adopt your own virtual pet!
Avatar
Kategorien
Links
Letzte Einträge
Freunde
...oder was man alles aus einem Faden machen kann!

Strickmantel

Geschrieben in Pullis und Jacken

So, jetzt ist er fertig und auch schon des Öfteren probegetragen. Von dem Muster (Modell 12 aus dem Filati Jubiläumsheft Nr. 40) bin ich total begeistert. Schlicht und einfach zustricken, aber dennoch raffiniert. Die leichte Taillierung entsteht ganz einfach durch die vier Zöpfe.

 

| Link

Zipfeljacke

Geschrieben in Pullis und Jacken

Es war wirklich kurzweilig, diese Jacke ( Modell 45, Stricktrends 01/10) zu stricken, mit den verschiedenen Rücken-, Vorder- und Seitenteilen…aber die Ärmel waren laaaaangweilig!

| Link

Nach einem Jahr....

Geschrieben in Pullis und Jacken

...endlich fertig, puuhhh!

Diesen Pulli (Modell 6 aus Stricktrends Sommer 2009) hatte ich bereits im letzten Jahr aus Resten von mercerisierter Baumwolle angefangen. Als er fertig gestrickt war, wurde es aber schlagartig kalt und da brauchte ich auch keinen Pulli mit 3/4-Ärmel mehr. Also wanderten die Einzelteile erst mal in den Schrank.

Und so sieht das Ganze fertig zusammengenäht aus:

| Link

Blomsterranker

Geschrieben in Pullis und Jacken

Ein Traum in Seide: Der Blomsterranker von Karen Noe Design aus Japonica Silke von Karen Noe

Nachdem ich mich beim Stricken ganz leicht zum Gespött gemacht habe, habe ich aber am Ende ein tolles Teil fertig bekommen. Frei nach dem Motto: wer zuletzt lacht.... Am Samstag habe ich ihn zum ersten Mal ausgeführt und er wurde sehr bewundert.

Gestrickt mit NS 3,25 und nur 150 gr. schwer, ein toller Begleiter für kühlere Sommerabende!

| Link

Bolero

Geschrieben in Pullis und Jacken

Nachdem ich im letzten Jahr schon ein Bolero aus Katia Colibri in lila nach einer Anleitung von Moni (Wollstudio SweetSpot) gestrickt habe, mußte in diesem noch eins in Pink folgen.

Monis Anleitung habe ich für mich weiter abgeändert, damit ich nicht zwei identische Boleros habe...

Gestrickt habe ich mit NS 4,0 bei einem Verbrauch von knapp drei Knäuel Katia Colibri.

Ich bin von den Boleros aus der Colibri so begeistert, daß ich sie jetzt auch schon in schwarz hier liegen habe... Sie tragen sich unheimlich angenehm und peppen jedes noch so langweilige Shirt auf und sind zudem nützlich an einem etwas frischeren Sommertag.

| Link

aus Schwarz-weiß wurde Lila-bunt...

Geschrieben in Pullis und Jacken

Hier ist sie nun...

Über ein Jahr habe ich gebraucht um sie endgültig fertig zu stricken. Geplant war das Ganze als Pullover (Modell 6 aus dem Lea Sonderheft LA 621), der mir dann aber durch die Strickart zu dick wurde. Also habe ich beschlossen, aus dem Pulli eine Jacke zu machen.

Und vorgestern abend war es dann soweit. Die Fäden waren vernäht und die Teile zusammengestrickt bzw. zusammengenäht. Jetzt fehlte nur noch die Kragenlösung. Ich hatte in einem anderen Buch einen wunderschönen Stehkragen gesehen, der auch von der Art her sehr gut dazu gepasst hätte, doch leider hatte er nicht die richtige Standfestigkeit. Daher habe ich alles wieder aufgeribbelt und mich für eine Art Polokragen entschieden. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, ist der Verschluß. Ob es ein Knopf oder etwas anderes wird, ist noch nicht entschieden. Aber auch ohne Verschluß sieht sie super aus. (Da muß ich mich jetzt einfach mal selbst loben)

 


Und für alle, die sich nicht mehr an den Anfang erinnern können...

 

| Link

Doris von Noro

Geschrieben in Pullis und Jacken

Darf ich vorstellen? Doris von Noro

Als Heidi ihre maschen-werke am 02.02.2010 eröffnete mußten wir natürlich gleich vorbeischauen. Aus dem Schauen wurde dann doch ein Bestaunen und Mitnehmen. sie hat wunderschöne Norogarne auf Konen mit ganz tollen Farbverläufen. Wer kann dazu schon Nein sagen????

