Neues Erscheinungsbild
2009-10-03

Technisch bedingt hüllt sich der Blog der CDU Brieselang seit 1. Oktober 2009 in ein neues Erscheinungsbild. Der Anbieter hat leider seinen Service umgestellt. Das von der CDU genutzte Angebot erlaubt es nun nicht mehr, eigene Design-Veränderungen vorzunehmen und damit Bilder, Farben und Schriften auf das Erscheinungsbild der CDU Brieselang abzustimmen. Dies wäre nur unter Nutzung eines Banner-Service möglich. Wir haben entschieden, auf Werbung zu verzichten und nutzen deshalb ab sofort ein einfaches aber übersichtliches Standard-Layout ohne Anpassungen.

Inhalte (auch alle bereits abgegebenen Kommenare) und Funktionsumfang sind erhalten geblieben. Das ist letztlich das Entscheidende. Also weiterhin viel Spaß mit dem "Siedler"-Blog der CDU Brieselang.

Geschrieben von siedler14656 um 23:12 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Dumme Sprüche
2008-09-12
Ein junger Mann mit Kuranyi-Bärtchen steigt aus dem Zug. Er begleitet ein paar Brieselanger Jugendliche. Es ist schönes Wetter, hunderte Fahrräder stehen am Bahnhof, aber es ist noch keine Rush-Hour am Nachmittag. Leer, nichts los am Bahnhof. Flappsig sagt er, "wenn hier eine Bombe hochgeht, berichten die Nachrichten nicht mal darüber".

Was hoffentlich nicht bewiesen werden muss. Mal im Ernst: Erst kürzlich berichtete 104,6 RTL den ganzen Tag nur über den Beschluss zum Alkoholverbot in Brieselang. Diese Woche lief ein einstündiger (!) Beitrag über Brieselang auf Antenne Brandenburg. OK, der junge Mann gehört vielleicht nicht zur Zielgruppe der AB-Hörer. Aber Nichtwissen schützt nicht vor Dummheit.
Geschrieben von siedler14656 um 12:59 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Feedback
2008-09-07
Auf unsere kritische Kommentierung zu den Aussagen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Norbert Jütterschenke in diesem Blog antwortet Herr Förster, der sich augenblicklich der SPD-Fraktion zugehörig fühlt. Naja, typisch Förster eben: Lange Sätze noch und nöcher, abschweifende Gedankengänge, Ziel verfehlt. Klar, dass ihm unsere Antwort nicht passt. Seiner nochmaligen Erwiderung fehlen dann schon die Inhalte. Bemerkenswert ist nur, dass nicht Jütterschenke antwortet, sondern Förster. Was strebt er an, sollte er nochmal Gemeindevertreter werden dürfen?
Geschrieben von siedler14656 um 12:35 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)

Abgekupfert
2008-08-28
Wie schlimm muss es um die SPD bestellt sein? Nicht nur Kurt Beck hat mit seiner Sommertour "Näher bei den Menschen" einen CSU-Slogan abgekupfert, der Anfang der 2000er Jahre auch bei der CDU Havelland Verwendung fand. Na, zumindest das CSU-Original sollte Beck kennen.

Bei der SPD Havelland treibt man es jetzt ganz bunt. "Vorfahrt für Arbeit" steht auf den Plakaten u. a. von der SPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Manuela Vollbrecht. Dies war exakt der Claim der Kampagne der CDU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel 2005 und Titel des Wahlprogramms von CDU und CSU.

Abgeschrieben und erwischt.
Geschrieben von siedler14656 um 21:20 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Einander zuhören und von einander Lernen
2008-07-27
Liebe Brieselangerinnen und Brieselanger,

sie ist wieder da, die schönste Zeit im Jahr – die Sommerferien. Familien haben endlich wieder die Möglichkeit mehr Zeit als gewöhnlich miteinander zu verbringen. Plötzlich nehmen wir, fast organisiert, Abstand von dem in vielen Fällen als stressig empfundenen Arbeitsleben und der für viele Schülerinnen und Schüler anstrengenden Schulzeit. Sommerferien, dass heißt mehr Zeit für- und miteinander. Mehr Kommunikation über das was uns wichtig ist. Ob im Kreis der Familie oder mit Freunden und Nachbarn.

So manche Familie bricht auf in ferne Gefilde und genießt  Einblicke und Eindrücke in anderen Kulturkreisen. Ob Asien, Lateinamerika, Afrika oder sonst wo auf der Welt. In immer kürzeren Abständen werden wir Zeuge einer sich rasant vollziehenden Veränderung ökonomischer und ökologischer Rahmenbedingungen auf der ganzen Welt. In nie gekannter Weise werden wir mit Informationen über schöne, oft aber auch traurige Ereignisse irgendwo auf der Welt konfrontiert. Oft staunen wir, oft sind wir im ersten Moment sprachlos. Oft nehmen wir die Ereignisse trotz der Informationsdichte nicht tief genug wahr bzw. lassen uns aufgrund der Schnelllebigkeit von neuen Themen beeindrucken. Dabei wird nicht selten vergessen über Grundsätzliches nachzudenken und zu diskutieren. Dabei wäre es, wenn wir wollten ein Leichtes. Viele Eindrücke Einzelner, insbesondere von der älteren Generation, werden ganz offensichtlich von Jüngeren nicht mehr so wahrgenommen. Klar, die Sätze: „Früher war alles anders“ oder „Das gab es bei uns nicht“, sind nicht immer von bestechender Natur. Aber die Darstellung gelebten Lebens, gemachter Erfahrungen, ohne glorifizierende Art, das kann interessant und auch lehrreich sein.

