adopt your own virtual pet!
Avatar
Kategorien
Links
Letzte Einträge
Freunde
...oder was man alles aus einem Faden machen kann!

Tücher/Schals in Arbeit...

Geschrieben in die Angestrickten...

Schal aus Angobella vom der HWF, nach dem Muster "Zarte Ajourhandschuhe" aus dem genialen Handschuhworkshop von Ewa Jostes

Gipsy Girl von Birgit Freyer (Die WollLust) aus 100% Merino von handpainted yarns

Saroyan von Liz Abinante

| Link

Strickmantel, die Zweite....

Geschrieben in die Angestrickten...

Ich habe mir überlegt, wenn ich einen Mantel stricken will, sollte ich baldmöglichst damit anfangen, damit er bis zum Herbst fertig ist… als Modell hatte ich mir den Louhi von Tuulia Salmela ausgeguckt.

02.09.10 Ich hatte ja erst 20 Reihen, doch die mußte ich nochmals auftrennen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil…in der Strickschrift sind Hin- und Rückreihen gezeichnet ;-( Also auf ein Neues!

 

07.09.10 So, das ist jetzt das Ende des Louhi… Er wurde einfach zu groß, der Ärmel ging mir bis zu den Fingerspietzen. Leider konnte ich durch die Zopfborte auch schlecht das Muster auf die passende Größe verkleinern

Es wird jetzt doch ein anderer Mantel, das Modell 12 aus dem Filati Jubiläumsheft. Ich denke, ich kann heute das zweite Vorderteil beenden und dann fehlen ja nur noch die zwei Ärmel. Das müsste eigentlich zu schaffen sein...

| Link

Wave of Color - Möbius

Geschrieben in die Angestrickten...

Eigentlich schleiche ich schon seit Jahren um einen Möbius herum. Irgendwie kam aber immer was dazwischen. Als jetzt bei Knitting Delight der KAL "Wave of Color" begann, habe ich erst nur das Muster gespeichert. Eigentlich hätte ich gerne damit angefangen, aber es war noch soviel anderes auf den Nadeln. Also habe ich wirklich brav nur die Dateien abgespeichert und mir vorgenommen, da ich im Moment eh keine Tinte in der Druckerpatrone hatte, erstmal ein paar Nadeln leer zu stricken und dann, wenn die neue Tinte da ist, das Muster ausdrucken und stricken.

Das zu dem guten Vorsatz. Gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin unter einem Vorwand zur "Druckertankstelle" und habe mir eine neue Patrone besorgt....

Als ich heimkam, habe ich mich dann direkt mit einer 120 cm Nadel und einem Knäuel Hotsocks Rainbow auf die Couch verzogen. Nachdem ich den ersten Anschlag dann wieder aufgeribbelt habe, weil ich dachte es wäre falsch, habe ich beim zweiten Anschlag gemerkt, daß ich nicht nur die Drehung in den Nadeln hatte, sondern auch im Hirn. Der erste Anschlag war auch schon richtig gewesen, naja, jetzt weiß ich wenigstens wie es geht.

Und soweit bin ich gestern abend noch gekommen:

 

 

| Link

Hoffentlich....

Geschrieben in die Angestrickten...

kann ich diese Wolle noch nachkaufen!

Als Mitbringsel aus einem Urlaub bekam ich einige amerikanische/kanadische Strickzeitschriften. In einem dieser Hefte (Creative Knitting) fand ich ein tolles Muster für eine Weste und lustigerweise hatte ich das passende Garn in meinem Stash. Doch was war das? Ich habe nur sechs Knäuel und brauche aber mindestens noch zwei, evtl. sogar drei zusätzliche...

Heute habe ich schon den ersten erfolglosen Versuch gestartet, in unserem ortsansässigen Wolle-Laden einen Restbestand der Mille Colori von Lang Yarns in der Farbe 051 zu ergattern. Doch leider stand ich vor verschlossener Tür. Montags ist Ruhetag! Also werde ich es morgen auf dem Heimweg wieder probieren.

PS: Im Original sind die Farben etwas heller

 

 

| Link

GAIL....

Geschrieben in die Angestrickten...
...das Muster hat mich anfangs einige Nerven gekostet!

Durch mehrere Threads in ravelry bin ich auf das Tuch GAIL (Gail (aka Nightsongs) by MaweLucky/Jane Araujo aufmerksam geworden. Außerdem hatte ich hier einige schöne Zauberbälle liegen, die nach solchen Tuchmustern geradezu lechzen!

Gesagt, getan! Am Samstag habe ich ihn angeschlagen und sonntags morgens alles wieder aufgeribbelt. Die Anleitung war recht unübersichtlich geschrieben. Doch mit Hilfe von "Wollreich" (ravelry) wurde ich ganz sachte, aber bestimmt von der Leitung geschubst und jetzt flutscht er über die Nadeln...


