Geduldsfaden

• 24.01.2011 -

Geschrieben von Strickengel

So, Ihr Lieben, ab sofort werde ich hier nicht mehr bloggen. Ab sofort findet Ihr mich hier!

Kommentare (0) :: Link

• 23.01.2011 - Nix mit neuen Strickseleien....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Tja, in den letzten Tagen bin ich am Stricken, das die Nadeln glühen, aber es ist nichts fertig geworden. Naja, ein Tuch unterschlage ich Euch heute mal, das muss ich noch vernähen und spannen, also müsst Ihr Euch noch einige Tage damit gedulden. Aber das hebt ja die Spannung .

Mittwoch habe ich es mal wieder geschafft, Heidi´s Stricktreff zu besuchen. Und siehe da, ich habe mir wieder mal nur 100 g gegönnt. Es wartet schließlich mehr als genug Wolle noch auf diese gewissen Nadeln.


Diesen Strang musste ich einfach haben, ein wunderschönes blau, ich liebe es jetzt schon. Mal schauen, wann welche Socken davon werden.

Nadelspitzen und ein Seil habe ich mir auch noch mitgebracht, aber ich habe festgestellt, das ich zu keiner Zeit 3er Nadelspitzen hatte, wie grauselig.

Donnerstag musste ich dann doch tatsächlich in die Stadt, Papier und Umschläge für Einladungen kaufen. Und was soll ich sagen, da war doch der Wolladen geöffnet, keine Jalousien unten und keine Alarmanlage an???

Und siehe da, genau die Farbe, die ich noch brauchte:


Daraus habe ich heute die neuen (Mystery)- Socken für´s Tochterkind angefangen, ich hoffe nur, die Farbe gefällt auch ihr. Allerdings passt die Farbe genau zu Ihren Fingerhandschuhen, die sie erst von mir gestrickt bekommen hat.

Und jetzt muss ich gaaaaaaaaaaanz dringend wieder an die vielen Strickselein...

Kommentare (0) :: Link

• 16.01.2011 - Neuigkeiten...

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Mittwoch war eeeeeeeeeeeeendlich wieder Stricktreff. Ja, das hat mir richtig gefehlt, es ist immer wie ein kleiner Urlaub für mich. Einfach mal abschalten, klönen und viiiiiiiiiiiiiele neue Strickseleien sehen. So ist mein Queue mal wieder gewachsen, einige Anregungen und Ideen habe ich wieder mitgebracht. Das schönste war und ist aber Heidi´s wunderschöne Jacke von Kauni, schmacht.....

Heidi hatte für jeden von uns ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, auf diesem Wege noch einmal ein ganz liches Dankeschön dafür:


Boah, was ist die schön. Das Garn muss sicher nicht lange warten, bis es an die Reihe kommt. Und genau meine Farbe, naja, ich durfte mir sie ja auch aussuchen und war dann auch noch schnell genug . Also nocheinmal ganz lieben Dank dafür, liebe Heidi.

Da ich ja nicht ohne Wolle kaufen nach Hause gehen kann, habe ich nach reichlicher Überlegung mir noch ein Strängchen gegönnt:


Was ich daraus stricken werde, steht noch nicht fest, aber sicher werde ich auch dieses Garn bald anstricken. Die Qualität von Opal gefällt mir und auch die Farben stimmen für mich. Leider sind die neuen Garne von Zitron noch nicht eingetroffen, so war mein Einkauf an diesem Abend sehr überschaulich....

Nach langer Zeit habe ich es nun endlich auch geschafft, die 1000000000000000000000000 gefühlten Fäden an meinen neuen Fingerhandschuhen zu vernähen, ich hasse es auch in diesem Jahr . Jetzt muss ich nur noch auf fallende Temperaturen warten, damit diese zum Einsatz kommen können:


Verstrickt habe ich dazu die Regia- Silk in anthrazit, die mir für Handschuhe besonders gefällt, einfach kuschelig weich sind sie geworden. Das Muster "Reims" habe ich aus dem Buch Sock Club

Join the Knitting Adventure gemopst.


Ich hoffe nur, das Garn fängt nicht an zu pillen, denn das mag ich ja nun gar nicht. Das Bündchen werde ich sicher beim nächsten mal auch anders stricken, denn dieses schlägt immer mal um, was bei der Länge allerdings nicht störend sein sollte. Und damit habe ich endlich ein Paar Fingerhandschuhe, wo ich keine kalten Handgelenke mehr bekomme, denn diese habe ich extra länger gestrickt.

Unspektakulär, aber auch fertig geworden, sind diese Stino´s:


Dazu habe ich das geschenkte Garn von NKD genommen, jetzt kann ich nur noch hoffen, das es bei mir nicht filzt, denn die ersten Reklamationen soll es schon gegeben haben. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, die Wolle würde ich mir niemals kaufen, sie läßt sich schon total blöd verstricken. Ich sag jetzt nicht, das noch etliche Knäulchen davon im Schrank gebunkert sind, wann ich die stricke, weiß ich nun wirklich nicht. Da gefällt mir dieses Garn doch wesentlich besser:


Die Knäulchen stammen aus dem ortsansässigen Marktkauf und davon habe ich ja schon einiges verstrickt. Obwohl das Garn noch günstiger ist, die Socken flutschen nur so von den Nadeln und gefilzt ist hier auch noch nichts.

Also:


Es musste noch ein zweites Pärchen mit nach Hause. Aus den beiden werden Stino´s, aber die habe ich ja immer zwischendurch auf den Nadeln.

Und dann sind mir gestern Abend noch besondere Socken von den Nadeln gerutscht, ACHTUNG, Sonnenbrille aufsetzen:


Die Anleitung "Mona" stammt aus meinem neuen Buch von Cookie A., "Knit. sock. love". Das Garn stammt aus dem Hause Zitron, allerdings habe ich es selbst gefärbt und ja, die Socken bleiben definitiv bei mir.


Die Ferse ist mit rechts verschränkten Maschen gestrickt und kommt somit noch besser zur Geltung. Einige Tage werde ich sie sicherlich noch betrachten, bevor die beiden an ihre Arbeit müssen.

Und ich liiiiiiiiiiiiiiiebe nun mal diese knalligen Farben, egal welche Farben, einfach NEON .....

Kommentare (0) :: Link

• 9.01.2011 - Neues Jahr, neues Glück....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Für alle, ich bin umgezogen, Ihr findet mich ab sofort hier. Ich freue mich auf Euch!

 

Am Dienstag musste ich mal wieder nach Lemgo, zum Friseur und wie sollte es anders sein, ich habe den Weg zu Frau Werdecker auch in diesem Jahr gefunden, welch ein Glück. Eigentlich wollte ich nur ein Knäulchen zum Stulpen- Stricken kaufen, aber:


Diese Farbe fehlt einfach in meinem Wollvorrat, also musste ich sie haben. Klar, die werden sicher zu Socken werden, aber wann ich das Garn anstricke, weiß ich noch nicht.

Aber das Merino- Garn habe ich auch gefunden:


Dieses Garn in anthrazit will ich demnächst mit schwarzer Sockenwolle verpaaren, denn ich liiiiebe diese kleinen Handstulpen. Und dieser Farbkontrast wird ausnahmsweise mal ein wenig dezenter.

Genau solche habe ich fertig:


Kleine, karierte Handstulpen, ich mag diese Teile einfach, besonders auf Arbeit. Dort ist es immer sehr kühl und mit diesen feinen Teilen, damit habe ich niiiie kalte Hände. Hier habe ich mal wieder rot mit schwarz verpaart, davon hatte ich noch einige Reste.

Nebenbei stricke ich ja immer Stino´s und so habe ich nun auch wieder ein Paar fertig:


Wie auch im letzten Jahr, kommen diese in die Verschenke- Schublade. Die Farbe gefält mir sehr gut und das Garn ließ sich sehr gut verstricken, es handelt sich hier um Wolle von Gründl.

Gut Ding will Weile haben, so auch manches mal bei mir. Stephanie van der Linden hatte einen Socken- KAL zu den Adventen gestartet und auch ich habe mitgemacht, hinkte aber leider ein wenig hinterher. Nun sind meine ersten Socken für mich allein 2011 fertig:


"Gaudete" gefällt mir außerordentlich gut, allerdings habe ich die Spitze doch anders gestrickt. Und ich weiß, diese Socken werde ich sicher bald wieder stricken. Allerdings habe ich vorher noch eine andere Idee mit der Anleitung, aber mehr verrate ich nicht. An dieser Stelle mal ein ganz liches Dankeschön an Steffi, die Socken sehen wirklich toll aus, DANKE!!!


Und dann war es endlich soweit, am Mittwoch, nach 11 Monaten Wartezeit, habe ich es endlich in den Händen gehalten:


Nachdem meine Bestellung bei einem Buchlieferanten storniert wurde, da das Buch nicht lieferbar war, habe ich es eben doch bei Amazon bestellt und gerade mal 3 Tage später geliefert bekommen. An dieser Stelle mal ein  liches Dankeschön an die Firma "Amazon" und an alle "DHL- Angestellten". Ich bin wieder mal überwältigt, wie schnell die Zusammenarbeit klappt. Da macht Einkaufen doch Spass.

Und was soll ich sagen, ich habe die Vorschau ja schon gesehen, aber ich liiiiebe dieses Buch. Es sind sehr viele Zopf- Nadel- Anleitungen drin, aber das stört mich nicht. Die Modelle sind alle traumhaft schön und das erste Paar daraus habe ich schon angeschlagen. Allerdings hatte ich dabei die Qual der Wahl.

Und, liebe Heidi, hast Du auch schon angestrickt?

Kommentare (0) :: Link

• 1.01.2011 - 01.01.2011

Geschrieben von Strickengel

So, Ihr Lieben, da ich in den letzten Tagen nichts fertig gestrickselt habe, machen wir doch heute mal ein wenig Statistik, also die Karten auf den Tisch :


2010
2009
Wolle neu gekauft in Gramm
10.960
10.110
Wolle neu gekauft in Meter
21.510
26.689
verstrickt in Gramm
7.222
4.654
davon wurden zu Socken (Paare)
56
45
                                 Tücher
19
5
                                 Handstulpen
6
keine

Außerdem habe ich meine ersten Fingerhandschuhe in diesem Jahr geschafft, das zweite Paar liegt hier auch noch, es muss nur noch vernäht werden.

Also, dafür das ich in beiden Jahren in etwa den gleichen Wollvorrat gebunkert habe, konnte ich in dem zurückliegenden Jahr einige Knäulchen mehr verstricken (war ja längere Zeit mit einem Lagerkoller hier an´s Heim "gekettet"). Allerdings ist mein Schrank immer noch randvoll, so werde ich versuchen, meinen Kaufrausch ein wenig zu zügeln, mal schauen, ob ich es dieses Jahr schaffe.

Ende 2009 hatte ich mir gedacht, 50 Paar Socken sollte frau doch schaffen, das habe ich auch  (ich stricke nicht für die Statistik, sondern aus  Spass an der Freude). Aber auf die knapp 100 Paar Socken, wie die liebe Inna, das werde ich nie schaffen. Kompliment und winke winke mal an Inna

Von den 56 Paar Socken sind doch tatsächlich 22 Paar in meine Schublade verschwunden , wenn das soweiter geht, müssen wir uns auf Dauer mal nach einer größeren Wohnung umschauen.

Kommentare (0) :: Link

• 31.12.2010 - Neues Jahr...

Geschrieben von Strickengel

Ich wünsche Euch allen einen gesunden Rutsch in´s Neue Jahr!!!  Wir sehen uns dann 2011 wieder.... Feiert schön, bleibt gesund, und ich hoffe, Euch geht auch in dem neuen Jahr die Wolle nicht aus .

Kommentare (0) :: Link

• 26.12.2010 - Weihnachten...

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein paar schöne Weihnachtsfeiertage. Ich musste zwar am Heiligabend arbeiten, aber ich finde es nicht weiter schlimm. Trotzdem hatte ich schöne, ruhige Tage.

Hier hat es auch wieder mal kräftig geschneit. Falls noch jemand Bedarf an Schnee hat, kann er sich den hier kostenlos abholen, denn wir wissen langsam nicht mehr wohin damit . Ja, und ich finde das Wetter total klasse, alles besser als dieser monatelange Regen und die depressive Dunkelheit. Ich bin auch meist die erste, die sich hier den Schneeschieber schnappt und vor die Tür geht .... Da mein Mann das Vogelhäuschen gestern noch vom Schnee befreit hat, könnt Ihr hier sehen, was allein heute Nacht runterkam:

Naja, die Leute, die den ganzen Tag im Auto/ LKW unterwegs sein müssen, die kann ich verstehen, wenn sie über die weiße Pracht schimpfen, aber mir gefällt es.

Dieses Jahr habe ich wieder ganz tolle Geschenke bekommen

einige davon werde ich Euch zeigen:

Vom Tochterkind und Ihrem Mann bekam ich u.a. meinen Lieblingsduft, Salvadore Dali, ich liiiiiebe diesen Duft. Das Päckchen ist noch original verpackt und leider spiegelt sich diese, aber sicher könnt Ihr alles erkennen...

Nicht nur umweltschonend, sondern auch wunderschön, ist dieses Täschchen, welches ich sicher gleich morgen einweihen werde. Jetzt hoffe ich nur, Max verliebt sich nicht in irgendeine von diesen Schönheiten.

Und dann war da ja noch das Paket aus USA- Land....

Genau meine Farbe, was ich daraus stricke, weiß ich noch nicht. Ich glaube, da muss ich mich bei ravelry mal inspirieren lassen.

Genau das gleich gilt für diese Schönheiten:

Einfach göttlich, wunderschön und weich. Oh, am liebsten würde ich die Stränge gleich wickeln und anstricken, aber ich hoffe, ich kann mich noch ein wenig zurück nehmen. Schließlich gehört zu besonderer Wolle auch ein besonderes Projekt, vom Muster mal ganz abgesehen .

Einen neuen Freund hier am Schreibtisch habe ich nun auch:

Erst wollt ich ihn in mein Auto setzen, aber ich glaube, dort schadet ihm womöglich die viele Sonne im Sommer, also bleibt er hier bei mir.

Und nocheinmal umweltschonend, sicher werde ich hier einige Strickseleien mit transportieren, für den täglichen Gebrauch ist mir das Täschchen zu schade, dann muss es laufende Meter gewaschen werden, ne ne ne ne ne, das muss geschont werden....

Neues Spinnfutter, Merino, wunderschön. Allerdings komme ich momentan gar nicht zum Spinnen, aber irgendwann wird es auch hier mal wieder ruhiger zu gehen. Das hoffe ich zumindest.

Diese Teilchen fehlten auch noch in meiner Sammlung, wie einige ja wissen, habe ich den Tick, Kugelschreiber zu sammeln. Allerdings ist dieser hier gleich in meinen Strickkorb verschwunden, der schreibt so schön, kratzt nicht...

 Und dann habe ich noch was gaaaaaaaaaaanz tolles bekommen:


Jetzt kann das Frühjahr kommen, ich kann wieder farbklecksen, denn mit Koo- Aid färbe ich am liebsten, die Farben sind sooooooo schön knallig.

Stricken werde ich im nächsten Jahr sicher genauso viel. Vielleicht kann ich ja meinen Verbrauch noch steigern:


Und in diesem Buch habe ich schon so manche Projekte entdeckt, die unbedingt auf die Nadeln müssen, z. B. der Schal rechts, wunderschön, toll, einfach schick.

Ja, das war nicht alles, aber das waren die gaaaaaaaaaaaaanz besonderen Schönheiten, und an Dir, liebe Nicole, jetzt schon ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebes Dankeschön . Nun hoffe ich nur noch, Dein Weihnachtsgeschenk trudelt auch bei Dir bald ein.

Kommentare (1) :: Link

• 19.12.2010 - Es weihnachtet....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Irgendwie schaffe ich es einfach nicht, vor Dezember zum Zahnarzt zu kommen, dieses Jahr wurde es besonders spät, da ich den ersten Termin wegen Grippe- Virus absagen musste. Also war ich am Freitag zum Zahnarzt, alles in Ordnung, keine Behandlung nötig. Und weil ich nun mal in Lemgo war, wie konnte ich an einem Wolladen vorbei, also machte ich halt bei Frau Werdecker. Ich war ganz brav, bis ich kurz vor der Tür war. Nur ein Knäulchen Merino hatte ich gekauft, brauchte ich dieses doch noch für Stulpen. Da lachte mich doch schon wieder ein Knäulchen an und schon war es um mich geschehen:


Das Rot hatte mich voll erwischt, und weil eine Knäulchen immer sooo allein ist, musste gleich das zweite mit:


Gleiches Garn, nur in schwarz. Da ich die beiden Farben so toll fand und die Wolle soooo kuschelig weich ist, musste ich zu Hause gleich auf Mustersuche gehen. Aber was daraus wird?

Nun sind es noch wenige Tage bis zum Heiligabend und wir haben Schnee. Weiße Weihnacht, wer wünscht sich das nicht.

Heute morgen lagen wieder ca. 10 Zentimeter Neuschnee, unser kleier Max kommt gar nicht mehr in den Garten, naja, da habe ich erstmal ein wenig Schnee geschoben. Herrchen auf dem Bürgersteig vorne und Frauchen im Garten, einen Parcour für die Hunde.

Wie wäre es denn mit einer Gartenparty?


Also ich kann mich nicht erinnern, das wir sooo viel Schnee hatten, naja außer in meiner Kindheit. Aber toll finde ich es. Und ich liebe es Schnee zu schippen.


Glatteis muss ich auch nicht haben, aber dieses Wetter ist doch viel schöner, wie monatelanger Regen und alles ist grau in grau. Traumhaft schön, leider hat mein Männe das Vogelhäuschen vom Schnee befreit, das sah auch toll aus.

Und Max?


Der Bursche liebt den Schnee sowieso, allerdings braucht er für seine kurzen Beinchen einen Weg. Und so kann er wie wild in dem weißen Teppich toben. Auch wenn ich manchmal denke, wer weiß wielange wir diese Nervensäge noch haben, momentan hustet er auch wieder mehr, ich glaube, er liebt den Winter genauso. Wenn ich mit ihm draußen bin, dann spielt er immer packen mit mir, also scheint es ihm besser zu gehen, als ich immer denke.....

Und war macht frau, wenn es draußen kalt ist? Klar, kauft Wolle (sie hat ja noch nicht genug) und strickt sie gleich an. So habe ich mir fix ein Paar Stulpen gestrickt, aus der oben beschriebenen Wolle:


Und da ich schlecht Stulpen anziehen kann um diese zu fotoknipsen, mussten halt die Dekofüße für herhalten. Das Muster oder viel mehr einen Teil habe ich aus der "Verena Spezial" (Teil 2) gemopst, es handelt sich eigentlich um die Socken Antarktis. Und werde ich wieder schöne warme Hände haben, so kann frau auch bei klirrender Kälte arbeiten.

Kommentare (0) :: Link

• 12.12.2010 - Neues....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

So einiges Neues kann ich Euch heute zeigen. Naja, letztes Wochenende war mir absolut nicht nach bloggen, mich hat die Grippe voll erwischt. Noch heute kämpfe ich mit Zitrone und Tee  mit Honig gegen die letzten Ausläufer dieser gegenan. Aber täglich geht es besser, obwohl ich nicht verstehe, warum dieser Virus dieses mal so hartnäckig bei mir bleiben will .

 Schon einige Tage fertig, allerdings bis heute noch nicht vernäht , habe ich Handstulpen gestrickt. Der Kontrast der Farben gefällt mir äußerst gut, allerdings bei dem nächsten Paar werde ich einige Änderungen einbringen: 


In Wirklichkeit ist das grün noch kräftiger, aber leider bekommt es die DigiCam nicht besser hin. Verstrickt habe ich dazu das anthrazit von Zitron und das grün ist von Lana Grossa, ein Merino. Beim nächsten mal werde ich auch dickere Nadeln nehmen, allerdings sind die 3er Nadeln besetzt und von daher werde ich mir wohl noch ein Pärchen zulegen müssen. Naja, Nadeln habe ich schon, aber nur dieses eine Paar von KnitPicks und mit anderen Nadeln stricke ich nicht mehr, im absoluten Notfall noch mit Bambus...

Auch Socken habe ich wieder geschafft, einige Änderungen habe ich vorgenommen, aber sie ähneln den "Mojo", weshalb ich sie nun "Moja" nenne:


Diese Socken sind in Größe 35/ 36 gestrickt und sind bereits in meiner Verschenke- Schublade.

Letzten Sonntag war ich dann doch, trotz Erkältung, im Ziegleimuseum. Wenn ich ehrlich sein soll, die Ausstellung wird immer kleiner, und viele Stände haben die gleichen Produkte wie im letzten Jahr. Aber das ist für mich nicht weiter schlimm. Ich habe nicht nur eine neue Quelle für Seidengarne aufgetan, sondern bin am Stand bei Susanne voll auf meine Kosten gekommen. Groß war die Freude, das wir uns endlich mal wieder gesehen haben, winke mal kurz nach Oerlinghausen rüber. Auch vielen Dank an die nette Beratung Ihres Mannes, die beiden sind ein super Team. Und so habe ich einige Euro´s gegen wunderschöne Garne eingetauscht:


 Den Fliederduft habe ich schon einige Zeit hier vor Ort gesucht, aber nicht gefunden. Daraus werde ich mir eine neue "Ishbel" stricken, denn die erste "Ishbel" ist ja seit einiger Zeit nach Berlin gezogen. 


 Einige Zeit war ich bei dieser Färbung am überlegen, aber dann habe ich der "Vitaminspritze" doch ein neues Zuhause angeboten. Jetzt bin ich froh, das ich das kleine habe, allerdings war ich heute beim "Fotoshoting" überrascht, das es ich um 6fach Garn handelt. Nicht weiter schlimm, denn das Knäulchen war eh für ein Tuch vorgesehen.


 

 Die "Olivenstraße" stand schon ganz oben auf meiner Wunschliste, also war es das erste Bällchen, was in meine Hände gelangte, allerdings ist auch dieses ein 6fach Garn. Und auch hierbei stört es mich nicht, ich mag die Farben einfach.

 Gestern Abend habe ich noch gespannt:


 Dieses "Fizzi" geht zu meiner Mutter auf die Reise.


 Sie hatte sich zu Weihnachten ein kleineres Tuch gewünscht, in helleren Farben, nun hoffe ich, das es ihr gefällt.


Hier kommt der Farbton dem Original wirklich mehr als ähnlich, verstrickt habe dazu die Zitron Pro Natura. Auf alle Fälle, mir gefällt es sehr gut, auch wenn ich sehr oft mit der Farbe am zweifeln war.

 Und dann habe ich mich endlich getraut, das Tochterkind hat mich dazu gebracht:


Mein erstes Paar Fingerhandschuhe ist mir von den Nadeln gerutscht und ehrlich gesagt, hätte ich gewußt, dass das so einfach ist, hätte ich damit sicher schon früher angefangen. Auf Wunsch vom Tochterkind habe ich dazu Regia Silk in rosé verstrickt und ich liiiiebe diese Wolle. Eine Masche gleicht der anderen, das nächste Paar, mit anderem Muster, ist schon in Arbeit.

Kommentare (0) :: Link

• 28.11.2010 - Fertiges....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Heute kann ich Euch mal wieder fertige Strickseleien zeigen.

Allerdings ist frau manchmal einfach nur blöd . Ich hatte mal wieder einen Socken- Strick- Auftrag. Also Wolle raus und ran an die Nadeln. Jetzt stricke ich doch schon soviele Socken und trotzdem hat frau manchmal ein ziemlich dickes Brett vor dem Kopf. Beide Socken hatte ich fertig, einen davon sogar schon vernäht und was soll ich sagen: Die Bündchen waren zu E N G!!! Nein, das kann doch wohl nicht war sein, das ist mir noch nie passiert, ich habe für´s Bündchen die falschen Nadeln genommen. Also konnte ich mich hinsetzen, ribbeln und neu stricken. Da ich nun mehr als stinkend sauer war, habe ich diese Socken als Stino gestrickt:


Die gleiche Empfängerin kann sich aber über noch ein Paar freuen:


Dieses Muster stammt von mir, da es aber Ähnlichkeit mit den "Paraphelia" hat, werde ich die Anleitung "Parazelia" nennen, der Buchstabe "Z" steht für den ersten Buchstaben meines Nachnamens....

Diese Socken gefallen mir außerordentlich gut, sicher werde ich sie mir auch stricken, halt nur in einer anderen Farbe.

Draußen wird es auch immer kälter, also musste ich dringend neue Handwärmer haben:


Bei diesem Muster handelt es sich mal wieder um "Baby Fern" aus dem Buch "More sensational knitted socks", welches ich einfach in Runden gestrickt habe. Das Garn ist von Lana Grossa mit einem Anteil von Seide, also richtig schön kuschelig und warm. Sicher werde ich sie bald ausprobieren. Hier ruhen sie auf meinen Dekofüßen, denn irgendwie muss frau ja noch die DigiCam halten .

Da ich letzten Donnerstag frei hatte, ich musste dringend mal wieder zum Friseur, schaute ich gleich bei Frau Werdecker vorbei. Sie hat mal wieder einige Neuigkeiten, allerdings habe ich es geschafft, ohne Sockenwolle wieder zu kommen. Allerdings haben zwei 50 Gramm- Knäulchen Merino ein neues zu Hause gefunden:


Einmal in pink und einmal in "gift"grün....


Die Farben sind wirklich sehr quietschig, aber genau so mag ich es. Und wie Ihr seht, das giftgrüne ist auch schon angestrickt. Was daraus wird, erfahrt Ihr sicher recht bald.

Außerdem haben wir hier Familiezuwachs bekommen:


Nils, der Eisbär hat die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen, uns "heimzuleuchten"... Ich finde, genau der richtige Typ für diese Jahreszeit.

Kleiner Tipp an alle aus dieser Region: Nächstes Wochenende ist wieder die Adventsausstellung im Ziegeleimuseum Lage, vielleicht sieht man sich. Und, dort gibt es auch Wolle

Kommentare (0) :: Link

• 15.11.2010 - Socken, Stino, Socken

Geschrieben von Strickengel in Socken

Socken, Stino, Socken stricke ich momentan bald nur noch. Zur Zeit habe ich etliche Auftragssocken, schließlich ist ja bald Weihnachten, so habe ich fast ausschließlich Stino- Socken auf den Nadeln. Naja, ein Tuch ist von den Nadeln gerutscht, aber damit müsst Ihr Euch noch gedulden, denn zum Spannen komme ich gar nicht. Hoffen wir mal auf´s Wochenende.

Also habe ich heute morgen erst mal die Stino´s vernäht und ein Kleidchen gegeben:


Naja, Schönheiten sind es ja nicht, aber andere Leute freuen sich halt über die Handgestrickten Socken. Aber keine Angst, das ist nur ein kleiner Teil der Aufträge, es geht weiter, es kommen allerdings noch reichlich Stino´s....

Letzten Mittwoch war mal wieder Stricktreff, endlich mal wieder. Naja, eigentlich macht Heidi ja nun wöchentlich den Stricktreff, aber zwei Besuche monatlich reichen mir aus, denn schließlich muss ich das immer mit meinem Vollzeitjob koordinieren.

Mit Wolle habe ich mich dieses mal allerdings mehr als zurück gehalten:


Nur ein Knäulchen kam mit nach Hause, dieses habe ich auch schon angestrickt. Das Garn stammt aus dem Hause Zitron, Trekking Pro Natura in gold- braun. Welches Tuch ich davon stricke? Habt ein wenig Geduld....

Bei ravelry habe ich mal wieder ein Angebot gelesen, Strickbuch zu verkaufen! Fix Mail geschickt und ich konnte es nicht glauben, zwei Tage später war das Büchlein mein´s:


Ich gebe zu, dieses Buch muss frau nicht unbedingt haben, aber für den Preis...... Einige Söcklis daraus werde ich aber sicher nachstricken. Und wie Ihr seht, es passt noch auf mein Strickbuch- Regal:


Kommentare (0) :: Link

• 1.11.2010 - Ne, ne, ne, ne, ne....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Ne, ne, ne, ne, ne, das kann ja wohl nicht wahr sein, überall Wolle, ich glaube, ich träume.

Meine Schwiegermutter war in Baden- Würtemberg, schön, und sie wollte mir etwas Schönes mitbringen, noch schöner. Ich bat um ein Knäulchen quitschiger, kunterbunter Sockenwolle, was sonst .....

Naja, das mit den Farben, das müssen wir noch üben, aber ein Knäulchen? Ach, die hat sich sicher während der Fahrt heimlich vermehrt:


Diese Farbe erinnert mich sehr stark an ein älteres Knäulchen von Opal, welches ich letztes Jahr verstrickt habe.


Dieses Garn ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, aber dunkelblaue Socken kann frau immer stricken.


Diese Knäule stammen, wie auch die dunkelblaue Wolle von NKD, ich hoffe, die Qualität ist gut, denn diese habe ich noch nie verstrickt. Was ich hieraus stricken werde, weiß ich noch nicht genau, im Zweifelsfall halt Socken . Tja, auch wenn die Farben nicht ganz so in mein Beuteschema passen, gefreut habe ich mich trotzdem. Jetzt muss ich nur noch quetschen und pressen, das ich alles in meinen Stash- Schrank bekomme. Ich glaube, ich sollte wirklich mal einige Wochen diäten , aber das ist immer soooo schwer, gerade jetzt, wo die neuen Farben da sind.

Mittwoch war mal wieder Stricktreff bei Heidi, und ich wollte ja keine Wolle kaufen, nein, nicht ein kleines Knäulchen. Und was soll ich sagen, es gibt neue Farben der Zitron Filigran (Ih gitt, bäh, pfui).

Also, ab in den Keller:


Die ist ja wohl traumhaft schön, fragt sich nur, wann ich die auf die Nadeln bekomme. Ein Knäulchen liegt hier noch fertig gewickelt auf meinem Schreibtisch, schauen wir also....

Traurig finde ich auch, dass Heidi einfach zu viel Wolle hat, so wollte sie sich von einigen Zauberbällen trennen. Und da ich es nicht mag, wenn Wolle "unter der Brücke landet":


Da habe ich diesem wunderschönen Crazy- Ball einfach ein neues Zuhause gegeben , wollen wir hoffen, er fühlt sich bei mir wohl....

Der Abend war wiedermal wunderschön. Einen absoluten Neuling konnten wir begrüßen, die junge Frau fängt gerade mit dem Stricken an und dank Heidi´s Einsatz klappte es schon ganz gut.

Am Samstag waren wir dann noch in Detmold, mein Männe und ich, Hundchen durfte auch mit. Klar, ein Besuch im Wolladen ist Pflicht. Bei dem ersten habe ich in der Auslage nichts gefunden, aber im zweiten, gleich um die Ecke:


Ein wunderschönes Herbstrot, passt genau zur Jahreszeit. Nun muss ich die restlichen Socken nur fix fertig stricken, denn freie Nadelspiele sind bei mir ja eine Mangelerscheinung...... Aber bis dahin werde ich wenigstens das richtige Muster zur Hand haben.

Ziemlich unspektakulär sind meine Socken ja ab und an, so habe ich mal wieder ein Paar Stino gefertigt:


Das Garn ist aus dem ortsansässigen Marktkauf und läßt sich nicht nur gut verstricken, sondern auch tragen. Allerdings kommen diese Socken in die Verschenke- Schublade, wie fast alle Stino´s.


An der Farbe könnt Ihr unschwer erkennen, diese sind für mich allein reserviert . Das Garn ist von Austermann mit Jojoba und Aloe Vera. Mal schauen, ob das meine Füße mögen. Das Muster hatte ich erst angestrickt und habe dann mit dem Gedanken gespielt, es zu ribbeln. Jetzt, wo die Socken vollendet sind, bin ich froh, das ich weitergestrickt habe, sie gefallen mir nun doch.


Ach ja, das Muster "Opal rib" stammt aus dem Buch "Sensational knitted socks", welches eines meiner Lieblingsbücher ist. Im Hintergrund sind meine letzten Rosen aus dem Garten zu sehen, diese habe ich gestern erstmal für den Winter vorbeugend "warm eingepackt"....

Kommentare (0) :: Link

• 24.10.2010 - Nicht mehr zu retten....

Geschrieben von Strickengel

Nicht mehr zu retten, ich glaube, diese Gedanken hatte jeder mal, besonders bei dieser immer dunkleren Jahreszeit.

Ok, keine Angst, ich bin noch zu retten, das hoffe ich zumindest, schaut selbst.....

Letzten Montag war ich noch gaaaaaaaaaaaaanz schnell in unserem örtlichen Marktkauf, Kleinigkeiten holen. Und was soll ich sagen, dort gab es wieder die schöne Sockenwolle im Angebot:

Diese Knäulchen, wie Ihr seht, habe ich gleich angestrickt.

in orange,

in rehbraun,

in blau,

in orange- meliert und zu guter Letzt

4 Knäulchen vom schwarzen Garn, das kann frau immer gut für das zweifädige Stricken nutzen.

So, das sollte es nun aber wirklich an Wolle gewesen sein, denn ich hatte ja noch bei Heidi zum Stricktreff einiges geordert. Zuvor machte ich allerdings fix noch einen Abstecher zum hiesigen Discounter:

Am 13. kam die Zeitschrift raus und ich habe sie wieder bekommen. Sie gefällt mir wieder sehr gut, hebt sie sich doch von den sonstigen Socken- Zeitschriften sehr ab. Ein Paar habe ich am nächsten Tag gleich angestrickt, aber da diese nun zweifarbig werden, wird die Fertigstellung noch einige Zeit dauern.

Nächste Station: Stricktreff. Dieses mal waren viele Mädels anwesend, und nach kurzer Zeit ging es in den "Wollkeller"....

Dieses anthrazit war für mich schon reserviert, allerdings 3 Knäulchen, eines habe ich am gleichen Abend noch angestrickt. Daraus werde ich mir weitere Winterassescoires stricken. Laßt Euch also überraschen.

Inna hatte wunderschöne Socken auf den Nadeln und das Garn gefiel mir so gut, das musste ich auch einfach haben:

Zu Hause stellte ich dann fest, diese Farbe habe ich bereits schon, was aber nicht weiter schlimm ist.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, am nächsten Morgen nicht zum Aldi zu fahren, aber wie sollte es anders sein, es kam mal wieder anders.

Ich stand also mit weiteren 13 Frauen am nächsten Morgen um 8 Uhr vorm diesen Laden und ergatterte Wolle :

Ein Paket mit dem dezent lila- farbenen Garn (ich hatte es mir doch etwas kräftiger vorgestellt, ist aber nicht weiter schlimm),

und, wie sollte es anders sein, das blaue Garn musste auch noch mit. Sicher werde ich diese Knäulchen in nächster Zeit anstricken, die Wolle ist immer gut für Stino´s, die ich immer nebenher auf den Nadeln habe.

So wie diese, die letzte Woche fertig geworden sind. Nein, sie bleiben nicht bei mir, sie kommen in die Verschenke- Schublade. Verstrickt habe ich das Garn von Innovation aus dem Marktkauf, die Wolle stammt vom letzten Jahr und ist wieder diese rehbraun.

Anders bei diesen:

Diese sind schon in meiner Schublade, gestrickt aus der neuesten Kollektion von Opal, die mir nach langer Zeit mal wieder sehr gut gefällt. Ich muss wirklich mal schauen, welche Farbvarianten es davon noch gibt

Die Ferse hab eich dieses mal verstärkt gestrickt, ansonsten einfach nur 4 rechte Maschen und 1 linke.

Bei Avelinux habe ich ein schönes Tuch gesehen (die Anleitung ist von ihr) und dann auch gaaaaaaaaanz fix angestrickt. Naja, nach einigen Querdenkern habe ich es dann doch recht zügig fertig bekommen und gestern Abend noch schnell gespannt.

Wenn frau erstmal die Anleitung verstanden hat, geht es super schnell, das Tuch zu stricken.

Dieses Tuch werde ich auch selbst behalten, aber ich werde es sicher  noch zweimal stricken, vielleicht schaffe ich es sogar noch bis Weihnachten, denn Tücher als Geschenk für die besten Freunde ist doch was feines.


Kommentare (0) :: Link

• 3.10.2010 - Herbst...

Geschrieben von Strickengel in Socken

Ja, langsam wird es Herbst und es gibt in den örtlichen Wolläden die neuen Kollektionen . Ich halte mich dezent zurück, aber so ein wenig muss frau einfach neu haben. So waren wir letztens mal wieder in Detmold und siehe da, es mussten Knäulchen mit, konnte ja auch nicht anders sein:


Diese quietschige Garn habe ich bei Handarbeiten Müller gefunden, ein Traum von pink. Zu Hause habe ich dann entdeckt, es ist mit Aloe Vera und Jojoba Öl, das kennen meine Füße noch gar nicht. Jetzt bin ich neugierig, wie diese Wolle sich stricken und auch tragen läßt.

Gleich um die Ecke ist noch ein Wollädchen, den mag ich besonders gern, die Inhaberin ist immer sehr nett und sie läßt mich auch in Ruhe stöbern. Und auch dort bin ich fündig geworden:


Dieses dezent melierte lila gefällt mir sehr gut, und sobald ich ein passendes Muster dazu gefunden habe, werde ich dieses Knäulchen anstricken.

Und dann konnte ich mich wieder mal nicht zurück halten. Ich habe letztens Armstulpen auf meine Nadeln genommen, aber diese sollten nun mit einem Daumeneinsatz gestrickt werden. Lange habe ich um das Buch herumgeschlichen, aber durch die Strickselei an den Armstulpen konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. So bin ich nun stolze Besitzerin hiervon:


Das Buch ist wirklich gelungen und sicher werde ich mich nun mit dem Stricken von Fingerhandschuhen genauer beschäftigen. Vorallem das Modell auf dem Cover gefällt mir sehr gut, mal schauen, wann ich es schaffe, diese anzuschlagen.

