wichtige Information!

um eines vorweg zu nehmen:

 

wir sind nach wie vor aktiv..  und zwar aktiver denn je  wir haben nur derzeit einfach sehr viel um die Ohren.. Katzenfangtechnisch als auch organisatorisch und kommen daher kaum noch hinterher mit der vielen Arbeit

Wir sind derzeit daher hauptsächlich auf Facebook vertreten und versuchen dort so gut als geht über unsere aktuellen Projekte zu berichten.

Bitte habt Verständnis dafür, dass es bei einem Vollzeitjob und Vereinsarbeit nicht leicht ist, auch noch das "drumherum" unter einen Hut zu kriegen. Wir bemühen uns aber die Homepage baldmöglichst wieder zu aktualisieren. Es gab leider ein paar Schwierigkeiten (PC kaputt bzw. musste neu aufgesetzt werden, usw..) weswegen sich alles noch mehr verzögert hat.

Bis dahin könnt ihr unsere Arbeit auf unserer Facebookseite: http://www.facebook.com/streunerkatzen.ooe weiterverfolgen (ihr könnt dort auch reinschauen, wenn ihr nicht auf Facebook registriert seid )

Baumgartenberg, Kematen, Schärding, Kremsmünster

Ich bin grad draufgekommen, dass ich euch ja noch ein paar Berichte schuldig bin ;-)
Am Sonntag war ich vor der Nachtschicht noch "schnell" in Baumgartenberg, hab die eine Katze ausgesiedelt und leider keine weitere erwischt :-(
Mittwoch hab ich dann die Katzen aus Kematen wieder zurückgebracht und bei der Gelegenheit haben wir festgestellt, dass noch eine Katze offen sein muss. Die vermeintliche Mutter, die wir nämlich gefangen hatten, war ein Kater *g* und die Mutterkatze ist jetzt noch offen, die müssen wir noch erwischen.
Gestern dann war Eva gegen mittag Katzen fangen in Schärding oben (wie man unschwer erkennen kann) und ist dann zu mir gekommen und wir sind gemeinsam nach Baumgartenberg weitergefahren.
Leider konnten wir wieder nur eine Katze erwischen, dafür haben wir einen guten Tipp bekommen wo sich die Katzen noch gern aufhalten, da werden wir das nächste mal unser Glück versuchen.

Für Sonntag bin ich übrigens am frühen nachmittag in Kremsmünster eingeteilt.. da erreichte mich ein Anruf, geht um eine 15 jährige Katze und um eine ca. 2 jährige Katze.

Am Montag ist dann Weyer geplant, wo mich Eva dann begleiten wird. Die ärmste muss dann schon um 6 Uhr morgens bei ihr wegfahren, damit wir rechtzeitig vor Ort sind (ich hab mir den Tag extra freigenommen und hoffe wirklich inständig, dass wir nicht umsonst da hinfahren)

Mein Auto ist jedenfalls bereits vorbereitet für die nächsten 2 Fangaktionen 

 

Großputztag

Großputztag:
alle Fallen gewaschen und desinfiziert ;-)

 

Linz-Ebelsberg, Kematen

Eva und ich hatten heute einen überaus erfolgreichen Fangnachmittag Um halb 3 war Treffpunkt bei mir (musste ja bis 14 Uhr arbeiten) und dann gings erstmal nach Linz-Ebelsberg auf einen Bauernhof bzw. Mostschank.. Eva und ich waren bereits vor ein paar Monaten dort, weil uns gemeldet wurde, dass dort immer wieder Babykatzen gezeugt und anschliessend in den Siedlungen herum verschenkt werden. Bei unserem Besuch damals waren aber leider weder Katzen sichtbar, noch ergab sich ein Gespräch mit den Hausherren.
Nun jedoch hat die Dame, die uns verständigt hat, die Leute davon überzeugen können die Katze endlich kastrieren zu lassen. So haben wir sie heute abgeholt ..
Die Kosten für die Kastration werden so wies aussieht wider Erwarten von den Hofbesitzern übernommen
Weiter gings dann gleich nach Kematen an der Krems.. Wo ich ja bereits am Samstag die ersten 4 Katzen einfangen konnte. Fehlten nur noch Mutterkatze und 3 Jungtiere.. und... innerhalb einer Stunde hatten wir ALLE
und das obwohl sie sehr misstrauisch und vorsichtig waren. Mit der Mutterkatze hatten wir eigentlich gar nicht gerechnet, weils geheissen hat, dass sie nur sehr sporadisch auftaucht und das auch immer zu verschiedenen Zeiten. Aber wir hatten sehr sehr sehr viel Glück und das trotz Regengusses... Alle 5 Katzen befinden sich grad beim Tierarzt zwecks Kastration
Eva und ich haben uns einen Haxen ausgefreut, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt  *g* und auch den Leuten, die die Katzen bisher versorgt haben, fiel ein großer Stein vom Herzen
und als wir abgefahren sind, kam sogar die Sonne hervor ..