Das ist ein Zauberball in der Farbe Cranberries, gestrickt mit NS 3,5
| Link

Bolero

Geschrieben in die Angestrickten...
Passend zu einem Rock möchte ich mir ein Bolero stricken. Im Kaufhaus hatten sie besagten Rock mit einem unifarbenen T-Shirt und einem kurzen schwarzen Bolero dekoriert. Da ich an dem Rock nicht vorbeigehen konnte (und mir das Bolero zu teuer war), bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als selbst eins zu nadeln.

Vorgestern habe ich mal angefangen und nach mehreren Mißerfolgen die Maschen wieder aufgezogen. Erst war es zu dicht, beim nächsten Muster waren zwar mehr Löcher da, dafür waren es aber viel zuviel Maschen und so weiter und so weiter. Jetzt bin ich bei einem Muster angelangt, das mir gut gefällt und die Breite ist mittlerweile auch okay.

Problem an der Wolle (Scaletta Mako von Wollservice Geisenfeld) ist nur, daß sie an den Fingern abfärbt. Ich hoffe, diese Problem mit einem Essigbad lösen zu können.

| Link

MiaBella und Horus wachsen

Geschrieben in die Angestrickten...
Bei dem MiaBella-KAL (knitting delight) habe ich bereits Clue 3 beendet. Um ihn beim nächsten Foto schöner spannen zu können, werde ich bei Beginn von Clue 4 auf eine längere Nadel wechseln.



Und auch der Wings of Horus (Kalinumba) wächst immer weiter. Bei Clue 2 war ich so unkonzentriert, daß ich erstmalig eine Lebenslinie eingezogen habe, nur so zur Sicherheit. Ich mußte einige Reihen doch mittendrin nochmals Masche für Masche ab Reihenbeginn abzählen, weil ich mich "verstrickt" hatte, tsetsetse...

Auch hier ist die Nadel mittlerweile etwas kurz zum spannen, doch man sieht schon die "Leichtigkeit".


Mittlerweile ist der MiaBella scxhon bei Clue 5 angelangt. Den Horus habe ich vorerst mal zur Seite gelegt. Ich fand es zu unübersichtlich gleichzeitig an zwei Tüchern zu nadeln. Außerdem muß ich mich jetzt erst recht dran halten, den MiaBella zeitnah fertig zu nadeln, da ich ihn gegen ein wunderschönes Armband und eine Tasche eingetauscht habe...

| Link

Wings of Horus

Geschrieben in die Angestrickten...
Auch hier konnte ich nicht stillhalten und mußte das Tuch anstricken. Ich hoffe jetzt nur, daß die Rätsel von Kalinumba (http://www.kalinumba.de/) nicht zu schwer werden, damit ich auch die restlichen Clues stricken kann...

Ich stricke mit NS 4,5 und einem ganz, ganz hellen blauen Viscosegarn (von einer Kone), das ich auch zweifädig verwende. Auch dieses Tuch möchte ich mit Perlchen stricken, habe aber noch nicht die endgültige Entscheidung getroffen.
| Link

MiaBella...

Geschrieben in die Angestrickten...
... bei dem Namen konnte ich dem Tuch nicht widerstehen.

Ich stricke es mit 100% Merino (zweifädig) in ganz hellem graugrün? von einer Kone und NS 3,5. Ich möchte auf jeden Fall auch Perlchen einstricken, habe aber mehrere zur Auswahl. Ich muß zuerst mal grob zählen, welche überhaupt in ausreichender Zahl vorhanden sind. Aber bis die drankommen, habe ich ja noch ein bißchen Zeit.


Das Muster zu diesem Mystery findet Ihr hier: http://de.groups.yahoo.com/group/Knitting-Delight/
| Link

Die erste Maiglöckchenborte am RVO

Geschrieben in die Angestrickten...
Glücklicherweise hat das "endlos rechte Maschen in Runden stricken" jetzt ein Ende gefunden. Gestern nachmittag konnte ich die erste Maiglöckchenborte beenden. Es kommt aber noch eine zweite Borte dran. Das gleich Muster möchte ich auch an den Ärmeln stricken, da jedoch nur eine Borte.

Beim nächsten Foto lege ich ein Blatt Papier unter, damit man das Muster besser sehen kann.
| Link

RVO wächst

Geschrieben in die Angestrickten...
Mein RVO wächst und wächst. Es war doch etwas langwierig immer nur rechte Maschen im Kreis zu stricken, doch diese Hürde habe ich jetz (fast) hinter mir. Noch zwei oder drei Runden und dann kann ich mit der Borte anfangen. Ich habe lange überlegt und mich dann für das Maiglöckchenmuster entschieden. Ich glaube das kommt bei der recht dünnen Wolle ganz gut raus.