Fleißig war ich auch mal wieder, ja ja, ich weiß, Eigenlob stinkt, aber es ist halt so .


Nach langer Zeit und der Hilfe von Rita (DANKE), habe ich das Tuch "Brin de botanique" fertig bekommen. (Die Anleitung gibt es bei ravelry, ist aber eine Kaufanleitung.)

Das Tuch gefällt mir sehr gut und es wiegt gerade mal 85 Gramm. Verstrickt habe ich dazu mal wieder Garn von Zitron Filigran. Wie gut mir dieses gefällt, muss ich Euch ja nicht wieder erzählen .


Allerdings hat mich dieses Projekt auch einige Nerven gekostet, beim ersten mal sind mir Maschen verloren gegangen, da musste ich alles ribbeln , ich betone nicht, das ich das Tuch zu 3/4 fertig hatte. Aber nachdem ich eine "Lifeline" gezogen habe, ist es mir nicht mehr passiert. Nur kam ich mit dem letzten Chart nicht zurecht, es sind einige Fehler in der Anleitung. Aber Rita habe mir auf die Sprünge geholfen und jetzt ist es fertig.

Ganz anders ging es mir mit dem 2. Tuch, welches ich auf den Nadeln hatte. Die "Ishbel" hatte ich ja bereits zweimal gestrickt und als meine Freunde aus Berlin zu Besuch kamen, waren mit Ihnen beide Tücher auf Reise . Jetzt habe ich mir ein neues gestrickt und dieses bleibt definitiv bei mir:


Verstrickt habe ich dazu 90 Gramm vom Zauberball Crazy. Eigentlich wollte ich den Fliederduft davon wieder haben, aber den bekomme ich zur Zeit hier vor Ort nicht und online bestellen, das mache ich bei Wolle nun mal nicht, nicht wegen einem Knäul....


Nach dem Anstricken gefielen mir die Farbverläufe gar nicht, aber ich habe durchgehalten und jetzt nach dem Spannen gefällt mir das Tuch sehr gut. Ich werde es sicher oft tragen.

Heute morgen habe ich die ganzen Fäden vernäht:


Meine ersten Handstulpen mit Daumen sind nun fertig und sie gefallen mir super gut. Jetzt kann es auch kalt werden ....

Gestrickt habe ich diese Teilchen gleich mit einem Muster, die Innenflächen sind re, li gestrickt, so gefällt es mir besser. Einige Reihen musste ich aus diesem Grund auch ribbeln, ich bin halt einige male mit den Runden durcheinander gekommen.


Normale Stino wären sicherlich leichter gewesen, aber so hatte ich eine neue Herausforderung.

Und siehe da, Stino- Socken habe ich auch noch fertig bekommen:


Verstrickt habe ich dazu Wolle von "Innovation", welche mir auch sehr gut gefällt. Allerdings landen diese Socken in die Verschenke- Schublade.

Und hier kommen meine Socken, die kommen in meine (überfüllte) Schublade:


Das Muster nennt sich "Double basket" und stammt aus dem Büchlein "The little box of socks". Verstrickt habe ich dazu das Garn "Salz & Pfeffer" von Zitron, das gefiel mir auf Anhieb.


Und genau, wie es in der Anleitung steht, habe ich das Muster dieses mal auch über die Ferse gestrickt. Auch wenn ich dabei erst einen Knoten im Hirn hatte, es klappte, wie nun frau sieht.

Kommentare (0) :: Link

• 24.09.2010 - Endlich Strickseleien....

Geschrieben von Strickengel in Socken

So, jetzt wird es aber Zeit, dass ich Euch mal wieder einige Strickseleien zeige, und natürlich Wolle....  Die letzten Tage habe ich die schönen Sonnenstunden strickend im Garten genutzt. Aber auch die Blumenbeete brauchten mal wieder ein wenig Pflege.  Und wie immer berichte ich mal wieder der Reihe nach.

Schon beim vorletzten Stricktreff bei Heidi habe ich mich mal wieder reichlich zurück gehalten. Nur ein Knäulchen "Salz und Pfeffer" kam mit nach Hause:


Die Wolle gefiel mir so gut, das ich sie gleich anstricken musste. Aber da ich so einige Wip´s hier habe, müsst Ihr auf diese "Fertigkeit" noch ein wenig warten.

Beim letzten Stricktreff habe ich dann doch ein wenig mehr gesündigt .


Gleich nocheinmal musste ich die Zitron haben, dieses mal allerdings in blau. Es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis ich dieses Garn auf den Nadeln habe.


Die Farben der Zitron Filigran sind immer so schön, ich kann mich n ie entscheiden, welche Farbe ich nehmen soll. Aber da ja anthrazit bekanntlich zu fast allem passt, habe ich mich für diesen Strang entschieden. Und da ich meine Tuchnadeln so gut wie leer habe, werde ich diese Schönheit sicher bald wickeln und auch anstricken. Ich muss nur noch in meinen "Queue" schauen, welches Muster ich stricken werde.

Vorgestern habe ich es nicht mehr ausgehalten, ich musste einfach mal bei Frau Werdecker in Lemgo vorbeischauen. Und, es gibt dort Wolle und die ist auch noch wunderschön :


Normal stehe ich gar nicht auf Opal, aber die Farben haben es mir einfach angetan. Jetzt bin ich nur noch am überlegen, ob ich diese Farbkleckserei als Zweifarbige Socken oder als Stino stricke. Naja, im Zweifelsfall muss noch ein Knäulchen heran und ich kann beides stricken .


Naja, hier brauchen wir nicht zu überlegen, das werden Mustersocken, nur halt das passende Muster muss ich noch finden. Aber dank ravelry ist das ja nicht weiter schlimm....

Meine Kollegin, Frau S., wünschte sich letztens ein Paar Handwärmer, die habe ich schon seit einigen Tagen fertig, nur das Vernähen dauert bei mir immer bekanntlich ein wenig länger:


Verstrickt habe ich dazu das Garn von Lana Grossa mit Cashmere und Seide, als Muster ein Ajourmuster. Und was soll ich sagen, die Teilchen sind gut angekommen...


Schon länger gestrickselt, aber mal wieder haperte es am vernähen . Die kommen mal wieder in die Verschenke- Schublade, Stino- Socken in schwarz.


Dieses Garn stammt von Dibadu, welches ich in Pyrmonth gefunden habe. Diese Wolle kann frau nur für Stino´s verstricken, aber sie kommen in meine Schublade, sie gefallen mir einfach nur gut....


Und auch diese Socken kommen in meine Schublade. Das Bündchen habe ich gemoppst, leider weiß ich nicht mehr woher. Allerdings wollte ich die Socken in Stino, damit die Farben schön zur Geltung kommen.


Dieses Sockengarn von Zitron habe ich mal wieder selbst gefärbt. Das Muster stammt auf der "Vogue knitting", allerdings waren mir die Socken anfangs zu eng, so habe ich das Muster ein wenig verändert. Und falls jemand glaubt, die Socken gehen irgendwo anders hin, ne, die kommen auch in meine Schublade. Die ist mit den mittlerweil 50 Paaren nun gut gefüllt. Auf Dauer muss ich mir jetzt einen neuen Platz suchen oder bei meinem Mann eine zweite Schublade beantragen .


Hier habe ich noch ein Federgewicht von Tuch, gerade mal 37 Gramm, das "Abrazo".


Verstrickt habe ich dazu die Schoppel Merino Lace. Das Garn finde ich super schön, aber ich schaffe es immer wieder, die Maschen zu splissen....


Hier seht Ihr ein wenig mehr vom Muster, es ist leider schlecht einzufangen.


Und meine Rosen im Garten sind auch immer noch in voller Blüte, die Pflege lohnt sich also.


Kommentare (0) :: Link

• 14.09.2010 - Einfach riesig...

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Das mein Schwiegervater schon immer einen grünen Daumen hat, wußte ich ja schon lange, aber manchmal zweifel ich doch. Seine Tomaten sind jedes Jahr super gut, reichlich und lecker. Gestern hat mein Mann uns nun ein Exemplar mitgebracht und ich bin sprachlos.

Versprochen, ich habe nicht gemogelt und die Waage stand zuvor auch wirklich auf 0 Gramm:

Das gute Teilchen wiegt wirklich 557 Gramm. Damit Ihr seht, es liegt nichts darunter:


Das eine Gramm unterschied kommt nur von der seitlichen Lage der Tomate. Dieses war wohl nicht mal das größte Exemplar, für mich ein Wunder. Sicher reicht diese eine Tomate für einen Salat

Kommentare (0) :: Link

• 14.09.2010 - Nix mit Strickseleien....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Heute zeige ich Euch mal keine Strickseleien, das ist aber sicher auch mal nicht schlimm. Denn zum Stricken bin ich die letzten Tag eh nicht wirlich gekommen.

Unser Raiffeisen- Markt ist Sieger geworden, also Gold- Markt und wir durften uns einen Ort unserer Wahl (in Dt.) aussuchen, wo wir ein Wochenende verbringen wollten. Klar, unsere Wahl fiel sofort auf:

HAMBURG!!!

Freitag Mittag ging es dann los, unsere Arbeit übergaben wir an Kollegen aus Münster, vielen Dank an diese....

An einer Raststätte, nach einem üppigen Mahl, wurde erstmal eine Flasche Sekt auf unseren Sieg geöffnet. Hamburg erreichten wir, dank unserem tollen Chauffeur´s in kurzer Zeit und sicher, danke also an Herrn F.

Das Hotel befand sich ziemlich zentral, in nächster Nähe der Alster und direkt neben der U- Bahn:

Am Abend machten wir uns zu fuß dann auf zur Alster. Wir kehrten bei einem kleinen Italiener zum Essen ein, danach "rollten" wir uns dann zum Hotel zurück. Das Abendessen war einfach reichlich und super lecker.

Am nächsten Morgen, nach einer einfach zu kurzen Nacht ging es dann ersteinmal zum Hafen:

Wir waren uns alle einig, eine Hafenrundfahrt ist einfach Pflicht, wenn man schon in Hamburg ist. Unsere Kamera´s glühten schon beinahe. Die Ausführungen des Käpten´s waren sehr interessant, auch hier ein Dankeschön an den Kapitän der "Ruth":

Was in diesem Gebäude (mittig im Hintergrund) in Wirklichkeit ist, weiß ich nicht, aber ich kenne die "Polizeiwache von Notruf Hafenkante", eine beliebte Vorabendserie:

Sagt mal, liebe Hamburger, was ist denn eigentlich im EKH dieser Serie? Ist das wirklich ein Krankenhaus oder ein Bürogebäude?

Sicher kennen viele auch das "Traumschiff", dieses liegt mit dem Namen "MS Europa" gerade im Trockendock von Hamburg:

Anschließend haben wir den alten Elbtunnel besichtigt:

Klar, wir nutzten die Treppen, 129 Stufen gibt es dort. Als wir an der anderen Seite ankamen, stellten wir fest, wir wollten einfach wieder zur Seite der Landungsbrücken zurück, also kehrt marsch. Hinunter ging es dann mit dem Fahrstuhl, der sieht zwar uralt aus, ist aber neu, sonst hätte ich das Teil nie betreten. So haben wir in kürzester Zeit 387 Stufen genommen, also Zeit für eine dringende Pause.

Es ging in einen "Beach- Club" (oder wie heißt das?), direkt an den Landungsbrücken, Füße hoch und die Sonne genießen....

Zu Fuß, mit einer Pause und einem leckeren Eisbecher, ging es nun wieder zum Hotel zurück, schließlich wartete noch ein ganz besonderes Ereignis auf uns.

Abends ging es zur Reeperbahn, dort war ein Menü für uns bestellt im Schatto Pauli. Als Vorspeise gab es den "Bordsteinschwalbensalat" mit Kokos und Chili, marinierte Streifen von der Putenbrust an Blattsalaten mit gerösteten Nüssen und Shrimps:


Suuuuuuuuuuuuuper lecker.

Danach wurde uns "Ludens Leibspeise" serviert:


Ein Rumpsteak mit blonden Zwiebeln, hausgemachter Kräuterbutter, Rosmarinkartoffeln und frischem Marktgemüsen (Paprika und Stangensellierie). Das Menü war einfach lecker, reichlich und unsere Teller sahen danach alle so aus:


Nach diesem üppigen Mahl brauchten wir nur die Treppe hinunter "rollen", dort ist das Schmidt´s Tivoli. Dort waren für uns Karten für das Musical "Heiße Ecke" vorbestellt.


Es war eine traumhafte Vorstellung, ich kann nur allen raten, wer in Hamburg ist, schaut vorbei. Ich habe so eine tolle Vorstellung lange nicht mehr gesehen. Man kann es gar nicht nach erzählen, man muss es einfach selbst sehen.

Ich brauche jetzt nicht zu erwähnen, ein Rundgang nach der Vorstellung über die Reeperbahn ist Pflicht (aber das ist nun wirklich nicht mein Fall).

Am nächsten Morgen, nach reichlich Frühstück in dem 4- Sterne- Hotel mussten wir leider Abschied nehmen.


Die Zeit verging viel zu schnell, aber wenigstens haben wir reichlich gesehen. Und eines weiß ich jetzt schon, Hamburg ist immer eine Reise wert und ich werde bald wiederkommen.

Kommentare (1) :: Link

• 30.08.2010 - Ein wenig lustlos.....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ein wenig lustlos bin ich in den letzten Tagen, und es liegt dieses mal sicher nicht nur an dem Wetter. Unser Hundchen kränkelt schon seit einiger Zeit herum, abends muss ich dann mindestens einmal die Woche noch zum Tierarzt  und seit neuestem geht es dem kleinen Max eher schlechter als besser mit den ganzen Medikamenten. Jetzt weiß unser Doc auch nicht weiter und hat uns an einen Herzspezialisten überwiesen. Mittwoch ist es dann soweit und ich hoffe, wir sind dann schlauer. Drückt uns mal ganz fest die Daumen....

Trotzdem bin ich letzte Woche wieder in zwei Wolläden gewesen, und frau sollte es nicht glauben, ich habe auch was gefunden:

Bei Müller in Detmold hat mich dieser Grünton total angelacht, so sehr, das ich das Garn gleich anstricken musste. Nein nein, ich habe es noch bis zu Hause ausgehalten, aber dann ging es flott an die Nadeln.

Gleich um die Ecke ging es in den nächsten Wolladen und auch hier konnte ich noch ein schönes Knäulchen ergattern. Ich bin mir nicht sicher, aber überzeugt, diese Farbe habe ich bereits, ist aber nicht weiter schlimm:


Es ist mal wieder ein Cotton Stretch, welches zu meinen Favoriten seit neuestem zählt. Die ersten Maschen waren ein wenig ungewohnt, aber mittlerweil beherrsche ich auch dieses Garn .

Eine Kleinigkeit konnte ich am Wochenende auch fertig stellen:


Dazu habe ich kuscheliges Alpake von Inca verstrickt. Das Muster ist ein einfaches Ajourmuster, welches ich als Anleitung zu dem Garn bekam.


Verbraucht habe ich gerade mal 44 Gramm, also ein Federgewicht, ist aber klar, sind ja auch nicht groß, aber sie werden mich in nächster Zeit sicher gut wärmen.

Allerdings braucht ihr keine Angst zu haben, das sich meine Stricksucht nur ein wenig gebessert hat, ich stricke in jeder freien Minute:


Mein Strickkörbchen ist nur leider mit lauten Wip´s überfüllt, dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, ich habe noch zwei Tücher auf den Nadeln und andere diverse Sachen, die woanders gebunkert werden.....  Und so freue ich mich jetzt schon auf meinen Urlaub, denn dann werden wieder die Nadeln glühen ....

Kommentare (0) :: Link

• 22.08.2010 - LZ, Wolle und Strickseleien

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Fangen wir am Anfang an, wie es sich gehört. Sicher habt Ihr es alle schon gelesen, aber ich möchte auch noch einmal ein wenig Werbung für unseren tollen, monatlichen Stricktreff bei Heidi machen.

Bei dem letzten Treff wurden wir überrascht, das Christine Nöller uns besuchen wollte, wußten wir ja alle, aber das sogar die "Lippische Landeszeitung" vor Ort war, das wußten wir nicht. Hier nun die Artikel, die gar nicht "altbacken" sind, ein liches Dankeschön also an Herrn Engelhardt, der die Artikel schrieb und sich sicherlich an diesem Abend köstlich amüsiert hat.


Da mein Bildchen ein wenig  zu klein zum Lesen ist, schaut einfach beim Original vorbei.

Allerdings war dieses nicht der einzige Artikel:


Tja, der Abend war also nicht nur schön, sondern richtig aufregend. Es ist auch schön, Christine mal persönlich kennengelernt zu haben, bisher haben wir uns nur im  Chat geschrieben. Auf diesem Weg also ganz liebe Grüße in´s Sauerland. Und selbstverständlich auch ganz liebe Grüße an Heidi, unsere monatliche Gastgeberin, liebe Heidi, es ist immer soooo schön bei Dir, deshalb bleibe ich Dir auch treu....

Lange habe ich mich gedrückt, aber nun musste ich mich an die Wolle "Kuschelweich" von H&W Germany wagen. Schon seit Anfang des Jahres schlummert die Wolle in meinem Schrank und Herr C. wartet auf seine Socken. Also habe ich sie endlich hervorgekramt und dieses mal gleich angestrickt. Heute morgen die Fäden vernäht und da sind sie:


Verstrickt habe ich 125 Gramm, da die Socken für Herrn C. immer in Größe 46 sein müssen, habe ich sie mal wieder als Toe up gestrickt.


Jetzt bin ich nur noch gespannt, ob er diese "Kuschelmonster" auch in Schuhen trägt, denn die müssten dann schon in Größe 48 sein .

Außerdem habe ich was neues ergattern können. Mein Mann erzählte mir doch wirklich freiwillig, ein Nachbar wollte sein Spinnrad für wenig Geld abgeben. Ich habe es mir heute angesehen und, wie sollte es auch andres sein, es bleibt bei mir.


Naja, es muss noch ein wenig ausgebessert werden, aber das kann ich ja nun mittlerweil. Außerdem ist mir die eine Seite der Spindelhalterung abgebrochen, das muss Männe ausbessern, ist aber nicht der Rede wert. Wenn dann alles läuft, wollen wir mal schauen, wie es spinnt.


Der Tritt ist sehr leichtgängig, allerdings habe ich erstmal die Flasche Öl aus dem Keller geholt, denn überall quietschte und knatschte es, aber auch mein erstes Spinnrad hatte diese "Kinderkrankheiten" und jetzt funktioniert es ganz toll.


Kommentare (0) :: Link

• 15.08.2010 - Wenig Freizeit.....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Wenig Freizeit habe ich momentan, wie jedes Jahr zur Urlaubszeit, aber es kommen sicher auch wieder andere Zeiten. Außerdem stand noch ein ganz besonderer Tag vor uns, die Hochzeit von unserer Tochter. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie stressig die letzten Tag und Wochen waren. Jetzt hat sich unsere Familie also vergrößert, unser Schwiegersohn gehörte aber zuvor schon dazu, ist eben halt ein ganz lieber:

Trotzdem habe ich es geschafft, einige Strickseleien fertig zu stellen. Zur Hochzeit hatte ich mir vorgenommen, mir ein Tuch zu stricken. Es wurde sehr knapp, aber ich habe es dennoch geschafft. Donnerstag gegen Mittag habe ich die letzte Reihe abgekettet, das Tuch am Abend im Bad "entspannt" und anschließend gleich gespannt, damit es pünktlich Freitag morgen fertig war. Der Morgen begann nicht nur stressig, sondern auch super schön. So konnte ich meinen Mann sprachlos erleben, als er seine "kleine" Tochter sah. Die beiden waren wirklich ein Traumpaar, nicht nur so erwachsen sahen sie aus, sondern einfach wunderschön:

An diesem wichtigen Tag habe ich es geschafft, über 100 Foto´s zu machen, nur der Fotograf hat mich mit 146 Foto´s überboten .

Jetzt zeige ich Euch mal eine Bilderflut von meinem Tuch:

Wie frau sieht, hier ist das Tuch noch ungespannt.

Durch den Sonnenschein ist von dem schwarz des Tuches kaum was zu sehen.

Aber so ist das Muster doch besser zu erkennen.

Und hier kann frau nun auch die Farbe erkennen. Verstrickt habe ich dazu die Zitron Filigran, mein neuestes Lieblingsgarn für Tücher.

Die Anleitung ist nicht mehr frei, ich habe damals das Tuch als KAL gestrickt. Und auf diesem Weg möchte ich mal wieder ein liches Dankeschön an Anja Belle senden, es ist nunmehr meine 3. Reise nach Afrika und sie war und ich finde auch, sie ist mal wieder wunderschön geworden.

Nebenbei hatte ich dann immer noch Stino- Socken auf den Nadeln, wie sollte es auch anders sein. Heute morgen habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und alle Fäden vernäht:

Verschenke- Socken kann frau nie genug haben, also stricke ich diese Socken immer nebenbei. Verstrickt habe ich hierzu das Garn von Innovation in blau- meliert.

Cotton- Garn der Firma Lana Grossa in einem schönen Grauton, ein schönes Männer- Garn für meinen Geschmack.

Dieses Garn stammt aus dem Hause Rellana, allerdings ist das lila in natura noch ein wenig kräftiger, allerdings mag meine Digi absolut kein lila , aber ich umso mehr.

Diese habe ich bei den kunterbunten Farben extra ein wenig kleiner gestrickt, für mich einfach Kindersocken, aber sicher werden auch diese einen dankbaren Abnehmer finden.

Nach langer Zeit habe ich mir mal wieder ein Sockenheft gekauft:

Die Überschrift finde ich toll, Wollness ist doch ein nettes Wort, mein Wortschatz hat sich damit bereichert .

Mittwoch war es nun endlich wieder soweit, STRICKTREFF.................. Eigentlich wollte ich auf dem Hinweg noch bei unserem DM- Markt vorbei, stattdessen habe ich lieber mir lieber die Zeitschrift "The knitter" angeschaut und nach einigen Seiten festgestellt, die muss ich einfach haben:

Es gibt wirklich noch einige Modelle, die mir gefallen. Allerdings vin ich von den Socken von Cookie A. enttäuscht, nein, ich finde sie super toll, habe sie aber bereits in einem ihrer Bücher....

Bei Heidi habe ich mich sehr mit Wolle zurück gehalten, nur ein Knäulchen hat ein neues Zuhause gefunden:

Naja, mein bisheriger Wollbestand wird nicht böse sein, denn es ist wirklich eng in dem Schrank. So werde ich meine Knäulchen verstricken, bis ich neue Garne finde. Aber keine Angst, ich warte nun auf die "Salt & Pepper"- Kollektion von Zitron, genau mein Geschmack.

Kommentare (0) :: Link

• 1.08.2010 - Nach langer Zeit....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir . Momentan ist es hier wirklich stressig, ich muss nicht nur arbeiten, nächste Woche steht auch noch die Hochzeit von unserem Tochterkind hier an. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, da weiß frau kaum noch, was sie zuerst machen soll.

Letztes Wochenende kam ich auch zu nichts, wir hatten gaaaaaaaaaaaanz lieben Besuch aus Berlin, da lasse ich doch gern alles stehen und liegen. Für Frau R. habe ich dann vorher noch Socken gestrickt. Sie hatte sich (mit Recht) beschwert, die Socken passen ihr nie und so hat sich ihr Tochterkind gefreut, denn die Socken kamen dann gleich "ein Haus" weiter. Aber diese bleiben jetzt wirklich im Hause von Frau R.:

Die pastelligen Farben finde ich einfach nur schön, allerdings ist die Musterwahl mehr als kompliziert, so entschied ich mich mal wieder für das Muster "Calendula" vom Wollhuhn. Auf diesem Weg mal ein "winke, winke" und ein Dankeschön für dieses schöne Muster an´s Wollhuhn.

Die Wolle ist von Lang Yarn, läßt sich sehr gut verstricken und sieht immer wieder toll aus. Verbraucht für das Paar in Größe 37/38 habe ich 86 Gramm.

 Jetzt wollte ich Frau R. noch mit selbstgefärbter Wolle beglücken, auch diese fehlt bisher in Ihrer Sockenschublade. Schnell habe ich mich für den Rot- braunen- Ton entschieden, der ja eigentlich lila werden sollte.


In Wirklichkeit ist die Farbe noch dunkler, aber wie immer, die Digi ist schuld.... Das Muster stammt aus dem Buch "Sock innovation" von Cookie A. und nennt sich "Sunshine". Wenn ich mich recht erinnere, habe ich dieses Muster auch bereits in meiner Sockenschublade.


Tja, irgendwie merkt frau jetzt, ich bin ein Fan von den Anleitungen von Cookie A. und freue mich schon, wenn denn endlich das nächste Buch von ihr erscheint.

Schon 3 Wochen ist der letzte Stricktreff her, solange Blogpause hatte ich glaube ich noch nie. Ich habe mich dieses mal mehr als zurück gehalten. Nur ein Strang ist mit nach Hause gekommen:


Heute habe ich den Strang gewickelt und mal schauen, vielleicht stricke ich ihn heute Abend noch an. Mein Tuch für die Hochzeit nächste Woche ist auch endlich fertig, ich muss nur noch die Fäden vernähen und dann muss ich es heute Abend noch spannen. Ich werde versuchen, fix mal Bilderchen zu machen, aber die Zeit hier ist wirklich knapp bemessen. Um welches Tuch es sich handelt, verrate ich noch nicht, das werdet Ihr dann sehen.

Meine bessere Hälfte hat nun auch ein neues Hobby. Vor einiger Zeit habe ich ihm nach langer Überlegung einen Räucherofen mitgebracht. Mein Mann nimmt sich solche Sache immer vor, kauft es aber meist doch nicht. Naja, sparsam sein ist ja super, aber er wird sich gegenüber schon geizig.....

Naja, jedenfalls haben wir nun einen Räucherofen und Männe räuchert also ab und an. Erst gab es Makrelen (zum üben), danach Schweinebraten, gestern Forellen:


Die schauen nicht nur lecker aus, genauso schmeckten sie auch, einfach lecker...................

Damit verabschiede ich mich für die nächsten Tage mal wieder, die Nähnadeln rufen nun, das Tuch für die Hochzeit muss nun ja noch vernäht werden.

Kommentare (1) :: Link

• 11.07.2010 - Viel warm..................

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Ich liebe ja den Sommer, aber die Temperaturen momentan sind mir definitiv zu hoch. Schließlich bin ich doch kein Wüstenbewohner, also bitte, Sommer ja, aber bitte mit erträglichen Temperaturen.

Letzten Sonntag habe ich mich doch noch aufgerafft und bin nach Bad Meinberg zum Textil- und Spinnmarkt gefahren. Wirkliche Lust hatte ich nicht, aber nach der Woche auf Arbeit musste ich einfach mal raus. Dort angekommen, hatte ich gemischte Gefühle, ob ich denn dort wirklich richtig war.

Meine Ausbeute war nicht wirklich wenig, ich möchte sie Euch nicht vorenthalten.....

Als erstes musste eine Handspindel von Schacht mit, die wollte ich immer schon einmal ausprobieren. Es gab einfachere Modelle, aber wenn, dann schon was für´s Auge. Hier seht Ihr meinen ersten Versuch mit dem netten Teilchen. Ob wir Freunde werden, kann ich noch nicht sagen, die Arbeit ist auf alle Fälle sehr mühsam.

Dibadu kann ich nur empfehlen, und so habe ich mir gleich für alle Fälle noch einen gefärbten Kammzug mitgenommen:

Wann dieser an die Reihe kommt, weiß ich noch nicht, ich muss erstmal fleißig üben. Aber wenn es dann keine Kammzüge mehr geben sollte , ich habe einen.

An der Sockenwolle an diesem Stand konnte ich einfach nicht vorbei, so habe ich mich nach langer Überlegung für diesen "Wilden Willi" entschieden:

 

Die Entscheidung fiel mir wirklich schwer, es war einfach zuviel dort vor Ort.....

Aus diesem 50 Gramm- Knäulchen werde ich mir zum Herbst ein Paar Handstulpen stricken, und da die Wolle zu 100 % aus Alpaka besteht, werde ich sicher nicht mehr frieren und damit nur noch kuscheln . Die netten Damen von diesem Stand waren auch so nett und haben mir ein kleines Pröbchen vom Alpaka mitgegeben, für einen weiteren Spinnversuch:

Da möchte frau doch gleich das ganze Tierchen knuddeln oder es einfach "klauen" , so weich ist die Wolle.

Und dann kam ich an den Stand von Eben Ezer, wo ich einige bekannte Gesichter wieder sah. Wir klönten ein wenig und so kamen wir drauf, das bei mir zu Hause noch ein Spinnrad derzeit ruht. Und jetzt kommt´s, hier in Lemgo gibt es ein Spinntreff, ist denn das zu fassen????

Gleich am folgenden Dienstag habe ich mich dann auf den Weg gemacht, und ob ihr es glaubt oder nicht, mein Spinnrad funktioniert. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe. Leider ist es mir momentan einfach zu heiß zum spinnen, aber sofern die Temperaturen ein wenig runter gehen, werde ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen. Aber einen kleinen Versuch habe ich bereits gestartet:


Naja, mit einigen Tricks komme ich mit dem Teilchen klar, aber es wird in den nächsten Tagen von meinem Männe noch optimiert. Es rutscht immer wieder weg, also bekommt es Gummistopper unter die "Füßlis", der hintere Fuß wird auch erhöht, dann bleibt das Rad auch in der "Runde".


Das ist mein erstes gesponnenes Garn, und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie stolz ich darauf bin. Klar, so einige schwangere Regenwürmer sind immer wieder dabei, aber Übung macht den Meister. Jetzt hoffe ich mal auf einige Grad weniger draußen, denn dann macht das Spinnen sicher noch mehr Spass.

 

Kommentare (0) :: Link

• 27.06.2010 - Viele Neuigkeiten....

Geschrieben von Strickengel

Viele Neuigkeiten kann ich Euch heute noch zeigen, dann wird es hier wieder etwas ruhiger, denn mein Urlaub ist leider vorbei , morgen haben mich die lieben Kolleginnen & Kollegen wieder.

Letzten Montag musste ich doch tatsächlich mal wieder nach Lemgo in die Stadt, und nein, ich komme an dem Wolladen von Frau Werdecker einfach nicht vorbei. Ich war schon fast an der Tür, da kam mir die liebe Frau noch mit einem Sonderangebot um die Ecke:


Dieses ist ein Cotton- Garn von Lana Grossa und für Verschenke- Socken super schön. Naja, meine Farbe ist es nicht, ist ja wohl klar, aber es wird sich ein dankbarer Abnehmer finden.

Ich hatte mir ja für den Urlaub vorgenommen, einige Wip´s fertig zu stellen, was mir ja auch gelungen ist, jedenfalls im Großen und Ganzen. Seit langer Zeit habe ich das "Gail" auf den Nadeln, aber seit der Weihnachtsstrickerei dieses Tuches konnte ich es einfach nicht mehr sehen. Jetzt habe ich es fertig:


Gestrickt habe ich das Tuch für mich mit dem Zauberball Lace.


Ich weiß nicht, ob es an meiner Strickselei liegt oder doch an dem Garn oder meiner "verhaßten" Spannerei, aber die Seiten wellen sich ein wenig auf. Das gefällt mir bei dem Zitron Filigran wesentlich besser, einmal gespannt und es bleibt in der Richtung. Habt Ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?


Trotzdem gefällt mir das Tuch, gespannt ist es 182 x 82 cm und wiegt gerade mal 76 Gramm.

Da ich für Farbklecksereien während meiner Job- Zeit selten Zeit habe, habe ich die Farben von Ashford einfach mal wieder hervorgeholt:


Ja, es sind super knallige Farben in rot, das rot- braun gefällt mir super, obwohl ich eigentlich lila haben wollte. Fix gefärbt, die Sonne hat es schnell getrocknet und dann wollte ich wickeln:


WOLLKOTZE!!! Ich musste das ganze Knäul per Hand wickeln, keine Ahnung, wie das passieren konnte. Aber ich habe durchgehalten und brav gewickelt.

Schon seit Monaten hatte ich mir vorgenommen, nach Pivitsheide zu fahren. Wohin?


Auch dort gibt es Wolle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein wunderschönes Lädchen, es ist kein Wolladen, also gibt es hier nicht die super große Auswahl wie in einem Wolladen, aber wunderschöne Sachen. Während der netten Unterhaltung mit der Inhaberin habe ich mich für so einige kleine Sachen entschieden:


Weiße Wolle zum Färben kann frau gar nicht genug haben und das wickeln ist ja nun wirklich kein Problem. 4 Knäulchen a 50 Gramm mussten einfach mit. Außerdem möchte ich die Wolle von Gründl einfach mal ausprobieren, die kenne ich noch gar nicht.


Dieses Knäulchen hatte ich eigentlich für mein pink- verrücktes Tochter- Kind mitgenommen, ist aber doch nicht soooooooo ihr Fall. Aber keine Angst, es wird sich sicher ein Abnehmer finden.


Mein Favorit, Silk- Wolle von Regia, aber mit dieser ist Tochter- Kind einverstanden. Mal sehen, wann ich diese auf die Nadeln bekomme. Vom Preis her super billig, da zahle ich woanders fast das doppelte für die Qualität. Und so mein Fazit, das war sicher nicht mein letzter Besuch in Pivitsheide, ich komme sicher bald wieder!!!

Die weiße Gründl- Wolle habe ich nach meiner Heimkehr gleich gewickelt und wie sollte es auch anders sein, die letzten Kool Aid- Päckchen hervorgeholt. Ich musste einfach noch mal farbklecksen:


Naja, eigentlich war diese Foto nicht für hier gedacht, aber es ist ja alles zu erkennen. Das orangene ist aus Zitron, das lila ist Merino- Sockenwolle, die beiden anderen sind die Gründl- Wolle. Mir gefallen die Farben einfach gut und ich glaube, ich werde mich davon nur schwer trennen können, oder mich halt gar nicht davon trennen .....


Hier passen auch die Farben, obwohl meine DigiCam sonst immer aus lila gleich blau macht, so sehen sie wirklich aus, super knallig, also wunderschön.

Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen, uns einen Türkranz zu stricken, jetzt habe ich es endlich geschafft:


Da wir die See lieben, konnte er gar nicht anders aussehen. Und unser Max durfte natürlich nicht darauf fehlen.

Gestern hatten wir außerdem unverhofft Besuch:


Eine Enten- Mama mit ihren 10 Jungen. Mit Hilfe der netten Nachbarn ist es uns gelungen, alle einzufangen, hier haben wir kein Wasser, dafür aber reichlich Hunde und Katzen, die Überlebenschance wäre hier gleich 0 gewesen. Also haben wir alle eingefangen  und anschließend an einen Bach gebracht. Nun hoffen wir, alle überleben und leben glücklich und zufrieden!

So, das soll es mal wieder gewesen sein, ja, es war eine aufregende Woche, und weil ihr so gern Bilder seht, hier noch einige Impressionen von unserem kleinen Garten:







Kommentare (0) :: Link

• 20.06.2010 - Und schon wieder.....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Und schon wieder habe ich ein Tuch fertig. Naja, wenn ich ehrlich sein sollte, es ruht schon seit längerer Zeit, nur war ich einfach zu faul zum Spannen . Aber jetzt ist es komplett gespannt und auch die Größe gefällt mir. Vor dem Spannen dachte ich, es wäre etwas zu klein geworden. Ich spielte schon mit dem Gedanken, unseren Max mit eben diesem zu verzieren, aber er wird es nicht bekommen, es lagert schon in meinem Schrank:


Die Farben sind beinahe Original, ich mag dieses grün. Komisch, früher stand ich mit allen Grün- Tönen total auf Kriegsfuß, heute liebe ich diese Farbnuancen.


Die Anleitung findet Ihr, wie sollte es auch anders ein, bei ravelry unter dem Namen "198 yds. of heaven", designed by Christy Verity.


Verstrickt habe ich dazu 52 Gramm von dem Garn Lang Yarns Jawoll Magic in grün. Und wie Ihr nun unschwer erkennen könnt, Euer Tuchvirus hat ein neues Opfer gefunden .

Kommentare (0) :: Link

• 19.06.2010 - Strickseleien....

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien

Tja, die letzten Tage habe ich hier fast nur strickend zugebracht, aber was soll frau auch anderes tun, wenn sie Urlaub hat. Ich habe einfach keine Lust, mich groß zu bewegen, die Zeit kommt bald wieder. Also habe ich mich erst mal meinen vielen Wip´s gewidmet.

Schon seit einigen Wochen hatte ich den Schal von Rita auf den Nadeln, ein kleiner Sommerschal. Allerdings, wie sollte es auch anders ein, er ist wieder anders geworden, wie der von Rita:


Verstrickt habe ich dazu 100 Gramm vom Micro- Garn Rellana, das sich Batik nennt. Und da der Schal so lustig bunt ist, kann frau den zu allem tragen:


Ein leichtes etwas, das auch überall dazu passt. Klar, glücklich wäre ich, wenn ich ihn nicht bräuchte, aber wenn ich so aus dem Fenster schaue.....

Nebenbei stricke ich ja, wie bekannt, immer Stino- Socken (zum Verschenken). Auch davon ist mir ein Paar von den Nadeln gerutscht:


Nichts außergewöhnliches, aber meine Leute freuen sich immer drüber. So stricke ich diese Teilchen immer auf Vorrat, denn es gibt "Tageszeiten", da mag ich noch keine Muster stricken.

Für meine Schwiegermutter war auch mal wieder eine Überraschung fällig:


In der Zeit, wo sie sich im Urlaub erholten, habe ich fleißig in die Nadeln gehauen. Ein Revotuli kann frau schließlich mal so nebenher stricken.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder das Kauni- Garn, welches mir bei diesem Tuch in den Farbverläufen besonders gut gefällt. Und ja, meine Schwiegermutter hat sich sehr gefreut. Da sie jahrelang selbst gestrickt hat, weiß sie die Arbeit wirklich zu schätzen und über mehr kann frau sich nicht freuen.


