U-Bahn nach Falkensee
2009-04-01
Nicht schlecht, liebe MAZ! Uns eine U-Bahn als Ersatz für die verhasste Bummel-S-Bahn schmackhaft machen zu wollen, war gar keine so schlechte Idee. Leider ist heute der 1. April, wie auch zum "geplanten" Spatenstich 2015.
Geschrieben von siedler14656 um 08:24 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Doch Artikel über CDU im Kurier
2008-09-26
Überraschung im neuen "Brieselanger Kurier, der heute im Kasten steckt. Entgegen der Aussage des Herausgebers findet sich doch ein Artikel über das Online-Angebot der CDU Brieselang im Blatt.

Was den Herausgeber bewogen hat, bleibt unklar.
Geschrieben von siedler14656 um 15:12 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Arbeitsverweigerung
2008-09-26
OK, es geht nur um eine Ausgabe. Doch was hat bitteschön die Lokalredaktion "Der Havelländer" dazu bewogen, am Samstag vor der Kommunalwahl keine politischen Themen zu drucken? Herr Kuschel, das ist Arbeitsverweigerung! Als monopolistische Tageszeitung im Osthavelland obliegt Ihnen der Auftrag, sachlich und ausgewogen dann politisch zu berichten und Nachrichten abzudrucken, wenn sie auf der Straße liegen. Als Journalist haben Sie zu berichten, wenn etwas passiert. Und das etwas passiert, liegt doch wohl auf der Hand. Das Land hat für Sonntag, den 28. September 2008, die Kommunalwahl angesetzt. Dann haben Sie bis zur letzten Ausgabe zu berichten. Mir ist es egal, ob über FDP, Sozialdemokraten oder Linke oder die CDU. Aber Sie haben zu berichten. Ansonsten haben Sie ihren Beruf verfehlt.

Stellen Sie sich vor, die Presse hielte sich vor der BRALA oder einem Konzert mit voller Absicht zurück oder berichtet vor dem Pokalendspiel der Play Offs von ALBA nicht mehr. Wie wäre es, wenn die MAZ am Tag vor den Olympischen Spielen nichts mehr aus Peking gedruckt hätte - Gründe hätten sich sicherlich gefunden. Und auch vor der Europa- und der Bundestagswahl stellt die MAz nicht die Berichterstattung schon am Freitag ein. Wetten, dass morgen noch etwas zur Bayernwahl im Blatte steht?

Herr Kuschel: 6, setzen. Erklären Sie bitte Ihrem Chefredakteur und dem Verlagsleiter, warum die Leserzahlen im Osthavelland stetig sinken. Sie haben gerade noch 20 Prozent Haushaltsabdeckung. Hängt das vielleicht mit der publizistischen Leistungskraft Ihrer Redaktion zusammen?
Geschrieben von siedler14656 um 08:50 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Das Ende der Bürgerzeitung
2008-09-19
Steht der Gewinner der Kommunalwahl schon heute fest? Der Herausgeber des Brieselanger Kuriers wäre es sicher gern. Die letzte gedruckte Ausgabe vor dem Wahlgang hat er für die Wahlwerbung der Parteien "reserviert" - aber nur gegen Bares. Das Model Bürgerzeitung ist damit zweitklassig beerdigt: Was anderes außer bezahlten Informationen kommt nicht ins Blatt. Wer mehr wissen möchte, muss auf eine schwer lesbare und oft abgestürzte Internetseite schauen.

Die "Zeitung" Kurier wird demnach im September keine politischen Informationen enthalten, wenn die Parteien nicht dafür bezahlen. Wir machen diese Abzocke nicht mit. Sie werden deshalb in der nächsten gedruckten Ausgabe der einstigen Bürgerzeitung nichts von der CDU lesen, weil wir für journalistische Beiträge nicht bereit sind zu zahlen. Trotz Wahlkampfes gäbe es Berichtenswertes aus unserer Parteiarbeit. Es geht unter anderem um diesen Blog. Die Texte sind nur auf der Homepage des Kuriers eingestellt.
 
Vielleicht wird der Herausgeber tatsächlich seine Kasse füllen können. Ob dies zur Glaubwürdigkeit beiträgt, darf bezweifelt werden. Der BK-Herausgeber schadet seiner Zeitung. Im Übrigen kandidiert er selbst auf Liste 5, was zusätzlich zur Verunsicherung beiträgt.
Geschrieben von siedler14656 um 14:01 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Es wird nicht besser ...
2008-09-16
Lieber Herr Heimann, auch Ihr dritter Leserbrief zum verlorenen Bürgerentscheid macht es nicht besser. Warum die Argumente falsch sind, steht hier seit 9. September. Zum Termin hat Herr Förster ausführlichst Stellung genommen. Auch das Wahlkampf ist und Sie nun Ihre Strategie nicht mehr umwerfen können oder wollen, entschuldigt die falschen Behauptungen nicht.