Hier die Fortschrittsanzeige:

| Link

RVO

Geschrieben in die Angestrickten...
Bei unserem letzten Urlaub im Norden sind wir zufällig (nein! Mit voller Absicht!) an der Hamburger Wollfabrik vorbei gekommen. Dort habe ich mich dann mit ein paar Könchen wunderschönen Garns eingedeckt, da ich von Beate vorgeschwärmt bekam, wie schön und einfach doch RVOs zu stricken seien und daß man da am besten Konengarn nimmt, damit man keine Fäden ansetzen muß.

Und aus diesem dezenten 6-fach Baumwollgarn in PINK soll nun mein erster RVO entstehen. Den Anfang, angeblich das schwerste, habe ich schon mal geschafft. Ich werde ihn erstmal einfach glatt rechts stricken. Vielleicht machen ich dann in den unteren Teil noch ein kleines Müsterchen...


Irgendwie kommt die Farbe auf dem Bild nicht ganz so gut raus. Es ist in Natur ein richtiges PINK
| Link

Gögas Pulli - Drama kurz vor dem Ende!

Geschrieben in die Angestrickten...
Jetzt ist der Pulli wirklich so gut wie fertig - ich aber auch mit den Nerven!!!

Ich konnte gerade noch bis zum Ende des rückwärtigen Troyerkragens stricken und da ging mir das dunkelblaue Garn aus. Ich kann es immer noch nicht verstehen, im Muster waren 2 x 300 gr angegeben für Gr. 50 und ich habe ja nur Gr. 48 gestrickt. Bei dem Vorder- und Rückenteil um jeweils 20 M weniger und auch die Ärmel hatten einige Maschen weniger als im Original. Und trotzdem hat das dunkelblaue Garn nicht gereicht. Ich hatte zwar in verschiedenen Strickgruppen nach Hilfe, bzw. Restgarn gerufen, doch leider keine Rückmeldung bekommen. Aber glücklicherweise habe ich ein passendes Garn gefunden. Ich brauche ja nur  noch die Innenteile des vorderen Troyerkragens. Der Reißverschluß liegt auch schon bereit. Ich denke, daß ich ihn also in den nächsten Tagen fertig habe.

| Link

Gögas Pulli

Geschrieben in die Angestrickten...
Der Pulli (Modell 3 aus dem Schoeller+Stahl-Heft Nr. 16) des lieben Göga wächst und wächst...Gestern abend konnte ich noch die Ärmel einnähen und den ersten Teil des vorderen Einsatzes stricken.

Soweit ging ja alles gut, aber mir ist schon ein bißchen mulmig vor dem Troyereinsatz. Nicht nur, daß der Einsatz ohne zu zoppeln eingenäht werden muß, nein, auch der Reißverschluß muß noch rein.

Ohjeh, ohjeh, ohjeh, was kommt da noch auf mich zu????


Und hier habe ich noch einmal das Muster in Nahaufnahme:


Und nochmal aus der Nähe: mein Angstgegner, der Halsausschnitt:

| Link

weiter geht es mit der "Lady"

Geschrieben in die Angestrickten...
So, jetzt ist die eine Seite der Lady Jane (Knitting delight) fertig geworden. Ein wunderschönes Muster von Birgit Freyer, die sich mal wieder unheimlich viele Gedanken für ein ganz spezielles Tuch gemacht hat!

Ich bin schon total auf den nächsten Donnerstag gespannt, wenn Clue 6 kommt. Mal sehen, ob die andere Seite gegengleich gestrickt wird, oder ob Birgit auch da noch eine Überraschung für uns bereit hält...

| Link

...und die Lady wächst

Geschrieben in die Angestrickten...
Gestern wurde der dritte Teil der Lady Jane (Knitting delight) veröffentlicht. Ich habe mich dann am Abend hingesetzt und voller Spannung und Vorfreude genadelt. Und das ist dabei herausgekommen:


Okay, sie liegt ein wenig "derangiert" da rum, aber die Couch war zu klein, um sie darauf zu spannen. Und ich war zu bequem, die Spannplatten rauszuholen, vor allem im Hinblick auf die Tatsache, daß die Styroporplatten doch immer etwas krümeln und ich doch schon gestern nachmittag ganz fleißig die Wohnung sauber gemacht habe, damit ich heute nachmittag ruhigen Gewissens zum Stricktreffen fahren kann. Also bitte ich um Nachsicht.
| Link

Ein vielversprechender Anfang....