Nur leider ist bei uns der Rasen durch das Moos ersetzt, aber vom Kontrast her passt es bestens .

Manchmal dauern diese vielen Strickseleien länger, als frau denkt. So ging es mir mit diesem Tuch:


Es wollte einfach nicht größer werden, ich habe einige Wochen für die Vollendung gebraucht, von den Hürden der englischen Sprache wollen wir hier mal nicht reden . Aber warum muss die Lebenslinie immer dort sein, wo sich absolut kein Fehler eingeschlichen hat?


Aber jetzt ist aller Ärger vergessen, das Tuch "Haruni" ist fertig und bleibt bei mir. Die Anleitung findet Ihr, wie immer, bei ravelry. Verstrickt habe ich dazu das Zitron Filigran, das für mich das beste Lace- Garn ist, welches ich bisher verstrickt habe. Also, auf diesem Weg mal ein liches Dankeschön an Herrn Zitron und natürlich auch an die Designerin dieses wunderschönen Tuches, Frau Emily Ross.


Und für alle, die es interessiert, dieses Tuch ist ein "Hauch" von 69 Gramm Zitron Filigran ....

Kommentare (0) :: Link

• 13.06.2010 - 12.Juni 2010

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Gestern war nun der Weltstricktag, mein erster, den ich live mitmachen konnte, sonst musste ich ja immer arbeiten. Also ging es, wie verabredet nach Detmold.  Leider hatte "Petrus" scheinbar Einwände, denn das Wetter meinte es nicht soooo gut mit uns. Nach kurzer Zeit machten wir es uns im Laden gemütlich, bei Frau Müller. Jeder bekam ein Plätzchen und es wurde gestrickt und vernäht, klar, und auch getratscht . Eine lustige Runde hatte sich dort eingefunden. Wir wurden mit reichlich Kaffee und Kuchen bewirtet, es konnte also nicht besser sein.
Irgendwann gesellte sich Maria zu uns, in der Hand einen englischen Kuchen, mit Strickzeug verziert, wunderschön sah das aus, eigentlich viel zu schade zum Anschneiden. Leider haben wir von diesem Kunststück kein Foto gemacht, aber ich werde es gedanklich behalten und es mal nachmachen.

Auch ich habe einige Patches vorgestrickt, ja ich finde, ich war recht fleißig:


 Na, wer errät, wieviele Patches ich geschafft habe?


Das waren noch nicht alle, eines hatte sich noch in meinem Strickkorb versteckt und das untere habe ich noch fix fertig gestrickt. Mittlerweil habe ich noch einiges angestrickt, denn es kann ja immer noch abgegeben werden. Ich persönlich finde die Aktion super und werde mich daher noch reichlich beteiligen. Nach Auskunft von Frau Müller wurden gestern Patches für sage und schreibe 15 Decken abgegeben bzw. vor Ort noch gestrickt. Also hat sich die Atkion doch gelohnt.

Und wenn frau schon mal in einem Wolladen ist, kommt sie auch nicht ohne Wolle zurück. Wie sollte das auch gehen? 

Nach reichlicher Überlegung habe ich mich mal wieder für ein Socken- Woll- Knäulchen der Firma Lang entschieden: 


Dieser leichte Pastell- Ton gefällt mir sehr gut. Jetzt muss ich nur noch fix ein Muster dafür finden, denn dieses Knäulchen wird schon in den nächsten Tagen angestrickt.

Kommentare (0) :: Link

• 13.06.2010 - Sonntags....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Was macht frau außer stricken am Sonntag, wenn das Wetter so össelig ist? Frau inspiziert erst einmal den Garten:


Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Rosen. Nur leider, unten links zu erkennen, sie sind von Pilzen (Sternrußtau) angegriffen. Ich muss die Tage unbedingt mal spritzen. Dies ist eine ältere Rose, leider duftet sie nicht.


Aber nicht nur der Pilz macht den Rosen zu schaffen, letztens haben sich die Schnecken oder Raupen an meinen Rosen vergriffen. Ich hoffe, das war einmalig, sonst werde ich .....


Die ersten Gurken sind auch schon da, hoffen wir, sie wachsen weiter so prächtig. Also hat sich der Bau unseres Gewächshauses jetzt schon gelohnt. Die Tomaten stehen auch schon in voller Blüte, es sollte als eine gute Ernte werden.

Kommentare (0) :: Link

• 11.06.2010 - Weltmeisterschaft....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Die Weltmeisterschaft hat begonnen und auch wir sind voll im Fußballfieber, freuen uns schon auf Sonntag. Einer kann es wieder nicht abwarten und musste schon mal ein wenig üben:

Ich hoffe, der kleine Film gefällt Euch, meine Premiere, aber sicher werde ich Euch demnächst öfter mal solche Kleinigkeiten hier zeigen.

Nein, und keine Angst, der kleine macht das super gern, nur bei der Hitze halt ein wenig verhaltener. Und frau muss dazu sagen, es handelt sich noch um´s Training..... Wir sehen uns hoffentlich alle morgen beim Weltstricktag!

Kommentare (0) :: Link

• 7.06.2010 - Wochenende....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Ja, auch das letzte Wochenende ging schnell vorbei. Und was macht frau bei diesem schönen Wetter? Klar, wir haben im Garten gesessen, das Strickzeug immer dabei, wie sollte es auch anders sein . Zwei neue Rosen mussten auch wieder ein Plätzchen bekommen, ich freue mich schon drauf, wenn sie alle blühen.

Aber zuvor möchte ich noch unseren letzten Stricktreff erwähnen, nix vergessen. Der Abend war mal wieder super schön, nur, wie immer, zu kurz. Sockenwolle habe ich nicht mitgebracht, und ich bin echt stolz darauf. Leider konnte ich bei der Ziton Filigran nicht nein sagen. Also haben folgende Stränge ein neues zu Hause gefunden:


Von diesem schwarzen Strang habe ich bereits einen, aber ich werde daraus ein größeres Tuch stricken, fragt sich nur, wann ich das schaffe. Und sollten sie Farbpatien doch nicht passen, muss ich halt beide Stränge abwechselnd abstricken.


Dieser sieht zwar identisch aus, ist aber in anthrazit, welche Farbe mir immer wieder gut gefällt.

Den "Pfau" hatte ich mir eigentlich vorbestellt, aber in natura gefiel er mir nun so gar nicht, also habe ich noch einmal getauscht. Und genau das ist der Grund, warum ich lieber vor Ort und nicht per Bildchen online kaufe.


Die Farben gefallen mir wesentlich besser, denn auch daraus werde ich ein Tuch strickseln. Allerdings habe ich mir vorgenommen, es werden erst sämtliche Wip´s gestrickt , schließlich habe ich Urlaub und so doch ein wenig mehr Zeit zum Stricken.

Aber hat frau dann wirklich mehr Zeit? Die letzten Tage habe ich viel am PC verbracht, ne, nix mit chatten oder so. Ich habe mir einen neuen geleistet und bis frau dann wieder alles auf der Reihe hat, das dauert . Ich möchte nicht wissen, wieviele Strickanleitungen und Bilderchen hier ruhen. Jetzt bin ich mit allem fast einverstanden, aber sicherlich finde ich noch einige Dinge, die frau besser machen kann.

Morgen früh muss Hundchen auch wieder zum Doc, der Vormittag ist also wieder verplant. Naja, macht nichts, es wird sicher auch wieder ruhiger.

Neue Söcklis habe ich Euch auch endlich mal wieder zu zeigen:


Diese "Biene- Maja- Socken" habe ich so nebenher gestrickt, sie sollen für die Schwester einer lieben Kollegin zu Weihnachten sein. Naja, ich habe den Auftrag damit erledigt, nun hoffe ich nur noch, sie kommen gut an.

Und nun, mein 30. Paar Socken für dieses Jahr:


Lange hat die Fertigstellung gedauert, aber es hat auch Spass gemacht, sie zu stricken.


Die Anleitung für diese "Vilai" findet Ihr in dem Buch "Sock innovation" von Cookie A., eines meiner Lieblings- Socken- Bücher.


Verstrickt habe ich dazu die Wolle von Lana Grossa mit Cashmere und sogar unserer Tochter gefällt die Farbe.  Das Muster läßt sich leicht stricken, wenn frau nur ein wenig Ruhe hat. Und die Kombination von Zöpfen und Löchern finde ich super. Allerdings habe ich mich nicht so sehr an die Anleitung gehalten, ich schaue mir nur das Muster an, den Rest stricke ich (z.B. die Ferse) einfach frei nach Schnäuzchen. Das waren hier alle Neuigkeiten, reicht ja wohl auch. Nun setzte ich mich wieder an die Nadeln, die Wip´s abbauen .....

Kommentare (0) :: Link

• 30.05.2010 - Sonne und Regen....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Gestern schien noch die Sonne, über den heutigen Tag reden wir nicht. Naja, wenigstens meine Orchis genießen diesen Tag, sie stehen im Regen....

Früher hatten wir nur einen Balkon, den wir allerdings nie nutzten, jetzt haben wir einen Garten. Und wie soll ein Garten aussehen? Klar, schön farbenfroh. So habe ich mir gestern wieder einen neuen Farbtupfer geleistet:


Diese leere Ecke hatte mich schon länger geärgert, aber jetzt habe ich das Richtige gefunden. Dieser "Zwerg" paßt genau, wird also nicht zu groß, wir werden noch genug Platz zum Sitzen haben. Jetzt warte ich nur noch, das meine ganzen Rosen blühen. Naja, auch davon werde ich noch einige brauchen, allerdings Kletterrosen, damit die "häßliche" braune Wand einen Farbtupfer bekommt.

Letzten Donnerstag hatte ich mal wieder frei. Unbedingt musste ich zum Friseur und was ist fast gegenüber? Klar, eine Wollädchen. Von dieser Aktion habt Ihr sicher alle schon gehört:


Genaueres könnt Ihr hier noch nachlesen. Und da ich dieses Jahr endlich mal dran teilnehmen kann, habe ich auch gleich bei Frau Werdecker die passende Wolle erworben:


Naja, einiges habe ich hier schon angestrickt, für den Weltstricktag. Leider sind auch kleine Unfälle dabei:


Eigentlich sollte dieses Teilchen anders aussehen, also werde ich mal wieder ribbeln müssen. Warum dieser Patch so schief und krumm geworden ist, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären, aber ich grübele nicht weiter drüber nach, sondern schlage einfach neue Maschen an.

Normal wollte ich mir ja gar keine Sockenwolle mehr kaufen, aber da hat mich wieder ein Knäulchen angelächelt:


Das musste einfach mit, dieser Rotton ist genau mein Geschmack und ich hoffe, ich werde bald das passende Muster finden und das Garn anschlagen. Und da ich ab Dienstag Urlaub habe, kann ich in nächster Zeit hoffentlich reichlich stricken...

Fertig habe ich auch was bekommen. Bei mir dauert es momentan, ich habe einfach zuviele Projekte am Start, aktuell:

- zwei Dreiecktücher

- einen Schal

- zwei Paar Socken

- einen Pullover

- und die Strickseleien für den Weltstricktag.

Hier sind sie, die Italien Mulitcolor- Socken aus der Verena Sonderausgabe:


Naja, ein wenig verärgert bin ich schon, in der zweiten Socke hatte ich mit geschätzten 10000000000 Knoten (es waren 4!!!) zu kämpfen und dann war das Garn auch noch verschieden stark verzwirnt. Wer ganz genau hinschaut, sieht dieses lästige Phänomen (rechte Socken) auf Höhe der mittleren Fersenwand im Vorderbereich. Jetzt sind sie in meiner Schublade verschwunden und ich werde sicher einige Tage brauchen, um diese Socken an meinen Füßen zu tragen, bin ein wenig stinkig, aber das wird schon wieder.

Im übrigen, den verschiedenen Farbverlauf habe ich extra so gewollt, ich brauche keine identischen Socken, das finde ich, ist einfach prägnanter. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (1) :: Link

• 23.05.2010 - Frühling....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Endlich scheint der Frühling  nun da zu sein, wollen wir hoffen, er bleibt noch ein wenig. Und was macht frau bei schönem Wetter, wenn sie nicht zu arbeiten braucht? Klar, sie schmeißt sich in die Blumenbeete ... Gestern haben wir uns nicht nur ein kleines Apfelbäumchen geholt, auch drei neue Rosen mussten mit. Die machen nicht viel Arbeit und sind immer wunderschön.....

Mittwoch war nun wieder mal Stricktreff bei Heidi. Ja, ich bin auf dem richtigen Weg dieser Therapie , keine neue Sockenwolle ist zu mir gezogen, das ist doch mal ein Erfolg. Naja, ich brauche auch nur in meinen Wollschrank zu sehen, dann bekomme ich wirklich ein schlechtes Gewissen. Wenn ich nur die Schranktür öffne, kullert mir dort mindestens ein Knäulchen entgegen. Langsam frage ich mich wirklich, wann ich die Wolle jemals verstricken will.

Aber eine kleine Freude wollte ich mir doch machen:


So habe ich mich für einen Strang Zitron Filigran in schwarz entschieden, daraus werde ich mir in nächster Zeit (hoffentlich) ein Tuch stricken. Dazu dann eine schwarze Hose, eine weiße Bluse und frau sieht einfach schick aus......

Als ich letztens meinen Revontuli gespannt hatte, fragte mich doch mein Mann tatsächlich, ob ich dieses Tuch nicht meiner Schwiegermutter schenken wollte. "In den Farben?" Ne, das kann ich der Frau nun wirklich nicht antun, also:


habe ich noch ein Knäulchen Kauni mitgebraucht, in den Brauntönen, welches ich sehr schön finde. Mal schauen, wann ich es schaffe, aber daraus wird nun ein Revontuli. Und ich freue mich schon auf´s Maschenanschlagen, denn sie wird sich wieder riesig freuen.

Strickseleien habe ich heute nicht zu zeigen, ich stricke einfach an zu vielen Projekten, aber das wird sich auch mal wieder ändern. Tja, und die restliche Zeit verbringe ich im Garten (oder halt auf Arbeit ), wollen wir nur hoffen, das wir noch ganz viel Sonnenschein bekommen. Nein,nicht alles auf einmal, von wegen 30°C oder so, einen wohldosierte Wärme ist mir lieber. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen erholsamen, schönen Pfingstmontag.

Kommentare (0) :: Link

• 17.05.2010 - Frühling???

Geschrieben von Strickengel in Socken

Sagt mal, wo bleibt überhaupt der Frühling? Als ich heute morgen hier aus dem Fenster schaute, sah es noch vielversprechend aus. Also, was macht frau, wenn die Sonne lockt? Klar, Farbklecksereien. Endlich wollte ich meine Ashford- Farben einmal ausprobieren und jetzt schaut mal, was dabei heraus kam:


Die Farben sind super intensiv, genau mein Geschmack und wer hier öfter liest, der weiß, ich stehe momentan mehr auf uni....


Ich hoffe, ich kann es bis Donnerstag aushalten, dann wird die Wolle gewickelt und sicher gaaaaaaaaaaaanz schnell angestrickt. Obwohl, ich muss direkt mal schauen, ob ich noch ein freies Nadelspiel finde . Momentan sind die Socken noch nicht ganz fertig und ich habe schon das nächste Projekt im Visier. Fragt nicht, wie jetzt meine Sockenschublade aussieht, sie quillt fast über ....

Fertige Socken habe ich Euch auch zu zeigen, und fragt jetzt bitte nicht, wohin sie gehen :


Das Muster nennt sich "Crocus" und ist von Wendy D. Johnson aus dem Buch "Toe-up socks for every body".


Die Socken sind leider meinen Modell- Füßen wie immer zu groß, aber die Hauptsache ist, sie passen mir. Die Wolle habe ich übrigends mal wieder selbst gefärbt, mit Kool Aid, und die Sockenwolle ist genau das Richtige für den Sommer, 80 % Merion, 20 % Leinen, wenn der Typ sich denn mal blicken läßt .

@ Heidi: Kennst Du das niedliche Körbchen im Hintergrund? Soll noch mal einer sagen, ich habe keinen grünen Daumen.................


Diese Socken stammen von Cookie A. aus dem Buch "Sock innovation", das Muster nennt sich "Sunshine". Ich dachte, wenn frau die Socken strickt, kann ich die Sonne ein wenig locken, wieder was dazu gelernt .


Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer wieder gut gefällt. Allerdings, die Farbauswahl ist nicht wirklich groß, jedenfalls nicht in den Farben, die mir zusagen. Aber frau kann ja nicht alles haben im Leben.

Außerdem habe ich bei Inna was gaaaaaaaaaanz tolles entdeckt:


Dies ist eine Seite, wo sich alle Sockenstrickbegeisterten eintragen können. Man kann da Leute aus der näheren Umgebung finden, Stricktreffs organisieren oder einfach nur so die Blogs anschauen.

Den Link findet Ihr bei den restlichen, aber ich wollte es hier neu vorstellen. Eine tolle Idee von Kathie und auf diesem Weg ein -liches Dankeschön .

 
Unser kleiner Max macht uns momentan auch einige Sorgen. Letzten Sonntag, als wir nach ca. 2 Stunden wieder heim kamen und er sich mal wieder super freute (2 Stunden sind sicher für ihn eine Ewigkeit) ist er umgekippt. Ihr könnt Euch die Aufregung hier vorstellen. Der Tierarzt stellte dann Wasser in der Lunge fest. Ich hoffe, es handelt sich wirklich nur um eine verschleppte Erkältung. Am Donnerstag werden wir wieder den Arzt besuchen und hoffen auf gute Nachrichten. Aber was kümmert Hundchen hier die Aufregung:


Er meint nur, keep cool.

Kommentare (1) :: Link

• 8.05.2010 - Neue Wolle.....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Neue Wolle? Fangen wir erstmal mit den fertigen Socken an. Mein Kollege hatte sie sich gewünscht, und, er hat sich gefreut, Biene- Maja- Socken :


Jetzt hatte ich nur noch ein Problem, eine weitere Kollegin wollte diese nun auch noch haben. Ich habe also das www durchsucht, allerdings nichts gefunden .

Mittwoch war dann Stricktreff, endlich mal wieder eine Therapiestunde . Als erstes habe ich bei Heidi mal meinen Strang Zitron Filigran umgetauscht, dieser kam nun endgültig mit:


Daraus werde ich ein Tuch stricken, fragt mich nur nicht wann und welches. Aber das bringt mal wieder die Freizeit .

Da Heidi nun die Zauberbälle aus Ihrem Sortiment nimmt, habe ich mir schnell noch zwei weitere gebunkert:


Da ich hiervon nun bereits zwei "Bällchen" habe, werde ich aus einem ein Paar Frühlingssocken stricken und der zweite soll für ein leichtes Tuch dienen. Ich mag die Farben einfach, erinnert wirklich an Frühling.


Für die "Pause in blau" habe ich noch keine genaue Vorstellung, aber wir werden sehen. Allerdings fehlte mir dieser noch in meiner Sammlung, aber auch dafür werde ich eine Verwendung finden. Und ich habe einen kleinen Tipp, falls jemand noch Zauberbälle benötigt: Frau Werdecker in Lemgo wird diese in´s Sortiment aufnehmen, sie hat es mir schon verraten. Welche Sorten und Farben kann ich nicht sagen, lassen wir uns also überraschen.....

Rita hat einen wunderschönen Schal gezaubert, den muss ich einfach nachstricken, und was braucht frau dazu?


Der Vorteil bei diesem kunterbunten Garn ist, frau kann dazu alles tragen, es paßt immer.

Gestern musste ich nun mal wieder in die Stadt, ich hatte sogar dazu Zeit, hatte frei. Und, wie sollte es anders sein, ich musste einen Abstecher in den Wolladen (ohne Telefon ) machen. Was soll ich sagen, was sehe ich dort?


Mein Suchen hat sich also erledigt, liebe Frau K., ich habe nun die Wolle. Da sie die Socken erst zu Weihnachten einer lieben Verwandten schenken möchte, habe ich ja noch etwas Zeit, kann also noch einges anderes dazwischen stricken.

Momentan bin ich gerade ein Großprojekt angefangen, von dem ich noch nichts weiter verraten möchte, aber keine Angst, nebenbei stricksel ich weiter an meinem "geliebten" Socken:


Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Kommentare (1) :: Link

• 2.05.2010 - Der Monat Mai....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Der Monat Mai ist nun angebrochen, wie schnell doch die Zeit vergeht. Und pünktlich dazu haben wir in unserem Garten einen kleinen Freund gefunden:


Einen Maikäfer. Schon lange haben wir niemanden dieser Gattung zu Gesicht bekommen, die sind ja auch sehr selten geworden. Diese kleinen Tierchen kenne ich eher aus meiner Kinderzeit, in einer kleinen Schachtel mit Grünzeug wollte ich solch ein armes Tier ein Zuhause geben . Tja, Kinder....


Seinen Kumpel haben wir gestern vor dem Ertrinken gerettet, er schwarmm rücklings in unserem kleinen "Teich".


Ist mal wieder klar, den Max interessiert das alles nicht. Er nutzte die gestrigen Sonnenstrahlen für seine kleinen Nickerchen, immer im Wechsel zwischen Sonnen- und Schattenplatz.

Letztens habe ich einen Sonderauftrag für einen Kollegen bekommen. Es war purer Zufall, das ich die Wolle hier vor Ort ergattern konnte (alle Schalcke- Fan´s bitte wegsehen):


Die Socken habe ich auch gleich angeschlagen, sind fast fertig. Jetzt habe ich das nächste Problem, eine weitere Kollegin wünscht sich für ihre Schwester auch ein Paar. Also, wer weiß, wo es noch diese Sockenwolle gibt, oder wer sie loswerden will, meldet Euch bitte bei mir. Bisher habe ich sie einmal online gefunden, aber dieser Händler verschickt die beiden Knäulchen nicht allein.....

Ein neues Pärchen habe ich Euch auch zu zeigen:


Die Wolle habe ich Euch als Knäulchen unterschlagen, sie war einfach, schwups, auf den Nadeln.

Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, die mein absoluter Favorit wird. Ich liiiiiiiiiiebe sie einfach, jedenfalls für den Sommer. Und von daher habe ich noch einige Knäulchen in Reserve .


Das Muster nennt sich "Ariel" und stammt aus dem Buch "Sock Club: Join the Knitting Adventure", welches mir immer wieder gut gefällt. Allerdings ist mir hier ein kleiner Fehler unterlaufen, mal sehen, ob ihr den seht. Ist klar, ich sehe ihn, da ich es weiß, aber da die Socken eh in meine Schublade landen, kann ich damit leben . Damit verabschiede ich mich und  wünsche Euch noch einen erholsamen Sonntag.

Kommentare (2) :: Link

• 26.04.2010 - Endlich Frühling....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Ja, endlich hat sich der Frühling eingestellt, da macht das Stricken doch gleich noch mehr Spass. Langsam kommt Farbe in die Natur und das grau verschwindet:

Unter unserem Balkon blühen über 50 Narzissen (oder Osterglocken?), es sieht einfach wunderschön aus, ich mag diese Frühlingsboten.

Nach meiner Farbkleckserei mit Kool Aid letztens habe ich den Bestellfinger mal wieder nicht still halten können, einige Tage später (leider musste ich nun wieder arbeiten) zog dieses bei mir ein:

Das kleine Färbe- Set von Ashford. Sicher werde ich es demnächst ausprobieren, damit die Farben noch knalliger und einmaliger werden.

Allerdings habe ich auch mal wieder Wolle erstanden, ich konnte einfach nicht anders:


In Wirklichkeit ist die Wolle quietschig hellgrün, einfach nur schön, genau mein Geschmack. Und die Wolle mit Soja mag ich eh besonders gern. Mal schauen, wann sie auf die Nadeln kommt. Ein weiteres Knäulchen Lana Grossa Cotton Stretch in oliv- farben ist auch noch mitgekommen, die habe ich aber bereits auf den Nadeln, so muss ich Euch davon das Bildchen unterschlagen.

Und bald ist es soweit, ja Mädels, ich bin bekennender WM- Fußball- Fan und freue mich schon drauf, wenn es los geht:


Jetzt habe ich auch welche, der Farbverlauf paßt hier auch perfekt, naja, bei einer Socke musste ich ca. 2 Meter rausschneiden, aber damit kann ich leben.


Jetzt wollen wir nur hoffen, "unsere Jungs" bleiben lange genug drin, damit sich das Stricken auch gelohnt hat, aber das ist ja nicht die letzte WM/ EM ....

Schon seit einigen Tagen sind meine Sneakers fertig, naja, vernäht habe ich sie erst gestern:


Dies ist nun mein zweites Paar Sneakers und wie Ihr leicht erkennen könnt, das Muster ist mal wieder das Nutkin, was sich ganz schnell und einfach stricken läßt und immer wieder toll aussieht.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer besser gefällt. Ein wunderschönes Sommergarn, einfach zu empfehlen. Damit hat sich die Anzahl meiner Socken auf 43 erhöht , viel Platz ist dort nicht mehr, aber das Problem werde ich auch irgendwann lösen.

Und dann habe ich nebenbei mal wieder an einem Tuch gestrickselt:


Klar, es musste mal wieder ein "Revontuli" werden, aber dieses mal in Sommerfarben. Ich habe es bei Heidi´s Stricktreff gesehen und mich gleich drin verliebt, jetzt habe ich es auch .


Und sogar mein Männe kommentierte dieses Tuch mit netten Worten, was das größte Lob für mich war. Bilderchen davon im Garten ohne Spannadeln wird es demnächst geben, aber momentan ist mal wieder nix mit Sonne, also habt noch ein wenig Geduld.

P.S.: Heute habe ich auch wieder zwei kleine Knäulchen Wolle gekauft, aber die darf ich nicht zeigen. Es ist ein gaaaaaaaanz geheimes Projekt, welches ich aber in den nächsten Tagen anschlagen werde. Bleibt also Neugierig !

Kommentare (0) :: Link

• 11.04.2010 - Einige Bilder....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Einige Bilder habe ich Euch heute zu zeigen, ich muss erstmal schauen, womit ich anfange.

Ja, dieses mal hat es bei E... geklappt, ich habe meine Wunschwolle bekommen. Sockenwolle zum Färben, 80 % Merino und 20 % Leinen, mit einer Lauflänge von 400 Metern:


Bei dem Bildchen habe ich geschummelt, zwei Stränge fehlen bereits, denn diese waren schon hierbei:


Kaum waren die Stränge bei mir, musste ich sofort Farbklecksen. Die beiden linken sind die Meriono- Wolle, die beiden rechten stammen aus dem Hause Zitron. Eigentlich sollte ein Strängchen gelb werden, doch der Farbton war so hell, da habe ich einfach übergefärbt. Alles ist mal wieder mit Kool Aid entstanden, immer wieder eine Überraschung, und bisher bin ich super zufrieden.

Mittwoch ging es dann nach 2 Monaten Entzug endlich wieder zum Stricktreff, Mädels, ich habe Euch wirklich vermißt. Naja, einige haben mich ja hier besucht, aber ist schon eine tolle Truppe. Bei der Wolle habe ich mich dieses mal arg zurück genommen, allerdings habe ich mein KnitPicks- Lager ein wenig aufgestockt, das Nadeltuch, Rundnadeln und einige Seile kamen mit nach Hause, davon kann frau schließlich nie genug haben. Aber ein Knäulchen musste schon sein:


Das ist die Kauni- Regenbogen, daraus möchte ich ein Tuch stricken, und die ersten Reihen sind auch schon geschafft. Allerdings, für welches ich mit entschieden habe, verrate ich noch nicht.

Und jetzt kommt die absolute Premiere, hier die ersten Socken für mein Männe. Normalerweise strickt meine Schwiegermutter für ihn die Socken, jetzt durfte ich mal ran, aber nur, weil es diese bestimmten Socken sind:


Auf diese Socken bin ich echt stolz, denn bei mir paßt der Farbverlauft 100 %ig, kein Fehler drin und das Knäulchen habe ich bis auf die letzten 3 oder 4 Meter verstrickt. Leider sind die Socken dem Modellfüßen doch etwas zu groß, aber ihr könnt ruhig suchen, nix falsch dabei. Allerdings sollte frau die Wolle wirklich von innen nach außen verstricken, sonst ist es falsch rum....

Gestern waren wir nun noch kurz in Detmold, naja, gescheites habe ich nicht gefunden. Um mich ein wenig zu trösten, musste also ein Knäulchen mit:


Das Grün ist doch ein wenig dunkler, aber es läßt sich leider sehr schlecht einfangen. Diese Wolle, Lana Grossa Cotton Stretch, mag ich gerade für den nicht so ganz kalten Abende besonders gern, es werden also Sommersocken. Aber fragt jetzt nicht nach einem Muster, kommt Zeit, kommt ein Muster. Und außerdem sind alle Nadelspiele bereits schon wieder verplant oder in Arbeit. Aber ein Paar kann ich Euch noch zeigen:


Das ist das lachsfarbene Garn vom oberen Backblech, also die Merino- Wolle. Diese gefiel mir so gut, die habe ich sofort gewickelt und auch gleich angestrickt und ehrlich gesagt, die Socken gefallen mir super. Bei dem Muster handelt es sich um "Fern Lace" aus dem Buch "The ultimate sock book". Verstrickt habe ich 92 Gramm und ehrlich gesagt, ich habe wirklich geschwitzt, ob die Wolle denn reicht. Und hier noch mal das Muster, weil ich es so schön finde:


Ich muss nun nicht sagen, in welche Sockenschublade diese kommen? Damit erhöhe ich nun meine Söcklis- Anzahl auf Numero 41 !!!!

Und weil es letzte Woche schon so warm war, habe ich unserem Hundchen mal den Winterpelz von den Schultern genommen:


Und nun ist es auch sichtbar, der ist gar nicht so dick, es sah wirklich nur so aus. Entschuldige Max, ich werde Dich nie wieder "Dicker" nennen . Damit verabschiede ich mich nun wieder. Euch allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (0) :: Link

• 3.04.2010 - Schon wieder....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Schon wieder mache ich heute hier einen Eintrag, man merkt, ich bin zu Hause, habe einfach zu viel Zeit.... Zu viel? Oh Gott, ich weiß gar nicht, was ich zuerst machen soll .

Mein Mann hat uns nun in unserem "Gemeinschafts"- Garten eine kleine Sitzecke eingerichtet, klar, ein wenig plätschernes Wasser musste auch sein. Seit einigen Tagen haben wir nun einen kleinen Besucher:

Die kleine oder der kleine (?) stammt aus der Nachbarschaft und das beste an der Sache ist, unser Hund Max akzeptiert sie. Die beiden liegen bei schönem Wetter auf dem Rasen, nicht mal einen Meter auseinander und sonnen sich.

Wenn er das Kätzchen sieht, jault er und will unbedingt raus. Schön, wenn sogar Tiere sich so toll verstehen bzw. sich akzeptieren, da sollten sich die Menschen mal ein Beispiel dran nehmen. Die Bilder sind leider etwas milchig, aber ich musste durch´s Fenster fotoknipsen, denn ansonsten wäre dieser scheue Freund wieder verschwunden.

Letzte Woche war ich mal wieder im www. unterwegs und was habe ich da gefunden? Deutschland- Wolle. Leichtsinnigerweise habe ich meinem Mann davon erzählt und stellt Euch vor, er möchte für die WM jetzt Socken von mir haben. Also bin ich gleich losgefahren und habe diese bei Frau Werdecker in Lemgo gekauft:

Angestrickt ist sie auch schon, aber das wird erst später verraten. Das ist die Premiere, die ersten Socken, die ich meinem Mann stricken darf.... Naja, ob ich das so richtig finde, weiß ich nicht, bisher hat seine Mutter die Socken gestrickt. Damit ich meine Sockenkiste nun regelmäßig auffüllen kann, hoffe ich weiter auf diese Regelung .

Da ich nun schon mal in einem Woll- Laden war, konnte ich mal wieder nicht widerstehen:

Wie nenne ich die Farbe, ist das ein dunkles pink? Naja, egal, sie gefällt mir super, nur quietschig schön. Und weil ich mich nicht wirklich entscheiden konnte, musste dieses Knäulchen auch noch mit:

Diese Farbe erinnert mich einfach an Brombeer- Flecken, wunderschön. Dieses zweite Knäulchen ist mal wieder ein Cotton Stretch, welches mir für den hoffentlich bald kommenden Sommer gefällt. Leichte Sommersocken, ich will jetzt nur noch hoffen, das ich das Garn schnell genug auf die Nadeln bekomme.

Dafür brauchte ich jetzt auch ein Paar weitere Sneakers, damit mein dicker Fuß ein wenig mehr Platz haben kann:

 

Bei diesen Sneakers habe ich aus zwei Mustern eines gemacht. Das Bündchen- Muster stammt von den Söcklis "belle époque thigh- highs an kneesocks", bei dem Fuß- Muster handelt es sich um "Dainty anklets". Diese beiden Design´s stammen aus meiner neuesten Errungenschaft "Toe up socks for every body". Vorne sehen sie etwas eigenartig aus, aber ich habe nun mal Größe 42, auch nach der OP...

Und da nun endlich die Drähte raus sind, kann ich meine fertig gestrickten Tücher endlich mal spannen. Naja, da ich das nun nicht unbedingt gerne mache, habe ich erst mal eines gespannt:


Den Revontuli habe ich aus Wolle von Kauni gestrickt.


Bei diesem Bild kommen die Farben rüber, wie sie wirklich sind. Dieses Tuch ließ sich super schnell stricken und auch sehr einfach und schnell spannen .


Was das unten rechts ist, weiß ich nicht, ich hoffe nur noch, die DigiCam ist nicht schon wieder kaputt. Irgendwie ist der Verschleiß meiner Foto- Knipsen extrem hoch .


Und so wie das Wetter momentan noch ist, kann ich dieses Tuch noch gut tragen. Momentan haben wir schließlich mehr Herbst wie Frühling....

Damit wünsche ich Euch noch Frohe Ostern, erholt Euch gut und fleißiges Eiersuchen ...

Kommentare (0) :: Link

• 3.04.2010 - Fragebogen....

Geschrieben von Strickengel

Diesen netten Fragebogen habe ich gerade bei Heidi gesehen, gelesen und gleich mal für meinen Blog gemopst 

 1. Hast du eine Lieblingsfarbe? Welche?

Das variiert, bei Hosen blau und schwarz, bei Oberteilen kommt es auf die Jahreszeit an, Socken stricke ich am liebsten in knalligen Farben.

2. Wie lange strickst du schon Socken? Bist du noch neu dabei?

Socken stricken hat mir meine Schwiegermutter 1997 beigebracht. Allerdings hatte ich nach ca. 1 1/2 Jahren die Nase voll, ich habe Stino´s produziert, am laufenden Band. Auf die Idee, dort Muster einzustricken, bin ich gar nicht gekommen. Vor ca. 2 Jahren hat mich dann der Virus erwischt, es muss alles mustern, bunt sein, immer was neues. Mittlerweil stricke ich in jeder freien Minute, und die Socken gefallen mir immer wieder gut.

3. Magst du lieber einfarbige oder selbstmusternde Garne?

Da ich nun sehr viel Muster stricke, ziehe ich unifarbene Wolle vor. Selbstmusternde Garne habe ich auch einige, aber die muss mir sofort in´s Auge springen.

4. Strickst du mit Sockenwolle oder lieber mit anderen Fasern?

Am liebsten mag ich Sockenwolle, das sieht man auch an meinem Stash....

5. Wo strickst du gewöhnlich deine Socken, zu Hause auf dem Sofa?

Socken stricke ich immer und überall. Klar, musternde Socken stricke ich zu Hause, aber meist habe ich noch Stino- Socken auf den Nadeln, die kann frau immer und überall stricken.

6. Strickst du auch unterwegs und worin bewahrst du dann dein Strickzeug auf?

Wie gesagt, ich stricke immer und überall, ich habe damit kein Problem. Meine angefangenen Socken bewahre ich meist in einem kleinen Täschchen auf, welches manchmal ein wenig zu eng ist. Aber am Sofa habe ich noch einen großen Strickkorb zu stehen, dort kann ich auch noch ausweichen.

7. Hast du ein Lieblingsmuster für Socken? Welches ?

 Ein Lieblingsmuster habe ich nicht. Allerdings, wenn ich mal ganz schnell ein Paar Socken stricken muss, dann ziehe ich das "Nutkin" vor, nach einer Runde kann ich das Muster auswendig stricken, ich brauche also nicht auf einen Strickschrift zu schauen.

8. Strickst du deine Socken immer auf die gleiche Weise?

Nein, wenn ich ein wenig mehr Zeit habe, probiere ich gern mal andere Sachen aus. Meine letzte große Herausforderung, waren Toe up, allerdings bin ich mit der Ferse noch nicht zufrieden, werde also mal wieder was anderes ausprobieren.

9. Welche Stricktechnik würdest du gerne noch ausprobieren?

Faire-Island, ich habe es nach einem Video probiert, aber mir beinahe die Hände dabei gebrochen

10. Strickst du deine Socken auf Rundstricknadeln oder auf einem Nadelspiel?

Ich ziehe das Nadelspiel vor, die Rundstricknadel nutze ich nur für die ersten Reihen der Toe up.

11. Strickst du immer mit dem gleichen Material?

Nein, mein neuestes Garn hat 80 % Merino und 20 % Leinen, leider muss ich es erst färben. Aber ich freue mich schon auf´s anstricken.

12. Gibt es ein Garn, das du gar nicht magst?

Polytierchen mag ich absolut nicht, egal wofür und wozu.

13. Hast du schon mal selber Sockenwolle gefärbt?

Ja, mit Ostereierfarben und Kool Aid. Das hat mir so gut gefallen, das ich es in den nächsten Tagen wieder machen werde und ich freue mich jetzt schon drauf.


14. Welches Muster würdest du stricken, wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen ?
Damit habe ich mich noch nie befaßt, kann es also nicht beantworten.

