Gelesen und gesehen

Vor allem für mich - sozusagen als interaktiver Notizzettel - aber auch für alle Interessenten. Die Notizen sind wirklich nur Notizen - und keine literaturgeschichtlichen oder cineastischen Kritiken...! Anmerkungen sind natürlich willkommen!

Bücher 2020 / 1

18:08, 27 Januar 2020 [0 Kommentare] [Link]

Eugen Ruge: Metropol  (sehr eindringlich und bedrückende Beschreibung des Lebens von Kommunisten der Jahre 1936/37 im Moskauer Exil)

Martin Walker: Revanche + Schatten an der Wand ( nur gelesen, weil Handlungsorte Les-Eyzies und Cromarque; Stil einfach schlecht). (Revanche deshalb abgebrochen) ????

Carlo Bergmann: Der letzte Beduine: beeindruckende Lebenserinnerungen des Sehlis-Nachbarn 

Monika Helfer: Die Bagage (dünnes Buch mit sehr intensiver Beschreibung einer Familie im Vorarlbegr, Anfang des 20. Jhd)

Olga Tokarczuk: Der Gesang der Fledermäuse

Pete Hamill: Der Junge und der Rabbi

Delia Owens: Der Gesang der Flusskrebse

 

Uwe Preuss: Katzensprung Autissier: Klara vergessen Vincent Kling: Ein Bauch lustwandelt durch Wien
[Kommentar hinterlassen]

< Vorherige Seite | Seite 3 von 785 | Nächste Seite >
Avatar
Auswahl
Links
Kategorien
Letzte Einträge
Freunde