Die Bürger haben entschieden. Dieses Votum zu missbrauchen, um Brieselang in ein schlechtes Licht zu rücken, empfiehlt Sie nicht für ein Amt in dieser Gemeindevertretung.
Geschrieben von siedler14656 um 13:41 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Das Falsche Richtig stellen
2008-09-09
Die MAZ gibt heute einem der Initiatoren des Bürgerentscheids nochmal Raum für einen Leserbrief. Kaum gemäßigter im Ton und wieder falsche Behauptungen. Zur Klarstellung: 1) Die Initiatoren können die 1359 Ja-Stimmen in Prozente umrechnen und auf schwindeleregende Zustimmung schließen. Falsch: 1359 Stimmen sind nicht wenig, erfüllen aber bei Weitem nicht das Quorum nach Gesetz. Viele wurden auch unzureichend informiert. Die Gemeindevertretung hatte bereits vor dem Bürgerentscheid die Konsequenz gezogen und den Weg zu kostengünstigeren Standards eröffnet. 2) Die Verwaltung hat die Forderungen der BI umgesetzt und die Kosten für einen Straßenbau nach niedrigeren Standards ingenieurtechnisch kalkulieren lassen. Wenn dabei höhere Kosten ermittelt wurden, ist dies nichts, was der Verwaltung angelastet werden kann. Auch bei niedrigeren Standards gehört eine Frostschicht unter jede Straße, was sogar ein Autor des Straßenbauleitfadens im Gespräch mit der BI bestätigte. Nochmal: Diese Kostenfolge veranlasste die BI. 3) "Wer hat eigentlich das anspruchsvolle Straßenbauprogramm bisher finanziert?" Die Bürger.
Geschrieben von siedler14656 um 08:30 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Presseberichte über CDU-Kandidaten
2008-08-10
Wir zählen heute 49 Tage bis zur Wahl. Die kostenlose Sonntagszeitung “BRAWO“, die in jedem Briefkasten liegt, enthält heute eine neue Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Brieselanger Echo“ im praktischen Pocket-Format. Darin stellen sich die Kandidatin Claudia Wegerich als Vorsitzende der Frauen-Union im Havelland sowie Daniela Strümpler als jüngste Bewerberin zu den Kommunalwahlen vor. Im ECHO ist auch ein Interview mit unserem Vorsitzenden der Gemeindevertretung abgedruckt. Ralf Kothe antwortet auf Fragen zur bürgernahen Arbeit der Gemeindevertretung und zur besseren Nutzung der Sitzungszeit.

Auch diese Beiträge sind wie fast alle anderen nach dem Abdruck auch in unserem Internetangebot unter der Rubrik „Pressespiegel“ zu finden. Sie können sie dort nochmals nachlesen. Schauen Sie doch mal wieder vorbei!
Geschrieben von siedler14656 um 11:27 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

MAZ-Bericht über unsere Mitgliederversammlung
2008-03-03
Das ging schnell. Der MAZ-Bericht zu unserer Mitgliederversammlung am 29. Februar erscheint schon am Montag. Gute Zusammenfassung, treffende Sätze. Schnell, kompetent, kritisch - so soll die Tagespresse sein.
http://www.cdu-brieselang.de/559.0.html
 
 
 
Geschrieben von siedler14656 um 18:35 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Der Leserbrief erscheint endlich
2008-02-12
Nach einer ganzen langen Woche und einer Leserbriefseite ohne uns druckt die MAZ endlich die Stellungnahme von Vorsitzenden Peter Deblon zum Landesentwicklungsplan, eigentlich zum Kommentar "Naiver Neid" von MAZ-Redaktionsleiter Stefan Kuschel. Endlich.
http://www.cdu-brieselang.de/543.0.html
 
Geschrieben von siedler14656 um 09:02 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Die Neid-Debatte
2008-02-05
Beim Frühstück ein schneller Blick in die Zeitung. MAZ-Redaktionsleiter Kuschel stellt nicht nur die viel kritisierte Position des Falkenseer Bürgermeisters Heiko Müller vor, er bezieht in einem Kommentar ("Naiver Neid") auch noch dessen Position. Gleichzeitig lässt er keine andere Meinung gelten. Will er sich als SPD-Pressesprecher verdienen? Vorsitzender Peter Deblon schreibt eine deutliche Antwort, vielleicht ein bisschen zu aufgeregt.
Ralf Kothe
 
 
Geschrieben von siedler14656 um 18:55 | in: Presse
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)