch noch einiges von Fort Lauderdale sehen konnte (hatte leider nie die Zeit, auf eine solche Tour früher zu gehen). Gestern habe ich noch einen kurzen Ausflug nach Miami South Beach gemacht, wo ich meine alte Schule nochmals live sehen konnte *gg*.

Ansonsten gibt es auch nicht viel mehr zu erzählen....

Alles Weitere erzählt euch Nicole dann persönlich in old little Switzerland

See you soon guys...

Take care & Kisses

Nicole

14.-18. Woche in Fort Lauderdale

19:06, 5.07.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallöchen zusammen

So, ich melde mich mal wieder zurück, nach einem tollen Independence Day am Strand...Das Feuerwerk gestern war einfach nur grossartig...und soviele Leute sind an den Strand gekommen!!! Hihi...sind dann schlussendlich alles vom Strand bis nach Hause zu Fuss gelaufen, da ich von den Lehrern erfahren habe, dass viele Taxifahrer ziemlich betrunken in der Gegend herumfahren.

Was die Schule betrifft, besuche ich seit 2 Wochen einen General English Kurs, den ich auch die ersten vier Wochen besucht habe. Jedoch habe ich jeden Montagnachmittag 2 Privatstunden. Bis jetzt hatte ich jeweils unterschiedliche Lehrer für die Privatstunden, mal schauen, was morgen passieren wird.:) Jetzt muss ich nur noch zwei Wochen zur Schule gehen, darüber bin ich ziemlich froh. Das soll jetzt aber nicht heissen, dass ich die Lehrer & Schule etc. nicht mag, aber nach 5 Monaten Englischunterricht habe ich es langsam gesehen.:) Die Schüler, Lehrer und die Einrichtung der Schule sowie die gesamte Organisation sind echt stark! Hihi...mal schauen, was noch alles so passieren wird...die nächsten 2 Wochen...

Was das Wetter hier betrifft....ist es ziemlich "verschiessen", wenn ich das so ausdrücken darf. Es regnet seit etwa 6 Wochen in Strömen. Naja, im Moment geht es zwar wieder. Gestern war seit langem ein schöner Tag, was natürlich von Vorteil war (Independence Day), so konnte man mind. das Feuerwerk sehen.:) Ich hoffe, dass sich das in meinen letzten Wochen hier noch ein bisschen bessern wird.
Ahja, übrigens haben wir nun schon zwei Reisen gebucht.:) Hihi...jaja, ich erzähle aber noch nichts...
Fotos gibt es dann dazu...

So, das war es mal wieder für heute...;)

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche & bis bald mal wieder,

Eure Nicole

10. - 13. Woche in Fort Lauderdale

23:15, 31.05.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

Endlich meldet sich die Nicole mal wieder, was?:) Ja, so ist das. Vergessen habe ich euch aber ganz sicher nicht!
I can just say - Time goes by so fast...it's incredible. However, I'm here for  about 10 more weeks. =)...
Jetzt habe ich noch 7 Wochen Schule und dann 3 Wochen Ferien. Für die restlichen 3 Wochen wurde schon etwas gebucht.;) Wohin es gehen wird, verrate ich jetzt noch nicht. Lasst euch überraschen, Fotos werden dazu noch genügend abrufbar sein.
Ausserdem wird Andy uns auf eine kleine Boottour mitnehmen, sobald das Wetter wieder besser ist. Damit sind wir wohl schon beim nächsten Punkt angelangt. Das Wetter... es ist wirklich im Moment alles andere als gut. Seit 3-4 Wochen regnet es, was sich langsam auch auf meine Stimmung abfärbt. Naja.... es kann nur noch besser werden. Morgen, 1. Juni, fängt übrigens die Hurrican Season an. Mal gespannt, ob ich sowas noch  miterleben werde.
In der Schule habe ich es immer noch extrem streng. Bald ist der Kurs vorüber, dann habe ich wieder einen Standardkurs, bei dem ich dann selbst entscheiden kann, ob ich Hausaufgaben machen möchte oder nicht (also so wurde der Kurs von anderen Personen beschrieben).