Katzenrettung: VOEST

Heute nachmittag kam wieder ein Anruf:
Madeleine V. hat mal wieder eine verletzte / kranke Katze in der VOEST entdeckt. So bin ich gleich losgefahren und war nach 45 Minuten am Ort des Geschehens. Die Katze ist in der Zwischenzeit aufs angrenzende Firmengelände der Firma Felbermayr geflüchtet. Katze sah sehr fertig und mitgenommen aus, mobilisierte jedoch die letzten Reserven und flüchtete, als ich die Falle aufstellte.
Leider flüchtete sie durch einen Spalt unter einen Bürocontainer. Wir haben dann bis auf einen Ausgang (der genau hinter einem schweren Betonblumentrog war) alle Ausgänge verbarrikadiert und eine Falle aufgestellt. Nach ca. 2 Stunden warten, kam die Katze dann endlich hervor und wir schafften es sie in die Falle zu treiben.
Beim Tierarzt kam dann das ganze Ausmass zum Vorschein: Zähne abgebrochen und total unter Eiter, ein Tumor am linken Vorderbein am Gelenk, die Ohren voller Milben, abgemagert bis auf die Knochen und... ein unkastrierter URalter Kater , dessen Nieren am versagen waren

Wir haben den armen Kerl erlöst 

 

Verbarrikadierung vom Feinsten.. aber anders wärs nicht möglich gewesen, die Katze zu erwischen

 

 armes Katerchen.. völlig am Ende :(

 

erst in der Narkose kam alles zum Vorschein: Ohren voller Milben, abgebrochene und vereiterte Zähne, Tumor am linken Vorderbein, abgemagert bis auf die Knochen und natürlich übersäht mit Zecken und anderem Getier :-(

Baumgartenberg, Kematen

Heute Nacht war ich in Baumgartenberg Katzen fangen.. Gegen 23 Uhr war ich vor Ort (vielen Dank an dieser Stelle an Karl Schmidinger der mir Gesellschaft geleistet und mir mit Fallen tragen etc.. geholfen hat  ) Leider haben wir in der ganzen (leider auch verregneten, nassen Nacht) nur eine schwarze Katze erwischt, gesehen hätten wir mind. 4 - 5 Katzen.
Hab dann gegen halb 8 Uhr morgens zusammengepackt und bin dafür noch nach Kematen an der Krems gefahren. Von dort erreichte mich ein verweifelter Hilferuf: eine Mutterkatze mit 8 Jungen, die mittlerweile schon zum Teil trächtig sein dürften  4 Katzen hab ich jetzt am vormittag noch erwischt. Sind alle gerade beim Tierarzt zum kastrieren.
Am Montag nach der Arbeit gehts dann in Kematen weiter, Dienstag werde ich dann unser Projekt in Ebelsberg in Angriff nehmen, welches Eva und ich bei unserem ersten und bisher auch letzten Besuch weder beginnen noch abschliessen konnten, weil schilcht und ergreifend keine Katze zu sehen war.
Aber jetzt gönn ich mir mal eine heisse Dusche, was zu essen und dann ein paar Stunden Ruhe

Baumgartenberg

Ich war heute vor meiner Nachmittagsschicht noch "schnell" in Baumgartenberg und hab die kastrierten Katzen ausgesiedelt. Hab die Fallen zwar auch aufgestellt, hatte aber leider nur bis 12 Uhr mittags Zeit, weil ich ja dann in die Arbeit musste. Leider kein Fangerfolg, dafür wieder 2 neue Katzen die einzufangen sind, entdeckt  Wir müssen also noch geschätzte 10 - 11 Katzen einfangen...
Ich hab daher kurzerhand beschlossen Freitag abends nach der Arbeit nach Baumgartenberg zu fahren -> Nachtfangen (ab ca. 23 Uhr). Begleiten wird mich dabei der Karl, der ja nicht so weit weg wohnt. Damit ich nicht so alleine bin im Finstern ( *angst hab* ) und dann hoffen wir, dass wir in der Nacht bzw. dann in der Morgendämmerung einige Katzen einfangen können.

Baumgartenberg

Hier sieht man unsern gestrigen Fangerfolg!

Ein typisches Beispiel dafür, wie die Anzahl der Katzen fast immer unterschätzt wird: Gemeldet wurden uns insgesamt sieben Katzen. Gefangen haben wir gestern schon sechs davon. Gesehen haben wir aber noch (mindestens) sieben andere Katzen, die wir noch fangen müssen!

Es gibt dort also doppelt so viele Katzen wie die Leute ursprünglich dachten. Wir rechnen daher mittlerweile schon von Vornherein immer mit mehr Katzen, als uns eigentlich angegeben werden.

 

Hörsching, Adlwang, Baumgartenberg

Ich bin euch ja noch den gestrigen und den heutigen Bericht schuldig
zuerst zu gestern:
Um 6 Uhr war ich mit der Nachtschicht fertig und bin dann gleich nach Hörsching rübergefahren, dort wurden uns ca. 4 Katzen gemeldet. Gegen 11:00 waren die ersten beiden in der Falle, hab sie dann gleich mal zum Tierarzt zum kastrieren gebracht. Weiter gings dann die 3 Katzen abholen, die in Adlwang ein neues zu Hause gefunden haben. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Daniela Felbermayr, die den Kontakt hergestellt hat und sich künftig um die Versorgung der 3 Katzen kümmern wird. Es wurde an alles gedacht um den 3en die Eingewöhnung so leicht wie möglich zu machen Einfach ein Wahnsinn *daumen hoch*
Nach Adlwang gings dann wieder nach Hörsching, wo die letzten beiden Katzen in die Falle gegangen sind. Eigentlich wollte ich dann noch nach Neuhofen fahren, das hab ich dann aber doch verschoben aufgrund der doch einsetzenden Müdigkeit *g* Deshalb hab ich dann nur noch die 2 Katzen zum Tierarzt gebracht und um 18:30 war ich dann zu Hause
Heute morgen gings dann mit Eva nach Baumgartenberg. Dort konnten wir im Laufe des Tages 6 Katzen einfangen. Leider haben wir noch mind. weitere 7 Katzen gesehen, die wir noch fangen müssen. 3 davon sind vermutlich trächtig
Montag ist der nächste Fangtermin in Baumgartenberg angesetzt. und morgen werden 2 der Hörschingerkatzen wieder ausgesiedelt, die anderen beiden wurden erst heute kastriert... daher bleiben sie noch ein bisschen bei uns. es waren übrigens 3 Mädels und 1 Kater. Die Kastration der 6 Katzen von heute ist für Dienstag ausgemacht