Aus ca. 250 gr. Noro Flower bed ist dieses nette Jäckchen entstanden. Fast originalgetreu nach Vorlage, ich habe es nur ein ganz klein bißchen verlängert. Erst war ich schon etwas enttäuscht, weil es sich nach dem Stricken so kratzig anfühlte, doch nach dem Entspannungsbad ist es richtig angenehm.

 

| Link

Stashabbau oder auch Resteweste....

Geschrieben in Pullis und Jacken

Um wirklich mal wieder ein bißchen Platz in meinem Wollschrank zu schaffen, habe ich eine Wolle verstrickt, die ich wirklich "vor Jahren" mal bei einer Geschäftsauflösung günstig bekommen habe. Es waren nur noch 350 gr. davon zu haben, doch die Farbe hat mir damals schon sehr gut gefallen.

Nur -realistisch betrachtet- sind 350 gr. einer Wolle mit LL von ca 80 m nicht wirklich viel... Also wurde sie erstmal gelagert. Da im Moment die Farbe aber unheimlich aktuell ist, habe ich sie doch wieder vorgekramt und nach einem Muster gesucht. Und bei Drops wurde ich fündig. Da ich Angst hatte, die Wolle reicht nicht ganz aus, habe ich mir ein passendes Garn aus einer andren Schublade geholt. Es ist ja nicht so, daß ich keine Alternativen hätte.

Und herausgekommen ist das: Weste von Drops, Modell 108-40 aus Lana Grossa Multicot mit Lana Grossa Pep Pelo in der Rundpasse. Gestrickt habe ich mit NS 5. Und das Beste war, daß es innerhalb von 4 Tagen fertig war. Jetzt fehlen nur noch die Knöpfe, aber da werde ich am Wochenende auf die Suche gehen.

| Link

Modular Striped Vest (aus Creative Knitting Fall 2009)

Geschrieben in Pullis und Jacken

Diese Weste hat mich bis zur Fertigstellung einige Nerven gekostet!

Das Stricken an sich war durchaus einfach, aaaaber in Deutschland noch 4 Restknäuel zu finden, von dieser Farbe, die bei Lang bereits aus dem Programm genommen wurde, war nicht ganz so einfach. Doch die versierte Strickerin gibt nicht auf und nach diversen Absagen von Shops, bzw. gar keine Rückmeldung auf eine Anfrage, habe ich mein Gesuch bei Ravelry eingestellt. Und siehe da, LizzyMaille aus Berlin hatte doch tatsächlich noch 4 Knäuelchen für mich übrig. Auch hier nochmals vielen Dank für die problemlose Abwicklung!

Doch die Aufregung hat sich gelohnt, wie ich finde. Ich konnte die Weste auch schon mehrfach ausführen...

Und einmal von hinten...

| Link

Top in türkis

Geschrieben in Pullis und Jacken
Da es in den letzten Wochen doch auch ein paar heiße Tage gab, kam ich auf die Idee, ein eingelagertes Garn, das ich mal im Angebot von Lidl gefunden habe, als Top zu verarbeiten. Im Original (Lea Sonderheft LA 662, Modell 5) war es in flieder abgebildet, doch ich finde, auch in türkis sieht es schön sommerlich aus.

Leider hat es sich das Wetter mittlerweile wieder anders überlegt und ich konnte das Top noch gar nicht ausführen...



...und wieder mal das Lochmuster im Detail...

| Link

Bolero

Geschrieben in Pullis und Jacken
Am Weltstricktag war ich bei Moni zu Besuch im Wollstudio Sweet Spot und habe dort ein Bolero gesehen, wofür sie selbst eine Anleitung geschrieben hat. Das Garn (Colibri von Katia) mußte ich sofort habe und habe dann nach ihrer Anleitung, mit kleinen Veränderungen, dieses Bolero genadelt. Ich habe mit NS 4 gestrickt und nur 3! Knäuel (LL 204 m/50gr) verbraucht.

| Link

Schwarzes Bolero

Geschrieben in Pullis und Jacken
Nun ist auch das (oder doch eher DER) Bolero fertig geworden.

Ich habe ihn mittlerweile auch schon mehrfach durch Handwaschbecken gezogen und hoffe, daß nun die überschüssige Farbe raus ist, so daß ich mir nicht mehr meine Shirts verfärbe.

