Punk ist, was du draus machst.


Home || Profil || Archiv


Famous Last Words.

Unbenannt
Was war und ist und ob noch was kommt.
Was war und ist, kommt und hier sowieso von niemandem gelesen wird.
Top 10 Konzerte 2015.
Was war und ist und war und ist.


Web 2.0 - Insecuritate.

Twitter.
last.fm.
YouTube.
MySpace.
Konzertfotos.
Rezensionen.
Musik-Sammlung.


Und sonst so?

Whois.
Randpop.
Tome-Blog.
Strickleiter.
Arbeitgeber.
Herz im Kopf.
Synchronkartei.
nullzeitgenerator.
Poemas eróticos.
ConcertBlog Hamburg.
Mehr Getöse um fast nichts.

Persönliche Wochencharts

RockRendezvous's Last.fm Weekly Artists Chart

Aping my soul
You stole my overture
Trapped in God's program
Oh I can't escape

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
Why, why, why?

I can't forgive you
And I can't forget

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we in here?

-----

Rise above the crowds
And wade through toxic clouds
Breach the outer sphere
The edge of all our fears
Rest with you
We are counting on you
It's up to you

Spread our codes to the stars
You must rescue us all
Spread our codes to the stars
You must rescue us all

Tell us
Tell us your final wish
Now we know you can never return
Tell us
Tell us your final wish
We will tell it to the world

-----

Let's start over again
Why can't we start it over again?
Just let us start it over again
And we'll be good
This time we'll get it
We'll get it right
It's our last chance to forgive ourselves



Wer auch immer das hier liest, sollte mich nicht auf Inhalte und Äußerungen fest nageln, die ich vor zwei, drei Jahren geschrieben habe. Ich weiß, daß vieles davon Blödsinn ist, aber zum Löschen oder Verbessern ist es auch zu schade. Das meiste davon sollte sich ja in Folgebeiträgen richtig gestellt haben.

I.D.

Top 10 Konzerte 2013.


Platz 10: 31.08.13 die ärzte - Losheim, Strandbad
2008 habe ich hier die 50 voll gemacht, 5 Jahre später die 70.
70 ist eine schöne Zahl. Bitte aufhören.

Kleine Bonusliste:
Top 2 der schlechtesten Opener:
Platz 2: Farin Urlaub Racing Team - Unscharf
Platz 1: die ärzte - Wie es geht

__________________

Ach, Nachtrag: Ich kam aus Hamburg, hatte viel zu wenig geschlafen und konnte unterwegs leider zero Minuten Schlaf nachholen. Mit meinem alten Freund Justin Timeberlake gelang der Zug-zu-Auto-Changeover auf halber Strecke nahezu perfekt und ich habe bestimmt auch nur ganz wenig gemeckert. Während der Vorbands habe ich auf dem Hügel geschlafen und während der die ärzte bin ich jemandem auf die Füße getreten, der mir ins Ohr geschrien hat. Fairer Deal.
An die Rückfahrt kann ich mich überhaupt nicht erinnern, aber ich glaube, ich bin gefahren und ich glaube, das Rücklicht ging kaputt und wir haben dann irgendwann nach 70km doch mal angehalten, um es zu wechseln, was ungefähr so ablief: 5 Minuten Handbuch lesen ("Bitte wenden Sie sich an Ihre Vertragswerkstatt."), 10 Minuten nach der richtigen Birne suchen, 10 Minuten Handbuch lesen ("Wirklich, Sie könnten sterben!"), 10 Minuten Birne suchen, 5 Minuten auf Verkaufskraft warten ("Öh. Keine Ahnung."), 10 Minuten versuchen die Verpackung aufzukriegen (ARRRRGH SCHEISS-LUFTDICHT-VERSCHWEISST-DING), 1 Minute Birne wechseln (ohne Handbuch). 10km später wurden wir von einem Polizeiwagen überholt. Puh. Achso: Bevor wir überhaupt losfahren konnten, standen wir ungefähr eine Stunde auf dem Parkplatz und kamen überhaupt nicht vorwärts. Das hat mir am besten gefallen. Ja, doch. Gut, daß das Ding auf Platz 10 gelandet ist, sonst hätte ich glatt vergessen, mich an das alles zu erinnern. Letztes Jahr waren die ärzte übrigens auch auf Platz 10. Und jetzt ein Neuneinsteiger:

Platz 09: 27.09.13 Kettcar - Reeperbahn-Festival
Die einzige Band, die ich seit 2005 ausnahmslos in jedem Jahr gesehen habe. Letztes Jahr war es tatsächlich (mal wieder) mehr obligatorisch denn wirklich dringend, in diesem 9. Jahr reicht es immerhin für Platz 9 (mit ein bißchen Dringlichkeit). Es war kein außergewöhnlich gutes Konzert, aber es war seltsam und besonders, in der Ungewissheit dort zu stehen, ob es vielleicht das letzte Mal sein könnte. Und ich weiß gar nicht, was ich schlimmer finde: Diese Möglichkeit oder daß die Jahreskette kurz vor der 10 reißt. Und im Großen und Ganzen: 23 ist eine blöde Zahl. Bitte weitermachen. 2014.

