15.01.2009
Spore-Fieber

"Ich bin ein Spore. Ich melde mich wieder, wenn ich den Weltraum erobert habe."
So liest sich im Moment meine Abwesenheitsmitteilung.

Endlich habe ich das Spiel... und es lässt mich nicht mehr los. Kreativität pur, Spaß pur, von Langeweile keine Spur. Dafür ist es kurzweilig und die Zeit zu schnell vergessen.
Unten rechts.. *hinfuchtel* dürft ihr nun regelmäßig meine neuen Kreaturen bewundern. Aber vorsicht - Suchtgefahr.

Immerhin habe ich es bisher geschafft, über die niedlichen Aliens nicht meine Foren zu vergessen.... glaub ich. Falls aber irgendjemand versehendlich zu lange auf seinen Post wartet.... du kannst ja mal freundlich anfragen, ob ich mit meinem Eroberungsfeldzug fertig bin. *g*

Geschrieben von Sunnypluesch um 06:30 | in: Wochenbericht
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
21.12.2008
Bin Zuhause...

... und mein Blog hat ein neues Gesicht. Ist doch praktisch, oder? Ich geh weg, komm wieder, und alles ist neu. *strahl*
Nein, das habe ich natürlich nicht selbst gemacht. Weiß doch jeder, dass ich sowas gar nicht kann. Außerdem hätte ich dafür nicht weggehen brauchen. Das war Chri. *knutsch aufpapp*
Das alte konnte ich aber auch nicht mehr sehen. Hat ja nun lang genug gehalten.

Nun muss ich nur noch ein paar Links aktuallisieren... sobald ich Zeit dafür hab....

Geschrieben von Sunnypluesch um 10:42 | in: Der Tag
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
11.12.2008
hmpf....
Ich sollte öfter auf mein Handy schauen. Sorry...
Geschrieben von Sunnypluesch um 10:18 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
11.12.2008
*seufz*

Ich hasse zu wissen, dass du da bist und nichts sagst.
Es fällt mir so schwer nicht enttäuscht zu sein, weil... "wir uns mal wieder verpasst haben."
Nein, ich mag es nicht so beschönigt ausdrücken....

Warum kannst du dich nicht einfach melden?
Du musst dich noch nicht einmal melden. Du brauchst nur dieses verd..... AIM anmachen und ich melde mich! Ist es dir lieber, wenn ich um 22 anrufe und dabei am Ende noch die Kinder wecke?
Ich sollte ins Bett gehen... *seufz*

Das sieht hier aus, als würde ich mich immer nur aufregen.
Dabei freue ich mich über jedes Zeichen von dir.
Ich lese deine Worte, von denen du nicht weißt, dass ich sie lese, und ich lächle. Einfach weil es eine Winzigkeit von dir ist - obwohl es nichts mit dir oder mir zutun hat. Eine Illusion von... Unbeschwertheit. Eine Einbildung, dass alles in Ordnung ist.
Eine Seifenblase, die platzt, wenn ich auf dein Blog schaue.

Ich weiß, mit wem du alles nicht redest. Ich hoffe, du hast auch jemanden zum Reden.

Geschrieben von Sunnypluesch um 02:01 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
26.11.2008
Ich bin wieder da...

...und das verlängerte Wochenende bei Muttern war wirklich schön. Statt Streit und Vorwürfe gab es Umarmungen und stundenlange Gespräche. Dabei unzählige Fotos aus... *zähl* 5 Generationen. Die habe ich in digitaler Form (fast) alle mit nach Hause nehmen dürfen. *freu* Und dabei entstehen schon Ideen für Weihnachten. So etwas wie Babyfotos von Urgroßvater, Großvater, Vater, Bruder und... dessen Töchter. Söhne hat er ja nicht. Oo Ähm... aber nicht verraten! *warnend gugg* Das wichtigste Bild habe ich dafür auch prompt vergessen. *über sich selbst grumm*

Abgesehen von Bildern gab es auch jeeeeedeeeeee Menge Schnee. Viel, viel mehr als hier am Niederrhein. Hier ist ja alles schon wieder grün. Und heute Morgen musste ich das Auto von gut 15cm Schnee befreien. Davon habe ich auch wieder jede Menge Fotos gemacht. Irgendwie war es ein Wochenende der Fotos.

