Eigenes

Vorfreude ist die schönste Freude

Geschrieben von xeomueller
22:25, 20.06.2010 Geschrieben in Mein Leben [3 Kommentare] [Link]

Meine Hoffnungen, dass das neue Wave bereits am Samstag eintrifft sind bereits gestern zerstört wurden. Es hieß ja, dass es ab Montag losgehen soll. Dachte die schicken es schon Freitag ab... Naja dachte ich mir, verbringste die Zeit damit, mal bissl was über dein Liebling zu lesen.

Grüße an meinen Leser, der auch eins von den 500 Dingern bekommen hat.

Hier ein paar Interessante Berichte:

http://s8500.samsungmobile.de/testberichte/testberichte/areamobile/

http://s8500.samsungmobile.de/testberichte/testberichte/chip/

http://www.pcwelt.de/start/mobility_handy_pda/pda_smartphone/tests/2343396/samsung-wave-s8500-im-test/

Da lief mir das Wasser im Mund zusammen. Scheint doch nicht schlecht zu sein. Das Einzige was ich wirklich vermisse, ist google maps . Kommt bestimmt noch...

Dann habe ich ein Abstecher auf http://www.samsungapps.com/ gemacht, um zu sehen, was es für tolle Apps geben wird. Dabei bin ich auf tolle Spiele gestoßen: Diablo Clone (die Grafik sieht auch sehr gut aus)

Leider sind die Seiten manchmal down. Beim weiteren Stöbern bin ich auf NeedforSpeed Shift gestoßen, was für die ersten 1,2 Mio Downloads kostenlos ist. Tetris soll es auch sein, kostet aber noch...

Gute Nachricht: Es gibt einen 10€ Gutschein. Infos hier http://www.samsungapps.com/common/event.as?type=welcome

Bitte beachten, der Gutschein, kann nur einmal eingelöst werden. D.h. wenn Ihr etwas für 3€ kauft, verfallen die restlichen 7€! Also lieber für 10€ oder mehr kaufen.

Die Software KIes (zum Verwalten des Handys) find ich Hammer. Ob ich das 150MB Monster auf dem Notebook installieren werde, weiß ich noch nicht... Aber ich glaube ich muss, um mit dem Notebook übers Handy surfen zu können (Handy als Modem).

Ansonsten ist die Software Kies (echt komischer Name, da mich das an Kies(elsteine) erinnert) wirklich sehenswert. Eine Art virtueller Desktop.

Ansonsten gibts jetzt nicht wirklich viele Apps. Am Samstag kamen aber allein knapp 50 neue dazu. Ich vermisse aber noch richtige Lernsoftware für Sprachen. Die bisherigen find ich jetzt nicht so der Renner...

Ok, morgen dann



Samsung Wave gewonnen

Geschrieben von xeomueller
18:07, 17.06.2010 Geschrieben in Mein Leben [2 Kommentare] [Link]

Na? Wem kommt die Überschrift bekannt vor? Ok, kleiner Tipp (alter Blog Eintrag vom April 2008):

N95 gewonnen

Über 2 Jahre ist es nun her. Da wurde es aber auch Zeit für was neues . Da hatte ich mich nun beworben für das Wave (siehe hier: http://www.themobilewave.de). Insgesammt wurden 500 Leute gesucht, die sich an der neuen Eierlegenden-Wollmilch-Sau versuchen.

Und heute kam eine E-Mail mit dem Betreff: Du bist dabei! und folgenden Inhalt: 

Hallo Alexander,Herzlichen Glückwunsch! Du wurdest als einer von 500 Wave Startern ausgewählt! Damit dein Platz bei "The Longest Mobile Wave" gesichert bleibt, bitten wir dich durch einen Klick auf den folgenden Link, deine Teilnahme zu bestätigen.

Das Krasse ist (so finde ich): Bitte aktiviere den Link innerhalb der nächsten 24 Stunden - bis zum Freitag, den 18.06.2010 um 16 Uhr - sonst rückt einer der anderen Bewerber für dich nach und deine Chance auf den Surftrip verfällt.

In der ersten Sekunde könnte man meinen, dass es sich um Spam handelt und die einfach nur aktive E-Mail Accounts sammeln . Aber ich erinnerte mich an die Aktion. Daher konnte ich beherzt drauf klicken.

Ich glaube eher, die wollen damit nochmal die "wirklich online Lebenden" filtern, denn das ist schließlich die Zielgruppe.

Ansonsten bissl traurig, dass es kein Andoid Handy ist. Muss ich mich mal von den Samsung Entwicklern überraschen lassen. Deren Fernseher, Office und DVD Player nutz ich ja bereits.

Leider wars keine invidiuelle E-Mail wie damals beim Nokia...

So, nun muss ich 10 Freunde finden, die damit Fotos machen. Wer will? Also Jungs und Mädls, nicht neidig sein. Denn das Handy gibts im freien Handel schon bereits ab 310 Euro.

Technische Daten findet ihr hier: http://s8500.samsungmobile.de/home/

Bin ja auf den Etikette-Modus und den Täuschungsanruf gespannt. Da kann ich mich wichtig machen.. oh mein Handy klingelt....

Bestimmt für Single Ladys nachts im Park



Ich bin in Paris

Geschrieben von xeomueller
23:37, 4.06.2010 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]

Hallo Jungs und Mädchen,

derzeit sind wir in Paris und genießen eine wirklich tolle Stadt mit Welt-Flair. Fotos etc. folgen kommende Woche. Da werd ich auch meinen Blog umstellen, um euch noch mehr beim Lesen zu bieten.



eeeeendlich wieder Previews

Geschrieben von xeomueller
17:49, 22.03.2010 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]

Auch wenn ich hier im Exil lebe, gibts doch viel was mir passiert (aber nicht in Coburg, sondern wenn ich unterwegs bin).

Wir haben unter anderem Jackie Chan (cheng long) live getroffen! War super toll. Und wir haben gelernt: Ausländer können je Reisepass nur eine Louis Vuitton Tasche kaufen (da kostet eine 500€ je Stück). Was es alles gibt...

Naja, mein heutiger Anlass zum Schreiben: als ich damals in Leipzig gewohnt habe, war ich MINDESTENS einmal pro Monat kostenlos im Kino zu irgendeiner Preview. Da habe ich mir meist so 10 Karten besorgt und Freunde und Bekannte eingeladen.

Nächsten Montag wieeeeder Preview (nach vielen Jahren). Natürlich in Leipzig. Da bin ich mal für eine Woche!! Freu mich schon riesig darauf. Diesmal habe ich mir aber nur 4 Karten besorgt. Man wird älter und reifer

Grüße! und bis bald.