 

Bad Schallerbach - verletzte Katze

Unsere Bad Schallerbach-Mietz ist mit heutigem Tag wieder draussen unterwegs. Der Fuß konnte erhalten werden und ist nun wieder ausgeheilt, es ist sogar teilweise der Knochen nachgewachsen, wie die Tierärztin auf einem Röntgen feststellen konnte
Beim Rausfangen aus der Quarantänebox war sie aber nicht so kooperativ.. wenn die gewusst hätte, dass sie eh wieder raus darf, hätt sie sich sicher nicht spuckend und pfauchend mir entgegengeschmissen *g*
Aber wir konnten sie erfolgreich in die Box bugsieren und in ca. 15 Minuten darf sie wieder ihre Freiheit geniessen

 

Zell an der Pram

Unsere beiden Streunerbabies von unserem Projekt in Taufkirchen an der Pram.. die beiden waren ziemlich klein und hinten geblieben und mussten erst aufgepäppelt werden, bis sich die Tierärzte über die Kastration getraut haben. Wir bedanken uns recht herzlich bei Martina Kurz von Kurz Einkehrt für die tolle Betreuung uuuund: die beiden dürfen bei ihnen am Hof gemeinsam mit ein paar anderen Streunerchen ihr Leben so richtig geniessen. Eigentlich war ja geplant die beiden wieder dort auszusiedeln wo wir sie eingefangen haben, allerdings gabs da unerwartete Komplikationen mit dem Bauern und wir konnten uns nicht mehr sicher sein, dass die beiden dort auch weiterhin unbehelligt laufen dürfen ohne dass ihnen etwas passiert. DANKE!!

 

Katzenrettung in Bad Schallerbach

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, haben wir seit etwa Oktober versucht eine unserer im September kastrieren Katzendamen einzufangen. Sie tauchte eines Tages plötzlich mit einer Verletzung am Bein auf. Leider scheiterten Einfangversuche mit Einzelfalle, Mehrfachfalle und mit der Hand.
Nach dem letzten Einfangversuch traute sie sich dann lange nicht zur Fütterung heran, geschweige denn zur Futterstellenbetreuerin.
In der Zwischenzeit belastete die Katze das Beinchen dann doch wieder...
Nun seit etwa 2 Wochen kommt die Katze wieder ganz nah heran, lässt sich zwar streicheln, aber an hochheben oder nehmen ist nicht zu denken. Vorige Woche bekam ich dann den Anruf von Sabrina, dass der Fuß deutlich schlechter geworden ist. Er ist viel dicker und es sieht nach einer Fleischwunde aus und die Katze steigt nur gar nicht mehr drauf.
Also versuchten wir unser Glück mit Unterstützung von Patricia vom Tierheim Wels mittels Kescher. Leider missglückte der Versuch und wir mussten abbrechen.

Heute haben wir uns wieder um 20 Uhr an der Futterstelle getroffen.. Diesmal ein paar Meter von der Futterstelle entfernt. Mit Sedalin bewaffnet, wollten wir die Katze heute endlich erwischen.
Die Dosis haben wir sicherheitshalber für 5 kg gewählt. Plan war: wir jubeln der Katze das Sedalin unter und beschäftigen sie so lange am Futterplatz, bis das Mittel wirkt, sie betäubt ist und keine so gute Reaktion mehr hat und dann sollte Sabrina den Kescher drüberschmeissen und Patricia und ich springen aus dem Auto und helfen ihr und bugsieren die Katze in die vorbereitete Box.. Soweit der Plan...

Wir haben also das Futter in einem eigenen Schüsserl angemischt, haben die Kescher ins Auto von Sabrina geladen und sind dann mit ihrem Auto an die Futterstelle rüber. Sabrina ist ausgestiegen wie immer, wurde auch schon von den Katzen erwartet und begann zu füttern.
Sie hat dann der verletzten Katze genau das Schüsserl vor die Nase gestellt und wir stellten fest, dass unsere Befürchtung, dass die Katze das Medikament rausschmecken und verschmähen würde, unbegründet waren. Sie fraß es mit Appetit.. Patricia schaute auf die Uhr.. Es verging Minute um Minute und schon nach 8 Minuten merkte man, dass sie nicht mehr ganz so schnell in der Reaktion war. Blöd nur, dass die Katze das auch gemerkt hat.
Sie setzte sich etwas weiter weg von der Futterstelle, putzte sich.. Hockte sich dann hin, kam dann nochmal kurz zur Futterstelle, verschwand dann wieder hinter einem Anhänger.. Und schliesslich.. War sie weg..
Genau das, was nicht passieren sollte...