Und wo ich grad dabei bin... *gen Arni lins und wibbelnd auf passenden Blogeintrag wart*
Das war's auch so ziemlich. Ich bin wieder im Lande und für den einen oder anderen gibt's die eine oder andere Überraschung. Morgen zum Beispiel. Vielleicht.

Geschrieben von Sunnypluesch um 12:24 | in: Wochenbericht
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
13.11.2008
Avril Lavigne - Keep Holding On
You're not alone
together we stand
I'll be by your side
You know I'll take your hand
When it gets cold
And it feels like the end
Theres no place to go you know I won't give in
No, I won't give in

Keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through
Just stay strong
'Cause you know I'm here for you, I'm here for you
There's nothin' you can say, nothin' you can do
There's no other way when it comes to the truth
So keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through

So far away I wish you were here
Before it's too late this could all disapear
Before the doors close, this comes to an end
But with you by my side I will fight
And defend I'll fight and defend, yeah, yeah

Keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through
Just stay strong
'Cause you know I'm here for you, I'm here for you
There's nothin' you can say, nothin' you can do
There's no other way when it comes to the truth
So keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through

Hear me when I say, when I say
I believe nothings gonna change, nothings gonna change destiny
What ever is ment to be
Will work out perfectly yeah, yeah, yeah, yeah
Lalalalalalala

Keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through
Just stay strong
'Cause you know I'm here for you, I'm here for you
There's nothin' you can say, nothin' you can do
There's no other way when it comes to the truth
So keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through

Keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through
Just stay strong
'Cause you know I'm here for you, I'm here for you
There's nothin' you can say, nothin' you can do
There's no other way when it comes to the truth
So keep holdin' on
'Cause you know we'll make it through, we'll make it through

Geschrieben von Sunnypluesch um 02:42 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
10.11.2008
Und wann?

Ich hab geträumt, dass wir uns vertragen und umarmen.
Ich weiß, dass meine Träume wahr werden, ich weiß nur nicht wann.
Weißt du es?

Geschrieben von Sunnypluesch um 10:33 | in: Traumzeit
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
20.10.2008
UT 2008

Ein großes Lob an die Orga. Obwohl fest eingeplante Teilnehmer absagten, war das UT 2008 ein voller Erfolg.

Begrüßt wurden wir auf der Wasserburg von Heldrungen im schönen Thüringen; mehr oder weniger der Mittelpunkt von Deutschland und daher für jeden in mehr oder weniger überschaubarer Zeit zu erreichen.
Eine 9stündige Fahrt kann man doch als überschaubar bezeichnen, oder?
Nein, wir sind nicht mit dem Fahrrad gefahren und haben darum so lange gebraucht. Wir, also meine Frau und ich, haben das Diva und ihren Sohn abgeholt und sind dann weiter gefahren. Stau und annehmbare Pausen zugunsten von Kind und Hund taten ihr übriges. Immerhin haben wir uns diesmal nicht verfahren - und das bei unserem Navi.

Die Rückfahrt wurde regelrecht abenteuerlich, denn da hatten wir noch Divas Gatten dabei.
Habt ihr schon mal versucht vier Erwachsene, einen Dreijährigen, einen Hund und Gepäck inklusive LARP-Schwertern und Gewandungen in einen Fiat-Panda-4-Sitzer zu quetschen? Und wenn es ums Autofahren geht, ist ein Kind eindeutig keine halbe Portion - dafür sorgt schon der Kindersitz.

An dieser Stelle muss ich auch mal ganz offiziell ein riesiges Lob aussprechen. Der kleine "Satansbraten" Leon war auf der Fahrt wirklich das liebste und friedlichste Kind, was man sich wünschen kann. Schon auf der Hinfahrt erfreute er und mit kleinen Kommentaren. So hat er sich bei einem Hustenanfall "überschluckt" und als wir gerade einen Bahnübergang überquerten, als Mama ihm etwas zu Trinken gab, "hat das Auto gehüpft und rumgesaut".
Auf der Rückfahrt kam seine erste Frage, wann wir denn da sind, nach knapp 6 Stunden!!!

