We are family...

...und das Leben beginnt !

21:37, 6.09.2011

Unser Sohn Ben Jacob wurde am 24.März 2009 geboren und ist der Sonnenschein unseres Lebens. Jeden Tag erhellt sein fröhliches Lachen unser Herz...we are famely...

Alle, die sich mit uns verbunden fühlen können hier an unserem Familien Alltag teilhaben und die kleinen und großen Entwicklungsschritte in Bens Leben verfolgen.

 

 

Lange nicht gemeldet...

21:32, 14.10.2009

...aber jetzt habe ich wieder Zeit zum Schreiben gefunden. Wir haben heute endlich unseren Trockner geliefert bekommen - ein Segen! Seit wir Ben haben, bin ich rund um die Uhr am Wäschewaschen, weil er nicht nur sich ständig vollkotzt oder vollscheißt oder vollstrullert, sondern mich natürlich gleich mit  Tja und so war ich jeden Tag am Waschen und wusste gar nicht wohin mit der ganzen nassen Wäsche, im Sommer ging es ja noch auf unserem  Balkon, aber jetzt wurde es langsam schwierig. Naja, heute kam also der Trockner und ich habe mich noch nie so aufs Wäschewaschen gefreut :-) haach..alles so schön und schnell trocken, einfach himmlisch

Seit einer Woche zahnt Ben,  zwei vordere Schneidezähne sind am durchbrechen, die Spitzen sind schön durchgebrochen - sooo süß, ich muss ständig nachfühlen, ob die Zähnchen auch noch da sind. Seitdem geben wir Ben eine Möhre zum draufrum beißen - findet er toll!

Das Breiessen haben wir erstmal eingestellt und machen erst so in 2 Wochen weiter. Ben war wohl doch noch nicht so weit. Er wollte einfach nicht richtig essen, immer wenn der Löffel ankam hat er die Lippen fest aufeinander gepresst. Darum stille ich jetzt wieder voll. Leider hat mich das Stillen mehr mitgenommen als ich dachte und ich habe viel abgenommen. Darum versuche ich gerade meinen Speiseplan möglichst kalorienreich zu gestalten, was nicht so einfach ist wenn Felix gerade am Abnehmen ist. Ich hoffe aber, das es beim zweiten Anlauf mit dem Brei besser klappt und dann kann ich das Stillen endlich langsam zurückfahren!

Die kleine Schnuffelbacke ist jetzt von der Wiege in ein großes schönes Gitterbettchen gezogen und findet es toll, so viel Platz zu haben. Die Wiege ist ja doch schon ziemlich klein geworden. Da Ben auch schon ziemlich aktiv - rückwärts - durch sein Zimmer robbt habe ich jetzt auch ein Laufgitter angeschafft. Irgendwie schafft er es immer genau dahin zu kommen, wo er nicht hin soll und wenn er im Laufgitter ist, bin ich wesentlich beruhigter. Und zu guter letzt sitzt Ben  jetzt auch in seinem neuen Hochstuhl beim Essen mit uns am Tisch. Das ist so viel entspannter und das Essen macht wieder richtig Spaß, wenn der Kleine nicht ständig auf dem Schoss hin und her hoppst :-)

Ja das wars dann erstmal...das nächste Mal schreibe ich euch über die U5...

Der erste Brei...jammmi

20:01, 24.09.2009

Endlich war es soweit... die multifunktionale super tolle Alleskönner Küchenmaschine ist eingetroffen und die bei Ebay ersteigerten Babykochbücher wurden gründlich studiert - und dann der erste Versuch mit einem leckeren selbstgemachten Möhrchenbrei!

Ben hats gleich sehr gut aufgenommen und brav den Mund geöffnet, wenn der nächste schrab-schrab-schrab Hubschrauber zur Landung ansetzte :-) Erst hat Mama gefüttert und dann Papa und dann wurde gemeinschaftlich die Küche geputzt , denn sowohl das Mobiliar, als auch unsere Kleidung war mit schönen orangen Punkten übersehen. Ben fand es nämlich super toll, den Brei vom Löffel zu pusten...dank Vanish Oxi Action Power Fleckenentferner wurde aber alles wieder schön sauber :-) Auf jeden Fall muss ich auf dem nächsten Flohmarkt noch einen Stapel Lätzchen erwerben.

Bisher hat Ben immer nur so maximal 6-7 Löffel voll gegessen, aber ich bin froher Hoffnung, dass es ab morgen mehr wird und er dann ENDLICH durchschläft - ach wie wäre das schön! Manchmal wird er noch bis zu vier Mal in der Nacht wach und hat immer sooo einen Hunger...wir werden sehen! 

Der erste böse Unfall...

20:45, 23.09.2009

Felix Freund Thorsten war zum Frühstück vorbeigekommen. Wir standen zusammen in der Küche, ich hatte Ben auf den Arm und holte die frisch gebrühte Kaffeekanne aus der Maschine - also Ben auf dem einen Arm und der Kanne in der anderen Hand.

Thorsten stand vor mir, machte einen Schritt vorwärts und stieß sich den Kopf an unserer sehr niedrig hängenden Küchenlampe und stolperte dann rückwärts, stieß mich an und die Kaffeekanne schwabte stark über und ein großer Schwall heißer Kaffee ergoss sich über meine Seite und Bens rechtes Bein.