DHL, die Bahn, Nvidia und ich

Geschrieben von xeomueller
17:08, 10.11.2009 Geschrieben in Mein Leben [2 Kommentare] [Link]

Ja die letzte Woche war wieder voll mit tollen und untollen Dingen. Leider weiß ich nicht mehr den genauen Zeitrahmen. Aber die Chronologie stimmt:

DHL

Dass DHL und ich nie Freunde mehr werden ist mir nun klar. Interessant sind übrigens auch die Kommentare in diesem Beitrag:(
DHL hat mein Paket verloren)

Liebe DHL PR Abteilung. Für 5000€ bin ich bereit, den verlinkten Beitrag zu löschen.

Ok, zurück zu meinen Freunden DHL. Als ich letzte Woche 2 schwere Kartons zu meiner Mutter geschickt habe (der 2. war mein "alter" 22 Zoll Flachbildschirm im Originalkarton), war mir das ganze zu Stressig, um mit dem Bus in die Innenstadt zu fahren und dann noch 15min verschwitzt Richtung Post zu laufen.

Also habe ich nach 100m (auf dem Weg zur Bushaltestelle) ein Taxi gerufen und mich dann für knapp 7€ zur Post fahren zu lassen. Als ich dann Mittwochs vor den Türen stand, hätte ich schreien können (was andere aber für mich schon fluchend erledigten): 

Die Post hatte Betriebsversammlung und verwies auf ihre AGBs: Ergebnis: Ganzer Tag ist dicht.

Dicht, ja das beschreibt es.... Ich hätte kotzen können, doch so viel hatte ich an dem Tag noch nicht gegessen.... Na ja, warum machen die das nicht wie die Post in Wolfenbüttel => Samstags... Egal, sowas kommt immer unpassend... Was solls: Tag eh schon im Arsch: Taxi wieder angerufen. Fahrerin war überrascht mich vor der Post immernoch mit den 2 Paketen zu finden. (ich glaube die hat sich über einfach verdientes Geld gefreut). Weiter gings also zur nächsten Post (ich war in der Hauptpost, da wo auch mein Postschließfach ist).

Als ich dann meine 2 Pakete abgeben wollte, fragte mich die Postangestellte: Was in dem Philips Monitor Karton drin sei.

Flapsig antwortete ich: Na raten Sie mal. Sie wies mich dann darauf hin (alles herum wurde ruhig), dass:

Wenn man auf den Inhalt schließen kann und das Paket dann weg kommt, DHL nicht zahlen wird. "Ich kann Ihnen Packpapier verkaufen und Sie verpacken es dann neutral."

Innerlich brodelte es. Aber ich blieb (verhältnismäßig) ruhig und entgegnete ihr lautstark (damit der ganze kleine Postkiosk es auch weiß):

"Wissen se was: Ich glaube egal wie ich es verpacke: Ich werde nichts von DHL bekommen."

Dann erzählte  ich dir von dem Desaster, was DHL vor knapp einem Jahr verzapfte (siehe verlinkten Beitrag oben).

Da kam mir die Frage auf: Warum sagt Sie mir das? Sie könnte auch gleich sagen:

[Ironie] Lieber DHL Kunde: Dank Billiglohn Mindestlohn gehts unseren DHL Mitarbeitern schlecht. Da gibts viele, die klauen die Pakete und schenken es ihren Freunden, Bekannten und Kindern. Besser Sie nutzen nur lumpige Kartons, packen eine million Watte-Bällchen zum Schutz rein, schließen noch die Zusatzversicherung ab. Ach wissen Sie was: Sie sollten das Paket lieber selbst überbringen... [/Ironie]

Komischer Laden.

Egal: Paket ist angekommen (beide)

Lessons Learned: Nächstes Mal nehme ich einen Umzugskarton und mach ein Paket daraus. Statt DHL und Taxi zu involvieren, vertraue ich auf den tollen Tipp und der jahrelangen Erfahrung von Herrn Grabs und versende Pakete mit
Der Courier (die holen die Paket von zu Hause ab!!!!!!!!!!)

Ulrike und Ralf haben uns das Wochenende besucht

Im überschaubaren Coburg freuen wir uns immer über Besuch. Nun haben uns Ralf und Ulrike in unserer neuen Wohnung besucht :) Hoffe es war schön (muss gleich mal deine E-Mail lesen Ulli )

Nvidia

Gestern schmierte meine 2. Nivdia Grafikkarte ab. Sie ist wohl auch tot (muss Wochenende mal testen). Das wäre schon die 2 Karte die den Tot, trotz seltenem Zocken fand... Sollte ich die Marke wechseln? Nö, bin Nvidia Fan Boy und außerdem gibts darauf noch Garantie :) Derzeit läuft eine Lüfterlose ATI Karte drin :D. Die nächste Grafikkarte soll erst 2. Quartal 2010 folgen... Aber die Fehlerermittlung (System bootete ja) hat mich gestern fast den ganzen Tag gekostet

Die Bahn

Die Bahn hatte gestern für mich als Vielfahrer ein tolles Schmankerl. Man bekommt ja eh nie das Dauerspezial für 29€ ...

Gestern gab es das Mauerfall-Spezial: Jede Fahrt nur 20€. Da dachte ich mir: perfekt. Nächste Woche muss ich nach Wolfenbüttel und natürlich auch zurück. Statt 100€ (ICE) müsste ich so nur 40€ zahlen.

Was soll ich sagen: Die Seite war überlaaaaaaaaaastet. Ich habe echt konstant es immer wieder versucht. Gegen 23:14 war der erste Kauf hinter mir. Der zweite 20min später. Gegen 0:20 konnte ich dann noch die 2 Karten für Yingna holen. Sie zahlt statt 200€ nur 40€. Aber sie wäre ohne das Angebot gar nicht gefahren....

Ich freu mich aber wie Schnitzel, so günstig ICCCCEEEEEEEE

Das wars von mir :) Kommentare sind gern gesehen!



Meine Woche

Geschrieben von xeomueller
19:29, 23.09.2009 Geschrieben in Mein Leben [2 Kommentare] [Link]

Erste wichtige Meldung: Mein Baby ist wieder da.  Sie war für knapp 4 Wochen in China, um Ihr Kolloqium in China zu machen. Natürlich auch Mama, Papa und alle Verwanden zu besuchen. Was habe ich mir für Sorgen gemacht, dass Sie auch die Schweine-Grippe erwischt. Sie ist doch so zart und empfindlich...

Aber Sie ist nun wieder da!! *freu* *hüpf* und auch Gesund!

