ISAUK

Kackbratze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Kackbratze hat seinen Ursprung in einer Mischung aus derbem Berliner Dialekt und verbreiteter Ruhrgebietssprache und beschreibt körperlich und charakterlich höchst unattraktive Menschen. (männliche Form: "Der Kackbratz")

                                                                                                                                              

Unsere heutige Gesellschaft steht vor unzähligen schier unlösbaren Problemen. Die größte all unserer Sorgen ist dabei aber noch immer die Diskriminierung. Und immer stärker haben weniger attraktive, intelligente und nette Menschen, oder kurz Kackbratzen, mit verbalen und körperlichen Übergriffen zu kämpfen.

Man fragt sich, wie weit ist es mit uns gekommen, dass selbst diese, eigentlich eher bemitleidenswerten Personen, so scharf diskriminiert und unterdrückt werden? Sollte man ihnen nicht lieber eine tröstende Hand, Mitgefühl und Wärme schenken, damit sie ihr schweres Los besser ertragen können?

Nun, natürlich, kann man das arrogante Verhalten des herkömmlichen Menschen auf eine ganz biologische und evolutionäre Art und Weise erklären. Aber hat sich der Mensch mit seiner Vernunft nicht über seine tierischen Instinkte hinaus entwickelt? Sollte man nicht meinen, dass man diese überwinden sollte und die Welt damit zu einer besseren und toleranteren machen sollte? Jeder kann seinen eigenen kleinen Beitrag dazu leisten:

Mit  Sicherheit kennt ihr auch solche armseligen Individuen. Helf ihnen! Redet mit ihnen! Gebt ihnen einen Grund, sich nicht  das Leben wegen ihrer Kackbratzigkeit zu nehmen! 

Für euch ist es nur ein kleiner Schritt,  doch wenn jeder, der  diesen Artikel liest, an meine Worte denkt und sich an sie hält, summieren sich die vielen kleinen Schritte für euch zu einem großen Schritt für die Menschheit.

Wenn ihr nun diesen Artikel gelesen habt und überzeugt seid, das Leben der Kackbratzen aktiv verbessern zu wollen, dann tretet ISAUK bei!

ISAUK ist die

Initiative zum

Schutz der

Armen

Unterdrückten

Kackbratzen

Schließt euch uns an und werdet BESSERE MENSCHEN!

                                                                                                                                              

Solltet ihr Fragen und Anregungen haben könnt ihr ja einen Kommentar oder eine E-mail an hey-was-fü[email protected] schreiben

 

Wenn ihr nun diesen Artikel gelesen und erkannt habt, dass ihr auch eine Kackbratze seid, braucht ihr euch selbstverständlich nicht dafür zu schämen. Schreibt uns einfach an [email protected] und berichtet von euren Erfahrungen.

Oder, wenn ihr mit dem Gedanken spielt euch aus diesem Grund das Leben zu nehmen, schreibt an suizidgefä[email protected]. TUT ES NICHT! Ihr könnt nichts dafür! Lernt mit Diskriminierungen umzugehen. Wir werden euch helfen! Zum Beispiel werden wir eine Community einrichten, wo ihr euch gegenseitig helfen und neue Freunde finden könnt. Und viele weitere Maßnahmen sind geplant!

Neuigkeiten gibt es in Kürze.

Euer ISAUK-Team

gez. Annika


Geschrieben: 08:23 , 15.01.2007

Über mich


with my feet in the air and my head on the ground

Auswahl

Letzte Einträge

Kalender


«  Oktober 2021  »
MonDieMitDonFreSamSon
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Freunde

links

Musik

Shoutbox