Das Muster ist aus der Sabrina 06/09, Modell 31, der Schnitt ist eine Eigenkreation.





| Link

Jacke aus der Sabrina 04/09

Geschrieben in Pullis und Jacken
Diese Jacke (Modell 3 aus Sabrina 04/09) hat mich einige Nerven gekostet. Obwohl das Muster wirklich nicht schwierig ist, habe ich mich doch recht häufig verstrickt und mußte einige Reihen wieder zurückstricken.

Wahrscheinlich war ich -weil es ja doch soooo einfach war- viel zu unkonzentriert! Doch nun ist sie fertig, bis auf den Knopf. Aber leider gab weder meine Knopfkiste, noch die meiner Mutter, einen geeigneten Knopf her.

Gestrickt ist sie aus ca. 650 gr. Rowan RYC Cotton Jeans mit NS 5.



Und wie immer, das Muster im Detail...

| Link

Mein erster RVO...

Geschrieben in Pullis und Jacken
...ist gestern fertig geworden!

Mit den Ärmeln hatte ich noch so meine Probleme, die wollten nicht ganz so, wie ich das gerne gehabt hätte. Eigentlich wollte ich mir das Zusammennähen ja sparen und die Ärmel auf einem Spiel stricken, doch leider war die Wolle sooo rutschig, daß ich gar nicht so schnell zugreifen konnte, wie mir die Nadeln rausgerutscht sind. Also mußte ich umdisponieren und habe die Ärmel offen gestrickt und dann später zusammengenäht.

An der unteren Kante habe ich das Maiglöckchenmuster zweimal gestrickt, an den Ärmeln jeweils nur einmal. Da es ein luftiger Frühjahrspulli geworden ist, habe ich auch die Ärmel nur 3/4-lang gestrickt. Abschluß an allen Kanten ist ein 3-reihiges Perlmuster. Ich hoffe, daß es sich dadurch nicht so arg einrollt. Zur Sicherheit habe ich erstmal ein bißchen angefeuchtet und angepinnt.

Und hier kommen die Fotos:


und das Ärmelbündchen:


und nochmal die Abschlußkante:

| Link

Tatarataaa!!! Tusch!!! Trommelwirbel!!!!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Es ist vollbracht. Der Pulli ist fertig und der Reißverschluß ist eingenäht. Natürlich mußte ich die Blende nochmal ein Stück auftrennen und neu einnähen, doch beim zweiten Mal hat es geklappt. Jetzt ist er fertig und passt auch gut.

Hier sind noch ein paar Fotos von meinem Angstgegner, der Blende mit Reißverschluß:



Und nochmals das Gesamtwerk. Leider ist es schon etwas dunkel, mit Tageslich hätte es ein noch schöneres Foto gegeben, doch das heutige Tageslicht brauchte ich zum Einnähen und bis morgen wollte/konnte ich nicht warten.

| Link

Herrentroyer

Geschrieben in Pullis und Jacken
Als wir letzte Woche im Urlaub einen Ausflug nach Salach (Regia) und Süßen (Schoeller und Stahl) machten, kamen wir mit einem Kombi voll mit toller Wolle zurück. Unter anderem hat mein Mann einen bei Schoeller und Stahl ausgestellten Herrentroyer gesehen, der ihm gut gefallen hat. Da gab es doch für mich kein Halten! Schnell die passende Sowo (Fortissima Socka) ausgesucht und eingetütet und als wir nach Hause kamen, habe ich ihn gleich mal angestrickt.

| Link

Pullunder aus Belfilo von Lana Grossa

Geschrieben in Pullis und Jacken
Wie bereits in anderen Einträgen erwähnt, hatte mein bevorzugter Wolleladen vor einiger Zeit Ausverkauf wegen Umzug und aus diesem Einkauf ging auch dieses wunderschöne Garn von Lana Grossa hervor:
                                                                 Belfilo in schwarz.             
Das Belfilo ist ein superschönes Garn, das innerhalb eines Knäuels aus drei verschiedenen Qualitäten besteht. In unregelmäßigen Abständen gibt es glänzendes Viscosegarn, ein etwas matteres, aber auch glattes Garn und eine ganz kurzhaarige Kuschelqualität. Da ich nur noch 5 Knäuel ergattern konnte, kam nur ein Pullunder in Frage. Ich habe ihn ohne Muster, also einfach gerade, mit kleinen Abnahmen am Armausschnitt und einem V-Ausschnitt hochgestrickt.