Geschrieben in die Angestrickten...
Aus zwei "alten" aufgeribbelten Pullovern habe ich vor, dieses Werk entstehen zu lassen. Aus den Pullovern war ich leider heraus gewachsen. Das Garn (100% Merino von Lana Grossa) war mir aber zu schade für die Altkleidersammlung.
Ob ich es allerdings in diesem Frühjahr noch schaffe, sei mal dahin gestellt.

Problem ist, daß bei dem Muster (ähnlich wie bei Patentmuster) in jeder Reihe nur jede zweite Masche gestrickt wird. Die andere wird auch immer nur abgehoben. Das ergibt zwar ein recht lustiges Muster, aber bedeutet andererseits, daß ich zwei Reihen in der Höhe stricken muß um eine Reihe fertig zu haben und dadurch wird das Gestrickt natürlich auch etwas dicker.

Vielleicht lasse ich ihn aber auch über den Sommer mal reifen und widme mich vorher noch einigen Lochmustern... Nein, nein, nein, es wird kein UFO!!!!!!!!!!


Und hier nochmals das Muster in der Detailaufnahme:


Nachtrag: Das Muster ist aus dem LEA Sonderheft Lieblingsmaschen, LA621. Ich habe es erst in den letzten vier Wochen gekauft, also noch recht aktuell.
| Link

Lady Jane, Clue 2

Geschrieben in die Angestrickten...
Und das Mystery um Lady Jane (Knitting delight) geht weiter. Clue 2 war ruckzuck fertig, jetzt warte ich gespannt auf nächsten Donnerstag.

| Link

Lady Jane, die Anfänge

Geschrieben in die Angestrickten...
Eigentlich bin ich überhaupt kein "Tücher-Typ", aber ich stricke sie so unheimlich gerne. Und wenn es dann auch noch heißt: "Es wird kein Dreieck, aber auch kein Schal....laßt Euch überraschen...", dann kann ich doch kaum widerstehen. Außerdem verbinde ich "Lady Jane" (Knitting delight) mit einem tollen Titel der Rolling Stones

Und zufälligerweise habe ich beim Räumen noch zwei Knäuel Lace-Garn in rosa gefunden. Über die Qualität kann ich nichts sagen, da ich es getauscht habe. Es soll wohl Uru-Lace sein, kommt mir aber dünner vor. Egal, es ist wunderschön!

Und hier ist schon mal der Anfang von "Lady Jane"

| Link

Weihnachtsüberraschung

Geschrieben in die Angestrickten...
Eine Riesenweihnachtsüberraschung hat Beate/Skippy mir beschert . Als die ganze Familie um den Baum saß und alle Päckchen verteilt und ausgepackt waren, lag noch ein einziges kleines Päckchen rum, das noch auf seinen Besitzer wartete.

 Und der Besitzer sollte ich sein!!!!

Hatte sich Beate doch ganz heimlich mit meinem Mann und meiner Schwägerin zusammengetan und heimlich ein Päckchen für mich geschickt....Und darin war: tatatataaaaa


Ein wunderschöner Strang Lacegarn in dunkelblau-lila-pink, der Traum in Tüten!!!!

Glücklicherweise war mein Biesenschal ja fast fertig und so konnte ich gleich am ersten Weihnachtstag noch den Strang wickeln. Zufälligerweise habe ich ja das eine oder andere Tuchmuster hier rumliegen , sodaß ich den Superstrang gleich anstricken konnte. Als Muster habe ich mir den Swallowtail (http://www.evelynclarkdesigns.com/pdf/Swallowtail.pdf) ausgesucht, den ich aber ohne die Noppen arbeite.

| Link

Endlich wieder mal was für mich...

Geschrieben in die Angestrickten...
Und nach so vielen Weihnachtsgeschenken habe ich jetzt endlich wieder mal was für mich angefangen.

Ich war vor einiger Zeit in einem tollen Wolleladen in Frankfurt, Unikat. Dort kam ich mit der Besitzerin ins Gespräch. Sie hatte einen wunderschönen kunterbunten Schal mit Biesen im Schaufenster hängen. Daraufhin haben wir zusammen ein paar äußerst dezente Farben ausgesucht, die ich jetzt zu diesem Schal verarbeite.Den Anfang möchte ich hier schon mal vorstellen:

Seit dem Foto ist er schon wieder ein bißchen gewachsen, aber noch nicht ganz fertig.
| Link

...und ein weiteres Träumchen...

Geschrieben in die Angestrickten...
...die Kidsilk Haze von Rowan...

Ein winziges 25-gr.Knäulchen lagerte schon seit einiger Zeit in meinen Vorräten und gestern abend konnte ich nicht mehr an mich halten: Ich mußte anfangen !