Seit Freitag ist Sie jedoch wieder da. Nur gesehen habe ich sie bisher noch nicht. 
Freu mich schon wie ein Schnitzel sie wieder zu sehen

Warum bin ich nicht mitgeflogen? Es war das liebe Geld. Nicht das Geld für den Flug, sondern das Geld, was ich NICHT verdienen würde. Und wer weiß, was man als Dozent so verdienen kann, der wird die gleiche Entscheidung treffen wie ich.

Nachdem ich bereits schon in Salzgitter doziert habe, gings nun wieder von Coburg nach Wolfenbüttel. Da war der Fachbereich Recht (da wo ich selbst auch studiere) auf dem Plan. Doch bevor es losging, bekam ich einen Anruf und wurde gefragt, ob ich mich von dem Kurs Wolfenbüttel trennen könnte. Da war ich ein bissl verwundet und fragte: was wäre denn die Alternative?

Und dann gings los: Ich soll 2 Kurse (pro Tag) in Wolfsburg machen. Da klingelte das wunderbare Geräuch einer Kasse in meinen Ohren. Ein warmes Gefühl breitete sich aus. Jaaaaaa entgegnete ich sofort. Und kaum war das Klingeln aus den Ohren verschwunden: „Möchtest du auch noch den neuen Standord Suderburg“: jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. KLINGKLINGKLINGKLING *Kasching* *Jackpot*  

Los gings: Richtung Wolfenbüttel, wo ich Dank Rong und Jun nicht nur übernachten kann, sondern jeden Tag lecker essen. Dank täglichen BlackJack musste ich nur einmal Abwaschen. Ich sach immer: Glück im Spiel => Geld für die Liebe.

Von Wolfenbüttel aus, gings dann jeden Morgen nach Wolfsburg. Ich habe damals immer Yingna da besucht, als Sie bei Volkswagen Ihre Diplomarbeit geschrieben hat. Doch an der FH war ich noch nie:

Wirklich schöner Campus. Alles sehr modern und tolle Ess-Möglichkeiten in der Nähe. Egal ob Chinesisch oder Döner. Alles habe ich probiert. Gespannt war ich natürlich auf die Studenten: Gesundheitswesen (Management) und Wirtschaft (die BWLer ;-))

Zwei Kurse an einem Tag bedeutet viel Anstrengung. Wie würde meine Stimme am Ende des Tages klinge?. Würde Sie überhaupt noch klingen? Wat solls: Ich rede gern und auch den ganzen Tag lang. Aber die gleichen Witze 2 x mal am Tag? Egal: musste alles mal probieren und denk ans Geld J

Damit mein Start perfekt verläuft, dachte ich mir: Lös mal die Gutscheine von MC-Donalds ein. Ich habe noch nie bei MC Donalds gefrühstückt, aber der MC Bacon & Egg ist der HAMMER. Dazu noch Fruit & Joghurt. Das war wirklich ein toller Start. (Nur einen Tag musste ich aufs Frühstück vezichten. Trotz tollem Sprint durch den HBF Braunschweig zum Zug – Zug vor der Schnauze weggefahren – musste ich mit Bus (doppelt so lang) fahren... Keine Angst, lebe trotzdem, geht auch einmal ohne Frühstück. War trotzdem pünktlich – jaha, wenn Geld im Spiel ist, ist der xeo auch mal minutios pünktlich. Ohne Geld hätte ich erstmal gefrühstückt und wäre später gekommen.

Die Wolfsburger waren mir alllllllllllleeeeeee so sympathisch. Die haben sogar meine All-Time-Favoriten Salzgitter auf den 2. Platz verschoben. Eine hat sich sogar für den tollen Unterricht an meiner Pinnwand bei StudiVZ verewigt, eine kam nach den 4 Tagen zu mir und hat sich bedankt für den tollen Unterricht und meinte sie hat viel gelernt. Am letzten Tag hat mich ein Student (schon über 30 Jahre) noch zu einem Kaffee eingeladen. Also wirklich toll. Da bleib ich doch gerne noch im Kontakt.

Ach ja ChinaPoint wurde auch fleißig erwähnt .... hehehhe

Am vorletzten Tag kam dann noch das Ergebnis aus Salzgitter – Die Evaluierung meines Kurses und meiner Person (das ist ne anonyme Bewertung der Studenten). Ne Gesamtnote von 1,2!!!! Bei 41!!! Studenten. Das spricht doch ne eindeutige Sprache und bestätigt was ich immer sage:

ICH BIN TOLL :D Egooooooooooooooooo noch gröööööööööööööööööößer hrhrhrhrhrhrhr
   

Diese Woche hatte ich nur 2 Tage in Braunschweig. Dafür aber 8h je Tag. Da ist es deutlich schwerer warm zu werden. Zumal die Studenten alle Sozialwesen studieren... Versteht ihr SOZIALWESEN. Als angehender Wirtschaftsjurist ziemliches Glatteis :D

Das Schlimmste in BS ist aber die Tatsache, dass es keinen Beamer gibt, nur 7 PCs (2 bis 3 Studenten je PC) und ich auch keinen eigenen PC habe und ich rotiere von PC zu PC. D.h. 6 Stunden auf den Beinen und Satalit spielen.

Ich muss aufpassen. 2 Mädls von da lesen meinen Blog :P :P :P

Durch die oben genannten Tatsachen ist es wirklich schwer Fuß zu fassen. Gerade nach dem SZ und WOB – Hoch. Auf dem Heimweg habe ich mal meine Bewertung durchgesehen. Hat ja doch mit der Harmonie geklappt....

Als ich diese Zeilen schreibe, bin ich gerade auf dem Weg von Braunschweig nach Coburg. 5h quer durch Dtl. Dafür mit ICE und schon 14min Verspätung gehabt. Der RE hat auf uns gewartet (12min!). Ich glaube die Bahn lässt die Züge nun warten, anstatt Zahlungen wegen Verspätungen zu leisten. Dabei hatte ich mich schon sehr auf meine 20% von den 50€ gefreut (wenn der Zug nicht gewartet hätte)...

Nächste Woche jette ich dann wieder in den Norden. Da steht Suderburg auf dem Plan. Keine Ahnung, was man da studieren kann. Aber ich habe da 5 Tage (statt der üblichen 4 Tage). Kann ich schöööööön einen ganzen Tag über Blogs philosphieren und ChinaPoint J. Übernachten werde ich diesmal in der Nähe von Hannover. Freu mich schon auf Herrn Grabs.

So, das wars von mir. Ansonsten auch mal die News auf ChinaPoint lesen. Da gehts langsam voran. Wir haben demnächst nen Termin im Institut für Entreprenuership. Wollen doch ne dicke fette Firma werden.