Also gingen wir mit Taschenlampe und Kescher auf die Suche.. Und suchten und suchten ... (an dieser Stelle wär ein Katzensuchhund angebracht gewesen) Langsam bekamen wir Panik, dass wir sie nicht finden würden... wir haben alles abgesucht.. Den Schuppen, hinter den Holzstössen.. Rundherum.. In den Sträuchern usw.. Keine Katze zu finden, auch waren keine Geräusche zu hören wo man darauf schliessen hätte können wo sie sich versteckt hält.
Es verging mind. Eine halbe Stunde, als ich nochmal im Stadel alles absuchte und unter einen Tisch leuchtete.. Und da sass sie... Etwas benommen aber leider noch zu gut beisammen, um zu flüchten.
Sie flüchtete dann hinter einem Bretterhaufen... und dort sass sie in der Falle,.. Es gab nur 2 Ein- bzw. Ausgänge und nun fing das Geduldsspiel an..
Die beiden “Löcher” verbarrikadierten wir mit den Keschern, war aber nicht so einfach, weil alles sehr eng und verwinkelt war.
Patricia holte dann lange Stangen um die Katze in eine Richtung rauszutreiben.. Sie kam zwar immer ziemlich nah ans Ende, drehte dann jedoch immer wieder um. Auch als Sabrina auf den Holzstoss kletterte und oben herumsprang, hat sie nicht herauslaufen lassen.
Wir hockten schliesslich 1 1/2 Stunden vor den Löchern... bis sie endlich an einem Ende mit dem Kopf herausschaute.. Natürlich an meinem Ende *g* Da ich aber weder mit Kescher noch mit dem Handfang von Katzen sehr geübt bin, hab ich Patricia um Hilfe gebeten und die schaffte es tatsächlich die Katze herauszuklauben... sie wurde sofort im Kescher eingepackt und Sabrina und ich holten die Transportbox, wo wir sie dann verstauten..

Ich muss echt sagen.. Ohne Patricia hätte ich null Chancen gehabt die Katze zu erwischen, vielen vielen liebe Dank für die Hilfe!!! *niederknie und anbet*
gegen 22 Uhr gab ich dann der Tierärztin Bescheid, dass wir auf dem Weg zu ihr waren.
Dort angekommen sahen wir erst das ganze Ausmaß der Verletzung :-( der Fuß total dick mit mehreren offenen Stellen und offensichtlich stark entzunden.
2 Röntgenbilder zeigten dann, dass es sich wohl um eine stark entzündete Bisswunde handeln musste, die Entzündung hat im Endeffekt schon Teile der Fußknochen aufgelöst (die sind gar nicht mehr vorhanden)

Mietze wurde nun erstmal mit Antibiotika versorgt, Wunde wurde gereinigt.. Jetzt muss erstmal die Entzündung abklingen und dann wird weiter geschaut.. Unter Umständen muss der Fuß abgenommen werden, derzeit wäre das aber sowieso nicht möglich wegen der starken Infektion.
Die Katze hat übrigens 2,60 kg und ist sehr mager, muss also unbedingt auch noch aufgepäppelt werden.
So und nun heul ich fast vor Freude, dass wir sie ENDLICH einfangen konnten.. Und ich werd mir nun ein Gläschen vom Rotweinlikör schenken, den wir von unserem Pfarrer Franz Zeiger bekommen haben (damit uns beim Fangen nicht kalt wird :D) da brauch ich jetzt wirklich ein Schlückchen davon ;-)
Ich hab dann noch Patricia heimgebracht und um ca. Mitternacht war ich dann auch endlich zu Hause.. So und nun geniess ich das Glaserl noch und schlaf dann hoffentlich schnell ein :-)

 

hinter diesem Bretterverschlag hatte sich die Katze verschanzt...

 

 der vordere Ein- bzw. Ausgang.. alles sehr eng.. konnte nur durch am-Boden-Kriechen erreicht werden, da alles verstellt war.. — hier: Gemeinde Bad Schallerbach.

 

der hintere Ein- bzw. Ausgang des Bretterverschlags... der Ziegel war natürlich extrem doof, aber nicht wegzubewegen. hinter diesem Ziegel konnte Patricia Bartik die Katze dann hervorholen.. (ohne Sedierung wär sie wohl von ihr zerlegt worden)

in diesem schmalen Schlurf (hinter dem Bretterverschlag an der Wand) hatte sie sich verschanzt.. rankommen -> unmöglich

 

erste Begutachtung der Wunde...

im rechten Bereich sieht man deutlich die Stelle, wo sich der Knochen aufgelöst hat :-(

im unteren Bereich der Pfote sieht man deutlich, dass der Knochen fehlt -> hat sich aufgelöst aufgrund der heftigen Entzündung

Suraya

Entschuldigt bitte, dass ich mich nun länger nicht zu Wort gemeldet hab hier und dass ich das Fangen im Moment sträflich vernachlässige Schuld daran ist eine fiese Grippe die mich übermannt und völlig lahm gelegt hat.. Um mich jedoch langsam wieder an die Vereinsarbeit heranzutasten, habe ich heute einen Ausflug in die schöne Obersteiermark gemacht. Dort hab ich ehemaligen Pflegling Suraya mit ihrem neuen Kumpel Charly und neuer Mami und mittlerweile lieb gewonnenen Freundin Kristina besucht
Ich muss zugeben.. der Besuch war eher inoffiziell.. unter Freunden *g* nichts desto trotz war er nicht 100 % privater Natur. Schliesslich musste ich auf dem Weg in Spital am Pyhrn bei unserem Tierarzt vorbeischauen, Transponder-Nachschub bringen und dann gings weiter zur Nachkontrolle des Platzes .. und ein Bild von unserer Eva musste ich ja schliesslich auch überbringen dass ich dabei von Kristina gemästet wurde, lass ich jetzt mal aussen vor, das war sicher nur Bestechung *ggg* bei tiefst winterlichen Verhältnissen bin ich vormittags angereist und am nachmittag bei noch schlimmeren Schneechaos dann wieder abgereist.
Liebe Kristina.. jetzt kann ichs dir ja sagen.. mein Urteil der Nachkontrolle: du hast mit Müh und Not bestanden.. lol... ne quatsch natürlich Suraya hätts wohl kaum besser treffen können.. für die anderen: falls jemand Anregungen und Ideen sucht, wie man auch eine kleine Wohnung katzengerecht gestalten kann -> ich schick euch gleich mal an die Kristina weiter.. sehr vorbildlich das muss ich schon sagen
besser hätt ichs auch nicht hinbekommen...