Aber das UT bestand ja nicht nur aus Hin- und Rückfahrt.
Die Burg an sich gläntzte mit angenehm warmen Heizungen und vorallem sofort heißem Wasser in den Duschen. Das Essen war typisch Jugendherberge und ich hatte besonderes Pech. Am ersten Abend gab es Geschnetzeltes mit Pilzen und am Grillabend erwischte ausgerechnet ein Stück Fleisch, das in Bier eingelegt war. Beides steht ganz oben auf der Liste der Dinge, die ich nicht mag.
Das die Teilnehmer nur unzureichend über die Selbstverpflegung in der Mittagszeit informiert waren, ist auch der einzige Kritikpunkt an die Orga.

Die vorbereitete Quest hat dafür allen Spaß gemacht und wirklich jeder hat Teilgenommen, einige Eltern mindestens abwechselnd im Schichtdienst.
Wir haben die Katakomben der Burg bei Fackelschein gesehen, Rätsel gelöst und ein echtes Ritual arangiert.
Ganz spontan gab es eine Zwergenhochzeit, an der sich alle mit regen Zwischenrufen nach "FREIBIER!!!" beteiligten. Ebenso spontan wurde jemand zum Ritter geschlagen, während in einer stillen Ecke die politische Hochzeit meines Drachenreiters besprochen wurde.

Alles in Allem habe ich auf dem UT nicht nur alte Freunde wieder getroffen und Bekanntschaften aufgefrischt, ich habe auch wieder Lust wenigstens meinen Drachenreiter wieder im Chat-RS zu spielen.
Außerdem freue ich mich schon auf das UT im nächsten Jahr. Dann soll zu einem festlichen Ball eingeladen werden und ich spiele wirklich mit dem Gedanken, dass Flavio seine einzige Liebe zum Tanz einläd - natürlich außerhalb des geregelten Rollenspiels.

Geschrieben von Sunnypluesch um 12:36 | in: Rollenspiel
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
3.10.2008
Es gibt Dinge, die vergesse ich nie... andere dafür zu gern...

Ich habe heute die Augen aufgemacht und meinen Bruder gesehen. Wir waren vielleicht 10 und 11 Jahre alt und kletterten verbotener Weise auf den Sandbergen der Baustellen herum. Wir kletterten über Mauern und streunten durch ausgebrannte Häuser. Wir gingen schwimmen und spielten bis weit in die Dunkelheit Verstecken.
Wir haben zusammen gelacht und geweint, gespielt, gestritten und gelitten. Vor allem haben wir zusammen gestanden, wenn es notwendig war. Immerhin haben wir immer noch 2/3 unseres Lebens gemeinsam auf kleinem Raum verbracht.

Ich habe mir seine überflüssigen Diskussionen angehört. Wenn man es genau betrachtet, habe ich durch seine Arbeitskollegen mein erstes Zuhause nach dem Elternhaus gefunden und den schönsten Sommer meines Lebens erlebt. Bisher konnte ihn noch kein weiterer toppen.
Ich habe mir seine Frauengeschichten angehört, bei denen ich nach kurzer Zeit sowieso nicht mehr durchblickte. Ich kannte sein Beuteschema - Frau mit kleinem Kind - und ich fürchtete, dass er weiter machen würde wie immer, als ich ihm meine Freundin und ihre Tochter vorstellte.
Damals hatte ich nicht geahnt, das ich auf seiner Hochzeit stehen würde. Aber als es soweit war, habe ich mich so für die Beiden gefreut. Trotz aller Bedenken, die ich gehabt haben mochte, passen sie zu einander.

Dann ist er noch der Schuldige für so viele andere schöne Momente.
Da wäre meine Nichte, die ich bereits in den Schlaf sang und der ich Geschichten erzählte, als sie noch nicht meine Nichte war. Wie schockiert war ich, als sie meinen Bruder nach so kurzer Zeit schon "Papa" nannte. Und wir lächelte ich, als der alte Mann von Nebenan meinte, sie sehe mir ähnlich.
Dann wäre da meine Nichte, die ich als einzige aus der Familie, mal vom Vater abgesehen, auf dem Arm gehalten habe, bevor sicher war, dass sie meine Nichte ist. Heute bin ich so dankbar darum, dass ich ihn damals fahren musste.
Dann wäre da meine Nichte, die ich als erstes - gleich nach Eltern und Krankenhauspersonal - auf dem Arm halten durfte. Ich werde niemals vergessen, wie ich Stundenlang wiegte, summte und ihr immer wieder sagte, dass ihre Schwester wieder nach Hause kommen wird.