15. Mit welchen Nadeln strickst du am liebsten? Von welcher Firma, aus welchem Material?Ich liiiiiiiiiiiiiiebe meine KnitPro, die würde ich nie wieder weg geben. Wenn mir mal eine Größe fehlt, dann habe ich noch Bambus- Nadeln, aber Metall geht bei mir gar nicht.

16. Welches Garn würdest du gerne noch ausprobieren?

Da ich lieber vor Ort fühle und dann kaufe, wüßte ich gar kein Garn, welches mir fehlt. Ich bin mit meinem Stash voll auf zufrieden. Naja, ein Tuch mit Seide, das wäre noch was, aber eine genaue Angabe, zwecks Firma und so, wüßte ich jetzt gar nicht.

17. Sammelst du etwas?

Klar, Wolle, Anleitungen, Socken, Schäfchen....

18. Nascht Du gerne? Und was?

Und wie, aber da ich seit einigen Jahren mehr auf Zartbitterschokolade stehe, brauche ich keine großen Vorräte mehr. Die genieße ich immer.

19. Welche Blumen und Tiere magst du gerne?

Die Pfingstrose hat mein Vater schon geliebt, ich mag diese Blüten. Flieder duftet himmlisch. In der Wohnung liebe ich Orchideen, wenig Pflege, wunderschöne Blüten.

Tiere mag ich, bis auf Schlangen alle gern, in der Firma bin ich die "Tierwirtin". Die "Viecherl" haben es bei mir immer gut, sind ja auch die ärmsten Geschöpfe, sie können sich meist nicht wehren, sind also auf uns angewiesen.

20. Liest oder hörst du etwas beim Stricken? Was?

Ich mag es auch mal ohne Musik oder so, genieße einfach die Ruhe. Durch meinen Job im Einzelhandel habe ich tagsüber meist genug Unterhaltung.

21. Hast du eine Wunschliste bei Amazon?

Ja klar. Allerdings warten dort nur noch zwei Bücher, ich kaufe dort meist nur englisch- sprachige Socken- Strickbücher, naja, das neueste von Cookie A. fehlt noch auf der Liste, das gibt es dort aber noch nicht.

22. Welche Musik hörst du gerne?

Gern höre ich die ganzen alten Hit´s aus den 80er Jahren, aber durch unsere Tochter hören wir auch aktuelle Hits, alles bis auf Volksmusik und Schlager

23. Magst du lieber große oder lieber kleinere Taschen?

Egal, wie groß sie sind, die Hauptsache, die angestrickten Socken passen mit rein. Alles andere ist abgelehnt.

24. Und welche Formen magst du gerne?

Schultertaschen.

25. Gibt es etwas, was du bei Taschen ganz fürchterlich findest und etwas, was bei einer Tasche unabdingbar ist ?

Sie muss schön geschmeidig sein, steife Dinger mag ich nicht, außer als Abendtasche vielleicht.

So, das war´s. Und Ihr kennt nun alle meine Strick- Allüren

Kommentare (0) :: Link

• 28.03.2010 - Es geht aufwärts....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Es geht aufwärts, am Donnerstag sind die Drähte rausgekommen. Aber eins nach dem anderen.

Letzten Sonntag bekam ich eine Mail, ob ich denn am Dienstag Nachmittag zu Hause sei. Und dann war es endlich so weit. Die liebe Heidi, meine Woll- Dealerin, kam mich besuchen. Ein herrlicher Frühlingstag, also habe ich uns den Kaffee- Tisch im Garten gedeckt. Heidi brachte mir auch einen passenden Frühlingsgruß mit, der ab sofort unsere noch ziemlich leere Terasse ziert und immer wenn ich rausschaue, sehe ich diesen:

Auf meine Bitte hin, ich wollte Zitron- Wolle sehen, kam Heidi gleich mit einem riesigen "Tütchen" voller Wolle an. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiebe die Wolle von Zitron und werde sicher in der nächsten Zeit einige Stränge färben. Aber ich habe zwei Strängen ein neues zu Hause gegeben, allerdings muss ich sagen, wer die Wahl hat, hat die Qual. Hiergeblieben sind diese:

Ein Strang Zitron Lace Filigran (Farbe 1070). Ich nenne es Nachtblau und ich hoffe, ich komme schnellstens mit meinem Gail weiter, damit ich endlich dieses Garn anschlagen kann. Zur Sicherheit habe ich es noch nicht gewickelt, so kann ich nicht auf dumme Gedanken kommen . Welches Tuch ich stricken werde, steht noch nicht fest, für Eure Vorschläge bin ich immer offen, also schreibt mir.

Diesen Strang hatte ich bereits vorbestellt, einfach wunderschön, diese tollen Farben. Jetzt muss ich nur noch das passende Muster dazu finden, denn der Farbverlauf darf nicht verloren gehen, dazu ist die Wolle einfach zu schön.

Am Donnerstag musste ich dann wieder zum Doc (chauffiert werden), die Drähte sollten nun raus. Naja, der nette Herr hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und war wieder am "quatschen". Ich gebe zu, ich war ein wenig verkrampft, wußte nicht, was auf mich zu kommen sollte. Nun wartete ich auf die kleinen Spritzen, zwecks Betäubung. Der Doc meinte vorher noch, wir hätten ja heute ein Narkose- freies Date, was ich für einen Witz hielt.

Die einzige Betäubung, die ich bekam, war ein Eisspray und dann kam er schon mit der Kombizange (die meines Mannes ist rot, sonst identisch) und meinte, jetzt ruckt es mal ein wenig.

Nein, es hat nicht weh getan, aber ich war für den Rest des Tages einfach nur geschockt . Aber nun ist es vorbei, es geht also aufwärts. Mittlerweil ist jetzt auch der letzte Verband und das allerletzte Pflaster vom Fuß ab. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei dem tollen Team bedanken, die mich nicht nur operiert haben, sondern auch weiterhin versorgt haben, ganz lieben Dank an alle.

Gestern war ich noch bei Frau Werdecker in Lemgo. Und ich kann ja schon mal ein Geheimnis verraten. Demnächst wird es den Lace Zauberball auch bei ihr geben. Naja, ich brauche ihn nicht, habe sicher noch 4 oder 5 Stück in meinem Wollbestand , das sollte für die nächsten "Tage" reichen. Aber Eure Gedankengänge sind richtig, ich habe auch dort Wolle erworben:

Das Garn ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, also eher ein dunkelblau. Davon werde ich mir in den nächsten Tagen mal ganz fix 3 Paar Sneakers stricken, denn Kauf- Socken darf ich laut Arzt noch nicht tragen. Und da ich mir außerdem gestern noch ein Paar Crocks gekauft habe, in weiß, (das einzige Paar in meiner Größe in ganz Lemgo und welches ich über meinen noch super dicken Fuß bekomme) ist diese Farbe meines erachtens am passendsten. Mal schauen, ob ich es heute noch schaffe, das erste Pärchen anzuschlagen.

Genau diese Wolle habe ich nicht nur Samstag gekauft, ich hatte sie letztens schon auf den Nadeln, jetzt sind sie fertig:

Nach dem Wollkauf war ich mir nicht sicher, welche Socken daraus entstehen sollten, also habe ich bei ravelry gesucht und bin über genau dieses Paar gestolpert. Sie gefielen mir so gut, das ich sie gleich angeschlagen habe. Das Muster nennt sich passender Weise "Das Meer", ist von Marion Risse designed und ist nur in der SKL- Group verfügbar.

Um mal wieder was neues auszuprobieren, habe ich das Muster über die Fersenmaschen weitergestrickt, nur leider habe ich die Rückrunden nicht bedacht. Dadurch ist der Zopf nun etwas länger geworden, was mich allerdings nicht weiter stört. Aber beim nächsten Mal wird mir dieser Fehler nicht mehr unterlaufen. Trotzdem finde ich die Söcklis wunderschön und keine Angst, sie sind schon in meiner Schublade verschwunden.

Letzte Woche habe ich Euch ja meine neuen Socken- Bücher vorgestellt und aus dem Buch "The ultimate sock book" habe ich gleich ein Paar angeschlagen:

Das Muster nennt sich "Eyelet and flame chevron" und mir gefällt die Paarung von Muster und Garn. Naja, an meinen Zu- und Abnahmen muss ich noch arbeiten, ich stricke sie irgendwie anders, dadurch stehen diese Maschen immer ein wenig hoch. Wie heißt es so schön: "Man lernt nie aus" und frau auch nicht .

Auch dieses Pärchen ist schon in meiner Schublade verschwunden, damit hat sich mein Bestand auf genau 40 Paar erhöht . Und Anne, von unserem Stricktreff meinte, wenn ich bei 365 Paar wäre, könnte ich das Socken stricken für mich so langsam eintstellen, ich werde mich dran halten , aber das kann ja noch ein wenig dauern !

Neues vom Postboten???? Ja, er war mal wieder hier. Und wollt Ihr wissen, was er brachte?

Endlich habe ich es, mir gefällt es sehr gut, es paßt also wunderbar in meine Socken- Buch- Sammlung. Meine Sneakers werde ich sicher nach einer Musteranleitung aus diesem Buch stricken, aber welche verrate ich noch nicht, bin mir ja eh noch nicht sicher. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (0) :: Link

• 21.03.2010 - Diese Woche....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Diese Woche bin ich nun immer noch zu Hause, aber nächste Woche kommen die Drähte raus, dann geht es endlich voran.

Ein Hauch von Frühling hatte sich am Donnerstag bei uns eingestellt, den musste ich doch gleich mal für alle hier festhalten:


So habe ich die meiste Zeit mal wieder mit Stricken verbracht, was mir immer noch Spass macht, obwohl ich mich langsam frage, ob es noch was anderes gibt. Ja, ich bin es halt gewohnt, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, was momentan nicht soooo wirklich klappt. Und ehrlich gesagt, ich freue mich schon auf meinen Job, wenn ich denn endlich mal wieder loslegen kann.

Rita hatte mir je letztens den Crazy Zauberball in indisch rosa hiergelassen und den musste ich auch sofort anstricken. Eigentlich wollte ich Socken für´s Tochterkind davon stricken, aber nun gefiel ihr die Farbe doch nicht sooooooooo gut, zu wenig pink drin, also habe ich einfach entschieden, der bleibt bei mir. Da die Farben doch ein wenig wildern, mussten nach längerer Zeit mal wieder Stino- Socken her:


Den kleinen Frühlingsgruß habe ich von Anne, sie machte erstmal einen "Krankenbesuch" hier bei mir. Vielen Dank für die Blümchen, aber vor allem ganz lieben Dank für Deinen Besuch.

Nach einigen Runden des Strickens wurde der Faden leider ultra dünn , ich war am überlegen, überhaupt weiter zu machen. Erstmal habe ich von 2,5er Nadeln auf 2,25er gewechselt, so sah das Maschenbild gleichmäßiger aus. Ich habe bisher erst einen Crazy Zauberball verstrickt, aber dieses Phänomen konnte ich dabei nicht beobachten. Also, der Faden hat keine einheitliche Dicke (Dünne???), nun kann ich nur hoffen, das meine Socken halten und sich nicht in kürzester Zeit in ein Nichts auflösen....

Und dann hatte ich mir ja das Buch "Sock Club" gekauft, woraus ich ja einige Socken nachstricken wollte. Naja, ich habe es einfach getan, dafür mussten andere Strickprojekte nun ruhen:


Das Design ist von Alyson Johnson und das Muster nennt sich "Reims". Diese Socken sind mir schon beim ersten Durchblättern aufgefallen, so musste ich gleich Wolle raussuchen und habe sie sofort angestrickt. Die Ferse habe ich dieses mal auch nach der Anleitung gestrickt, jedenfalls das Muster für die Fersenwand. Durch den doppelten Überzug in der Mitte der Ferse kommt ein leichter Knubbel zum Vorschein (sieht frau nur bei der "ungefüllten" Socke), allerdings ist davon beim Tragen nichts zu spüren.


Für mich sind diese Socken ein echter Hingucker geworden, so hat sich der Kauf des Buches schon mal rentiert.

Einiges wartet nun noch auf meinen Nadeln und damit Ihr bald wieder was zu sehen habt, werde ich gleich weiter machen. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (0) :: Link

• 14.03.2010 - Zu eng............

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien

Letztens habe ich Euch Socken gezeigt, die auf die Reise nach Berlin gingen, und was soll ich sagen, sie sind zu eng . Frau B. war ein wenig traurig, aber dafür freute sich ihre Tochter, denn alle drei Paare landeten in ihrer Schublade. Naja, werde ich in den nächsten Tagen wieder neue anstricken. Aber so ist die Geschichte gut ausgegangen, und ihre Tochter hat sich mal wieder riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig gefreut. Dem einen Freud, des anderen leid ....

Ich habe heute keinerlei Wolle zu zeigen und jetzt wo ich es schreibe, es ist gelogen . Fangen wir also noch einmal von vorne an.

Da ich immer noch kein Auto fahren kann und mein Mann auch nicht immer Lust hat, mich täglich irgendwo hinzukutschieren, habe ich die meiste Zeit mit stricken und lesen verbracht. Donnerstag bekam ich dann gaaaaaaaaaaanz lieben Krankenbesuch. Mittags kam meine Schwägerin kurz vorbei, sie beginnt gerade mit dem Stricken. Willkommen im Club Frau A.

Und nachmittags besuchte mich Rita. Klar, es gab lecker Kuchen (Rita, ich hoffe, er hat Dir auch geschmeckt) und sie hatte mir etwas mitgebracht:

Einen wunderschönen Frühlingsgruß, der mich nun täglich erfreut, vielen Dank Rita.

Und nun habt Ihr sie sicher entdeckt, in Rita´s Riesentasche kam noch etwas zum Vorschein:

Und an dieser Stelle ein ganz liebes Dankeschön an Heidi, die uns die tollen Teile bestellt hat, schade, ich hätte nun gern ein Blümchen- Smilie eingefügt, gibt es hier aber nicht.

Rita hatte netterweise  auch Ihre wolligen Neuzugänge vom Stricktreff mitgebracht, so konnte ich mir die Zitron Filigran anschauen und ich finde sie suuuuuuuuuuuuper toll. Ich freue mich schon auf die ganzen Farben in natura und werde es sicher nicht nur bald käuflich erwerben, sondern dann gaaaaaaaaanz schnell anstricken.

Und dann holte Rita einen neuen Crazy Zauberball hervor, den wollte sie nun doch umtauschen, das pink war für sie ein wenig zu kräftig. Schwups, das Bällchen in "indisch rosa" ist nun meiner und damit habe ich doch neue Wolle :

Klar, den habe ich schon angestrickt, aber auf die Strickselei müsst Ihr noch ein wenig warten.

Leider verging die Zeit des Besuches mal wieder wie im Fluge, danke Rita, das Du Dir die Zeit genommen hast und Mädels, ich freue mich schon auf unseren nächsten Stricktreff, an dem ich wieder mal kommen kann. Ich stehe hier auf Entzug ohne Euch Lieben...

Freitag war ein weiterer schöner Tag, ich habe es endlich geschafft, meine "Monster- Wip- Socken" fertig zu stellen. Seit Mitte Dezember stricke ich daran, immer wieder einige Runden, und die nahmen einfach kein Ende. Aber jetzt sind sie fertig gestellt und ich bin stolz wie Oskar:

Wie Ihr seht, das Muster "Chick Flick" stammt aus dem Buch "The Joy of socks". Verstrickt habe ich Wolle in Opal und ja, die Wolle ist wirklich so knallig rot. Fragt jetzt nicht, in wessen Schublade die Söcklis landen, die sind schon in meiner, die gebe ich nie und nimmer her, sind einfach wunderschön (ich weiß, Eigenlob stinkt). Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt.

Es hat lange gedauert, sie zum Leben zu erwecken, aber das werden sicher meine Traumsocken, kuschelig weich und ein edles Muster für´s Auge.

Tochterkind sollte auch mal wieder Socken bekommen, da ihre Lieblings- Socken- Farbe pink ist, mussten diese einfach zu ihr:

Die Wolle stammt aus dem Hause Regia und nennt sich Flusi Susi. Hier habe ich auf ein Muster verzichtet, einfach nur re, li gestrickt, denn die Farben sind einfach zu knallig und bunt.

Freitag bekamen wir dann noch unangemeldeten Besuch. Meine älteste Schwester, die seit einigen Jahren bei Berlin wohnt, kam mit Mann. Das war vielleicht eine Freude, danke, das Ihr den Weg hierher gefunden habt, ich freue mich heute noch über Euren Besuch.

Samstag morgen, ca. 8.10 Uhr klingelte es mal wieder, der Postbote? Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, er hat mir mein lange erwartetes Buch gebracht:

Ich habe es sicher schon 10 mal durchblättert und immer wieder finde ich neue Sachen. Wunderschön, nicht nur die Socken auf dem Cover. Daraus werde ich sicher bald einige Socken anschlagen. Laßt Euch also einfach überraschen.

Ja, die Woche war wirklich aufregend, nie langweilig und nur freudige Ereignisse. Und was kümmert sich der Kerl darum?

Er steckt halt seine Nase nicht in anderen Leute Angelegenheiten, nur in seine eigene Decke . Damit wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag und eine tolle Woche.

Kommentare (1) :: Link

• 9.03.2010 - Neuheiten....

Geschrieben von Strickengel in Socken

So, mal wieder sind alle Daten verloren, (warum vergesse ich auch immer zu speichern ), also fange ich noch einmal an.

Zuerst wollte ich Euch noch die Bilderchen von den letzten  Knäulchen zeigen, die ich schon vor einiger Zeit gekauft habe.

Diese Wolle habe ich vor vielen Wochen im Bastelladen in Lage von Frau Dorka entdeckt und da ich weiß, unser Tochterkind mag pink, mussten sie einfach mit. Das Lädchen besuche ich immer gern, und ob ihr es glaubt oder nicht, ich finde immer was.....

 Als ich mir letztens den Strang Opal im Wolladen in Lage gekauft hatte, musste ja noch ein Knäulchen mit:

Dieses ist nun Cotton allerdings Stretch, die ich bisher noch nie verstrickt habe. Mittlerweil habe ich sie auf den Nadeln und sie gefällt mir sehr gut. Das wird sicher nicht mein letztes Knäulchen in der Qualität sein. Jetzt muss ich nur noch die "Trage- Eigenschaften" abwarten.

Bei meinem "großen" Ausflug nach Detmold musste ich doch glatt  mal bei Handarbeiten Müller reinschauen, dort soll es ja auch Wolle geben . Und ich bin mal wieder fündig geworden:

Diesen Grün- Ton habe ich bereits verstrickt, allerdings ist noch mehr als genug über geblieben. Jetzt werde ich davon ein Tuch stricken, allerdings habe ich mich noch für ein konkretes Projetkt entschieden.

Schon beim letzten Besuch gefiel mir dieser Farbton und so habe ich mir den nun doch mitgenommen. Allerdings werde ich davon sicherlich Socken stricken, für ein Tuch ist mir der Pink- Ton doch ein wenig zu knallig.

Letztens habe ich Euch ja die "Wickelei" von meinem Opal- Strang gezeigt, der musste schnellstmöglich angestrickt werden. Und was soll ich sagen? Das ging voll in die Hose:

Ringel sind ja schön und gut, aber hier gingen einfach die Farben verloren, also musste ich ersteinmal ribbeln. Ich versuchte es mit einer höheren Maschenzahl und jetzt klappte es endlich, so hatte ich mir die Socken vorgestellt. Die Vollendung erinnert mich an einen Energie- Paß, und so habe ich diesen für meine Füße :

Sogar von meinem Mann kam ein positiver Kommentar, was nicht allzu häufig vorkommt, Socken stricken ist ja nun nicht seine Baustelle. Mir gefallen die Socken super gut und sie sind schon in meiner Schublade verschwunden:

Und wie Ihr erkennen könnt, es ist noch genug Platz darin, reichlich Auswahl habe ich auch, was will ich mehr. Der momentane Stand liegt bei 35 Paaren, da ist also noch ein wenig Luft .

Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Wolle vom Atelier Zitron, und so musste ich mal wieder was davon anschlagen. Wolle rausgesucht und dann ging es auf Mustersuche. Schnell waren die Söcklis gestrickt, das Muster nennt sich "Grapevine":

Das Muster findet Ihr in dem Buch "More sensational knitted socks" und daraus werde ich sicher noch viele weitere Socken stricken.

Das Dreh- Bündchen habe ich nach der Anleitung von Stephanie van der Linden gestrickt. Und auf diesem Foto erkennt man auch das Muster ein wenig besser. Wunderschöne, kuschelige Socken sind das geworden und schon in meiner Schublade verschwunden (untere Reihe, rechtes Paar). Die Ferse habe ich dieses mal auch verändert gestrickt, re/ li, allerdings in jeder Reihe versetzt.

Jetzt hatte noch Frau Nachbarin Geburtstag und was schenkt man da? Klar, Socken, also fix die Wolle rausgesucht und schwups, gestrickt:

Ich mag dieses Muster immer wieder gern, läßt sich auch super einfach stricken, dazu brauche ich nun wirklich keine Anleitung mehr. Und bisher bin ich mit meinen "Nutkin" als Verschenke- Socken immer gut angekommen, so auch dieses mal.

Und was macht unser Hundchen? Wollt Ihr mal schauen?

Ja, ich gebe zu, das ist sicher das 1000000000000000000 Bildchen von dem Kleinen, aber das muss man doch einfach fotoknipsen .

Dann war ich mal wieder bei dem großen Auktionshaus, tja, was soll frau auch machen, wenn sie Langeweile hat? Und, ich habe was gefunden:

Das Buch "Die Maschen der Frauen" kenne ich bereits, allerdings wollte ich es nun noch einmal lesen. Scheinbar bei unserem Umzug ist das Buch abhanden gekommen, jetzt habe ich es wieder. Und ich finde es immer noch interessant (bin bereits auf Seite 193) und freue mich schon auf den 2. Teil.

Bei einem "Buchhändler" habe ich mir am 19. Februar ein Socken- Buch bestellt (versandfertig in 6 bis 10 Tagen), leider ist es immer noch nicht eingetroffen, täglich darf ich lesen, "der Artikel wird nachgeliefert". So musste ich mir bei A..... noch ein Buch als kleines Trostpflaster bestellen:

Ich bin mal wieder sehr angenehm überrascht, super toll, einfach schöne Anleitungen. Und weil ich es so toll finde, habe ich auch das erste Paar schon angeschlagen. Außerdem finde ich es super, das man sich bei ravelry die Socken anschauen kann. So erspart frau sich dann eine Enttäuschung und auch das Geld. Auch wenn es bei ravelry reichlich freie Socken- Anleitungen gibt, ich liiiiiiiiebe schon immer Bücher. Ich mag es einfach immer wieder gern, Abends mal auf dem Sofa zu sitzen und in den schönen Büchern zu blättern.

So, jetzt wünsche ich Euch allen noch eine schöne Woche und ich werde wieder an meine Arbeit gehen:

Kommentare (0) :: Link

• 28.02.2010 - Viel geschafft...

Geschrieben von Strickengel in Socken

Viel geschafft habe ich in den letzten Tagen, das sollte auch so sein, wenn frau nichts anderes zu tun hat, als zu stricken. Da bei uns das Wetter bescheiden ist, kann ich immer noch nicht raus, naja, wenn dann nur kurz, denn mein Fuß darf nicht nass werden. Also sitze ich hier und stricke, ich kann ja nicht immer nur bei A..... oder E... rumschleichen....

So habe ich einiges an Socken fertig bekommen, und diese gehen nun in die Verkaufs- Schublade:

Verstrickt habe ich bei allen 3 Paaren das Garn von Sockinnovation, mit welchem ich sehr zufrieden bin.

Es ist richtig weich und kuschelig, gefällt mir außerordentlich gut. Nur, mein Farbgeschmack ist es halt gar nicht, aber es gibt genügend Leute, die diese Farben mögen.

Bei diesem Paar stimmt allerdings die Farbe nicht ganz, in Wirklichkeit ist der Farbton noch dunkler, das Muster stammt übrigends aus meiner Feder .

Und dann musste ich noch dringend ein Paar Socken für unsere Berliner Freunde stricken:


Schade, das mit den Perlen einstricken hat dieses mal noch nicht so gut geklappt, aber ich weiß nun, wo mein Fehler liegt. Das Muster "Fränkische Perlenkunst" ist von Stephanie van der Linden aus ihrem Buch "Socken aus aller Welt" und ich werde diese Socken sicherlich nocheinmal stricken.


Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Muster mit Namen "Wanida" schon gestrickt habe, aber ich finde es immer wieder schön. Es stammt von Cookie A. und ich habe es aus ihrem Buch "Sock Innovation", woraus ich noch gaaaaaaaaaanz viele Socken stricken möchte.

Jetzt fehlte mir doch ein wenig Farbe bei den ganzen Socken, also müssen diese hier noch mit auf die Reise gehen:


Endlich habe ich es mal geschafft, ein Paar Jaywalker zu stricken, die Anleitung dafür ist frei und bei der Suche hilft Euch sicher der Herr G.....

In Wirklichkeit ist das Rot noch kräftiger, also richtig quietschend, so wie ich es mag. Nun hoffe ich nur noch, die Socken gefallen den Empfängerinnen. Und ob Ihr glaubt oder nicht, aber ich habe es bis auf eine Socken pro Tag geschafft, das ist nicht mehr normal....

Mein Monitor wurde nun auch verschönert:


Ein Hauch von Frühling ist eingezogen, DANKE, Frau A. für die kleinen, feinen Überraschungen.

Letzten Donnerstag war das Wetter ja einigermaßen, da hatte ich "Ausgang", mein Männe ist mit mir in die Stadt gefahren............. Boah war das super. Wir sind über den kleinen Markt gebummelt, haben dort was gegessen und kleine Einkäufe erledigt. Und dann fragte mich mein Mann, ob ich denn noch in den Wolladen wollte? Baaaaaaaaaaaaaaaaah, na klar, nur kurz gucken . Und stellt Euch vor, die hatten sogar Wolle, auch noch welche, die ich noch gar nicht habe, die ich aber unbedingt haben wollte, musste, konnte............

Ein Knäulchen von Lana Grossa habe ich erstanden, das zeige ich Euch die Tage (habe vergessen zu knipsen und de Aggu is allä). Und dann sah ich ihn......................................................


Bisher konnte ich der handgefärbten Opal immer widerstehen, aber diese Farben sind ja der Oberhammer, die musste ich einfach haben, schön quietschend bunt, wie Buntstifte halt. Und da mir die Farbe so gefiel, musste ich gleich meine neue Wollhaspel in Anspruch nehmen:


Dieses feine Teilchen habe ich vor einige Wochen bei E... erstanden und jetzt macht das Wolle wickeln richtig Spass.


Es geht nun alles super schnell, das auf- und abbauen dauert länger als das wickeln, super kleine Helferchen sind das, die mir sicher immer wieder Freude bereiten werden.


Ehrlich gesagt, auf dem Knäul finde ich die Wolle gar nicht soooooooo schön, aber die habe ich gestern Abend noch angestrickt und es gefällt mir wieder . Ja, das wickeln kann den Blickpunkt schon ändern.

Seit neuestem haben wir auch neue Nachbarn, nette Leute. Und das beste ist, sie haben auch einen kleinen Hund, oder vielmehr eine kleine Hündin. Unser Max ist ganz wuschelig, die beiden verstehen sich sehr gut, auch wenn einer dem anderen nix an Futter gönnt.


Ab und an gibt es auch ein Leckerchen, aber fragt mich nicht, wie fix die beiden sind, kaum zu schaffen, die beiden mal auf ein Bildchen zu bekommen.


Jetzt wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag und bleibt gesund.

Kommentare (0) :: Link

• 14.02.2010 - Genesung....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ja, ich bin momentan ein wenig fußkrank, aber schon auf dem besten Weg zur Besserung. Was passiert ist? Da ich eine akute Fehlstellung der Zehen am rechten Fuß hatte, musste ich mich einer OP unterziehen. Die war letzten Mittwoch. Seit Freitag bin ich wieder voll fit, die Narkose hat mich dieses mal doch ein wenig geschafft. Kann es sein, das ich älter werde? Egal, mir geht es wieder gut, nur ich bin an die Wohnung gebunden, muss den Fuß nicht nur kühlen, sondern auch hochhalten. Und da ich eine brave Patientin bin, halte ich mich an die Anweisungen meines Arztes:

So humpel ich nun durch die Wohnung, aber immerhin brauche ich keine Gehhilfe mehr. Der einzige, der mich wirklich auf Trab hält, ist unser Hund, er tapert immer von Zimmer zu Zimmer und ich muss immer aufstehen und die Türen zu machen ...

Was ich den ganzen Tag so mache? Seitdem es mir wieder besser geht, oder vielmehr, seitdem ich die Narkose hinter mir habe, stricke ich den ganzen Tag oder ich treibe mich im www rum.

Aber ich kann Euch auch mal wieder was zeigen, nein, dieses mal keine Wolle:


Das sind die frosch- grünen Socken für Herrn C. Ich hoffe, sie passen und vorallem, die gefallen ihm. Ich finde sie super, sind in Größe 46 mal wieder gestrickt, was auch für mich eine absolute Herausforderung ist. Die haben irgendwie nie ein Ende. Und ich hatte keine Lust Toe up zu stricken, also musste ich schwitzen, ob die Wolle reicht.


In Wirklichkeit ist das Grün noch giftiger, ein richtig schönes grün, aber leider schafft es meine DigiCam mal wieder nicht, die Farben richtig zu fotoknipsen.

Und was macht Hundchen, wenn Frauchen am PC ist?


Klar, er schläft, was soll er sonst auch machen?! Ist eben ein ganz ruhiger Vertreter. Naja, sein Lieblingsplatz habe ich tagsüber nun in Beschlag genommen:


Und damit verabschiede ich mich nun wieder und wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (0) :: Link

• 7.02.2010 - Blogeintrag, der 2. Versuch

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien

Ja, Ihr habt richtig gelesen, dieses wird mein heutiger 2. Blogeintrag, der erste ist in den Tiefen der Technik verschwunden (warum speicher ich auch nie zwischen?)...

Und wieder die Frage: Womit fange ich an? Da ich in den letzten Tagen ein wenig Stress hatte, auch wenn ich desöfteren frei hatte, sammelt sich natürlich so einiges an.

Als erstes zeige ich Euch noch die Bilder von meiner 2. Ishbel, die ich innerhalb kürzester Zeit gestrickt hatte:

Das Muster gefällt mir außerordentlich gut, ich werde es sicher noch einige Male stricken:

Und mit jeder anderen Wolle sieht das Tuch anders aus, es ist einfach wunderschön. Allerdings, Rita, mein Ende ist auch mit dem gleichen Zauberball Crazy anders geworden , was ich allerdings auch nicht schlimm finde.

Die Anleitung für dieses Tuch findet Ihr bei ravelry, allerdings ist es eine Kauf- Anleitung, oder frau läßt sich die Anleitung einfach zu Weihnachten oder so schenken.

Es klingelte mal wieder der Postbote, ein Päckchen für mich:

Und es war nicht irgendein Päckchen, es war mein Geburtstagsgeschenk, welches mal wieder über den großen Teich geflogen kam. Allerdings war noch nicht mein Geburtstag, ich musste mich noch einige Tage gedulden, und das müsst Ihr Euch nun auch.

Da ich ab und an frei hatte, konnte ich die umliegenden Wolläden besuchen. Ja, sie existieren alle noch und es gibt auch noch reichlich Wolle zu kaufen. Und da ich knallige, quietschige Farben so mag, musste dieses Knäulchen zu mir:

Wie frau schnell erkennen kann, es ist mal wieder von Lana Grossa, allerdings Merino.

Samstags habe ich dann mit meinem Mann noch einen Shopping- Bummel durch Detmold gemacht, und was soll ich sagen, ich liebe auch die Araucania. Lange war ich standhaft, aber nun musste ich mir mal wieder einen Strang gönnen:

Und wieder klingelte der Postbote, leider war ich nicht zu Hause, aber mein Mann . Mein "ersteigerter" Zauberball "Durch die Blume" war eingetroffen.

Ich freue mich schon auf´s verstricken, allerdings muss ich noch schauen, was daraus werden soll. Für Vorschläge bin ich immer offen!!! Ach ja, jetzt frage ich mich allerdings, warum mein "Woll- Dealer" diese Farbcombi gar nicht hat??? Kann mich mal einer aufklären?

Nun stand mein Geburtstag vor der Tür. Von meiner Mutter erhielt ich u.a.ein Buch, ich liiiiiiiiiiiiebe Bücher. Das Internet ist zwar toll, aber ich finde, Bücher sind nicht zu ersetzen:

Von meiner besseren Hälfte bekam ich ein süßes Kärtchen mit Geld, damit ich doch mal meinen "fast leeren" Wollschrank wieder auffüllen könne (Wenn ich die Tür öffne, muss ich immer schauen, dass kein Knäulchen sich unerlaubt aus dem Staub macht....). Naja, ich habe mich nicht lange bitten lassen, gleich am nächsten Tag war ich unterwegs:

Inna hatte mir von dieser Wolle erzählt, ich kannte sie gar nicht . Und weil mir die Farben so gut gefielen, musste gleich noch ein Knäulchen mit nach Hause:

Die grüne habe ich schon auf den Nadeln, die ersten Runden sind geschafft, aber was davon wird, das verrate ich noch nicht.

Das ist die Lana Grossa Meilenweit, sie hat einen ganz leichten Batik- Effekt, was mir sehr gefällt.

Und nun durfte ich auch endlich mein Päckchen auspacken. Und ich kann es immer noch nicht fassen, was dort für Schönheiten zum Vorschein kamen:

Chili- Mix und eine Handcreme, die super duftet.

Der süße Schlüsselanhänger ist schon an meinem Schlüsselbund. Die Blöckchen warten noch auf den Gebrauch, aber da müssen sie durch .

Und wieder bin ich stolze Besitzerin der Vogue knitting

Die Zeitschrift werde ich beim nächsten Stricktreff, den ich dann besuchen kann, wieder mitbringen.

Sind die nicht süüüüüüüüüüüüüß? Die ersten beiden verrichten schon ihre Arbeit. Und von diesen süßen Teilchen kann frau ja nie genug haben. Das linke ist ein kleines "Täschchen", drückt frau an den Ecken, kann ich die kleinen Maschenmarkierer darin verschwinden lassen, einfach traumhaft, das Teilchen.

Das ist mein neuestes Schäfchen und es ist leicht zu erkennen, es ist eine "Dame". Super niedlich. Nein,  es steht nicht mehr auf dem Tisch, es hat schon ein festes Plätzchen auf unserem Schrank gefunden, wo es mich immer sehen kann, wenn es denn mal zwinkert . Es ist nicht nur kuschelig weich, das Gesicht ist einfach schön. Ein richtig schönes Wollschaf............

Da ich Kerzen immer wieder gern mag, sind diese zwei genau richtig bei mir:

Noch sind sie nicht in gebrauch, es kann sich aber nur noch um einige Tage handeln. Und das schöne ist, ich kann sie immer schnell und problemlos auffüllen.

Dann gab es noch dieses:


Solch ein toller Strang, ich hoffe, er fühlt sich bei den restlichen wohl. Den werde ich färben, fragt sich nur wann und vorallem in welcher Farbe. Klar ist schon mal, das wird sicher ein Tuch für mich. Für Socken ist mir die Wolle viel zu schade.

Genau wie diese:


Davon kann ich nur ein Tuch stricken. Alle, die diesen Strang bisher sahen, haben ihn bewundert, sogar mein Mann, der sich sonst bei diesem Thema raushält, zeigte echte Bewunderung. Und dann noch 100 % Merino, ein Traum einer jeden Strickerin.

Und jetzt kommt´s:


Eine Original- Tasche von Vera Bradley, ein Hingucker, ein Traum, super schick. Da kann der Sommer ja kommen. Sowas habe ich, ehrlich gesagt, noch nie besessen. Das wird nicht, nein, sie ist schon aufgestiegen, als meine Lieblingstasche!!!


Der Blumenstrauß ist von meinen netten Kolleginnen und Kollegen, auch Ihnen ganz lieben Dank. Die Begonie habe ich von meinem Mann (nur gut, dieses mal hat er keine Hyazinthe gekauft, von der ich immer Asthma- Anfälle bekomme ). Jetzt hoffe ich nur noch, ich habe nichts "strickiges" vergessen. Ich danke allen, die mir diesen schönen Tag beschert haben und die mich so reichlich beschenkt haben. Und damit sende ich auf diesem Weg noch mal ein ganz liebes Dankeschön an Nicole, ganz ganz lieben Dank für die schönen Geschenke, ich werde noch lange Freude dran haben.

Fertig habe ich auch wieder was, ein Tuch, welches mal wieder in meinen Schrank kommt:


 Hier zu sehen, an den Nadeln. Leider kommt die Farbe nicht so richtig durch, ich arbeite dran.


Auch das Spannen klappt bei manchen Tüchern noch nicht so, aber auch das werde ich noch lernen. Hier stimmt wenigstens die Farbe.


Verstrickt habe ich die Noro Shikisai. Das Muster mit Namen "Travelling woman" findet Ihr, wie gehabt, bei ravelry.


Damit verabschiede ich mich dann, bis die Tage. Euch noch allen einen schönen Sonntag. Ob ich in den nächsten Wochen blogge, hängt ganz von meiner Genesung ab, seid also nicht böse, wenn der nächste Blogeintrag ein wenig auf sich warten läßt......

Kommentare (3) :: Link

• 24.01.2010 - Fertiges und wolliges....

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien

Ja, endlich habe ich mal wieder was fertig bekommen. Und ja, ich habe wieder "wollgesündig" . Am Mittwoch war mal wieder Stricktreff und was soll ich sagen, ohne Wolle komme ich nie heim, die Therapie schlägt also nicht an.