 

Niederthalheim

Es waren 3 Mädels und 2 Kater Einem Mäderl fehlt das rechte Auge, kann man aber soweit eh nix machen, und eine hat am Mäulchen eine Veränderung, es wird eine Autoimmunerkrankung vermutet. Da die Katze aber soweit keine Beschwerden zu haben scheint, wurde sie jetzt vorerst wieder zurückgesetzt. Hab die Dame, die die Katzen versorgt allerdings gesagt, dass sie ein bisschen darauf achten soll, wies ihr geht und wenn doch Probleme auftauchen, müssen wir eh nochmal genauer nachschauen.

 

Niederthalheim

3 der insgesamt 5 Katzen, die ich heute oder doch schon gestern? naja jedenfalls am Donnerstag in Breitenschützing eingefangen hab. Und das trotz übelstem nassen, graussligem Regenwetter 

 

Jahr 2011

Spät aber doch kommt unsere Statistik zu unserem Jahr 2011

Vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 konnten wir insgesamt 346 Katzen in 38 verschiedenen Gemeinden einfangen und kastrieren. Von diesen 346 Katzen waren 201 Katzen und 144 Kater (wir hatten heuer ein ziemliches Katerjahr).

Von diesen 201 Katzen waren insgesamt 12 Katzen trächtig und hätten insgesamt 45 Babies zur Welt gebracht. 4 Katzen waren erst gedeckt bzw. waren noch soweit am Anfang, dass noch nicht erkennbar war, wieviele Babies sie bekommen hätten.

Von 01.01.2011 bis 31.12.2011 waren wir auf 10 Bauernhöfen tätig und haben dort insgesamt 97 Katzen eingefangen (davon 56 Katzen und 41 Kater)

Über die Tierheime Linz, Wels, Steyr, dem Tierschutzverein SOS Katze und Tierschutzverein Katzenjammer bzw. zum Teil auch durch die Privatpersonen vor Ort wurden 51 Katzenbabies vermittelt. Der größte Teil der Babies (29 Babies) sind von unserem Kastrationsprojekt in Ried.

Für insgesamt 24 Katzen (erwachsene und Babies) kam leider jede Hilfe zu spät :-( Sie fielen entweder Autos, Krankheiten (unter anderem Schnupfen und -seuche) oder diversen Verletzungen zum Opfer
16 Katzen (erwachsene und Babies) sind verschollen, sie wurden bisher nicht wieder gefunden :-(

Nichts desto trotz denke ich, dass wir stolz auf uns sein dürfen, immerhin sind wir mit heutigem Tage bei 763 kastrierten Katzen angelangt seit Vereinsbestehen (17.08.2006) und wir haben bereits im neuen Jahr 6 Katzen kastriert (3 weiblich, 3 männlich)

 

 

Ansfelden, Dietachdorf

Heute hab ich etwas ausgelassen beim fangen *schäm*

War gegen 9 in Ansfelden - Freindorf, dort sind etwa 8 - 9 Katzen zu fangen. Leider ist mir ein sehr doofer Fehler passiert, als ich die Mehrfachfalle zumachte, weil grad 3 Katzen drinnen saßen, ging sie nicht ganz zu, weil ich beim aufstellen übersehen hatte, dass ein Styroporschälchen vorm Eingang lag. Die Katzen sind durch den Spalt natürlich auf und davon Ich werds aber morgen gleich nochmal versuchen, hab sie dann nach dem misslungenen Versuch aus der Falle fressen lassen ohne zuzumachen (sie sind einzeln rein), damit sie wieder etwas Vertrauen fassen.
Gegen mittag gings nach Dietachdorf, bzw. zuerst nach Steyr zum Tierarzt -> Katzen abholen. Dann nach Dietachdorf, ich konnte 3 Katzen einfangen. 2 fehlen nun definitiv noch, eine davon könnte ev. trächtig sein (hat nen verdächtig größeren Bauchumfang) Der Katze mit dem Leistenbruch gehts den Umständen entsprechend sehr gut. Das Loch welches sie in der Leiste hatte, war etwa faustgroß