In diesem Sinne: meine 25h Arbeitswoche kommt bestimmt....



Meine Woche

Geschrieben von xeomueller
20:19, 5.09.2009 Geschrieben in Mein Leben [2 Kommentare] [Link]

Auch wenn ich nicht gerade täglich bloggen kann, vielleicht kann ich die Woche zusammenfassen:

Es war einmal ein cooler Dozent:

Nach langer Wartezeit (5 Monate)  war ich  wieder als Dozent tätig. Diese Woche stand Salzgitter auf dem Tour-Plan. Der Kurs ging von Dienstag bis Freitag. Was nicht so schön war: ich musste 6:33 Uhr am Bus stehen, um von Wolfenbüttel nach Braunschweig zu kommen. Dann mit dem Zug nach Salzgitter Bad und weiter gings mit dem Bus zur FH. Ganz schön stressige Tour. Gerade wenn man müde ist und nur 5h Schlaf hinter sich hat. Immerhin hatte ich dadurch genug Zeit mein Entertainment-Programm gedanklich durchzuspielen.

Ich freu mich ja immer auf die Studenten von Salzgitter. Ich weiß nicht warum, aber das sind bisher immer meine Lieblingskurse. Die Studenten sind aus den Bereichen: Tourismus, Stadt-Management, Medien und Sport.  Ich glaube ich mag die Kurse, weil die am lockersten sind, weil die Studenten wirklich bunt gemischt sind und alle sehr sehr nett sind! Da fühle ich mich einfach am wohlsten. 

Diesmal hatte ich mich über die Organisation gewundert: 50 Studenten auf 1 Dozenten. D.h. 22 PCs stehen zur Verfügung. Ich ahnte schon Böses....

Aber es ging. Natürlich wurde es laut. Aber mit einem lauten: pssssssssscccccccccchhhhhhhhht, ist alles wieder still. Und ganz toll sind die Momente, wenn ich was spannendes erzähle (China, Studium, Berufsleben oder was anderes) und alle Studenten sind ruhig und hören gespannt zu. Das ist wirklich toll...

Donnerstag hatte ich dann ein Treffen mit meinem neuen Praktikanten, der Klassenlehrerin und dem Schulleiter. Zum Hintergrund: Ich hatte zwar schon viele Praktikanten, jedoch wäre er der Erste, der das als Fernpraktikum absolviert.

Zum Termin konnte leider der Schulleiter nicht kommen, so dass wir es zu dritt abgehalten haben. Es war ein sehr entspanntes Gespräch, wobei ich natürlich wieder am Meisten geredet habe.... Kommt ab und zu mal vor 

Resultat: Praktikum geht klar und ich bekam eine Einladung in der Zukunft mal als Gast-Dozent vor einer Klasse zu sprechen, um etwas über Recht in der IT zu erzählen. 

Ehrlich gesagt: Ich habe mir so etwas nie vorgestellt. Aber so im Nachhinein ist das schon ein kleiner Traum. Man kann sowas nicht kaufen. Sowas kommt per Zufall. Und ich denke die Kids werden begeistert sein... und mein Ego und Lebenslauf wächst auch 

Weiter Richtung Osten:

Freitag habe ich mich dann vom Kurs verabschiedet und bin dann nach dem Mittag wieder Richtung Leipzig gefahren. Mit Ulrike sind wir dann in den MediaMarkt gecruist. Denn da gibts derzeit ein tolles und sehr günstiges Notebook von Acer für 499. Bis auf die Tastatur ist das Notebook für den Preis einfach top!!

Dann gings in die neue schöne Wohnung von Ulrike, wo wir dann zu dritt zu Abend gegessen haben. Was gabs zu essen: Nudeln mit Spinat.
Was haben wir gelernt: günstiger Spinat schmeckt nicht .

22:15 gings dann Richtung Mama, von wo ich gerade blogge. Heute habe ich schön bis halb 11 geschlafen, was ichschon sehr sehr lange nicht mehr gemacht habe! Ich musste schließlich den Schlafmangel der Woche nachholen. Den heutigen Tag habe ich fast komplett vor der Glotze verbracht und Bestellungen nebenbei bearbeitet. Ich schaue den ganzen Tag schon die längste Doku der Welt, die gerade auf Arte und RBB läuft. 

Sendung: 24h Berlin. Die Doku ist wirklich toll! Aber eigentlich fast alles auf Arte!

Link: 24hberlin.tv

Es läuft noch bis morgen 6 Uhr. Der Inhalt ist der 5. September 2008. Ihr könnt es auch per Live Stream auf der Webseite ansehen.

Morgen gehts dann weiter gen Coburg, wo ich eine Woche sein werde, bis in der darauffolgenden Woche der nächste Kurs in Wolfenbüttel losgeht.

Bis dahin. Viel Spaß 



Die Welt in Köln

Geschrieben von xeomueller
01:00, 19.08.2009 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]

Derzeit schreibe ich im Reiseblog. Also auch da mal reinsehen.

Der xeo ist in Köln. Wenn meine süße Maus wieder da ist, werden wir wieder nach Köln fahren. Ist eine wirklich tolle Stadt mit Flair. Stefan Raab steht auf der ToDo List und dank Frank wirds nur 3€ Kosten.

http://www.free-blog.in/reiseblog/



Tag 0 - gamescom Köln

Geschrieben von xeomueller
23:31, 18.08.2009 Geschrieben in Städtereisen [0 Kommentare] [Link]

Heute war es endlich so weit: die Fahrt nach Köln zur gamescom .

Nun, ich war immer gewohnt, dass die größte Videospiel-Messe in meiner Wahl-Heimat-Stadt Leipzig abgehalten wird. Naja, nun muss doch der Knochen zum Hund...

Angefangen hat meine Reiseplanung gestern, als ich meine Fahrkarte online kaufen wollte. Da musste ich dann  voller Schrecken feststellen, dass meine Bahncard abgelaufen ist. Dies habe ich 21:03 festgestellt und bis 21 Uhr ist nur die Hotline besetzt. Da war ich sauer. die Bahn schickt mir seit Jahren einfach ne neue Bahncard und diesmal haben Sie mich vergessen?

Wenn man sich die Bahnpreise so ansieht, kommen einem die Tränen. Am Freitag fahr ich von Köln nach Frankfurt (meine bessere Hälfte fliegt für 3 Wochen nach China) und am gleichen Tag wieder zurück. Obwohl die Fahrt nur 70min dauert, verlangt die Bahn stolze 60€ pro Strecke. D.h. 120€ für Otto-Normal-Besitzer ohne Bahncard.

