Unsere Deutsche Wirtschaft
Montag, Juni 1, 2009
Opel - Was sagt einem das Heute? Mir sagt das viele, viele Schulden - um genauer zu sein 1,5 Milliarden Euro. 1,5 Milliarden Euro als Garantien fuer ein kleine Deutsche Automarke. 1,5 Milliarden Euro die man haette in Bildung investieren koennen, oder 1,5 Milliarden Euro die man haette in Forschung investieren koennen.
Aber nein man, oder soll man besser sagen die SPD, hat sich dafuer Entschieden dieses Geld nach Amerika zu schicken. Unsere Wirtschaft sieht ja goldenen Zeiten entgegen, da kann man schon mal mit Geld umsich werfen, oder? Wenn man mich fragen wuerde, so waere dieses Geld ganz sicher nicht zu Opel gegangen. Die freie, oder soziale Marktwirtschaft lebt davon, dass neue Unternehmen entstehen und andere untergehen. Das ist der Kreis der Dinge  - und das ist auch gut so. Opel hatte 2008 29000 Mitarbeiter in Deutschland. Wenn jeder von denenen nun 51700 Euro zahlt, habe ich nichts dagegen dass Opel gerettet wird. Leider wird hier kostbares Steuergeld verschwendet. Wenn die Bundesregierung einem Unternehmen hilft, so werden andere kommen und auch nach Geld verlangen. Ja, der naechste ist schon da - Arcandor!
Arcandor ist pleitet und hinter Arcandor verbirgen sich unter anderem Karstadt und Thomas Cook. Die wollen nun auch Staatsgeld. Opel und Arcancor versprechen ja beide, dass sie das Geld wieder zurueck Zahlen werden, doch wer weiss ob beide ueberleben werden? Also Arcandor will nun auch Geld und was macht unsere gute alte SPD? Die sagt geschlossen Ja! Super! Wir geben euch Geld! Waehlt uns dafuer aber auch in die naechste Bundesregierung! So ungefaehr laueft das ab, bei der SPD. Da wird Steuergeld fuer Wahlkampf verwendet. Oder wer glaubt denn daran, dass die Politiker so einen "Big Deal" aus de  insolventen Unternehmen Arcandor und Opel gemacht haetten. Bei Arcandor redet man zum Glueck nicht von 1,5 Milliarden Euro sondern "nur" von 850 Millionen Euro.
Das Problem ist, dass das den kleinen Mittelstaendler der nun wegen der Finanzkirse 1/3 weniger einnimmt als noch vor einem Jahr wenig. Der wuerde sich auch ueber 1,5 Milliarden Euro freuen. Da koennte er sein kleines Familienunternehmen zu etwas grossem Ausbauen. Oder das Restaurant an der Ecke, das wuerde mit den 850 Millionen Euro die Arcandor nun will sicher auch tolle Sachen anstellen. Zum Beispiel aus einem einzelnen Restaurant eine ganze Kette machen! Leider haben wir das Geld nicht wenn wir realistishc bleiben. Doch wenn wir uns an die SPD wenden, dann bekommen wir sicher auch was ab! Doch in einigen Jahren, werden meine Kinder, meine Urururenkel und Ich das alles mal zurueck bezahlen muessen. Da werden wir uns dann freuen dass wir 29000 Mitarbeitern bei Opel helfen konnten. Wahlkampf und Wirtschaftspolitik sind zwei unterschiedliche Sachen, die man nicht miteinander vermischen sollte. Bei einigen Parteien liegen diese jedoch sehr nah bei einander.
Den Minister zu Guttenberg kann man da nur zu gut verstehen, dass er bei all diesem Kindergarten mit seinem Ruecktritt gedroht haben soll. Scheinbar der einize in unserer Regierung der noch an die Zukunft denkt und an die jenigen, die dass mal zurueck zahlen muessen.
Mal schauen, was wir dann Morgen machen werden , wenn die Baeckerei Meier bei der SPD anfraegt ob sie einige Staatsmillionen haben kann. Bestimmt sagt die SPD dann nicht Ja. Da die Baeckerei Meier nur 3 Mitarbeiter hat und die 3 Stimmen sind der SPD im Moment auch egal. Sie hat ja schon die 29000 Opel Mitarbeiter gekauft.
Wir sind oder zuminderst dachte ich, dass wir uns in einer sozialen Marktwirtschaft befinden. Doch das was zur Zeit in der Wirtschaft vorsich geht grenzt an Kommunismus. Erst spricht man von Verstaatlichung von der Hypo Real Estate Bank und nun hat man die grandiose Idee Geld zu verschwenden das wir nicht haben. Die Idee der Verstaatlichung kam - Na raten Sie mal? Na von der SPD! Wer haette das gedacht? Das Wort Verstaatlichung erinnert mich an die Soviet Union und die DDR. Doch wir reden hier von der BRD im Jahre 2009.
Was fuer eine goldene Zukunft erwartet uns da!
Einen schoenen Abend wuesnsche ich!




Geschrieben von delpiero1234 um 23:51 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)