Und wie das so ist, ich habe erst "stundenlang" nach einem passenden Muster gesucht und mich dann doch für ein ganz einfaches Lochmuster entschieden, in das ich Perlchen mit einstricken wollte. Ich hatte gerade noch ein Röhrchen mit passenden Roccailes, doch mittlerweile befürchte ich, daß sie eventuell doch nicht reichen werden. Komischerweise brechen einige Pelchen in zwei Hälften, wenn ich mit der Häkelnadel durchfädeln will. (Wobei es nicht die Löcher sind, die zu klein sind)

| Link

Der Pearled Romance wächst...

Geschrieben in die Angestrickten...
So ganz langsam und heimlich wächst auch der Pearled Romance vor sich hin. Ich bin mittlerweile bei Chart 8 angelangt und hoffe, daß ich ihn eventuell an diesem Wochenende fertig stricken kann.

Außerdem habe ich ein Detailfoto gemacht von dem mittleren Teil, in dem die vielen Perlchen eingearbeitet wurden. Beim genauen Hinsehen, kann man sie sogar erkennen...
| Link

Pearled Romance

Geschrieben in die Angestrickten...
Ach, warum lasse ich mir immer so gerne "Flöhe ins Ohr setzen"???
Nachdem ich gefühlte hundert mal vorgeschwärmt bekam, wie toll der Pearled Romance  (http://de.groups.yahoo.com/group/Knitting-Delight/?yguid=341485940) in dunkelrot aussehen würde, konnte ich nicht mehr anders.
Gestern abend habe ich die 141 Maschen angeschlagen und munter drauflos genadelt. Die Roccailles sind aber manchmal ganz schön schwierig auf den Faden zu bringen (Habe es auch gestern erst zum allerersten Mal probiert), da sie nur einen Duchmesser von 2,6 mm haben, aber andere hatte ich nicht.
Leider kann man meine Perlchen auf diesem Foto gar nicht erkennen. Doch "in echt" sieht es gut aus, da es wirklich Ton-in-Ton ist. Das Garn ist 100% Merino von einer Kone mit LL ca. 1200 m/100 gr. Ich verstricke es zweifädig mit NS 4,5.
| Link

Hier ist er nun, fast fertig....

Geschrieben in die Angestrickten...
...der Revontuli!!!!(http://www.muro.vuodatus.net/blog/881297#comments)

Nachdem ich plötzlich in verschiedenen Foren und Gruppen darüber gestolpert bin, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten.

Ich hatte vor einiger Zeit ein wunderschönes Paket mit Designer-Sowo ersteigert, die mir aber für Socken überhaupt nicht gefallen hat, da sie nicht stretchig ist und somit als Socke unheimlich ausleiert. Aber es ist ein Super-Tüchergarn. Bis Sonntag (Foto) habe ich von jeder Farbe ca. 50 gr. verstrickt. und bin bei Reihe 100 angekommen. Mittlerweile ist er noch ein bißchen gewachsen. Ich werde nochmals jeweils ca. 50 gr. der einzelnen Farben dranstricken. Dann komme ich auf ca. 150 Reihen.
Doch hier schon mal der Anfang:

| Link

Lieblings-Wolle-Laden macht immer noch Ausverkauf...

Geschrieben in die Angestrickten...
...aber glücklicherweise nur wegen Umzug!!!

Auf jeden Fall gab es letzte Woche noch einige Schnäppchen, an denen ich doch nicht so einfach vorbei gehen konnte. Die meisten Garne waren um 1-2 EUR reduziert. Was will man da machen?

Als ich so dastand und die Farben ansah, kam die Besitzerin und meinte, daß das pastell-rosa auch wunderschön mit dem pink oder lila zu kombinieren wäre. Und da in dem Cotone-Heft 2 "zufälligerweise" ein Muster für eine Ringel-Jacke war, habe ich zugeschlagen. Das Rückenteil ist jetzt fertig, ein Vorderteil auch, beim zweiten habe ich gerade mal die Hälfte, aber das Garn ( Kappa von Lang) läßt sich supergut verstricken.
Bei der Garnmenge mußte ich ein bißchen jonglieren, da das Muster für 5 Farben ausgelegt war und ich nur 4 bekommen habe (der helle Naturton fehlte leider). Es waren von jeder Farbe 2 Knäuel und von dem kräftigen Beigeton (für Bündchen) 3 Knäuel angegeben. Ich habe dann mal von jeder Farbe 3 Knäuel genommen und denke ich komme auch gut damit aus.
Sollte noch genug übrig sein, kann ich ja immer noch einen Ringelschal (evtl auf der Strickliesel) daraus machen. Wird bestimmt lustig

| Link

Der "Käseheinrich"