Da mir der Ishbel von Rita so gut gefiel, habe ich nicht nur das Knäulchen Zauberwolle Crazy Fliederduft mitgenommen, sondern auch noch die ersten Maschen an dem Abend angeschlagen. Und man sollte es kaum glauben, das Tuch ist schon fertig, turbo gestrickt also. Bilder gibt es leider erst in den nächsten Tagen, denn ich muss noch die Fäden vernähen und dann die Ishbel noch spannen, was ich aber heute Abend noch erledigen werde.

Außerdem habe ich noch zwei Crazy- Knäulchen mitgenommen:


Das Flußbett und noch das U- Boot:


Beide werden sicher als Tücher enden, welche genau, weiß ich allerdings noch nicht, also laßt Euch einfach überraschen.

Vorbestellt hatte ich auch schon wieder was, allerdings keine Wolle:


Das KnitPicks- Täschchen gefällt mir außerordentlich gut, alles schön übersichtlich sortiert, endlich mal Ordnung bei den Nadeln und dem Zubehör:


Naja, Nadeln benötige ich wirklich nicht mehr, davon habe ich ja mittlerweil genug. Und die dicken Baumstämme brauche ich nicht, damit mag ich einfach nicht stricken.

Da ich letzte Woche fast nur frei hatte, konnte ich auch mal wieder im örtlichen Wolladen vorbei schauen. Da ist mir dieses Knäulchen in die Hände gefallen:


Was daraus wird, steht noch nicht fest, aber ich werde es Euch sicher nicht vorenthalten.

Und dann musste ich unbedingt noch 2 Knäulchen Lana Grossa Seta/ Cashmere haben, in anthrazit und die Wolle ist nun schon angestrickt:


Wie Ihr erkennen könnt, probiere ich mich nun in Fingerhandschuhen. Die Cashmere habe ich extra gewählt, für meine zarten "Stricker- Finger", jetzt hoffe ich nur, die werden auch halbwegs anständig. Der Anfang gefällt mir recht gut, wollen wir hoffen, das es soweiter geht.

Und nun mein 1. Ishbel, welches mir außerordentlich gut gefällt und welches mir auch recht schnell von den Nadeln gerutscht ist, nachdem der "Anfangsgroschen" mal wieder gefallen ist:


Hier im gespannten Zustand, verstrickt habe ich den Zauberball Carisma, weitere Zauberbälle warten auf die Stricknadeln, aber immer schön der Reihe nach.


Hier nun ohne Nadeln, langsam klappt es auch mit dem Spannen. Es macht nicht nur immer mehr Spass, die Tücher werden von mal zu mal gleichmäßiger.

Und weil es so schön ist, hier gleich noch ein Bildchen, da passen die Farben auch am besten:


Und jetzt wird es Zeit, das es langsam Frühling wird, damit frau auch mal wieder Bilder im Garten machen kann. Mein Tuch Percy ist leider dem Ribbelmonster zum Opfer gefallen, ich hatte nicht nur in den letzten Runden einige Fehler drin, mir sind auch noch einige Maschen von den Nadeln gerutscht, so das ich nicht mehr weiterkam. Ist zwar ärgerlich, aber der Neubeginn ist schon in Arbeit.

Euch nun noch allen einen schönen Sonntag, ich werde mich jetzt auch mal wieder an mein Strickzeug schmeißen, damit Ihr bald wieder neue Sachen zu sehen bekommt.


Kommentare (1) :: Link

• 17.01.2010 - Wolldiät????

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Ich lege jetzt mal fest, "Wolldiät" ist das neue Unwort.... Wer hat das jemals erfunden, wozu, warum??? Das braucht kein Mensch,  und schon gar keine Frau, die an der Strick- "Nadel" hängt ....

Als ich letzte Woche schnell in den Marktkauf musste, sah ich doch im vorbeilaufen ein Schildchen, 50 g- Sockenwolle für 0,99 €. Scheinbar sind meine Augen schon solche Annehmlichkeiten gewohnt, so schnell, wie ich daran vorbei gedüst bin, hätte ich das Schild nie und nimmer sehen können.

Also, auf dem Rückweg mal geschaut,................................... und natürlich, wie sollte es auch anders sein, gekauft:


--> bordeux- rot


--> schwarz


--> braun- meliert


--> grau- meliert


--> blau- meliert


--> orange

Die Knäulchen in grün- meliert habe ich leider vergessen zu fotoknipsen, das Bildchen kommt vielleicht später. Also habe ich für diesen Monat schon mal mehr Wolle gekauft, als ich verstrickt habe. Aber frau kann ja nie genug davon haben .

Am Mittwoch war nun mal wieder Stricktreff. Ich musste eine schwere Entscheidung treffen, fahr ich, oder nicht. Klar, die Straßen waren frei, also bin ich gefahren.

Und an dieser Stelle mal wieder ein Dankeschön an Heidi, hätte sie mich nicht erinnert, hätte ich doch glatt vergessen, das ich schon Wolle vorbestellt hatte .

Und das waren diese Knäulis bzw Stränge:


Ja, ich habe mir ganz doll vorgenommen, ich werde nächsten Monat färben, mit Kool Aid, ist klar. Also mussten noch einige Zitrönchen- Stränge dran glauben. Ich freue mich schon auf die Farbklekseleien. Wie ich es mache, uni oder als Sockblanck oder wie das heißt, weiß ich noch nicht. Also lasst Euch einfach überraschen.


Ich oute mich, das ist normalerweise so gar nicht meine Farbe. Aber wer das neue Buch von Stephanie van der Linden kennt, weiß wozu ich dieses Garn brauche , mehr verrate ich vorläufig nicht.

Und da ich ein absoluter Favorit von Zauberbällen bin und nicht weiß, ob ich nächsten und übernächsten Monat zum Stricktreff komme (Fuß- OP) habe ich mich mit diesen Lieblingen noch ein wenig eingedeckt:


--> Zauberball Gebrannte Mandel


--> Zauberball Lace Grashalm


--> Zauberball Lace Schokocreme (dafür habe ich schon ein Projekt fest eingeplant).

Während meiner autofreien Zeit ab dem 10. Februar kann mir also nichts mehr passieren, die Wolle "könnte" reichen, wenn ich für 6 Wochen (oder noch einige Tage mehr) hier an das Sofa gebunden bin...

Fleißig gestrickt habe ich in den letzten Tagen auch, ein Tüchlein ist mir schon letzte Woche von den Nadeln gerutscht:


Welches Muster es ist? Verrate ich noch nicht, erst wenn die Bildchen vom gespannten Teilchen kommen, doch da ich dazu immer noch zu faul bin, müsst Ihr Euch noch einige Tage gedulden. Dann gibt es auch Bilder von den gestrickten Socken, die allerdings ziemlich schlicht sind. Schaut also einfach mal wieder vorbei und vorallem, habt noch einen schönen Sonntag.


Kommentare (0) :: Link

• 10.01.2010 - Neues Jahr,...

Geschrieben von Strickengel in Socken

Neues Jahr, neue Socken, neue Wolle .....

Ehm, irgendwas war da? Wolldiät? Naja, das neue Jahr ist ja noch nicht sooooooooo alt, aber 100 Gramm sind schon wieder in meinem Schrank gelandet. Und dieser ist jetzt wirklich randvoll, wird also Zeit, das ich einiges davon verstricke. Ehrlich gesagt, ich bin froh, das ich jeden Tag arbeiten muss, so kann ich wenigstens nicht in diversen Wolläden für Nachschub sorgen . Wenn das Wetter hier in den nächsten Tagen so bleibt, fällt leider auch der Stricktreff für mich aus, wieder nix mit Wolle kaufen.

Und hier mein neues Knäulchen:

Was daraus werden soll, weiß ich noch nicht, aber sicher werde ich was geeignetes finden. Bisher habe ich dieses Garn immer liegen gelassen, mich stört einfach der "Verzwirnfaden", aber nun bin ich doch neugierig geworden und werde die Wolle mal ausprobieren.

Socken habe ich auch wieder fertig gestrickt, gleich zwei Paar, allerdings ohne aufwendige Muster. Das sind immer "Blindsocken" für mich, zu jeder Tageszeit und an jedem Ort strickbar:

 

Und dann noch die gleichen, einen Schein dunkler:


Eigentlich mag ich immer noch keine "Fast- Stino- Socken", sind mir einfach zu langweilig, aber als Verschenke- Socken sind sie immer super, also ab in die Verschenke- Schublade.

Auf den Nadeln warten momentan noch einige Socken und auch ein Tuch, welches ich aber erst fertigstellen muss, also habt noch ein wenig Geduld. Für das Neue Jahr habe ich mir übrigends vorgenommen, genauso in die Nadeln reinzuhauen, wie im letzten Jahr. Mal sehen, ob ich die 50er Marke mit Socken in diesem Jahr mal schaffe.

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen, erholsamen Sonntag, bis die Tage dann....

Kommentare (0) :: Link

• 2.01.2010 - Kinder, Kinder, Kinder....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ja, Kinder können manchmal gemein sein, oder halt zu ehrlich, kommt immer auf die Seite des Betrachters an. Und Ihr wißt ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Im Sommer bekam ich mein allererstes Knöllchen , und dann auch noch für´s Linksabbiegen, was nicht erlaubt war und ich leider erst zu spät bemerkte. Naja, ich schiebe es mal auf die sommerlichen "Höchst"- Temperaturen.

Als ich lieb und brav mein Knöllchen zahlte, hatte der Freund meiner Tochter natürlich nichts anderes im Sinn, als mich bei dieser ganzen Aktion zu fotoknipsen. Und was machen die Kinder daraus? Schaut selbst:


Ich muss nicht dazu sagen, alle in der Familie haben sich gefreut. Endlich hatte man mich auch mal gepackt. Aber wie sagte der nette Polizist, nach soooooooooo vielen Jahren wird das mal Zeit. Und nun nehme ich mir für dieses Jahr vor, immer vorschriftsmäßig zu fahren. Damit wird meine kleine Familie nichts mehr über meinen Fahrstil zu lachen haben. Den Spass gönne ich ihnen nicht!!! Und wer weiß, was sie damit dann anstellen würden...........

Kommentare (1) :: Link

• 1.01.2010 - Neues Jahr, ....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ja, leider habe ich es lange nicht geschafft, hier zu schreiben. Aber die Weihnachtsfeiertage schaffen mich wirklich, seit Jahren, außerdem habe ich kräftig in die Nadeln gehauen .

Da mein Mann und ich beschlossen hatten, das wir uns nichts schenken, habe ich mir selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht .


Einen kurzen Blick konnte ich schon mal beim letzten Stricktreff riskieren, und ich muss zugeben, das Buch ist wirklich schön. So habe ich es mir kurz vor Weihnachten noch bestellt. Und sicher werde ich in diesem Jahr einige Modelle daraus nachstricken.

Pünktlich am Heiligabend kam der Postbote noch mit einem Päckchen, aus den USA. Klar, ich war ganz aufgeregt und super neugierig. Ein Weihnachtsgeschenk von Nicole, auch auf diesem Wege noch mal ganz liches Dankeschön. Viele schöne Sachen konnte ich auspacken und ehrlich gesagt, ich weiß gar nicht, worüber ich mich am meisten freuen soll:


Links ein blühender Tee, allerdings muss ich mir wieder dringend eine Glas- Teekanne besorgen, denn ich möchte diese schöne Sache schon direkt beobachten. Klar, ein Kärtchen war auch dabei, welches klein, aber fein ist. Der Kugelschreiber in Form eines Schneemannes paßt wunderbar in meine Sammlung, dieses Exemplar war wirklich noch nicht vorhanden. Das Püpchen hat hier wirklich für Lacher gesorgt. Der Freund unserer Tochter war doch wirklich beim ersten, kurzen Blick der Meinung, es wäre eine Woodoo- Puppe. Naja, vielleicht sollte ich meine Stricknadeln nun nicht mehr allein zum Stricken einsetzen .....


Oft habe ich davon gehört, aber noch nie gesehen, jetzt habe ich sie, die Vogue knitting. Sie gefällt mir, vorallem die Socken darin (hättet Ihr was anderes erwartet?),


die kommen gleich als nächstes auf die Nadeln, wenn denn mal welche frei werden.


Hach, was sind die toll. Mein Mann meinte, die wären viel zu schade zum tragen, ich sollte sie hier über meinen PC hängen, denn am Fuß könnte man die ja gar nicht erkennen. Aber ich werde sie anziehen, allerdings zu kurzen Hosen im Sommer, denn ich stehe dazu.


Als Nicole uns im Sommer kurz besuchte, war mein Mann von Ihrem Duft fasziniert, jetzt habe ich ihn auch. Und der wird nur für besondere Anlässe benutzt, ein Traum von Vanille, obwohl, die Creme erinnert mich immer an gebrannte Mandeln, lecker................


Gleich am 1. Weihnachtsfeiertag habe ich mich hingesetzt und habe das nackige, sicher frierende Schlüsselbrettchen bestrickt, aber ich werde diese tollen Teile sicher noch in -zig verschiedenen anderen Farben stricken, denn frau braucht ja Abwechslung .


Endlich kann ich wieder Schweinereinen machen. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Kool Aid zum färben. Und wenn ich Zeit habe, werde ich sicher bald loslegen.

Einen neuen Mann habe ich nun auch:


Kennt ich schon den Schnee- Knäul- Man? Der ist ja wohl super süß, ein Traum- Mann jeder Strickerin.


Und weil er so ein toller Typ ist, durfte er auf mein Orchideen- Regal. Dort habe ich ihn immer im Blick und wenn ich am PC sitze, schaut er auf mich hinab.

Wunderschöne Geschenke waren das, sie lagen die ganzen Tage auf meinem Schreibtisch, ich konnte mich einfach nicht satt sehen. Also, liebe Nicole, ganz lieben Dank noch einmal.

Von unserem Tochterkind habe ich auch schöne Sachen bekommen. Die Schönheiten möchte ich Euch nicht vorenthalten:


Seit Jahren sammel ich nun Elefanten, aber so einen leckeren hatte ich noch nie in meiner Sammlung. Ich bin immer noch mit mir am kämpfen, ob er nun vertilgt wird. Süß ist er ja, im wahrsten Sinne des Wortes, naja, kommt Zeit, kommt vielleicht ein Rat....


Ja, Ihr lest richtig, das ist Stress- Weg- Wasch- Seife... Na hätte ich gewußt, daß das so einfach sein kann...


Das sollte dann ja ein total stressfreies Jahr werden, und ich sage Euch, es wirkt schon ....

Und zum guten Schluss noch schnell ein kleiner Überblick, zwecks Wollstatistik:

Ich habe verstrickt            4.654 Gramm,

neu dazugekommen sind     10.110 Gramm ,

ein Kostenfaktor von ca. 288 Euro (nur für Wolle),  

gestrickt habe ich 45 Paar Socken von Größe 36 bis 46,

und 5 Tücher, was bei mir schon rekordverdächtig ist.

Ein Ufo- Pullover wartet allerdings immer noch im Schrank, leider bin ich der festen Überzeugung, ich muss das Ribbelmonster mal kommen lassen. Tja, es gibt Sachen zwischen Himmel und Erde, die mag ich einfach nicht, und egal, wie lange sie im Schrank verharren, sie werden davon nicht schöner.

Ach ja, jetzt hätte ich beinahe ein Bildchen vergessen. Hier sollte es in den letzten Tagen ja nur regnen, vielleicht einige kleine Schneeschauer, es sieht aber in Wirklichkeit so aus:

Und ob Ihr es glaubt oder nicht, es schneit schon wieder, oder halt immer noch...........

Kommentare (0) :: Link

• 20.12.2009 - Ups, peinlich, oder was.....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Jedes Jahr habe ich das gleiche Problem, ich muss zum Zahnarzt . Und ich gebe es zu, ich bin super Angstpatientin, aber das weiß meine tolle Zahnärztin. Und was soll ich sagen, alles in Ordnung, nur ein wenig Zahnstein musste weg...

Da ich sooooooooooooo tapfer war, bin ich gleich in´s nächste Wollädchen und habe mich erstmal belohnt. Klar, einige Knäulis kamen mit nach Hause, was denn sonst:


Eigentlich lügt meine Camera mal wieder, es ist eher ein lila, als ein blau.


Obwohl ich ja seit einiger Zeit total auf uni stehe, dieses blau gefällt mir außerordentlich gut.


Das Bildchen ist ein wenig verschwommen, aber die Farbe ist ja klar zu erkennen, weinrot. Da alle Guten Dinge 3 sind, habe ich mich für diese Knäule entschieden. Jetzt brauche ich nur noch ein wenig freie Zeit, die ganze Wolle zu verstricken.

Mittwoch war dann Stricktreff. Auch wenn ich reichlich arbeite, der Treff bei Heidi ist einfach dringend notwendig. Dieses mal waren super viele dort, eine schöne, nette Runde. Und Anne habe ich nun auch mal persönlich kennengelernt *winke, winke*

Und was soll ich sagen, ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe in Heidi´s Keller voll zugeschlagen. Gerade mal habe ich einen Zauberball Shadow verstrickt, musste ich gleich einen neuen bevorraten, könnte ja sein, die Teilchen werden knapp:


Was ich davon stricken werden? Keine Ahnung, aber sicher werde ich was passendes finden.


Da mir noch ein Tuch passend zu Jeans fehlt, musste dieses mal der Zauberball Stone washed dran glauben. Ich bin überzeugt, die Wolle wird nicht lange warten müssen, bis sie auf meinen Nadeln ist.

Und dann hat sie Heidi, die neuen Zauberbälle Lace, ich liebe sie schon jetzt:


Der Grashalm und passend zum Zauberball noch mal der Lace Stone washed:


Ich glaube, über Weihnachten werde ich mich intensiv mit der Mustersuche beschäftigen, denn diese Knäulchen muss frau einfach anstricken. Ein Knäulchen ist schöner als das andere. Und jetzt gehören alle mir ganz allein

Peinlich, wie voll nun mein Wollschrank ist, ich werde jetzt wirklich versuchen, einige Zeit eine Wolldiät einzuhalten, denn so geht es nicht weiter. Die Schranktür geht gerade noch zu, aber ich hoffe ja, über Weihnachten kommen einige Knäulchen wieder dort raus und auf die Nadeln .

Ein Paar Socken habe ich auch mal wieder fertig gestellt, die berühmten Nutkin, ein Muster, welches ich immer wieder schön finde und welches fast allein von den Nadeln rutscht:


Die Socken kommen in die Verschenke- Schublade, denn ich habe schon Nutkin und kein Muster kommt doppelt in mein Revier. Aber dieses Muster stiehlt nicht mal der wildernden Wolle die Show

Zum Schluss möchte ich Euch noch ein Bildchen von meinem 3. Gail nachreichen, welches ich gestern Abend noch gespannt habe:


Und hier nochmal das Muster:


Das 4. Gail, auch in diesen Herbstfarben muss ich heute Abend noch spannen. Jetzt muss ich nur noch eines für mich stricken, alle 4 Gail habe ich als Weihnachtsgeschenke gestrickt und ich hoffe, die Beschenkten freuen sich darüber.

Jetzt wünsche ich Euch allen schon mal ein schönes, erholsames Weihnachtsfest, erholt Euch gut, strickt fleißig, aber die Hauptsache ist, bleibt alle gesund.

Kommentare (0) :: Link

• 6.12.2009 - Ausbeute....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Heute war ich, wie ja bereits angekündigt, zur Adventsausstellung im Ziegeleimuseum in Lage. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Naja, 2 Zauberbälle hatte ich ja bereits bei Susanne vorbestellt, aber dort gab es ja nicht nur Wolle.

Die Holzschnitzereien sind immer wieder schön anzusehen, viele kleine Sachen gab es zu bestaunen, nicht nur weihnachtliches. Und ich weiß, auch im nächsten Jahr werde ich wieder vorbei schauen.

Hier nun meine Ausbeute:



Diese beiden hatte ich vorbestellt, es ist das Lace- Garn von Schoppel. Und sicherlich werde ich davon in absehbarer Zeit Tücher von stricken. Jetzt muss ich nur noch auf Mustersuche gehen, was ja bei mir immer ein wenig länger dauert.

Und es gibt schon die neuen Farben vom Zauberball, die musste ich auch unbedingt haben:


Darf ich vorstellen, der Zauberball Charisma, wunderschönes Garn und viel zu schade für Socken. Mal sehen, was daraus wird.


Mein neuer Zauberball- Favorit, Café Flair. Auch zu schade für Socken, was soll ich also draus machen? Schau´n wir mal.

Ja, das war´s, reicht ja wohl auch . Und jetzt gehe ich stricken.....

Kommentare (0) :: Link

• 5.12.2009 - Fertiges

Geschrieben von Strickengel in Socken

Endlich ist es soweit und ich kann Euch endlich mal wieder fertige Strickseleien zeigen. Naja, das kommt nur davon, dass ich Urlaub hatte , und viel Freizeit mit dem Stricken verbracht habe.

Schon seit einigen Tagen bin ich bei den Kniestrümpfen, sie nahmen einfach kein Ende, jetzt aber schon. Das Muster habe ich bei ravelry gefunden, sie heißen "Bintje". Ich habe reichlich gesucht, und endgültig auch gefunden. Die Kniestrümpe sind für die Tochter einer Arbeitskollegin, sie macht Volkstanz und wünscht sich schöne Kniestrümpfe dafür. Ehrlich gesagt, ich wußte nicht, was ich mir da einbrocke, aber jetzt sind sie ja von den Nadeln gerutscht und ich bin happy, sie gefallen mir wirklich super. Leider habe ich niemanden, der diese Kniestrümpfe Modell stehen konnte, so musste ich mich mit dem Sockenfuß und einem Wollknäulchen behelfen:



 Und weil ich sie so schön finde, hier gleich noch ein Bildchen, wo das Muster auch ganz gut zu erkennen ist:

 


 

Gestrickt aus Rellana- Sockenwolle in weiß

Verbrauch: 114 Gramm für Größe 42

Muster: Bintje von Jatta Soheltaa

Tja, die Mustersuche war anstrengend, die Kniestrümpfe sollten doch Löcher haben. Aber alles was ich fand, gefiel mir nicht. Ich mag diesen Keil an der Wadenrückwand einfach nicht. Hier werden die linken Maschen einfach in jeder 2 Runde minimiert, die optimale Lösung für mein Problem und das Muster ist eh wunderschön.

Dachte ich doch, ich hätte alle Weihnachssocken fertig, kommt Tochterkind um die Ecke und meint, sie bräuchte dringend noch ein Paar für einen gaaanz lieben Freund. Und wie das so ist, Mutter kann ja nicht nein sagen.... Also fix die Nadeln raus und ein Muster gesucht. Diese hier waren schnell fertig, allerdings mag ich ja, wie bereits bekannt, keine Stinos. So habe ich mich für die "Twin Rib" aus dem Büchlein "Sensational knitted socks" entschieden:

 


  Gestrickt aus Treviso- Sockenwolle

Verbrauch: 89 Gramm für Größe 43

 Muster: Twin Rib von Sensational knitted socks

 In Wirklichkeit ist die Wolle dunkelblau, aber die Sonne meinte es einfach zu gut .

 

Letzte Woche musste ich dann noch in die Stadt, einige Besorgungen machen. Und siehe da, ich kam am Wolladen mal wieder nicht vorbei. Nein, ich habe keine Wolle gekauft, nur ein neues Nadelspiel, von Lana Grossa. Schon im Laden stutzte ich, dort steht klein KnitPro drunter, was denn nun, Lana Grossa oder KnitPro. Nun wollte ich es wissen, also ein Nadelspiel gekauft (wesentlich teurer als KnitPro). Ich habe es zu Hause gleich ausprobiert, aber leider, tut mir ja leid, ich komme damit absolut nicht zurecht. Bisher habe ich alle Nadeln von KnitPicks oder später von KnitPro, aber die sind mir einfach zu spitz, die Wolle splisst immer und ich muss wie gebannt auf meine Maschen schauen. Mit meinen anderen Nadeln kann ich blind stricken. Was sollte ich anderes tun, ich habe sie nach einigen Runden zurück gebracht und nun in Wolle umgetauscht: 

 


 

 Und zur Feier des Tage, da ich nach diesem Fehlstart ein wenig deprimiert war, habe ich mir  mal zwei ganz besondere Knäulchen spendiert, Sockenwolle mit Cashmere. Mal sehen, wie die an meinen Füßen sind. Nein, ich habe sie noch nicht auf den Nadeln, aber das wird sicher nicht lange auf sich warten lassen.

Manchmal glaube ich, ich bin einfach zu blöd. Sicher 3 oder 4 mal habe ich mit dem Fizzi angefangen, aber bei mir stimmte die Maschenzahl nie. Dank der Hilfe von Nicole habe ich den Anfang nun doch geschafft, naja, der Rest war kein Problem. Und so ist mir mal wieder ein kleines Tuch von den Nadeln gerutscht:   


 Verstrickt habe ich dazu den Zauberball, der mir einfach gut gefällt. Und heute ging es dann an´s spannen:  

 

Gestrickt aus dem Schoppel Zauberball in Shadow

  Verbrauch: 

Muster: Fizzi von Ravelry

 Die Fäden sind schon vernäht, müssen nur noch abgeschnitten werden. Gespannt hat es folgende Maße: 126 cm x 52 cm. Es ist also schon ein wenig größer und sicher werde ich mir davon noch ein zweites in anderen Farben stricken. Es gefällt mir wirklich gut und wenn ich Abends mit dem Hundchen noch eine Runde drehen muss, wärmt es mich sicher.

So, dass soll´s mal wieder gewesen sein. Morgen fahre ich zur Adventsausstellung in´s Ziegleimuseum in Lage. Bei Susanne habe ich schon Wolle vorbestellt ......

Kommentare (1) :: Link

• 29.11.2009 - Nichts fertig....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Da ich momentan Urlaub habe, stricke ich täglich schon beinahe im Akkord. Aber irgendwie wird einfach nichts fertig. Naja, wenn frau auch gleich bei 6 Projekten am stricken ist, wundert es einem nicht. Aber zwei Projekte werde ich Euch in den nächsten Tagen zeigen können.

Dienstag war ich hier im Ort im Marktkauf. Und was sehe ich da? Klar, Wolle. Und bei dem Preis mussten einfach kleine Knäulchen mit nach Hause kommen:


Naja, das Schwarz ähnelt eher einen Anthrazit, aber verstricken werde ich die Wolle sicher.


Und alle guten Dinge sind drei:


Mal sehen, ob ich zweifarbige Socken draus stricke, erst mal habe ich die Wolle ja, und keiner kann sie mir mehr wegnehmen . Dazu sollte ich sagen, es ist normale Sockenwolle und für ein Knäulchen habe ich gerade mal 2,99 € bezahlt, also ein super Schnäppchen.

Am Mittwoch war dann Stricktreff. Normalerweise fahre ich ja nur einmal im Monat, aber da ich Urlaub habe, bin ich noch ein zweites Mal in Detmold gewesen. Wolle wollte ich eigentlich gar nicht kaufen, ich habe ja mehr als genug. Allerdings, als ich die "Anstrickselei" von Rita sah, musste ich mir doch noch einen Zauberball mitnehmen. Und damit es noch reicht, für meine Vorstellungn, habe ich mich dann doch noch für einen zweiten Zauberball entschieden, beides in der gleichen Farbe:


Und da ich es nun nicht mehr abwarten konnte, ist das erste Knäulchen schon angestrickt, oder vielmehr zur Hälfte verstrickt. Aber die kleinen Projekte werde ich, wie gehabt, erst nach der Fertigstellung zeigen. Der Abend bei Heidi war wieder super schön. Und ich freue mich schon auf den nächsten Treff. Eine nette Runde, wo gestrickselt und geklönt wird.

Heute war ich super fleißig. Da ich mittlerweil Vollzeit arbeite, habe ich keine große Lust mehr, Plätzchen zu backen. Ja, ich gebe es zu, ich bin back- faul geworden. Vor einigen Jahren habe ich dann den ganzen Tag in der Küche verbracht, ne, da stricke ich lieber.

Nun habe ich in der Zeitschrift "Landlust" ein Rezept entdeckt, Schoko- Haselnuss- Würfel. Das geht schnell und hörte sich lecker an. Also habe ich mich aufgerafft und gebacken. Und was soll ich sagen, die sind super lecker. Also, wer die Zeitschrift hat, die Würfelchen könnt Ihr schnell backen und sind super lecker:


P.S.: Mein Mann beschwerte sich, ein Stückchen fehle schon, aber ist doch klar, frau muss doch probieren, ob es dem Mann zusagen könnte .

Kommentare (0) :: Link

• 22.11.2009 - Neuheiten...

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Einige Neuheiten haben einen Weg zu mir gefunden.

Letzten Montag waren wir mal wieder in Detmold, dringende Termine. Leider hatten wir danach keine Zeit mehr für ein entspanntes Bummeln, also bin ich auf dem Rückweg nur mal schnell in den kleinen Wolladen in der Seitengasse reingesprintet, klar, ohne Wolle konnte ich gar nicht wieder rauskommen:

Diese Wolle hatte ich gerade auf den Nadeln und es ist ein Traumgarn, einfach nur schön. Und so habe ich jetzt ein hellgrün, wovon ich in nächster Zeit mal wieder Socken stricken möchte, für mich, das ist ja wohl klar.

Am Mittwoch war dann wieder Stricktreff, winke mal zu Heidi rüber, wie immer war es ein super schöner Abend. Und dort habe ich dann vollstens zugeschlagen. Ein Knäulchen gefiel mir nach längere Zeit nicht mehr, Mocca- Braun ist halt doch nicht meine Farbe, das musste ich dann noch mal umtauschen.

Das Rot ist in Wirklichkeit dunkler, aber irgendwie bekomme ich das mit der neuen DigiCam noch nicht so hin.

Die Karibik läßt grüßen, wunderschön. Davon werden auch wieder Socken, was sonst, ich mag Zitron und seine Wolle, einfach himmlisch.

Das ist meine erste Wolle mit Bambus, mal sehen, wie sehr ich sie mag. Bisher finde ich sie nicht nur farblich schön, auch kuschelig weich. Vielleicht ein Konkurrent für die Soja? Schauen wir mal.

Und nun, mein schönstes Mitbringsel:

Ich bin nun stolze Besitzerin der Magma- KnitPro und ich liebe dieses Teilchen, edel, luxuriös und praktisch. Die gebe ich nie wieder her.

Das war meine Ausbeute, reicht ja wohl auch für einen Abend. Nur gut, das der Stricktreff nur einmal im Monat für mich ist.

Und jetzt habe ich noch ein neues Paar Söcklis zu zeigen.

Verstrickt habe ich die Lana Grossa Soja, ein wunderschönes Garn mit einem feinen Glanz. Und weil sie so schön sind, kommen sie in meine Schublade, die hat eh lange kein Futter mehr bekommen.

Dieses Pfauenmuster stammt aus der Verena Sonderausgabe, die ich mag und woraus ich sicher noch einige Socken von stricken werde.

Gestrickt aus Lana Grossa Soja in Größe 42

Verbrauch: 83 Gramm

Muster: Pfauenmuster aus der Verena- Sonderausgabe

Kommentare (1) :: Link

• 15.11.2009 - Socken....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

So, der Alltag hat sich nun wieder normalisiert und es klappt nicht nur mit der Strickselei, sondern auch wieder mit den Socken. Aber alles der Reihe nach.

Am letzten Sonntag ging es mir gar nicht gut. Nicht nur das Wetter hatte mich runtergezogen, nein, in unserem Bekanntenkreis gab es einige schlimme Nachrichten, die meiner Laune nicht gerade förderlich waren. Ich hatte weder Lust zum Stricken, zum Chatten, ich hätte mich am liebsten in eine Ecke verbarrikadiert und geheult, geschrien... Was macht frau an einem solchen Tag? Wolle wickeln:


Diese Knäulchen habe ich fertiggestellt, jetzt ist wieder ein wenig mehr Platz im Schrank. Ich fühlte mich ein ganz klein wenig besser, ich hatte etwas Sinnvolles (?) vollbracht. Über weitere Details zu diesem Thema reden wir nicht.

Dann hatte ich Mittwoch nach langer Zeit mal einen Tag frei, klar, es ging erst mal in die Stadt, ein Paar Kleinigkeiten besorgen. Und falls Ihr glaubt, ich kann an einem Wolladen vorbei kommen, falsch gedacht.... Klar, ein neues Knäulchen wollte ich mir mitbringen und nach langem Überlegen habe ich mich mal für Soja- Wolle  von Lana Grossa entschieden. Leider waren allen Nadelspiele noch besetzt, ich musste mich also noch ein wenig gedulden, aber heute werde ich diese Wolle anstricken:


Die Wolle glänzt wundervoll, sie gefällt mir sehr gut. Aber jetzt muss ich noch ein passendes Muster dafür finden. Und da ich in letzter Zeit immer leer ausging, stricke ich diese Wolle ganz allein für mich.

Gestern Abend ist dafür das erste Nadelspiel frei geworden, nach langer Zeit habe ich die gelben Socken endlich fertig:


Ich hoffe, der junge Mann, der diese Socken zu Weihnachten bekommt, freut sich darüber. Die Farbe habe ich nicht ausgesucht, das ist der besondere Wunsch des Empfängers .

Gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit in Größe 45

Verbrauch: 88 Gramm

Muster: Garter rib socks von Charlene Schurch


Und heute morgen habe ich es dann geschafft, noch ein zweites Paar fertig zu stellen:


Diese Socken sind eine Überraschung für eine nette Kollegin. Das Muster und auch die Wolle hatte sie sich in meinem ravelry- Stash ausgesucht. Naja, ausgesucht ist eigentlich zuviel gesagt, sie weiß noch gar nicht, das sie diese Socken bekommt. Sie fand nur Muster und Wolle schön und nun werde ich sie ein wenig überraschen.

Gestrickt aus G- B Match in Größe 36

Verbrauch: 66 Gramm

Muster: eine Anleitung, die von mir stammt

Ein, wie ich finde, super tolles Paar befindet sich nun noch auf meinen Nadeln, aber um diese zu sehen, müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden.

Und wer nun keine Orchideen mag, der schaue einfach weg.....

Ich mag diese Pflanzen unwahrscheinlich gern, sie sind nicht nur pflegeleicht, frau hat auch immer einen wunderschönen Anblick. Und so, wie es mir immer mit Wolle geht, kann ich auch bei Orchideen nicht widerstehen. Diese Pflänzchen habe bei mir ein neues Zuhause gefunden:


Diese Farbvariante kannte ich bisher noch gar nicht, also habe ich sie sofort käuflich erworben. Es sind zwar nicht allzuviele Blüten vorhanden, aber für mich sind diese traumhaft schön.


Bei dieser Orchidee habe ich auch Glück gehabt, es handelt sich um einen 3- Trieber, eine sehr seltene Erscheinung, jedenfalls in meinen Augen.


Auch dieses ist ein 3- Trieber, aber die Farbe gefällt mir, solch ein Exemplar fehlte mir einfach noch in meiner Sammlung.


An Blüten mangelt es nicht. Allerdings habe ich nun endgültig keinen Platz mehr für Orchideen- Neuheiten, diese kann frau ja nicht wickeln, um Platz einzusparen. Also werde ich meine Pflänzchen hegen und pflegen, um lange Freude daran zu haben.

Kommentare (0) :: Link

• 8.11.2009 - Endlich...

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien

Endlich habe ich mal wieder ein wenig Freizeit. Es tut mir leid, das ich hier solange nichts mehr geschrieben und gezeigt habe, aber ich war jeden Tag von morgens bis abends arbeiten. Ja, der Neubau unseres Marktes hat uns einige Kraft gekostet, aber jetzt ist fast alles fertig und mein Alltag pendelt sich wieder in ein normales Leben ein.

Viel stricken konnte ich nicht, abends, wenn ich dann mal nach Hause kam, war ich geschafft, aber trotzdem gibt es kleine Neuigkeiten.

Vor einiger Zeit hatte ich dem Sohn einer Kollegin rote Socken auf Bestellung gestrickt. Junger Mann - rote Socken? Und jetzt weiß ich, wozu Herr C. diese brauchte:


Tja, nicht nur frau achtet auf´s Outfit, auch bei Männern muss alles farblich passen. Und welche Farbe passt besser zu diesen tollen Schuhen, als rot....

Wenn frau immer nur am arbeiten ist, muss frau sich auch mal wieder was schönes leisten. Wolle kaufe ich lieber vor Ort, also musste ich mir mal wieder ein Büchlein bei A..... bestellen. Der Lieferservice ist super, Sonntag´s habe ich bestellt und Dienstag´s Mittag klingelte schon der Postmann:


Wer bei ravelry angemeldet ist, kann sich die einzelnen Pärchen anschauen. Ich bin begeistert von dem Buch und freue mich schon, die ersten Socken hieraus anzustricken. Auch wenn es vielleicht einzelne Anleitungen als Free- Download geben sollte, ich mag die Bücher einfach lieber, als diese Zettelwirtschaft.

Einige Tage später sollte das Sockenheft der Verena erscheinen, "In 80 Socken um die Welt". Da ich mal wieder arbeiten musste, rief ich gleich im Zeitschriftenladen an, damit mir die nette Dame ein Heftchen reservieren konnte. Vor meinem Dienst bin ich dann gleich hingefahren und war angenehm überrascht:


Das Heftchen ist in meinen Augen seinen Preis wirklich wert, wunderschöne Anleitungen, die ich bisher noch nirgends anders gesehen habe. Klar, alle Socken werde ich sicher nicht nachstricken, aber etliche. Und die Geschichten finde ich toll, allerdings habe ich noch nicht alle gelesen. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe, aber bis dahin ist ja noch viel Zeit, leider. Auf diesem Weg mal einliches Dankeschön an den Verlag, und das diese Zeitschrift auch noch meinen Namen trägt, ...........