Also habe ich heute morgen (die Hotline ist ab 7 Uhr besetzt) angerufen und das ganze gekärt. Angeblich hatte ich einen Brief bekommen, wo ich einen aktuellen Nachweis (Student) schicken sollte. Da ich diesen nicht bekommen hatte, bin ich dem auch nicht Nachgekommen...

Ums kurz zu machen: Ich habe den Nachweis gemailt, ich zahle die nächsten Tickets zum Vollpreis und bekomme die Hälfte später von der Bahn erstattet. Das ist doch mal Service

Meine Tour war folgende: von Coburg mit dem Zug bis Erfurt (2:30) und dann von Erfurt mit MItfahrgelegenheit nach Kölle. Wie es der Zufall so will: Ich bin mit 2 Messe-Hostessen gefahren  hehehehe.

In Köln habe ich dann Jun getroffen, der schon eine Stunde da war. Gemeinsam haben wir dann Köln erkundet. Dann haben wir noch Frank getroffen. Den wir durch die GC kennen gelernt haben. Frank hat uns überraschender Weise zum Kino eingeladen. Suuuuuuuuuuuuper nett von ihm, und wie bereits geschrieben: Sehr überraschend. Wir haben G:I Joe gesehen. HAAAAAAAAAAAAAMMMMMMMMMMMMER FILM. Leichte Kost aber ordentlich Fun und Action!!

Köln ist sooooo eine schöne Stadt und die Menschen sind hier sehr nett. Wir wohnen in einem Hostel. Dank Connection zahlen wir 5€ weniger als Deutsche. also nur 19,50€ inklusive Frühstück. Eine Haltestelle vom Dom und 800m von der Messe.

Xeo was willst du mehr :)

Morgen treffen wir uns mit Fynn und Frank an der Messe und werden die Gamescom in Köln einwehen. Zur GC gehört ein xeo, wie die Sterne in der Nacht. Zusammen passt es einfach besser :)

Ansonsten empfehl ich noch Juns Blog: www.jiangjun.de

Ansonsten den GC Blog: www.gc-blog.eu

 



Office 2010

Geschrieben von xeomueller
14:08, 5.08.2009 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]
Heute ne kurze Meldung von mir :)

Heute wurde ich von Microsoft eingeladen, Office 2010 zu testen. Bin gerade am runterladen und eine Seriennummer habe ich auch schon dankend erhalten. Genau wie damals bei Office 2007 gibts wieder Screenshots :)

Ansonsten: Mir gehts gut. Arbeite gerade fleißig an einem China-Projekt mit vielen Millionen Features ;-)

Wer Lust hat, kann sich ja mal anmelden. Ich suche ja noch Tester :)

http://chinapoint.info

xeomueller twittert

Geschrieben von xeomueller
11:48, 16.06.2009 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]
Eigentlich mach ich es mir relativ schwer mit neuen Medien. Genauso wie mit LastFM, FaceBook und nun auch twitter. Natürlich bin als Trendsetter angemeldet.

Ab heute habe ich beschlossen endlich mal aktiv meinen 4-Monate alten Twitter Account endlich mal zu nutzen.

Twittern geht schneller und einfacher als bloggen. Es lebe der MicroBlog (wohlgemerkt, lediglich als Ergänzung:

http://twitter.com/xeomueller

Anruf vom Anwalt

Geschrieben von xeomueller
17:25, 27.04.2009 Geschrieben in Interessantes [1 Kommentare] [Link]
Heute gabs einen Anruf von einem Anwalt, der angestellt ist bei einem großen Schüler und Studentenverzeichnis .

Ich muss meine schönen 6 Swingerverzeichnis Domains abgeben....

6 Stück weniger im Portfolio


Coburg mein Exil

Geschrieben von xeomueller
14:48, 1.04.2009 Geschrieben in Aus dem Exil [2 Kommentare] [Link]
So wieder gibts was neues. Letztes Wochenende sind wir umgezogen. Da spontan eine Hilfe abgesagt hat, standen wir insgesamt nur noch zu Dritt da. Um genau zu sein: 2 Mädls und ich.

Ohne Susann hätten wir den Umzug gar nicht schaffen können. Daher gilt unser Dank besonders ihr. Sie hat uns nicht nur von Wolfenbüttel nach Coburg gefahren, sondern auch noch hier in Coburg von der Übergangswohnung zu unserer richtigen Wohnung und tatkräftig unterstützt.

Naja und nun fängt der Stress an:

Fangen wir erstmal mit den guten Eigenschaften der neuen Wohnung an: Es handelt sich um eine Eigentumswohnung in einem Haus, wo es nur Eigentumswohnungen gibt. Ich schätze Baujahr 1980. Bad und Küche lassen auf das Alter schließen. Ansonsten moderne Fenster, alles sehr gut saniert. Wir haben einen schönen großen Balkon, Miete ist im arschteuren Coburg auch zahlbar (320 Kalt für 58qm - Wie viel zahlt ihr? Kommentare erwünscht).

Nun zum Schmankerl: Als wir uns die Wohnung angesehen haben, meinte die Maklerin: Die Küche hat ausgedient, da kommt eine neue. Nun haben wir das Bild der neuen Küche gesehen. Nicht gerade moderner Stil, dafür aber sehr gute Ausstattung: Ceran Kochfeld, Umluft-Backofen und nun kommts: GESCHIRRSPÜLER . Das Leben bekommt ne neue Dimension bei uns. Ich habe ja erst um die 30 damit gerechnet . Ansonsten großes Wohnzimmer (was wir in 3 Bereiche einteilen: Essbereich, Arbeitsbereich (xeo) und TV-Ecke). Überall Laminat, Tiefgarage (für unsere Fahrräder und Müll). Stellplatz für Auto haben wir auch. Nun haben wir jemand gefunden, der uns den abmietet....

Nun die negativen Fakten, die man erst beim Einzug mitbekommt: Das Bad hat einen Braunton, das wirkt wirklich nicht mehr uptodate. Wir versuchen das Beste rauszuholen: Hat jemand Tipps? Vorhang für die Badewann allein wird ja nicht reichen...

Kloschlüssel ist schrecklich: Das Papier rotiert nur. Muss morgen mal beim Sanitätshaus anrufen und fragen obs am Druck der Spülung oder an der Schüssel liegt. Ich denke letzteres.

Voller kindischer Euphorie habe ich den Mann von KabelDeutschland erwartet. Schon am Telefon meinte er (von Unterwegs kommend) es sieht schlecht aus. Als er da war (sehr netter Mensch) kam er aus dem Lachen nicht mehr raus. Was da unten hängt fässt er nicht mit der Zange an. Nicht zumutbar etc.... Ende vom Lied Internet über Kabeldeutschland geht DEFINITIV zu 100% nicht. Die komplette Anlage muss erneutert werden. Und da habe ich nicht das Sagen, sondern da müssen alle Eigentümer bei der Eigentümerversammlung abstimmen....