Geschrieben in die Angestrickten...
Beim Stöbern in Ravelry habe ich einen ganz tollen Pulli gefunden, den Kesäheinä  (http://www.ullaneule.net/0207/ohjeet_kesaheina.html). Als Garn hatte ich mir Messina von Lana Grossa ausgesucht. Ich hatte im Wolleladen meines Vertrauens eine ganz tolle Mapro in dieser Farbe mit ähnlichen Lochmuster gesehen, sodaß ich nicht widerstehen konnte. Zufälligerweise hatte der Laden dann auch noch gerade Ausverkauf wegen Umzug. Was wollte ich mehr???
So sieht der Anfang aus. Das erste von 8 (+ 1 Angstknäuel) habe ich verstrickt. Der untere Teil wird in diesem Lochmuster gestrickt, ab dem Armausschnitt geht es dann glatt oder in breiten Rippen (muss ich noch sehen, was mir dann besser gefällt) weiter.
| Link

Diesmal was "Kleines"....

Geschrieben in die Angestrickten...

Und es ist schon wieder das nächste Modell auf den Nadeln...

Diesmal wird es ein kleiner Pullover für den neugeborenen Sohn (*29.3.08) meiner "alten" Brieffreundin, die mittlerweile in Australien lebt. Ich hatte mich dann erstmal wegen der Portokosten erkundigt, doch es gibt wohl nur eine Art Päckchen (bis 2 kg), sodaß es vom Gewicht her egal ist, ob ein Paar Söckchen oder ein kleiner Pulli drin ist.
Da in Australien ja jetzt der Winter beginnt, habe ich eine dünne Schurwolle ausgesucht, die ich mit NS 3 verstricke. Und da ich gerne Muster und Zöpfe stricke, habe ich mich für eine Kombination verschiedenster Muster/Zöpfe entschieden.
Den ersten Versuch habe ich aber auch schon wieder geribbelt, da die Flächen mit den glatt rechten Reihen mir zu unordentlich ausgesehen haben.


| Link

Neues Muster für die pinkfarbene Wolle

Geschrieben in die Angestrickten...
Da ich den Anfang der Lochmusterjacke aus dem pinkfarbenen Garn wieder aufgeribbelt habe, weil mir das Muster in Natura doch nicht so richtig gefallen hat, habe ich jetzt einen Neuanfang gewagt. Es soll das Modell 105/9 von Drops werden.
Die Jacke wird am unteren Bündchen angefangen und bis zu den Armausschnitten in einem Teil gestrickt. Danach werden die Vorderteile und das Rückenteil getrennt. Später werden die Ärmel dann mit dazu  aufgenommen und alles mit einer Rundpasse beendet.
Bald habe ich schon die Höhe um die Armausschnitte zu beginnen.

Um das Muster besser sehen zu können, habe ich noch ein Detailfoto gemacht.
| Link

"T-Weste"

Geschrieben in die Angestrickten...
Am letzten Samstag war ich mit Beate in Wallhausen bei Crailsheim bei Schoppel-Wolle. Natürlich hat der eine oder andere Knäuel nach mir gerufen, fasr schon geschrien. Die haben mir dann so leid getan, daß ich sie ruckzuck eingetütet habe und sie ins Auto gepackt habe.
Unter anderem ein ganz lustiges Garn mit dem Namen "Wolke". Es ist ein ganz dünner Faden schwarzes Garn, an dem ab und zu "Wölkchen" aus ganz vielen bunten Farben eingearbeitet sind. Da man dieses Garn schlecht alleine verarbeiten kann, habe ich mir noch 3-fädige Sowo in schwarz mitgenommen.
Beides zusammen läßt sich supergut verstricken und sieht auch sehr hübsch aus (finde ich wenigstens). Und da ich mit meiner pinkfarbenen Jacke vorerst nicht weiterkomme (habe das Gestrick wieder aufgeribbelt und werde nach einem anderen Muster stricken), habe ich das schwarze Garn mal angestrickt.

Ich habe ein Muster von Junghans-Wolle ( 608/8), das sich dafür angeboten hat. Es ist eine kleine Weste, die in einem Stück (wie ein "T")gestrickt wird. Man fängt am unteren Rücken an, strickt gerade hoch, nimmt dann rechts und links gaaaaanz viele Maschen dazu auf, strickt weiter geradeaus und kettet ab. Die beiden "Seitenteile" werden dann nach vorne geklappt und bilden so die zwei Vorderteile. Die einzigen Nähte, die man schließen muß, sind die Seitennähte bis zum Armausschnitt.

Ich habe da schonmal zwei Bildchen gemacht:
1. Das Rückenteil

2. Das fertige Rückenteil mit den dazu aufgeschlagenen Maschen

Bevor ich sie dann zusammennähe, werde ich noch ein Bild machen.

