Punk ist, was du draus machst.


Home || Profil || Archiv


Famous Last Words.

Unbenannt
Was war und ist und ob noch was kommt.
Was war und ist, kommt und hier sowieso von niemandem gelesen wird.
Top 10 Konzerte 2015.
Was war und ist und war und ist.


Web 2.0 - Insecuritate.

Twitter.
last.fm.
YouTube.
MySpace.
Konzertfotos.
Rezensionen.
Musik-Sammlung.


Und sonst so?

Whois.
Randpop.
Tome-Blog.
Strickleiter.
Arbeitgeber.
Herz im Kopf.
Synchronkartei.
nullzeitgenerator.
Poemas eróticos.
ConcertBlog Hamburg.
Mehr Getöse um fast nichts.

Persönliche Wochencharts

RockRendezvous's Last.fm Weekly Artists Chart

Aping my soul
You stole my overture
Trapped in God's program
Oh I can't escape

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
Why, why, why?

I can't forgive you
And I can't forget

Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we?
Who are we?
Where are we?
When are we?
Why are we in here?

-----

Rise above the crowds
And wade through toxic clouds
Breach the outer sphere
The edge of all our fears
Rest with you
We are counting on you
It's up to you

Spread our codes to the stars
You must rescue us all
Spread our codes to the stars
You must rescue us all

Tell us
Tell us your final wish
Now we know you can never return
Tell us
Tell us your final wish
We will tell it to the world

-----

Let's start over again
Why can't we start it over again?
Just let us start it over again
And we'll be good
This time we'll get it
We'll get it right
It's our last chance to forgive ourselves



Wer auch immer das hier liest, sollte mich nicht auf Inhalte und Äußerungen fest nageln, die ich vor zwei, drei Jahren geschrieben habe. Ich weiß, daß vieles davon Blödsinn ist, aber zum Löschen oder Verbessern ist es auch zu schade. Das meiste davon sollte sich ja in Folgebeiträgen richtig gestellt haben.

I.D.

Bitte bleib' am Leben...


Ein Blog, ein Strick, ein Autorengenick. Dieser Blog hing in den letzten Monaten - nein, eigentlich im gesamten letzten Jahr - am Strick. Und er kam nicht los. Nun windet er sich wieder. Vielleicht nicht lange, vielleicht schafft er aber auch die Rettung. Ich weiß es nicht. Wenn er sich erhängt, beginne ich wieder von vorn. Oder auch nicht. Ist ja auch egal. Selbstbeschäftigung - mehr ist das doch hier nicht. Es ist nicht wichtig, es ist nicht interessant. Es ist ein Zeitvertreib. Ein besserer Zeitvertreib waren im letzten Jahr wohl diverse Foren und Konzerte. Jedenfalls war ich da öfter als hier. Deutlich.
Das könnte sich ändern, denn im Studium ändert sich ja einiges. Achso, habe ich eigentlich schon erwähnt, daß ich jetzt studiere? Nein? Ich studiere jetzt. Und was haben Studenten nicht? Richtig: Geld. Und was haben Studenten? Richtig: Zeit. Ergo: Zeit - Geld = Langeweile. Mal sehen, was sich daraus entwickelt.
Ich will wieder ein 2005, meinetwegen auch ein 2006. 2007 war jedenfalls übertrieben. Vollkommen übersättigt. Zu viel des Guten. Das war schon nicht mehr feierlich. Manche Wochen wurden mit Gewalt voll geknüppelt. Da wusste man am Ende der Woche schon nicht mehr, was Anfang der Woche passiert war. An 2003 bis 2006 kann ich mich durchweg erinnern. An alles, an viele kleine Details. 2007 muss ich schon überlegen, welche Bands ich eigentlich in welchem Monat wie oft gesehen habe. Nicht schön. Nicht wünschenswert. 2008 beginnt wie 2004 oder 2005. Gemächlich, überlegt. Es ist kein gerade abgeschlossener Zivildienst im Hinterkopf, der einige Geldreserven abgespült hat. Alles auf Anfang. Ich bin froh, wenn ich überhaupt die Hälfte meines angestrebten Konzertkalenders finanziert bekomme. Erstmal abwarten.

Geschrieben am 21.01.2008 um 15:20 Uhr.
Kommentieren

Vorherige Seite | Nächste Seite