Auf dem zweiten Bild habe ich versucht, die Struktur des Garns zu fotografieren, leider ist das bei schwarz nicht immer ganz einfach...
| Link

Rechteck-Pulli aufgepeppt

Geschrieben in Pullis und Jacken
Im letzten Jahr hatte ich diesen Rechteck-Pulli gestrickt und auch ab und zu getragen. Aber irgendwie fand ich ihn langweilig. Das Garn hat mir zwar gut gefallen, auch der Pulli an sich war ganz nett, doch irgendwas hat gefehlt...
Als ich ihn vor einigen Tagen wieder mal aus dem Schrank geholt habe, kam mir die Idee. Ich habe noch eine ganze Kiste mit Brazilia in allen möglichen Farben. Also bin ich mal auf die Suche nach was Passendem gegangen und siehe da, ich hatte Brazilia in dunkelblau. Also habe ich am Halsausschnitt, am Bündchen und an dem Ärmeln jeweils zwei Reihen feste Maschen angehäkelt und so gefällt er mit viel besser.
zum Vergleich vorher:

| Link

Pullunder/Top fertig

Geschrieben in Pullis und Jacken
Irgendwie sind die Maschen nur so über die neuen Knitpicks-Nadeln (die ich ja eigentlich erst  zum Geburtstag bekomme, die aber doch eingestrickt werden müssen, oder?) geflutscht und ruckzuck war der Pullunder fertig. Es ist ein richtiges Basic-Teil, das auf viele Oberteile passt. Gestrickt aus ca. 375 gr  Borkum (45 Viscose, 40BW, 15 Leinen) von Wolle-Rödel nach dem Modell 27 aus dem Rödel Anleitungsheft Frühjahr/Sommer 2008. Angegeben waren 350 gr, zur Sicherheit habe ich mal den Angstknäuel miteingerechnet und somit habe ich jetzt noch 2 1/2 Knäuel übrig...mal sehen, was daraus wird.

Leider kommt das Zopfmuster auf dem Bild nicht so gut raus. Deshalb hier nochmal ein Detailfoto.

| Link

Feddisch!!!!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Trotz Hitze kann ich die Fertigstellung der Ringeljacke vermelden!

Heute hatte ich einen freien Tag, den ich genutzt habe, sie fertig zusammen zunähen. Um das Blumenbeet rund um die Terrasse  zu richten, war es vormittags zu heiß. So hatte dieser freie Tag etwas Gutes!


Leider ist es noch zu warm, um sie auszuführen. Bis jetzt konnte ich sie nur kurzzeitig anprobieren, ob sie auch wirklich passt. Gebraucht habe ich knapp 450 gr. Kappa von Lang yarns. Es sind von dem Rose, Pink und Lila jeweils noch ein Knäuel übrig geblieben, von dem Beige nur gut ein halber. Diese Reste verwurstele ich als Ringelschal. Ich habe es erst mit einem Strickring, ähnlich einer Strickliesel, nur größer, probiert. Das wurde aber leider nichts, es war zu grob gestrickt. Jetzt habe ich es gerade auf einem Nadelspiel, doch auch hier bin ich noch nicht ganz so glücklich. Ich hatte mir nur überlegt, wenn ich den Schal als Schlauch stricke, sieht man die mitlaufenden Fäden am Rand nicht, denn auf geschätzte 200 Fäden vernähen habe ich nun wirklich keine Lust. Vielleicht fällt mir aber nochwas zu dem Thema ein. Bis jetzt ist es eh noch zu warm für den Schal...

Doch hier kommt erstmal das Bild der fertigen Jacke (Modell 4 aus Cotone 2)

| Link

Kesäheinä ist vollbracht!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Der Heinrich (http://www.ullaneule.net/0207/ohjeet_kesaheina.html) ist fertig, jippieh...

Vorgestern abend habe ich den zweiten Ärmel beendet und gestern konnte ich ihn dann zusammennähen. Das ganze Projekt wurde dann zum Ende hin doch noch sehr aufregend. Der zweite Ärmel war noch nicht zur Hälfte fertig und das Garn wurde immer weniger. Ich strickte und strickte und wurde immer schneller. Am Ende hatte ich nach dem Abketten noch ca. 1,20 m Faden übrig. Und das, obwohl ich schon einen Angstknäuel dazugekauft hatte... So knapp war es schon lange nicht mehr.
Insgesamt habe ich jetzt 450 gr. Messina von Lana Grossa verbraucht, mit NS 3,25 verstrickt.