So sieht die fast fertige Weste aus. Ein Teil ist schon als Vorderteil heruntergeklappt und die Seitennaht geschlossen.
| Link

Scarf Teil 2

Geschrieben in die Angestrickten...
Jetzt habe ich den ersten Teil, der quer gestrickt wurde fertig und habe aus den Randmaschen die Maschen für den "eigentlichen" Schal neu aufgenommen. Zur Verdeutlichung ein weiteres Bild:

Jetzt kommt die Fleißarbeit. Ich habe so die Befürchtung, daß das Schalmuster nicht so eingängig ist und ich bis zum Schluß die Mustervorlagen für jede Reihe brauche. Denn selbst auf den Rückreihen werden die Maschen nicht nur glatt links gestrickt, sondern haben hier und da noch einen Umschlag oder zwei Maschen zusammen gestrickt.
| Link

"Scarf" aus Victorian Lace Today

Geschrieben in die Angestrickten...

Anstatt gestern abend an meiner pinkfarbenen Jacke weiter zu nadeln, habe ich ein bißchen im Victorian Lace Today geblättert und einen wunderschönen, leichten Sommerschal gefunden. Ich hatte noch 100 gr. Filethäkelgarn in apricot im Schrank. Dann habe ich einfach mal angefangen.
Die ersten 5 cm sind schon fertig. Der Anfang wird erstmal quer gestrickt (8 Mustersätze), danach geht es mit dem eigentlichen Schal weiter. Dazu kettet man den ersten Teil ab und dreht ihn um 90°. An dieser Kante werden dann die Maschen für den eigentlichen Schal aufgenommen. Nachdem er die gewünschte Länge erreicht hat, wird auch hier wieder abgekettet und gedreht. Als Endstück kommt dann wieder das "Anfangs"teil dran. Bißchen schwer zu erklären, ich weiß, aber ich werde die Bilder nach und nach einstellen.


| Link

PINK ist angestrickt...und wieder aufgeribbelt...

Geschrieben in die Angestrickten...
Nachdem am Samstag der Ärmelschal fertig wurde, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Ich mußte die pinkfarbene HP No 31 anstricken. Ich habe mir ein "Kombimuster" ausgesucht. Von einem Modell nehme ich das Muster (09/33), von einem anderen den Schnitt (10/33). Das ganze findet sich in dem Filati Handstrick Nr. 33. Ich habe jetzt gerade mal einen Knäuel verstrickt. Ganz genau sagen, ob das auch tatsächlich so wird, wie ich mir das vorstelle, kann ich wahrscheinlich erst, wenn das Rückenteil bis zu den Armausschnitten hochgestrickt ist. Wir werden sehen!
Hier schon mal ein Foto vom Anfang

Und damit man das Muster auch richtig schön sehen kann, ein Detailfoto

Ich konnte mich mit dem Muster nicht anfreunden. Leider sah es bei mir ganz anders aus als in der Vorlage. Aber ich gebe nicht auf. ich habe schon ein neues Muster im Auge...
| Link

Mia Shrug, der Anfang

Geschrieben in die Angestrickten...

Beim Stöbern bei Ravelry habe ich dieses Muster gefunden: einen Ärmelschal (Shrug) mit dem Namen Mia (Mia Shrug by Karen Boykin)! Da konnte ich ja nicht anders als losstricken, denn Mia ist die Rufform von Maria...
Das Ärmelteil wurde auf ein Nadelspiel aufgenommen und rundgestrickt. Das Rücken-/Körperteil wurde dann flach weitergestrickt. Es ist auch wieder ein super eingängiges Muster, das hne viel hinschauen zu stricken ist. Einzige Schwierigkeit ist diesmal das 8-fädrige Designergarn. Hier und da geht mir doch mal ein Fädchen verloren und ich muß dann wieder ein paar Maschen zurückstricken, doch auch das hält sich in Grenzen.
Und hier nochmal ein Detailfoto, damit das Muster und das Garn auch richtig zur Geltung kommen.

Das Ärmelteil ist ca. 29 cm lang, der Rücken soll ca. 50 cm werden. Die Hälfte habe ich jetzt schon.

| Link

Neues Werk in Angriff genommen

Geschrieben in die Angestrickten...
Ich habe letzte Woche, nachdem die Kapuzenjacke fertiggestellt war, ein neues Projekt in Angriff genommen. Ich habe in dem Handarbeitsladen meines Vertrauens eine ganz tollen Pulli im Schaufenster hängen sehen: Das Modell 19 aus dem Heft "Fatto a Mano Nr. 162". Ein ganz schlicht gehaltener Rippenpulli in einem Traumgarn. Das Original ist gestrickt aus anthrazitfarbener Merinoseta von Lang Yarns. Ich habe mich für ein -wie ich finde- wunderschönes sonnengelb für das Frühjahr entschieden. Das Garn heißt Mixer (60 % BW, 40% Acryl) und ist von Lana Grossa Basics.
Das Rückenteil habe ich schon fertig, beim Vorderteil habe ich gerade erst mit dem Rautenmuster angefangen. Die Details sieht man hoffentlich besser auf dem zweiten Foto.
| Link

Ich mußte einfach anfangen!!!