Socken habe ich in den letzten Wochen gar nicht fertig bekommen, aber ein Pärchen wird in den nächsten Tagen endlich mal wieder von den Nadeln rutschen. Die zeige ich Euch nach Vollendung. Dafür war ich fleißig am Gail- stricken:


Gespannt werden die Tücher erst, wenn ich alle beisammen habe. Eines bekommt meine Schwiegermutter zu Weihnachten, zwei werden mal wieder zu Weihnachten nach Berlin auf Reise gehen und eines möchte ich noch für mich stricken. Das 3. Gail ist nun auch fertig, gestern Abend beendet:


Jetzt werde ich erst die Weihnachtssocken stricken und in den nächsten Tagen dann mein 4. Gail, welches ganz allein für mich wird, anstricken. Allerdings kann ich mich noch nicht entscheiden, welche Farbe ich für mich behalten soll:


Das herbstfarbene Gail finde ich super schick, aber da ich mehr der Jeans- Typ bin, gefällt mir auch der Blauton gut. Mal sehen, wofür ich mich entscheide, noch ist ja Zeit und gespannt müssen sie auch noch werden.

Kommentare (0) :: Link

• 18.10.2009 - Endlich Wochenende....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Endlich habe ich Wochenende. Seid bitte nicht böse, wenn es hier in den nächsten Wochen etwas ruhiger wird, aber ich habe genug in meinem Job zu tun. Da auch meine Strickzeit darunter leidet, fallen die Projekte in längeren Zeiträumen von den Nadeln .

Ein (nicht der) Freund meiner Tochter wünscht sich zu Weihnachten gelbe Socken.... Also bin ich gleich in die Stadt und wollte gelbe Sockenwolle besorgen, keine Chance. Wer trägt auch gelbe Socken?

Nach einigen Telefonaten ist es mir doch gelungen, diese Farbe zu bestellen, die Tochterkind dann abholen musste, da Mama mal wieder nicht dazu kam:


Und da die Socken noch bis Weihnachten fertig werden sollen, habe ich die Wolle gleich am Abend angestrickt. Welches Muster ich stricksel, verrate ich Euch aber nicht.

Vor einiger Zeit kam ich mit einer super netten Kundin über´s stricken in´s Gespräch und siehe da, sie habe noch reichlich Schafwolle zu Hause, die sie nicht mehr verstrickt. Ob ich denn Interesse daran hätte? Und wenn jetzt einer glaubt, ich hätte "nein" gesagt , der irrt sich aber ganz gewaltig. Letzte Woche kam die besagte Kundin mit einer riesigen Einkaufstüte und das kam zum Vorschein:


952 Gramm braun- melierte Schafwolle, wunderschön, selbst gesponnen (nein, nicht ich, sondern die nette Kundin hatte das gemacht).


Und ca. 640 Gramm Schafwolle in weiß. Davon werde ich mir einen "Ich geh mal in den Garten"- Pullover oder eine Strickjacke fertigen. Allerdings muss ich damit warten, bis die ganzen Weihnachtsstrickseleien von den Nadeln sind. Die Wolle gefällt mir einfach gut und sicher wärmt sie mich in den kalten Tagen. Meine Freude über diese Überraschung könnt Ihr Euch sicher vorstellen.

Damit ist mein Wollschrank fast bis auf den letzten Zentimeter voll, die "Verschenke- Socken" habe ich schon woanders gebunkert, sonst bekomme ich das Teilchen gar nicht mehr zu:


Wer genauer hinschaut, sieht noch den Stapel "Verschenke- Socken" oben rechts, die nun einen neuen Lagerplatz gefunden haben. Und die Wolle ist nicht in einer Reihe, sondern hintereinander, in zwei Reihen gestapelt. Ich bin nun wirklich am überlegen, ob ich die Sockenwolle nicht neu wickel, denn das sollte ein wenig Platz einsparen. Nur fehlt mir dazu die Zeit und auch die Lust, denn das dauert sicher Stunden, in denen ich lieber stricken möchte.

Socken zum verschenken habe ich auch wieder fertig bekommen:


Das blau ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, die Wolle ist aus dem L... und gefällt mir sehr gut. Gestrickt habe ich Stino, 3 Maschen rechts/ 1 Masche links, ein einfaches Muster für die Herren...

Ein Großprojekt ist nun auch fertig, mein erstes Weihnachtsgeschenk. Wer bei ravelry ist, der hat sicher gesehen, wie ich mich damit angestellt habe. Es klappte einfach mit der Anleitung nicht, ich hatte irgendwie ein Brett vor dem Kopf. Aber jetzt ist es fertig:


Gestern Abend habe ich mein 1. Gail noch gespannt, mit dem neuen Schweißdraht, naja, die Technik mit dem Spannen kann ich noch verbessern, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Farben kommen hier gut zur Geltung, meist werden sie immer zu hell, wie bei den nächsten Foto´s:


Verstrickt habe ich Wolle von Lana Grossa, der Farbverlauf gefällt mir super gut. Ja, und den Faden habe ich noch nicht abgeschnitten, vergessen, das werde ich aber noch nach holen . Und siehe da, sogar meinem Mann gefällt diese Strickselei. Mir gefällt es sogut, das ich schon das nächste Tuch angeschlagen habe, allerdings in einer anderen Farbe, denn frau braucht ja auch ein wenig Abwechslung:


Und ich bin fest davon überzeugt, wenn das Tuch zu Weihnachten auf die große Reise nach Berlin geht, die Empfängerin wird sich sehr freuen und meine Arbeit auch zu schätzen wissen .

Kommentare (2) :: Link

• 10.10.2009 - Der Stricktreff...

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Am Mittwoch war ich mal wieder bei Heidi beim Stricktreff, ein super schöner Abend. Naja, dienstlich konnte ich nicht pünktlich kommen, ich war die letzte, aber eine muss ja die Tür zu machen .

An diesem Abend habe ich wirklich zugeschlagen, naja, es ist ja lange keine neue Wolle mehr zu mir gekommen:


Die Kauni hatte ich mir schon vor längerer Zeit gedanklich ausgesucht, davon möchte ich mir ein Tuch stricken, nur welches, das weiß ich noch nicht. Aber dank ravelry werde ich sicher was finden, wenn ich denn meine 4 Gail gestrickt habe.


Diese Zitron finde ich einfach traumhaft schön, lila ist ja momentan total in, aber die Kombination mit dem schönen rot ist ideal. Die Wolle werde ich sicher als Socken verstricken, die dann mal wieder in meine Schublade kommen.


Demnächst möchte ich mir den "Fizzi" stricken, dazu brauchte ich dringend einen neuen Zauberball, die Frischen Fische. Und jetzt kann ich es ja weiter verraten, den wird es demnächst auch als Lace- Garn geben . Auf der Schoppel- Seite ist das Garn auch schon zu sehen.


Von diesen beiden Knäulchen werde ich versuchen, Trachtenstrümpfe zu stricken. Naja, nicht direkt Trachtenstrümpfe, sondern Kniestrümpfe für ein junges Mädchen und damit mit einigen Löchern. Ach was, laßt Euch einfach überraschen, wie diese werden.

Ein Knäulchen durfte ich mir aussuchen, ich hatte es bei Heidi´s Preisrätsel gewonnen, vielen Dank auf diesem Wege dafür.

So, das war´s an Neuzugängen, 1. reicht es ja wirklich für einen Abend, und 2. der nächste Stricktreff läßt sicher nicht lange auf sich warten. Der Abend war mal wieder super lustig, ich habe wieder mal an Stino- Socken gestrickt, da muss ich nicht immer soviel ribbeln am nächsten Tag .

Und es gibt hier wirklich Typen, die interessiert mein Wollbestand genau soviel:


Unser kleiner Max hat nach langen Jahren nun nicht nur ein Körbchen, sondern auch noch ein schönes Kuschelkissen. Oft hat er noch nicht drauf gelegen, aber vielleicht bekommt er ja irgendwann mal mit, das Hundchen dann aus dem Fenster schauen kann. Euch nun noch ein schönes, erholsames Wochenende.

Kommentare (1) :: Link

• 3.10.2009 - Viel neues.............

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Viel Neues gibt es heute zu berichten und zu zeigen, das Warten hat sich also gelohnt.

Am 25. hatten wir ganz lieben Besuch, Nicole kam. Wenn ich ehrlich sein soll, ich war schon Tage vorher aufgeregt, als ich wußte, es klappt nun doch. Wir haben uns schon oft im Chat gesehen, per Monitor, aber nie in natura. Das sollte sich ändern. Es wurde ein super schöner Tag.


Das Strickzeug hatten wir auch dabei, und das Wetter meinte es bestens, so konnten wir den Tag im Garten bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen genießen.


Wie Ihr seht, wir kamen aus dem Lachen gar nicht mehr raus, ein wunderschöner Tag. Und aus diesem Anlass stelle ich ausnahmsweise mal ein Foto mit mir ein, ich sehe nicht nur grauselig auf den Dingern aus, ich stehe mehr auf Anonymität hier im www.

Mein Mann kochte uns eine leckere Gemüsesuppe und nachmittags haben wir uns dann noch über den Kuchen hergemacht. Nicole unterstützte zeitweise meine bessere Hälfte beim Kaffee kochen in der Küche:


Da Nicole ja wußte, das ich nicht nur eine Vorliebe für Wolle habe, sondern noch andere kleine Dinge sammel, überraschte sie mich hiermit:


Naja, zwei davon haben schon einen neuen Abnehmer gefunden, aber bei unserer Tochter kann ich nun mal nicht nein sagen. Der dritte von links ist mit einem Maßband versehen, der rechts daneben, mit einem Törtchen, welches leuchtet, wenn frau schreibt. Die beiden sind erst mal in mein Strick- Täschchen gewandert. Die restlichen werden hoffentlich keinerlei Verständigungsschwierigkeiten mit meinen bisherigen Kugelschreibern haben


Auch dieses ist schon im Strick- Täschchen verschwunden, ich werde sicher einiges zu notieren haben .

Aber am meisten habe ich mich hierüber gefreut:


Jetzt habe ich ihn, einen Wollwickler, diese Handrödelei hat nun ein Ende. Gleich am nächsten Tag habe ich das tolle Teilchen ausprobiert:


Ja, ich weiß, das Knäulchen ist noch nicht optimal gewickelt, aber ich bin auch immer zu faul, die Anleitungen zu lesen, jetzt werden die Knäulchen auch gleichmäßiger, denn der kleine Kerl wird hier reichlich Arbeit bekommen:


Da mir ein neu angestricktes Tuch absolut nicht gefiel, habe ich geribbelt und alles gleich neu gewickelt. Der Typ kommt auch mit 200 Gramm Wolle zurecht, ein toller Hecht ....

Aber ich konnte Nicole an diesem Tag auch was neues, schönes zeigen, was sie noch gar nicht kannte:


Einige Tage zuvor ist es bei mir eingetrudelt, und ich bin begeistert, daraus werde ich sicher einiges stricken. Und wer bei ravelry angemeldet ist, der kann sich ja die Modelle anschauen.

Und im L... hier vor Ort hatten wir auch Glück, wir haben tatsächlich am Freitag noch Sockenwolle erwischt:


Allerding ist die Wolle wesentlich dunkler, meine habe schon gewickelt (einer muss ja für eine Probe herhalten), die erste Socke ist schon fast fertig, dieses mal auf einer Rundstricknadel gestrickt.

Die letzte Woche war nun weniger aufregend, ich wollte das Tuch "Gail" stricken, bin daran aber fast verzweifelt. Dank den lieben und geduldigen Strickerinnen von ravelry habe ich es jetzt auf den Nadeln und es wächst nun täglich:


Die Sockenprojekte müssen einige Tage warten, denn dieses Tuch stricken (wenn frau weiß, wie) macht richtig Spass und es gefällt mir richtig gut. Die Farben sind in natura eher dunkel, ein Fall für Jeans.

Kommentare (2) :: Link

• 27.09.2009 - Ich weiß gar nicht....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Erst mal vielen Dank an alle treuen Leser, die immer wieder hier vorbei schauen.

Endlich kann ich Euch mal wieder neue Söcklis zeigen. Manchmal habe ich ehrlich gesagt Probleme, einiges an Wolle zu verstricken. So ging es mir mit der folgenden Wolle, ich bin ehrlich, ich fand sie super häßlich. Nach langer Zeit und vielen Überlegungen habe ich dann ein Muster gefunden und jetzt gefallen mir die Socken "Nutkin" sogar:

Außerdem sind mir diese von den Nadeln gerutscht:

Gestrickt habe ich sie einfach in Stino (3 re/ 1 li). Die kommen erst mal in die Verschenke- Schublade.

Und jetzt kommen meine absoluten Favoriten, ich habe lange dafür gebraucht, aber jetzt kommen sie in meine Schublade:

Bei dem Muster handelt es sich um die Hedera In die Mäusezähnchen oben habe ich weiße Perlen eingestrickt und weil sie so schön sind, kommen sie in meine Schublade. Mal sehen, wann ich die das erste Mal anziehen. Einige male musste ich zurück stricken, das Muster ist zwar einfach, aber auch da kann man schnell mal Fehler einstricken. Aber ich habe immer treu zurück gestrickt, und jetzt sind nur fehlerfrei.

Neue Wolle habe ich auch wieder gekauft , immer für schlechte Zeiten, wenn die Wolle mal knapp werden sollte. Außerdem muss frau ja immer zu den neuen Projekten die passende Wolle finden. Bei den Spritpreisen und der wenigen Freizeit kann frau ja nicht immer losfahren.

An der Opal konnte ich mal wieder nicht vorbei, gekauft bei Knopf- Behrends in Lemgo am Marktplatz. Davon habe ich schon ein Knäul verstrickt und sie gefällt mir super.

Kennt Ihr diese Wolle?

Ja, die habe ich schon mal gekauft, aber sie gefällt mir super gut und da ich noch einige Tücher bis Weihnachten stricken möchte, habe ich gleich noch zwei Knäulchen gekauft. Und ich muss nun gestehen, Frau Werdecker in Lemgo hat diese Farbe momentan nicht mehr, das waren die letzten Knäulchen.

Und da ich gern Blautöne mag, mussten die beiden Knäulchen auch noch mit. Die Wollel von Lana Grossa ist momentan mein absoluter Favorit, ich mag sie einfach.

Ich hoffe nun, ich habe jetzt genug Wolle. Naja, morgen muss ich wieder arbeiten, dann kommt frau nicht auf die Idee noch weitere Wolle zu kaufen. 

Die nächsten Tage werde ich Euch noch einiges zeigen, aber heute verrate ich noch nichts. Jetzt gehe ich wieder an meine Nadeln, weiter stricken, damit ich Euch mal wieder was zeigen kann.

Kommentare (1) :: Link

• 13.09.2009 - Schon wieder....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Schon wieder..... Na, was tippt Ihr, was nun kommt? Ja, ich habe 1. Wolle gekauft und ja, ich habe 2. mal wieder was fertig.

Aber der Reihe nach. Da ich immer noch Urlaub habe , sitze ich oft und stricksel hier wie ein Weltmeister. Die Ruhe kann ich einfach gebraucht. Nicht nur das Arbeitsjahr war anstrengend, auch der Umzug hat ganz schön geschlaucht. Jetzt sind wir fertig, bis auf die ewigen Kleinigkeiten, die einem immer noch einfallen und nun möchte ich die letzten Urlaubstage nur noch mit den Füßen nach oben verbringen.

Und so habe ich diese Woche gleich zwei Paar Socken fertig bekommen und ich war super fleißig, denn ich habe sie gleich vernäht:

Ja, es sind mal wieder Stino´s geworden, aber die kommen ja auch nicht in meine Schublade, diese muss noch einige Tage auf neues "Futter" warten. Die Socken werden mal wieder in die "Verschenke- Schublade" kommen. Die Wolle für die Socken stammt aus dem Marktkauf und wartet schon einige Zeit auf´s verstrickseln, verbraucht habe ich für Größe 40/ 41 genau 72 Gramm.


Dieses neue Paar ist auch mit 3 rechten Maschen/ 1 links gestrickt, zählt also für mich auch zu den Stino´s, aber diese gefallen mir einfach super. Die Wolle ist von Opal, schon ein älteres Knäul, aber wunderschön. Die Socken bekommt ein neuer Nachbar, ich hoffe nun noch, er freut sich drüber.

Und während ich die Bilder nun auch endlich mal im Garten machen konnte, was macht unser Max in der Zwischenzeit:


Na klar, er schläft. Ab und an bewegt er sich mal einige Pfötchen vorwärts und dann setzt er sich und schwups, liegt er wieder auf der Seite.


Schaut mal genauer hin, die Augen, die sind zu .

Gestern war es ja auch wieder mal warm, da kann der kleine Mann nicht anders, Zunge raus und schlafen......................


Die nächsten Socken sind schon auf den Nadeln, bald fertig, aber auch mit meinem Tuch komme ich weiter, die ersten 420 Meter Wolle sind verstrickt.

Gestern war ich nun noch in Detmold, ich wollte mal wieder ein wenig bummeln gehen. Im Schloßpark war der Kunsthandwerkermarkt, da wollte ich auch unbedingt mal vorbei schauen. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, ich war ein wenig enttäuscht, nix für mich dabei. Das soll nun nicht heißen, ich finde diesen Markt doof, aber mein Interesse gilt nun mal eher den Schafen, Alpaka, Wolle und Strickseleien, und davon war ja nun nicht all zu viel zu entdecken. Als bin ich auf dem Rückweg noch mal in die andere Richtung geschlendert, vorbei an Handarbeiten- Müller. Dort habe ich drei einsame Knäulchen Noro- Wolle entdeckt, die unbedingt noch mit mussten:


Leider bringe meine Digi- Cam die Farben nicht ganz so rüber, es ist eher ein grün, als blau. So hat sich mein kleiner Einkaufsbummel doch noch rentiert , denn mein Mann hätte sich gewundert, wäre ich ohne Wolle nach Hause gekommen. Aber bei dem Preis musste ich einfach zuschlagen, die Knäulchen waren von 10 auf 5 Euro reduziert .....

Kommentare (0) :: Link

• 6.09.2009 - Endlich....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Endlich habe ich es geschafft, die fertigen Socken zu vernähen . Wie Ihr wißt, sind wir umgezogen, also wurde die Strickerei ein wenig vernächlässigt. Für aufwendige Muster hatte ich gar keinen Nerv, ich habe zwar in jeder freien Minute gestrickt, aber es gab nur wenige davon, also wollte ich nur einfache Sachen. Aber jetzt kann ich Euch endlich die fertigen Söcklis zeigen.

Kindersocken in Größe 29/ 30 mit selbstmusternder Wolle von Peterle, das Muster stammt von mir:


Damensocken mit meinem Muster "Rainpur Double" aus der Regia- Cotton- Wolle in Größe 38/ 39:


Und dann waren ja noch die "Ich- habe- keine- Lust- auf- Muster- stricken- Socken":


Verstrickt habe ich dazu Wolle von Opal, sie gefällt mir sehr gut und läßt sich wundervoll stricken. Dieses Paar ist in Größe 42/ 43 gestrickt und ich habe 83 Gramm verbraucht.


Diese "Mokka- Socken" sind in Größe 40/ 41 gestrickt, aus EKA- Wolle bei einem Verbrauch von 68 Gramm.


Dieses ist nun auch das 5. und letzte Paar für heute, wieder mit der Wolle von EKA gestrickt in Größe 38/ 39  und wieder habe ich 68 Gramm verbraucht.

Die "Fast- Stino- Socken" sind alle gleich gestrickt, 3 Maschen rechts, 1 links.

Alle diese Socken landen nicht in meiner, sondern in die "Verschenke- Socken- Schublade" und müssen sicher nicht lange auf Abnehmer warten.

Hier noch mal die neuesten Zuwächse im Überblick:


Außerdem habe ich noch folgende Strickseleien auf den Nadeln, wozu ich Euch die Einzelheiten aber erst nach Vollendung verraten werde:

1.

2.

3.

4.

Das reicht ja wohl an Ufo´s....

Außerdem hat mich gestern noch ein Paket erreicht, der Paketbote klingelt hier schon um 8 Uhr:


Was darin ist, wird aber noch nicht verraten. Und Max fragt sich nun, spinn ich oder spinn ich nicht:


Für die Warterei, was denn in dem Paket sei, habe ich ihm erstmal ein Leckerchen gegönnt und was macht man damit:


Erst mal bunkern, und damit es niemand findet, im Körchen verbuddeln.


Euch wünsche ich nun allen noch einen schönen Sonntag.

Kommentare (0) :: Link

• 1.09.2009 - Werbung....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

Heute mache ich mal ein wenig Werbung. Gerade komme ich mit meinem Hundchen aus der Stadt Lage (NRW) zurück, bepackt, ist klar. Und was habe ich entdeckt:


Nein, ich bekomme nichts dafür, bin auch nicht Umsatzbeteiligt oder ähnliches. Ich wollte Euch nur hierauf aufmerksam machen:


Es könnte ja möglich sein, das eine Blogbesucherin hier noch nicht genügend Wolle in ihrem Stash vorrätig hat . Die Bilder sind nicht so super Qualität, aber mehr gibt mein Handy halt nicht her.

Ehrlich gesagt, bei dem Angebot konnte ich mich auch nicht zurück halten, ich musste einfach kaufen:


Diese vier Knäulis sind nun bei mir eingezogen (3,95 € je Knäul), die pinkfarbene werde ich für meine Tochter verstricken, die blaue bekommt ihr Freund. Die beiden anderen Knäulchen werden sicher auch für ein Paar Socken verstrickt, wer die Empfänger werden, steht noch nicht fest. Und dabei fällt mir ein, ich sollte links mal die Zahl meines Wollkaufes aktualieren, der beläuft sich damit auf immerhin 6.610 Gramm .....

Außerdem brauchte ich mal wieder dringend Maschenmarkierer, die sind immer unterwegs, wenn frau sie braucht. Also habe ich mir gleich noch einige Perlen von Frau Dorka´s Bastellädchen mitgenommen (frau hat ja nix im Hause ) und die Sache gleich in Angriff genommen:


So, jetzt kann ich nur noch hoffen, das mein Urlaub bald vorbei ist, damit sich der Wollkauf wieder minimiert, denn sonst bekomme ich wirklich Ärger mit meinem "Schrankvorsteher".............

Kommentare (0) :: Link

• 30.08.2009 - Frust ablassen....

Geschrieben von Strickengel in Wolle

So, jetzt muss ich mal meinen Frust ablassen, tut mir ja leid, aber ich bin sooo sauer ....

Seit Wochen stricke ich an meinem Tuch und jedesmal ärgere ich mich über die Wolle. Ich möchte nicht wissen, wieviele Fäden ich dabei vernähen muss. Warum? Schaut selbst:


Ich habe an dem Foto nichts verändert, nur den Pfeil eingesetzt. Der Faden wird von Zeit zu Zeit immer dünner, ein nichts, was ich dann verstricke. Und einige male ist mir das Teil beim Sricken schon gerissen. Wie soll das erst enden, wenn ich das Tuch spanne.............

Es gibt Momente, da möchte ich die Wolle samt angestricktem Tuch einfach in die Tonne werfen, aber ich habe soviele Stunden dran rumgewerkelt . Also versuche ich mich zusammenzureißen und weiter zu stricken. Solch eine Qualität an Wolle ist mir in den ganzen Jahren noch nicht untergekommen, die Lace- Garne sind ja auch super dünn, aber da ist mir noch nie was gerissen. Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht????

Kommentare (0) :: Link

• 29.08.2009 - Wieder online....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

So, gestern war der Tag, den ich lange ersehnt habe, ich habe wieder einen Telefonanschluss und was noch wichtiger ist, mein Internetanschluss läuft .

Und daher möchte ich Euch endlich mal wieder einige Neuheiten vorstellen. Naja, die Socken, die ich in der Zwischenzeit gestrickselt habe, sind zu meiner Schande immer noch nicht vernäht, auf diese Bildchen müsst Ihr also noch einige Tage warten. Aber auch so kann ich Euch einiges zeigen.

Letzte Woche musste ich doch tatsächlich nach Lemgo, Hundchen abmelden. Und schräg gegenüber vom Bürgerbüro befindet sich ein Wollladen (am Marktplatz - Knopf Behrens). Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich war drin , und ich habe auch eine Kleinigkeit gekauft. Weiße Sockenwolle habe ich noch nicht genug, also musste das Knäul einfach mit:


Welche Socken ich davon stricke, weiß ich noch nicht, aber kommt Zeit, kommt Rat . Ein Knäulchen allein fühlt sich in der Einkaufstüte immer so einsam, also musste ich dringend noch ein zweites Knäulchen aussuchen. Und das war mein Favorit:


Dieses Knäulchen habe ich bereits angestrickt, aber mehr verrate ich noch nicht.

Anschließend musste ich noch warten, bis ein Geschäft öffnete, also ging es weiter ins Wollgeschäft von Frau Werdecker. Und da habe ich mich verliebt:


Aus dieser Wolle werde ich keine Socken stricken, das soll ein Tuch werden, die Farben sind einfach toll, schön herbstfarbend. Und wenn mir der Farbverlauf bei dem Muster, was ich mir vorstelle, gefällt, werde ich sicher das Tuch als Weihnachtsgeschenk noch einmal stricken. Aber erst mal muss ich das erste Tuch anschlagen, wenn denn die KnitPicks frei sind . Warum hat frau eigentlich immer soviele Werke auf den Nadeln? Aber durch meinen Urlaub schaffe ich momentan einige Reihen mehr als sonst.

Schon kurz vor unserem Umzug habe ich mir mal was neues geleistet, genauer gesagt, ich wurde von meinem Mann genötigt, mir dieses neue Teil zuzulegen:


Der "alte" Monitor war noch gar nicht soooooooo alt, aber die Dinger nehmen einfach zu viel Platz weg, also habe ich mir auch einen Flachbildmonitor angeschafft. Und mit 22,???`` erkennt frau jetzt jede Kleinigkeit, ein schönes Teil.

Und da ich ein absoluter PC- Freak bin, habe ich mir noch eine "Kleinigkeit" geleistet:


Na, was soll das wohl sein?


Genau, ein Netbook. Jetzt kann ich auch im Garten oder auf Terasse sitzen und chatten . Der einzige, bisherige Nachteil an diesem schönen Teilchen ist der Klavierlack, den Ihr an meinen Fettfingern erkennt. Aber was soll´s, muss ich eben öfter mit dem Tuch drüber wischen.... Und es klappt alles, nach einigen Anfängerschwierigkeiten habe ich mir das Teil nun so eingerichtet, wie ich es brauche.


Erst hatte ich ja meine Bedenken, wegen der Tastatur, aber das klappt wunderbar. Und der Akku hält auch mit fast 9 Stunden für meine Verhältnisse extrem lange. Das Teilchen mag ich jetzt schon super gern.

Heute morgen wollte ich mir doch schnell mal Meerwasser- Nasenspray aus dem L... holen, ausverkauft. Mich hat es gestern doch ein wenig erwischt, frau sollte sich ein wenig wärmer anziehen, wenn es so windig ist . Also musste ich doch noch zum Marktkauf, und da kann frau ja nicht an der Zeitschriftenabteilung vorbei. Und, was habe ich da entdeckt:


Dazu sagen kann ich noch nichts, denn ich habe nur mal grob drin geblättert, meine Namensvetterin werde ich mir nachher erst zu gemüte ziehen. Aber als ich einen Artikel entdeckt habe, der nur von Tichiro stammen konnte, musste ich einfach zugreifen.

Und jetzt, zum Schluss noch ein Blick auf meine momentane Sockenstrickerei:


Wie Ihr sehen könnt, mit den roten Socken bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen, aber die werde ich in nächster Zeit fertig stellen. Naja, da die Söcklis für mich sind, kann ich mir ja ein wenig Zeit lassen, die Schublade ist ja noch immer gut gefüllt.

So, jetzt wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende und vielen Dank für Eure Treue, nach meiner "ewig" langen Abwesenheit.

Kommentare (0) :: Link

• 9.08.2009 - Stricktreff & Socken

Geschrieben von Strickengel in Socken

Naja, irgendwie hatte ich ja gehofft, ein Stricktreff könnte mich von einem Wollkauf abhalten.... Mädel´s ich sage Euch, diese Therapie ist witzlos, es klappt nicht. Ich bin letzten Mittwoch bei Heidi wieder schwach geworden.

Diese neue Zitron ist mir sofort in´s Auge gefallen und da konnte ich nicht widerstehen:



Davon werde ich mir in nächster Zeit sicher ein Paar Socken stricken, was sonst! Aber die Farbe gefiel mir auf Anhieb und ich mag dieses fast- uni, da kann frau sich so richtig mit Mustern austoben.


Um diesen Zauberball bin ich schon beim letzten mal rumgeschlichen, jetzt ist es meiner. Allerdings, ob ich davon Socken stricke, steht noch nicht fest, vielleicht fällt mir auch was anderes ein, mal sehen. Erst mal gehört er mir, nicht das es ab morgen keine Zauberbälle mehr gibt ....

Nebenbei ist noch eine KnitPicks Rundstricknadel zu mir gewandert und auch Seilverbinder, die fehlten in meinen Beständen. Der Abend war auch wieder super toll. Wir haben dieses mal auf der Terasse gesessen und Heidi hat uns wieder mit einer super leckeren Kaltspeise verwöhnt. Es wurde nicht nur geklönt, nein, auch fleißig gestrickt. Neue Wolle durften wir auch sehen, womit mein Wunsch nach einer Wolldiät mal wieder nicht erhört wurde. Es wird wirklich Zeit, das ich Urlaub bekomme und ein wenig stricke, damit sich mein Stash endlich mal minimiert ....

Heute vormittag habe ich mich endlich dazu bereit erklärt, die fertigen Socken zu vernähen, für mich ist das ja immer eine Strafarbeit. Aber nun sind sie fertig:

 

Diese Socken sind als Fast- Stino gestrickt und kommen in die Verschenke- Schublade.

Schon seit einigen Tagen sind diese Socken fertig:


Die Wolle kennt Ihr sicher alle, es ist die Zitron Trekking handart in Atlantik. Diese Socken habe ich sicher 5 oder 6 mal geribbelt, aber irgendwie passten nie Wolle und Muster zusammen, jetzt gefallen sie mir. Und, Ihr werdet es nicht glauben, sie kommen in meine Schublade............ Das Muster ist auf meinem Mist gewachsen, zufällige Ähnlichkeiten des Aussehen´s könnten vorhanden sein, sind aber nicht gewollt.

Und damit Ihnen nicht soooooooooooo langweilig wird, als Neue in der Schublade hat man ja immer so seine Schwierigkeiten, geselle sich diese noch dazu:


Irgendwie bin ich momentan total auf Zitron- Wolle, naja, hatte ich ja schon lange nicht mehr auf den Nadeln. Das Muster "Calendula- Zopfsocken" ist vom Wollhuhn und gefällt mir außerordentlich gut, so gut, das ich sie sicher noch mal stricken werde. Auf diesem Wege ein -liches Dankeschön an Tanja!

Dieses ist mein erstes Socken- Pärchen, wo ich auf rechts und links achten muss , aber beim Stricken hat das wunderbar geklappt, dank der supertollen Anleitung.

Durch unseren vorstehenden Umzug bedingt, habe ich gestern meine Sockenschubladen aussortiert und siehe da, es ist in der jetzigen zwar wenig Platz, das wird sich aber in der neuen Schublade ändern, denn die ist mindestens doppelt  so groß:


Wie Ihr seht, mein neuer Trend geht mehr zu bunten Socken, das werde ich auch sicher so beibehalten, ich mag diese "grauen Mäuse" nicht mehr.

So, jetzt verabschiede ich mich erst mal, muss noch Sachen packen und bin sicher einige Zeit nicht online (habe dann ja kein I-Net, es kann wohl bis zu 30 Tage dauern  ), aber ich hoffe, Ihr vergeßt mich nicht, und meine Söcklis...............

Kommentare (2) :: Link

• 2.08.2009 - Noch weniger Zeit....

Geschrieben von Strickengel in Sonstige Strickseleien
Noch weniger Zeit habe ich momentan. Nicht nur, das mein Urlaub immer noch 2 volle Wochen entfernt ist , wir sind nebenbei immer noch am renovieren, oder genauer gesagt, meine bessere Hälfte ist am renovieren. Naja, jetzt geht es voran, der Teppichboden liegt nun auch und die Wohnung gefällt mir mit jedem Tag mehr. Aber es wird noch ca. 2 Woche bis zu unserem Einzug dauern, denn vorher müssen ja noch die ganzen Möbel aufgestellt werden und hier in der alten Wohnung wollen wir noch aussortieren. In den 16 Jahren hat sich einiges angesammelt und die neue Wohnung ist wesentlich kleiner....

Fertige Strickseleien bekommt Ihr heute wieder nicht zu sehen, zwei Paar Socken warten zwar immer noch auf das Fädenvernähen, aber dazu habe ich auch dieses Wochenende keine Lust.

Letzten Samstag musste ich in die Stadt und da der Wolladen noch offen hatte, musste ich mal wieder einen kleinen Blick riskieren. Ja, eigentlich wollte ich ja nichts kaufen, aber zwei kleine Knäule mussten mit. Als ich die Wolle sah, hatte ich auch schon das passende Projekt vor Augen und daher habe ich die Wolle auch gleich angestrickt:


Die Farbe passt leider nicht ganz so, es ist eher ein weinrot, aber das bekommt meine neue Digi- Cam nicht hin, oder vielmehr, ich habe mich mit der Farbwahl noch nicht genauer befaßt....

Außerdem habe ich mal ein Knäulchen von Zitron aus meinem Schrank hervorgekramt. Die Farbe gefiel mir damals schon beim Kauf und jetzt ist die 1. Socke bereits von den Nadeln gerutscht. Auf das Muster müsst Ihr noch ein wenig warten, hier nur mal eine kleine Vorschau:


Ein Paar Socken habe ich als "Verschenke- Socken" auf den Nadeln, sie ruhen in den letzten Tagen. Aber die anderen Projekte gefallen mir momentan einfach besser. Aber auch diese werde ich sicher bald zu Ende stricken, denn irgendwann brauche ich auch mein 3. KnitPick´s Nadelspiel für andere Socken :


Im Schlussverkauf bei Hertie habe ich letztens noch zwei Knäule der flauschigen Wolle ergattert und da ich nicht weiß, wie lang der Schaft bei meiner Schuhgröße wird, habe ich sie einfach als Toe up angeschlagen. Naja, an der stricken auf einer Rundstricknadel muss ich mich erst noch gewöhnen, aber ich werde die Socken sicher bei kälteren Temperaturen oft und gern tragen:


Gestern habe ich fast den ganzen Tag im neuen Garten verbracht. Unser Max hat sich faul in die Ecke gelegt und ich habe gestrickt. Mein Mann hat in der Zeit schon unsere neuen Eßzimmer- Stühle und den Tisch aufgebaut, aber frau brauchte nicht helfen. Also, ab in die Sonne und stricken. Mit meinem Tuch bin ich also einige Reihen weiter gekommen, aber mit jeder Reihe hasse ich die Wolle um so mehr. Ich werde sie nicht mehr kaufen, jedenfalls nicht mehr in dieser Stärke. Sicherlich dreimal ist mir der Faden mitten beim stricken gerissen und dann durfte ich immer wieder zurück stricken. Nun hoffe ich nur noch, meine Nerven reichen dazu, dieses Tuch zu Ende zu stricken, denn gestern war ich kurz davor, die Maschen von den Nadeln zu reißen und das Tuch samt Wolle zu entsorgen.


Ich weiß, es ist gemein, aber das Tuch habe ich extra auf links fotografiert, Ihr sollt schließlich noch nicht zuviel sehen .

Mein Spinnrad habe ich auch auf Hochglanz poliert, die Rohwolle ist bestellt, es kann also im Urlaub damit losgehen:


Ich bin schon gespannt, wie es ist zu spinnen und vorallem, wie die ersten Versuche aussehen werden. Sicher werde ich etliche schwangere Regenwürmer produzieren, aber bisher habe ich alles hinbekommen:


Außerdem ist ein neues Buch bei mir eingezogen. Ich bin schon einige Zeit bei am.... drumherumgeschlichen, habe es jetzt aber über ravelry von einem anderen Forummitglied gekauft:


Meine Orchideen sind auch wieder reichlich am blühen, eine, die mir gar nicht so gefiel, habe ich heute erst mal umgetopt, ich hoffe, sie erholt sich nun wieder. Aber die restlichen erfreuen mich mit ihrer Blütenpracht:




So, nun wünsche ich Euch allen noch paar schöne Tage, wir werden heute nachmittag zum Tochterkind fahren, Katzenkinder anschauen. Sicher werde ich Euch die Foto´s nicht vorenthalten, aber habt geduld. Nach unserem Umzug werde ich sicher wieder regelmäßiger bloggen, versprochen!!!
Kommentare (0) :: Link

• 19.07.2009 - Neue Socken.....

Geschrieben von Strickengel in Socken
Neue Socken sind mir mal wieder von den Nadeln gerutscht. Für eine liebe Bekannte musste ich dringend mal Socken stricken, das war schon mehr als überfällig. Also ran an die Nadeln. Und da mir das Muster "Wanida" aus dem Buch "Sock innovation" von Cookie A. so gefiel, habe ich diese einfach noch einmal angeschlagen. Aber eines ist sicher, das nächste Paar davon kommt in meinen Schrank:


Für eine nette Bekannte
Größe 40
Wolle Regia Cotton
NS 2,5
CO 68 st
Ferse Bumerang, re/ li
Spitze Bandspitze
Gewicht 71 Gramm
Anleitung Buch: "Sock innovation"

Nun hoffe ich nur noch, die Beschenkte freut sich über die Söcklis.

Hier noch mal das tolle Muster im Detail:


Den Zauberball "Frische Fische" hatte ich ja nun mittlerweil 3 mal angestrickt, aber nichts gefiel mir. Jetzt wollte ich es noch mal wissen. Also habe ich das Garn wieder hervorgekramt. Bei Rita habe ich "Fast- Stino"- Socken gesehen, die mir auf dem ersten Blick gefielen. Schwups, waren die Maschen auf den Nadeln und mit jeder Runde die ich fertig bekam, gefielen mir die Socken besser. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden, zumal der Farbverlauf super paßt.