Dann wäre da meine Freundin und Schwägerin. Lange bevor die beiden sich kannten, haben wir uns gestritten, belogen, zusammen gespielt, gelacht und uns getröstet. Und niemals zuvor waren diese Gefühle so intensiv und so folgenreich.

Ich könnte noch Stunden so weiter erzählen, Erinnerungen wieder sehen und dazu lächeln. All das kann ich niemals vergessen.
Aber ich vergesse gerne Dinge, die gesagt wurden, im Streit, weil man aufgebracht war und sich einfach nur nicht verstanden hat. Dinge, die all das zuvor einfach nichtig machen sollen. Denn das ist nicht möglich.

Geschrieben von Sunnypluesch um 10:24 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
5.07.2008
Flavio Oscuro...

.. alias Alejando Daniél de Cardíz

@ Arni: Das neue Set ist grad fertig, wo du weg bist.

alejandroavajw2.jpg Jandro_Ava picture by azeiger alejandroiconlo8.jpg Jandro_Icon picture by azeiger

alejandrosigym7.jpg Jandro_Sig picture by azeiger

Geschrieben von Sunnypluesch um 01:35 | in: Rollenspiel
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
25.06.2008
Und die Tage vergehen....

... ohne ein Lebenszeichen.

"Lass uns später oder die Tage reden."
"Klingel mich an. Ich ruf dich auch zurück."

Es hat nicht geklingelt. Nicht einmal.
Es kam kein Danke und kein Bitte.
Kein "Leb wohl." Kein "Du bist Schuld."

Doch die Tage dauern an...

Woran liegt es?
Hat die Technik entgültig versagt?
Können die Menschen im ganzen Land telefonieren - nur wir beide nicht?
Können sie alle eMails verschicken - nur dir steht kein PC zur Verfügung?
Können sie alle Briefe schreiben - nur du hast weder Stift noch Papier?

Du hast meine Adresse und meine Telefonnummer.
Ich gab beides deinem Mann.
Es war der Tag, an dem ich ihn fragte, ob auch alles angekommen sei. Es sei alles da, sagte er - doch kein Danke, nicht ein Wort mehr.

Als wir Leon zum Geburtstag besuchten, stellten wir fest; ich sehe den Sohn meiner Freunde öfter als meine eigenen Nichten.
Welch Schock. Wie traurig. Welch Unverständnis.
Nicht bei mir, denn mir war es längst bewusst.

Ich zwinge mich jeden Tag, nicht an sie zu denken - um nicht jeden Tag diesen Stich zu spüren.
Doch ich fiebere dem Tag entgegen, an dem ich endlich ihre Bilder aufhängen kann - nur um sie in meiner Nähe zu haben.
Voll Stolz erzähle ich von ihnen, wann immer Gelegenheit ist - dabei weiß ich gar nichts Neues.
Es ist alt. Es war mal.
Bald kann ich von dem Sohn meiner Freunde erzählen, denn ich weiß von ihm. Und es ist sicher nicht das selbe.

Ich hoffe, es geht ihnen gut. Gut genug, um mich nicht zu vermissen.
Ich denke, es geht dir gut. Gut genug, um eine Freundin nicht zu brauchen.

Geschrieben von Sunnypluesch um 09:47 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
26.05.2008
Happy Birthday

Niemand solle sagen, ich wolle nicht...
Ich habe mich seit mindestens einer Woche gefreut, dich und die Kinder zu sehen und überlegt, wie ich es schaffe, trotz Umzug wenigstens kurz vorbei zu kommen.
Dennoch....

Happy Birthday Chri...
Mögen deine Wünsche in Erfüllung gehen...

Geschrieben von Sunnypluesch um 03:48 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
5.05.2008
Warum?

Warum geht es immer wieder von vorne los?
Warum immer wegen solcher.... Nichtigkeiten?
Warum... warum.... warum....
Siehst du das genauso?
Warum hasst ihr sie so? Warum hasst ihr mich so?