Letzten Sonntag hat mich noch Alex, ein Kolleg, besucht, was mich natürlich sehr gefreut hat, wieder mal jemanden aus der Schweiz zu sehen.:) Ansonsten ist nichts Weltbewegendes passiert. Im Moment sind sehr viele Leute krank, daher muss man wirklich sehr aufpassen, dass man sich nicht ansteckt. Aber ich denke, dass ihr in der Schweiz wohl mit den selben Schwierigkeiten zu kämpfen habt.

Auf jedenfall wünsche ich euch jetzt noch ein schönes, restliches Pfingswochenende und geniesst die Zeit in old Switzerland.

Enjoy yourself and take care!!!

Kisses from America

Nicole

8+9. Woche Fort Lauderdale

23:55, 1.05.2009 .. 0 Kommentare .. Link

Huhu zusammen

So, wird höchste Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Hum, was gibt es Neues......Nicole ist seit Sonntag erkältet.......das Ganze hat am Sonntag mit Halsschmerzen angefangen, aber die Erkältung hat momentan schon das Stadium "Nase laufen" erreicht...mühsam, mühsam...naja, dafür habe ich kein Halsweh mehr...und fühle mich auch sonst recht fit. Ich denke nicht, dass es sich dabei um eine virusbedingte Erkältung handelt, sondern eher um eine, die durch Klimaanlagen ausgelöst wurde...naja, ist auf jeden Fall schon besser geworden...

Hier sind halt die öffentlichen Verkehrsmittel so stark heruntergekühlt, dass es echt nicht mehr schön ist...habe mir diese Erkältung wohl am Samstag hinzugezogen, als ich in die Galleria Mall gegangen bin...naja...Ja, in der Galleria Mall war ich!!=) War ich ja schon mal, bin aber nochmals gegangen, da es sich um die nächstgelegene Mall handelt, aber auch um eine der teuersten.

Was in der Schule abläuft...habe ich seit der 8. Woche Privatstunden. Wie sich das ergeben hat? Ganz eifach...ich habe eigentlich in den letzten 4 Wochen einen Business-Englischkurs gebucht...jetzt habe ich aber gehört...dass dies gar kein wirklicher Businesskurs ist, sondern dass man jeweils am Morgen General English hat und am Nachmitag noch 2 Privatstunden, in denen man selbst entscheiden kann, was man machen könnte. Aus diesem Grund habe ich entschieden, diese Privatstunden lieber jetzt schon zu nehmen, da ich mich momentan in einer Kursklasse befinde und der Privatunterricht als Zusatz besser in mein Programm passt...ja, in meinen Zeitplan passt er bestimmt nicht besser^^ dafür kann ich es dann in den letzten 4 Wochen chillen^^ Meine Privatlehrerin ist ursprünglich aus New York, hat aber eine Mutter aus Grossbritannien, soweit ich das verstanden habe. 

In der Schule gefällt es mir immer noch super. Jedes Mal wenn jemand Geburtstag hat etc. gibt es einen richtig fetten Kuchen...das ist echt cool, da ja fast jeden Tag jemand Geburtstag hat!!! Richard mein Lehrer, den ich in den ersten 4 Wochen hatte, ist anscheinend spurlos verschwunden. Soweit man weiss, ist er nach Texas zurückgegangen, ohne jemand vorher darüber informiert zu haben.

Jaja, so ist das also hier....es läuft super hier.... =)...und die Leute finde ich einfach spitze!!! Sehr hilfsbereite Menschen, dass könnt ihr mir glauben...gestern zum Beispiel ist mir im Supermarkt was runtergefallen, da ich kein Einkaufswagen genommen habe und natürlich mal wieder nicht alles auf meinem Arm platzieren konnte^^. Hat aber keine 5 Sekunden gedauert und schon wollte mir jemand helfen. Auch ansonsten liebe ich diese Offenheit der Menschen, die hier herrscht!!!

So genug geplaudert, Nicole muss noch die Wäsche machen!!!