Tja, die kommen in meine "wohl"- gefüllte Sockenschublade, die bekommt kein anderer.

Für mich
Größe 42
Wolle Zauberball "Frische Fische"
NS 2,5
CO 68 st
Ferse Bumerang, re/ li versetzt
Spitze Bandspitze
Gewicht 74 Gramm
Anleitung Rita

Die nächsten 3 Paare sind schon angestrickt (das 4. schon in fester Planung), es sollte also bis zu den nächsten Bildchen nicht lange dauern. Nur läßt meine Freizeit es nicht immer zu, dass ich momentan so regelmäßig blogge. Wir sind immer noch dabei, zu renovieren und danach kommt dann der Umzug. Da ich aber "nebenbei" noch Vollzeit arbeite, zieht sich das alles ein wenig in die Länge. Aber auch das ist mir egal, die Hauptsache, ich kann dann meinen Sommerurlaub Ende August so richtig genießen, mit meinem Strickzeug auf der Terasse im Garten !!!
Kommentare (1) :: Link

• 19.07.2009 - Das war nicht geplant.....

Geschrieben von Strickengel in Wolle
Mittwoch Nachmittag hatte ich frei, super, dann konnten wir gleich nach Detmold fahren. Ich musste Behördengänge erledigen, mal fix durch die Stadt schauen und anschließend wollte ich noch nach Gardinen für die neue Wohnung sehen.

Also, auf ging´s los, mit meinem schönsten Auto der Welt, Tochterkind und ihr Freund waren mit an Bord. Die Behördengänge waren schnell erledigt, nun wollten wir in die Stadt. Und wo parkt frau immer? Klar, am Gericht. Also, fix mal den Blinker links, husch.....
Ups, da war doch was............................. Klar, da darf man nicht links abbiegen (frau auch nicht), die Linie war durchgezogen. Tja, der LKW- Fahrer ließ mich netterweise abbiegen, aber genau in diesem Moment wußte ich, das war falsch . Und was soll ich sagen, da winkte schon ein netter Uniformierter.

Nein, ich habe nicht diskutiert oder gejammert, nur gezahlt. Naja, irgendwann ist jeder fällig, bei mir hat es halt länger gedauert, mein erstes Knöllchen:


Und ich habe mich nicht groß geärgert, Dummheit muss bestraft werden. Aber ich werde nie wieder dort falsch abbiegen. Nur leider hätte ich das Knöllchen gern bar bezahlt, so musste ich zu Hause ja die Story erzählen. Und was soll ich sagen, mein Mann lag vor lachen am Boden (was ich schon vorher wußte, deshalb wollte ich es ja für mich behalten), endlich hätte man mich auch mal erwischt!!!

Nun ging es auf zu Hertie. Jetzt brauchte frau ein Trostpflaster, und ich habe auch eines gefunden. Ich war in der Wollabteilung:


Dieses Cotton- Garn ist in zartem hellgrün mit weiß. Gerade für Sommersöckchen gefällt mir nicht nur die Qualität sondern auch die Farbe.


Auch diese Knäulchen sind aus Cotton, aber das rosa- weiß gefällt mir super, deshalb mussten auch gleich 3 "Typen" bei mir einziehen.

Nein, das war noch nicht alles. Über diese 2 Knäulis freue ich mich ganz besonders:


Daraus stricke ich mir super kuschelige Bettsocken. Die letzten beiden Knäulchen dieser Farbe habe ich erwischt, ansonsten war nur noch dunkelblau da, aber das gefiel mir gar nicht. Für alles brauchte ich nur 50 % zahlen, da musste ich einfach zuschlagen. Und nun hat sich mein Stash wieder turbomäßig schnell erhöht, aber noch ist ein klitzekleines bißchen Platz in meinem Wollschrank. Also kann Männe noch nicht meckern, er ist ja noch nicht ganz voll .....................
Kommentare (0) :: Link

• 5.07.2009 - Kann´s nicht lassen....

Geschrieben von Strickengel in Wolle
Nein, ich kann es einfach nicht lassen. Schlimm, schrecklich, entsetzend, grausam.....

Naja, ganz so schlimm ist es ja nun auch nicht, aber wenn ich halt schöne Wolle sehe, dann muss ich sie einfach kaufen. Mein Mann meinte letztens, jede Frau habe ihren Tick, ich sammle Wolle, andere halt Schuhe oder Taschen . Schlimm wäre es nur, wenn ich heute oder morgen mit dem Stricken aufhören würde. Ok, seit einigen Tagen komme ich weniger dazu, das liegt aber an unserer Renovierung und dem bevorstehenden Umzug. Und daher freue ich mich schon auf meinen Urlaub, Ende August, da werde ich stricken und spinnen, soviel ich kann.

Und meine neuen Schönheiten will ich Euch nun nicht mehr vorenthalten:


Das Artyarn A- 73 8/2 ist von Evilla und ich liebe diese Herbstfarben. Daraus werde ich mir in meinem Urlaub ein Tuch stricken. Nun hoffe ich nur noch, es läßt sich besser wickeln und auch stricken als das Evilla- Lace- Garn.


Dieses Mal habe ich mir mal wieder zwei Knäule Sockengarn spendiert. Allerdings passt die Farbe nicht. In Wirklichkeit ist es kein blau, sondern ein lila, aber meine neue Digi- Cam mag scheinbar lila nicht, es wurde immer blau draus.


Hier passt die Farbe, klar, das werden Socken. Ich mag das Uni- Garn momentan einfach lieber, da kommen die Muster einfach mehr zum Vorschein, jedenfalls meiner Meinung nach. Erstmal habe ich das Garn zu meinem Stash getan, langweilig wird es dort sicher nicht, denn dort tummeln sich schon einige.

Außerdem habe ich letzte Woche ein ganz tolles Geschenk bekommen:


Ja, Ihr seht richtig, nun bin ich stolze Besitzerin eines Spinnrades. Klar, wie frau sieht, ist es lange nicht mehr benutzt worden. Nach unserem Umzug werde ich mich dann genauer damit befassen. In den nächsten Tagen werde ich es erstmal vom Staub befreien und dann richtig schön einölen. Dank den netten Mädel´s von ravelry weiß ich nun auch, das frau dazu am besten Leinöl benutzt.


In meinem Urlaub werde ich mich dann mit der Spinnerei befassen, momentan ist dafür keine Zeit. Und die Überbringerin dieses Spinnrades hat selbst jahrelang drauf gesponnen und wird es mir beibringen. Hach, ich bin richtig happy, auch wenn es nun noch ca. 6 Wochen bis zum ersten Probegang sind.....

Eine halbe Socke habe ich heute morgen wieder geribbelt, das Muster passte einfach nicht zur Wolle. Nun habe ich das nächste Muster angeschlagen und hoffe, sie gefallen mir besser. Ein Paar habe ich auch wieder fertig, diese werde ich Euch bei nächster Gelegenheit zeigen, sie liegen noch unvernäht im Körbchen. Ich werde jetzt wieder weiter stricken gehen, damit Ihr nicht zu lange auf neue Bildchen warten müsst.
Kommentare (0) :: Link

• 28.06.2009 - Endlich....

Geschrieben von Strickengel in Socken

Endlich habe ich mal wieder ein wenig Zeit zum Bloggen. Nicht böse sein, aber hier geht es momentan stressig zu, nicht das ich Vollzeit arbeite, nebenbei läuft nun unser Umzug an. Naja, bisher haben wir nur die "Spuren" der Vormieter beseitigt, aber ab kommende Woche werden wir nun endlich mit der Renovierung anfangen. Aus diesem Grund werde ich sicher auch einige zeitlang nicht online sein können, denn das Dauert meistens einige Tage bzw. Wochen, bis der neue Anschluss wieder läuft.

Als erstes nun zu meiner Umfrage. Ich hatte Euch gefragt, wie ich das Problem mit den Zauberball- Socken angehen soll. Allen 31 Teilnehmerinnen (und Teilnehmern?) ein ganz liebes Dankeschön . Nun ist die Entscheidung gefallen:

  • 51,6 % waren für´s weiterstricken
  • 29,0 % meinten, neu stricken und dabei den Farbverlauf ändern
  • 19,4 % wollten davon neue zweifarbige Socken.

Und, ich habe mich Eurer Meinung angeschlossen, ich habe weitergestrickt. Nun sind sie fertig:

Leider habe ich nur einen Sockenfuß, aber frau kann alles erkennen. Der linke ist die 1. Socke und frau schaue zu Socken 2, nach dem Bündchen, auch hier ist ein "extremerer" Farbwechsel. Nur gut, das ich weitergestrickt habe, denn bei Socken 2 ist der Farbverlauf ja normal gestrickt. Naja, jetzt, wo die Socken nun beide vor mir liegen, muss ich sagen, sie gefallen mir. Und daher kommen sie in meine Schublade, wo sonst hin . Ach ja, gestrickt sind sie in Größe 42, bei einem Verbrauch von 71 Gramm, Nadel 2,5. Und das Wichtigste, bei dem Muster handelt es sich um "Waving lace socks" aus dem Buch "Favorite socks".

Aber das war nun nicht das einzige Paar, welches ich fertig gestellt habe.

Naja, einen Einblick habt Ihr ja vor nicht allzulanger Zeit bekommen, aber nun sind sie fertig, auch vernäht, meine Farnkrautsocken:

Für mich
Größe 42
Wolle KnitPicks, selbst gefärbt mit Cool Aid
NS 2,5
CO 62 st
Ferse Bumerang, re/ li
Spitze Bandspitze
Gewicht 71 Gramm
Anleitung ravelry

Und noch ein 3. Paar habe ich fertig genadelt, ich wollte unbedingt mal wieder Tofutsie- Wolle stricken, die mag ich super gern:

Das Muster stammt aus meiner "Feder", vielleicht stelle ich es bei gegebener Zeit in meinen Blog, momentan habe ich weder Lust noch Zeit dazu. 

Für mich
Größe 42
Wolle Tofutsie 863 - blau- gelb -
NS 2,5
CO 64 st
Ferse Bumerang, re/ li versetzt
Spitze Bandspitze
Gewicht 66 Gramm
Anleitung by Strickengel

Keine Angst, die nächsten Socken sind auch wieder angeschlagen.

Außerdem ist ein neues Knäulchen bei mir eingezogen, gekauft vor einigen Wochen bei  "Hertie", mittlerweil habe ich die ersten Maschen davon verstrickt:

An meinem neuen Tuch aus der Wolle von Evilla bin ich auch fleißig am stricken, aber leider geht das nur tagsüber. Der dunkle Faden auf den KnitPro ist abends bei kleinem Licht nicht zu sehen. Immerhin bin ich nun bei Reihe 210, das heißt, ich habe 21.186 Maschen aneinandergereiht. Allerdings läßt die Vollendung noch ein wenig auf sich warten, aber bis dahin gibt es hier sicher wieder einige Söcklis zu sehen .....Ich hoffe nur, ich bekomme die Maschen in der Mitte dieses Mal richtig angestrickt. Das ist für mich eine Premiere, ich stricke zum ersten Mal ein Tuch von der Mitte aus, drückt mir die Daumen....

Kommentare (0) :: Link

• 28.06.2009 - Nachwuchs....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges

Ja, bei uns hat sich Nachwuchs eingestellt, genauer gesagt, bei der Katze unserer Tochter. Die "Püppi" sollte eigentlich sterilisiert werden, leider kam die Entscheidung zu spät.

Hier nun die 6 kleinen Racker, im Alter von ca. 48 Stunden:

Dieser hat eher das Aussehen eines kleinen Wiesels, einer Katze noch seeeeeeeeeeeehr unähnlich...

Dieses Kätzchen wollte sicher in seinem Leben mal ein Dachs werden, mit dem "Streifen"....

Dies ist meine absoluter Favorit, er hat Ähnlichkeit mit einem Stinktier und sollte den Namen "Skunky" oder so bekommen.

Ja, der ist Rabenschwarz, kein Fitzelchen weiß dabei, ich hoffe nicht, das er das schwarze "Schaf" der Familie wird.

Ein weißes Schnäuzchen in Ehren kann niemand verwehren....

Ausnahmen bestätigen die Regeln, ein einziges gestreiftes Kätzchen ist dabei.

Die Foto´s wurden eigentlich nur gemacht, um die kleinen Racker auseinander halten zu können, ich habe sie mir "gemopst". Und solange es nur die Bilder sind ....Bisher sind alle, auch die "Mama" wohl auf und bei bester Gesundheit, wollen wir nur hoffen, dass das so bleibt.

Kommentare (1) :: Link

• 11.06.2009 - Gestrickselt....

Geschrieben von Strickengel in Wolle
Gestrickselt habe ich in den letzten Tagen sehr viel, allerdings immer an verschiedenen Projekten. Die Nadeln sind voll und die Projekte wachsen, langsam, aber immerhin.

Damit Ihr mal wieder Strickselbilder seht und ich Euch nicht noch mehr mit meinen Orchideen- Bilder "zuschütte", hier ein kleiner Einblick in meine Werke:

1. Meine
Farnkrautsocken:


Das Muster gefällt mir sehr gut, vorallem paßt die Farbe dazu. Die Wolle habe ich ja vor einiger Zeit mit Kool Aid gefärbt und als ich den Namen Farnkraut las, wußte ich, die Wolle ist dafür wie geschaffen. Klar, die Söcklis kommen in meine Schublade , und die erste ist auch schon fertig. Nun bin ich bei der zweiten, die hoffentlich in den nächsten Tagen fertig wird. Allerdings stricke ich sie, wie gewohnt, von oben nach unten.

2. Das Tuch, die Woge von Christine Nöller:


Nach einem Fehlversuch stricke ich es jetzt als Schal längs. Und der Anfang ist nun endlich auch ohne Fehler gemacht und gefällt mir super. Ob Ihr es glaubt oder nicht, das Tuch bleibt bei mir.

Ich hatte den Schal schon ca. 10 cm gestrickt, aber immer wieder hatten sich Fehler eingeschlichen. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr  weiterzustricken (von dem Muster war nicht mehr viel zu erkennen ), also habe ich es von den Nadeln geschubbst und entsorgt, denn ribbeln ist bei Lace unmöglich. Und den Neuanfang finde ich nun prächtig .  Mit jeder Masche, die ich stricke, gefällt mir das Tuch besser, bald ist keine Steigerung dabei mehr möglich....

3. Meine 3. Reise nach Afrika:

Letzten Mittwoch beim Stricktreffen habe ich mir ja das Evilla- Laceyarn gegönnt. Heidi war so nett und hat gleich mit dem Wickeln der Wolle angefangen. Aber ich habe am nächsten Abend noch den Rest gewickelt und am Freitag endlich angestrickt. Fragt mich nicht, wie oft das Garn beim Wickeln gerissen ist, beim nächsten Mal werde ich das dickere Garn nehmen. Aber der Anfang ist getan und bei meiner 3. Reise habe ich mich für die Original- Anleitung entschieden. Das heißt, ich stricke dieses Mal von der Mitte aus, ich hoffe nur, ich bekomme das hin. Mittlerweil habe ich auch schon die ersten 88 Reihen geschafft, das heißt, ich habe schon 8.712 Maschen verstrickselt:

Die beiden ersten Tücher sind im letzten Jahr auf Reise nach Berlin gegangen, aber dieses mal werde ich das Tuch für mich ganz allein behalten.

4. Socken Bulky boot aus dem Buch "The little box of socks":

Diese sind mir schon vorgestern von den Nadeln gerutscht, mein 20. Pärchen für dieses Jahr. Vernäht habe ich sie allerdings erst heute, am Feiertag. Die Socken werden an Freunde nach Köln gehen, genauer gesagt, an den Herren des Hauses. Gestrickt sind sie mit Wolle von Peterle und das Muster werde ich sicher noch öfter verstricken:

Hier noch mal aus einer anderen Perspektive:


Der Grünton paßt eher auf dem 1. Foto, aber bei diesem erkennt frau das Muster doch ein wenig genauer.

5. Socken "Waving lace" aus dem Buch "Favorite socks":



Die einsame Singlesocke ruht immer noch in meinem Unterwegs- Strick- Täschchen. Laut der bisherigen Abstimmung soll ich weiterstricken, aber dazu kann ich mich noch nicht motivieren. Keine Angst, sie wird sicher bald verpaart.

Und das waren auch schon meine aktuellen Strickseleien.

Für die Orchideenliebhaber habe ich auch noch ein Bildchen. Meine neu zugezogene Überraschungs- Orchidee (ich wußte nicht, in welche Farbe sie blüht) hat sich nun geöffnet und sie ist eine absoluter Schönheit geworden:


Und da das Wetter bei uns heute eher bescheiden ist, zeige ich Euch, was "Mann" heute am besten machen kann (frau strickt ja ):

Kommentare (1) :: Link

• 7.06.2009 - Wieder nix Strickseliges....

Geschrieben von Strickengel in Orchideen
Wieder nix Strickseliges habe ich Euch heute zu zeigen. Klar, ich nadel hier fast schon im Akkord, aber das kommt davon, wenn frau immer an vielen Projekten arbeitet.

Heute war ich mit meinem frisch gewaschenen Auto unterwegs, falls es noch keiner weiß, für mich ist es das schönste Auto der Welt. Ja, ja, ich weiß, mein Mann schüttelt auch immer nur den Kopf, aber es ist so und wird sich nicht ändern:


Ich war heute mal in Stukenbrock, und nein, dort gab es keine Wolle. Ich durfte meinem zweiten Hobby frönen, den Orchideen. Vor nicht mal einem Jahr habe ich mir die erste Phaleanopsis gekauft und seit dem komme ich an keiner Orchidee mehr vorbei. Also musste ich zur Röllke- Orchideenzucht nach Stukenbrock, dort war Tag der offenen Tür.

Und was ich dort gesehen habe, kann frau einfach nicht in Worten fassen, ein Traum von Orchideen in sämtlichen Farb- und Formvarianten:



Damit Ihr einen kleinen Einblick bekommt, hier einige von den atemberaubenden Exemplaren.



Einige Fragen brannten mir auf der Seele und die wurden dann auch von den Mitgliedern der Deutschen Orchideen Vereinigung E.V. OWL kompetent beantwortet. Vielen Dank an dieser Stelle.



Und von der folgenden gelben im Vordergrund, mit der roten Zunge habe ich mir doch glatt eine gekauft. Nun warte ich auf die Blütenpracht:


Die Zeit, die ich dort verbracht habe, hat einfach Spass gemacht, und ich muss auf diesem Gebiet noch viel lernen.



Und sicher werden das nicht meine letzten Exemplare sein, die bei mir "Zuflucht" gefunden haben:


Hier handelt es sich um eine Paphiopedilum n.r. (Paphiopedilum Ambiente `Teufelchen`x Paphiopedilum Liemianum `Star`). Das ist eine Revolver- Orchidee, immer wenn sie eine Blüte verliert, "schießt" die nächste Blüte nach.


Bei dieser Cattleya hoffe ich nun bald auf eine volle Blüte, aber frau kann sie schon riechen, ein bezaubernder Duft.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Familie Röllke für die schönen Stunden bedanken und ich werde sicher bald wiederkommen.
Kommentare (1) :: Link

• 31.05.2009 - Umfrage....

Geschrieben von Strickengel
Nun mache ich meine 1. Blogumfrage. Ich hoffe, ich mache es richtig, ansonsten, ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber ich hätte gern Eure Hilfe.

Ich habe unter anderem eine fertige Socke in meinem Täschchen zu liegen:


Diese Socke wartet sicher schon 14 Tage auf eine Weiterarbeit, aber ich kann mich nicht entscheiden. Gestrickt habe ich den Zauberball "Cranberrie", welcher mir auch super gefällt. Aber nun habe ich ein "technisches" Problem. Ich weiß nicht, aber irgendwie bin ich nicht zufrieden, aber schaut selbst (roter Pfeil):


Den Farbverlauf an der Fußspitze, den finde ich klasse, aber nach der Ferse, das ärgert mich.  Die Farbe verläuft nicht, wie es sein soll, nein, ich habe einen glatten Farbübergang, also als wenn ich mit zwei verschiedenen Garnen gestrickt hätte. Nun bin ich am überlegen, zu ribbeln oder auch nicht. Oder was meint Ihr? Helft mir einfach mit einer Abstimmung auf der linken Blogseite, ich werde Eure Stimmen sicher berücksichtigen.

  1.  Weiter stricken: Die 1. Socke bleibt wie im Bild und die zweite wird angeschlagen, egal, wie der Farbverlauf wird.
  2. Neu stricken, dabei den Farbverlauf ändern: Ich nehme einfach einen Farbverlauf raus, in der Hoffnung, der passt in die Ferse.
  3. Von der Wolle lieber zweifarbige Socken stricken: Die Farbe und auch der Farbverlauf würde gut zu zweifarbigen Socken passen, mit einer kontrastreichen Farbe. Sollte ich diese nun anschlagen?
So, jetzt muss ich nur noch die Umfrage einbetten und hoffe auf Eure Ratschläge. Sollten die Antwortmöglichkeiten nicht reichen, könnt Ihr auch kommentieren. Diese Umfrage werde ich bis zu meinem nächsten Eintrag stehen lassen und dann wieder deaktieren.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Antworten und nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und auch Pfingstmontag.
Kommentare (0) :: Link

• 31.05.2009 - Was macht frau....

Geschrieben von Strickengel in Socken
Was macht frau, wenn sie zu viel Freizeit hat? Klar, stricken. Und mein 19. Paar Socken ist mir für dieses Jahr von den Nadeln gerutscht:


Diese Socken sind in Größe 39/40 gestrickt, aus Wolle von "Marathon". Diese "Wanida" aus dem Buch "sock innovation" von Cookie A. waren eine echte Herausforderung. Die erste Socke flutschte nur so von den Nadeln und dann kam Numero 2, ein Horror. Erst habe ich nach der Ferse mit dem falschen Rapport begonnen, oder vielmehr, ich habe die Ferse an der falschen Stelle gestrickt. Ich durfte also ribbeln. Naja, ging ja recht schnell, ich hatte den Fehler ziemlich früh (ca. Reihe 10 nach der Ferse) entdeckt. Als ich die Socke dann auch fertig hatte, stellte ich fest, die erste Socke war in Größe 42, statt in Größe 40 gestrickt. Nun habe ich also die zweite Socke in der richtigen Größe fertiggestellt und anschließend die erste wieder ein wenig geribbelt. Nein, es war keine große Arbeit, aber mich hat es geärgert, denn die Socken hätte ich in wesentlich kürzerer Zeit fertig gestellt, hätte ich denn mal ein wenig aufgepaßt. Ergo: Ich muss mal mit meinem Chef sprechen, ich bin URLAUBSREIF!!!

Klar, weitere Socken ruhen schon auf den Nadeln, oder vielmehr, sie sind bereits angestrickt. Ich muss immer mindestens 2 Paar gleichzeitig stricken. Warum eigentlich? Ich weiß es nicht. Nun wollte ich Paar 2 beginnen. Was braucht frau dazu? Wolle. Nun hatte ich mir schon gedanklich die Wolle und das Muster zurecht gelegt und wollte gestern gleich losnadeln. Aber die Wolle ist auf dem Strang, also Wolle raus aus dem Schrank und mal fix wickeln:


Sieht doch gut aus, nicht. Meist brauche ich ca. 15 Minuten um einen Strang Sockenwolle zu wickeln, per Hand ohne Wollwickler, nur nicht gestern:


Das nennt frau dann WOLLKOTZE !!! Ich habe nicht auf die Uhr geschaut, aber sicher 3 Stunden gewickelt, der längste Strang der Welt, aber ohne reißen und damit ohne Knoten. Wäre es eine normale gekaufte Wolle gewesen, die ich nachkaufen könnte, hätte ich dem Ratschlag meines Mannes beherzigt und alles in die Tonne geworfen. Aber so, ist ja schließlich eine eigene Färbung, habe ich mich hingesetzt, die Zähne zusammen gebissen und alles Faden für Faden entwirrt. Und nun kann ich endlich dabei gehen und die neuen Socken anschlagen.
Kommentare (0) :: Link

• 31.05.2009 - Gehäkelt....

Geschrieben von Strickengel in Kettenhäkeleien
Gehäkelt habe ich auch, endlich mal wieder. Es wurde Zeit, denn ich hatte die Ketten schon vor langer Zeit versprochen, aber an den Wochenenden ist immer sooooooooooo wenig Zeit. Abends kann ich diesen "Kleinkram" nicht erkennen, leider. Aber nun sind sie fertig und schon im Briefumschlag, denn die beiden gehen mit 2 Paar Socken auf eine Reise nach Berlin:


Hier habe ich die Perlen gesetzt: blau - weiß - schwarz. Normalerweise sollte ich nur eine Kette häkeln, aber nun kann sie sich eine aussuchen. Denn eine Kette wird weiter verschenkt zum Geburtstag und damit bleibt eine Kette beim ersten Empfänger (zu kompliziert?).


Hier habe ich mit zwei verschiedenen Blau- Tönen gearbeitet. Nun kann ich nur noch hoffen, das die beiden den beiden Empfängerinnen gefallen.

Der Untergrund ist leider verfälscht, der ist wesentlich dunkler, aber bei den Foto´s kam es mir vorallem darauf an, das Ihr die Perlen gut erkennen könnt. Und wie frau sieht, so klar waren die Bilder lange nicht mehr, die Geldanlage in Form der neuen Digi- Cam hat sich also jetzt schon rentiert.
Kommentare (1) :: Link

• 31.05.2009 - Nur geschaut, nix Wolle.....

Geschrieben von Strickengel in Orchideen
Nur geschaut, nix Wolle gekauft . Ne, habe ich nicht. Gestern hatte ich mal wieder frei, super schönes, langes Wochenende also. Was kann frau da machen? Klar, erst mal mit Männe nach Detmold fahren, auf dem Markt lecker essen und ein wenig bummeln gehen.

Eine Tasche habe ich leider nicht gefunden, klar, frau hat ja auch ihre Vorstellungen. Nein, keine genaueren, aber alle vorhandenen Taschen waren halt nicht nach meinem Geschmack. Tja, muss ich nächstes Mal noch mal schauen.

Dafür habe ich mir ein Paar Bio- Latschen (heißen die so?) gekauft, die alten sollte ich nun wirklich entsorgen. Mein Männe hat sich noch ein Buch gekauft und ich bin ganz stolz, denn ich bin OHNE Wolle nach Hause gekommen.

Und da wir noch genügend Zeit hatten, nichts wartet auf uns, ging es noch zum Praktiker Markt, schauen. Wonach? Wir brauchen zum Ende des Monat´s Tapeten, Auslegwaren (oder vielleicht Laminat)... Der Umzug rückt nun immer näher und langsam freue ich mich auf unser neues Heim. Und was sehe ich da? Ein Meer von Orchideen! Eigentlich wollte ich gar keine kaufen, denn hier sind die Fenster schon belegt, aber ich konnte mich nicht zurück halten, die musste einfach mit:


Die Blüten sind noch so gut wie geschlossen, deshalb wollte ich sie auch haben, ein Orchideen- Ü- Ei, ich weiß noch nicht genau, welche Farbe meine "Miltonia" haben wird.  Nun habe ich gelesen, sie soll sehr zickig sein, aber das gibt es hier nicht . Bisher sind 10 Blütenköpfe zu sehen und ich hoffe auf noch mehr. Sicher werde ich Euch Bilderchen zeigen, wenn sie ihre volle Blüte erreicht haben.

Letzte Woche habe ich mir außerdem 2 neue Orchideen- Übertöpfe gekauft, erst mal zur Probe, was auch gut war. Die Töpfe sind super, im inneren stehen die Orchideen auf einer Erhöhung, können also nie nasse Füße bekommen, aber leider sind die Töpfe im Durchmesser ziemlich klein (Durchmesser 13 cm, Höhe ca. 15 cm), so werde ich sicher noch andere Sachen ausprobieren:


Ansonsten gefällt mir der Übertopf sehr gut, ist aber nur was für kleine Orchideen.

Im Wohnzimmer geht die Blüte gar nicht vorbei. Zwei meiner Phalaenopsis hören gar nicht mehr auf zu blühen, eine wirkliche Freude:


Geht eine Blüte verloren, kommt die nächste sofort hinterher.


Bei dieser Orchidee hatte ich schon die Befürchtung, sie wäre nicht echt , die Blüten sind jetzt schon seit ca. Januar/ Februar vorhanden. Eine wirklich dankbare Pflanze, bei super wenig Pflegeaufwand.

Hier noch mal mein Neuankömmling, rechts davon könnt ihr meine "alte" Phalaenopsis sehen, sie bekommt auch schon wieder reichlich Blüten:


Und nun ist heute auch zu erkennen, die Miltonia hat dunkel- lila Blätter mit weiß, ein echter Hingucker. In dieser Farbe hatte ich auch noch keine Orchidee. Allerdings die rosa und lila- farbenen Phalaenopsis haben auch schon wieder neue Blüten, es kann nur noch wenige Tage dauern, bis sie ihre wahre Schönheit wieder zeigen.

Sollte das eine neue Sucht werden ???
Kommentare (1) :: Link

• 24.05.2009 - Wo fange ich an...

Geschrieben von Strickengel in Socken
Wo fange ich an, das ist hier die Frage! Die Woche war mal wieder ein wenig anstrengend, trotz dem Feiertag, aber was soll´s. lohnt sich wenigstens das Aufstehen . Erst mal habe ich mir an meinem freien Dienstag- Nachmittag gleich auf den Weg gemacht und mir eine neue DigiCam gekauft, eine Samsung L 100. Mit Hilfe der mitgelieferten CD bin ich nun dabei, immer wieder neue Funktionen zu finden. Was frau damit nicht alles anstellen kann, aber keine Angst, telefonieren kann sie nicht:


Nicht wundern, das Foto ist nicht super scharf, ist ja auch mit dem Handy gemacht.


Das Display ist schön groß und an den vielen Knöpfchen könnt Ihr erkennen, damit kann frau wirklich einiges anstellen. Und alle bisherigen "Probefoto´s" sind fantastisch geworden. Außerdem brauche ich nun keine Akku´s mehr, die Cam hat gleich einen integriert, den frau bequem mit einem Netzkabel laden kann .

Auch wenn ich Mittwoch Nachmittag schon wieder frei hatte, der war auch mal wieder stressig genug. Erst musste ich dringend zum Friseur (15 cm sind ab ), auf dem Weg dahin musste ich allerdings an dem Lemgoer Wolladen "Knopf Behrends" am Marktplatz vorbei. Und was soll ich sagen, beim Preis von 0,50 € pro Knäul konnte ich einfach nicht wiederstehen:


Und weil sich ein Knäulchen immer so einsam fühlt, musste dieses auch noch mit:


Nein, damit möchte ich keinen Korkenzieherschal stricken, sondern die Wolle in Socken einstricken (wenn ich denn mal Zeit und Muße dazu habe).

Danach ging es gleich weiter, noch einige wichtige Einkäufe tätigen, mit Hundchen Gassi gehen und Abends ging es nach Detmold zum Stricktreffen. Das war mal wieder ein super Abend, viele schöne Strickseleien kamen da hervor. Angela hat sich eine Patchwork- Weste gestrickt, ein Traum sage ich Euch, nur schick das Teil. Ich war dieses mal allerdings klüger und habe an einem Brazilia- Kranz gestrickt, so habe ich dem Ribbelmonster das Futter gestohlen. Den Kranz werde ich Euch demnächst zeigen, er ist fertig gestrickt, aber noch nicht vernäht.

In Heidi´s Woll"keller" mussten wir ja auch wieder, mal schauen, ob es noch Wolle gibt. Die neue Zitron, die Heidi uns zeigte, habe ich schon, sie wartet zur Weiterverarbeitung im Schrank . Und was soll ich sagen, ich habe mich ganz diskret zurück gehalten, dank Rita, sie meinte, beim nächsten mal wäre auch noch was da. Aber eine Kleinigkeit kam trotzdem mit:



Mit dem weißen Garn hatte ich ja ein wenig Ärger, es war an einer Stelle super dünn (grrrrrrrrrr, 300 Maschen musste ich zurück stricken), wollen wir hoffen, das war eine einmalige Ausnahme. Das Lace- Garn ist in antrazit, und ich werde es sicher ausnahmsweise mal auf Bambus- Nadeln stricken. Aus diesem Garn werde ich mir einen kleinen Schal stricken, allerdings habe ich noch kein für mich passendes Muster gefunden, und ich werde auch erst das weiße Lace- Tuch zu Ende stricken.

Außerdem bekam dieses Knäulchen noch ein neues Zuhause:
 
Der Zauberball gefällt mir immer wieder gut und nach langer Überlegung habe ich mich dieses mal für das Fuchsienbeet entschieden. Ob ich davon Socken stricke, weiß ich noch nicht. Momentan muss ich noch 2 Paar Mitbringsel- Socken stricken, die bis Anfang Juni fertig sein müssen, also ist Turbo- stricken angesagt.

Der Abend ging wie immer super schnell vorbei, aber dank dem Feiertag hätte ich am Donnerstag mal so richtig ausschlafen können (bin trotzdem um 7.15 Uhr aufgestanden).

So, und nun setzt brav mal die

Sonnenbrillen

auf, jetzt kommt´s. Es hat leider etwas länger gedauert, aber nun sind sie fertig, meine SuperSuperSuper-Söcklis. Ja, ich weiß, Eigenlob stinkt, aber ich finde sie einfach krass, toll, super fantastisch. Schon als ich die Wolle färbt, fand ich die Farbe toll, aber nun sind die Socken fertig und es besteht keine Frage, die bleiben bei mir:


Ja, die Farbe ist wirklich so knallig, nichts verfälscht. Gestrickt habe ich die Socken im Muster Rainy Day by Yuliya Sullivan, ein Muster das mir für Uni- Wolle wirklich gut gefällt. Gefärbt habe ich selber, mit Kool Aid. Ehrlich gesagt, die schönste Farbkleckserei, die ich bisher gemacht habe.


Hier seht Ihr das detaillierte Muster genauer, einfach schick und schnell zu stricken, wenn frau die Anleitung richtig liest . Allerdings, die Farben sind auf dem 1. Foto realer.

Jetzt gehe ich wieder weiterstrickseln (heute morgen musste ich leider mal wieder eine Ferse ribbeln, nicht aufgepaßt ), nachher muss noch der Max "vor die Tür" und dann ist der Sonntag auch schon bald wieder vorbei, leider. Nächstes Wochenende werde ich dem kleinen mal wieder seinen Kurzhaar- Sommerschnitt verpassen, denn hier ist es super warm. Aber der kleine Mann weiß eine Abkühlung zu schätzen:


Euch allen wünsche ich nun noch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche!
Kommentare (1) :: Link

• 17.05.2009 - Ein neues...

Geschrieben von Strickengel in Socken
Ein neues Buch habe ich mir letztens angeschafft:


Ich weiß gar nicht, wie ich über diesen Titel gestolpert bin, habe es dann aber gleich bei E*** gekauft. Und was soll ich sagen, ein wirklich schöner Frauen- Roman, klasse geschrieben und gut zu lesen. Mit dem Ende hätte ich zwar nicht gerechnet, aber es ist real. Mehr möchte ich zu dem Inhalt nicht verraten.Das Buch ist auch schon auf zur nächsten Leserin, drei meiner Kolleginnen möchten es auch gern lesen, obwohl keiner der besagten strickt. Noch nicht!!!

Und was habe ich gerade entdeckt? Es gibt noch ein Buch von Kate Jacobsen, mit dem Titel "Umgarnt". Ich bin überzeugt, auch das wird sich bald in meinem Besitz befinden .....


Endlich mal wieder habe ich ein Paar Socken fertig bekommen. Naja, ehrlich gesagt, die liegen schon seit Anfang der Woche im Körbchen, aber die Fäden vernähe ich ja grundsätzlich erst am Wochenende, was ich heute morgen auch gleich erledigt habe.

Die Wolle stammt von Zitron und ich habe sie mit Ostereierfarben selber gefärbt. Naja, nach der Farbkleckserei habe ich gesagt, die Farbe gefällt mir nicht, aber ich habe meine Meinung geändert. Ich finde die Farbe toll, vorallem, weil einige hellere Farbstiche zu erkennen sind:


Das Muster "Shadow rib socks" ist mal wieder aus dem Buch "The little Box of socks", woraus ich immer wieder gern stricksel. Verbraucht habe ich für Größe 46 , genau 90 Gramm. Aber auch als Herrensocken mag ich immer noch keine Stino´s stricken, also musste wieder ein kleines, feines Muster her. Und da unser Max frische Socken gern mag, musste er auch gleich mit auf´s Bild. Er klaut hier immer Socken (niemals getragene), die klaut er sich sogar aus unserem Schlafzimmerschrank. Jetzt wißt Ihr auch, warum meine Socken in der Schublade gebunkert werden, Hundefreie Zone . Dann kommt er mit den Teilen um die Ecke und freut sich.

Ups, ich glaube, jetzt habe ich zuviel verraten, die Sache mit der Sockenliebe scheint ihm wirklich peinlich zu sein:


Jetzt freue ich mich auf Dienstag, da kaufe ich mir eine neue Digi und am Mittwoch fahre ich wieder zum Stricktreffen, winke nach Heidi und den Mädels, ich komme....
Kommentare (2) :: Link

• 17.05.2009 - Mal nix strickseliges ....

Geschrieben von Strickengel in Sonstiges
Mal nix strickseliges möchte ich Euch heute zeigen. Gestern waren wir in Augustdorf zum Soldatentag. Ein super toller Tag. Wir haben uns schon früh auf den Weg gemacht, schließlich wollten wir uns möglichst viel anschauen. Gleich zu Anfang haben wir uns ein erfundenes Gefechtsbild mit verstärktem Panzerzug im Angriff angeschaut. Vorher wurden Ohrenstöpsel verteilt, die man auch wirklich brauchte.