Bachmanning, Gunskirchen, Dietachdorf, Enns, Traun

Heute sind 18 Katzen bei den Tierärzten zum kastrieren
In der früh hab ich die 3 Katzen von unserem Gunskirchner Projekt abgeholt, bin dann zur Tierärztin, hab die letze Katze von Bachmanning abgeholt und dann gleich ausgesiedelt, weiter gings dann nach Ansfelden -> zusätzliche Boxen einladen, dann weiter nach Dietachdorf. Dort konnte ich mal 8 Katzen einpacken, eine davon hat allerdings einen Bruch der Bauchdecke (bei uns Menschen würde man Leistenbruch dazu sagen) die Tierärztin versucht ob sies richten kann und hofft, dass sie auch ordentlich zunähen kann (leider ist alles ziemlich weich und brüchig an der Stelle) sofern es ihr gelingt, wird die Katze einige Zeit bei uns bleiben müssen zum erholen, falls es nicht gelingt, werden wir sie erlösen (es gibt glaub ich nix schlimmeres, als wenn aufgrund fehlendem stabilen Bindegewebes die Naht aufbrechen würden ) ich bin dann wieder zurück nach Ansfelden (meine Eltern haben inzwischen die 2 Katzen von Katsdorf und die 5 Katzen von Traun zum Tierarzt gefahren), hab dann die 2 Katzen von Enns geschnappt und bin mit ihnen nach Enns zum aussiedeln. Dann gings wieder retour nach Ansfelden, die zwei schon kastrierten Katzen (wurden vorgestern operiert) abholen und aussiedeln. So und nun bin ich zu Hause.. jetzt gehts mal bissi an Haushalt machen, hatte die letzten Tage ja nicht wirklich viel Zeit dazu *duck*

 

ups mir fällt grad ein, dass ich ja was vergessen hab.. auf meinem Weg von Steyr nach Ansfelden bin ich in Rohrbach bei St. Florian vorbeigefahren, da wurde mir einer Familie mit offensichtlich unkastrierten Katzen gemeldet. Hab ein bisschen herumgefragt und bin dann schlussendlich auf die Familie gestossen. War nur die Frau zu Hause, die mir gegenüber zugegeben hat, dass sie 4 unkastrierte Katzen haben. Auf meine Frage, warum sie sie noch nicht kastrieren haben lassen, meinte sie: die Babies der Katze sterben eh immer... Hab sie dann aufgeklärt über die Kastrationspflicht und dass es ganz wichtig ist, die Katzen kastrieren zu lassen, nicht nur wegen Babies und weil die immer elendig zugrunde gehen sondern auch weil sich die Katzen beim Deckakt mit Krankheiten anstecken können usw... sie hat mir dann zu verstehen gegeben, dass es ein finanzielles Problem ist. Woraufhin ich ihr gesagt hab, sie sollen mal beim Tierarzt nachfragen ob er ihnen was günstiger macht, wenns gleich mit 4 Katzen zum kastrieren gehen und falls nicht, dass sie zumindest heuer noch die weibliche Katze kastrieren sollen (damit da nicht nochmal Nachwuchs nachkommt) und die Kater halt nach und nach.. Ich hab dann noch mit ihrem Einverständnis alle Katzen fotografiert, natürlich nur deswegen damit wir, falls wir dort Streuner einfangen nicht versehentlich ihre einfangen und mitnehmen  *ggg* Ich werde dann jetzt gleich noch eine Mail an den zuständigen Amtstierarzt verfassen und ihn über meinen heutigen Besuch informieren.

Zusammenfassung vom Wochenende

So ich melde mich nun wieder.. eigentlich wollte ich euch im nachhinein noch meinen Freitag und Samstag niederschreiben, aber ich muss gestehen.. um noch zu wissen wo ich genau war und wo ich wieviele Katzen gefangen hab, müsste ich in meinem Fahrtenbuch nachschaun. Ich hab jedenfalls in Breitenschützing insgesamt 4 Katzen eingefangen, die schon kastriert wurden und 3 Halbwüchsige eingefangen, die jedoch noch 1 - 2 Wochen gepäppelt werden müssen (haben Schnupfen), in Bachmanning konnte ich die letzten 2 Katzen erwischen.
Ach ja und in Enns konnte ich die 2 Streuner auch einfangen dh. dieses Projekt ist auch fertig.
Gestern vormittag war ich in Ansfelden - Berg, leider keine Katze erwischt, dafür haben wir einen neuen großen Kater entdeckt, der jedoch sehr scheu ist. Weiter gings dann nach Katsdorf, die junge Katze ging relativ schnell in die Falle nur die ältere hat uns ziemlich an der Nase herumgeführt, die hat sich von 12 bis 17 Uhr damit Zeit gelassen. Am Abend dann konnte
ich in Traun den letzten Kater einfangen.
Heute morgen gehts gleich noch nach Gunskirchen, da hol ich die letzten 3 Katzen von unserem Kastrationsprojekt ab, dann ist das auch erledigt. Und um 11 gehts dann nach Dietachdorf zu einem Bauernhof. Bitte die Daumen drücken, dass es sich die Bäuerin nicht wieder überlegt, weil da haben sich vor uns schon mind. 2 Vereine die Zähne ausgebissen. Vom hörensagen, kenn ich den Bauernhof schon seit 2007, mir wurden da immer wieder extrem kranke Katzenbabies gemeldet, allerdings hatte ich weder Name noch Adresse des Hofes. Die anderen Vereine haben bereits dort versucht zu kastrieren, wurde aber immer im letzten Moment doch abgesagt. Ich hab jedoch nicht vor mich abwimmeln zu lassen.