Ich wünsche euch! Werdet mir ja nicht krank! Take care & kisses

from Flordia, Nicole



6. + 7. Woche in Fort Lauderdale

23:30, 18.04.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

Eigentlich sollte ich mich ja schämen, da ich mich ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemeldet habe. Naja, leider hatte ich die letzten Tage überhaupt keine Zeit, hier etwas zu schreiben, aber das werde ich jetzt nachholen. Letztes Wochenende war ja Ostern. Ich hoffe, ihr habt diese tolle Zeit alle gut überlebt. Hier in den USA wird Ostern nicht so sehr gefeiert. Ich hatte nur am Karfreitag frei, denn den Ostermontag kennen die hier nicht. Jedenfalls haben wir am Karfreitag so einiges erlebt. Ich hatte mir vorgenommen, die grosse Bettwäsche zu waschen. Auf der Etikette stand drauf, dass man die Option "Extra Large" bei der Waschmaschine einstellen müsse, also habe ich dies getan. Natürlich habe ich bald gemerkt, dass die Decke den Waschmaschinenhohlraum ziemlich gut ausfüllt, aber das hielt mich nicht davon ab, die Waschmaschine zu starten. Als ich nach 5 Minuten wieder in den Waschraum lief, um zu schauen, ob alles so läuft wie es sollte....hat mich fast der Schlag getroffen....überall Wasser....ein kleiner Fluss hat sich schon seinen eigenen Weg gebahnt und floss dem Vermieter vor die Füsse....(der ist ausgerechnet dann gekommen!!!)...Ich kann nur sagen, er hat es locker genommen! Darüber war ich ziemlich froh, muss ich ehrlich sagen. Er hat gesagt, dass wir die Bettdecke in die nächste Wäscherei bringen sollten, da es dort "grössere Waschmaschinen" gäbe, in welchen wir diese Decke waschen könnten.  Also haben wir dies getan. Unsere Decke ist nun wieder sauber und trocken + die Waschmaschine läuft auch noch!!!

Hmm...ansonsten haben wir Ostern einigermassen gut überlebt. Wir haben uns einen Schokoloadenhasen gekauft und diesen versucht zu essen. Die Schokolade hat uns aber gar nicht gepasst (war halt keine Schweizer Schokolade)!

Das Wetter ist immer etwa gleich (sonnig und ca. 28 Grad). Zwischendurch ist es aber auch möglich, dass es manchmal sogenannte Wärmegewitter gibt oder es sogar regnet.

Was die Schule betrifft, ist alles beim Alten. Wir haben immer noch so viele Hausaufgaben, aber ja.... irgendwie überleben wir es.

Gestern Abend hatten wir noch eine Eidechse im Haus, die wir irgendwie wieder herauslocken mussten. Nein, versteht mich nicht falsch, die Eidechse ist hereingekommen, als wir am Abend die Türe öffneten. Naja...das war vielleicht ein Theater, bis die wieder raus war,  da sie sich immer wieder unter dem Sofa versteckt hatte!!!

Heute Abend hatte ich noch die Idee, dass wir in die Aventura Mall gehen könnten. Das ist eine Mall die ich im Jahre 2006 in meinem Miami-Sprachaufenthalt schon besucht hatte und die zwischen Miami und Fort Lauderdale liegt. Um fünf Uhr sind wir losgegangen und waren um ca. 20 nach sechs dort. Es war wirklich toll, diese Mall wieder einmal besucht zu haben. Vieles erschien mir noch gleich wie vor drei Jahren.  Um halb 9 haben wir uns mit unseren Einkäufen wieder auf den Heimweg gemacht.

Dieses Wochenende werde ich wohl wie Letzteres am Strand verbringen.

Es grüsst euch ganz -ich aus dem wunderschönen Florida,

eure Nicole

5. Woche in Fort Lauderdale

21:56, 6.04.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo Leute

So, jetzt bin ich gerade von der Schule heimgekommen. Draussen ist es wieder einmal soooo heiss, einfach unglaublich. Aber wie ich gehört habe, werden wir diese Woche wohl noch eine Kaltfront haben, die auf uns zukommt,  was wiederum heisst, dass unsere Temperaturen von ca. 30 Grad Celsius für wohl ca. zwei Tage auf 23 Grad heruntergehen werden. Naja, wir werden es schon überleben.