I've lost my brother.
I'm loosing my family.

Melanie & Julia, ich liebe euch. Und daran wird sich niemals etwas ändern; auch, wenn ihr das hier wohl niemals lesen werdet.

@ Arni: Sorry, dass ich nicht angerufen habe. Ich kann grad einfach nicht...

Geschrieben von Sunnypluesch um 05:16 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (1) | Kommentieren
13.04.2008
Das Blog...

...ist die Möglichkeit mit jemandem Kontakt zu halten, obwohl 
a) dieser Jemand gerade keine Zeit hat,
b) man gar keinen Kontakt mit diesem Jemand halten will oder
c) dieser Jemand mit mir keinen Kontakt halten will.

Sie schauen alle hier drauf, und immer zu den passenden Momenten. Soviel Zufall kann schon nicht mehr zufällig sein und ich wähne mindestens die Illuminaten dahinter, die mein Blog observieren und jede Neuerungen an die Klatsch-Süchtige Menge weiter geben. Genauso wie Google meinen Hauptaccount bei forumieren.de angezapft hat. Auf jedes Forum wo ich drauf geh, ist auch google zu sehen. Allerdings nicht, wenn ich auf dem selben Forum als Gast bin. Ist schon merkwürdig.

Kommen wir zu den wichtigen Dingen, damit die Menge auch zu ihrem Recht kommt.
Wer weiß noch nicht, dass ich umziehe? Der melde sich mit 'HIER!'
Anfang Juni ist es soweit. Ich ziehe in die Heimatstadt meiner Frau, knapp 30km von hier entfernt. Die neue Wohung liegt im Paterre, was den Umzug erheblich vereinfacht. Wir sind hier schon seit Tagen beim Packen und organisieren, denn beinahe alles wird neu. Diese Woche haben wir ein Sofa für unglaubliche 2,49 € ersteigert. In U-Form, mit ausziehbarem Bett und Bettkasten, genug Platz für alle, die übernachten wollen. Auch der neue Wohnzimmerschrank ist ab heute unser. Für etwa 30 Eus und in der Zielstadt, im selben Stadtteil, sparen wir praktisch die Benzinkosten beim Abholen. Einfach einmal um den Block tragen.
Eine Küche ist in der neuen Wohnung auch schon drin und somit haben wir abzugeben:
* eine Einbauküche in weiß, holz, inkl. K-Schrank, G-Schrank, Herd m. Ceranfeld, Ofen, Geschirrspülmaschine, Apothekenschrank, Besenschrank, etc.
* ein Wohnzimmerschrank in wuchtig altmodisch
* eine Bar in schwarz mit Rollen zum auf und zu klappen
* ein 300l Aquarium in dreieckig; hier ist allerdings das Licht defekt, dafür mit Zubehör und Unterschrank.
Interessenten dürfen sich gerne melden.

Das Projekt an dem ich arbeite, läuft Ende des Monats in unserem Call-Center aus. Ich komme also in ein neues Team und ein anderes Projekt, wo ich wahrscheinlich den ganzen Tag englisch telefonieren darf. That's why I'm thinking englisch the hole day at the moment.

Warum kann ich eigentlich einen Stecki von 11 Seiten Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1 und Schrift Times in einem Tag runter schreiben, während ich mich eine Stunde an einer Seite Zeilenabstand 1,5, breiter Rand und Arial für meinen Roman abquäle? Um es deutlich zu machen, es ist noch nicht einmal eine halbe Standart-Seite pt12.