 

Anbei mal ein Überblick über die aktuellen Projekte:

geplante Kastrationsprojekte Fangsaison September 2011 - März 2012

Folgende Kastrationsprojekte sollten in dem angegeben Zeitraum durchgeführt werden:

 

abgeschlossen:

 

  • Ried - gemeldet: 5 - 10 Katzen - kastriert: 26 Katzen, vermittelt (über TH Linz, TH Wels und SOS Katze): 24 Babies, tot: 2 Babies
  • Linz - gemeldet: 1 Katze - kastriert: 1 Kater / 3 Katzen 
  • Linz - gemeldet: Mutterkatze mit 4 Babies - kastriert: 1 Katze, vermittelt (über TH Steyr): 4 Babies
  • Roßleithen - gemeldet: Mutterkatze mit 5 Babies - kastriert: 2 Kater / 2 Katze, verschollen: 3 Babies
  • Stadl-Paura - gemeldet: Mutterkatze und noch 2 Babies - kastriert: 1 Katze, vermittelt: 2 Babies,  tot: 2 Babies (überfahren)
  • Wels - gemeldet: Mutterkatze mit 4 Babies - kastriert: 1 Katze, vermittelt: 4 Babies
  • Wendling - gemeldet: Mutterkatze + Babies - kastriert: 1 Katze
  • Rottenegg - gemeldet: 4 erwachsene Katzen, 8 Babies - eingefangen: 4 Babies, tot (?): 4 Mutterkatzen mit 4 Babies, tot: 2 Babies (Katzenseuche)
  • Rottenegg [B] - gemeldet: 3 Katzen - kastriert: 2 Katzen
  • Kematen a. d. Krems - gemeldet: 20 Katzen - kastriert: 8 Kater / 6 Katzen, verschollen: 6 Katzen
  • Pollham [B] - gemeldet: 5 Katzen - kastriert: 6 Katzen / 1 Kater
  • Pollham [B] - gemeldet: 12 Katzen - kastriert: 9 Kater / 3 Katzen
  • Bad Schallerbach - gemeldet: 16 Katzen - kastriert: 8 Kater / 6 Katzen, tot: 4 Katzen
  • Kematen a. d. Krems [B] - gemeldet: ca. 10 Katzen - kastriert: 3 Kater / 7 Katzen
  • Linz - gemeldet: 1 Katze - kastriert: 1 Katze
  • Kirchschlag - gemeldet: 1 Mutterkatze m. 4 Babies - kastriert: 2 Kater, 3 Katzen
  • Gunskirchen - gemeldet: ca. 10 Katzen, erwachsen und jung, kastriert: 5 Kater / 3 Katzen, tot: 1 Katze, vermittelt: 6 Babies (wurden von den Anwohnerns ins TH Wels gebracht)
  • Bachmanning [B] - gemeldet: ca. 10 - 20 Katzen (krank! ev. Katzenseuche?) - kastriert: 10 Katzen (Geschlechterverteilung folgt)
  • Gunskirchen - gemeldet: 4 erwachsene Katzen, 4 Babies - bisher kastriert: 3 Kater / 4 Katzen, tot: 1 Baby
  • Bachmanning - gemeldet: 1 - 2 Katzen, kastriert: 1 Kater / 1 Katze
  • Enns - gemeldet: 2 Katzen, kastriert: 1 Kater / 1 Katze

 

  • Linz / Keferfeld - gemeldet: 2 Katzen - eingefangen: 2 Katzen, erledigt: Kater und Katze sind Streuner v. Tierheim Linz die in der Nähe eine Futterstelle gefunden haben
  • Neuhofen a. d. Krems - gemeldet: 1 Mutterkatze + 3 Babies, bisher eingefangen: Mutter + 2 "Babies" (vom Verein Katzenjammer, der netterweise für uns eingesprungen ist)

 

Projekt Ansfelden:

 

  • Haid: Mutterkatze mit 3 Babies - kastriert: 3 Kater / 1 Katze

 

offen:

  • Sierning - gemeldet: 1 Mutterkatze, 4 Babies - bisher kastriert: 2 Kater / 4 Katzen
  • Gaspoltshofen - gemeldet: 1 Mutterkatze, 1 x 3 Jungtiere, 1 x 4 Jungtiere, vermittelt: 4 Babies
  • Marchtrenk - gemeldet: 2 Mutterkatzen mit insg. 7 Babies - bisher kastriert: 3 Kater / 2 Katzen, vermittelt (über TH Wels und Tierschutzverein Katzenjammer): 4 Babies
  • Linz - gemeldet: 3 erwachsene Katzen, 4 Babies - bisher eingefangen: 1 Katze
  • Wimpassing - gemeldet: 14 Babies, 2 erwachsene Katzen + Wurf
  • Weyer - Anzahl unbekannt, geschätzt zwischen 10 und 50 Katzen, bisher kastriert: 17 Katzen, vermittelt (über TH Steyr): 4
  • Kleinzell im Mühlkreis [B] - gemeldet: 2 Mutterkatzen, 3 Babies - tot: 3 Babies (vorerst erledigt, Katzen werden von den Hofbesitzern selber gefangen und kastriert)
  • Pasching [B] - gemeldet: 5 - 6 Katzen
  • Pasching [B] - gemeldet: Anzahl unbekannt
  • Dietachdorf - gemeldet: ca. 10 - 20 Katzen und einige Babies
  • Alberndorf - gemeldet: Anzahl unbekannt
  • Rohrbach bei St. Florian - gemeldet: Mutterkatze + Babies und unbekannte Anzahl bei Nachbar
  • St. Florian am Inn [B] - gemeldet: Anzahl unbekannt
  • Stockwinkel am Attersee - gemeldet: 3 Katzen + 9 Babies
  • Michaelnbach - gemeldet: 1Kater, 1 Mutterkatze m. 4 Babies, 1 Mutterkatze m. 2 Babies, bisher kastriert: 1 Katze
  • Baumbartenberg - ca. 10 - 15 Katzen, etliche Babies - tot: 2 Babies
  • Traun - ca. 5 - 10 Katzen
  • Oftering - gemeldet: Mutterkatze + 5 Katzen
  • Pasching - gemeldet: Mutterkatze mit 3 Babies
  • Rohrbach (im Mühlviertel) - gemeldet: ca. 10 Katzen
  • Zell am Pettenfirst - gemeldet: 3 Katzen
  • Neulichtenberg - gemeldet: ca. 10 Katzen
  • Ungenach - gemeldet: Mutterkatze, 2 Babies
  • Traun - gemeldet: ca. 12 Katzen, bisher eingefangen: 11 Katzen, bisher kastriert: 4 Kater / 2 Katzen
  • Katsdorf - gemeldet: Mutterkatze + Jungtier, bisher eingefangen: 2 Katzen
  • Breitenschützing - gemeldet: ca. 10 Katzen, bisher kastriert: 3 Kater, 1 Katze, eingefangen: 3 Katzen (müssen noch 1 - 2 Wochen gepäppelt werden, bis sie kastriert werden können)