Ich konnte dann noch die Schulternähte schließen und die beiden Ärmel mit dem Originalgarn einnähen. Für die Seitennähte mußte ich dann anderes Garn verwenden. Eigentlich sollte auch der hintere Halsausschnitt noch irgendwie umstrickt werden, doch das ist nicht nötig.

Hier dann noch die Bilder vom fertigen Werk.

Und noch einmal das Muster in Nahaufnahme, doch es läßt sich nur ganz schwer fotografieren, schade...

| Link

Es wurde doch was ganz anderes...

Geschrieben in Pullis und Jacken

Nachdem ich mit dem Zopfmuster-Pullöverchen für den Sohn meiner Brieffreundin nicht einig wurde, habe ich ihn kurzerhand wieder aufgeribbelt....

Ich weiß nicht warum, aber von Anfang an ging Alles schief. Ich hatte erst zuwenig Maschen, dann hat das Muster so unordentlich ausgesehen und nachdem ich Vorder- und Rückenteil fertig hatte, hatte ich das Gefühl, der Pulli ist zu klein. Das Kind ist mittlerweile ja schon 3 Monate alt und das Päckchen muß ja noch bis nach Melbourne. Wer weiß, wie lange das noch dauert....

Dafür habe ich vorgestern abend mit neuer Wolle -online Linie 62 soft- (ganz kuschelig) ein Jäckchen (Junghans-Modell : Friederike aus 2001) angeschlagen. Und siehe da, es ging ruckzuck von der Hand, bzw. von den Nadeln. Schwuppdiwupp ist es eben von den Nadeln gehüpft. Jetzt bin ich mit dem Gestrick zufrieden, so kann ich es guten Gewissens verschenken.





Morgen wird es erst noch von Beate begutachtet und hoffentlich für ordentlich befunden und dann geht es ab nach Australien...

Und für die Statistik: Ich habe knapp 100 gr. verbraucht mit NS 4,5 (LL 125 m/50gr.).

| Link

"Pink" ist fertig, hurra!!!!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Jippieh, meine pinkfarbene Jacke ist vorgestern endlich  fertig geworden.

Vorlage war ursprünglich das Drops-Modell 105-9. Doch dann hat mir der obere Musterteil nicht gefallen und ich habe ein kleines Lochmuster statt der vorgegebenen Krausrippen gestrickt. Außerdem hatte das Jäckchen in der Vorlagen auch nur 1/4-Ärmel, die habe ich dann mit dem unteren Lochmuster auch auf 3/4-Länge verlängert. Jetzt ist sie fertig und eigentlich so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es fehlt nur noch ein kleines Knöpfchen oben am Hals, doch ich denke, da werde ich in meiner Knopfkiste schon was passendes finden . Aber hier kommen die Bilder:

Und auch nochmal mit Inhalt , von vorne...

und von hinten...
| Link

"T-Weste" endlich fertig!!!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Endlich habe ich die "T-Weste" (Junghans Modell 608/8)  fertig, naja, zumindest fast.... Ich muß nur nochmal über die untere Kante dämpfen, damit sie sich nicht zu sehr rollt. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht ein Bündchen aus drei oder vier Reihen kraus rechter Maschen machen.

Damit man den Schnitt besser sehen kann, habe ich ein Shirt reingelegt, schwarz auf schwarz ist leider schwer zu fotografieren. Die Vorderteile und der Kragen rollen sich leicht ein, das war auch so beabsichtigt. Geschlossen wird die Weste eigentlich mit eine Schmuckschließe, so ein Holzring, durch den ein Spieß gesteckt wird. Vielleicht werde ich aber auch einen dicken Knopf annähen, oder rechts und links ein Häkelbändchen anbringen. Dazu muß ich sie aber erst mal anprobieren und die verschiedenen Möglichkeiten austesten.
| Link

Die Sonne geht auf!!!

Geschrieben in Pullis und Jacken
Jetzt kann der Frühling kommen! Mein Sonnenpulli (Modell 19 aus dem Heft "Fatto a Mano Nr. 162") ist gestern abend fertig geworden. Heute mußte ich ihn natürlich schon direkt ausführen und ich muß sagen, er ist gut angekommen.