Jaja, ansonsten habe ich das ganze Wochenende eine wunderschöne Zeit am Beach Fort Lauderdale verbracht. In der Schule hat sich nichts veränderet. Es ist immer noch genau gleich (enorm viele Aufgaben)! Morgen haben wir beispielsweise wieder einen Test über Phrasal Verbs. Jeden Tag bekommen wir eine Liste von ca. 20-30 Phrasal Verbs, die wir bis auf den nächsten Tag lernen müssen. Ich hasse Phrasal Verbs. Wie unser Lehrer gesagt hat, verwenden vorallem Amerikaner diese sogenannnten "Phrasal Verbs", denn in Grossbritannien werden sie nicht so oft benutzt. Naja, auf jedenfall sind wir auch schon beim Buchstaben "C" angekommen. Ja, ich weiss....da kommt noch eine Menge auf uns zu.^^ Jedoch sagen immer alle, dass es schon extrem Zeit kostet, überhaupt diese Wörter zu übersetzen, da diese zum Teil nicht nur eine Bedeutung haben können. Einfach nur: Mühsam Zwischendurch testet uns unser Lehrer dann, indem er uns ein Phrasal Verb sagt und wir müssen dann einen Satz bilden. Dieser Satz darf jedoch nicht demjenigen aus dem Cambridge Buch entsprechen. Naja....zwischendurch sind wir so verwirrt, dass wir nicht mal mehr die deutsche Bedeutung eines solchen Wortes wissen, geschweige denn...einen Satz hinkriegen.

Diese Woche ist mir auf der Heimfahrt von der Schule vor unserem Haus noch eine Schlange vor die Räder geschlängelt (gekrochen oder was auch immer).

Naja, zuerst habe ich gedacht, dass ich die überfahren hätte....naja, die war wohl mehr geschockt als ich! Es hat sich dabei um eine kurze, schwarze Schlange gehandelt. Ich glaube jedoch nicht, dass es eine Giftige ist. Hier in Florida gibt es nämlich nicht so viele Schlangenarten, die giftig sind und warum sollte sich ausgerechnet wieder bei mir so eine befinden???

Hmm....ja, Leute gibt es am Strand immer noch seeeeeehr viele....mein Lehrer hat heute zu mir gemeint, dass es sich noch um das sogenannte After-Springbreak handeln würde. Keine Ahnung, was jetzt das wieder genau sein soll, aber eigentlich sollten ja die Frühlingsferien nun vorbei sein.

Nächstes Wochenende ist ja bereits Ostern. Hier habe ich leider nur am Freitag frei. Ostermontag kennen die hier irgendwie nicht.

Auf jedenfall wünsche ich euch allen wunderschöne Ostern und geniesst die Zeit in der wunderschönen Schweiz.

Ich klemme mich nun hinter meine Hausaufgaben....

Hab euch lieb!!!

Eure Nicole


4. Woche in Fort Lauderdale

04:28, 31.03.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

Eigentlich weiss ich gar nicht, worüber ich jetzt schreiben soll. Die 4. Woche ist bereits vorüber. Viel Neues gibt es nicht zu erzählen. Das Wetter der vierten Woche war recht durchzogen. Meistens ist es wirklich so, dass es leider genau am Wochenende regnet.

Was die Schule betrifft, war es die letzte Woche für mich im Intensivkurs. Jetzt sitze ich bereits in der Cambridge-Klasse mit 2 anderen Schweizerinnen, einer Liechtensteinerin und einer Polin (Total: 5 Personen). Ja, natürlich kann man jetzt sagen, ich werde dadurch wohl sehr profitieren können. Da muss ich euch auch recht geben, aber was die Hausaufgaben betrifft, ist es eher eine Katastrophe.  So viele Hausaufgaben habe ich schon lange nicht mehr erhalten. Naja, irgendwie werde ich es schon schaffen... Unser Cambridge Lehrer, Fred, kommt aus Texas und ist ein netter Kerl.

Letztes Wochenende (SA) war ich am Strand. Am Sonntag liess es das Wetter leider nicht zu. Jedoch traf ich am Samstag Carmen. Carmen ist die Frau, die für mich das Haus hier besichtigt hat und die zwischen mir und dem Vermieter als Immobilienmarklerin tätig war. Ebenfalls eine ganz nette Frau!!! Sie hat mir ihre Visitenkarte gegeben und hat gesagt, dass sie immer für mich da sei, falls irgendwelche Probleme auftauchen werden (man wisse ja nie)!!

Ansonsten gibt es wirklich nicht so viel zu sagen. Ahja, vielleicht noch: der Abfluss des Hauses war gestern erneut verstopft. Jedoch haben es Andy und Juan (ein Hilfsarbeiter) heute wieder hinbekommen. Jetzt läuft das Wasser in der Dusche wieder ab.

Jaja, so ist es...