__________________

Platz 08: 12.04.13 Käptn Peng und die Tentakel von Delphi - Popsalon-Festival
Kategorie: Erste Konzerte von Bands, deren Songs man überwiegend nicht kennt und an die wegen des dann fehlenden Überraschungsmoments vermutlich kein weiteres Konzert der gleichen Band herankommen wird.
Eins, zwei, drei, vier - peng, peng, peng!

__________________

Platz 07: 21.09.13 Portugal. The Man - Berlin, Astra
Eins plus eins plus eins plus eins ist sieben. - Das ist doch falsch. - Ich weiß, aber es gehört sich so. Eine Welle stapelt sich auf einer Welle stapelt sich auf einer Welle stapelt sich auf einer Welle. Und wenn sie am vierten Abend bricht, dann entlädt sich alles, was sich in den vorangangenen sechs Tagen angesammelt hat, selbst dort in diesem kalten Raum, der jeden Charme vermissen lässt. Klar war es in Amsterdam schöner (aber das Paradiso kommt ja in ein paar Tagen auch noch dran), klar war das in Hamburg ein ziemlicher Knaller (aber Hamburg nimmt schon genug Plätze in dieser Liste ein) - so richtig zusammen kam es aber erst, als ich mir die Teile selbst zusammen setzen konnte und am vierten Abend trotzdem noch überrascht wurde.
No one cares about the waves at the bottom of the Wasserbett. And at the bottom of the Wasserbett it's always cool. [Gemeinschafts-[sic!] für jedes die-Guten-schlecht-zitiert!]

__________________

Platz 06: 27.09.13 Steaming Satellites - Reeperbahn-Festival
Der Krieg in meinem Kopf in 60 Minuten abgehandelt. I hope you understand that you fucked with my mind. Und daß das Uebel & Gefährlich jemals in so einer Liste auftaucht, hätte ich nie vermutet. Diesmal war es zum Glück noch leer. Fast so schön wie Nori.

__________________

Platz 05: 29.05.13 Sportfreunde Stiller - Hamburg, Große Freiheit
Teil 1 von 3. Beknackte Vorband, beknackte Leute, wunderschöne Location, exzellente Setlist und die smarteste Band diesseits von irgendwo. Let's did it!

__________________

Rule Britannia!

Platz 04: 03.07.13 Depeche Mode - Düsseldorf, Esprit Arena
Dinge, die es noch zu lernen galt:
Jeder hat eine zweite Chance verdient. Naja. Eigentlich nicht. Aber jede Weltband.
Konzerte können auch von hinten gut sein. Naja. Eigentlich nicht. Aber manchmal ist es gar nicht so wichtig, alles zu sehen. Naja. Eigentlich schon.

__________________

Rule Britannia!

Platz 03: 28.09.13 Anna Calvi - Reeperbahn-Festival
Fliegende Bauten. Perfekter Platz, perfektes Umfeld, perfekter Klang - und keine 15 Minuten später ein kompletter Milieu-Wandel mit Antlered Man im stickigen Rock Café. Perfekter Festivalabschluss.
 

__________________

Rule Britannia!

Platz 02: 28.07.13 Kaiser Chiefs - Greenville-Festival
Es war ein harter Kampf, aber einer musste ihn verlieren. Die Kaiser Chiefs sorgten in diesem Jahr für eine Dringlichkeit, die ihresgleichen suchte. Was dann kam: Ein Konzert mit unangemessen weiter An- und Abreise bei unangemessen warmem Wetter auf einer angemessen großen Bühne vor einem unangemessen kleinen Publikum mit angemessen vielen Hits* und - wie die Babos sagen würden - angemessen viel lokaler Eskalation. Am Ende des Tages folgte ein ungeheures Gewitter, das den abschließenden Auftritt von Nick Cave extrem aufwertete. Get your coats, we're leaving.

*) die Kaiser Chiefs haben nur Hits

__________________

Rule Britannia!

Platz 01: 21.06.13 Kasabian - Amsterdam, Paradiso
Es war ein harter Kampf, aber einer musste ihn gewinnen. Für fachkundige Leser und Stalker sollte es keine große Überraschung sein. Für alle anderen: Hi! Das ist meine Lieblingsband. Eine von fünf. Oder so. Sie spielt die richtigen Songs zur richtigen Zeit und macht auch sonst so ziemlich alles richtig. Darum gab es 2013 wie schon im Vorjahr nichts, was darüber hinausgehen konnte. Und 2014? Gleiche Band, gleiches Datum, anderes Land? Vielleicht.

Have a next year and a next and another year!


Geschrieben am 31.12.2013 um 16:30 Uhr.
Kommentieren

Vorherige Seite | Nächste Seite