Das Sennedorf sollte befreit werden, und wie sollte es anders sein, ein Panzer wurde dabei manövrierunfähig gemacht. Also kam nicht der ADAC , sondern ein "Panzerabschleipper". In kurzer Zeit wurde nun der vordere Panzer mit Hilfe einer "Stange" aus dem Gefechtsbereich entfernt:


Das Foto ist leider etwas dunkel geworden, aber wir standen unter einem Dach. Die Vorführung war sehr interessant und auch aufschlussreich.
An einigen Ständen gab es auch Tarnnetze und Klamotten zu kaufen, allerdings habe ich nirgends Tarn- Wolle gesehen, leider .

Anschließend haben wir uns mal kurz die Werkstatt angeschaut:


Tja, bei der Formel 1 wird der Reifenwechsel in Sekunden vorgenommen, der Motorwechsel dauerte zwar etwas länger, aber das soll mal einer nachmachen. Klar, Erbsensuppe gab es auch, reichlich und überall, aus der Gulaschkanone, und die schmeckte einfach super. Mal ein Lob an den Koch, hat er gut gekocht.

Klein sind die Hubschraube ja auch nicht gerade, ist wohl ein Teil für den Transport :



Den Rückweg zum Parkplatz haben wir zu Fuß angetreten, obwohl Busse fuhren. Aber wir wollten uns nicht in einen Bus quetschen und machten lieber einen Spaziergang durch die schöne Natur der Senne:

Laut WDR sollen ca. 30.000 Besucher vor Ort gewesen sein, allerdings verteilten sich diese "Menschenmassen" sehr gut. Leider hat meine DigiCam mal wieder zeitweise den Dienst verweigert, jetzt hat nun ihr letztes Stündchen geschlagen. Da ich am Dienstag ab Mittag frei habe, werde ich also losfahren und mir eine neue zulegen.
Kommentare (1) :: Link

• 10.05.2009 - Traurig....

Geschrieben von Strickengel
Dieses Wochenende ist mir nicht nach bloggen zu mute. Gerade habe ich erfahren, der Hund meiner Mutter ist heute Nacht eingeschlafen.... Ihr liebster, bester Freund,  eine kleine Yorki- Dame, die Sie sehr vermissen wird!
Kommentare (0) :: Link

• 2.05.2009 - Ich blogge noch....

Geschrieben von Strickengel in Socken
Ja, ich blogge noch, hatte nur in letzter Zeit irgendwie keine Lust dazu, soll ja vorkommen. Ich hoffe nur, nicht zu oft.

Vorletzte Woche war ich mal wieder bei Heidi in Detmold zum Stricktreffen. Meine Wolle hatte ich schon zuvor per Mail geordert. Außer der Färbewolle brauche ich momentan keine Sockenwolle, denn ich möchte mich bessern und die "alten" Knäulis sollen nun auch mal verstrickt werden. Ihr kennt das böse Wort: "WOLLDIÄT".  Also, auf in den "Paradieskeller", Wolle abholen. Ja, ich bin standhaft geblieben, kein Knäulchen Sockenwolle habe ich angepackt, auch wenn sie noch so schön leuchteten.

Und das ist mitgekommen:

1. 4 Stränge der Zitron Trekking zum Farbklecksen:


Ja, ich weiß, der 4. Strang fehlt auf dem Bild, der ist aber mitgekommen. Die möchte ich demnächst mal wieder färben, wann weiß ich noch nicht genau, aber frau muss ja für alle Fälle immer was im Haus haben .

2. Die Batik von Rellana:


Davon möchte ich mir in absehbarer Zeit einen Sommer- Loch- Pulli stricken. 3 Knäulchen sind nicht abgelichtet, warten aber auf´s verstricken. Die 1. Maschenprobe habe ich leider schon verworfen, ich muss also wieder auf Modellsuche gehen. Aber in den Vorräten sollte sich was geeignetes finden.

Rita konnte ich nun auch persönlich kennen lernen, naja, die Mädels allgemein sind super nett, einfach schön, der Stricktreff. Und ich werde sicher keinen Treff freiwillig verpassen. Inna hatte an diesem Abend irgendwie gar keine Lust zum Stricken, aber die Zauberbälle hat sie sicher bald alle auf den Nadeln gehabt. Und ich hätte es mit dem Stricken auch mal etwas anders machen sollen, ich habe gestrickt wie ein Weltmeister. Das Ende vom Lied, gleich in den ersten Reihen dieses Abends hatte ich einen dicken, fetten Fehler, also durfte ich am folgenden Tag mal wieder nach dem Ribbelmonster rufen. Rita hatte sich an diesem Abend gleich 3 Zauberbälle ausgesucht, die lagen den ganzen Abend auf dem Tisch. Und was soll ich sagen, eine Stimme kam aus dem "Wollkeller", "nimm mich mit, ich möchte ein neues Zuhause". Was soll ich sagen, ich bin schwach geworden, dieser Zauberball namens "Cranberrie" musste nun auch noch mit:


Und weil  er mir so gut gefällt, habe ich ihn gleich angestrickt, aber das zeige ich Euch ein anderes mal.

Letzten Freitag kam mir eine nette Kollegin entgegen, ich wollte gerade nach Hause. (Bei uns arbeiten nur nette Kollegen und Kolleginnen, ein super Team, winke und gruß an alle!) Schade, sie hätte ein Geschenk für mich, aber nun könne sie es gar nicht mehr einpacken. Und was soll ich sagen, was kam dort zum Vorschein?


Jaaaaaaaaaaaaaa, auch ich bin nun stolze Besitzerin eines Sockenfußes. Danke, liebe Frau A., eine super Überraschung, der wird hier sicher Schwerstarbeit zu leisten haben und sich nicht langweilen.

Und jetzt sein erster Einsatz:

1. Die "Vine Lace socks" aus dem Buch "Socks socks socks":


Die Socken sind mal wieder für mich, klar, sind doch Tofutsie, ich liebe diese Wolle. Allerdings konnte ich mich schlecht für ein Muster entscheiden, habe mindestens 10 mal geribbelt, aber nun sind sie fertig und gefallen mir super.

Die Orchidee hat mir mein Mann letzte Woche einfach so geschenkt. Naja, ich hatte einige Mal erwähnt, mir fehle noch eine gelbe Orchidee in meiner Sammlung............... Aber schön ist sie und die Pflanzen sind leicht zu pflegen und dankbar. Einige meiner "alten" bekommen wieder neue Blütentriebe, ich erfreue mich jeden Tag daran.

Und weil die Söcklis so schön sind, hier gleich noch ein Bildchen:


Hier ist das Muster auch besser zu erkennen. Ich freue mich, wieder ein Paar Socken in der 3. Schublade mehr.

2. "Waves & piers" aus dem Buch "The little box of socks":


Leider kommt bei der selbstgefärbten Wolle mit Kool Aid das Muster nicht so richtig zur Geltung, deshalb werde ich jetzt auch nur noch mit einer Farbe färben. Aber was soll´s, ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch frau lernt dazu.
Nun hoffe ich nur noch, die Socken gefallen dem Tochterkind. Und riecht Ihr es? Obwohl ich die Wolle ja nach dem Färben schon gewaschen habe, ich rieche das Kool Aid immer noch, riecht aber super lecker.

Ein Knäulchen hat sich hier noch gar nicht vorgestellt, erstanden irgendwann vor einiger Zeit bei Hertie in Detmold:


Und wie frau unschwer erkennen kann, ich bin momentan total auf einfarbigen Knäulis versessen. Ach ja, da war doch was, das böse Wort "WOLLDIÄT", wie bekomme ich die nur in den Griff? Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar, ob das allerdings klappt ist eine andere Frage.....

Euch nun noch ein schönes Wochenende, bis die Tage.
Kommentare (1) :: Link

• 27.04.2009 - Neuer Blog

Geschrieben von BiReu in Auf Reisen

Ich hab nen neuen Blog gebastelt und zwar hier . ´Frei nach dem Motto 'öfter mal was Neues' . . . .

Also, bis später . . .

Kommentare (2) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 20.04.2009 - Strick in flieder

Geschrieben von BiReu in Fertiges

Hier folgt der bildliche Beweis, daß ich zur Zeit total im Strickwahn bin! Dieses Top habe ich am Donnerstagabend angeschlagen und habe es vor etwas einer Stunde zusammengenäht.

Und gleich nochmal flieder auf weiß, damit man das Muster am ausschnitt erkennen kann.

Hier sieht man ganz deutlich, was es ausmacht, ob man draußen bei endendem Sonnenschein oder drinnen fotografiert. . . .  :-)) Ich mags lieber draußen. Da sind die Farben viiiiel schöööner. . . .

Kommentare (1) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 19.04.2009 - Nachtrag

Geschrieben von BiReu in Fertiges

Ich möchte noch nachtragen, daß das Geburtstagsgeschenk bei Kind und Mutter gut angekommen ist. Die Kleine war aber so überfordert mit den vielen Geschenken, daß sie es noch nicht anprobieren konnte bzw. wollte. Aber das wird natürlich schnellstens nachgeholt und vielleicht kann ich dann ein Foto schießen!?!

Außerdem hab ich mein Ostersockenwichtelpaket noch nicht gezeigt. Hier ist es:

Ich habe diese wunderschönen blauen Socken mit einem Zopf-Lochmuster, Kantenhocker, ein Maßband und lecker Tee bekommen. Vielen lieben Dank, Ramona. Ich hab mich sehr drüber gefreut!!

Und auch das Paket vom Sneakerswichteln ist schon da, muß aber noch zubleiben :-(( . Öffnen ist erst Anfang Mai. . . . Aber hier zeige ich schon mal die Sneakers, die ich verschickt habe:

Ich hoffe, sie kommen gut an. Die Empfängerin hatte sich 'Waldfarben' gewünscht. Ich finde die sind es auch.

Zur Zeit stricke ich an etwas sommerlichem für mich. Die Anleitung ist von Elan und  ich habe sie  in Steffi's Blog gefunden und sofort 'gemopst'. Mein Modell stricke ich in einem Flieder-Ton. Das Vorderteil ist schon fertig und bei schönerem Wetter mach ich dann auch Bilder!! Und außerdem ist auch mein Abschlußgeschenk für die Wollfee9-Aktion noch nicht ganz fertig. Da muß ich mich auch noch ein bißchen ranhalten. . . .

Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 19.04.2009 - Schon wieder...

Geschrieben von Strickengel in Socken

Schon wieder ist eine Woche um, naja, ehrlich gesagt, viel habe ich nicht geschafft zu stricken, aber wenigstens einige Reihen bin ich weiter gekommen. Mein Job hält mich momentan doch ein wenig in Atem und Abends beim Fernsehen fallen mir desöfteren die Augen zu. Aber trotz täglichem Stress war es eine schöne Woche, vorallem der gestrige Tag. Als ich mittags nach Hause kam, wartete ein Päckchen von amazon auf mich. Und wißt Ihr, was darin war? Schaut mal:

Vor langer Zeit habe ich mir das Buch "Sock innovation" von Cookie A. bestellt, naja, eigentlich warte ich schon seit Weihnachten darauf, jetzt ist es endlich da. Das Buch gefällt mir super gut und wie Ihr sehen könnt, habe ich heute morgen schnell einen selbstgefärbten Strang gewickelt und das 1. Paar hieraus gleich angestrickt. Welche Söcklis ich stricke, verrate ich Euch noch nicht, ist noch ein Geheimnis. Und jetzt muss mich wirklich zurück halten, nicht gleich alle auf einmal anzuschlagen.

Und an dieser Stelle mal ein DANKESCHÖN an amazon, die Lieferungen gehen unwahrscheinlich schnell und reibungslos, da kaufe ich immer gern ein.

Die Woche über habe ich an meinen Tofutsie- Socken gestrickt. Nachdem ich die Teile ca. 10 mal angestrickt habe und immer wieder geribbelt habe, weil sie erst zu eng waren und mir danach die Muster nicht gefielen, habe ich die 1. Socke fertig:

Ich weiß, es ist gemein, aber auch hier verrate ich Euch das Muster nicht, eines kann ich schon sagen, es werden keine Stinos. Also einfach wieder reinschauen, ich werde das Geheimnis sicher bald lüften .

Ein Paar Socken ist dann doch noch fertig geworden, ein ganz besonderes Paar, die Tidal Wave aus meiner selbstgefärbten "Ostereier- Wolle":

Es ist zwar immer ziemlich fummelig, den Mäusezähnchenrand zu stricken, aber ich mag es halt. Und bei diesen Socken habe ich kleine weiße Rocailles eingestrickt. Nun hoffe ich, wenn die Socken nächsten Monat auf Reisen gehen, sie gefallen auch der Empfängerin.

Nebenbei stricke ich noch an einem Großprojekt, das sollte hoffentlich nächstes Wochenende fertig werden. Und hier ein kleiner Vorgeschmack:

Einen Tipp habe ich für Euch, es werden keine Socken .......................

Außerdem habe ich es endlich geschafft, die zwei Ketten aufzufädeln. Das habe ich mir seit Wochen vorgenommen, aber immer schön verschoben. Die zweite Kette hat meine Tochter gestern so nebenbei noch weiter gefädelt, ich hatte keine Lust mehr. So konnte ich aber die erste schon mal beginnen und siehe da, mit ein wenig Phantasie kann frau erkennen, was daraus wird:

Und damit habt Ihr nun alle Neuigkeiten erfahren, nächstes Wochenende werde ich Euch sicher wieder einiges zeigen, das weiß ich jetzt schon. Also bleibt schön neugierig und Euch allen noch eine schöne Woche.

Kommentare (1) :: Link

• 16.04.2009 - Geburtstagsgeschenk

Geschrieben von BiReu in Fertiges

Pauline, die kleine Tochter meiner Frendin Dani hat morgen Geburtstag. Und ich hatte mir scho am Anfang des Jahres überlegt, ihr was Schönes zu stricken. Und gestern ist es genau rechtzeitig fertig geworden!! (nach all den Wicheleien und Swaps)

Jetzt muß es nur noch passen und gefallen und dann bin ich rundum zufrieden. Mir gefällt es jetzt schon total gut. Und meine Tochter fand es auch sehr 'süüüüß'. . .

Was ich sonst noch so fertiggenadelt und ausgepackt habe, schreibe ich im nächsten 'post'.

Kommentare (2) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 14.04.2009 - Urlaub

Geschrieben von BiReu in Auf Reisen

Ich habe UUUURLAUB !!!!! Und das bei soooo genialem Wetter. . . Irgendwas muß ich doch in letzter Zeit richtg gemacht haben - oder es ist der Ausgleich zum Auto - Chaos ?!?!?

Wir lassen es uns jedenfalls so richtig gut gehen!! Gestern waren wir am Edersee im Wildpark und an der Sperrmauer und heute an der Buga zum Sonnenbaden ( für díe Großen) und unser Tochterkind hat am Wasser und auf dem Abenteuerspielplatz die Zeit gut rumgekriegt.

Für die nächsten Tage fällt uns bestimmt auch noch was Schönes ein . . . .  :-))

Also dann . . . . . Sonne scheine weiter!!

Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 6.04.2009 - Alles sch. . . . !!!

Geschrieben von BiReu in Alltäglicher Frust

Och manno, alles Mist hier! Wir hatten uns schon so auf unser neues Auto gefreut. Hatten es bei einem Händler reserviert und auch MÜNDLICH zugesagt bekommen, daß wir für die Zeit zwischen Altauro-Verkauf und Eintreffen des Neuwagens ein Ersatzfahrzeug zu bekommen. Dieser Tag sollte heute sein. . . . Nachdem es so toll geklappt hat, daß wir am Samstag unser Auto verkauft haben und es morgen abgegeben werden soll, macht heute ein Verkäufer des Händlers doof, er wüßte nix von einem Ersatzfahrzeug und der Verkäufer, mit dem wir das ausgemacht hatten, ist im Urlaub. . . . . Klasse, oder !?!?!?!

Ich könnt k. . . . .!! Jetzt heißt es, schnellstens Ersatz finden, denn der 'Alte' geht definitiv morgen weg!

Ich brauche tausende gedrückte Daumen. . . .

Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 5.04.2009 - Wolle, Wolle, Wolle....

Geschrieben von Strickengel in Socken
Nun ist das 13. Paar Socken für dieses Jahr von meinen Nadeln gerutscht. Für wen sie sind, weiß ich noch nicht, aber lange werden sie sicher nicht warten müssen, bisher hat sich immer ein Abnehmer gefunden.

Gestrickt habe ich mein Muster "Rainpur Double", welches ich sehr mag:


Allerdings habe ich festgestellt, ich habe einfach zuviel Sockenwolle. 4 Stränge a 100 Gramm habe ich auch noch zum Färben bestellt . Also habe ich mir jetzt erstmal ein Sockenwolle- Kaufverbot aufgerlegt. Der Schrank muss einfach ein wenig leerer werden. Und verkaufen werde ich davon auch nichts, ich mag sie halt. Spätestens nach dem Urlaub sollten dann einige Lücken entstanden sein, so daß vielleicht mal wieder ein neues Knäul hier Unterschlupf bekommt.

Außerdem habe ich mir noch schnell 6 Knäule Pullover- Wolle bestellt. Aber wenn ich die beim Stricktreffen bekomme, werde ich sie sicher gleich anstricken. Sie wird also nicht lange hier rumliegen. Für welche Wolle ich mich entschieden habe? Das erzähle ich Euch, wenn ich die Wolle habe, dann gibt es auch Foto´s davon. 

Momentan habe ich nur ein Paar Socken auf den Nadeln, das wird sich aber heute noch ändern. Ein Knäul Tofutsie liegt hier schon und wartet darauf, angestrickt zu werden. Nur muss ich vorher schnell noch ein passendes Muster für das Knäulchen finden.

Außerdem stricke ich gerade an einem Sommer- Loch- Pullover. Dabei handelt es sich nicht um einen Pullover für das Sommerloch, sondern um einen Pullover mit ganz vielen Löchern gestrickt .  Die Farbe wird auch nicht verraten. Das Rückenteil ist fertig und das Vorderteil ist in Arbeit. Auf Foto´s braucht Ihr also nicht mehr allzu lange warten. Und zum Schluß wünsche ich Euch allen noch einen erholsamen und strickreichen Sonntag.
Kommentare (1) :: Link

• 5.04.2009 - Kostenlose Anleitungen....

Geschrieben von Strickengel in Wolllinks

Kostenlose Lace- Anleitungen gibt es momentan bei KnittyDaily:

Ihr braucht Euch nur zu registrieren, dann könnt Ihr die Anleitungen kostenlos herunterladen. Ich habe sie schon und werde sicher davon zwei oder drei Modelle nachstricken. Und unter "Free Pattern" gibt es noch einige schöne Sache zu sehen.

Kommentare (0) :: Link

• 29.03.2009 - Eine tolle Woche...

Geschrieben von Strickengel in Socken
Ja, eine tolle Woche liegt hinter mir. Es gibt viele Neuigkeiten und auch mal wieder Socken .

Letzten Sonntag habe ich es noch geschafft, meine "Arches" Socken fertig zu bekommen. Die Dinger haben mir echt den letzten Nerv geraubt, wie Ihr ja bereits gelesen habt. Ich habe noch nie sooooooooo lange an Socken gestrickt, fast 7 Wochen dauerte es. Aber nun sind sie vollendet und sie gefallen mir super:


Die Socken sitzen am Fuß perfekt, ich habe mit 96 Maschen gestrickt. Leider geht hier auf dem Foto das Muster doch ein wenig verloren, deshalb noch eines ohne Füße:



Allerdings ist mir etwas aufgefallen. Die Ferse sieht auf beiden Seiten anders aus:



Ich weiß allerdings, ich habe beide Fersen glatt rechts gestrickt. Kann es sein, das ich bei einer erst dunkel- lila, danach hell- lila gestrickt habe und bei der zweiten Ferse genau anders rum? Ich weiß es nicht, auf alle Fälle gefallen mir die Teile super. Und mich stört die Ferse nicht, im Gegenteil, das hat was . Ist halt ein Unikat!
Am Mittwoch war unser Stricktreffen. Wie Ihr ja nun alle wißt, ist er beim letzten Mal, meinem ersten Mal, ausgefallen. Nun habe ich mich also wieder auf den Weg nach Detmold gemacht. Und wie sollte es anders sein, es gibt immer eine gute Nachricht und eine schlechte Nachricht! Die gute Nachricht, der Stricktreff war super toll. 6 nette Frauen und Heidi waren dort, wir haben über allerlei Strickseleien geplaudert und natürlich fleißig nebenbei gestrickt, von der Socke bis zum Pullover. Die schlechte Nachricht: Die Zeit verging viiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu schnell. Und nun freue ich mich auf den nächsten Treff, und ich bin sicher, ich werde keinen Stricktreff freiwillig verpassen.

Nach meinem Ankommen, wollte ich gleich ins "Wollparadies", ist doch klar. Nicht das mir einer die ganze Wolle vor der Nase wegkauft. Und siehe da, ich habe wieder was gefunden . Zwei Stränge Trekking XXL zum Färben mussten unbedingt mit, sie waren die einzigen und unwahrscheinlich traurig, also mussten sie ein neues zu Hause bekommen. Außerdem war noch ein Knäul Zauberball ganz einsam und verlassen im Regal, der musste also auch mit:


Leider kommen die Farben hier nicht ganz zur Geltung, aber ich hoffe, bei den Socken zeigt er seine ganze Pracht. Die "Frischen Fische" werde ich heute noch anstricken, ich muss nur erst noch ein schönes Muster dafür raussuchen.

Es war also ein super toller Abend. Heidi hat uns mit kleinen "Schokomonstern" und Getränken nach Wahl verwöhnt, so dass frau einfach wieder kommen muss. Gestrickt habe ich mal wieder die "Nutkin", mein Socken- Lieblingsmuster und die gehen so schnell, gestern konnte ich sie schon vernähen:


Das Pärchen muss sich nun in meinem Schrank noch ein wenig gedulden, denn das 2. Paar muss erst gestrickt werden und dann gehen sie nach Berlin auf Reise, ein Geschenk für eine liebe Freundin, die dringend eine Aufmunterung braucht.

Per Internet hatte ich mir bei Heidi noch ein Knäul Rellana- Sockenwolle ausgesucht, ich hatte bestellt, also wurde es auch gekauft:


Naja, ehrlich gesagt, auf den ersten Blick ist es nicht so meine Farbe, aber ich bin sicher, wenn ich das richtige Muster dazu finde, wird auch dieses Knäul als Socken erstrahlen. Es gibt schließlich keine häßliche Wolle, frau muss nur die richtige Entscheidung beim Stricken treffen .

Foto´s von der neugekauften Trekking XXL habe ich extra nicht gemacht, sie sieht schön aus, aber die Bilder kennt Ihr ja. Aber es juckte mal wieder in meinen Fingern und so habe ich die Knäulchen gestern gleich baden geschickt. Ich wollte, nein, ich musste einfach färben. Leider hatte ich nicht genug Kool Aid, also habe ich die Ostereierfarben hervorgeholt. Und schaut, das kam daraus:


Die linke Seite habe ich mit Kool Aid gefärbt, die beiden rechten Stränge mit Ostereierfarben. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, mir gefallen die Kool Aid- Farben viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besser. Mit Ostereierfarben werde ich defininiv nicht mehr färben, die sehen nicht so kräftig aus und bluten unwahrscheinlich aus. Bei der vorderen Kool Aid hatte ich leider Startschwierigkeiten, normal sollte die Wolle durchweg in grün werden, aber ich konnte gar nicht so schnell schauen, geschweige denn reagieren, wie sich das Grün in die eine Hälfte des Stranges eingesaugt hatte. Schlimm finde ich es nicht, so habe ich irgendwann grün- weiße Socken und die fehlen in meiner Schublade noch.


Die orangene Wolle werde ich auch für mich bunkern , tut mir ja leid, aber die ist sooooooooooo schön geworden. Die rote werde ich als nächstes anstricken, wenn die Stränge dann mal trocken sind . Allerdings werde ich in nächster Zeit nicht mehr so viele Söcklis schaffen zu stricken, denn jetzt habe ich einen Sommerpullover auf den Nadeln. Wenn die Sonne sich von ihrer besten Seite zeigt, braucht frau doch mal wieder was neues .
Kommentare (1) :: Link

• 24.03.2009 - Wochenend-Ergebnis

Geschrieben von BiReu in Fertiges

Am Wochenende hab ich endlich mal die Farbverlaufssocken aus dem Hause Steffi's Wollzauber in Angriff genommen. Und was soll ich sagen - das Garn strickt sich so toll, daß ich nicht mal 2 Tage für das Paar gebraucht habe. Sie haben die Größe 35 und sind für meine Tochter:

Desweiteren habe ich auch noch ein Paar Sneaker-Socken genadelt, deren Empfänger noch geheim ist. . .  . (wichteltechnisch ganz wichtig). Mal sehen, ob ich da den Geschmack getroffen habe ?!?!?

Und außerdem hab ich diese beíden Raglan-von-oben-Pullis gestrickt. Wenn sie doch bloß ein bißchen größer wären. . . -seufz- (als Relation sieht man/frau das Feuerzeug):

 

Kommentare (1) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 21.03.2009 - Bilder....

Geschrieben von Strickengel in Socken
Eine arbeitsreiche Woche ist nun geschafft. Ehrlich gesagt, mit dem Stricken hat es nicht immer geklappt, abends fallen mir beim Fernsehen oft die Augen zu, aber einige Reihen habe ich wieder hinter mir. Leider kann ich Euch meine absoluten Favoriten immer noch nicht zeigen, nach zwei Mustern habe ich gemerkt, es hat sich ein Fehler eingeschlichen. Also habe ich geribbelt. Und zweifädig ribbeln macht echt keinen Spass. Wie sollte es auch anders sein, neu angestrickt, Erkenntnis nach zwei Mustern, ich hatte die falsche Reihe erwischt ! Frau sollte halt doch mal öfter auf die Strickschrift schauen und vergleichen, also wieder ribbeln. Geduldet Euch also noch ein wenig, aber mir gefallen die Socken schon jetzt, und jetzt wieder ohne Fehler. Ich hoffe nur, es bleibt bei den letzten Reihen auch so.

Ein anderes Paar habe ich nebenher gestrickt, und was soll ich sagen, die sahen grauenvoll aus, also wieder geribbelt. Ich erzähle ja nicht, die zweite Socke war bereits angestrickt. Aber solche Tage muss Frau halt hinnehmen.

Trotzdem habe ich es geschafft, noch ein Paar Socken fertig zu bekommen. Ihr könnt Euch erinnern, ich habe Euch meinen ersten Färbeversuch vorgestellt, die Socken sind nun fertig:


Die Idee für den Namen kam von Nicole, sie meinte, die Farbe erinnere Sie an Rhababer, so heißen meine Söcklis "Dragonfly Rhabarbera". Das Muster "Dragonfly" stammt von ravelry und an dieser Stelle ein Dankeschön an Jocelyn Sertich. Naja, ein wenig geht die Farbe doch verloren, ich werde also nächstes Mal einfarbig färben. Aber nun kommen die Socken wieder in meine Schublade, in der Hoffnung, sie machen sich nicht zu breit , denn der Platz ist langsam beschränkt. Alles hat ein Ende, auch die Schubladen...............

Hier noch mal das Muster von nahem, was mir mal wieder außerordentlich gefällt:


Verbraucht habe ich für Größe 42 gerade mal 71 Gramm, ein Rest dümpelt also wieder in der Restetruhe und wenn ich mal keine Knäul- oder Strang- Wolle mehr habe , werde ich mich einzig und allein mit diesen Teilchen beschäftigen (frau sollte die Hoffnungen halt nie aufgeben).

Nun noch eine kleine Peinlichkeit meinerseits. Ich brauchte dringend für eine Kundin ein Video. Der Vertreter zog mir das Filmchen ruckzuck auf den USB- Stick. Zu meinem Pech war die Datei aus unerfindlichen Gründen defekt. Nicht schlimm, Herstellerfirma angerufen, und schwups, gleich am nächsten Tag war der "Silberling" in der Post.

Nun legte ich das Teilchen in der Firma freudestrahlend in´s Laufwerk, Fehlermeldung: "Legen Sie bitte einen Datenträger in´s Laufwerk!" Na super, kaputt, nächsten PC ausprobiert, ging auch nicht . WAS NUN?

Die Lösung war eigentlich ganz klar. Bei dem Silberling handelte es sich um eine DVD, die ein CD- Laufwerk nicht lesen kann .  Warum kann frau diese Teilchen nicht auseinander halten? Klar, über die Beschriftung "DVD" war das Firmenlogo geklebt, das Anschreiben mit dem Vermerkt, DVD, hatte der Chef gleich entsorgt! Aber kann die Industrie die einzelnen Silberlinge nicht farblich kennzeichnen oder gibt es sowas doch? Ne, Frau muss sich blamieren ......

P.S.: Max geht es nun endgültig wieder gut. Er hatte noch einige Tage mit dem Magen- Darm- Virus zu schaffen, aber nun ist er endlich wieder der Alte (kleiner, schnorrender, fauler Sack ). Euch allen damit ein schönes Wochenende.
Kommentare (0) :: Link

• 21.03.2009 - 2. Sockenfee-Paket ist da !!!

Geschrieben von BiReu in Wichteln und Swaps

Jiiipppiiiee!! Es ist da!!!! Mein 2. Sockenfee-Paket ist gestern gekommen  . . . . Und was da alles drin ist. . . . . Liebe Sockenfee Sabine, du hast dir aber ganz schön Mühe gegeben!!! Viiiielen Dank für dein tolles Paket!!

So habe ich es ausgepackt:

Und das zweite Bild zeigt das, was aus den vielen Päckchen entsprungen ist!!! EIn Knäuel Opal-Sockenzirkus (wunderschöne Farben), ein Nadelspiel Knit-Picks 2,75 mm (wie schöööönn nützlich :-))) hab ich fast drauf gewartet), lecker Tee, eine süße Tasse (die aber leider nur noch in Scherben angekommen ist) und natürlich die Socken, um die es ja eigentlich ging -grins- . Sie passen übrigens......

 Wenn das mal nicht jedes Strick-Wichtel-Herz vor Freude springen läßt. . . .

Gaaaanz lieben dank, liebe Sabine-Sockenfee !!!

Kommentare (2) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 15.03.2009 - Fertig !!

Geschrieben von BiReu in Fertiges

Oh, mein Gott!! Die Wolle strickt sich sooo super, daß ich schon die erste Socke fertig habe. . . .

So, jetzt will ich mal schnell an die zweite Socke gehen, damit ich das Paar möglichst schnell ausführen und bewundern lassen kann. Die sind nämlich ganz für mich alleine. . . .

Kommentare (1) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 15.03.2009 - Wollfee-Strang angestrickt

Geschrieben von BiReu in Auf den Nadeln

Nachdem ich nun gestern nachmittag die Einzelteile meiner Strickjacke (in Brauntönen mit apricot, Lochmuster - Bilder folgen) fertiggenadelt hatte, gab ich dem Kribbeln in meinen Fingern endlich nach und habe den Strang aus meinem Wollfee-Paket gewickelt und natürlich auch gleich angestrickt.    Da es aber so eine schöne Wolle ist - die Faaaarben!!!  - sollte es natürlich auch ein besonderes Muster sein. :-))  Also hieß es Anleitungen und Muster wälzen. . . . Fündig geworden bin ich dann im 'genialen Sockebuch'.  Das Muster ist eigenlich sehr einfach, wiederholt sich alle zwei Runden, aber ich es sehr wirkungsvoll. . .  Und soweit bin ich gestern abend noch gekommen:

Mittlererweile habe ich den halben Fuß fertig, weil ich mich schon aufs anziehen freue. . . .
Kommentare (0) :: Kommentar hinterlassen :: Link

• 15.03.2009 - Dieses Mal keine Bilder

Geschrieben von Strickengel in Max - Unser Liebling
Wieder ist eine Woche geschafft. Und ehrlich gesagt, ich bin es auch. Meine Freizeit war auf ein Minimum beschränkt, ich hatte mal Abends Zeit, aber dann hatte ich keine große Lust mehr zum Stricken. Also müßt Ihr Euch noch ein wenig Gedulden, um neue, fertige Projekte zu sehen. Aber die angestrickten Sachen gefallen mir äußerst gut, also neugierig bleiben.

Warum die Woche so anstrengend war? Unser kleiner Max war krank. Schon am Dienstag kam er mir träge vor, naja, ein wenig ruhig ist er ja schon immer. Als ich dann am Mittwoch von der Arbeit kam, war ich den Tränen nahe. Unser Hund hatte nun schon 24 Stunden nichts mehr gefressen und das Wasser kam gleich wieder raus. Als ich dann sah, er stand nur da, Ohren nach unten und fing an zu zittern, da habe ich mir gar nicht erst die Jacke ausgezogen. Schnell beim Tierarzt angerufen, wer denn Notdienst hat. Noch ein schneller Anruf und dann ging es nach Detmold. Mittlerweil war es 18.35 Uhr und der Tierarzt konnte nur bis 19 Uhr warten.

Ich habe es dann geschafft. Und was soll ich sagen, der kleine Kerl kämpfte mit einem Magen- Darm- Virus. Zwei Spritzen hat er sofort bekommen und die nächsten 2 Stunden durfte er weder essen noch trinken. Das Zittern konnte ich mir nun auch erklären, denn Max hatte dazu noch Fieber, über 39°, was ja für so einen kleinen Hund sicher extrem ist.

2 weitere Artzbesuche an den kommenden Tagen folgten nun, aber es geht der kleinen "Nervensäge" schon zusehends besser. Er kann auch wieder feste Nahrung zu sich nehmen und morgens ist sein Napf blitzeblank geleckt, Rinti mag er halt am liebsten . Auf anraten des Tierarztes bekommt er nun auch Senior- Trockenfutter, was seinem Magen zu gute kommen soll.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, ich hatte absolut keinen Nerv zu stricken, ich hatte furchtbare Angst, unseren Max zu verlieren. Aber nun ist er hoffentlich auf gutem Weg, diesen Virus zu besiegen. Die Tabletten hat er heute hinter sich, jetzt können wir nur noch abwarten, wie die nächsten Tage werden. Leider gibt es keine Garantie, das dieser Virus nun besiegt ist. Durch die Medikamente wird dieser bekämpft, aber...................

Drückt uns also die Daumen!

P.S. Käse mag er immer noch nicht, dafür hätte er sich vor einer Woche noch umgebracht.
Kommentare (0) :: Link

Über mich

When I'm sitting, I'm knitting.

«  Oktober 2018  »
MonDieMitDonFreSamSon
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

Letzte Einträge

Fußballpuschen
Zweimal gestrickte Schweinchen
Debbie Bliss WIN
Zwei mal Upstairs
Fünf Paar Socken
Rödel-Pullunder
Zwei Paar Socken, ein Paar Armstulpen
Schnuffel
Der Gräßliche Sockenwoll-Tausch
Swallowtail Shawl
Yoga-Socken als Weihnachtsgeschenk
Wer adoptiert mich ?
Ordnerspiel
Die verstrickte Dienstagsfrage 45/2008
Mähchthild
Zierschal aus Pure Silk
Zwei Spülis
Pearled Romance
Stinos aus Schoppelwolle
Weltweiter Tag des öffentlichen Strickens
Online Bambus Socken und Smoke-Lizzy von Knittery.com
RVO Baumwoll-Sommerpulli
Sommerschals
Gewöhnliche Socken mit außergewöhnlicher Wolle
Wollmeise Gewitterhimmel
The Great American Aran Afghan Patch 7
Australische Wolle
Lace Dream Schal
The Great Amerian Aran Afghan Patch 6
Frühchenstricken
Seret of Bad Nauheim
Viking Socken fertig
Regia Winter Colours
The Great American Aran Afghan Patch 4+5
The Great American Aran Afghan Patch 3
The Great American Aran Afghan Patches 1-2
Stricknetz Schal KAL
Tintenherz RVO-Jacke
Hier gibt's was auf die Ohren....
Gestrickter Muff und gestrickfilzter Muff
Zweimal Fußwärmer
Wichtel Auflösung
Wichteln ist spannend
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 50/2007
Mrs. Beeton, die zweite
Mrs. Beeton
Vier Paar Socken
Halstücher
Filzworkshop
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 44/2007
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 43/2007
Upstairs Schal
Secret-of-Chrysopolis Teil II ferig
Schweinsgalopp
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 35/2007
Dobby Lesezeichen
Gewinnspiel
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 31/2007
Strickfilz Topftasche
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 30/2007
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 29/2007
Rosenknospe küsst Mandelblüte
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 28/2007
Virtuelle Pinnwand
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 27/2007
Maria und Richard
Breeze Sneakers
Socks That Rock
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 25/2007
Die verstrickte Dienstagsfrage- Woche 24/2007
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 23/2007
Endlich Weihnachten
Titel-Sneakers aus der Sabrina Special Socken S1234
Ältere Wollschaffragen
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 22/2007
Marktfrauenhandschuhe - Wendehandschuhe
Pullover aus Noro-Seidenbändchen
Mein erster fertiger RVO
Strickfilz
Sneakers für meinen Jüngsten
Zopfjacke aus der Verena 01/05
Socken der letzten Monate
ES GEHT LOS.....

Links

Home
Profil
Archiv
Freunde
RSS Feed
Häkelmoni
Ewa
Ulli
Christine
Gudrun
Meine virtuelle Pinnwand
Wollschnegge
Tanja
Das Wollschaf fragt
Bär-Michael
Norbert
Regina Regenbogen
The Raineysisters
Michael
Ingrid
Karin
Ines
strickforum
Raglanrechner
Bireu
Knitting as fast as I can
Stephanie von der Linden
Ansichtssachen_Sockenstrickmaschinen
Klabauter Blog
Heike
Maria

Freunde

puminchen
pea
Iris
strickengel
birgitreuter
Seite 1 von 4
Vorherige Seite | Nächste Seite
Geizkragen-Preisvergleich