Nicht zu vergessen unser Kastrationsprojekt im gesamten Gemeindegebiet von Ansfelden, welches jedoch erst ab Mitte Oktober anlaufen wird.

 

Projekt Ansfelden:

 

  • Berg - gemeldet: Mutterkatze mit 4 Jungtieren (vom Frühjahr) und Jungtieren (Herbst)
  • Berg - gemeldet:  ca. 5 Katzen + Jungtiere - bisher kastriert: 2 Kater, 2 Katzen
  • Fleckendorf - gemeldet: Mutterkatze + 1 Jungtier - bisher kastriert: 3 Kater, 2 Katzen, tot: 1 Kater (Jungtier)
  • Freindorf - gemeldet: 8 Katzen
  • Ansfelden - gemeldet: einige Katzen

 

Nicht zu vergessen: Projekte, die uns gemeldet wurden und wo wir noch Überzeugungsarbeit bzgl. Kastration leisten müssen, das bedeutet für uns: hinfahren, anfragen, überzeugen und DANN wenn wir Glück haben "dürfen" wir kastrieren.

 

  • Linz - Bauernhof, viele Katzen
  • Linz - Mostschank - etliche Katzen, dzt. Babies
  • Marchtrenk - Bauernhof mit etlichen Katzen
  • Ansfelden - Bauernhof, sehr viele Katzen
  • Schneegattern - Anzahl unbekannt (Animalhorderin?)

 

 

Die Liste wird laufend ergänzt

 

Traun, Thalheim bei Wels

Heutiger Tag: Beginn um 6 Uhr, eigentlich wollte ich um 7 uhr in Traun sein, habs aber verschoben, weils sonst zu stressig geworden wäre, war also erst um 8 Uhr bei der zweiten Stelle in Traun. Hab dort einen kleinen Kater einfangen können. Hab ihn dann in die Tierklinik gebracht zum kastrieren, hab dann die 5 Jungen abgeholt ins Tierheim Wels gebracht (die übrigens derzeit RANDVOLL sind mit jungen Katzen, also bitte wenn jemand eine Katze sucht, vorher ins Tierheim schauen!!!)


Weiter gings dann nach Thalheim bei Wels, wo mir eine Katze gemeldet wurde, die seit etwa Sommer die Terrasse der Familie belagert. Besitzer konnte bis heute keiner gefunden werden und sie sind schon ziemlich ratlos, weil die Katze die Türdichtungen kaputt kratzt weil sie rein will. Reinlassen können sie sie aber nicht, weil kleine Käfigtiere vorhanden sind.
Ich hab dann jedenfalls von ca. 12:30 bis etwa 15:00 die Gegend abgeklappert nochmal alle Nachbarn gefragt die ich erwischen konnte und versucht herauszufinden woher die Katze kommt. In die falle ist sie uns nicht reingegangen. Fangen hat sie sich nicht lassen (hat mit pfauchen, knurren, jaulen und kratzen reagiert) Konnte aber im vorbeigehen nach einem Chip suchen, leider ohne Erfolg. Erst ganz zum Schluss konnte eine Nachbarin den entscheidenen Hinweis geben, dass die Katze vorher von einer Familie versorgt wurde, die nicht weit weggezogen sind. Die hatten die Katze ursprünglich mitgenommen ins neue zu Hause, sie ist aber wieder zurückgelaufen. Ich hab dann die Familie gefunden und sie haben mir gesagt, dass die Katze wohl früher einem Herren gehört hat, der dann aber auf eimal nicht mehr dort wohnte und ab dem Zeitpunkt lief die Katze dann ständig in der Gegend herum. Irgendwer hat sie dann wohl mal kastrieren lassen. Sie hätten die Katze gern ins neue zu Hause mitgenommen, aber sie wollte einfach nicht bleiben, daher haben sie sie dann in ihrem angestammten Gebiet gelassen und darf sie auch bleiben. Wegen der Dichtungen wird noch nach einer Lösung gesucht.
Ach ja und die Katze von Bad Schallerbach wurde heute morgen eingeschläfert ihr gings heute morge trotz Medikamente und Infusionen deutlich schlechter


Am abend jetzt war ich noch in Bachmanning und hab die Falle für die letzte Katze aufgestellt.

< Vorherige Seite | Seite 1 von 28 | Nächste Seite >