Ein gelungenes Beispiel dafür war der in der MAZ am 26. Juli 2008 erschienene Leserbrief von Käte Müller aus Nauen. Mit wenigen Zeilen schildert uns Frau Müller beeindruckend ihre Erfahrungen während ihrer Abiturprüfung im Frühjahr 1944. Sie verdeutlichte uns die schlimmen Geschehnisse jener Zeit, als von deutschem Boden aus von einem verbrecherischen und diktatorischen Regime Leid und Unheil über ganz Europa gebracht wurde. Letztlich mahnt uns Frau Müller zu Recht, über kritische politische Entwicklungen öffentlich vielmehr zu diskutieren und Position zu beziehen. Dies gilt insbesondere der kritischen Befassung mit den rechten Rattenfängern, die mit stupiden Parolen und dumpfen Argumenten unser demokratisches Gemeinwesen gefährden. Es kann uns nicht egal sein, wenn im Havelland an der einen oder anderen Stelle sich wieder jene politisch zu Wort melden, deren geistige Väter schon einmal für Leid und Elend gesorgt haben. In unserem demokratischen Gemeinwesen ist kein Platz für Gewalt in Wort und Tat gegenüber anders Denkenden, gegenüber Menschen aus anderen Kultur- oder Lebenskreisen! Das sollten wir klar kommunizieren; weltoffen, friedlich aber bestimmt.

In unserer Gemeinde erleben wir spätestens seit der  Kommunalwahl 2003 eine intensivere politische Diskussion und dies ist gut. Lassen Sie uns weiter für und miteinander darüber kommunizieren, was wir noch besser machen können und wo Veränderungen nötig sind. In wenigen Wochen sind wieder Kommunalwahlen. Nicht nur kurz davor, sondern an jedem ersten Samstag im Monat reden wir mit Ihnen an unserem Stand vor REWE über die Themen, die Ihnen wichtig sind. Dieses Diskussionsforum, das auch Bestandteil der politischen Debatte in Brieselang ist, werden wir selbstverständlich beibehalten auch über die Wahlen hinaus. Schließlich haben wir in den letzten 10 Jahren bereits 100 solcher Infostände abgehalten und mit Ihnen kommuniziert. Es lohnt sich unser Gemeinwesen profitiert davon. Die CDU Brieselang freut sich auch auf die künftigen Gespräche mit Ihnen und wünscht Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen eine erholsame und schöne Sommerzeit

Ihr Peter Deblon
Geschrieben von siedler14656 um 19:19 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

SPD-Internetseite
2008-03-02
Nach der Lachnummer in der Gemeindevertretung hat die SPD heute ihre unaktuelle Website abgeschaltet. Könnt ja noch mehr darauf stehen, woran man sich nicht erinnern will.
 
Geschrieben von siedler14656 um 18:21 | in: Blog
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Willkommen zum Blog der CDU Brieselang
2007-11-03

Dieser Blog hat eine Vorgeschichte. Im Herbst 2007 entstand eine Reportage über die vielseitige und zeitaufwändige Arbeit ehrenamtlicher Kommunalpolitiker am Beispiel der CDU Brieselang.

http://www.cdu-brieselang.de/index.php?id=549

Diese Reportage sollte ausgebaut werden, um zu zeigen, was alles dranhängt, an einem ehrenamtlichen Mandat. Doch wegen vieler anderer Verpflichtungen kam es zunächst nicht zu einer Fortsetzung.

Sicher, die CDU Brieselang pflegt eine der umfangreichsten und aktuellsten Homepages der Gemeinde. Die monatlichen Flugblätter „Der Siedler“ sorgen monatlich für neue Inhalte. Mit einem Online-Tagebuch ist es aber noch viel besser möglich, kurze Statements und Kommentare zu aktuellen Entwicklungen abzugeben und einen Einblick in das leben jener zu geben, die ohne Bezahlung für eine lebenswerte Gemeinde eintreten.

Diesen Blog schreiben die Akteure selbst. Alles, was Sie hier lesen können, entstammt der Feder der Mitglieder des CDU-Vorstandes sowie der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung Brieselangs.

Also viel Spaß beim Lesen dieses Blogs.

 
 
 
 
 
Geschrieben von siedler14656 um 18:21 | in: Blog
Link | Weiterleiten |