Erster Monat bzw. 1/6 des Aufenthaltes ist bereits vorbei, yes...time goes by so fast!!!


Vermisse euch

Liebe Grüsse und sonnige Grüsse aus Florida,

Nicole


3. Woche in Fort Lauderdale

22:15, 22.03.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Huhu zusammen

So, die 3. Woche neigt sich auch schon langsam dem Ende zu.

Was gibt es wohl wettertechnisches zu sagen? Also bis zur Mitte der Woche war das Wetter recht sonnig und warm. Dann schlug es leider um und es fing an zu regnen. Nein, nicht der Regen, welchen wir von der Schweiz her kennen. Es regnete schon so fest, dass man beinahe Schwimmflügel montieren konnte, um sich auf den Strassen fortzubewegen. Der Regen hielt leider lange an (vorallem am Samstag). Freitag und heute (Sonntag)  war es wiederum warm und sonnig.

Diese Woche habe ich auch noch mein neues Bike erhalten, welches mein Vermieter Andy mir besorgt hat. Ich musste ihm nur 75$ dafür bezahlen.  Jedoch habe ich mit ihm abgemacht, dass ich es hier lassen werde, damit es wieder benutzt werden kann, sobald ich in die Schweiz zurückkehren werde.

In der Schule läuft es ganz normal. Seit 3 Wochen bin ich nun in derselben Klasse und werde dort auch noch 1 Woche bleiben. Danach werde ich in die Cambridge-Kurs Klasse wechseln. Mal schauen, wieviele Personen ich dort antreffen werde.

Heute bin ich das erste Mal am Strand gewesen. Gestern konnte ich leider nicht so viel unternehmen, da es in Strömen regnete...naja... Für ca. 2 Stunden bin ich heute am Strand anzutreffen gewesen, aber für meine Verhältnisse: viel zu viele Leute!!!

Ansonsten gibt es eigentlich von dieser Woche nichts Grossartiges zu berichten. Man lebt hier, wie man in der Schweiz auch lebt.

Es grüsst euch ganz -lich wieder einmal

aus dem  "Sunshine State of the USA"

Nici


2. Woche in Fort Lauderdale

16:00, 15.03.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallöchen zusammen

Letztes Wochenende (am Samstag) besuchte ich noch die Galleria Mall. Dies ist ein grosses Einkaufszentrum mit ca. 200 Stores. Am Sonntag habe ich noch mit meinem Vermieter zusammen ein Fahrrad angeschaut, das von einer Frau ausgeschrieben wurde und billig zu kaufen wäre. Jedoch riet mein Vermieter (Andy) mir davon ab, da das Fahrrad nicht nur in einem schlechten, sondern in einem miserablen Zustand sei. Andy kennt sich mit Fahrrädern hier besonders gut aus.  Die ganze Woche verlief ohne Schwierigkeiten. Die Schule gefällt mir sehr, da die Leute und die Lehrpersonen ganz nett sind. Am Dienstag gab es noch eine Evakuierung der Schule, da im oberen Stock der Toaster zu nahe am Feueralarm stand und dieser dadurch ausgelöst wurde. Somit begegnete ich auch noch der Feuerwehr. Das Wetter hier war abgesehen von der Nacht von Freitag auf Samstag (starker Regen) immer sehr warm ( ca. 26 °C - 27 °C). Leider sind im Moment zu viele Leute hier, da gerade Springbreaktime ist und die Strände dadurch dermassen überfüllt sind, dass  es mich im Moment noch nicht reizt, dorthin zu gehen.

Was das Essen angeht, ist hier halt alles sehr "FastFood-orientiert". Abgesehen vom Dienstagnachmittag wird zuhause gekocht, da ich am Dienstag den ganzen Tag Schule habe und mir es zeitlich nicht gelingt nach Hause zu gehen. Jedoch bin ich diese Woche (am Dienstag) in den Subway gegangen, welcher Sandwiches anbietet. Es wäre gar nicht so schlecht gewesen, wenn man noch Sauce dazu bestellt hätte .  Eine Woche zuvor bin ich nämlich in den MCDonalds gegangen und ich muss sagen, der ist also wirklich überhaupt nichts spezielles hier. Das Essen dort ist . Ok, vielleicht habe ich gerade einen "gruusigen" McDonalds erwischt, aber das glaub ich nicht mal.