Ich glaub das waren nun die allerwichtigsten Dinge. Für mehr reicht zumindest die Zeit nicht. Ich muss posten und nen Roman schreiben und Kartons packen. Und seltsamer Weise schweigt mein Tele... *nachschauen geh obs noch lebt*

Dabei fällt mir ein, der Emotion-Part fehlt. Plüschsunny ohne Plüsch, welche Erwartungen würde ich da erfüllen?
Ich bin doch mehr als eine Bekannte, zumindest für meine Schwägerin.
Dafür bin ich Luft für eine gute Freundin. Zumindest hatte ich angenommen, das wir Freundinnen sind, oder mal waren? Ich hatte mir fest vorgenommen, sie konsequent mit Briefen zu bespammen, aber ich glaube, ich habe nicht die Disziplin so etwas durchzuziehen. Dabei habe ich die nächste Karte seit über zwei Wochen hier liegen. Ich weiß nur nicht wie sinnig ist es ist. Ein Anruf, denke ich mir immer wieder, könnte Klarheit verschaffen, nur dazu muss man sich überwinden. Und wenn ich dann die Antwort höre, die ich nicht hören will? Am Ende geht es mir so, wie einer anderen Freundin und ich bin das 3. Rad am Zweirad. Und warum überhaupt soll ich einen Brief schreiben, wenn sie hier sowieso alles viel schneller liest?
Immerhin habe ich hierdurch die Gewissheit, das sie mich nicht vergessen hat und aus irgendeinem Grund zumindest neugierig ist, was bei mir so los ist. Eine Neugier, die mir die meiste Zeit irgendwie abhanden gekommen ist und nur auftritt, wenn ich mit der Nase drauf gestoßen werde.

Um deine Frage zu beantworten: Mit Papier und Stift. Oder mit PC und Tastatur. Oder auch mit Telefon und Sprache. Dann bräuchte ich mir zumindest nicht mehr die Frage stellen, ob es sich lohnt. Aber warum sollte das Leben auch einfach sein?

Geschrieben von Sunnypluesch um 02:53 | in: Wochenbericht
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
6.04.2008
Oo
Ich habe von Marco geträumt.
Warum träume ich von einem Mann, den ich nicht einmal kenne?
Und warum wache ich panisch und Schweiß gebadet auf?
Geschrieben von Sunnypluesch um 09:27 | in: Traumzeit
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
12.03.2008
Ein geregelter Tagesablauf...

ist doch was Schönes.
Meiner sieht im Moment so aus:

Irgendwann zwischen 8:00 und 09:30 aufstehen.
Bis ziemlich genau 10:00 eMails checken, Blogs lesen, Avatarschmiede nach Neuem durchforsten und/oder Foren posten.
Bis etwa 11:00 aufräumen & einpacken für den Umzug.
Dann den Roman schreiben, überarbeiten, neu zusammen fassen. Gestern habe ich mal endlich eine Timeline gebastelt, damit der 1. und der 2. Teil auch synchron sein werden. (btw für alle die sich so schön gefreut haben: Ich hab bei der Vermittlung angerufen und soviel Zeit wie ich will. *Schweiß abwisch*)
Ziemlich genau 12:25: Zum Bus rennen und damit zur Arbeit.
Ziemlich genau 21:30: Zum Bus hetzten und damit nach Hause.
Um etwa 22:40 komm ich da auch an. Kurze Reflexion des Tagesablaufs mit der Frau, dann noch ein bis zwei Stündchen Sims2 und nebenbei mit vernachlässigten Freunden telen.
Dann ab ins Bett.

Wenn das mal kein erfülltes Leben ist....

Geschrieben von Sunnypluesch um 09:51 | in: Der Tag
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
9.03.2008
Noch mehr Panik und so...

Was ist der größte Alptraum eines Menschen, der auf seinen PC angewiesen ist?
Das dieser den Geist aufgibt, wenn man mitten in einer wichtigen Arbeit ist (und möglicher Weise grad beim letzten Punkt!).

Mittwoch Morgen ging mein PC nicht mehr an. Er piepte wie eine Zeitbombe und ich machte ihn wohlweislich wieder aus, ehe er in die Luft fliegen konnte. Ich vermutete, dass die Grafikkarte einfach nur locker war. Und das ausgerechnet an meinem freien Tag, an dem ich so viel hätte schreiben können. Als mein Erste-Hilfe-Dienst in Sachen PC sich dem Ganzen annehmen konnte, war richtig Panik angesagt. Nix Grafikkarte locker - Festplatte schrott!

Da jubelt doch das Herz. Der PC ließ sich inzwischen nicht einmal mehr hochfahren. Einer inneren Eingebung (und den Ratschlägen unzähliger aller) folgend, hatte ich Samstag wenigstens eine Sicherungskopie des Buches gemacht. Alles was fehlte war Kapitel 8, das ich Montag und Dienstag noch bearbeitet hatte. Also ließ ich Kap. 8 erst mal liegen, betete den PC meiner Frau (und meine Frau) an und widmete mich Kapitel 9.