Ich habe 425 gr. Mixer von Lana Grossa Basics verbraucht. Den letzten, zuviel gekauften Knäuel wollte ich heute in den Woll-Laden zurückbringen. Zurückgebracht habe ich ihn tatsächlich, doch als ich aus der Tür ging, war meine Tasche schwerer als vorher...(im nächsten Eintrag kommt die Auflösung!)
| Link

Kapuzenjacke

Geschrieben in Pullis und Jacken
Jetzt ging es dann doch ganz schnell: meine Kapuzenjacke (Modell 29/32 aus Filati Handstrick Nr. 32) ist gestern fertig geworden! Die passende Wolle (750 gr. Bingo von Lana Grossa) hatte ich vom ganz lieben Göga zu Weihnachten bekommen. Ich habe natürlich gleich angefangen, doch es zog sich etwas in die Länge, nachdem ich mich nicht genau an das Muster halten konnte. Ich habe teilweise dann doch eher nach dem Bild als nach der Anleitung gestrickt. Zwischendurch hatte ich dann mal das Gefühl, sie wäre viel zu eng und habe sie schon wieder aufribbeln wollen, doch ich konnte mich glücklicherweise beherrschen. Gestern abend dachte ich dann, sie wäre vielleicht ein bißchen zu kurz (anprobiert mit Jogginghose), aber heute mittag -mit normaler Jeans und Shirt- ist sie genau richtig! Ich hatte mir schon überlegt noch einen Zopf, wie er auch an den Vorderteilen ist, unten quer nochmals anzustricken, quasi als "Verlängerung", mal sehen.

Jetzt muß nur noch das Wetter mitspielen. Durch den einzelnen Knopf am Halsausschnitt ist sie natürlich nicht komplett zu schließen und bei der Kälte im Moment leider noch nicht angesagt, doch das kommt bestimmt auch noch...
Und hier nochmals ein Detailfoto. Vorderteil, Rückenteil und  Ärmel wurden erst einzeln im Perlmuster gestrickt und dann wurden alle Teile für die Rundpasse auf eine Nadel genommen.

| Link

Sommerpulli

Geschrieben in Pullis und Jacken
Dieser Pulli ist aus der Sabrina 07/07, Modell 5. Gestrickt aus Lana Grossa Dito.

In dem Heft kam der Pulli eigentlich gar nicht so richtig zur Geltung, da er in dunkelbraun gestrickt war und man das Muster nicht so gut erkennen konnte. Meine Wahl fiel eigentlich in erster Linie auf dieses Modell, weil ich ein Muster suchte, das zu meiner Wolle passte. Ich hatte die Wolle als Rest bei einer Ladenauflösung bekommen und suchte nun nach einem Muster, mit dem ich sie verarbeiten konnte, ohne daß am Ende 30 gr. für den letzten Ärmel fehlen (...oder so ähnlich).

Das ist daraus geworden:

| Link

Pullunder

Geschrieben in Pullis und Jacken
Diese schöne Verlaufswolle habe ich in Wiesbaden auf der Creativa gefunden. Es ist Cosy von Rico design. Gestrickt ist der Pullunder als Eigenkreation. Es ist ein richtiges Leichtgewicht geworden, er wiegt nur 80 gr. Die Wolle hat aber auch eine tolle LL von 280 m/50 gr.

| Link

Rechteckpulli nach Art von Klaralund

Geschrieben in Pullis und Jacken
Ich hatte soviel über die Klaralunds gelesen, daß ich unbedingt mal einen ausprobieren wollte. Hier ist das Ergebnis,  gestrickt aus Miro 5-fach R Duck von Schoppel Wolle (450 gr.) mit Nadeln Nr. 4 nach eigenem Entwurf und Abmessungen.

| Link

Weihnachtspulli

Geschrieben in Pullis und Jacken
Ich hatte im Filati-Heft einen ganz tollen Pulli (32/12) gesehen. Da ich aber eigentlich keine Wickelpullis mag und auch nicht genau die angegebene Wolle hatte, habe ich mir einen eigenen Pulli zusammengestellt. Das Vorderteil hat einen V-Ausschnitt, der Rücken ist "normal, beides gestrickt in einfädigem Pep/Lana Grossa. Für die Ärmel hatte ich noch ein paar Knäuel Bouclegarn in schwarz zu Hause. Die Ärmel mußte ich dann aber in einem anderen Lochmuster stricken, da das angegebene Lochmuster bei der boucleartigen Wolle nicht zur Geltung kam. Herausgekommen ist dieser Pulli, der dann an Weihnachten von Allen bewundert wurde.

| Link