Gestern, Samstag, bin ich im Sawgrass Mills gewesen, was noch eine grössere Mall ist als Galleria Mall und auch die sechstgrösste in den USA. Ich weiss, immer diese Malls, aber für mich gehören diese in Amerika halt einfach dazu. Dort konnte natürlich Nicole wieder ordentlich Geld liegen lassen. Zu Essen wollte ich irgendetwas mit Chicken, aber da ich dann beim KFC Stand zu lange anstehen musste, bin ich zum Burger King gegangen. Jedoch habe ich dort nur den Burger mitgenommen, also keine Pommes Frites und kein Cola.  Ich muss sagen, der war also lecker. Bis jetzt muss ich sagen, dass der Burger King hier um einiges besser ist als der MCDonalds, aber ja...die Zeit wird es zeigen.

Heute ist Sonntag, das Wetter ist zwar warm, aber doch recht bewölkt. Mal schauen, was der heutige Tag so mit sich bringen wird. Auf jedenfall werde ich mich bei euch wieder melden.

Es grüsst euch ganz -lich

Nicole aus den USA

Ankunft und 1. Woche in Fort Lauderdale

22:05, 4.03.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

Am 1. März 2009 um 13:05 startete mein Flugzeug mit einer Verspätung von 30 Minuten in Richtung Miami International Airport.  Trotz der Verspätung kam ich pünktlich an, da die Reisedauer nicht 10:45 Stunden dauerte, sondern nur ca. 10 Stunden. Der Flug verlief ohne Komplikationen. Das Einzige, was mich während dem Flug ein bisschen nervte, war, dass sich das SWISS Personal nicht so verhielt, wie ich das gerne gewollt hätte. Erst nach einem dreimaligen Fragen, ob ich nochmals einen Zettel , der für die Einreise in die USA ausgefüllt werden muss, erhalten könnte, wurde mir dieser gegeben...naja....Schlussendlich kam ich dann am Airport an, wo mich eigentlich mein Vermieter abholen sollte. Jedoch stand ich schlussendlich am Ausgang mit meinen Koffern und ohne Vermieter.

Glücklicherweise hat mir mein Vermieter noch per Mail seine Telefonnummer zugesandt, somit konnte ich ihn per Handy anrufen. Als er das Telefon abnahm, war es sehr schwierig, ihm zu erklären, wo ich mich gerade befinde, da absolut nichts angeschrieben war und er so leise sprach. Nachdem er mir gesagt hat, dass er mich auf meinem Level (das Level konnte ich über einen Info-Stand herausfinden) suchen werde, blieb mir nichts anderes übrig , als dort zu waren. Unterdessen fragte ich zahlreiche Leute, ob sie vielleicht Andy (mein Vermieter) seien, jedoch ohne Erfolg. Auf einmal lief bzw. rannte ein Mann an mir vorbei und schaute wie wild umher. Als ich ihm hintennachrennen wollte, war dieser jedoch schon verschwunden. Somit blieb mir nichts anderes übrig, als wieder zu meinem alten Platz zurückzukehren und zu warten. Es dauerte aber keine 5 Minuten, da tauchte dieser Mann wieder auf. Sofort stresste ich zu ihm, um ihn zu fragen, ob er denn Andy sei. Siehe da, ich habe ihn gefunden.

Kurz darauf gingen wir mit dem ganzen Gepäck zu seinem Auto. Auf dem Weg erklärte er mir dann, dass mein Flug irgendwie an einem anderen Ausgang angezeigt wurde und er mich deshalb nicht finden konnte. Ok, wir waren im Parkhaus und schon stand das nächste Problem vor der Türe...wo steht das Auto Nach einer Suche von ca. 15 Minuten fanden wir dann seinen BMW  Li und es ging ab nach Fort Lauderdale. Dort zeigte er mir noch kurz, wo sich meine Schule befindet und das Einkaufszentrum. Dort konnte ich noch ein paar Früchte für den Abend kaufen. Danach fuhr er mich zu seinem Haus. Dieses stellte er mir für eine Nacht zur Verfügung, da mein Haus erst am Montagmorgen frei wird.  Andy ging daraufhin zu seiner Freundin nach Miami und ich verbrachte die Nacht in seinem Haus.