Naja, da kam das große Kotzen. Seit wenigen Wochen gibts hier auch VDSL (mit bis zu 50Mbit down und 10Mbit upload) - Aber wir sind natürlich 100m entfernt. .

Nun musste ich in den sauren Apfel beißen und bin zu 1und1 gesurft und habe da mein 6000er Paket bestellt (DSL 2000 ist in Coburg normal...). Naja nun surfe und arbeite ich übers Handy (wenigstens langsames UTMS gibts hier)...

Als ich meine FritzBox dran hing: Was sah ich: DSL Signal 17Mbit. wow. Gleich noch bei 1und1 angerufen ob ich das nächsthöhere Paket nehmen kann. Das geht . Puh, dachte schon hier ist schluss.

Nun muss nur noch meine Prinzessin Freude an der Wohnung haben. Einrichten angesagt: Ein grooooooooooooßen Danke an Olli aus Hamburg. Gerade wenn so viele Kosten (Maklergebühr, Mietkaution, Umzug, Möbelkauf) auf einen hinzukommen ist man über jeden Euro dankbar, den man sparen kann :)

Vielen Dank an dich!!! Wir kommen nach HH und laden euch zum Essen ein! Versprochen!

Ansonsten wohnen wir nicht mehr auf dem Berg, Waschmaschine kommt (Dank Olli ) und nun der Stress mit dem Ummelden.

Ohne Telefon ist einfach doof....

Was so abgeht

Geschrieben von xeomueller
14:27, 10.03.2009 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]
Heute muss ich mal von meiner Arbeit berichten. Als ich gestern eine Bestellung für meine "Teamspeak Firma" abgearbeitet habe, sagte mir meine Software "Achtung, den kennste!" .

Naja dachte ich mir, schauste mal nach und suchst den Datensatz raus. Da standen doch tatsächlich folgende Bemerkungen:
Mmh, dachte ich mir. Bist doch ein Netter und rufst mal an. Als ich anrief, hatte ich den Herrn N. am Telefon. Von der Stimme her schon über 40. Ich erklärte Ihm mit freundlicher und sachlicher Stimme, dass ich seine Bestellung nicht abarbeiten werden. Er fragte warum und ich antwortete Ihm, dass es dafür 2 Faktoren gibt.

1. Er schuldet noch 2 Rechnungen. Da war er erschrocken und behaubtete felsenfest, er habe noch nie bei mir bestellt. Da habe ich Ihm dann seine Bestellung vom April 2008 vorgelesen. Da war er platt. Er fragte, ob wir zu einer anderen Firma dazugehören. Ich sagte "nein, liegt wahrscheinlich daran, dass wir unseren Firmensitz nach Bayern verlegt haben und unsere Webseite generalüberholt wurde".

Bevor er antworten konnte, sagte ich noch: "Und der 2. Grund ist, dass über Sie 4 Einträge in unserem Inkasso Unternehmen von anderen Firmen vorliegen.

Die trockene Antwort darauf: "Es gibt noch andere Teamspeak-Anbieter"

Recht hat er und aus und vorbei. Da kommt mir natürlich die Frage: Was sind das für Menschen? Wissentlich Betrugsversuche (Der zahlt eh nicht!) durchzuführen. Die müsste man wirklich anzeigen...

Aber dafür habe ich keine Zeit, sollen sich andere darum kümmern. Ich fands lustig.

Ansonsten: Uns gehts gut. Wir suchen immernoch nach einer Wohnung. Gefühlte 30 Wohnungen haben wir (ich mehr) angesehen. Von schauderlich bis wunderschön, aber arschteuer war alles dabei.

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ansonsten arbeite ich viel und auch das Lernen habe ich wieder gestartet. Bis bald

Euer xeomueller


Zum guten Schluss

Geschrieben von xeomueller
21:16, 10.01.2009 Geschrieben in Ausland [1 Kommentare] [Link]
Heute war es wieder mal aufregend. Oder vielleicht doch der normale Flugstress? Ich muss eine kleine Geschichte vorweg nehmen:

Auf dem Hinflug hatten wir Stress: Der Umstieg in Stockholm war zum Kotzen. Wir mussten auschecken und dann wieder einchecken (mit Handgepäck). Wir mussten rennen. Mein Namen durfte ich schon über die Lautsprecher hören...

Ok, Rückflug natürlich gleiches Spiel. Nur diesmal in Koppenhagen und nen Tick schärfer: 45min Zeit. Aber: Als der ganze Inhalt vom Flugzeug ausstieg, stand da nur ein Beamter, um die Reisepässe zu kontrollieren. Als EU Mitglied gings natürlich flott. Aber bei den Chinesen hats halt gedauert. Sehen doch alle gleich aus . Da muss er genauer hinsehen und Fragen stellen.

Naja, unser Flugzeug nach Frankfurt konnten wir dann durchs Fenster betrachten, weil es ohne uns startete.

Nun sind wir auf Kosten von Skandinavian Airlines per Taxi im Hotel (Park Inn) untergebracht inklusive Dinner (Buffet) + 2 Getränke (Egal ob Wein, Softtrink oder Bier) und Frühstück. Na wenn das nichts ist. Bevor hier Spekulationen kommen: Ich habe 2 Softtrinks hintermir

Morgen früh geht unser Flug dann 7:15 Uhr nach Frankfurt.

Unsere Alternative war: hätten wir den Flug bekommen, wären wir halb 10 (Nachts) in Frankfurt und hätten entweder im Flughafen oder im Bahnhof bis 6 Uhr abgammelt und dann per Zug nach Coburg.

Nach dem jetzigen Plan kommen wir nur 2h später in Coburg an, schlafen dafür aber im Hoten: *heheh*


mich gibts noch

Geschrieben von xeomueller
13:43, 9.01.2009 Geschrieben in Ausland [1 Kommentare] [Link]
Viele die sicherlich mal einen Blick auf meine Chinareise werfen wollten, fragten sich sicherlich, warum bloggt er nicht...

An die Fragesteller: Ich bin gut angekommen und China ist auch mehr als aufregend.

Auf jeden Fall hat mich China geprägt fürs Leben. Mehr dazu aber später. Meine Jugendweihefahrt hat morgen schon sein Ende. Warum Jugendweihefahrt? Ganz einfach. Ich habe was nachgeholt: Gesoffen wie ein Loch.

Meine Freunde und Bekannte werden sicherlich geschockt und zu gleich überrascht sein: Japp, der xeo hat getrunken . Und das in Mengen und oft... Ich drücks mal vorsichtig mathematisch aus: n+1 Mal.

n= natürliche unbekannte Zahl.