Geistesgegenwärtig legte ich Ben auf den Boden und riss ihm die Baumwollhose von den Beinen, die zum Glück schon viel aufgesogen hatte. Schnell nahm ich dann das Kind und rannte mit ihm zur Dusche, wo ich ihn festhielt und Felix ihn etwa 5min lang mit eiskaltem, fließenden Wasser das Bein kühlte. Ben war erst ganz starr vor Schreck und brüllte dann unter der Dusche wie am Spieß - wohl wegen dem Schrecken und dem kalten Wasser. Als wir ihn dann endlich erlösten, beruhigte er sich aber sehr schnell wieder und eine viertel Stunde später war schon alles vergessen und er spielte vergnügt mit seinen Spielsachen. Das Bein war noch einige Stundne lang etwas rot, aber ansonsten war alles wieder in Ordnung!

Was für ein Schreck!! Und was für einen Schutzengel Ben gehabt hat! Hätte er auf dem Boden zum Spielen gelegen, hätte ich ihn nicht zufällig auf dem Arm gehabt (wir haben in der Küche eine Spieledecke liegen) und wäre der Kaffe über sein Gesicht und die nackte Haut gekippt, wäre es vielleicht viel Schlimmer ausgegangen.

Bekannte von uns haben eine kleine Tochter, die sich im Kindergarte heißen Kaffe über die Brust gekippt und bleibende Narben davon getragen hat. Da danke ich Gott, dass er so gut auf unseren Schatz aufgepasst hat!!! 

Ben ist krank :-(

20:58, 16.09.2009

Den Kleinen hat es schlimm erwischt: Fieber, Husten, Schnupfen und allgemeines Quakigsein ... er schläft kaum eine Stunde am Stück weil er so husten muss. Das heißt natürlich: Mama bekommt auch keinen Schlaf  Letzte Nacht war er dann zwischen 1.00 und 4.00 Uhr komplett wach und wollte nicht mehr schlafen *stöhn*. Habe mich jetzt auch ein bisschen angesteckt und zusammen mit dem Schlafentzug fühle ich mich einfach nur elendig :-( Aber zum Glück habe ich ja den weltbesten Ehemann  Felix schmeißt den Haushalt, kocht, kauft ein und kocht mir Tee, macht mir was zu essen und erträgt meine Launen... mal sehen, am Samstag habe ich Geburtstag, je nach dem wie es Ben und mir dann geht fällt die Feier wohl eher klein aus *ätzend* da hat man schon mal auf nen Samstag Geburtstag und dann liegen wir beide flach.

Ich werd dann mal ab ins Bett, damit ich zumindest etwas Schlaf bekomme!

Klappe die Erste

19:16, 7.09.2009

So nun möchte ich euch erst mal auf den neusten Stand bringen, damit ihr auch vollumfassend informiert seit ! Felix und ich wohnen noch immer in der schönen Stadt Flensburg, allerdings wird unsere 3 Zimmer Wohnung langsam zu klein und wir suchen nach einem schönen kleinen Reihenhäuschen mit Garten und was man so zum Glücklichsein braucht  Das ist allerdings gar nicht so einfach..jedes Mal wenn wir uns was Schönes angegukt haben, schnappt es uns jemand vor der Nase weg   Aber wir suchen fleißig weiter, denn wenn ein Geschwisterchen auch - trotz aller Gerüchte - noch nicht unterwegs ist, so ist es doch zumindest in Planung...und wer will schon hochschwanger Einkäufe und den dicken Windelpupser in den dritten Stock schleppen  Ich jedenfalls nicht

Felix ist jetzt als Programmierer selbstständig und gerade in sein eigenes Büro gezogen - was ihn mächtig stolz gemacht hat  Es läuft auch wirklich gut...trotz der sogenannten "Wirtschaftskrise" .

Ich bin nachwievor @ home und passe die kleine Schnuffelbacke...jeden Tag gehen wir spazieren, kochen Essen, putzen, waschen und was ebend alles so zu tun ist. Dabei vergehen die Tag irgendwie unglaublich schnell! Am meisten freuen wir uns immer auf Samstag, da ist nämlich Sabbat, das heißt: keine Arbeit! Wir gehen in den Gottesdienst und fahren hinterher zu Felix Eltern. Dort essen wir dann gemeinsam, gehen spazieren, spielen was und trinken *mhhh* lecker LatteMachiato mit Caramel.

Sonntags sind wir oft auf Flohmärkten unterwegs, wo man super günstig Babysachen  und jede Menge Spielzeug kaufen kann  *SHOPPING*

Ben ist auch schon richtig groß geworden *seufz*. Er ist jetzt 5 1/2 Monate alt, fast 9 kg schwer und kurz vor den 70 cm -ein richtiger Wonneproppen! Ben ist zudem auch ein super schlaues Kerlchen *stolz* ...er kann sich vom Bauch auf den Rücken und wieder zurück drehen, er dreht sich um die eigene Achse und seit zwei Tagen robbt er schon ein bisschen - allerdings rückwärts, was für ihn  ganz schön frustrierent ist, wenn das Spielzeug doch vorwärts liegt .

Ben greift ganz gezielt nach seinem Spielzeug und steckt WIRKLICH ALLES in den Mund. Wenn man mit ihm Spaß macht,  dann lacht er vergnügt und immer wenn er wütend ist ruft er "ma - ma -mmmm- ma - ma- ma"  Er hat auch super viel Freude beim Baden und plantscht das ganze Badezimmer incl. Mama nass. Aber am süßesten ist er wenn er abends um halb sieben völlig erschöpft in seiner Wiege einschläft...dann wird das Babyphone eingestöpselt und ich habe endlich auch Zeit für mich !

Und bald fangen wir mit dem ersten Brei an und dann schläft Ben auch hoffentlich endlich durch und das nächtiche Aufstehen hat ein Ende !!!

Demnächst dann mehr ihr Lieben, machts gut, ciao.....Mel ( & Ben & Felix)