Geschrieben in die Angestrickten...
Nachdem ich am Samstag nachmittag meine neuen Bücher durchgeblättert hatte, konnte ich nicht anders...ich mußte einfach beginnen. Für den Anfang habe ich mir ein Tuch mit dem Namen Lace dream von Eugen Beugler aus dem Buch "Shawls and Scarves" (ISBN 9780964639164) rausgesucht. Als Garn habe ich ein mehrfädriges Designergarn, das ich in einem Forum ertauscht habe, verwendet.

Sehr weit bin ich noch nicht gekommen, aber seht selbst:

Ich habe es erstmal nur provisorisch aufgespannt. Es wird so ca. 40 cm breit und im Moment ist es 80cm lang, mal sehen, wie weit ich mit meinen 100 gr. Designergarn komme.

Hier habe ich nochmals ein Detailfoto vom Muster gemacht, damit man es besser erkennen kann:



| Link

Der Birch wächst...

Geschrieben in die Angestrickten...
...nach einer Woche mit Migräne ist der Birch (http://myblog.de/sooza/art/2188599)leider nicht so, wie erwartet gewachsen. Doch er hat ja noch viiiiiiel Zeit. Gestern abend habe ich ihn schon mal auf eine längere Rundnadel gestrickt, weil die 80er jetzt doch ein bißchen knapp wird. Er hat jetzt gut 220 M am oberen Rand und fühlt sich auf der 200 cm Nadel sehr wohl.
| Link

Birch von unten

Geschrieben in die Angestrickten...
Da ich ja die ganze Zeit mit der Jacke gekämpft habe und es zwischenzeitlich auch leichte Probleme in den Schultern gab (die Jacke ist nicht wirklich ein Leichtgewicht), bin ich auf einen Birch von unten ausgewichen. Er soll ein Geburtstagsgeschenk werden, das ich aber erst im August brauche. Also ist es was für Zwischendurch...

Gestrickt aus 100%Merino in hellem grün (wie der Maiglöckchenschal) mit doppeltem Faden und NS 3. Zum ersten Mal stricke ich mit einer Rundnadel aus Bambus (war ein Weihnachtsgeschenk). Es ist am Anfang schon noch gewöhnungsbedürftig, doch ich habe mir sagen lassen, die Bambusnadeln muß man erstmal einstricken. Dann würden sie auch noch glatter werden. Mal sehen, ich habe ja noch ein bißchen vor mir.
| Link

Jacke mit Rundpasse und Zöpfen

Geschrieben in die Angestrickten...
Hier einmal ein Bild einer bis jetzt noch (leider) unvollendeten Jacke, dia ich in ähnlicher Abbildung in dem Filati-Heft Handstrick -Winter 2007/2008-  Nr. 32 gesehen habe. Da ich mit einer anderen Wollqualität stricke als im Muster angegeben, kann ich mich nicht nach der Anleitung halten. Im Moment stehe ich mit der Rundpasse -dann kommt auch noch eine Kapuze dran- auf Kriegsfuß. Außerdem kommt mir die Jacke, nachdem ich sie erstmalig anprobieren konnte doch ein wenig schmal vor. Ich habe zwar  bei der Mapro auf die cm geachtet, doch jetzt, nachdem sie zusammengenäht ist, finde ich sie etwas zu eng. Kann aber auch sein, daß man im Moment doch eher Pullis anhat, die eigentlich nicht für unter die Jacke gedacht sind. Ich werde sie in Ruhe nochmal probieren, vielleicht nur mit einem Shirt drunter. Zur Zeit ist es eh noch zu kalt für die Jacke...
Schade, man kann das Muster gar nicht erkennen. Sie ist im Perlmuster gestrickt, die Rundpasse im Rippenmuster, und hat an den Blenden einen dicken Zopf. Geschlossen wird sie später nur mit einem Knopf, direkt am Hals. Wahrscheinlich werde ich sie mit einem Querzopf am unteren Rand noch etwas verlängern.

Bei dieser Jacke wurden erst alle Teile bis zum Armausschnitt gestrickt, die Maschen dann stillgelegt und später alle für die Rundpasse auf einer Nadel aufgenommen. Dadurch war die Anprobe erstmals möglich als die Rundpasse schon fast fertig war.
| Link