Insgesamt: n+1 getrunken
Angeheitert: n-mal
Total betrunken: 1 Mal
Gekotzt: 2-Mal (immerhin am gleichen Tag und auf dem Heimweg...)

Yingna hatte mich so oft gewarnt: "Wenn du nach China kommst, musst du trinken. Alle trinken in Nordchina..." Sie hatte recht... Und ich konnte nicht standhaft bleiben...

Leider bin ich nicht zum Bloggen gekommen. Das hatte als erstes den Grund, dass wir erst um 8 Uhr aufgestanden sind und anschließend gings da hin und dort hin... Termine, Essen, Treffen standen auf den Tagesplan. Abends waren wir müde und da hieß es schlichtergreifend: "Ich will ein Bett". Wenn ich mal im Internet war, dann war Business angesagt.

Ansonsten war/ist einfach alles unglaublich. Mal ein kurzer Abriss: Ich war im tiefen China. Weit weg vom westlichen Beijing (Peking) und Shanghai (eigentlich genau in der Mitte von Beiden). Mitten in einer 1000 Einwohner Stadt Dorf. Die nächste Stadt war 8tsd Einwohner groß (10min entfernt).

Ich war da, wo es noch keine richtigen Straßen gibt, keine Polizei, es nur einen Arzt gibt (bei dem habe ich am 2. Tag Akupunktur gemacht).

Kurz: Ich war am Arsch der Welt. Da wo der Reissack umfällt, den keinen interessiert...

Natürlich habe ich auch Metropolen besucht und dabei meine neue Lieblingsstadt kennengelernt. Seit gestern sind wir übrigens in einen sehr guten Hotel in Beijing untergebracht.

Ich habe Sachen gesehen, Dinge gegessen, die ich mir vorher nicht vorstellen konnte. In 2 Situationen, wollte ich sogar meine Schuhe sofort verbrennen, so eklig war es

Morgen gehts wieder nach Deutschland und ich werde das alles nachbloggen. Ich habe schon alle wichtigen Stichpunkte in Word verfasst. Satte 1600 Fotos habe ich schon gemacht. Heute waren wir in der verbotenen Stadt (psst) und auf dem Platz des himmlichen Friedens...

Unglaublich toll...

Anbei noch 3 schöne Fotos:





Heute gehts los

Geschrieben von xeomueller
10:44, 21.12.2008 Geschrieben in Ausland [0 Kommentare] [Link]
Heute ist es endlich so weit. In 15min kommt das Taxi und ich hoffe, dass ich alles eingepackt habe...

Meine Reiseversicherung (20€ im Jahr) fürs Ausland ist auch noch rechtzeitig angekommen.

Hier meine Flugdaten (Ulrike hat danach gefragt, und für meine Leser tu ich alles)

19:50 gehts in Frankfurt los nach Stockholm (21:55 Ankunft)
dann müssen wir schnell zum anderen Flugzeug rennen(!), da 22:35 der Direktflug nach Peking geht.

In Peking (nach 8:25h) kommen wir am Nachmittag 14:00 (Peking-Zeit) an. Dann wird uns ein Bekannter von Yingnas Vater abholen und uns zum Bahnhof bringen. Wir fahren dann über 4h mit einem Hochgeschwindigkeitszug nach Weifang.

Leider haben wir erst im Nachhinein gesehen, dass wir die Strecke auch für 20 Euro hätten fliegen können (pro Person).

Aber so seh ich was vom Land

So, vielleicht blogge ich nachher noch vom Flughafen aus.

Bye bye und drückt die Daumen.

Mein letzter Eintrag hier vor China

Geschrieben von xeomueller
22:40, 19.12.2008 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]
Mein letzter Eintrag hier im xeomueller Headquarter bis zur meiner Rückkehr. Während meiner Abwesenheit schreibe ich im Reiseblog.

Nachdem ich stolzer Besitzer eines Visums für China bin, konzentriere ich mich langsam darauf, dass es schon übermorgen ins Land des Lächelns geht.

Der Puls fängt nun öfter an zu rasen. Ich denke ich werds erst verarbeitet haben, wenn ich um mich herumschaue und keine Texte mehr lesen kann und keinen Menschen mehr verstehen kann

Was mir bisher große Sorgen machte: ...war die Tatsache, dass ich 3 Wochen ab vom Schuss bin. Schließlich muss ich mich um die Liquidität meiner Unternehmung kümmern. Sprich: Rechnungen, Mahnungen und Lastschriften durchführen und die fast täglichen Bestellungen.

Als ich damals einen Monat in Südamerika war, war die Sache noch sehr überschaubar. Wenige Bestellungen und monatliche Buchhaltung machten das ganze für mich eher zur Fingerübung.

Nun muss ich mindestens einmal pro Woche ran (Buchhaltung). Auf jeden Fall hat mein XXL Notebook nun eine Daseinsberechtigung. Selbst wenn es abhandenkommen sollte, habe ich alle relevanten Daten redundant gesichert und verschlüsselt (bin doch besser als die Telekom und die LB Berlin )

Vorbereitung ist das A und O (Diese Redewendung kommt aus dem Griechischem: Das erste Zeichen war das Alpha und das letzte das Omega - daher auch nicht "... das A und Z")

Damit ich nicht hinter der digitalen chinesischen Mauer (die haben ja letzte Woche die Zensur wieder drastisch erhöht und 5000 Beamte sind im Einsatz) gefangen bin, habe ich die letzten Tage damit verbracht, wie ich an den staatlichen Organen vorbei surfen kann. So habe ich auf mehreren Servern von mir Proxys installiert und mit ungenutzten IP-Adressen versehen. Zusätzlich noch ein Monatspaket fürs anonyme surfen. Damit wirds schon werden. Nicht dass Free-Blog als unabhängiges Medium mit indischer Domain im Fadenkreuz der Beamte steht....

Wer gerne mal aus chinesischer Sicht surfen möchte, kann dies mittels eines Plugins für FireFox tun. Bevor ihr anfangt zu schreien "ahhh alles zensiert": Der chinesische Proxy ist sehr überlastet, da die ganze Welt den testet.

Ich empfehle in der Mitte der Woche vor 10 Uhr:

http://chinachannel.hk/

So, das wars hier: weiterlesen bitte im Reiseblog

Schlussnotiz: Heute habe ich festgestellt, dass ich materialistisch bin:

Gut in Mathe und realistisch


Ich habe mein Viusm für China

Geschrieben von xeomueller
10:38, 19.12.2008 Geschrieben in Mein Leben [0 Kommentare] [Link]
Ok, nach dem enttäuschtem Besuch vom Dienstag, musste ich heute also wieder nach München. Also wieder 4:30 aufgestanden, 5:10 in den Bus => 5:43 in den Zug von Coburg nach Lichtenfels und von da aus mit dem ICE nach München. Bis dahin liefs glatt.