2. März 2009

Wie mir bereits in der Schweiz mitgeteilt wurde, sollte ich um 8:45 in der Schule sein. Da ich ehrlich gesagt noch überhaupt keine Orientierung hatte, wo sich denn jetzt genau meine Schule befindet, durfte ich Andy anrufen, damit er mich an meinem ersten Schultag in die Schule fahren wird. Dort angekommen, fiel mir bereits auf, wie viele neue Schweizer angekommen sind. Neben mir standen mind. 5 Schweizer (verschiedener Altersklassen). Danach musste ich noch ein paar Papiere den Administratoren der Schule vorweisen. Daraufhin wurde ich in ein Zimmer gebeten, wo ich einen Einstufungstest schreiben und ein persönliches Interview geben musste. Das Ganze dauerte höchstens 2 Stunden. Von der Schule wurde für die Neueintretenden noch einen Kuchen gesponsert. Nachdem diese Snackpause um war, wurden wir bereits in die jeweiligen Klassen eingeteilt. Als ich in meine Klasse kam, musste ich wieder feststellen, dass doch viele deutschsprechende Personen hier sind (4 Deutsche, 3 Schweizer, 1 Russin, 1 Franzose, 1 Brasilianer). Die Schulstunden vergingen und ich wurde wieder von Andy abgeholt. Dieser brachte mich direkt in mein Haus, welches sich gerade nebem seinem befindet (siehe Fotos). Somit konnte ich mein Gepäck bereits ins Haus bringen, während Andy und ein Hilfsarbeiter noch ein paar Reparaturen am Haus vornahmen. Danach ging ich noch kurz ins Einkaufszentrum, um was zu Essen zu bekommen. Da ich immer noch recht müde war, gibt es jetzt auch nichts mehr Spezielles über den Abend zu sagen. Um 10 Uhr war Feierabend und Nicole lag im Bett.

3. März  2009 und 4. März 2009

Am Dienstag hatte ich am Morgen und am Nachmittag Schule (Intensivkurs).  Ich versuchte es das erste Mal, alleine und zu Fuss zur Schule zu gehen. Ja, ich hatte Erfolg und habe mich nicht verlaufen. Mein Schulweg führt am Fluss entlang, wo all die Yachten stationiert sind.  Ebenfalls beinhaltet mein Schulweg einen wunderschönen Park.
Am Nachmittag kam nochmals Andy vorbei, um die wichtigsten Instruktionen zu geben (Müllabfuhr, Post, Licht etc. ). Am Mittwoch hatte ich nur am Morgen Schule.  Auf dem Heimweg von der Schule nach Hause traf ich noch den Müllabfuhrwagen an, der vor unserem Haus parkiert war. Der Chauffeur schlief dabei friedlich in seiner Kabine....manchmal fragt man sich schon....nur kein Stress!!!

Ahja, was ich noch sagen kann, ist, dass das Wetter hier wunderbar ist (ca. 25 Grad Celsius). Nur am Mittwoch fielen ein paar wenige, also wirklich seeeehr wenige Tropfen, aber warm ist es trotzdem hier.

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben. Ich hoffe, dass es euch in der Schweiz allen gut geht und ja, lasst mal was von euch hören.

Liebe Grüsse Nicole

2 1/2 Wochen vor Abflug nach Miami

02:04, 11.02.2009 .. 0 Kommentare .. Link
Hallo zusammen

So, jetzt sind es noch 2 1/2 Wochen bis meine Reise in die USA beginnen wird. Die Vorfreude ist enorm und ich bin jetzt schon sehr gespannt, was mich alles erwarten wird. Natürlich werde ich euch in Zukunft immer auf dem Laufenden halten. Da es jetzt aber noch nicht so viel zu sagen gibt, werden das wohl jetzt auch bereits meine letzten Worte gewesen sein. Ich freue mich jedoch jetzt schon sehr darauf, euch von den USA zu berichten.

Es grüsst euch ganz herzlich,

Eure Nicole

Über mich

Home
Archiv
Freunde
«  November 2018  »
MonDieMitDonFreSamSon
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 

Links

Sawgrass Mills
Galleria Mall

Kategorien


Letzte Einträge

18.-23. Woche in Fort Lauderdale
14.-18. Woche in Fort Lauderdale
10. - 13. Woche in Fort Lauderdale
8+9. Woche Fort Lauderdale
6. + 7. Woche in Fort Lauderdale

Freunde