Punk ist, was du draus machst.


Home || Profil || Archiv


Famous Last Words.

Unbenannt
Was war und ist und ob noch was kommt.
Was war und ist, kommt und hier sowieso von niemandem gelesen wird.
Top 10 Konzerte 2015.
Was war und ist und war und ist.


Web 2.0 - Insecuritate.

Twitter.
last.fm.
YouTube.
MySpace.
Konzertfotos.
Rezensionen.
Musik-Sammlung.


Und sonst so?

Whois.
Randpop.
Tome-Blog.
Strickleiter.
Arbeitgeber.
Herz im Kopf.
Synchronkartei.
nullzeitgenerator.
Poemas eróticos.
ConcertBlog Hamburg.
Mehr Getöse um fast nichts.

Persönliche Wochencharts

RockRendezvous's Last.fm Weekly Artists Chart

Aping my soul
You stole my overture
Trapped in God's program
Oh I can't escape

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
Why, why, why?

I can't forgive you
And I can't forget

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we in here?

-----

Rise above the crowds
And wade through toxic clouds
Breach the outer sphere
The edge of all our fears
Rest with you
We are counting on you
It's up to you

Spread our codes to the stars
You must rescue us all
Spread our codes to the stars
You must rescue us all

Tell us
Tell us your final wish
Now we know you can never return
Tell us
Tell us your final wish
We will tell it to the world

-----

Let's start over again
Why can't we start it over again?
Just let us start it over again
And we'll be good
This time we'll get it
We'll get it right
It's our last chance to forgive ourselves



Wer auch immer das hier liest, sollte mich nicht auf Inhalte und Äußerungen fest nageln, die ich vor zwei, drei Jahren geschrieben habe. Ich weiß, daß vieles davon Blödsinn ist, aber zum Löschen oder Verbessern ist es auch zu schade. Das meiste davon sollte sich ja in Folgebeiträgen richtig gestellt haben.

I.D.

Es muss immer alles komplett verwoben werden, wenn es komplett verwoben werden kann.


Früher war das so: Am Anfang kannte man genau eine Band: Band A. Irgendwann erzählte Band A mal in einem Interview von Band B, also hörte man sich auch etwas von Band B an. Dann haben Band A und B zusammen auf einem Festival gespielt, wo man dann auch noch Band C, D und E kennen gelernt hat, die wiederum bekennende Fans von den Bands F, G, H und I waren, womit man auf einmal schon ziemlich viel kennen gelernt hat. Und dann merkt man, daß Band A mal einen Song von Band H gecovert hat, den man im Original sogar viel besser findet als das Cover. Das Genre von Band D und G gefällt einem immer besser, sodass man nun auch von alleine Band J und K entdeckt, deren Mitglieder sich nach deren Auflösung zu Band L zusammen getan haben. Der Gitarrist hat aber das Nebenprojekt M und geht nun mit Band N auf Tour. Ohne Band N gäbe es das gesamte Genre, auf dem Band F und H aufbauen, gar nicht. Dabei erzählen sie von Band O, die beim gleichen Label ist wie Künstler P und Q.

Und so weiter. Eins führt zum anderen und es dauert manchmal Jahre, bis man sich alle Zusammenhänge zusammen gereimt hat. Man kennt das. Ich kenne das. So entsteht ein Musikgeschmack. So entsteht ein Musikprofil. Dachte ich zumindest bis vor ein paar Tagen. Networking. Verzahnung. Verbindungen. Ich kann von einer Band über höchstens 5 Brücken zu einer beliebigen anderen kommen. Sei es der Auftritt beim gleichen Festival, sei es der gleiche gecoverte Song. Oder ein Namedropping in irgendeinem Song. Irgendwas ist da immer. Es gibt nahezu keine Band in meiner Musiksammlung, die nicht mit mindestens einer anderen Band irgend etwas unmittelbar zu tun hätte. Ich musste leider feststellen: Das geht auch anders. Leute, die sich dafür gar nicht interessieren. Leute, die Band A und B (meinetwegen Tomte und Kettcar, um ein greifbares Beispiel zu haben) völlig autark voneinander behandeln, die Zusammenhänge gar nicht kennen oder sehen. Und wenn sie sie sehen, verstehen sie sie gar nicht, weil sie sich gar nicht mit Band Y beschäftigen wollen, die von Band X auf ihrem Debütalbum erwähnt wird. Es geht mir hier nicht darum, zu kritisieren, daß das Wissen fehlt, sondern daß das Interesse zum Lückenschluss fehlt. Vielleicht liegt das an dieser seltsamen Download- und Einzelsongmentalität. Weiß ich nicht. Vielleicht liegt das auch an meinem Background, der irgendwann eher forschend wurde bzw. schon immer war. Aber damit bin ich ja nicht alleine. Ich dachte eigentlich, jeder entwickelt sich ungefähr so, der ungefähr das gleiche hört wie ich. Manchen ist das aber selbst in diesen doch eher anspruchsvollen und verwobenen Genres offenbar egal, wo die Musik herkommt oder wer dahinter steckt, solange es einigermaßen gut klingt - oder man dazu zumindest ordentlich abhotten kann. Vielleicht ist das so eine Art Gentrifizierung der Musikwelt: Liebhaberbands und -genres (Moment, HASSWORT. Dann doch lieber nur: Bands und Genres) werden unterwandert von Leuten, die gerne hip sein wollen, die aber die Zusammenhänge gar nicht verstehen. Ich glaube, das liegt auch an diesen schwachsinnigen Empfehlungen, die sich Menschen gegenseitig machen. Da wird Kosmos A mit Kosmos B vermengt, was an sich okay ist, solange die Grenze gekittet wird. Wird sie aber nicht. Wenn mir jemand Band Ö empfiehlt, hat das für mich in der Regel keinen Wert, da mir die Verbindung zum restlichen Alphabet fehlt. Ich kenne den Weg gar nicht, wenn mir nicht jemand sagt: Band Ö hat diese und jene Verbindung zu Band G. Vielleicht ist das wirklich kein Problem für Leute, für die Musik nur pures Entertainmentprogramm ist. Das kann man wohl vergleichen mit Leuten, die gerne mal Urlaub in Indien machen wollen, aber kein einziges Nachbarland aufzählen könnten. Hauptsache mal in Indien gewesen, das gesamte restliche Asien ist total egal. Und dann wundern, warum überall britische Flaggen rumhängen. Weiße Flecken in der schrillen, bunten Musikwelt. Geht bitte alle weg - oder springt mir wenigstens nicht mit eurer offenkundigen Dummheit ins Gesicht. Ich sag: Vielen Dank. Ihr sagt: Ach, dafür nicht.


Geschrieben am 16.02.2012 um 05:30 Uhr.
Kommentieren

Warst du schonmal in Indien?

Genau. Also komm einfach mal klar.

Geschrieben am 18.03.2012 um 23:18 Uhr von skrillex.

Link | |

Vorherige Seite | Nächste Seite