Inzwischen habe ich eine Festplatte mit neuem Windows. Man lese und staune - Alice funtzt (bisher) problemlos, ebenso wie Sims 2.

Am Buch habe ich die letzten zwei Tage nicht geschrieben, aber dafür eine ziemlich genaue Vorstellung, wie es weiter gehen soll. Die Storyline ist in meinem Kopf und die Grobfassung zwei Mal schriftlich nieder gelegt, damit sie nicht verschwindet. Jetzt hoffe ich nur noch, dass man Kap. 8 retten kann. Das bekomme ich nie wieder so hin.

Um meine Erinnerungen weiter auf dem Laufenden zu halten, habe ich mich an die Avatarschmiede gewandt. Die Künstler dort fertigen mir nun nach und nach Avas von den Charakteren. Die Hauptfigur ist schon fertig. Wer sie sehen mag, gucke hier.

Überhaupt werde ich nun viele meiner Avas nach und nach von den Künstlern der Schmiede gestalten lassen. Einerseits ist schade, weil mit den Bildern dort nicht gebastelt werden darf - aber im Grunde darf das mit keinem Bild. Ich will schließlich auch nicht, dass jemand einen Teil meiner Story nimmt, einen anderen Teil einer anderen Story drauf, drum, hinter und vor packt und das als neue (eigene) Story "verkauft".

So... ich sollte weiter schreiben.... *auf Kap. 8 hoff*

Geschrieben von Sunnypluesch um 09:30 | in: Stories
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
2.03.2008
Panik!

Ich halte gerade den Vermittlungsvertrag der Lektorats- & Literaturagentur Wetzlar in der Hand! Genauer gesagt liegt er neben mir, weil sonst könnt ich nicht tippen. Die wollen mein Buch vermitteln!
UND.... das ist noch gar nicht fertig... *leichten Anfall von Panik krich*
Ich hatte denen nur die ersten beiden Kapitel zugesandt... bei dem Wettbewerb... und nu das...

Ich brauch nen Cappu.. und ich muss schreiben....

Und wir haben ne Wohung.. so nebenbei erwähnt.... und der Tag hat zuwenig Stunden.... OO

Und ich würd es gern jemanden erzählen.... wag ich es? *gen Telefon lins*

Geschrieben von Sunnypluesch um 05:57 | in: Der Tag
Link | Weiterleiten | Kommentare (2) | Kommentieren
23.02.2008
fassungslos

Ich bin eine "alte Bekannte".... und mir blutet das Herz.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll. Warum werde ich so missverstanden?

Geschrieben von Sunnypluesch um 04:57 | in: Emotions
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren
1.01.2008
Wird er sterben...?

Ich wollte es nicht glauben. Ich habe nur nach dem Namen des Castellos gesucht - und was finde ich?
Nichts!

Tatsächlich nichts! Ernestos Homepage existiert nicht mehr.
Liegt es daran, dass Arni kein AOL mehr hat? Aber warum funktionieren Chris HPs dann noch? Sie hat doch auch kein AOL mehr. Oder irre ich nun?

Ich hab ja an einen Fehler von mir geglaubt, aber selbst auf Ciris HP funtzt es nicht. Und dann auch noch ihre passende Hintergrundmusik.

So etwas kann nur ein Rollenspieler verstehen. Es ist nur ein Charakter, ein Stück Fantasie, ein nicht existentes Wesen und die Homepage, um die es geht, besteht nur aus Bytes und ein paar Pixeln. Rational weiß ich das alles durchaus.

Dennoch hatte ich das Gefühl, ein guter Freund wäre gestorben. Ist er das, jetzt wo die HP weg ist?

Das Bild aus Ernestos Profil:

Ein passendes Lied (gefunden auf Ciris HP):

 

Eine Bastelei von Arni, die ich nicht auf die HP stellen sollte:

 

Geschrieben von Sunnypluesch um 11:01 | in: Rollenspiel
Link | Weiterleiten | Kommentare (0) | Kommentieren