Ab in die TRAM und zur Botschaft. Als ich dann 9:05 da war (5 Minuten nach Öffnung), standen bereits 19 Leute und ich füllte die gute 20 auf.

Meine Schlange (die der Abholer) war die Kleinere mit 7 Personen. Gearbeitet wurde natürlich wieder im Tempo von Dienstag und so hatte es etwas schönes, wenn über 20 Menschen in einem kleinen Raum stehen (dicke Jacken etc. pp.) auf ein Glasfenster starren und keiner sitzt drin.

Egal, ging relativ flott, so dass ich dann nach 20min dran war. Ich gab ihr meinen Abholschein. Mein (teurer) Reisepass lachte mir auch schon durch die Scheibe entgegen. Sie nannte mir den Betrag (ich verstand 40 (20€ normal + 20€ 2 Tage Service (normal dauert 4 Werktage)).

Als Sie mein Geld durch den Drehschalter entgegennahm, teilte sie mir mit, dass es nur 20 euro kostet ("oh" dachte ich. "schnelle" Bearbeitung und dann nur 20€. Das sollte mein Glückstag werden!

Ich habe ihn *freu*

Aber die scheinen wirklich streng bei der Vergabe zu sein: Bei der Anmeldeschlange waren 2 Deutsche (ca 70% waren Asiaten, der Rest war weiß (vermutlich deutsch). Bei einem Mädchen: Es wollte ein Visum für mehrmalige Einreise. Aber sie hatte nur eine chinesische Einladung für einen Besuch. So bekommt sie natürlich auch nur ein Visum für eine einmalige Einreise.

Ein Mann (der wohlgemerkt
sich schlecht informiert hatte) hatte bereits einen Rückumschlag dabei, in der Hoffnung, dass Sie ihm das Visum zuschicken.... Das hätte ich ihm auch sagen können, dass die das nicht machen

Mit leiser Stimme
erklärte er, dass er aus Erlangen komme, um dann anschließend hinzuzufügen:

"ja dann brauch ich es heute noch"

Da kann ich nur sagen: pfffffffffffffff Erlangen... Das top ich nochmal um 80km bzw. 1h längerer Zugfahrt... Er sollte man Blogs lesen, um von Erfahrungen anderer zu profitieren

Für den neugieren Leser: Sein Flug ist erst am 29.12.08. Er wird wohl wiederkommen müssen...

Als Strafe für die Überheblichkeit, verließ mich
mein Glück auch wieder: Die TRAM war voller Kiddies (ich schätze mal 2 bis 3 Schulklassen, die dazugestiegen sind), so dass ich es nicht mehr geschafft habe am Bahnhof die TRAM zu verlassen. Ich habe so viele Kids wegschieben müssen, um mich zur Tür zu kämpfen um dann wiederum meinen Daumen amTüröffner plattzudrücken.

Wir standen da noch ne gefühlte Minute mit Aussicht auf den HBF und so musste ich ne ganze Haltestelle zu Fuß zurück. Egal, habe alles geschafft: Entscheidend ist das Ergebnis.

Randnotiz: Der Aufkleber im Reisepass (formally known as visa) ist vom 16.12.2008 (hättsch doch mitnehmen können wa?) Mein Visumsantrag (plus alle tollen Daten wie: Wann bin ich da, wann verschwinde ich wieder, welche Städte (nach der Reihenfolge) Besuche ich und besonders: wen besuche ich + Mein Passbild (biemetrisch, versteht sich) haben die da behalten.  Auf dem Visum ist kein Foto drauf. Wer weiß, wofür die das noch brauchen?

One World One Dream.


Spontanität hat seinen Preis

Geschrieben von xeomueller
21:06, 17.12.2008 Geschrieben in Ausland [1 Kommentare] [Link]
Wer spontan reisen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Besonders ich...

Warum? Nun ja, im Oktober ist mein Reisepass abgelaufen. Aber das kommt später.

Als erstes gehts ja los mit dem Flugticket. Dass wir nach China fliegen, steht erst seit letzter Woche fest. Ursprünglich war März geplant. Da Yingna nun 3 Wochen frei hat und Ihr Vater uns indirekt eingeladen hat, hat sie 2 Tickets gebucht und mir anschließend Bescheid gesagt.

Naja, ich bin doch auch spontan

Derzeit sind natürlich die Flugtickets viel teurer: China feiert kein Weihnachten und sicherlich langweilen sich viele zigtausend Chinesen weltweit und fliegen daher gern um die Weihnachtszeit nach China. Das macht das Flugticket knapp 200€ teurer. Aber wir hatten noch Glück. Wir haben eins für 639€ (Hin und Rückflug) bekommen.

Derzeit sind die Flüge ausgebucht oder Tickets um die 800€ muss man sich holen.

Wie bereits eingangs geschrieben, war mein Reisepass abgelaufen. Daher bin am Donnerstag zum Einwohnermeldamt (ich hatte mich noch nicht mal in Coburg angemeldet), um mir meinen Reisepass zu holen. Da teilte mir die Dame mit, dass es 3 bis 5 Wochen dauert. Ich sagte ihr, dass ich am 20. fliegen werde. Sie erzählte mir darauf hin, dass ich Express-Bearbeitung machen kann. Das kostet dann 3-mal mehr: 91€

Gemacht getan. Montag war mein Reisepass fertig:

Dann gehts weiter: Visum: Normalerweise kostet ein Visum 20€. Express (SameDay) kostet 30 Euro extra. Naja, das hat sich erübrigt (siehe regulären Blog). Nun düse ich am Freitag nochmal nach München (*kotz).

Das macht dann:

Mein Tipp: Visum-Agentur nutzen: Sehr freundlich und auch von meinem Dekan empfohlen:
http://visa-direct.de/


Man lernt halt nie aus und es macht doch Spaß . Immerhin konnte ich meine 1GB Flat im Handy fürs Notebook ordentlich nutzen.

So, das wars von hier: Zwischenstand:

  1. Flugticket: 639€
  2. Visum und die Freude nach München mehrmals zu reisen: 145€
  3. Reisepass (express): 91€
= 875€ + Viele Nerven

Was in der Rechnung fehlt:
Ach ja: Yingna und ich hatten letztes Wochenende schon Bescherung







{ Vorherige Seite } { Seite 1 von 9 } { Nächste Seite }